LC Probleme bei ersten Modellen?

Diskutiere LC Probleme bei ersten Modellen? im R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo erstmal an die GS Gemeinde! :wavespin: Bin seit letzter Woche begeisterter Mitleser und hab schon einige Themen durchgeackert. Alle Ehre...
D

dplaschg

Themenstarter
Dabei seit
27.08.2019
Beiträge
3
Ort
Graz - Österreich
Hallo erstmal an die GS Gemeinde! :wavespin:
Bin seit letzter Woche begeisterter Mitleser und hab schon einige Themen durchgeackert. Alle Ehre, super was man hier alles an Infos geboten bekommt! :)
Ich spiele konkret mit dem Gedanken mir meine erste GS zuzulegen. Budgettechnisch hätte ich so an 12k-14k gedacht, also was gebrauchtes. Bin jetzt schon ein paar Probe gefahren (GS07, GSA 2012, und eine LC 2018).
Angefixt wurde ich durch eine zufällige Spritztour mit der alten 07er eines Freundes. Hätte im Leben nicht gedacht, dass sich dieser Dampfer so agil und spassmachend bewegen lässt. :) Dann habe ich Blut geleckt und die 12er GSA und danach die 18er LC von einem Kumpel.
Die LC sagt mir schon am meisten zu. Ist eigentlich in allen Belangen (noch) besser, auch rein optisch gefällt sie am meisten.
Nach einigen Pro und Contra Themen (TÜ oder LC etc.) drängt sich mir die Frage auf:
Es ist vermehrt davon zu lesen, dass die ersten LC nicht das gelbe vom Ei sein sollen. (Mehr Fehler als ein Hund Flöhe habe ich wo gelesen. :rolleyes:) Soll ja angeblich gleich nach einem Jahr überholt worden sein.
Ab wann kann man den dann von der überholten Variante sprechen? 2014 oder doch 2015 bzw. muss ich da auf das Monat vielleicht auch noch achten?
Währe super wenn mir da wer weiterhelfen könnte. :)

Allseits gute Fahrt,
Daniel
 
Theoroller

Theoroller

Dabei seit
20.06.2019
Beiträge
381
Ort
Wiesbaden
Modell
18er 1200 GS LC
Hallo Daniel

herzlich willkommen.
Wenn Du zwischen 12-14k ausgeben möchtest, würde ich Dir eine Gs ab 2015 empfehlen. Ich kenn zwar nicht die Preislage in Austria, aber hier in Deutschland bekommst Du für dieses Geld eine gute Gebrauchte ab 2015 und jünger. Ich hatte bis Nov. 18 eine 2015er mit Vollaustattung. Keinerlei Probleme und mit Superfahrleistungen. Die steht bei dem Händler immer noch für knapp unter 12k.

Gruß nach Graz
Theo
 
L

Lumi

Dabei seit
22.02.2018
Beiträge
122
Ort
Ludwigsburg
Modell
GS 1200 LC
Ich habe halt gewartet bis in die Lc 2015 der Motor von der Adventure verbaut wurde. Dann war auch das Getriebe besser und nicht mehr so krachig.
 
Pinky

Pinky

Dabei seit
19.04.2016
Beiträge
809
Ab wann kann man den dann von der überholten Variante sprechen? 2014 oder doch 2015 bzw. muss ich da auf das Monat vielleicht auch noch achten?
Das Modell 2015 hat die schwere Kurbelwelle verbaut und läuft entsprechend satter und weniger nervös. Allerdings fehlt auch etwas die Agilität oder Spritzigkeit des Motors. Die Modelle wurden immer wieder verbessert und ab 2017 auch optisch erkennbar verändert.
Ich selbst fahre das 14er Modell mit der leichten Kurbelwelle, null Probleme. Tanken, fahren, Spaß haben!
 
jauhau

jauhau

Dabei seit
20.06.2010
Beiträge
68
Ort
Berlin
Modell
BMW R 1150 GS ADV, R1200 GS LC
Hi,

ich habe grade eine 18er gekauft... Getriebe gegenüber der 14er top... 14500 hab ich bezahlt mit 9000 km auf dem Tacho.
Ein Freund hatte die 14er und sie nach einem Jahr verkauft. Das Getriebe war ihm zu störrisch da er ständig Knallen und scheppern drin hatte. von 1 auf 2 nach 3 immer lautes knallen manchmal ging der Leerlauf nicht rein. Runterschalten nur mit Kupplung locker lassen und ziehen. Die kurbelwelle hatte sich bei ca. 50-60 angehört wie die Titanic ;)...

wenn du auf rund 15000 erhöht bekommst du eine 17er oder 18er gs ich denke die besten der neuen gs Serie.

ich bin in den letzten zwei Jahren fast alles Probegefahren was einer 1200 gs entspricht und bin zu dem Ergebnis gekommen: eine gs ersetzt nur eine gs... ( obwohl die xr 1000... huuuuu wenn da die Kette nicht wäre :p ).

falls du eine 1150 gs adv. brauchst... da hätte ich evtl. was :rolleyes:

Fazit: meine Empfehlung wäre die 1200 gs bj. 17-18

Grüße aus berlin
jörg
 
juekl

juekl

Dabei seit
01.09.2007
Beiträge
8.683
Ort
Essen NRW
Modell
R100GSPD, R1100GS, R1150GS, R1150GSA, R1200GS TB, R1200GS LC TB und wieder R1200GS TÜ
Für 14000 bekommst du schon eine von 2016 oder 2017

empfehlen würde ich eine LC aber nicht, ich habe nach einem Monat und 3800km
aufgegeben
 
D

dplaschg

Themenstarter
Dabei seit
27.08.2019
Beiträge
3
Ort
Graz - Österreich
Danke für die Infos!

Hmmm, das Preisniveau in DE scheint schon um ne Ecke niedriger zu sein als in AUT. ;-)
Ne 16er oder 17er ist, zumindest jetzt, preislich nie und nimmer drin um 14k.
Zwischen 12k und 14k rangieren im Moment die TÜs oder eben die ersteren LCs bis max. 2015
Das Angebot ist im Moment natürlich auch überschaubar, ich denke im laufe des Winters/Frühjahr wird sich da evtl. schon noch was tun und die Preise ein wenig niedriger werden.
Aber im Moment ist eher die Frage. Ne LC bis 2015 mit teilw. schon einiges an km auf der Uhr oder eine TÜ. Hmmmmm....
Juekl Was war den der Grund?
mfg
 
sneaky_p

sneaky_p

Dabei seit
18.07.2015
Beiträge
477
Ort
Braunschweich
Modell
R1200GS LC, Bj. 13 (ja, sie fährt noch..)
Ich habe eine der Ersten. Für zwischen 12 und 14k würde ich sie hergeben :D

Probleme hat sie keine!
 
D

dplaschg

Themenstarter
Dabei seit
27.08.2019
Beiträge
3
Ort
Graz - Österreich
Danke für das Angebot, der Import von Motorrädern ist wegen der Nova und Mwst. Nachzahlung aber relativ sinnlos. ;-) lg
 
sneaky_p

sneaky_p

Dabei seit
18.07.2015
Beiträge
477
Ort
Braunschweich
Modell
R1200GS LC, Bj. 13 (ja, sie fährt noch..)
Ich kann sie auch bringen! :)
 
F

frankberger

Dabei seit
21.08.2017
Beiträge
263
Ort
Burgenland
Modell
F800 GS 2014 Kalamata-Metallic GS1200Lc Rot
Danke für die Infos!

Hmmm, das Preisniveau in DE scheint schon um ne Ecke niedriger zu sein als in AUT. ;-)
Ne 16er oder 17er ist, zumindest jetzt, preislich nie und nimmer drin um 14k.
Zwischen 12k und 14k rangieren im Moment die TÜs oder eben die ersteren LCs bis max. 2015
Das Angebot ist im Moment natürlich auch überschaubar, ich denke im laufe des Winters/Frühjahr wird sich da evtl. schon noch was tun und die Preise ein wenig niedriger werden.
Aber im Moment ist eher die Frage. Ne LC bis 2015 mit teilw. schon einiges an km auf der Uhr oder eine TÜ. Hmmmmm....
Juekl Was war den der Grund?
mfg
wenn du "Null" Probleme haben willst und genauso schnell wie mit der Lc sein willst dann kauf dir eine TÜ mit Wilbers,Wesa,Öhlins,.... und alles ist gut!
es gibt bei den Tü's nur eine Kostenfalle und das ist die Kupplung doch die hällt meist auch über 100tkm!
bei meiner Ex TÜ (2010er) war bei 82000km eine H7 Lampe hinüber und sonst ausser Service oder Bremsen nix!
und ich habe ihr nichts geschenkt!
der Motor der TÜ läuft gegenüber der LC auch klapper und rasselfrei!
mit überarbeiteten Fahrwerk an der TÜ muss mann auch keine LC fürchten und Leistungsmässig ist nicht die Welt um!

da kann jeder sagen was er will aber die TÜ ist die besste und problemfreiste GS aller Zeiten!

vor der Eisdiele macht sich die LC vielleicht besser und wenn du auch einen Tempomat brauchst dann greif auch zur LC! lg
 
Megaliner

Megaliner

Dabei seit
26.08.2018
Beiträge
117
Ort
Estenfeld
Modell
R1250GS HP
Moin, nur mal so zum Preis, war gestern mit meiner vollausgestatten Exclusiv mit 12100km , die gerade 12 Monate alt ist bei KTM, da ich starkes Interesse an der Superadventure S hatte, KTM bot mir 11350€ für meine, kopfschüttelnd und ohne ein Wort zu sagen bin ich da mal einfach weggegangen.

Gesendet von meinem SM-N976B mit Tapatalk
 
T

Thomas1150GS

Dabei seit
05.07.2011
Beiträge
289
Guten Morgen,

hab den Thread verfolgt und kann dazu vielleicht auch etwas beitragen. Ich habe in diesem Jahr nach 3 Saison und 25000 km. mit einer 13`er LC auf eine 18`er Rallye gewechselt.

Zur meiner ersten GS LC die auch gleichzeitig eine der ersten damals neuen Wasserboxer war, kann ich folgendes berichten. Groß Probleme machte sie eigentlich nicht (Ausfälle, Pannen) aber was mir immer wieder enorm auf die Nerven ging war das Getriebe. Die Schaltbarkeit war hakelig, temperaturabhängig und immer mal wieder von harten Schlägen betroffen so das man manchmal dachte irgendwann fliegen mir die Zahnräder um die Ohren. Ehrlich gesagt war die 13`er eine Top Maschine aber eben mit einem sch... Getriebe das mir immer wieder die "Freude am Fahren" nahm.

Als ich mich mit dem Gedanken beschäftigte das Modell zu wechseln war für mich klar, es muss mindesten eine GS ab Modelljahr 17 sein. Der Grund hierfür ist leicht erklärt, da ab 2017 ein überarbeitetes Getriebe mit veränderter Schaltwalze und einem Rückdämpfer auf der Getriebeausgangswelle verbaut ist. Und siehe da, meine 18`er lässt sich um Welten besser und ruhiger Schalten und auch der Schaltassistent den meine 13`er nicht hatte trägt seinen Teil dazu bei.

Ich bin mir sicher, dass es auch viele GSen ab Baujahr 13, 14, 15 oder 16 gibt die sich im Großen und Ganzen unauffällig fahren lassen und einen nicht vor Probleme stellen aber desto neuer das Baujahr, umso ausgereifter ist nun mal die Technik. Meine Erfahrung und Rat an dieser Stelle, Du wirst in deinem Budget das richtige finden aber achte vor allem auf ein lückenloses Scheckheft und fahr deine ausgewählte gebrauchte ausgiebig Probe (min. 1 Stunde). Nur bei einer ausgedehnten Probefahrt kannst Du in das Modell etwas rein fühlen. Meine ganz persönliche Überzeugung ist dann noch, nur beim Vertragshändler mit Gebrauchtfahrzeuggarantie zu kaufen.

Gruß
Thomas
 
eMTee

eMTee

Dabei seit
05.08.2013
Beiträge
5.015
Ort
Rhein-Main
Modell
so eines mit 2 Rädern, 3 Buchstaben und 4 Problemen
Immer daran denken: die Welt und ihre Menschen sind schlecht!

So kommen Modelljahresupdates nicht nur mit Verbesserungen sondern auch mit Einsparungsmaßnahmen. :wink:
 
palmstrollo

palmstrollo

Dabei seit
22.08.2006
Beiträge
5.256
Ort
Engelskirchen
Modell
R 1200 GS LC
...
Meine ganz persönliche Überzeugung ist dann noch, nur beim Vertragshändler mit Gebrauchtfahrzeuggarantie zu kaufen.
...
oder von Privat, wenn sie eine Garantieverlängerung hat.
Beim Händler gibt es nach Ablauf der 2jährigen Garantie oftmals "nur" die gesetzliche Gewährleistung beim Gebrauchtkauf, die dir idR nur in den ersten 6 Monaten hilft.
Meine 2016er habe ich letzten Monat von Privat gekauft, da eine Anschlussgarantie bis 07.2020 besteht.
 
zyklotrop

zyklotrop

Dabei seit
21.01.2009
Beiträge
2.502
Ort
Mülheim / Ruhr
Modell
R 1200 GS Adventure LC
Danke für das Angebot, der Import von Motorrädern ist wegen der Nova und Mwst. Nachzahlung aber relativ sinnlos. ;-) lg
Wie kommst du auf MwSt Nachzahlung? Bei Mindestalter 6 Monate und 6000 km gilt §25. MwSt wurde im Herkunftsland bezahlt und fertig ist. Nova ist zu zahlen

Gesendet von meinem Oweiowei mit Tapatalk
 
C

camalot

Dabei seit
11.05.2009
Beiträge
153
Das Modell 2015 hat die schwere Kurbelwelle verbaut und läuft entsprechend satter und weniger nervös. Allerdings fehlt auch etwas die Agilität oder Spritzigkeit des Motors. Die Modelle wurden immer wieder verbessert und ab 2017 auch optisch erkennbar verändert.
Ich selbst fahre das 14er Modell mit der leichten Kurbelwelle, null Probleme. Tanken, fahren, Spaß haben!
ich persönlich bin sowohl die mit der leichteren Kurbelwelle und die mir der schwereren Kurbelwelle gefahren. Mir hat die mite der leichteren Kurbelwelle mehr Spass gemacht. Ich bin echt entäuscht von der Trägheit gegenüber der leichten Kurbelwell. Auch das Getrieb sollte besser sein was ich auch nicht bestätigen kann. Das Getriebe lässt sich wesentlih hakeliger schalten als beim Modell zuvor. BMW hat da echt ne große Serienstreung.
 
Jonni

Jonni

Dabei seit
20.11.2008
Beiträge
4.643
Ort
Osnabrück
Modell
R 1200 GS LC
Moin, nur mal so zum Preis, war gestern mit meiner vollausgestatten Exclusiv mit 12100km , die gerade 12 Monate alt ist bei KTM, da ich starkes Interesse an der Superadventure S hatte, KTM bot mir 11350€ für meine, kopfschüttelnd und ohne ein Wort zu sagen bin ich da mal einfach weggegangen.

Gesendet von meinem SM-N976B mit Tapatalk
Die 15er LC eines Bekannten ist gerade für 13.300,-- privat verkauft worden. Angebote, die markenfremde Händler machen, sind meistens unrealistisch und eher dazu bestimmt, den Kunden aus dem Geschäft zu jagen.

CU
Jonni
 
Thema:

LC Probleme bei ersten Modellen?

LC Probleme bei ersten Modellen? - Ähnliche Themen

  • Probleme beim Einlegen des ersten Gangs

    Probleme beim Einlegen des ersten Gangs: Ich habe seit kurzem das Problem, dass sich hin und wieder (z.B. an der Ampel) der 1. Gang nicht einlegen lässt. Ich muss dann die Kupplung...
  • Falsches Motoröl bei erster Inspektion eingefüllt - Probleme mit der Kupplung

    Falsches Motoröl bei erster Inspektion eingefüllt - Probleme mit der Kupplung: Hallo zusammen, letzte Woche Samstag habe ich die erste Inspektion bei meiner neuen LC GS durchführen lassen. Da mein BMW Händler 150km entfernt...
  • Schon die ersten Probleme....

    Schon die ersten Probleme....: Nun ich habe ein 09'er 1200 GS und hab die Maschine vor 2 Tagen zur 1000er Service gebracht... Die haben den Service gemacht (300...
  • Gibt es bekannte Probleme bei der "ersten" 1200er (BJ 2004)?

    Gibt es bekannte Probleme bei der "ersten" 1200er (BJ 2004)?: Hallo liebe Forengemeinde, ich überlege mir gerade, von einer 2003er 1150GS (unter anderem eines guten Händlerangebotes wegen) auf eine 2004er...
  • Neu Hier Und Schon Die Ersten Probleme

    Neu Hier Und Schon Die Ersten Probleme: Hallo Leute, Habe seit 3 Wochen eine 1150 GS BJ 2000, 39000 km, und bin schon einige Touren gefahren, lief alles glatt. Heute nach einer...
  • Neu Hier Und Schon Die Ersten Probleme - Ähnliche Themen

  • Probleme beim Einlegen des ersten Gangs

    Probleme beim Einlegen des ersten Gangs: Ich habe seit kurzem das Problem, dass sich hin und wieder (z.B. an der Ampel) der 1. Gang nicht einlegen lässt. Ich muss dann die Kupplung...
  • Falsches Motoröl bei erster Inspektion eingefüllt - Probleme mit der Kupplung

    Falsches Motoröl bei erster Inspektion eingefüllt - Probleme mit der Kupplung: Hallo zusammen, letzte Woche Samstag habe ich die erste Inspektion bei meiner neuen LC GS durchführen lassen. Da mein BMW Händler 150km entfernt...
  • Schon die ersten Probleme....

    Schon die ersten Probleme....: Nun ich habe ein 09'er 1200 GS und hab die Maschine vor 2 Tagen zur 1000er Service gebracht... Die haben den Service gemacht (300...
  • Gibt es bekannte Probleme bei der "ersten" 1200er (BJ 2004)?

    Gibt es bekannte Probleme bei der "ersten" 1200er (BJ 2004)?: Hallo liebe Forengemeinde, ich überlege mir gerade, von einer 2003er 1150GS (unter anderem eines guten Händlerangebotes wegen) auf eine 2004er...
  • Neu Hier Und Schon Die Ersten Probleme

    Neu Hier Und Schon Die Ersten Probleme: Hallo Leute, Habe seit 3 Wochen eine 1150 GS BJ 2000, 39000 km, und bin schon einige Touren gefahren, lief alles glatt. Heute nach einer...
  • Oben