Leistungssteigerung bei R 100 GS / PD

Diskutiere Leistungssteigerung bei R 100 GS / PD im 2 Ventiler Forum im Bereich Motorrad Modelle; Grüß Euch! Ich habe eine leicht modifizierte R100GS/PD. Alter Rundfilter, 9,5 Verdichtung, 44 Einlassventile, angepasste Luftansaugrüssel...
J

Jusuf

Themenstarter
Dabei seit
04.04.2005
Beiträge
3
Grüß Euch!

Ich habe eine leicht modifizierte R100GS/PD. Alter Rundfilter, 9,5 Verdichtung, 44 Einlassventile, angepasste Luftansaugrüssel, Doppelzündung und einen langen 5. Gang (HPN).

Vor diesen Umbauten lief sie im 5. locker auf 7500 Umdrehungen, nun hat sie unteb einen besseren Durchzug, aber sie kommt nicht mehr auf Drehzahl und fiolglich nicht auf Geschwindigkeit. Sicher, eine GS ist kein Rennschwein, aber 7000-7500 Umdrehungen sollten schon drin sein.

Ich bin bei den Düsen mittlerweile bei 185 angekommen, bei der Drehlzahl ist aber bei 6500-6750 Schicht im 5. Nun überleg ich den 5. wieder rauszuschmeißen, oder hat wer eine Lösung, die den Gang in Schwung versetzt, damit ich die Leistung meiner Maschine auch nutzen kann. z.B. 324. Nockenwelle von Schliecher?

Da meine Art der Lösungssuche auf dauer teuer ist, hoffe ich, dass wer Erfahrung hat, damit ich gezielte Verbesserungen vornehmen kann.

MfG
 
A

Anonym2

Gast
Hi Jusuf,

7.000 - 7.500 U/min.....sorry, da wirst Du aber nicht allzulange Freude an der Q haben......wieso willst Du den alten 2V mit Drehzahlen quälen??

Gerade der Bums von unten ist doch der Reiz am Boxer? Für schnell fahren und drehen gibt es andere Marken und Fabrikate die das wirklich besser können.

Zu Deinem Problem, Du wirst immer einen "Tod" sterben müssen, entweder bums und schmackes von unter heraus oder drehfreudigkeit und somit höhere Endgeschwindigkeit.

Zum Thema Nocken - da gibt es bei den einschlägigen Tuner verschiedene Varianten.

Am besten lass Dich mal beraten welche Nocke mit welchen Kettenrad zu Deinem speziellen Umbau passt. Allerdings ist das keine Garantie das das auch so eintrifft. Für ein optimales Ergebnis solltest Du nach jedem Umbau oder Änderung auf den Prüfstand gehen. Aber dann wird´s teuer....

Viele Grüße aus LA

Martin
 
J

Jusuf

Themenstarter
Dabei seit
04.04.2005
Beiträge
3
Hmmm, dank Dir, aber 7000 muss der alte Boxer abkönnen. In der Spitze auch 7500.

Ich hoffte eigentlich hier wen zu finden, der Erfahrung hat.

Mittlerweile bin ich mit dem "Versuch macht kluch Verfahren" dahinter gekommen, dass der alte Alu-Luftfilterkasten mit Rundfilter oberrum Leistung und Durchzug kostet. Besser ist ein Flachfilter mit zwei dicken langen Rüsseln - kürzen der Rüssel ist kontraproduktiv.

Als nächstes werde ich in den Apfel beißen und eine 724 Grad-Welle (Schleichernachbau) für Tourensport probieren, also keine Bergnocke und keine Rennnocke.

Wenn das funzt, dann geht die Q auf den Prüfstand.

Aber vielleicht hat ja doch noch wer einige wichtige Hinweise aus eigener Erfahrung oder wissenschaftlich fundierter Art.

MfG
Jusuf

P.S. Es geht nicht darum meine Q zu quälen, nach 110.000 km hab ich z.B. noch immer die erste Kupplung und die ist noch ganz. Es geht darum zu schauen was geht.
 
A

Anonym2

Gast
Hallo Jusuf,

nun wir haben zwar grundsätzlich verschiedene Meinungen zum Thema Drehzahl...aber das muss jeder selber wissen.

Vielleicht kann ich Dir ja doch noch ein paar Anregungen zu kommen lassen. Zunächst mal, was willst Du genau, höhere Drehzahl, mehr Leistung mit möglichst wenig Aufwand (finanziell und schraubertechnisch)
oder willst Du ein paar Teuros springen lassen und dann eine wirklich gute, technisch saubere Lösung die auch das Thema Dauerhalbarkeit nicht vernachlässigt??

Bei meiner alten 80 G/S hatte ich folgende Modifikationen, nach vielen Versuchen war das für mich die ideale Zusammenstellung:

1000 ccm, Kolben der alten RS, Doppelzündung(super ruhiger Motorlauf, besseres Kaltstartverhalten) Kopf der 100 GS, 40 Vergaser (Bedüsung weiss ich leider nicht mehr, Flachluftfilterkasten, ebenfalls längerer 5 Gang, 324 Grad Nocke, Strömungsoptimierter Ansaugtrakt - poliert und geglättet, Ansaugstutzen selbst gefertigt und dem Ansaugtrakt angepasst,
optimierte BK 2 in 2 Anlage)

Das war finanziell vertretbar und für mich i.O.

Wenn Du das ganze auf Drehzahl auslegen willst dann solltest Du folgendes machen:

Kurbelwelle Gewichtsoptimieren(Schwungmassenreduzierung), sowie Feinstwuchten, gewichtsoptimierte Stößel aus hochfestem Material, Gewichts- und Lageroptimimerte Kipphebel, kurze Slipperkolben einbauen, gewichtsoptimierte und gekrackte Pleuel verwenden.

Wenn Du dann den absoluten overkill willst gibt es für den alten Boxer nur eines: Die Krauser Vierventilköpfe!!!!!

Hört sich absolut Scheiße(mechanische Geräusche) an, aber die Q mutiert zur totalen Wildsau!!!!!

Bin so ein Teil mal Probegefahren.....hab dann 2 Stunden gebraucht um das Grinsen aus meinem Gesicht zu kriegen, Bums von unten und ziemlich Drehfreudig, allerdings hatte der Besitzer das komplette Programm der Gewichts- und Massenoptimierung durchgezogen.

Für all diese Maßnahmen gibt es u.a. folgende Bezugsquellen:

HPN, Lottmann, Wüdo, Fallert, Israel,Siebenrock, natürlich ebay,

Jo, vielleicht habe ich Dir ein paar Anregungen geben können.

Viel Spaß beim tunen und berichte mal über Deine Ergebnisse, vor allem die Dauerhaltbarkeit.

Viele Grüße aus LA

Martin
 
Peter

Peter

Dabei seit
27.01.2005
Beiträge
2.803
Ort
wiesloch
Hi Jusuf,
Ich glaube,daß du mit deinem Tuning am falschen Ende anfängst.
Bei solchen Drehzahlen solltest du zuerst an einen leichten Ventiltrieb,
Stössel,Kipphebel,Schrauben,usw.denken.Danach müssen kürzere
Kolben mit Zyl.drauf, die Kurbelwelle bearbeitet,die Schwungmasse Red.werden. dann die Nocke und zuletzt die Köpfe bearbeiten.
Dann noch ne gute Kupplung.So nun kannst du den Motor bedenkenlos
drehen.Dreh doch deinen jetzigen Jungfräulichen 2 Zyl.auf 7500 U/min.
es ist doch eine Qual was der Ventiltrieb für Geräusche macht.
Und nach den ganzen og.Umbaumaßnahmen hast du dann ehrliche
70PS.
Peter
 
J

Jusuf

Themenstarter
Dabei seit
04.04.2005
Beiträge
3
Danke allen Autoren.

@ Motorbike:

1000 ccm, Kolben der alten RS, Doppelzündung(super ruhiger Motorlauf, besseres Kaltstartverhalten) Kopf der 100 GS, 40 Vergaser (Bedüsung weiss ich leider nicht mehr, Flachluftfilterkasten, ebenfalls längerer 5 Gang, 324 Grad Nocke, Strömungsoptimierter Ansaugtrakt - poliert und geglättet, Ansaugstutzen selbst gefertigt und dem Ansaugtrakt angepasst,
optimierte BK 2 in 2 Anlage)

Danke für diesen Hinweis, das ist es was ich im Prinzip vor habe, nur dass ich vom 1000er ausgehe und mit der 2in2 nicht zufrieden war, da der Hauptständer in den Kurven aufgesetzt hat und das ich größere Einlassventile mein eigen nenne (meine Bedüsung zzt 170).

Ich hoffe, dass die auch von Dir empfohlene Nocke das bringt was mir fehlt, trotz langem 5 die Drehzahl wie mein Original. Und zur Beruhigung der Unterturigfahrer, auch ich heitze nicht regelmäßig mit 190 über die Bahn, aber ein bisschen reserve, so wie es von BMW vorgesehen ist, sollte drin sein. Und wenn es mir um reine Drehzahl gegagen wäre, dann hätte ich die 336 Nocke, die Spezialkolben, etc. genaommen und nicht einen langen 5. Gang.

Nun noch eine Anmerkung zu den Krauserköpfen - sehr nett, wahrscheinlich die sinnvollste Tuningmaßnahme. Kultivierter Lauf von unten und Power ohne Ende. Aber es gibt die Dinger kaum noch zu kaufen. Und selbst die Ventildeckel - leider ein schnell verschleißendes Teil, insbesondere wenn man ab und zu die Q im Gelände fliegen läßt - sind nur mit Mühen zu bekommen - www.Boxerschmiede.de - die haben eine Quelle, die die Dinger bei Bedarf dreht.

So, nun warte ich die ersten Fahrversuche mit der 224. Schleicher-Nocke ab, vielleicht ist dann das Projekt endlich abgeschlossen.

Übrigens für die, die noch mehr Leistung als mit Krauser erreichbar haben wollen - Turbo ist geil, näheres auch unter www.boxerschmiede.de zu erfragen. Aber das ist eindeutig nicht der Weg, den ich gehen will, Ich will Bums von unten bis oben und ich will den langen 5 genauso ausdrehen können wie mein Original lief, damit ich auch Reserven, gerade für den Soziabwetrieb mit schwerem Marschgepäck habe.

MfG und Dank
Jusuf
 
mannimuenchen

mannimuenchen

Dabei seit
26.01.2007
Beiträge
46
Ort
München
Modell
R 80 G/S 1000cc
tuning

hallo jusuf, mittlerweile ist sicher alles über die bühne...
wenn nicht, melde dich mal ich hab so ziemlich alles schon durch mit tuning und sehr gute erfahrungen mit teilweise nicht so aufwendigen maßnahmen gemacht. wie du sagst:
man muss sie nicht dauern treiben, aber ab und zu ist es schön wenn sie ehrliche 200 (imo digital) läuft dann ist das grinsen da...

ciao manfred
 
N

Nichtraucher

Dabei seit
16.01.2007
Beiträge
820
mannimuenchen schrieb:
aber ab und zu ist es schön wenn sie ehrliche 200 (imo digital) läuft dann ist das grinsen da...

ciao manfred
Moin,

200? Eine 2 ventilige GS ? Hihi.....

Nich tböse sein, doch das liefen nicht mal die Alten RS mit 70 PS mit kleiner Verkleidung und viel gutem Willen. Ok, Rückenwind, leicht bergab und ganz klein gemacht....:rolleyes:

Gruß
Willy
 
A

Anonym3

Gast
Schraubenhaufen

Hallo Oldiepiloten:D :D :D :D

..womit wir wieder beim Thema wären...von BMW gibt es jetzt in einer Kleinstserie gefertigte Enduro..O.K. sie trägt nicht die Kürzel GS..sondern HP:p :p :p :p :p :p ...in irgend einem HP2 Thread mußte ich lesen

..die 2 V werden immer leben..wenn die HP2 schon längst vergessen ist..

..Hertzi..
 
Q

qrunner

Dabei seit
03.12.2005
Beiträge
45
Ort
Mittelfranken
Tuning

Nichtraucher schrieb:
Moin,

200? Eine 2 ventilige GS ? Hihi.....

Nich tböse sein, doch das liefen nicht mal die Alten RS mit 70 PS mit kleiner Verkleidung und viel gutem Willen. Ok, Rückenwind, leicht bergab und ganz klein gemacht....:rolleyes:

Gruß
Willy
Da täuschst Du Dich aber. Mit ein klein wenig Kunst und die Q rennt ihre 200.
 
A

Anonym3

Gast
Glaube versetzt Berge

qrunner schrieb:
Da täuschst Du Dich aber. Mit ein klein wenig Kunst und die Q rennt ihre 200.
...dann hast du ja wie meine HP2 locker 100 PS:D :D :D :D :D :D ...

..und mit welcher Bremse vernichtest du dann diese Energie...

...Hertzi..
 
Q

qrunner

Dabei seit
03.12.2005
Beiträge
45
Ort
Mittelfranken
tja das leidige Thema ...

Hertzi schrieb:
...dann hast du ja wie meine HP2 locker 100 PS:D :D :D :D :D :D ...

..und mit welcher Bremse vernichtest du dann diese Energie...

...Hertzi..
... Bremsen! Deshalb fahren wir ja auch keine 200 ;)
 
mannimuenchen

mannimuenchen

Dabei seit
26.01.2007
Beiträge
46
Ort
München
Modell
R 80 G/S 1000cc
2vq 200

servus nichtraucher,
(sympathischer name da ich auch seit 3 mon nimmer rauche...)

das geht schon wenn die q gut gemacht ist... samstag 20.1.15.00 Uhr starnberg-münchen a95

ok, ich hab keine stolllenreifen weil manche sachen auf der straße nicht sein müssen...bt45 ist auf der straße ned schlecht weil der enduro 4 nicht zu bekommen war.
siebenrock 1000cc satz 800er kopf unverändert, plattenluftfilter normale schnorchel, kleine cockpitverkleidung (glaub r 65) und oben drauf eine k 75 scheibe, scheffer asymmetrische nockenwelle, vergaser neuerdings 40mm das hat nochmal so knapp 10 kmh gebracht und unten nicht viel gekostet. endantrieb von der st aber getriebe normal. auspuff 2in2 nico bakker und 35mm krümmer. da bin ich jetzt noch am schauen ob ich den kleinen sammler dieser anlage nicht evtl rausschmeiße und dafür die krümmeranlage der r80 rt reinmache mit den 2 interferenzrohren und 38mm durchmesser. brauche bloß noch jemanden, der mir dann das verbindungsrohr von den 38mm auf 44mm anschlüsse der töpfe macht... wenn da jemand was weiß freu ich mich!!! und wenns auch noch bezahlbar ist noch mehr...

zur bremse: da bin ich noch nicht so ganz glücklich...momentan eine braking scheibe und ktm usd gabel mit der brembo zange...aber das kriegen wir auch noch hin...wobei die braking scheibe schon mal um welten besser ist als die bmw scheibe...

so jetzt noch an schönen abend allerseits gruß aus münchen

manfred
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nichtraucher

Dabei seit
16.01.2007
Beiträge
820
mannimuenchen schrieb:
servus nichtraucher,
(sympathischer name da ich auch seit 3 mon nimmer rauche...)

manfred
Moin,

Juli 2005 war damit vorbei.
Keine 2 Schachteln mehr am Tag, kein Gestinke mehr, saubere Autos, eine Tankfüllung wieder mal ohne Pause verbrennen und trotzdem Geld sparen. Das man so geringfügig gesünder lebt ist eine erfreuliche Zugabe.

Zur Q
natürlich ist vieles machbar, doch man sollte die 200er Marke nicht unterschätzen, der Q Tacho gaukelt da schon einmal utopische Sachen vor. Eine 70 PS RS (S-Verkleidung) mit Originalübersetzung (11:33) zerbrach schon an der Drehzahl, die mochte man ihr auf Dauer nicht zumuten und die GS ist ja noch kürzer wie ich gesehen habe.

Leider habe ich mein Buch in der ich die Geschwindigkeiten bei 1000 U/min notiert hatte, mit der letzten BMW abgegeben...:o

Gruß
Willy
 
N

Nichtraucher

Dabei seit
16.01.2007
Beiträge
820
Die Sache mit den Rüsseln.....:confused:

Im ersten Beitrag war die Rede von Rundfilter und angepassten Ansaugrohren....?
Damals machte man die Löcher bei RS & Co ein wenig größer, passte die Düsen an und das Leichttuning war erledigt.
Nun haben wir das Plattenfiltergehäuse mit den beiden unterschiedlichen Rüsseln oben auf....als das damals kam, habe ich bei einigen R100R die Rüssel ein wenig gekürzt, die 170er Düsen der RS eingeschraubt und die Dinger liefen wie Schmidts Katze. Und das ohne weitere Fummelei, unten herum kaum merklich weniger aber sie drehten schön frei raus und im 5. bis in den Roten.
Auch bei der R 65 funktionierte das ganz famos, ein wenig lauter aber überaus leistungsbereit kamen die nach diesen Handgriffen daher.

Bei der GS funktioniert das nicht? Habe sie ja erst kurz und da es so ein Schmuddelwetter ist habe ich sie noch nicht gefahren sondern erst mal ein wenig Wartung und Pflege betrieben.
Sie hat doch auch die 40er Bing?
Hauptdüse 150 habe ich gelesen?

Hatte meine RS auch, mit den 150er Düsen, die hatte ich wegen möglicher Verbrauchsreduzierung mal eingedreht, lief sie unten etwas besser, drehte aber oben herum merklich schlapper, (Verbrauch unverändert). Habe dann in 5er Schritten nach und nach wieder die 170 erreicht, damit lief sie am Besten, alles was Größer war, hob nur den Verbrauch weiter an.

Und die Übersetzung, wie ist das mit R100R, sind die nicht einen Tacken länger? Und sind die Antriebe sonst identisch?


Ja, habe die Suchfunktion bemüht, kam aber nur etwas für die Vierventiler bei raus....:rolleyes:


Gruß
Willy
 
mannimuenchen

mannimuenchen

Dabei seit
26.01.2007
Beiträge
46
Ort
München
Modell
R 80 G/S 1000cc
Servus willi,
habe mit dem Plattenfiltergehäuse einiges probiert, ohne rüssel geänderte rüssel etc. doch mit den originalen wars echt immer am besten...
aber nicht vergessen:
du hast eine gs ich eine g/s das heißt wir haben wohl unterschiedliche köpffe bzw ventile usw, gilt auch für deine frage mit übersetzung...ich hab halt von der st die 32:10 drin das verhindert schon überdrehen...wenn das getriebe mal wieder fällig sein sollte kommt auf jeden fall ein längerer 5. rein...denn in den bergen ist es egal und auf der autobahn sind es halt ein paar hundert umdrehungen weniger...
mit den 40ern hab ich jetzt erst angefangen werd da mal mit den düsen noch experimentieren...wobei nimmer viel rauskommen kann, wie du sagst irgendwann ist halt schluss wegen luftwiderstand... gott sei dank bin ich nur 174 groß *g*
zum fahrverhalten weil das ja auch ein thema ist:
durch eine 5cm längere schwinge mit öhlins und die ktm usd gabel in verbindung mit dem ktm supermoto kotflügel vorne geht das überhaupt...

na ja, wenn mir mal was günstiges mit 1043 unterkommt mal sehen auch doppelzündung für noch mehr ruhe ist noch interessant...
aber kommt zeit kommt rat... eins nachm andern schließlich geht die baustelle jetzt seit 15 jahren und es ändert sich ja auch immer wieder was...
bei den beiden saharatrips vor 10 und 5 jahren hatte ich ja noch ganz andere anforderungen als jetzt, wo ich sie vermutlich in europa auf der straße belassen werde...

was halt echt super ist, ist das gewicht der g/s...

na gut viele grüße aus münchen

manfred
 
N

Nichtraucher

Dabei seit
16.01.2007
Beiträge
820
Na,

werd ich mal schauen, den richtigen Überblick habe ich wohl noch nicht. Es geht mir auch weniger um Leistungssteigerung als um leichte "Optimierung" mit vorhandenen Bauteilen....

Welches Schriftwerk schlägt die Gemeinde den vor? Die alte Rep-Anleitung ab /5 hab ich noch und auch die 5103 liegt hier. Gibt es noch irgend eine Pflichtlektüre die ich nicht kenne?


Gruß
Willy
 
mannimuenchen

mannimuenchen

Dabei seit
26.01.2007
Beiträge
46
Ort
München
Modell
R 80 G/S 1000cc
schriftwerk

hallo nichtraucher
schriftwerk...das ist so ne sache...ich hab die bmw orig anleitung von 1981 aber die ist ziemlich schwach dazu das jetzt helf ich mir selbst, das ist ganz ok und spezielle details sind halt oft nirgends zu finden drum ersetzt das beste buch nicht einen freundlichen profi vor ort...
damit mein ich jetzt nicht unbedingt die niederlassung *g*
in münchen für 2ventiler z.b. manis garage in der rübezahlstraße.
der macht nur 2ventiler ist super nett hat viele gebrauchte teile (machmal sachen da denkst du die gibt es eh nimmer aber er hat es einfach da und nimmt dichnicht aus wie iene weihnachtsgans...) und ein offenes ohr. gleichzeitig noch reelle preise und ein netter kerl.

sonst ist es halt wie immer...tu es... lass dich überraschen von der realität, die oft die persönlich zeitplanung komplett durcheinander wirft... aber das kennst ja schon...

was mir persönlich viel spaß macht, hab vor nem jahr eine mech. hebebühne zugelegt und hätte nie gedacht dass das so ein anderes arbeiten ist...und für ca. 200.- echt in ordnung.

viel spaß beim optimieren... gruß manfred
 
sternenkreuzer

sternenkreuzer

Dabei seit
02.07.2011
Beiträge
252
Ort
gehrden
Modell
R 1150 gs
Muss man n gelesen haben
Grüße Achim
 
teileklaus

teileklaus

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
4.071
Ort
Nähe 74821 Mosbach/ Neckar
Modell
R1200R
hallo ich komme zwar aus der 4 V Ecke, aber um da wirklich auch kleine Änderungen in die richtige Richtung erkennen zu können, finde ich eine Rolle und Lambdaaufzeichnung zwingend.
Gerade Auspuffänderungen und Schnorchel / Lufikasten bieten ja geradezu kostenloses Potenzial.
Oben lese ich mit der 150 er Düse unten besser oben Schlechter... dann auf 170 oben besser unten wenig schlechtere Leistung.
Das hätte man doch anhand der L Aufzeichnung erkannt und mit Nadeldüse unten dann korrigieren können, so dass beides passt.
Ober zu mager ist dann schon mal ganz schlecht.
Auch die Sache mit den Nocken. da ist zb eine andere in einem Bereich besser und dadurch mit guter Resonanz in dem Bereich zu mager, und der Popometer sagt eigentlich das Gegenteil: hier lief sie vorher aber besser, dabei ist aber eine nicht angepasste Düse vl Schuld.. Klar entwickelt der Probierer da ein gutes Feingefühl mit der Zeit, aber warum keine Lambdaanzeige am Lenker?
Ich hab mit krass gekürzten Rohren vom Tuner damals auch 111 PS gehabt, dann aber mit Komplettauspuff und bissi Köpfe und vor allem Längeren Ansaugrohren 15 NM in der Mitte gewonnen, das Ausdrehen ist etwas schlechter geworden, aber die 112 PS standen trotzdem weil früher an!
Eine gut gemachte 2V ist immer noch der Überaschungsknaller, allein wegen dem Minder Gewicht zur 4V. also Hut ab und weitermachen..
 
Thema:

Leistungssteigerung bei R 100 GS / PD

Leistungssteigerung bei R 100 GS / PD - Ähnliche Themen

  • Leistungssteigerung per Software an einer 700er GS

    Leistungssteigerung per Software an einer 700er GS: kennt jemand die Firma Lang in Karlsruhe und hat Erfahrungen mit der Steigerung bei der 700er ?
  • F650GS Leistungssteigerung von 25 auf 35 KW, neuer Gaskabelzug?

    F650GS Leistungssteigerung von 25 auf 35 KW, neuer Gaskabelzug?: Hallo, habe da mal eine Frage: habe für meinen Sohn eine F650GS Bj. 09/2008, K72 gekauft (von A1 auf A2). Die Maschine ist jetzt auf 25 KW...
  • Erfahrungen mit Motorabstimmungen?!?!?!

    Erfahrungen mit Motorabstimmungen?!?!?!: Erst mal Hallo in die Runde Ich möchte im nächsten Frühjahr meine 11er (Bj.99 102tkm) bei einer Firma auf einem Prüfstand abstimmen lassen und...
  • Leistungssteigerung mittels Einspritzventilen?

    Leistungssteigerung mittels Einspritzventilen?: Hallo Tuningfreunde, der allseits gut beleumundete Till hat eine neue Spezialität für die R 1150 aufgelegt...
  • Sportsammler WUNDERLICH

    Sportsammler WUNDERLICH: Edelstahl Sportsammler der Firma WUNDERLICH zu verkaufen! Details siehe Bild (3) 125 Euro Verhandlungsbasis
  • Sportsammler WUNDERLICH - Ähnliche Themen

  • Leistungssteigerung per Software an einer 700er GS

    Leistungssteigerung per Software an einer 700er GS: kennt jemand die Firma Lang in Karlsruhe und hat Erfahrungen mit der Steigerung bei der 700er ?
  • F650GS Leistungssteigerung von 25 auf 35 KW, neuer Gaskabelzug?

    F650GS Leistungssteigerung von 25 auf 35 KW, neuer Gaskabelzug?: Hallo, habe da mal eine Frage: habe für meinen Sohn eine F650GS Bj. 09/2008, K72 gekauft (von A1 auf A2). Die Maschine ist jetzt auf 25 KW...
  • Erfahrungen mit Motorabstimmungen?!?!?!

    Erfahrungen mit Motorabstimmungen?!?!?!: Erst mal Hallo in die Runde Ich möchte im nächsten Frühjahr meine 11er (Bj.99 102tkm) bei einer Firma auf einem Prüfstand abstimmen lassen und...
  • Leistungssteigerung mittels Einspritzventilen?

    Leistungssteigerung mittels Einspritzventilen?: Hallo Tuningfreunde, der allseits gut beleumundete Till hat eine neue Spezialität für die R 1150 aufgelegt...
  • Sportsammler WUNDERLICH

    Sportsammler WUNDERLICH: Edelstahl Sportsammler der Firma WUNDERLICH zu verkaufen! Details siehe Bild (3) 125 Euro Verhandlungsbasis
  • Oben