Lohnt sich der Umstieg von Navigator IV auf den V?

Diskutiere Lohnt sich der Umstieg von Navigator IV auf den V? im Navigation Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Hallo zusammen, ich fahre eine 1200 GS Adventure Baujahr 2015. Von meiner Vorgänger-GS habe ich noch einen BMW Navigator IV. Mit dem bin ich...
luewi

luewi

Themenstarter
Dabei seit
09.02.2015
Beiträge
5
Hallo zusammen,
ich fahre eine 1200 GS Adventure Baujahr 2015. Von meiner Vorgänger-GS habe ich noch einen BMW Navigator IV. Mit dem bin ich leider nicht so richtig zufrieden. Insbesondere die Nutzung der Navigationsvorbereitung (z.B. das Scrollen mit dem Rad) funktioniert nicht richtig.
Dies soll mit dem Navigator V besser sein. Meine Frage: lohnt sich der Umstieg? Bisher ist das Navi der einzige Nörgelpunkt an meinem Motorrad.
Danke für sachdienliche Hinweise.
 
G

gstommy68

Dabei seit
27.01.2013
Beiträge
2.789
Ort
Rheinland
Hallo

hatte den 4er gehabt und war total unzufrieden, weil er so lahm war. Habe durch Zufall beim Händeler einen 5er in die hand gedrückt bekommen um mal zu probieren..... tja hab den dann gekauft obwohl es nicht geplant war. Villeicht hast du auch irgendwo mal die möglichkeit den 5er zu probieren.

gruß
gstommy68
 
tiggalot

tiggalot

Dabei seit
14.05.2015
Beiträge
226
Ort
Baar (CH)
Modell
R1200 GS LC - Triple Black
Warte momentan noch auf meine GS, stehe aber vor einer ähnlichen Entscheidung. Habe das zumo 660, also selbe HW ohne jegliche BMW Unterstüzung, und liebäugel damit einen Navigator V anzuschaffen wenn die GS da ist.

Aber obwohl ich nicht 100% mit dem zumo zufrieden bin habe ich bisher noch nicht das Totschlagargument gefunden, das den Anschaffungspreis rechtfertigen würde. Wenn ich viel Glück habe könnte ich mein Zumo mit der Halterung und der TMC Antenne vielleicht für 300 verkaufen. Allerdings müsste ich dann immernoch gute 300 drauflegen um den Navigator V zu bekommen (in der Schweiz zum Händlerpreis sogar noch mehr).

Soo wirklich begeistert sind die Kommentare die ich zum Navigator V oder zum Zumo 590 gefunden habe bisher selten gewesen. Da überlege ich ob ich das zumo doch ein weiteres Jahr behalte in der Hoffnung, das Garmin/BMW den Release-Zyklus beibehalten und Ende kommenden Jahres den Navigator VI vorstellen.
 
IamI

IamI

Dabei seit
26.09.2007
Beiträge
1.726
Ort
Purkersdorf
Modell
K51 (2015); K14 (2002); K25 (2005); K48 (2019)
Ser's,

also ich fahre Navigator IV auf LC.

Das funkioniert prächtig, auch das mit dem Rändelrad!

Wichtig ist, dass der Navigator IV auf dem neuesten Softwarestand ist (Update am besten mit GarminExpress)

Für mich gibt es derzeit kein Argument meinen N4 um ein Schweinegeld aufzurüsten - so langsam ist der wieder auch nicht (alo mir reichts aus) und die paar Gimmicks des N5 (Anzeige der Schaltvorgaänge, Bremsbetätigungen usw.) brauch' ich nicht wirklich.

Liebe Grüße
Wolfgang
 
fjr1300

fjr1300

Dabei seit
05.06.2008
Beiträge
222
Modell
R1200GS LC, April 2014
Ich hatte auch den 660 und habe mir zur LC den N5 geholt. Bei dem Preis für das Bike macht das den Kohl auch nicht mehr fett. Hat aber bestimmt jeder seine eigene Meinung dazu. Fakt ist, das Display vom 660er ist im Vergleich zum N5 eine Zumutung. Einfach viel zu dunkel. Allein das wars mir Wert. Und die Funktionen und die Geschwindigkeit sowieso.
 
marcx

marcx

Dabei seit
15.05.2013
Beiträge
110
Ort
Odenwald
Modell
R 1200 GS LC
Wenn es nicht ums Geld geht, das V er kaufen. Es kann alles besser, größerer Und hellerer Bildschirm, rechnet schneller, mehr Funktionen über das Rändelrad, usw.

Ich habe aber beide und nutze nur noch das V er!
 
B

BellAir

Dabei seit
02.05.2015
Beiträge
103
Ort
vorhanden
Modell
Adv (aktuell)
Hallo zusammen,
ich fahre eine 1200 GS Adventure Baujahr 2015. Von meiner Vorgänger-GS habe ich noch einen BMW Navigator IV. Mit dem bin ich leider nicht so richtig zufrieden. Insbesondere die Nutzung der Navigationsvorbereitung (z.B. das Scrollen mit dem Rad) funktioniert nicht richtig.
Dies soll mit dem Navigator V besser sein. Meine Frage: lohnt sich der Umstieg? Bisher ist das Navi der einzige Nörgelpunkt an meinem Motorrad.
Danke für sachdienliche Hinweise.

Was Du hier beschreibst ist wohl eher ein Treiber / Software Problem.
(Rede hier von Reaktion auf dem Rad und Feedbackmeldungen).

Hier stellen sich im Grunde andere Fragen auf.

Wer ist der Betreiber des NAV selber ?
Ja richtig, es ist Garmin, denn auch auf dem V macht alles das Garmin.

Schnittstellen betreibt BMW mit den erweiterten Datenafragen zum Bike selber,
ergo Navi / Zustand des Bikes / Serviceintervalle / Speed / Reifendruck...

Wenn Dein IV nicht mehr unterstützt wird, dann liegt es an dem Betreiber des >Gerätes selber,
kann bei Garmin selber liegen oder bei deinem freundlichen Händler.
As long die dir keine Updates zur Verfügung stellen, wirst Du damit wohl leben müssen oder ein 2. Teil schrauben, machen viele schon im Cockpit,
zum X-Check, ein kleinen TomTom.

War vor 7 Tagen auf dem Weg nach München mit dem Nav 5, blöd, dass da eine Baustelle war (seit 4 Wochen), das Ding hat mich in Schleifen geschickt und sagte nur noch wenden ... dann ist mir der Hals aufgegangen, hab das Navi 5 abgeschaltet,
bin nach Schildern gefahren.
Also alte Schule.... geht doch...
 
G

gstommy68

Dabei seit
27.01.2013
Beiträge
2.789
Ort
Rheinland
Hallo

wenn kein freundlicher in der Nähe ist würde ich einfach mal bei der Mopped Tour an nem einschägigem Moppedtreff anhalten und nen GS LC Fahrer mit N5 ansprechen und Fragen ob er mir den mal vorführt. I.d.R sind die sehr zeigefreudig. :tongue:
Am besten sein altes Gerät danebenhalten, dann kann man auch Displaygröße und Ablesbarkeit unter gleichen Bedingungen
vergleichen und für sich entscheiden ob es das einem Wert ist. Normalerweise kann man Bim Neukauf einer Maschine auch einen Preisnachlass von 10% aufs Zubehör ohne Probleme raushandeln, minus Verkaufspreis fürs alte. Und wenn jemand auf den N6 wartet, dann kann er auch auf den N/ warten und er wartet noch in hundert Jahren.

gruß
gstommy68
 
QVIENNA

QVIENNA

Dabei seit
10.10.2012
Beiträge
9.199
Ort
Wien
Mein Kollege (IVer) nörgelt ziemlich herum an dem Gerät, wenn er mit meinem (Ver) fährt, ist er deutlich zufriedener, obwohl auch nicht alles Gold ist, was glänzt ... Ich meine, es zahlt sich aus, vor allem, wenn du vorhast, damit 5 Jahre zu fahren, dann verteilt sich die Investition entsprechend.
 
Wise_Guy

Wise_Guy

Dabei seit
01.03.2013
Beiträge
339
Ort
Nähe Zürich
Modell
GS 1200 LC
Habe IV gehabt und habe jetzt V

Keine Frage: Wechseln! Unterschied wie Tag und Nacht.

Habe beim Surfen gerade gesehen, dass jemand einen IVer sucht.
 
Thema:

Lohnt sich der Umstieg von Navigator IV auf den V?

Lohnt sich der Umstieg von Navigator IV auf den V? - Ähnliche Themen

  • Lohnt es sich, eine 2020er R1250GS zu kaufen?

    Lohnt es sich, eine 2020er R1250GS zu kaufen?: Hallo zusammen, ich bin am Überlegen mit eine 2020er GS zu kaufen. Meine Händler hat aktuelle eine neue GS in der HP Version mit den üblichen drei...
  • Riefen im Visier - lohnt sich auspolieren?

    Riefen im Visier - lohnt sich auspolieren?: Ich wurde zu einem dringenden Einsatz gerufen und bin wie immer mit dem Motorrad hin. Beim Umkleiden in aller Hektik und Eile hat der Helm dieses...
  • Sturzbügel? Lohnt sich der Tankschutz

    Sturzbügel? Lohnt sich der Tankschutz: Hallo, ich hatte mir von Wunderlich mir den Sturzbügel bestellt , aber nur für den Motor. Lohnt es sich eigentlich auch für den Tank eins zu...
  • Garmin Zumo 500, lohnt Reparatur?

    Garmin Zumo 500, lohnt Reparatur?: Hallo Zusammen, ich habe ein Zumo 500, bereits 10 Jahr alt. aber des öfteren hängt sich das Gerät bei der Tastatureingabe mit den Finger auf, d.h...
  • Federbein Überholung bei HH Racetech: Shims ändern - lohnt sich's?

    Federbein Überholung bei HH Racetech: Shims ändern - lohnt sich's?: Hallo zusammen, ich möchte ein orig. Showa Federbein (hinten, Laufleistung 60tkm) meiner R1100GS bei HH Racetech überholen lassen (bitte keine...
  • Federbein Überholung bei HH Racetech: Shims ändern - lohnt sich's? - Ähnliche Themen

  • Lohnt es sich, eine 2020er R1250GS zu kaufen?

    Lohnt es sich, eine 2020er R1250GS zu kaufen?: Hallo zusammen, ich bin am Überlegen mit eine 2020er GS zu kaufen. Meine Händler hat aktuelle eine neue GS in der HP Version mit den üblichen drei...
  • Riefen im Visier - lohnt sich auspolieren?

    Riefen im Visier - lohnt sich auspolieren?: Ich wurde zu einem dringenden Einsatz gerufen und bin wie immer mit dem Motorrad hin. Beim Umkleiden in aller Hektik und Eile hat der Helm dieses...
  • Sturzbügel? Lohnt sich der Tankschutz

    Sturzbügel? Lohnt sich der Tankschutz: Hallo, ich hatte mir von Wunderlich mir den Sturzbügel bestellt , aber nur für den Motor. Lohnt es sich eigentlich auch für den Tank eins zu...
  • Garmin Zumo 500, lohnt Reparatur?

    Garmin Zumo 500, lohnt Reparatur?: Hallo Zusammen, ich habe ein Zumo 500, bereits 10 Jahr alt. aber des öfteren hängt sich das Gerät bei der Tastatureingabe mit den Finger auf, d.h...
  • Federbein Überholung bei HH Racetech: Shims ändern - lohnt sich's?

    Federbein Überholung bei HH Racetech: Shims ändern - lohnt sich's?: Hallo zusammen, ich möchte ein orig. Showa Federbein (hinten, Laufleistung 60tkm) meiner R1100GS bei HH Racetech überholen lassen (bitte keine...
  • Oben