Mobilitätszukunft

Diskutiere Mobilitätszukunft im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; Aber moderne verbrenner säubern doch die umgebungsluft :rocker: Einfach mal anschauen! (Verbessern moderne abgasanlagen die umgebungsluft) auto...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

moppede

Dabei seit
13.02.2013
Beiträge
1.351
Modell
GS 1200 LC
Aber moderne verbrenner säubern doch die umgebungsluft :rocker:
Einfach mal anschauen! (Verbessern moderne abgasanlagen die umgebungsluft)
auto mobil

MfG.
 
Lewellyn

Lewellyn

Dabei seit
11.09.2017
Beiträge
2.587
Ort
Herne
Modell
R1100GS
Wenn das so wäre, könnte man sich mit seinem Auto mit laufendem Motor ja in der Garage einschließen.
Die Luft wird ja besser.
Freiwillige vor...
 
ChiemgauQtreiber

ChiemgauQtreiber

Dabei seit
09.03.2008
Beiträge
7.556
Ort
Chiemgau - nahe an AT
Modell
R 1200 GSA - Gelb
E-Fuels braucht man für Dinge, die elektrisch noch nicht zu bewerkstelligen sind. Flugzeuge und Frachtschiffe.
Flugzeuge bin ich bei dir, das sehe ich aktuell mit Batterieelektrisch nicht abbildbar
aber bei Frachtschiffen :fragezeichen: die haben doch mittlerweile eine Größe erreicht, daß hier ein eigenes Kraftwerk möglich wäre, zumindest bei den weltgrößten Schiffen.
warum hier den Weg von der Stromerzeugung an Land, Transport (mit verlusten) und dann Speicherung im Schiff (wieder mit Verlusten und mit viel Gewicht).
aber bei diesen Riesenschiffen würde wohl schon die Verwendung von normalem Diesel oder vergleichbar "Saubereren" Kraftstoffen viel bringen.
 
G

gsnorbert

Dabei seit
07.10.2013
Beiträge
161
Ort
westliches Rheinland
Modell
HP2 Megamoto, 1200 GS Triple Black (2011), Mash Fifty
Hallo Lewellyn,

der Wasserstoff ist ebenfalls sauschlecht in der Energieefizienz.
Die "Giftstoffe" hat man mit moderner Abgasnachbehandlung ziemlich komplett im Griff. CO2 ist hier Klimaneutral.
Warum Elektrofahrzeuge bevorzugen? Ich BEV macht nur bei Kurzstrecken Sinn (wenige Batterie, wenig Gewicht, wenig Kosten und Resourcenverbrauch) für Wöchentliche Strecken von 400km+ ist ein sehr sparsames E Fuel Auto bestimmt die wirtschaftlichste Lösung.
Was mich auch stört, dass Elektro so grün angemalt wird...das ist es nicht vor allem bei unserem Energiemix, der immer noch stark auf dem verbrennen fossiler Brennstoffe oder den Import von Atomstrom baut.
Schwieriges Thema....ich fände ein nebeneinander der Technologien am besten um zu sehen was sich durchsetzt. Den E Mobilität ist richtig teuer....bald holt sich der Staat bestimmt auch seine wegfallenden Mineralölsteuereinnahmen von den Stromtankern...oder?
Grüße
Norbert
 
B

blackbeemer

Dabei seit
10.10.2009
Beiträge
324
E-Autos könnten zumindest emissionsfrei produzierten Strom zu verträglichen Kosten laden. E-Fuels werden allein schon in der Herstellung mehr als das doppelte von fossilen Flüssigbrennstoffen kosten. Wer dann nicht auf die berühmten "1000km am Tag" angewiesen ist, dürfte sich klar fürs BEV entscheiden. Aber warten wir es einfach ab, wie sich die Mobilität entwickelt. Nichts ist so unsicher wie die Aussicht in die Zukunft...
 
fralind

fralind

Dabei seit
08.03.2010
Beiträge
3.849
Modell
R 1200 S, Hp2 S, Hp2 MM, R 1200 GS Rallye, HD 48, Kawa Z 1000 SX
An e-Fuels ist schlecht, dass deren Herstellung ein vielfaches des Stroms verschlingt, den ein E-Auto benötigt, um die mit dem E-Fuel mögliche Fahrstrecke zu bewältigen. Außerdem kommen immer noch Giftstoffe bei der Verbrennung hinten raus. Nur, weil das CO2-neutral hergestellt wurde, verschwinden nicht auch die Stickoxyde, das CO und der Feinstaub aus dem Abgas.

E-Fuels braucht man für Dinge, die elektrisch noch nicht zu bewerkstelligen sind. Flugzeuge und Frachtschiffe.

Wenn denn mal endlich verstanden wird, dass in Unmengen Strom aus EE zu unverschämten Abnahmepreisen an Tagen und Stunden produziert wird, an denen er nicht abverbraucht wird und werden kann, also überflüssig ist und Strom an Tagen und Stunden in entsprechender Menge benötig wird, aber nicht vorhanden ist (Dunkelflauten), der dann teuer hinzu gekauft werden muss, man möge an Mio. E Autos denken die ab 19 Uhr an Wallboxen oder Schukodosen geladen werden.


(Nur noch acht Kilotonnen Feinstaub gelangten laut Umweltbundesamt 2016 durch Abgase in unsere Atmosphäre. Die sind im Verkehr allerdings nicht die einzigen Verursacher von Schwebestaub. Der Abrieb von Bremsen, Reifen und Straßen beziffert sich mittlerweile zusammen auf fast 60 Prozent der Feinstaubemissionen )
 
Lewellyn

Lewellyn

Dabei seit
11.09.2017
Beiträge
2.587
Ort
Herne
Modell
R1100GS
Verstanden ist das schon, allein die Bundesregierung möchte nicht in passende Speichertechnik investieren, sondern lieber die Kohlekraftwerke weiter laufen lassen.

Und ich bin sicher, die absolute Masse der PKW steht auch bei Tag lange genug irgendwo rum, um selbst AC genügend Strom für den Tag zu laden.

Man muss nur die Gelegenheiten schaffen.
 
M

moppede

Dabei seit
13.02.2013
Beiträge
1.351
Modell
GS 1200 LC
Wenn das so wäre, könnte man sich mit seinem Auto mit laufendem Motor ja in der Garage einschließen.
Die Luft wird ja besser.
Freiwillige vor...
Tja nix verstanden!!!!
Im geschlossenem Raum funktioniert das nicht!

MfG.
 
fralind

fralind

Dabei seit
08.03.2010
Beiträge
3.849
Modell
R 1200 S, Hp2 S, Hp2 MM, R 1200 GS Rallye, HD 48, Kawa Z 1000 SX
Dazu ist Werder die Kapazität noch das Geld für ein AC LadeNetz da.
Wie schon oft geschrieben, für 5 Mio. E Fahrzeuge bedarf es einer Ladeinfrastrucktur von täglich 279 fertiggestellten und funktionsbereiten Ladesäulen im 22 kw Bereich, bzw. 84 Schnelladestation, bis 2030, täglich.

Und ja, mittlerweile haben 5 unabhängige Expertenrunden festgestell, dass es immer Kraftwerke geben muss, wenn nicht ständig das Licht ausgehen soll. Da kann das Antonia noch so mit dem Fuß aufstampfe.
Wir haben nicht die Möglichkeiten die Menge an Energien zu speichern die in Deutschland benötigt würde noch gibt es andere Speichermedien dafür, vielleicht mal in 70 Jahren.
 
B

Bazinga

Dabei seit
15.10.2015
Beiträge
2.216
Ort
Nähe ケルン (Kerun)
Modell
TB 17/1
Wenn wir hier eine freie Gesellschaft wären, in der jeder so leben kann wie er möchte (natürlich Gesetzeskonform) würde ich die ganze Diskussion über E-Mobilität und Energiewende mit einem Lächeln und einem „macht ihr nur“ abtun.

Leider leben wir in einer Gesellschaft die zur großen Teilen gerne bevormundet werden will und die anderen unbedingt ihre Meinung aufzwingen will und die nichts gegen eine Verbotspolitik hat.

Ich kann nicht begreifen dass es so viele Vollidioten hier im Lande gibt.
 
Ralsch

Ralsch

Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
3.832
Ort
In der Nähe von Darmstadt
Modell
Vorher R1200GS Bj. 2005, aktuell Kawa Z1000SX
Ich kann nicht begreifen dass es so viele Vollidioten hier im Lande gibt.
Die alte Bauernregel die immer passt: Es ist immer einer mehr als man denkt...
Wenn man sich den aktuellen Verkehr, und insbesondere die Städte, ansieht sollte jedem klar sein dass etwas passieren muss. Ob es denn Elektromobilität, mehr Unterstützung der Fahrradfahrer oder ähnliche Aktionen sind sei dahingestellt. Wer aber denkt dass man dabei auf den "gesunden Menschenverstand" seiner Mitbürger bauen kann und übergreifende Regulierungen als "Gängelung" abtut hat etwas Grundlegendes im Denkprozess des Durchschnittsbürgers nicht verstanden, bzw. ist selbst Teil des Problems.
Wenn man sieht dass die Antwort der "Wutbürger" auf Versuche, die Umweltbelastungen zu verringern, es ist einen fetten V8 mit maximaler Ruß- und Abgasemission zu kaufen, (ver-)zweifelt man an der nicht vorhandenen Mündigkeit und nicht vorhandenem Verantwortungsgefühl dieser Rohrkrepierer.
Zugegebenermaßen sind besserverdienende Gutbürger mit 2,5 Tonnen SUV und Schummel-Hybrid auch nicht besser was die reell verursachte Umweltbelastung betrifft.
 
fralind

fralind

Dabei seit
08.03.2010
Beiträge
3.849
Modell
R 1200 S, Hp2 S, Hp2 MM, R 1200 GS Rallye, HD 48, Kawa Z 1000 SX
Also doch wieder die gute alte DDR ohne 2 Takter
 
B

Bazinga

Dabei seit
15.10.2015
Beiträge
2.216
Ort
Nähe ケルン (Kerun)
Modell
TB 17/1
Die alte Bauernregel die immer passt: Es ist immer einer mehr als man denkt...
Stimmt, ich hatte dich vergessen.

Es gibt Dinge die man mit vernünftiger Verkehrsplanung und Straßenbau erledigen kann. Aber wenn man das von vornherein ausschließt, bleiben halt nur Verbote.
Gibt ja genügend Idioten die das unterstützen.
 
bswoolf

bswoolf

Dabei seit
18.09.2020
Beiträge
797
Modell
Viele, nur keine GS
Wieso? Die kommen doch immer noch vor Lachen nicht in den Schlaf. Bei vollen Bezügen Zuhause.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Mobilitätszukunft

Oben