Motorräder in den USA oder Mexiko zwischenlagern, wer kann helfen ?

Diskutiere Motorräder in den USA oder Mexiko zwischenlagern, wer kann helfen ? im Reise Forum im Bereich Unterwegs; Ich frage für einen Kumpel, der leider wegen falscher Zusagen einer Spedition mit dem Motorrad in den USA gestrandet ist. Die Motorräder ( 2 x...
Klausmong

Klausmong

X-Moderator
Themenstarter
Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
8.085
Ort
Wien
Modell
R 1150 GS ADV 2003, Transalp 600 Umbau
Ich frage für einen Kumpel, der leider wegen falscher Zusagen einer Spedition mit dem Motorrad in den USA gestrandet ist.

Die Motorräder ( 2 x BMW R100GS ) kamen 6 Wochen später an als versprochen, dann hatten die noch Probleme das aus dem Zoll zu bekommen weil Zollpapiere falsch ausgefüllt waren.

Inzwischen müßen sie die Reise abbrechen, weil es unmöglich ist in der verbleibenden Zeit Ihr Vorhaben durchzubringen.
Ihr Pech, das sie zu einer falschen Spedition Vertrauen gehabt haben.

Aber nun das Problem:

Der Zoll bei der Abholung vom Hafen in den USA hat ihnen eine Woche gegeben um das Land zu verlassen.

In Mexiko darf man angeblich das Motorrad auch nur 3 Monate einführen.

Die große Frage:
Weiß wer ob und wo man in den USA ( Westküste) oder in Mexiko das Motorrad bis zu einem Jahr einstellen kann, und das auch vom Zoll akzeptiert wird?

Oder hat wer einen Kontakt der weiterhelfen kann?
 
Doppelpfeil

Doppelpfeil

Dabei seit
07.06.2016
Beiträge
185
Ort
Berlin
Modell
1200GS Adventure 2016 / Ducati 1299 Panigale
Wäre es nicht eine Lösung die Bikes auf Mexikanischer Seite irgendwo abzustellen und nach einem Jahr einfach nach USA wieder einzuführen? Also kein Zoll etc. auf M Seite zu bemühen. Ich bin früher öfter über die US/Mexikanische Grenze mit einem Bike gefahren und auf der Mexikanischen Seite interessierte keinem irgendwas, es gab weder bei Reinkommen noch beim Verlassen eine Kontrolle. Allerdings hatte ich US Kennzeichen.
 
Klausmong

Klausmong

X-Moderator
Themenstarter
Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
8.085
Ort
Wien
Modell
R 1150 GS ADV 2003, Transalp 600 Umbau
Kann man probieren, könnte klappen.

Nach dem Ärger wollen sie gar nicht mehr in die USA, das haben sie nun nach 6 Wochen dort rumhängen durch.
Ihr Plan wäre ja, von Mexiko über Mittel und Südamerika zu reisen.

Nachdem sie die Spedition so hängengelassen hat geht es sich diesmal aber nicht aus, sie müßen die Reise abbrechen und in einem Jahr wieder hin und das durchziehen.

Sie brauchen eben einen Platz, wo sie das bis September 2023 stehen lassen können und sie keinen Ärger mit dem Zoll bekommen.
 
D

Demokrit

Dabei seit
12.03.2014
Beiträge
1.122
Ort
Vaals, Niederlande
Modell
R1200 GS K50
Ende der 1970er Jahre, als dieses Problem für mich relevant war, konnte man in den USA und Kanada ein Carnet de passages für bis zu 12 Monate erhalten. Vermutlich reist dein Kumpel auf einem Touristenvisum (3 Monate) - ich hatte damals ein permanentes. Auch damals galt: USA = viel Driss, Kanada = easy going. Vielleicht also mal Kanada ins Auge fassen.

Ansonsten: Lokalen Dienstleister kontaktieren.

Weitere Alternative: Richtige Einfuhr der Fahrzeuge, die ja nur noch einen geringen, zollrechtlichen Restwert haben dürften.
 
Klausmong

Klausmong

X-Moderator
Themenstarter
Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
8.085
Ort
Wien
Modell
R 1150 GS ADV 2003, Transalp 600 Umbau
Danke, ich werde das denen mal weitergeben
 
Doppelpfeil

Doppelpfeil

Dabei seit
07.06.2016
Beiträge
185
Ort
Berlin
Modell
1200GS Adventure 2016 / Ducati 1299 Panigale
Kann man probieren, könnte klappen.

Nach dem Ärger wollen sie gar nicht mehr in die USA, das haben sie nun nach 6 Wochen dort rumhängen durch.
Ihr Plan wäre ja, von Mexiko über Mittel und Südamerika zu reisen.

Nachdem sie die Spedition so hängengelassen hat geht es sich diesmal aber nicht aus, sie müßen die Reise abbrechen und in einem Jahr wieder hin und das durchziehen.

Sie brauchen eben einen Platz, wo sie das bis September 2023 stehen lassen können und sie keinen Ärger mit dem Zoll bekommen.
ich habe nur gelesen, dass es auf dem Landweg nicht möglich sei, aus NA ins SA direkt zu fahren. Und Einführen in SA nicht weniger bürokratisch. Chile wohl am einfachsten. Und doch fahren natürlich einige Leute irgendwie die Panamerikana durch.
 
Klausmong

Klausmong

X-Moderator
Themenstarter
Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
8.085
Ort
Wien
Modell
R 1150 GS ADV 2003, Transalp 600 Umbau
Den Darien Gap würden sie mit Verschiffung machen, das klappt.
 
Doppelpfeil

Doppelpfeil

Dabei seit
07.06.2016
Beiträge
185
Ort
Berlin
Modell
1200GS Adventure 2016 / Ducati 1299 Panigale
Ja, mir geht’s um Verzollung/Einfuhr.
 
M

madhenne

Dabei seit
30.09.2020
Beiträge
168
Ich habe ein Lager in der Nähe von Monterey, falls das helfen würde.

Gerne eine PN.
 
Doppelpfeil

Doppelpfeil

Dabei seit
07.06.2016
Beiträge
185
Ort
Berlin
Modell
1200GS Adventure 2016 / Ducati 1299 Panigale
Apropos in Mexico an der Grenze lagern: das Problem ist Haftung. Ich hatte die Erfahrung als dass alle zuverlässige Leute längst nach USA abgehauen hatten.

Wenn auch bei Bekannten abstellen und nach einem Jahr die Maschinen weg (geklaut oÄ), was dann?

Vielleicht wäre eine Idee bei BMW Niederlassung in Tijuana wegen Lagerung nachfragen?
 
M

madhenne

Dabei seit
30.09.2020
Beiträge
168
Wenn die Spedition die beiden Fahrzeuge per Proforma Invoice temporär eingeführt hat, dürften die Fahrzeuge normalerweise bis zu drei Jahre im Land verbleiben zumindest in den USA.
 
GBAdventure

GBAdventure

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
1.178
Ort
an der Weser
Modell
1250 ADV Rally
In jeder größeren US Stadt gibt es „LockerRooms“ zu mieten, idR auch bewacht, da könnten die Bikes relativ sicher unterkommen. Miete für ein Jahr bezahlen und gut.
Freude hatten in Florida ihr Tauchzeugs so eingelagert.
Zur Zollfrage kann ich leider nichts beitragen.
 
Doppelpfeil

Doppelpfeil

Dabei seit
07.06.2016
Beiträge
185
Ort
Berlin
Modell
1200GS Adventure 2016 / Ducati 1299 Panigale
In jeder größeren US Stadt gibt es „LockerRooms“ zu mieten, idR auch bewacht, da könnten die Bikes relativ sicher unterkommen. Miete für ein Jahr bezahlen und gut.
Freude hatten in Florida ihr Tauchzeugs so eingelagert.
Zur Zollfrage kann ich leider nichts beitragen.
Jetzt wo sie beim Zoll schon aufgefallen sind, vielleicht wäre Ausführen nach Mexiko gar keine schlechte Idee.
 
GBAdventure

GBAdventure

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
1.178
Ort
an der Weser
Modell
1250 ADV Rally
Meine persönlichen Eindrücke liegen schon einige Jahre zurück, aber Mexiko ist schon ein sehr heisses Pflaster.
Wie von Dir beschrieben, ev. die BMW Niederlassung, auch nur wenn man einen Totalverlust verschmerzen kann…
 
Klausmong

Klausmong

X-Moderator
Themenstarter
Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
8.085
Ort
Wien
Modell
R 1150 GS ADV 2003, Transalp 600 Umbau
Wenn die Spedition die beiden Fahrzeuge per Proforma Invoice temporär eingeführt hat, dürften die Fahrzeuge normalerweise bis zu drei Jahre im Land verbleiben zumindest in den USA.
Die Spedition hat wohl schon bei der Lieferung versagt, und anscheinend auch bei der Einfuhr/Verzollung.
Der Zoll in den USA hat ihnen eine Woche Zeit gegeben um auszureisen ( Mit den Motorrädern)
 
Klausmong

Klausmong

X-Moderator
Themenstarter
Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
8.085
Ort
Wien
Modell
R 1150 GS ADV 2003, Transalp 600 Umbau
Nein, glaube aber auch nicht das man da Erfolg hat, er ist nicht mehr online

Bildschirmfoto 2022-11-05 um 18.06.03.png
 
arbalo

arbalo

Dabei seit
24.10.2006
Beiträge
1.552
Ort
Euskirchen u. OWL
Modell
HONDA XRV 750
Im enduroforum.eu meldet sich gerade jemand zurück, der 5 Jahre im mx verbracht hat. Den solltest du mal kontaktieren.
 
Klausmong

Klausmong

X-Moderator
Themenstarter
Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
8.085
Ort
Wien
Modell
R 1150 GS ADV 2003, Transalp 600 Umbau
Vielen Dank für die vielen Tips.

Meine Kumpels haben einen Platz in Mexiko gefunden wo sie die Motorräder lagern können.
Und sie haben 6 Monate Zeit das zu lösen.

Entweder sie bekommen eine Verlängerung, oder sie fliegen Anfang Mai wieder nach Mexiko und fahren weiter

Da ich ihre Geschichte immer aktuell verfolgt habe, finde ich ihre Aktion mit der Spedition echt erbärmlich.
Das ist natürlich nur meine persönliche Meinung.

Sie hatten eine Zusage ( ich kenne die mails), dann Verschiebung, wieder Verschiebung, am Ende fast 6 Wochen später angekommen.
Nachdem sie schon den Flug gebucht hatten, und eine Umbuchung zu teuer gewesen wäre (zu dem Zeitpunkt war es noch nicht klar das es am Ende 6 Wochen sein würden ),
sind sie in die USA geflogen und haben gewartet.

Hotel, Mietauto usw haben eine Unsumme verschlungen.
in mails wurden sie unhöflich darüber informiert, das es ja nicht die Schuld des Spediteurs sei, denn er wäre ja nur "Vermittler"

Am Ende waren hohe Regressforderungen am Tisch, der Spediteur hat wohl mit Klagen gedroht sollten sie was veröffentlichen.

Einem der beiden fahrer hat er einen Vorschlag gemacht etwas zurückzuzahlen, dem Anderem Fahrer will er nichts geben, weil er in emails nicht mehr freundlich war.
Natürlich weiß der Spediteur, das es schwer ist für einen Österreicher, in Deutschland das einzuklagen, und meiner Meinung nach spielt er damit.
Ich persönlich finde die ganze Aktion richtig uncool.

Wenn ich nach Südamerika fahre, erde ich mir genau ansehen wohin und mit wem ich verschiffe.

Ich denke, da würde ich eher mit Air Canada dorthin per Flugzeug schicken, da weiß man wenigstens woran man ist und wann es kommt.
Und ist am Ende wahrscheinlich billiger unterwegs....
 
Thema:

Motorräder in den USA oder Mexiko zwischenlagern, wer kann helfen ?

Motorräder in den USA oder Mexiko zwischenlagern, wer kann helfen ? - Ähnliche Themen

  • Motorrad-Sammlung USA Gas Monkey (nur Englisch/keine Untertitel)

    Motorrad-Sammlung USA Gas Monkey (nur Englisch/keine Untertitel): Bin durch Zufall darauf gestoßen...wirklich Sehenswert...natürlich auch etwas BlaBla von Richard aber auch ohne etwas zu verstehen, der Rundgang...
  • USA Motorrad Tour, Helm, ECE Norm

    USA Motorrad Tour, Helm, ECE Norm: Hallo Zusammen, wir planen nächstes Jahr (2017) eine Reise in die USA und nach Kanada. Bei der Planung (Mietmotorrad, Routen und Ausrüstung...
  • Motorrad Transfer nach USA - wie geht es, wer führt es durch und was kostet es

    Motorrad Transfer nach USA - wie geht es, wer führt es durch und was kostet es: Hallo, suche Beispiele, von durchgeführten Motorrad Transporten wie geht es, wer führt es durch und was kostet es Hier ein sehr gut...
  • Motorrad in USA mieten oder eigenes mitnehmen?

    Motorrad in USA mieten oder eigenes mitnehmen?: Hallo, ich plane für nächstes Jahr eine ca. 6 Wochen lange Motorradtour durch die USA. Jetzt bin ich am überlegen, ob es sich rentiert, das...
  • TUEV Fragen / Motorrad aus USA mitbringen

    TUEV Fragen / Motorrad aus USA mitbringen: Hallo GS Gemeinde, bin temporaer in den USA und hatte mir als Hobby eine 1150 GS gekauft die ich eigentlich wieder herrichten wollte. Eigentlich...
  • TUEV Fragen / Motorrad aus USA mitbringen - Ähnliche Themen

  • Motorrad-Sammlung USA Gas Monkey (nur Englisch/keine Untertitel)

    Motorrad-Sammlung USA Gas Monkey (nur Englisch/keine Untertitel): Bin durch Zufall darauf gestoßen...wirklich Sehenswert...natürlich auch etwas BlaBla von Richard aber auch ohne etwas zu verstehen, der Rundgang...
  • USA Motorrad Tour, Helm, ECE Norm

    USA Motorrad Tour, Helm, ECE Norm: Hallo Zusammen, wir planen nächstes Jahr (2017) eine Reise in die USA und nach Kanada. Bei der Planung (Mietmotorrad, Routen und Ausrüstung...
  • Motorrad Transfer nach USA - wie geht es, wer führt es durch und was kostet es

    Motorrad Transfer nach USA - wie geht es, wer führt es durch und was kostet es: Hallo, suche Beispiele, von durchgeführten Motorrad Transporten wie geht es, wer führt es durch und was kostet es Hier ein sehr gut...
  • Motorrad in USA mieten oder eigenes mitnehmen?

    Motorrad in USA mieten oder eigenes mitnehmen?: Hallo, ich plane für nächstes Jahr eine ca. 6 Wochen lange Motorradtour durch die USA. Jetzt bin ich am überlegen, ob es sich rentiert, das...
  • TUEV Fragen / Motorrad aus USA mitbringen

    TUEV Fragen / Motorrad aus USA mitbringen: Hallo GS Gemeinde, bin temporaer in den USA und hatte mir als Hobby eine 1150 GS gekauft die ich eigentlich wieder herrichten wollte. Eigentlich...
  • Oben