Multistrada mit V4

Diskutiere Multistrada mit V4 im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; Die haben sie auch gewogen, mit 253 bzw 258 kg . Klingt realistischer
AmperTiger

AmperTiger

Dabei seit
17.05.2007
Beiträge
32.288
Ort
Dahoam
Modell
XJR 1300; MZ Baghira Endumo; NineT Scrambler;Tenere700
Die haben sie auch gewogen, mit 253 bzw 258 kg . Klingt realistischer
 
QVIENNA

QVIENNA

Dabei seit
10.10.2012
Beiträge
10.438
Ort
Wien
Und wieder der Irrglaube, dass 170 PS soviel Sprit brauchen. Die GS wird im Schnitt mit 95ps gefahren und die Multi vielleicht mit 110 (Autobahn Highspeed ausgenommen).
 
moldo29

moldo29

Dabei seit
19.08.2012
Beiträge
2.520
Ort
Landkreis Bamberg
Modell
BMW R1250GS Exclusive / Honda X-Adv 2021 / Sachs Saxonette Classic
In jedem Test hat das Teil bis jetzt gesoffen. Ich glaube schon, dass die Gute 2 Liter mehr nimmt als die GS bei gleicher Fahrweise.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bitchone

Bitchone

Dabei seit
30.07.2013
Beiträge
2.770
Ort
Muddastadt
Modell
790@R
6.4 l/100 vs 7.8 l/100 - nur mal am Rande bemerkt - insofern bleibt es wohl dabei... die Duc schluckt.... 🙄

Schöner Vergleich :)
Sind nach meiner Rechnung 1,4l Unterschied und jedenfalls für mich absolut ok, für 2 Zylinder und 24PS mehr.
Wo sind also die 10l, die dass Ding ständig saufen soll? 🤔
 
T-Brenner

T-Brenner

Dabei seit
28.11.2020
Beiträge
1.382
Modell
mehrere
Scheuklappendenken? (was nicht in die eigene Weltanschauung passt.....)
 
Bitchone

Bitchone

Dabei seit
30.07.2013
Beiträge
2.770
Ort
Muddastadt
Modell
790@R
Scheuklappendenken? (was nicht in die eigene Weltanschauung passt.....)
Immerhin denken, bei deiner letzten Aussage z.B. zur Transparenz von Fahrwerken könnte ich dir das nicht unterstellen, dass du das gemacht hättest.
Ansonsten bilde ich mir meine Meinung für gewöhnlich aus eigener Erfahrung selbst und quatsche nicht nur nach.
 
moldo29

moldo29

Dabei seit
19.08.2012
Beiträge
2.520
Ort
Landkreis Bamberg
Modell
BMW R1250GS Exclusive / Honda X-Adv 2021 / Sachs Saxonette Classic
Sind nach meiner Rechnung 1,4l Unterschied und jedenfalls für mich absolut ok, für 2 Zylinder und 24PS mehr.
Ich weiß nicht von welchem Test ihr genau sprecht. Ich habe gerade einmal in den der aktuellen Motorrad geschaut. Heft 06/2021.

Verbrauch Landstraße während des Test:

GS 4,9 Liter
Duc 6,8 Liter

Daraus resultierte auch meine Aussage #964 von knapp 2 Litern mehr.
 
fralind

fralind

Dabei seit
08.03.2010
Beiträge
3.855
Modell
R 1200 S, Hp2 S, Hp2 MM, R 1200 GS Rallye, HD 48, Kawa Z 1000 SX
Sind nach meiner Rechnung 1,4l Unterschied und jedenfalls für mich absolut ok, für 2 Zylinder und 24PS mehr.
Wo sind also die 10l, die dass Ding ständig saufen soll? 🤔
Bei mir z.B, unter Zeugen, waren zu dritt bei der Tour.
Allerdigs habe ich mich darüber nicht beschwert.

Etwas über einem 60 km/h Schnitt auf ~200 km

Tourenplaner | GPSwerk - Einfach Touren planen
Die Route zeigt 204 km, der Tageskilometer 199 km.
Los um 13.05 Uhr in Ahrbrück, vollgetankt, Super E10,
Bei 143 km ging die Tankanzeige mit 65 km Range an.
In Ursfeld für 10 € getankt. (6,99 I)
Zurück in Ahrbrück um 16.38 und an der Starttankstelle wieder vollgetankt, 13,8 l.

~13,8 L +~ 7L = ~ 21 l auf 199 km/ 204 km macht rund 10 l/100 km auf der kleinen realen von mir gefahrene zügigen Eifel Hausrunde. Über 2 Liter mehr wie die Monster.
 
moldo29

moldo29

Dabei seit
19.08.2012
Beiträge
2.520
Ort
Landkreis Bamberg
Modell
BMW R1250GS Exclusive / Honda X-Adv 2021 / Sachs Saxonette Classic
Und mit welchem Bike? Deiner GS? Deiner Kawa? Irgendeinem Bike? Der neuen Multi?

Da lobe ich mir doch meine alte Saxonette
 
fralind

fralind

Dabei seit
08.03.2010
Beiträge
3.855
Modell
R 1200 S, Hp2 S, Hp2 MM, R 1200 GS Rallye, HD 48, Kawa Z 1000 SX
Und wieder der Irrglaube, dass 170 PS soviel Sprit brauchen. Die GS wird im Schnitt mit 95ps gefahren und die Multi vielleicht mit 110 (Autobahn Highspeed ausgenommen).
So richtig verstehe ich dahinter die Logik nicht.

Ducati_V4_2020_Diagramm.jpg








Je mehr Nm man um so füher hat, umso weniger braucht man Drehzahl, um so wenige muss du (Kraftstoff)
einbringen.
Wenn du fast alles mit der Drehmomentnocke fahren kannst, bist du entspannt zügig und Drehzahlarm unterwegs.

Ob ich nun 125 Nm bei 8.750 u/min (Multi) habe oder 125 NM bei 4.300 umin (GS), ist das ein gewaltiger Unterschied,
Denn bei 4.200 u/min hat die Multi 80-82 Nm. 40 Nm weniger.

Oder anders herum, die höchste Leistung mit 136 PS liegt bei der GS bei 7.750 U/min an.
Bei dieser Drehzahl, 7.750 u/min, hat auch in etwa die Multi ebenso eine Leistung von 134-138 PS (Werksdiagramm ist das etwas ungenau),
Das PS Verhältnis von 3.500 u/min bis zu den 7.750 u/min bleibt bei beiden gleich Die Mehrleistung darüber holt der V4 also aus der Drehzahl.

Hier liegt jetzt der Unterschied beim Verbrauch.
Das höchste Drehmoment der GS ist 143 Nm bei 6.250 U/min.
Bei dieser Drehzahl, 6.250 u/min hat die Multi in etwa 113 Nm, also rund 30 NM weniger und braucht weitere 2.500 u/min um Ihr höchste Drehmoment von 125 NM zu erreichen.
Hier kehrt sich das Verhältnis völlig um.

Multi: 125 Nm bei 8.750 u/min
GS: 125 Nm bei 4.300 u/min



GS: 125 Nm bei 4.300 u/min
Multi: 80-85 Nm bei 4.300 u/min


Der Kraftstoffverbrauch wird über dem effektiven Mitteldruck bestimmt /erreicht, und den scheint man mit dieser Motorenkonstruktion des Klang wegens, nicht zu erreichen.
Fast wie ein Paralelltwinn und leicht versetzt und es wird damit viel vorgelagert eingespritzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Bazinga

Dabei seit
15.10.2015
Beiträge
2.222
Ort
Nähe ケルン (Kerun)
Modell
TB 17/1
Das mit dem Drehmoment sehe ich ein wenig anders.
Drehmoment bewegt nichts. Leistung bewegt.
Leistung ist ein Produkt aus Drehmoment und Drehzahl.
Um Geschwindigkeit X zu fahren benötigt man immer Leistung Y, egal mit welchem Motor, vorausgesetzt der Rest des Vehikels ist identisch.
Fakt ist aber auch dass ein Motor der weniger Zylinder und weniger Lager hat, zudem die benötigte Leistung bei niedrigerer Drehzahl bringt, weniger Reibungsverluste hat.
Also ist das Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen sicher ein Faktor für den besseren Verbrauch der GS.
Anscheinend hat BMW die innermotorischen Verluste gut im Griff.
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ist ein Kardan im Wirkungsgrad auch schlechter als eine Kette. Also doppelt gut von BMW.
 
gstrecker

gstrecker

Dabei seit
18.03.2006
Beiträge
529
Hi Bazinga, nette Auslegung die total falsch ist.

Richtig ist =
Das Drehmoment beschreibt die Kraft, die unter einem Hebelarm auf einen Drehpunkt einwirkt (Drehmoment = Kraft x Hebelarm) und ist das rotatorische Pendant zur Kraft: Während die Kraft Dinge linear beschleunigt, versetzt das Drehmoment sie in Drehung. Gemessen wird das Drehmoment in Newtonmeter (Nm), d.h. wirkt eine Kraft von 100 Newton auf einen zwei Meter langen Hebel entsteht beispielsweise ein Drehmoment von 200 Nm.
Was sagt das Drehmoment eines Motors aus?

In Hinblick auf einen Motor zeigt das Drehmoment auf, wie rasch der Motor auf das Gaspedal reagiert. Moderne Motoren sollen ein möglichst hohes Drehmoment gleichermaßen im unteren Drehzahlbereich sowie ein möglichst "breites" Drehzahlband zur Verfügung stellen.

Hohes Drehmoment bereits bei niedrigen Drehzahlen (250 Nm bei 1.500 1/min) und konstanter Verlauf bis in hohe Drehzahlbereiche (bis 4.500 1/min). Das signalisiert kräftigen Durchzug beim Anfahren und Überholen und damit hohen Fahrspaß.
 
B

Bazinga

Dabei seit
15.10.2015
Beiträge
2.222
Ort
Nähe ケルン (Kerun)
Modell
TB 17/1
Erstens habe ich nichts anderes behauptet und zweitens bewegt Drehmoment ohne Drehzahl immer noch nichts.
Lies einfach noch mal genau was ich geschrieben habe und frag im Zweifel noch mal nach wenn du es nicht verstanden hast.
 
CSS

CSS

Dabei seit
27.07.2020
Beiträge
334
Ort
Ostkueste, USA
Modell
2020 BMW R 1250 GSA
Und wieder der Irrglaube, dass 170 PS soviel Sprit brauchen. Die GS wird im Schnitt mit 95ps gefahren und die Multi vielleicht mit 110 (Autobahn Highspeed ausgenommen).
Im 3000 - 3500 RPM Bereich, in dem diese Bikes im Schnitt bewegt werden kommt keine der beiden Maschienen an die angefuehrten PS.
 
T-Brenner

T-Brenner

Dabei seit
28.11.2020
Beiträge
1.382
Modell
mehrere
Nichtsdestotrotz sind 10 Liter bei einem 60er Schnitt unglaublich!!
Wenn ich mit meiner GSA alleine unterwegs bin und einen 80er Schnitt mache (Kurvenstrecke zum Tanken durch die Eifel nach Lux, KEINE Bundesstrassen),niedertourig gefahren, viel im 6. Gang, brauche ich gerade mal um 5 Liter.
Sicher, das die Multi ab Werk kein Loch im Tank hat?
 
fralind

fralind

Dabei seit
08.03.2010
Beiträge
3.855
Modell
R 1200 S, Hp2 S, Hp2 MM, R 1200 GS Rallye, HD 48, Kawa Z 1000 SX
Im 3000 - 3500 RPM Bereich, in dem diese Bikes im Schnitt bewegt werden kommt keine der beiden Maschienen an die angefuehrten PS.
Bei der Multi muss ich dich da entäuschen, da kommt nicht viel. Bist du schon mal eine 600 gefahren und hast die Drehzahl unter 8.000 fallen lassen.
 
Thema:

Multistrada mit V4

Multistrada mit V4 - Ähnliche Themen

  • Vergleichstest R1250GS vs Multistrada V4

    Vergleichstest R1250GS vs Multistrada V4: guggst du: Vergleich 270 Kg, sowohl für die GS als auch für die V4 sind für mich der größte Hammer. Meine Multi 1260s bringt vollgetankt 250 Kg...
  • Multistrada 1260 Enduro

    Multistrada 1260 Enduro: So, nun gibt es von Ducati sozusagen auch eine werkstiefergelegte GS ADV. Das Fahrwerk wurde um 15mm auf 185mm gekappt, um doch eher der...
  • Multistrada Enduro Pro - fast schwach geworden

    Multistrada Enduro Pro - fast schwach geworden: Heute die GS vom KD abgeholt, und ein wenig durch den Showroom geschlendert. Da stand sie : Gefällt mir seeeeerhr gut, der Verkäufer hat...
  • persönlicher Vergleich GSA LC und Multistrada Enduro

    persönlicher Vergleich GSA LC und Multistrada Enduro: Auf vielfachen Wunsch möchte ich hiermit mal meinen persönlichen Vergleich zwischen der GS ADV und der Multi Enduro ziehen. Wie bin ich überhaupt...
  • Ducati Multistrada 950

    Ducati Multistrada 950: Hallo, gerade erst wurde ja die neue Ducati Multistrada 950 vorgestellt. Ducati Multistrada 950 Was haltet ihr von der Maschine? Ich finde sie...
  • Ducati Multistrada 950 - Ähnliche Themen

  • Vergleichstest R1250GS vs Multistrada V4

    Vergleichstest R1250GS vs Multistrada V4: guggst du: Vergleich 270 Kg, sowohl für die GS als auch für die V4 sind für mich der größte Hammer. Meine Multi 1260s bringt vollgetankt 250 Kg...
  • Multistrada 1260 Enduro

    Multistrada 1260 Enduro: So, nun gibt es von Ducati sozusagen auch eine werkstiefergelegte GS ADV. Das Fahrwerk wurde um 15mm auf 185mm gekappt, um doch eher der...
  • Multistrada Enduro Pro - fast schwach geworden

    Multistrada Enduro Pro - fast schwach geworden: Heute die GS vom KD abgeholt, und ein wenig durch den Showroom geschlendert. Da stand sie : Gefällt mir seeeeerhr gut, der Verkäufer hat...
  • persönlicher Vergleich GSA LC und Multistrada Enduro

    persönlicher Vergleich GSA LC und Multistrada Enduro: Auf vielfachen Wunsch möchte ich hiermit mal meinen persönlichen Vergleich zwischen der GS ADV und der Multi Enduro ziehen. Wie bin ich überhaupt...
  • Ducati Multistrada 950

    Ducati Multistrada 950: Hallo, gerade erst wurde ja die neue Ducati Multistrada 950 vorgestellt. Ducati Multistrada 950 Was haltet ihr von der Maschine? Ich finde sie...
  • Oben