Multistrada V4 Pikes Peak

Diskutiere Multistrada V4 Pikes Peak im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; Tolles bike, mit Zubehör sicher über 30 K, oder?
FF-GS

FF-GS

Dabei seit
25.08.2021
Beiträge
2.116
Modell
R 1250 GS Adventure Rallye
Tolles bike, mit Zubehör sicher über 30 K, oder?
 
qtreiber

qtreiber

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
13.293
Ort
Ostfriesland
Modell
Multi V4 Pikes Peak / ehemalige: R1250GS (Modell 2021) - XCountry - Multi1260S - R1200R(Danone) - ff
Was so ein Teil kostet, kann jeder selbst prüfen. Mit ein paar Zubehör-/nachrüstteilen, welche an meiner verbaut sind steht im Eingangsbeitrag, steht ein dicke 3 vorne. Da ich den Mitarbeiterrabatt ziehen kann, relativiert sich das etwas.


Heute ging es weiter, bis zum Freitag muss ich annähernd 1.000 Km gefahren sein.


Ich kopiere meinen Bericht aus dem Multiforum hier rein:

Heute habe ich runde 350 Km mit der Pikes Peak abgespult und so langsam wachsen wir zusammen.

Die bisherigen Punkte:

- Sitzbank => hart, aber mein Hintern scheint sich daran gewöhnen. Hin und wieder Aufstehen hilft.

- Wind-/Lärmschutz => auch hier scheine ich mich so langsam einzugewöhnen, aber es bleibt zu laut. Da heute etliche kleinste Wege dabei waren, fiel das dort nicht so ins Gewicht.

- Fahrwerk => experimentiert, passt jetzt relativ gut für alle Gelegenheiten. Auf extrem kleinen, hoppeligen Straßen, einige müssen sich eventuell das Gebiss festtackern, wählte ich vorne und hinten die Weicheste Dämpfungseinstellung. Klappt! Fasziniert bin ich von der Stabilität und Ruhe in Kurven. Zielgenau.

- "Klonk" grüßt weiterhin und auch das Hochschalten der anderen Gänge mit Kupplung ist gut zu hören. Da rechne ich mit weiteren Verbesserungen, auch was den Kraftaufwand beim Hochschalten betrifft. Das war auf den Vorführern besser. Möchte eigentlich keine Vergleiche anstellen, aber meine 1250erGS schaltet sich leichter/weicher und leiser. Von meiner Ex-R1200R ganz zu schweigen.
Mit Quickshifter funktioniert. Problem bleibt das Hochschalten vom 5. in den 6. Gang. Heute habe ich spezieller darauf geachtet. Schalte ich bei konstantem Gas und relativ niedrigen Drehzahlen, z. B. bei 4.000upm, hoch, flutscht das gut. Beschleunige ich und schalte z. B. bei 6.000/7.000upm, kracht es etwas im Gebälk, es gibt einen relativ starken Ruck oder der Leerlauf ist kurz drin. Noch nicht zufriedenstellend. Gerade bei flotter Fahrt in höheren Drehzahlen, die richtig hohen kommen ja noch, nutze ich gerne den Quickshifter. Insgesamt mehr die Kupplung.

- Motor => kommt besser in Schuss, es ist immer noch Einfahrphase.

- Benzinverbrauch => laut Anzeige 6,4 Liter/100 Km, gemessen immer einen Schluck, bis 0,4 Liter mehr.


Was sonst noch?

- Bremse => heute erstmals richtig reingelangt - und ich bin begeistert. Klasse, verzögert für mich merklich besser als die Bremsen in den Vorführern V4S. Vor allem die Supersportreifen und in Teilen das Fahrwerk tragen zusätzlich zu den guten Werten bei. Heute ist mir einmal überraschend auf kleinster Strecke durch Felder, Breite ca. 2 Meter, eine fast rechtwinklige Kurve in den Weg gesprungen, so dass ich ordentlich ankern musste. Perfekt! Das Schlafen sollte ich in Fahrt dennoch lassen. ;)

- Griffe => Wie in den letzten Tagen bereits festgestellt, bleibt es dabei, dass die Griffe sehr dünn sind, kleiner Umfang. Ich habe kleine und zarte Hände :D und komme damit klar. Stelle ich mir aber jemanden mit großen Patschhänden vor, dürften die Griffe für diesen kaum angenehm zu greifen sein.

- Kette (wartungsfrei) => bisher, jetzt nach 650 Km, unauffällig. Ruhig, kein Schlagen oder Ruckeln.



Mein Bild des Tages:





Bei Fragen fragen, Hinweise und Tipps werden gerne angenommen.


Bei Neuigkeiten oder auch mal zwischendurch werde ich weiter berichten. Lasst es bitte weiter so sachlich zugehen wie bisher!
Ab ca. Mitte nächster Woche bin ich für einige Tage in Südtirol unterwegs. Ein Kumpel mit seiner SDR ist dabei. Das soll mein Härtetest für die Pikes Peak werden, aber heute habe ich erstmals große Freude beim Fahren empfunden. Erinnert mich an einen BMW-Spruch.
 
I

Inot

Dabei seit
22.07.2015
Beiträge
416
Ort
Graz Umgebung
Modell
R1250 GS ADV
Bei der V4S geht der Schaltassistent am besten wenn der Kettendurchhang eher straff eingestellt ist.
Geht auch mit der Kupplung so am Besten.
War bei der KTM 1290 SAS gleich.
Ist beim Einstellen der Kettenspannung ein 10tel Millimeterspiel. Ist bei der Pikes Peak vielleicht gleich.
Beim Hochschalten mit Assy funktioniert bei mir mit kurz Gas minimal schliesen am Besten. Runter nur mit Gas zu. Bei der ADV 1250 gleich. Probieren. Immer schnell durchziehen.
Mit Kupplung bei beiden nicht ganz durchkuppeln und schnell schalten.
Bei der Fahrwerkseinstellung bringt bei der V4S die Vorspannung am Hinterrad viel Veränderung.
Hab mir die 3 Modi Urban, Touring und Sport so eingestellt, daß bei allen die Motorcharakteristik gleich ist und das Fahrwerk mit der Dämpfung und die Schlupfregelung sowie die Wheeliecontroll aufsteigend angepaßt ist.
Urban ganz weich ist Rainprogramm.
Touring mit weich Schlechtwegeprogramm.
Sport ist Sport mit Dämpfung mittel.
Heck um 3 Klicks angehoben.
Probier mal.
Vorteil ist die Gasannahme ist immer gleich.
Lg
 
I

Inot

Dabei seit
22.07.2015
Beiträge
416
Ort
Graz Umgebung
Modell
R1250 GS ADV
Gas kurz schliesen ist eigentlich nur ein kurzes Zucken in der Gashand.
 
qtreiber

qtreiber

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
13.293
Ort
Ostfriesland
Modell
Multi V4 Pikes Peak / ehemalige: R1250GS (Modell 2021) - XCountry - Multi1260S - R1200R(Danone) - ff
gut gemeint, aber keine Neuigkeiten für mich.

Motor habe ich in allen vier Stufen auf "Hoch", das mag ich am liebsten. Die anderen Einstellungen wie DTC und DWC steigere ich langsam von Stufe zu Stufe. Die Federvorspannung lässt sich in jedem Modus 4fach ablegen. Auch diese findet sich in jedem Modus, zumindest annähernd, wieder. Einzig die Dämpfung ist in jedem Modus, es gibt vier, verändert. So kann ich mit einem Knopfdruck jederzeit das Fahrwerk anpassen.
Tabellen habe ich im Multiforum gezeigt. Da ich ~40.000 Km mit der 1260S abgespult habe, insgesamt gut bekannt.
Zusätzlich ist das Öhlins semiaktiv. Das ist schon ein Gedicht.

Hier die Grundeinstellungen ab Werk: (grüne, eigene Einstellungen - nur als Beispiel eingetragen)




Die Kette ist stramm, daran liegt es nicht. Das Hochschalten mit dem Quickschifter klappt ja bis auf die Stufe 5-6er Gang gut. Runter so oder so in allen Gängen. Auch beim Hochschalten muss nicht kurz das Gas geschlossen werden. Das ist eher kontraproduktiv. Speziell im Problemgang getestet. Genau dann kommt noch leichter der Leerlauf ins Spiel. Soll sich der Händler bei der 1.000er drum kümmern.

Bevor der Hinweis kommt: ich weiß wie bei den Multis Kalibrieren funktioniert.


Aber - schönen Dank für die Hinweise!
 
Zuletzt bearbeitet:
FF-GS

FF-GS

Dabei seit
25.08.2021
Beiträge
2.116
Modell
R 1250 GS Adventure Rallye
Ist das dannn nicht ein Tanz auf der Klinge, wenn man den Kettendurchhang eher stramm stellen muss?
Wehe, man prüft das nicht rundum (Kettenblatt unrund, Kette ungleich gelängt) und schon belastet man mit eher stramm das Getriebeausgangslager mörderisch.
Ich hätte lieber paar mm Durchhang zuviel als zu wenig.
 
qtreiber

qtreiber

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
13.293
Ort
Ostfriesland
Modell
Multi V4 Pikes Peak / ehemalige: R1250GS (Modell 2021) - XCountry - Multi1260S - R1200R(Danone) - ff
Macht euch bitte keine Sorgen um die Kette meiner Multi. Das passt schon alles. Fakt ist bei den Multis, dass diese mit einer (zu) lockeren Kette leicht anfangen zu Schlagen und Ruckeln. Gilt aber nicht nur für die Multis. Bei meiner 1260er hat der erste Kettensatz, mit Oiler, runde 35.000 Km gehalten.
 
I

Inot

Dabei seit
22.07.2015
Beiträge
416
Ort
Graz Umgebung
Modell
R1250 GS ADV
Heute über 300 km gefahren. SA geht bei mir bis zur 5ten rauf perfekt unter Zug. 6te aufgrund des Landstrassentempos ( max. 140) am besten mit leicht Gasentlasten ansonsten bleibt die 5te ab und zu hängen.
Runter gehts bis zur ersten sauber.
Nochmal neu kalibriert.
 
I

Inot

Dabei seit
22.07.2015
Beiträge
416
Ort
Graz Umgebung
Modell
R1250 GS ADV
5te auf 6te unter Zug schalten sind mindestens 160. Geht bei uns in Ö nicht.
 
qtreiber

qtreiber

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
13.293
Ort
Ostfriesland
Modell
Multi V4 Pikes Peak / ehemalige: R1250GS (Modell 2021) - XCountry - Multi1260S - R1200R(Danone) - ff
Im Prinzip sind die unteren Gänge auch wichtiger.

Wie hat sich bei deiner V4 der Benzinverbrauch eingependelt? Tachostand?



Heute bis auf 100 Km die 1.000 km für die Inspektion (Montag) voll gemacht.


 
I

Inot

Dabei seit
22.07.2015
Beiträge
416
Ort
Graz Umgebung
Modell
R1250 GS ADV
Meine braucht ca. 6,2 eigentlich immer gleich.
Die ersten 1000 km wars mehr.
 
qtreiber

qtreiber

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
13.293
Ort
Ostfriesland
Modell
Multi V4 Pikes Peak / ehemalige: R1250GS (Modell 2021) - XCountry - Multi1260S - R1200R(Danone) - ff
Heute habe ich im Slow-Motion-Einfahrmodus, nie über 4.500 upm gefahren, meist knapp über 3.000 upm laut Anzeige 6,1 Liter gebraucht, gemessen 6,33. Langsamer ging es aber wirklich nicht mehr, dann wäre ich umgekippt. :wink:
 
GSMän

GSMän

Dabei seit
01.10.2009
Beiträge
6.728
Ort
Nahe WBL
Modell
auch mal ne GS
Da bin ich mit dem Auto sparsamer:

Screenshot_20220810-230053_Remote.jpg
 
Andi#87

Andi#87

Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
11.549
Ort
bei Düsseldorf
Modell
R 1250 GSA 2019
Heute habe ich im Slow-Motion-Einfahrmodus, nie über 4.500 upm gefahren, meist knapp über 3.000 upm laut Anzeige 6,1 Liter gebraucht, gemessen 6,33. Langsamer ging es aber wirklich nicht mehr, dann wäre ich umgekippt. :wink:
Heute in der Eifel war ich im flott Modus unterwegs und habe 4,8 Liter gebraucht. :eekek:Ich wäre auch fast umgekippt, als ich das gesehen habe :grin:
 
udo_muc

udo_muc

Dabei seit
13.09.2020
Beiträge
2.110
Ort
Unterhaching
Modell
R1250 GSA TB (10/22)
Das wird die VW WA freuen. Haben so weiter Zugriff auf preislich attraktive Maschinen.
Darum beneide ich die BMW und VW WA. Einmaliger Einsatz. Jedes Jahr ne neue Maschine, die dann im Herbst ohne Verlust verkloppt werden kann.

Ob die wirklich jedes Jahr jede neue Maschine brav langsam einfahren ??

Was will AUDI auch mit der Kohle. Am Ende wird es in die CARIAD gesteckt, die irgendwelchen Mumpitz damit machen...
 
Thema:

Multistrada V4 Pikes Peak

Multistrada V4 Pikes Peak - Ähnliche Themen

  • Tausche Tausch Ducati Multistrada 1260 Grand Tour gegen GS 1250

    Tausch Ducati Multistrada 1260 Grand Tour gegen GS 1250: Moin zusammen, hat jemand grundsätzlich Interesse seine GS 1250 gegen eine Ducati Multistrada 1260 Grand Tour einzutauschen, ggf. mit...
  • Arrivederci Multistrada

    Arrivederci Multistrada: Hallo zusammen, ich bin Marco, zarte 44 Lenze jung, wohne in Darmstadt und fahre Motorrad seitdem ich 18 bin. Überwiegend waren das Sportler...
  • Vergleichstest R1250GS vs Multistrada V4

    Vergleichstest R1250GS vs Multistrada V4: guggst du: Vergleich 270 Kg, sowohl für die GS als auch für die V4 sind für mich der größte Hammer. Meine Multi 1260s bringt vollgetankt 250 Kg...
  • Multistrada mit V4

    Multistrada mit V4: Na da bin ich mal gespannt wie ein Flitzebogen.....:p
  • GSA 1200 oder Ducati Multistrada 1200S Pikes Peak

    GSA 1200 oder Ducati Multistrada 1200S Pikes Peak: Hallo, ich hatte hier vor geraumer Zeit schon einige Informationen abgefragt, da ich mir eine GSA Triple Black kaufen möchte. Bisher habe ich...
  • GSA 1200 oder Ducati Multistrada 1200S Pikes Peak - Ähnliche Themen

  • Tausche Tausch Ducati Multistrada 1260 Grand Tour gegen GS 1250

    Tausch Ducati Multistrada 1260 Grand Tour gegen GS 1250: Moin zusammen, hat jemand grundsätzlich Interesse seine GS 1250 gegen eine Ducati Multistrada 1260 Grand Tour einzutauschen, ggf. mit...
  • Arrivederci Multistrada

    Arrivederci Multistrada: Hallo zusammen, ich bin Marco, zarte 44 Lenze jung, wohne in Darmstadt und fahre Motorrad seitdem ich 18 bin. Überwiegend waren das Sportler...
  • Vergleichstest R1250GS vs Multistrada V4

    Vergleichstest R1250GS vs Multistrada V4: guggst du: Vergleich 270 Kg, sowohl für die GS als auch für die V4 sind für mich der größte Hammer. Meine Multi 1260s bringt vollgetankt 250 Kg...
  • Multistrada mit V4

    Multistrada mit V4: Na da bin ich mal gespannt wie ein Flitzebogen.....:p
  • GSA 1200 oder Ducati Multistrada 1200S Pikes Peak

    GSA 1200 oder Ducati Multistrada 1200S Pikes Peak: Hallo, ich hatte hier vor geraumer Zeit schon einige Informationen abgefragt, da ich mir eine GSA Triple Black kaufen möchte. Bisher habe ich...
  • Oben