R 1150 GS R1150 GS, Startschwierigkeiten

Diskutiere R1150 GS, Startschwierigkeiten im Technik & Bastel-Ecke Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Hallo zusammen, meine Dicke (R1150GS, BJ.2003, alles original) springt seit kurzem im Kalten nicht mehr an. Das hat sie früher nicht gemacht...
Boxerrockser

Boxerrockser

Themenstarter
Dabei seit
24.08.2014
Beiträge
70
Ort
Heilbronn
Modell
R1150GS
Hallo zusammen,

meine Dicke (R1150GS, BJ.2003, alles original) springt seit kurzem im Kalten nicht mehr an. Das hat sie früher nicht gemacht. Nach ein paar Minuten Laufzeit ist alles i.O.
Der Motor wurde im Sommer synchronisiert, die Kerzen habe ich letzte Woche getauscht, es zünden auch alle Kerzen. Die Maschine wird (noch) regelmäßig gefahren, am Sommersprit wird es also nicht liegen. Der Anlasser dreht kräftig und lange durch, die Batterie schließe ich auch aus. Trotzdem ist es jetzt ein Akt, die Maschine zum Laufen zu überreden.

Mein Verdacht liegt auf dem Ansauglufttemperatursensor, der im Deckel des Lufika sitzt. Erkennt das SG eine falsche Temperatur (zu warm, oder bei erkanntem Fehler einen Ersatzwert von z.B. 20°C) dann wird das Gemisch im Start nicht genügend angereichert. Den Sensor werde ich nächste Tage prüfen. Bei der Gelegenheit prüfe ich auch Luft. Obwohl, ein verstopfter Luft würde zu einem fetterem Gemisch führen ;-)

Frage: hatte schon jemand einen ähnlichen Fall, bei dem der Temperatursensor die Ursache war?

Und ja, die Suchfunktion habe ich bemüht, aber ohne konkrete Fundstelle.

Danke für Euren Rat!
 
Larsi

Larsi

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
24.766
Ort
Irgendwo im Weserbergland
Modell
R 1150 GS, R 1200 S
Der Sensor für die Ansaugluft hat keine allzu großen Auswirkungen.
Der Sensor für die Motortemperatur hat größeren Einfluss.

Prüfen solltest du beide.
 
ADVBiker

ADVBiker

Dabei seit
13.02.2011
Beiträge
991
Modell
1150 ADV, die 3.
Also, der Larsi kennt sich bestimmt besser aus.....

ABER, ich vermute mal folgendes: es ist nicht, wie von Dir vermutet, ein technischer Defekt, sondern eher ein technischer Mangel.....
Im Gegensatz zu den Japanern, die schon in den 90ern eine "automatische Startunterstützung" (hoffe, dass ich es richtig formuliert hab) eingebaut bekamen, hat sich BMW konsquent geweigert, so etwas zu verbauen.
Deshalb gab, gibt es an der 1150er noch ein "Hebelchen" am linken Lenkerende, an der rechten Seite des linken Griffes, neben dem Drehpunkt des Kupplungshebel, so ungefähr an der Stelle, wo der linke Spiegel befestigt ist.....

Ich glaube das Hebelchen nennt man C H O K E !!! Jetzt bitte nicht schockiert sein, bitte......

Erklärungsversuch: wenn im Sommer der Service gemacht wurde, sind beim einstellen des Lehrlaufes eben die warmen Temperaturen berücksichtigt wurden.
Nun, da die Temperaturen so ca. 20 Grad tiefer sind, tut sich die Kiste schwer beim Starten. Ergo, braucht es den Choke.

Wenn Du den Choke schon gefunden und ausprobiert hast, und Dein Problem trotzdem besteht, dann ignoriere meinen Beitrag....
 
Boxerrockser

Boxerrockser

Themenstarter
Dabei seit
24.08.2014
Beiträge
70
Ort
Heilbronn
Modell
R1150GS
@ADVBiker: natürlich habe ich den Choke gezogen, der eigentlich kein Choke ist, sondern nur die Drosselklappen etwas öffnet. Sieht man sehr schön wenn man den Seilzugverteiler öffnet. Und ja, die Mechanik funktioniert. Merkt man wenn der Bock erst mal läuft. In den vorhergegangenen Wintern hab ich's ja gekonnt ;-)

@Larsi: habe einen Blick in den Stromlaufplan gewoerfen. Sapperlot, da gibt es tatsächlich einen Öltemperatursensor. Dann gehe ich ihn mal suchen. Meine Rep-Anleitung verrät mir nur, dass es diesen Sensor gibt...
 
BergischJung

BergischJung

Dabei seit
28.03.2013
Beiträge
1.112
Ort
Remscheid
Modell
2002-er 1150 GS
Ich bin jetzt auch nicht DER Experte, aber hier lernt man so einiges.
Und wenn ich nicht völlig daneben liege, dann hat die Q KEINEN Choke, sondern einen "Drehzahlleerlaufanheber". Hier wird nicht, wie beim klassischen Choke ein fetteres Gemisch beim Start produziert, sondern die lediglich die Drehzahl im Stand ein wenig angehoben. Damit soll verhindert werden, dass sie im kalten Zustand und bei niedriger Drehzahl (z.B. an der Ampel) aus geht.
Daher hat das kleine "Hebelchen" auch nix mit der Außentemp. zu tuen, sondern allein mit der Betriebstemperatur des Motors.
Weshalb auch bei 30 Grad das aktivieren des "Hebelchen" Sinn macht.
:klugscheisser:



Also, der Larsi kennt sich bestimmt besser aus.....

ABER, ich vermute mal folgendes: es ist nicht, wie von Dir vermutet, ein technischer Defekt, sondern eher ein technischer Mangel.....
Im Gegensatz zu den Japanern, die schon in den 90ern eine "automatische Startunterstützung" (hoffe, dass ich es richtig formuliert hab) eingebaut bekamen, hat sich BMW konsquent geweigert, so etwas zu verbauen.
Deshalb gab, gibt es an der 1150er noch ein "Hebelchen" am linken Lenkerende, an der rechten Seite des linken Griffes, neben dem Drehpunkt des Kupplungshebel, so ungefähr an der Stelle, wo der linke Spiegel befestigt ist.....

Ich glaube das Hebelchen nennt man C H O K E !!! Jetzt bitte nicht schockiert sein, bitte......

Erklärungsversuch: wenn im Sommer der Service gemacht wurde, sind beim einstellen des Lehrlaufes eben die warmen Temperaturen berücksichtigt wurden.
Nun, da die Temperaturen so ca. 20 Grad tiefer sind, tut sich die Kiste schwer beim Starten. Ergo, braucht es den Choke.

Wenn Du den Choke schon gefunden und ausprobiert hast, und Dein Problem trotzdem besteht, dann ignoriere meinen Beitrag....
 
Thema:

R1150 GS, Startschwierigkeiten

R1150 GS, Startschwierigkeiten - Ähnliche Themen

  • Erledigt Unterfahrschutz R1150 Adv.

    Unterfahrschutz R1150 Adv.: Hallo Miteinander, ich hab hier noch einen unbenutzten Unterfahrschutz für eine R1150 GS Adv. liegen, den würd ich für 50,-Euro plus Versandt...
  • Suche Wunderlich Sozius für R1150 GS

    Wunderlich Sozius für R1150 GS: Hallo Gemeinde, suche für einen Bekannten eine schwarze Wunderlich Sozius Bank für seine R 1150 GS. danke bleibt gesund. Gruß Markus
  • Biete R 1150 GS (+ Adventure) Federbeine R1150 GS Adventure

    Federbeine R1150 GS Adventure: Ich habe noch einen Satz Federbeine von der Adventure. Unfallfrei. Dicht. Normale Verschleißspuren. 67tkm. Preis: 200€ VB Meldet Euch bei Fragen.
  • Biete R 1150 GS (+ Adventure) Federbeine vorne / hinten aus R1150 GS Bj. 2001 mit 47.000km

    Federbeine vorne / hinten aus R1150 GS Bj. 2001 mit 47.000km: Liebe Leute, ich biete die Federbeine an, die drin waren, als ich meine 1150er mit 47.000 km gekauft habe. Ich bin, was Federbeine angeht, alles...
  • Suche Verschiedenes Zubehör für eine R1150 GS

    Verschiedenes Zubehör für eine R1150 GS: Hallo Zusammen, ich möchte gerne meine alte Dame etwas auf(s) rüsten und suche noch folgende Teile: 1. Öhlins Federbein Bm425 für R1150gs 2001...
  • Verschiedenes Zubehör für eine R1150 GS - Ähnliche Themen

  • Erledigt Unterfahrschutz R1150 Adv.

    Unterfahrschutz R1150 Adv.: Hallo Miteinander, ich hab hier noch einen unbenutzten Unterfahrschutz für eine R1150 GS Adv. liegen, den würd ich für 50,-Euro plus Versandt...
  • Suche Wunderlich Sozius für R1150 GS

    Wunderlich Sozius für R1150 GS: Hallo Gemeinde, suche für einen Bekannten eine schwarze Wunderlich Sozius Bank für seine R 1150 GS. danke bleibt gesund. Gruß Markus
  • Biete R 1150 GS (+ Adventure) Federbeine R1150 GS Adventure

    Federbeine R1150 GS Adventure: Ich habe noch einen Satz Federbeine von der Adventure. Unfallfrei. Dicht. Normale Verschleißspuren. 67tkm. Preis: 200€ VB Meldet Euch bei Fragen.
  • Biete R 1150 GS (+ Adventure) Federbeine vorne / hinten aus R1150 GS Bj. 2001 mit 47.000km

    Federbeine vorne / hinten aus R1150 GS Bj. 2001 mit 47.000km: Liebe Leute, ich biete die Federbeine an, die drin waren, als ich meine 1150er mit 47.000 km gekauft habe. Ich bin, was Federbeine angeht, alles...
  • Suche Verschiedenes Zubehör für eine R1150 GS

    Verschiedenes Zubehör für eine R1150 GS: Hallo Zusammen, ich möchte gerne meine alte Dame etwas auf(s) rüsten und suche noch folgende Teile: 1. Öhlins Federbein Bm425 für R1150gs 2001...
  • Oben