Rallye 2018 - Motorschaden 29726km / 2 Jahre + 2 Monate alt

Diskutiere Rallye 2018 - Motorschaden 29726km / 2 Jahre + 2 Monate alt im R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC Forum im Bereich Motorrad Modelle; So ein Mist... hoffe, dass BMW Dich nicht im Regen stehen lässt! Drück Dir die Daumen...
svabo70

svabo70

Dabei seit
12.10.2012
Beiträge
2.252
Ort
BGL
Modell
GS 1250 HP 2020
So ein Mist... hoffe, dass BMW Dich nicht im Regen stehen lässt! Drück Dir die Daumen...
 
GSMän

GSMän

Dabei seit
01.10.2009
Beiträge
4.787
Ort
Nahe WBL
Modell
auch mal ne GS
Also ich brauche einen Austauschmotor.
Der kostet schlappe 7.000€ plus Ausbau, Einbau, etc. nochmal 4.000€.
Geht doch noch.
Habe das Ganze im Juli/August mit dem Auto erlebt.
Kapitaler Motorschaden nach rd. 26000 km, gute 20000 € Schaden.
Glücklicherweise noch in der Garantiezeit.
 
R

RogerWilco

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
128
Modell
R100GS HPN-1043 - 1988
Geht doch noch.
Habe das Ganze im Juli/August mit dem Auto erlebt.
Kapitaler Motorschaden nach rd. 26000 km, gute 20000 € Schaden.
Glücklicherweise noch in der Garantiezeit.
Was für ein Auto / Motor, Baujahr, hattest du da mit dem Schaden?
 
GSMän

GSMän

Dabei seit
01.10.2009
Beiträge
4.787
Ort
Nahe WBL
Modell
auch mal ne GS
Velar, 2018, d300

320 km nach der ersten Inspektion.
Angeblich Materialfehler.
Meine Handy App sagte "Füllen Sie 1,5 Liter Motorola nach".

Wo auch immer die Wahrheit liegt...
 
R

RogerWilco

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
128
Modell
R100GS HPN-1043 - 1988
Velar, 2018, d300

320 km nach der ersten Inspektion.
Angeblich Materialfehler.
Meine Handy App sagte "Füllen Sie 1,5 Liter Motorola nach".

Wo auch immer die Wahrheit liegt...
Krass. Der Schaden an so einem Wagen und die Übersetzer für den Bordcomputer.
Gut, dass auch der Hersteller weder Lust auf ein Gespräch mit der Justiz hatte noch auf schlechtes Image.

BMW wollte bei den ersten Mini-Motoren (PSA-Konzern) mit immensem Ölverbrauch / nachfolgend Tod der Maschine, den Leuten keinen neuen Motor geben;
Dies mit Hinweis auf die Pflicht zur regelmäßigen Kontrolle durch den Fahrer. (die Motoren starben wohl an zu wenig Öl). Ein Richter hat denen dann wohl erklärt, dass ein neues Auto zwischen den Intervallen nicht so viel Öl verbrauchen darf, dass der Motor stirbt. (Fehlkonstruktion oder fehlerhaft zusammengebaut).
"gegenwärtiger Stand der Technik" ist da ein griffiges Argument, da andere Motoren zwischen den Intervallen auch nicht sterben.

Natürlich Materialfehler an deinem Velar (auch um den Besitzer bei der Marke zu halten); Hätte per Design mindestens Garantiezeit halten sollen. Die können ja rechnen.
Kann eine der neuen Kunststoff-Schrauben an der Ölwanne gewesen sein oder es wurde einfach zu wenig Öl eingefüllt oder man bekommt einfach kein gutes Personal mehr.
 
GSMän

GSMän

Dabei seit
01.10.2009
Beiträge
4.787
Ort
Nahe WBL
Modell
auch mal ne GS
Meine Theorie ist, dass sie einfach bei der Inspektion zu wenig Öl eingefüllt haben.
Vielleicht durfte der Auszubildende das erste Mal solche die Tätigkeiten durchführen. Fairerweise muss ich allerdings einräumen, dass das Öl auch 2000 km nach dem Austausch (diesmal habe ich selbst nachgeschaut) noch derartig glasklar war, dass es schwierig war, den Stand am Peilstab abzulesen.

So etwas kommt natürlich hinterher nicht auf dem Tisch, weil sie eine Reputation als Werkstatt verlieren könnten und den Schaden dann zudem über ihre Haftpflicht abwickeln müssten.
Bei einem Materialfehler hingegen wird halt einfach ein neuer Motor geliefert und die Werkstatt verdient am Einbau auch noch mal.

Vielleicht denke ich aber auch einfach zu böse.....
 
gs.a-tourer

gs.a-tourer

Dabei seit
25.06.2016
Beiträge
315
Modell
R 1250 GSA
Hatte bei 65.000 km mal einen Getriebeschaden, beim Auto.
5. Gang sprang immer heraus.
War ebenso kurz nach Ablauf der Garantie.
Getriebe gabs von Audi umsonst (Kulanz), Einbau mußte selbst getragen werden (ca. 700 €).
Nach ca. 1 Woche trat plötzlich ein Geräusch auf.
Hörte sich an, wie ein defektes Radlager.
In der Werkstatt wurde dann das Öl abgelassen.
Es stellte sich heraus, dass genau 1 Liter Öl fehlte (die füllen da wohl nur nach Tabelle nach).
Wie auch immer, danach haben die auf eigene Kosten ein neues Getriebe bestellt und für mich kostenfrei eingebaut.
Tja, was soll man da sagen? Nobody is perfekt..., vielleicht.
Jedenfalls scheinen die bei Audi zu ihren Fehlern zu stehen.
Ich denke, dass das bei Deiner GS, kostenmäßig ganz ähnlich laufen wird.
Die werden da auf jeden Fall, was auf Kulanz machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

RogerWilco

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
128
Modell
R100GS HPN-1043 - 1988
Hatte bei 65.000 km mal einen Getriebeschaden, beim Auto.
5. Gang sprang immer heraus.
War ebenso kurz nach Ablauf der Garantie.
Getriebe gabs von Audi umsonst (Kulanz), Einbau mußte selbst getragen werden (ca. 700 €).
Nach ca. 1 Woche trat plötzlich ein Geräusch auf.
Hörte sich an, wie ein defektes Radlager.
In der Werkstatt wurde dann das Öl abgelassen.
Es stellte sich heraus, dass genau 1 Liter Öl fehlte (die füllen da wohl nur nach Tabelle nach).
Wie auch immer, danach haben die auf eigene Kosten ein neues Getriebe bestellt und für mich kostenfrei eingebaut.
Tja, was soll man da sagen? Nobody is perfekt..., vielleicht.
Jedenfalls scheinen die bei Audi zu ihren Fehlern zu stehen.
Ich denke, dass das bei Deiner GS, kostenmäßig ganz ähnlich laufen wird.
Die werden da auf jeden Fall, was auf Kulanz machen.
Also ich musste nach dem 50.000er an einem Audi mit Multitronic (stufenloses Getriebe) einen Getriebeschaden auch mitmachen "Probefahrt i.O". in Wahrheit ist niemand gefahren und das Ding war ab Abholung aus der VAG Werkstatt hinüber. "Olivenöl eingefüllt?" war meine Frage.
Es fing an mit "ihr Schieberkasten ist defekt" (der wäre bezahlbar). Aber mein Eindruck beim Fahren war "das fehlt mehr".

Erst durch meinen angedrohten Verzicht auf Kulanz 70/30 wurden die hellhörig.

Mein x-tes Automatik-Auto, ich kann und darf Boote fahren, Flugzeuge fliegen, und "Automatik" sagt der Name schon "es geht automatisch". Fehlbedienung wird das Getriebe nicht beschädigt haben, eher der gerade erfolgte Ölwechsel an der Automatik oder die Technik ist nichts für 50.000km.

Meine Offerte änderte die Auffassung der Kulanzabteilung (neues Premium-Auto 3 Jahre alt):
"Ich mache eine Seite auf FB und binnen einer Woche habe ich mit Werbung durch Besuche auf der Seite den Schieberkasten refinanziert."
Das wollte die Kulanzabteilung nicht hören und einigte sich mit der Werkstatt auf 100%ige Kostenübernahme. 6 Wochen hat das gedauert, da ein falsches Getriebe auch noch angeliefert wurde.

Denn es gab bereits Jahre zuvor ein Drama mit den Multitronic-Getrieben und nochmal die Sache öffentlich diskutieren, das wollten sie nicht.

Ende: nagelneues Getriebe für 8.000 Euro musste verbaut werden. Nicht reparierbar und definitiv keine Ausstattungs-Empfehlung für gebrauchte Wagen.
8000.- bei 70/30 wären satte 2.400.- vor 10 Jahren für mich gewesen.
 
GSMän

GSMän

Dabei seit
01.10.2009
Beiträge
4.787
Ort
Nahe WBL
Modell
auch mal ne GS
Passieren kann sicherlich immer etwas, sowohl beim Material als auch beim Service. Sollte nicht, kommt aber trotzdem vor.
Der springende Punkt ist dann die Quote der Fahrzeuge bei denen es passiert und die Abwicklung durch den Hersteller oder die Werkstatt.
Wenn Letzteres rund läuft, kann man es als schlichtes Ärgernis abhaken.
Wenn nicht....
 
MWH

MWH

Dabei seit
14.06.2012
Beiträge
450
Ort
Franken
Modell
12er Rallye
Ich hoffe die Sache geht für Dich gut aus. Ich bin überrascht wie teuer der Einbau ist, ich hätte mit deutlich weniger als 4T€gerechnet und frage mich gerade wofür die Werkstatt einen so hohen Betrag aufruft.
Mike
 
Rallyeblue

Rallyeblue

Themenstarter
Dabei seit
09.09.2018
Beiträge
96
Ort
München / Wien
Modell
r1200gs lc rallye 2018
Hallo zusammen,

neuer Stand wie folgt: Meine erste Beschreibung des Schadens war wohl völliger Käse, keine Ahnung was ich da falsch verstanden habe. Da war ich wohl gerade noch etwas von den aufgerufenen Hausnummern geschockt.....

Erstmal die Bilder:
877E4C47-D14A-4E49-A885-A721F7C8EBD6.jpeg

80AF5569-E5E5-44C2-9005-462ABF1D1230.jpeg

F8DA9A2A-1838-4CD8-988D-93101C36334F.jpeg


Der Zylinder hat 1cm axiales Spiel laut Werkstattmeister. Nachdem er den Motor nicht komplett zerlegen will, tippt er auf Pleuellagerschaden oder Pleuel gerissen. Der kapitale Motorschaden bleibt aber..... 😢

Zum Thema Kulanz gibt es einen ersten Zwischenstand. BMW hat bereits zugesagt 100% Teile + 50% Lohn zu übernehmen. Der Werkstattleiter meinte aber er versucht weiterhin 100% Lohn zu bekommen. Finale Entscheidung gibt es noch nicht.

Getauscht werden würde der komplette Motor inkl. Getriebe und auch Nebenaggregate wie z.B. den Anlasser.

Das beruhigt mich schon mal etwas. Vom Händler, den ich mit ja nicht ausgesucht hatte, das war der BMW Mobil Service, bin ich bisher ganz begeistert. Schnelle Kommunikation, stellt Bilder bereit und bemüht sich aus meiner Sicht hier ne vernünftige Lösung zu finden. Gut, denke das ist ja auch vermutlich ein vernünftiger und interessanter Auftrag für die Werkstatt.......

Hoffe mal, dass sich die Situation kurzfristig final klärt.
VG Oliver
 
QVIENNA

QVIENNA

Dabei seit
10.10.2012
Beiträge
9.240
Ort
Wien
Auch wenn die ganze Geschichte natürlich ärgerlich und mühsam ist, solltest du wirklich was mitübernehmen müssen: de jure muss keine Kulanz kurz nach Ablauf der Gewährleistung gewährt werden, de facto ist die Außenwirkung natürlich nicht sehr vorteilhaft. Du bekommst dann aber einen neuen Motor, ist ja nicht das Schlechteste. Man kann auch Dinge positiv betrachten. Und wenn es wirklich bei 50:50 für die Arbeitszeit bleibt: vielleicht ist der Händler auch offen für eine kreative Abwicklung.
 
gs.a-tourer

gs.a-tourer

Dabei seit
25.06.2016
Beiträge
315
Modell
R 1250 GSA
Hallo zusammen,

neuer Stand wie folgt: Meine erste Beschreibung des Schadens war wohl völliger Käse, keine Ahnung was ich da falsch verstanden habe. Da war ich wohl gerade noch etwas von den aufgerufenen Hausnummern geschockt.....

Erstmal die Bilder:
Anhang anzeigen 372749
Anhang anzeigen 372750
Anhang anzeigen 372751

Der Zylinder hat 1cm axiales Spiel laut Werkstattmeister. Nachdem er den Motor nicht komplett zerlegen will, tippt er auf Pleuellagerschaden oder Pleuel gerissen. Der kapitale Motorschaden bleibt aber..... 😢

Zum Thema Kulanz gibt es einen ersten Zwischenstand. BMW hat bereits zugesagt 100% Teile + 50% Lohn zu übernehmen. Der Werkstattleiter meinte aber er versucht weiterhin 100% Lohn zu bekommen. Finale Entscheidung gibt es noch nicht.

Getauscht werden würde der komplette Motor inkl. Getriebe und auch Nebenaggregate wie z.B. den Anlasser.

Das beruhigt mich schon mal etwas. Vom Händler, den ich mit ja nicht ausgesucht hatte, das war der BMW Mobil Service, bin ich bisher ganz begeistert. Schnelle Kommunikation, stellt Bilder bereit und bemüht sich aus meiner Sicht hier ne vernünftige Lösung zu finden. Gut, denke das ist ja auch vermutlich ein vernünftiger und interessanter Auftrag für die Werkstatt.......

Hoffe mal, dass sich die Situation kurzfristig final klärt.
VG Oliver
Die von BMW kennen zudem wohl auch dieses durchdringende Forum hier und wissen, dass hier alles ausführlich besprochen wird.:D
 
xix

xix

Dabei seit
07.01.2017
Beiträge
115
Ort
Nordbayern
Modell
Nur noch Xco
Zum Thema Kulanz gibt es einen ersten Zwischenstand. BMW hat bereits zugesagt 100% Teile + 50% Lohn zu übernehmen.
Bleiben für Oliver noch immer 2.000€ Eigenanteil. Das nach nur 2 Monaten über der Gewährleistungszeit. Für mich nicht akzeptabel.
 
SQ18

SQ18

Dabei seit
20.08.2018
Beiträge
2.296
Ort
Südwestpfalz
Modell
R1200GS Adv. 2018
Der Zylinder hat 1cm axiales Spiel laut Werkstattmeister. Nachdem er den Motor nicht komplett zerlegen will, tippt er auf Pleuellagerschaden oder Pleuel gerissen. Der kapitale Motorschaden bleibt aber..... 😢

Zum Thema Kulanz gibt es einen ersten Zwischenstand. BMW hat bereits zugesagt 100% Teile + 50% Lohn zu übernehmen. Der Werkstattleiter meinte aber er versucht weiterhin 100% Lohn zu bekommen. Finale Entscheidung gibt es noch nicht.
...axiales Spiel vom Zylinder kann ich mir technisch nicht vorstellen, der Kolben vielleicht?

...aber schonmal nicht schlecht das BMW da freiwillig schon so hoch geht - habe gerade eine deutsches Premium Auto zwecks Kulanzanfrage wegen mehrfacher Mängel beim Händler stehen - mal gespannt ob die ähnlich kulant sind.
 
Rallyeblue

Rallyeblue

Themenstarter
Dabei seit
09.09.2018
Beiträge
96
Ort
München / Wien
Modell
r1200gs lc rallye 2018
@SQ18 Klar der Kolben, nicht der Zylinder....:verehren:
@QVIENNA rechtlich ist mir die Situation vollkommen klar und Ansprüche habe ich keine. Zudem bin ich nie und gehe auch weiterhin nicht davon aus, dass ich hier ohne eine Kostenbeteiligung rauskomme. Der 30.000 Service wäre am Montag gewesen, Termin war schon ausgemacht. Das will ich alles nicht for free. Es macht für mich aber doch schon einen klar spürbaren Unterschied ob ich jetzt bei ein paar hunderte Euro lande oder doch bei 2.000€ oder mehr. Klar ist der Motor dann neu plus Getriebe etc...

Eigentlich liebäugel ich eh mit ner 1250er oder einer s1000XR. Bin ich beide diese Woche am Montag Probe gefahren und die Termine waren auch schon vor meinem Samstagsdebakel ausgemacht.....

Also je nachdem was BMW ggfls. noch weiter zusagt oder nicht entfällt der Wechsel komplett oder vielleicht schaue ich mich doch auch bei anderen Herstellern um. BMW kommt mir hier schon sehr entgegen, keine Frage. BMW hat an mir aber die letzten Jahre auch durchaus den ein oder anderen Euro verdient. 3 Neuwagen in den letzten 6 1/2 Jahren, das letzte habe ich erst im Februar abgeholt. Alles Modelle mit hohem Deckungsbeitrag und immer alle Services bei BMW gemacht. Die Autos interessieren den Motorradbereich natürlich nicht wirklich aber das darf man ja zumindest mal erwähnen.

Update folgt. VG
Oliver
 
8

850er

Dabei seit
12.09.2020
Beiträge
91
Ort
Westerwald
Modell
1200 GS LC Adventure
Trotz allem Ungemach sind das doch erstmal relativ erfreuliche Neuigkeiten, was die Beteiligung von BMW bzw. die Kostenübernahme angeht. Als ich den ersten Betrag von 11000 Euro gelesen habe wechselte auch ich schon leicht die Farbe und eine leichte Kurzatmigkeit stellte sich ein.

Drücke Dir nach wie vor die Daumen das es vielleicht noch nen Tick glimpflicher ausgehen wird für Dich und die 2000 Euro noch gedrückt werden können.

Gruß
Micha
 
Jonni

Jonni

Dabei seit
20.11.2008
Beiträge
4.994
Ort
Osnabrück
Modell
R 1250 GS
Tipp 1: Gespräch mit der Kundenhotline suchen. Auch die Fg.-Nr. des Pkws parat haben und BMW darauf hinweisen, dass man Kunde beider Spaten ist. Sicher wird BMW für einen guten Kunden nach einer einvernehmliche Lösung suchen.

Tipp 2: der Händler scheint ja auch für einen Erstkunden sehr engagiert aufzutreten. Was spricht dagegen, ihn um ein Angebot für den den Kauf einer neuen 1250er und Inzahlungnahme der unreparierten 1200er zu bitten? Der Händler könnte im Winterhalbjahr seine Werkstatt durch die Reparatur der in Zahlung genommenen 1200er auslasten.

CU
Jonni
 
Thema:

Rallye 2018 - Motorschaden 29726km / 2 Jahre + 2 Monate alt

Rallye 2018 - Motorschaden 29726km / 2 Jahre + 2 Monate alt - Ähnliche Themen

  • Biete R 1200 GS LC R1200 GS LC Rallye BJ:2018

    R1200 GS LC Rallye BJ:2018: Guten Tag, verkaufe meine R1200 GS RALLYE BMW R1200GS LC Rallye mit wenig Kilometern voller Ausstattung (alle Pakete) inklusive E-Call und...
  • Rallye 2018 Nummer 2! Motorschaden 29535km / 2Jahre + 2 Monate alt

    Rallye 2018 Nummer 2! Motorschaden 29535km / 2Jahre + 2 Monate alt: Wie auch @Rallyeblue hat es mich heute erwischt. Nahezu die gleiche Laufleistung und gleiches Alter wie seine GS-Rallye. Rallye 2018 -...
  • Biete Sonstiges BMW Rallye Hose Mod. 2018

    BMW Rallye Hose Mod. 2018: Biete BMW Rallye Hose inkl. Klimamembran In Kurzgröße 25. Die Hose wurde im September 2019 gekauft und nur 5x getragen. Daher ist sie im...
  • Suche BMW Motorrad Hose Rallye Schwarzblau Größe 46 ab 2018

    BMW Motorrad Hose Rallye Schwarzblau Größe 46 ab 2018: Hallo, ich suche die Hose gemäß Betreff in gutem Zustand. Die Innenhose darf ruhig fehlen oder defekt sein, wenn sich das im Preis niederschlägt...
  • Erledigt Biete BMW Rallye Anzug Modeljahr 2018 5x getragen

    Biete BMW Rallye Anzug Modeljahr 2018 5x getragen: Hallo, ich biete einen neuwertigen BMW Rallye 2018 Anzug. Der Anzug wurde von mir nur 5x getragen und wird nun doch verkauft, da er nicht benutzt...
  • Biete BMW Rallye Anzug Modeljahr 2018 5x getragen - Ähnliche Themen

  • Biete R 1200 GS LC R1200 GS LC Rallye BJ:2018

    R1200 GS LC Rallye BJ:2018: Guten Tag, verkaufe meine R1200 GS RALLYE BMW R1200GS LC Rallye mit wenig Kilometern voller Ausstattung (alle Pakete) inklusive E-Call und...
  • Rallye 2018 Nummer 2! Motorschaden 29535km / 2Jahre + 2 Monate alt

    Rallye 2018 Nummer 2! Motorschaden 29535km / 2Jahre + 2 Monate alt: Wie auch @Rallyeblue hat es mich heute erwischt. Nahezu die gleiche Laufleistung und gleiches Alter wie seine GS-Rallye. Rallye 2018 -...
  • Biete Sonstiges BMW Rallye Hose Mod. 2018

    BMW Rallye Hose Mod. 2018: Biete BMW Rallye Hose inkl. Klimamembran In Kurzgröße 25. Die Hose wurde im September 2019 gekauft und nur 5x getragen. Daher ist sie im...
  • Suche BMW Motorrad Hose Rallye Schwarzblau Größe 46 ab 2018

    BMW Motorrad Hose Rallye Schwarzblau Größe 46 ab 2018: Hallo, ich suche die Hose gemäß Betreff in gutem Zustand. Die Innenhose darf ruhig fehlen oder defekt sein, wenn sich das im Preis niederschlägt...
  • Erledigt Biete BMW Rallye Anzug Modeljahr 2018 5x getragen

    Biete BMW Rallye Anzug Modeljahr 2018 5x getragen: Hallo, ich biete einen neuwertigen BMW Rallye 2018 Anzug. Der Anzug wurde von mir nur 5x getragen und wird nun doch verkauft, da er nicht benutzt...
  • Oben