Reifen für die Bosnia-Rallye?

Diskutiere Reifen für die Bosnia-Rallye? im Reifen Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Moin zusammen, endlich mal wieder ein Reifen-Fred :playfull: Also zu meinen Vorhaben für 2023: Kurzurlaub im Frühjahr in Österreich (14 Tage...
SwabianBiker

SwabianBiker

Themenstarter
Dabei seit
28.02.2019
Beiträge
346
Ort
Itzehoe
Modell
R 1200 GS Rallye
Moin zusammen,

endlich mal wieder ein Reifen-Fred :playfull:

Also zu meinen Vorhaben für 2023:

Kurzurlaub im Frühjahr in Österreich (14 Tage, mehr On- als Offroad, vielleicht noch Mangart, mehr nicht)
Teilnahme an der Bosnia-Rallye im Juli 2023 mit (möglichst) denselben Reifen, überwiegend Offroad. Anreise auf eigener Achse.

Im Januar 2023 sollen die bisherigen Reifen, Pirelli Scorpion Trail II (Laufleistung 17.985 km) runter (sind auch runter) und es sollen neue Reifen drauf.

Was raten die Experten?

Ich tendiere entweder für den Heidenau K60 Scout oder den Heidenau K60 Ranger, den Ranger würde ich, nach eigenen Recherchen den Vorzug geben.

Danke für jeden Tipp!
Georg
 
ChiemgauQtreiber

ChiemgauQtreiber

Dabei seit
09.03.2008
Beiträge
9.016
Ort
Chiemgau - nahe an AT
Modell
R 1200 GSA - Gelb
Hi Georg,

ich würde von dem K60 Scout abraten - auch wenn es ein guter Reifen für die Anreise wäre.

wir hatten auf der Bosnia letztes Jahr eine richtig sch... Wasserlochdurchfahrt - da war Traktion das A&O - und das war schon beim Prolog mit dem neuen AX41 grenzwertig. Dann war 1x ein längeres Sandstück bergauf zu befahren - da war auch trotz neuem AX41 schnell zu Ende, wenn du nur kurz vom Gas gegangen bist - oder du nimmst rechtzeitig die - wenn vorhanden - umfahrung.
aber auch in den steileren Bergaufpassagen auf grobem Gestein (z.B. hoch zum Skilift) hat der K60 Scout m.E. zu wenig Traktion durch seinen durchgehenden Mittelsteg, der sich eben dann nicht an den Kanten der Steine verkrallen kann.

hier mal ein kurzes Video durchs Wasserloch (von jemand anders) - wobei das leicht auf der Wiese zu umfahren ist.

oder auch hier bei ca. 1:00 min - da ist einfach ein K60 Scout ungeeignet - und solche Passagen hast du einige auf der Bosnia Rally - auch auf den einfacheren Stücken die es als Umfahrung für die härteren gibt.

aber auf alle Fälle Viel Spass, vielleicht sieht man sich ja - und erkennt sich ;-)
 
SwabianBiker

SwabianBiker

Themenstarter
Dabei seit
28.02.2019
Beiträge
346
Ort
Itzehoe
Modell
R 1200 GS Rallye
Hi Georg,

ich würde von dem K60 Scout abraten - auch wenn es ein guter Reifen für die Anreise wäre.

wir hatten auf der Bosnia letztes Jahr eine richtig sch... Wasserlochdurchfahrt - da war Traktion das A&O - und das war schon beim Prolog mit dem neuen AX41 grenzwertig. Dann war 1x ein längeres Sandstück bergauf zu befahren - da war auch trotz neuem AX41 schnell zu Ende, wenn du nur kurz vom Gas gegangen bist - oder du nimmst rechtzeitig die - wenn vorhanden - umfahrung.
aber auch in den steileren Bergaufpassagen auf grobem Gestein (z.B. hoch zum Skilift) hat der K60 Scout m.E. zu wenig Traktion durch seinen durchgehenden Mittelsteg, der sich eben dann nicht an den Kanten der Steine verkrallen kann.

hier mal ein kurzes Video durchs Wasserloch (von jemand anders) - wobei das leicht auf der Wiese zu umfahren ist.

oder auch hier bei ca. 1:00 min - da ist einfach ein K60 Scout ungeeignet - und solche Passagen hast du einige auf der Bosnia Rally - auch auf den einfacheren Stücken die es als Umfahrung für die härteren gibt.

aber auf alle Fälle Viel Spass, vielleicht sieht man sich ja - und erkennt sich ;-)
Moin,
Vielen Dank für das super Video!
Besonders das Letzte hab ich mir bestimmt schon 20 mal angesehen, super Strecke, super Schnitt! Und die Musik im Hintergrund hat mich regelrecht umgehauen, genial eingepasst!
 
ChiemgauQtreiber

ChiemgauQtreiber

Dabei seit
09.03.2008
Beiträge
9.016
Ort
Chiemgau - nahe an AT
Modell
R 1200 GSA - Gelb
fährts du mit der GS?

hab grad gesehen - 1600 km Anreise .. auf Stolle .. da wirds halt eng

deshalb sind wir mit Anhänger angereist - hat auch den Vorteil, daß du etwas mehr Werkzeug Equipment mitnehmen kannst
aber mußt du selbst entscheiden
 
Kardanfan

Kardanfan

Dabei seit
22.11.2006
Beiträge
5.027
Super Film, super Erfahrungen ....... aber das tue ich meinen Motorrädern nicht an :p .
 
A

akkuschrauber

Dabei seit
22.01.2011
Beiträge
214
Hallo,
ich habe zur Zeit den Heidenau K60 Ranger auf meiner Pepsie drauf. Inzwischen der 2. Satz, Laufleistung hinten ca. 8000km und vorne ca. 12000km. Geht auf der Strasse und ab und zu Autobahn ganz gut. Auf der Autobahn jedoch freiwillige Selbstbeschränkung auf max. 130km/h. Sonst schmilzt er dahin! :smile:
Gruß,
Christian
 
SwabianBiker

SwabianBiker

Themenstarter
Dabei seit
28.02.2019
Beiträge
346
Ort
Itzehoe
Modell
R 1200 GS Rallye
fährts du mit der GS?

hab grad gesehen - 1600 km Anreise .. auf Stolle .. da wirds halt eng

deshalb sind wir mit Anhänger angereist - hat auch den Vorteil, daß du etwas mehr Werkzeug Equipment mitnehmen kannst
aber mußt du selbst entscheiden
Ja, mit meiner Pepsi, hatte ich zumindest vor.

Wenn ich mir die Kommentare allerdings so durchlese, ist das wohl keine gute Idee, da die Reifen das wohl nicht aushalten (oder ich nicht).

Werkzeug und Equipment (bis auf Reifen) würde ich dann im Q-Bag mitnehmen.

Danke und Gruß
Georg
 
ChiemgauQtreiber

ChiemgauQtreiber

Dabei seit
09.03.2008
Beiträge
9.016
Ort
Chiemgau - nahe an AT
Modell
R 1200 GSA - Gelb
Hi Georg,
hab mal interessehalber gekuckt.
hab ja einen neuen Bridgestone AX41 vor der Bosnia Rally Montiert.

nach 1200 km Bosnia Rally sah der dann so aus:
20220807_143818.jpg

dann ca.
  • 1100 km in D/AT und
  • 2600 km auf einer Apennintour, die leider sehr regnerisch war, daß das der Verschleiß dort FÜR UNS eher untypisch niedrig war
  • 700 km Tagestouren hier bei uns - das war wieder etwas flotter ;-)

jetzt sieht der Reifen nach gesamt 5650 km so aus:
das finde ich jetzt richtig super -
und von der zu erwartenden Laufleistung würde ich den K60 Ranger über dem AX41 einschätzen - leider gibt es hier im Forum wohl noch keine wirklichen Langzeiterfahrungen dazu
auch hier leider noch nicht :crying:
20221129_203717.jpg
 
SwabianBiker

SwabianBiker

Themenstarter
Dabei seit
28.02.2019
Beiträge
346
Ort
Itzehoe
Modell
R 1200 GS Rallye
Hi Georg,
hab mal interessehalber gekuckt.
hab ja einen neuen Bridgestone AX41 vor der Bosnia Rally Montiert.

nach 1200 km Bosnia Rally sah der dann so aus:
Anhang anzeigen 541334
dann ca.
  • 1100 km in D/AT und
  • 2600 km auf einer Apennintour, die leider sehr regnerisch war, daß das der Verschleiß dort FÜR UNS eher untypisch niedrig war
  • 700 km Tagestouren hier bei uns - das war wieder etwas flotter ;-)

jetzt sieht der Reifen nach gesamt 5650 km so aus:
das finde ich jetzt richtig super -
und von der zu erwartenden Laufleistung würde ich den K60 Ranger über dem AX41 einschätzen - leider gibt es hier im Forum wohl noch keine wirklichen Langzeiterfahrungen dazu
auch hier leider noch nicht :crying:
Anhang anzeigen 541337
Besten Dank für die Info!
Für den Ranger gibt es eine Einschätzung vom Alex:


und vom Wolf


Gruß
Georg
 
Bonsai

Bonsai

Dabei seit
21.12.2009
Beiträge
4.846
Ort
Kaiserstuhl
Modell
R 1250 GS Adv
Nach meinen Erfahrungen ist selbst der gleiche Reifentyp in verschiedenen Reifengrößen untereinander nicht vergleichbar: Was bei dem einen Motorrad in der Reifengröße 90/90-21 und 150/70-18 gut funktioniert, ... muss nicht auch zwangsweise bei einem anderen Motorrad mit 120/80-19 und 170/70-17 funktionieren!

VG vom GS-Flüsterer
 
ChiemgauQtreiber

ChiemgauQtreiber

Dabei seit
09.03.2008
Beiträge
9.016
Ort
Chiemgau - nahe an AT
Modell
R 1200 GSA - Gelb
@Bonsai,

Denkst du, daß Laufleistung und Traktion (im Gelände, nicht Onroad) vom Grundsatz her wesentlich voneinander abweichen?
Onroad geb ich dir recht, aber Laufleistung sollte doch ähnlich sein
und Traktion hängt doch im Offroadbereich von der Geometrie des Reifens (Stollenschema) ab

das die Reifen ggf. auf der 1250er und der 1200er Lufti unterschiedlich performen, was das Fahrverhalten bei engagierter Fahrt angeht, dass mag sein, aber diese Unterschiede sind hier nicht relevant denke ich, oder siehst du das anders?
 
Zuletzt bearbeitet:
Coool

Coool

Dabei seit
23.07.2022
Beiträge
154
Ort
Kurpfalz
Modell
R1250GS
Ich zitiere mal meinen Endurofreund zu dem Reifen:
In den USA und Australien sehr beliebt. In Deutschland recht unbekannt, das Vertriebsnetz ist auch nicht groß. Meine Theorie: Für den europäischen Markt zu offroad orientiert.
Im Vgl. zu den etablierten nicht teurer, aber deutlich mehr Profiltiefe: 15mm!!! Ich hab jetzt nach Rumänien, Susatal und TET Fr noch 10mm hinten. Anakee Wild hat neu gerade mal 11mm. Ok, Mitas sind günstiger, aber die sollen auch nicht lange halten.
Also ich bin bisher top zufrieden 😎
 
SwabianBiker

SwabianBiker

Themenstarter
Dabei seit
28.02.2019
Beiträge
346
Ort
Itzehoe
Modell
R 1200 GS Rallye
Ich zitiere mal meinen Endurofreund zu dem Reifen:
In den USA und Australien sehr beliebt. In Deutschland recht unbekannt, das Vertriebsnetz ist auch nicht groß. Meine Theorie: Für den europäischen Markt zu offroad orientiert.
Im Vgl. zu den etablierten nicht teurer, aber deutlich mehr Profiltiefe: 15mm!!! Ich hab jetzt nach Rumänien, Susatal und TET Fr noch 10mm hinten. Anakee Wild hat neu gerade mal 11mm. Ok, Mitas sind günstiger, aber die sollen auch nicht lange halten.
Also ich bin bisher top zufrieden 😎
Meinst Du die Heidenau K60 Ranger oder welche Reifen?
 
ChiemgauQtreiber

ChiemgauQtreiber

Dabei seit
09.03.2008
Beiträge
9.016
Ort
Chiemgau - nahe an AT
Modell
R 1200 GSA - Gelb
vielleicht hilft das weiter

hier Zeigt und sagt Stefan Meitinger was zu seinen Erfahrungen mit dem K60 Ranger nach längerer Anfahrt und dann auf der Strategica - sieht mir sehr vergleichbar zu den Verhältnissen auf der Bosnia Rally aus.

 
ChiemgauQtreiber

ChiemgauQtreiber

Dabei seit
09.03.2008
Beiträge
9.016
Ort
Chiemgau - nahe an AT
Modell
R 1200 GSA - Gelb
Oder das
(aber das ist auf einer deutlich Leistungschwächeren alten Afrikatwin!)

 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Reifen für die Bosnia-Rallye?

Reifen für die Bosnia-Rallye? - Ähnliche Themen

  • Welchen Reifen für die große Tour

    Welchen Reifen für die große Tour: Hallo, plane ja im Frühsommer eine größere Tour und muß da vorher noch neu bereifen. Was sagen den die Fachmänner ? Zur Zeit fahre ich den Pirelli...
  • Erledigt Grobstollige Reifen für die 1250 GS

    Grobstollige Reifen für die 1250 GS: Hallo ich suche grobstollige Reifen für eine 3 Tages Tour, Offroad, neue kaufen habe ich keine Lust, da ich für 300 Euro auch eine Africa Twin...
  • Was ist das für ein Reifen

    Was ist das für ein Reifen: Hallo zusammen, Kann mir jemand sagen, was das für ein Reifen ist? Danke und Gruss Jörg
  • Reifen für Nässe

    Reifen für Nässe: Hallo, da wir nächstes Jahr nach Norwegen fahren, suche ich noch einen Reifen, der vor allem bei Nässe überzeugen kann. Was könnt ihr empfehlen...
  • Reifen für die F800GS

    Reifen für die F800GS: Hi, Zwei Fragen zur F800GS: Meine Reifen sind beide auf 2mm in der Mitte. 1,6mm ist die Mindestanforderung. Ich schätze mal bei der Inspektion...
  • Reifen für die F800GS - Ähnliche Themen

  • Welchen Reifen für die große Tour

    Welchen Reifen für die große Tour: Hallo, plane ja im Frühsommer eine größere Tour und muß da vorher noch neu bereifen. Was sagen den die Fachmänner ? Zur Zeit fahre ich den Pirelli...
  • Erledigt Grobstollige Reifen für die 1250 GS

    Grobstollige Reifen für die 1250 GS: Hallo ich suche grobstollige Reifen für eine 3 Tages Tour, Offroad, neue kaufen habe ich keine Lust, da ich für 300 Euro auch eine Africa Twin...
  • Was ist das für ein Reifen

    Was ist das für ein Reifen: Hallo zusammen, Kann mir jemand sagen, was das für ein Reifen ist? Danke und Gruss Jörg
  • Reifen für Nässe

    Reifen für Nässe: Hallo, da wir nächstes Jahr nach Norwegen fahren, suche ich noch einen Reifen, der vor allem bei Nässe überzeugen kann. Was könnt ihr empfehlen...
  • Reifen für die F800GS

    Reifen für die F800GS: Hi, Zwei Fragen zur F800GS: Meine Reifen sind beide auf 2mm in der Mitte. 1,6mm ist die Mindestanforderung. Ich schätze mal bei der Inspektion...
  • Oben