Reifenfreigabe bei R1100GS

Diskutiere Reifenfreigabe bei R1100GS im Reifen Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Hallo Zusammen, irgendwie Blicke ich bei den ganzen gesetztes Texten nicht mehr durch... Ich habe leider keine wirkliche Lösung mit der SuFu...
H3rbie

H3rbie

Themenstarter
Dabei seit
05.11.2020
Beiträge
108
Ort
Velbert
Modell
R1200GS K25 Bj.04
Hallo Zusammen,

irgendwie Blicke ich bei den ganzen gesetztes Texten nicht mehr durch... Ich habe leider keine wirkliche Lösung mit der SuFu gefunden...

Ich möchte mir den Heiden K60 Scout in Zukunft draufziehen lassen, jetzt lese ich bei mopedreifen, dass der Reifen eventuell vom TÜV eingetragen werden muss (wenn er nach dem 31.12.19 hergestellt wurde).
Ich habe zwar die neuen Regelungen durchgelesen, jedoch stellt sich mir jetzt trotzdem die Frage, ob ich den Heidenau fahren darf oder nicht weil ja die Größe/Dimension passt, aber die Bezeichnungen für den Index anders ist...

Der Heidenau K60 Scout hat die Specs 110/80B19 59T TL und in meinem Fahrzeugschein steht 110/80R19 59H drin, mit dem Zusatz "Reifenfabrikatsbindung beachten" wobei dieser Satz zwei mal in meinem Schein steht (einmal in Großer und einmal in kleiner Schrift...?)

Heißt das, dass ich mit den neuen Regelungen mit dem neuen Scout (wenn er nach dem 31.12.19 produziert wurde) zukünftig zum TÜV gehen muss und mir den im Fahrzeugschein eintragen lassen muss damit ich diesen Reifen fahren darf??

Wie gesagt, ich blicke durch die ganzen Gesetztestexte nicht mehr durch... :(

Wäre super falls jemand eine Antwort darauf hätte...

LG
H3rbie
 
Hansemann

Hansemann

Dabei seit
17.04.2006
Beiträge
4.486
Ort
Nähe Kaiserslautern
Grundsätzlich musst Du zwei große Gruppen unterscheiden:
Ist Deine 11 nach StVZO zugelassen oder nach EU-Recht?

Bei StVZO-Zulassung steht in altem Schein und altem Brief die Reifen drin, die erlaubt sind, das ist bindend. Andere Reifen nur nach Abnahme bei einer Überwachungsorganisation wie Dekra oder TÜV (vorher anrufen, ob die das machen oder Du zu einer anderen Stgelle musst)

Die Reifenbindung gem. BE wird von der Software in die Zulassungsbescheinigung Teil1 gedruckt, egal ob Du eine hast oder nicht.

Wenn Du bei Mopedreifen gekuckt hast, bist Du auch auf die Handlungsanweisung vom TÜV gestoßen, so gehen die vor: Ablaufplan neue Motorradreifen-Überprüfung durch Prüforganisationen EM = erheblicher Mangel, keine Plakette, OM = ohne Mangel. Falls es zu klein zum Lesen ist, einfach mal draufklicken.

Das Datum Ende 2019 kommt aus einer Verlautbarung des Bundesverkehrsministeriums, nachzulesen da,
BMVI - Beurteilung von Rad-/Reifenkombinationen an Krafträdern
da kannst Du auch sehen was passiert, wenn Dein Möpp nach eu-Recht zugelassen ist. Wenn ich es richtig weiß, braucht die 11er "H"-Reifen (bis 210 km/h) der K60 hat "T" (bis 190 km/h), also trifft der Fall 1a nicht zu.

Da bei Dir aber der Speedindex des K60 nicht ausreichend ist, treffen auch 1 b und 2 nicht zu.

Dann musst Du über die Krücke mit den M+S Reifen gehen, wie das im einzelnen aussieht, kannst Du auf meiner Seite nachlesen, bissl nach unten scrollen Bridgestone AX41 – Motorrad-Blog

Ich hoffe, ich konnte Dir etwas weiterhelfen.
 
GS_Ralf

GS_Ralf

Dabei seit
06.11.2016
Beiträge
510
Ort
Rhein-Lahn-Kreis
Modell
2 X Country, F700 GS + NC 700S DCT
Das Problem ist unabhängig von der Maximalgeschwindigkeit noch viel größer!

In deinem Schein steht "R19", das bedeutet Radialbauart.

Wenn der Heidenau "B19" hat ist das eine Art Diagonalreifen (richtiger Diagonal wäre "-19") und nicht zulässig da diese Bauart nicht in deinen Fahrzeugpapieren steht.

Für Reifen bis DOT 2019 war es den Reifenherstellern möglich Freigaben zu erstellen um geeignete Reifen trotzden ohne Kosten und Bürokratie zu nutzen. Für diese "Verbesserung" der Rechtslage darfst du dich beim TÜV Nord bedanken. Der würde dir auch gerne eine Abnahme nach §21 für diesen Reifen verkaufen.
Die Leute die undankbar sind gehen dazu aber wahrscheinlich lieber zur Dekra, GTÜ oder anderen die dein Geld auch gerne nehmen.

gefrustete Grüße
Ralf
 
Zuletzt bearbeitet:
H3rbie

H3rbie

Themenstarter
Dabei seit
05.11.2020
Beiträge
108
Ort
Velbert
Modell
R1200GS K25 Bj.04
Ja super..... Bei jeder Freigabe bei mopedreifen steht folgendes


Das heißt das der Heidenau Scout für mich raus fällt ich möchte nicht noch extra einen Reifen zulassen müssen... da suche ich mir lieber einen Reifen mit einer Reifenfreigabe, welcher nach der neuen Verordnung dann zulässig ist...

@GS_Ralf ich weiß jetzt welchen Frust du meinst...

Naja vielen Dank trotzdem für die Antworten... :(
Auf in die Reifenschlacht :(

Liebe Grüße
H3rbie
 
Zuletzt bearbeitet:
Hansemann

Hansemann

Dabei seit
17.04.2006
Beiträge
4.486
Ort
Nähe Kaiserslautern
Bei der R1100GS waren der Bridgestone Battlewing 501/502, der Continental TKC80 Twinduro, der Metzeler Tourance (ohne Zusatz und auch der EXP) von der Reifenfreigabe ab Werk erfasst. Wohl dem, der noch den alten Brief hat (auch falls er schon entwertet wurde) da steht's nämlich drauf. Diese Reifen dürfen nach wie vor einfach so gefahren werden, man muss auch nichts mitführen, da von der Betriebserlaubnis erfasst.
 
wernerju

wernerju

Dabei seit
11.04.2019
Beiträge
479
Ort
Landkreis Lörrach
Modell
R 1100 GS 1994
Hallo
Gestern war ich beim TÜV und habe den Anakee Wild und den Conti Trail Atack 2 und 3 eintragen lassen. Habe die auf zwei Radsätzen. Der TÜV Prüfer ist extra Motorrad-Prüfer und meinte, da die Reifengrößen keine andere als die eingetragene sei, müsste man die gar nicht eintragen. Die Freigabe würde reichen.
Aufgrund der unklaren Rechtslage und unterschiedlicher Auffassungen hab ich die dennoch eintragen lassen. Auch für den Fall der Fälle. Dazu noch die Fussrasten und die Stahlflex. Vorteil ist, ich muss jetzt nicht mehr den Aktenschrank mitnehmen; steht ab morgen alles im Fahrzeugschein. Nachteil: hat 75€ beim TÜV gekostet und die Zulassungsstelle will morgen bestimmt auch noch ca 30€ haben.
Der größte Vorteil ist aber bestimmt, dass ich meine Stollen und den tollen Conti nun mit gutem Gewissen fahren kann.
Grüße Jürgen
 
Fachi

Fachi

Dabei seit
21.09.2010
Beiträge
133
Ort
Rüsselsheim
Modell
R1200GS (K25)
Vielen Dank, besonders an Hansemann für die Erklärung ubnd den Hinweis mal in den alten Brief zu schauen.

Da stehen bei mir die Reifenpaarungen der normalen Größe einmal mit R19 und R17
und einmal mit B19 und B17 drin.

Ferner als letztes im Textfeld:
REIFENPAAR.NUR VON EINEM HERST.U.M.GLEICHER GESCHW-BEZEICHN.
SOWIE GLEICHER BAUART AN D. ACHSEN ZUL.

damit darf ich dann alle entsprechenden Reifen ohne Fabrikatsbindung fahren :smoke:
Ich habe, wie die Meisten, keine Lust eden Furz wie Reifen eintragen zu lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Reifenfreigabe bei R1100GS

Reifenfreigabe bei R1100GS - Ähnliche Themen

  • Reifenfreigaben

    Reifenfreigaben: Wie ich soeben gelesen habe, sind für unsere Modelle so ziemlich alle Reifen an sich verboten. Wow! Ich darf auf meiner GSA keine Strassenreifen...
  • Reifenfreigabe Conti R 1200 GS(A)

    Reifenfreigabe Conti R 1200 GS(A): Hallo zusammen, früher gab es eine Aufstellung (eine kleine Scheckkartengroße Plastikkarte) wo beschrieben war,welche Reifen auf dem Fahrzeug...
  • Jan. 2021 Aktuelles zu Reifenfreigaben, Umbereifungen, Fabrikatsbindungen

    Jan. 2021 Aktuelles zu Reifenfreigaben, Umbereifungen, Fabrikatsbindungen: Anbei der aktuelle Stand der einheitlichen Festlegung an die Technischen Leitungen aller anerkannten Überwachungsorganisationen und Technischen...
  • Reifenfreigabe Österreich

    Reifenfreigabe Österreich: Hallo Leute. Hab da mal ne Frage. Heute war ich beim Arbö, pickerl machen. Ich wusste, dass bald neue Reifen montiert werden müssen. Allerdings...
  • Supermoto R1100GS

    Supermoto R1100GS: Hallo zusammen, ich möchte mal freundlich fragen, ob jemand Informationen zu Reifenfreigaben einer R1100GS mit 3,5x17 und 5,5x17 hat. Ich habe...
  • Supermoto R1100GS - Ähnliche Themen

  • Reifenfreigaben

    Reifenfreigaben: Wie ich soeben gelesen habe, sind für unsere Modelle so ziemlich alle Reifen an sich verboten. Wow! Ich darf auf meiner GSA keine Strassenreifen...
  • Reifenfreigabe Conti R 1200 GS(A)

    Reifenfreigabe Conti R 1200 GS(A): Hallo zusammen, früher gab es eine Aufstellung (eine kleine Scheckkartengroße Plastikkarte) wo beschrieben war,welche Reifen auf dem Fahrzeug...
  • Jan. 2021 Aktuelles zu Reifenfreigaben, Umbereifungen, Fabrikatsbindungen

    Jan. 2021 Aktuelles zu Reifenfreigaben, Umbereifungen, Fabrikatsbindungen: Anbei der aktuelle Stand der einheitlichen Festlegung an die Technischen Leitungen aller anerkannten Überwachungsorganisationen und Technischen...
  • Reifenfreigabe Österreich

    Reifenfreigabe Österreich: Hallo Leute. Hab da mal ne Frage. Heute war ich beim Arbö, pickerl machen. Ich wusste, dass bald neue Reifen montiert werden müssen. Allerdings...
  • Supermoto R1100GS

    Supermoto R1100GS: Hallo zusammen, ich möchte mal freundlich fragen, ob jemand Informationen zu Reifenfreigaben einer R1100GS mit 3,5x17 und 5,5x17 hat. Ich habe...
  • Oben