Reifentipps für Tour in die Mongolei

Diskutiere Reifentipps für Tour in die Mongolei im Reifen Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Servus, Fahre eine 1100er gs bj 97 und plane eine Reise nächstes Jahr im März von Deutschland, Balkan über Türkei, Georgien, Russland...
Z

z1g2i

Themenstarter
Dabei seit
15.10.2021
Beiträge
1
Servus,

Fahre eine 1100er gs bj 97 und plane eine Reise nächstes Jahr im März von Deutschland, Balkan über Türkei, Georgien, Russland, Kasachstan in die Mongolei und suche dafür einen Reifen mit langer Laufleistung und guten Offroad Eigenschaften. Würde gerne die meiste Zeit, wenn möglich, Gelände fahren (Europa TET) jedoch auch ein wenig Straße. Moped wiegt ca. 330 kg plus Fahrer und neues Fahrwerk sowie Höherlegung durch verkürzten paralever sind bereits verbaut. Hat jemand Erfahrungen mit mitas E07/Dakar/plus, Heidenau k60 , tkc 80 oder anderen?

Grüße aus Unterfranken
 
PeterStone

PeterStone

Dabei seit
17.12.2020
Beiträge
8
Nachdem ich einmal dort war, kann ich Ihnen sagen, dass Sie auf jeden Fall vorbereitet sein und nach Möglichkeit einen Ersatzreifen dabei haben sollten. Die Straßen an diesen Orten sind eine harte Erfahrung.
 
E

Equalizer

Dabei seit
16.10.2018
Beiträge
1.381
...meine 11er ist ja schon etwas länger weg - 330 kg hat meine verm inkl. Fahrer gewogen - Tippfehler oder Übergepäck?
Hausstand muß immer mit, soweit ist mir das schon bewusst geworden.
 
umdieEcke

umdieEcke

Dabei seit
07.09.2017
Beiträge
1.772
Ort
Falkensee
Modell
R1150GS
Und wie soll es zurückgehen?

Ich bin auf Heidenau k60 Scout unterwegs, haben knapp 19000 km runter mit Rest fast 3 mm Mitte
 
Borgolio

Borgolio

Dabei seit
26.06.2020
Beiträge
79
Ort
Ahlen
Modell
BMW F 650 GS (1-Zyl.), BMW K 75 RT, Honda Innova
Die ganz großen Touren (ein ähnliches Projekt schwirrt mir auch im Kopf rum) bestehen immer aus einer Mischung von Asphalt und Offroad, meistens deutlich mehr Asphalt als Piste. Also benötigt man möglichst die "eierlegende Wollmilchsau", heißt Reifen, welche mit Einschränkungen überall ganz gut zurecht kommen. Betrachtet man die Weltreisescene: da gibt es eigentlich 2 häufig genutzte Kandidaten (Heidenau K60 - K60 Scout, Mitas E-07). Das sind Reifen welche sich auf normalen Straßen ordentlich fahren lassen, aber im Gelände schon erstaunlich viel können, dabei auch sehr gute Laufleistungen zeigen. Ich fahre selbst (Moped links) jetzt Mitas E-07. Mein persönlicher Eindruck = guter Kompromiss, aber mit Montierhebel ein echte Ackerei wegen harter Karkasse. Der Mitas E-08 ist eindeutig geländegängiger, aber bei Feuchtigkeit auf der Straße muß man schon aufpassen (ich zitiere hier Rolf Feldmann - schau mal in seinen Youtube-Kanal). Warum habe ich nicht den Heidenau gewählt?
Einfacher Grund: Reifengröße hinten. der 130er hat keinen Mittelsteg und erreicht deshalb nicht die üblichen Laufleistungen des K60.
TKC 80 ist gut in der Botanik, erreicht aber nicht die Laufleistungen, meine Maschine war neu bereift mit TKC 70 (Laufleistung gut, Straße gut, Gelände begrenzt - im Matsch schlicht zu vergessen).
Deine Maschine hat hinten einen dickeren Schlappen, würde mich persönlich wahrscheinlich für einen Heidenau K60 Scout entscheiden.
 
Klausmong

Klausmong

Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
6.692
Ort
Wien
Ich habe das schon ein paarmal gemacht in den Ländern.

Ich würde ganz klar zum Heidenau K60 Scout raten.

Der hält keine 8 oder 10.000km wie wo oben geschrieben wurde, sondern sicher 12-16-000km, je nach Fahrweise.
Eventuell sogar länger.

Der Mitas E 07 ist nur mehr in der Version E07N erhältlich, der hält deutlich kürzer.
2018 war einer mit, der hatte den E07N.
Und der hat definitiv deutlich kürzer gehalten!!!

Man kann sich auch in Russland Reifen bestellen.
Bei Dennis Dean Panferov.

buy@motorezina.ru

Der spricht englisch, einfach anschreiben und sagen was man gerne hätte.
Der hat nicht immer alle Marken ( wegen Embargo ), aber auf jeden Fall immer was brauchbares wie Heidenau, Shinko 804, TKC80, Mitas usw.
bei ihm einfach dann mit paypal 50 Euro anzahlen, den Rest vor Ort bei seinem Partner.

Gute Städte sind Barnaul, Novosibirsk, Ulan Ude oder Irkutsk.
Sonst hat er auch überall Partner.
Habe ich schon mehrmals so gemacht.

In Ulaanbaatar weiß ich einen Platz, wo man passende Shinko 804 bekommen müßte, die halten dann auch lange.

Ich persönlich würde abraten da extra noch Reifen mitzunehmen, das ist sinnloses Handling jeden Tag.
Habe ich auch mal gemacht, obwohl man mir abgeraten hatte.
Ab dem 3. Tag habe ich mich nur mehr verflucht, weil ich den Reifen sicher 10 x am Tag in der Hand hatte, wenn ich irgendwas vom Gepäck benötigt habe.
Einfach nur dämlich, mache ich nie wieder.

Nebenbei bemerkt würde ich nicht sicher davon ausgehen, das man 2022 da hinreisen kann.
Ich wollte auch 2022 wieder fahren, nachdem die Zahlen in Russland durch die Decke gehen, wäre ich da im Moment sehr skeptisch, ob das klappt.

Abgesehen davon ist März Abreise schon arg früh, Türkei sicher nich viel Schnee, Georgien auch, Du mußt da über die Heerstraße nach Russland, die ist in den Bergen über hohe Pässe.
 
Borgolio

Borgolio

Dabei seit
26.06.2020
Beiträge
79
Ort
Ahlen
Modell
BMW F 650 GS (1-Zyl.), BMW K 75 RT, Honda Innova
Kleine Ergänzung:

Wenn mich meine grauen Zellen nicht im Stich lassen, erinnere ich mich an eine Info, das in Almaty KTM eine Werkstatt hat und dort auch was mit Reifen geht.
Danke für den Link zu Dennis Dean Panferov.
Davon hatte ich auch mal gelesen, aber ich weiß nicht mehr wo das war.
Das was der Klaus schreibt stimmt für die dickeren Hinterreifen mit Mittelsteg (z. B. für die Boxer), der 130er Heidenau (für die 650er GS 1-Zyl.) ist aber außen vor, weil der Mittelsteg fehlt. Deswegen habe ich für mein Moped den Mitas E-07 gewählt. Den vorderen Schlappen fahre ich schon einige Tausend km (Mitas E-07). Gummischwund ist minimal und deutet auf eine hohe Laufleistung auf der 650er hin. Der Mitas für das Hinterrad wird in den nächsten Wochen montiert.
Ein Kollege hat seit einigen Tagen eine F 800 GS am Start, dem habe ich zum K 60 Scout geraten (150er hinten).
 
QVIENNA

QVIENNA

Dabei seit
10.10.2012
Beiträge
13.029
Ort
Wien
Modell
1250er
Joe Pichler - der weiß wovon er spricht, sagt folgendes:


Für Fernreisen mit geringerem Offroad Anteil
Metzeler Karoo 3

Für Fernreisen mit großem Offroad Anteil
Scorpion Rally

Dh er wird zwar vom Pirelli Konzern, zu denen auch Metzeler gehört gesponsert, aber er nimmt sicher nichts Untaugliches.
 
Klausmong

Klausmong

Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
6.692
Ort
Wien
Das was der Klaus schreibt stimmt für die dickeren Hinterreifen mit Mittelsteg (z. B. für die Boxer), der 130er Heidenau (für die 650er GS 1-Zyl.) ist aber außen vor, weil der Mittelsteg fehlt.
Ich bin 3 x mit dem Heidenau mit der Transalp ohne Mittelsteg und 130er Hinterreifen die Strecke gefahren.
Die Angaben mit den Kilometern bezogen sich auf Reisen mit dem Reifen ohne Mittelsteg.

Der Heidenau auf der BMW hält auf Reisen auch länger.

und ja, in Almaty ist eine KTM Werkstatt, sowwie ein Motorradclub, die Freerider, die haben auch Reifen.

In Krasnojarsk ein BMW Händler mit Werkstatt, in Novosibirsk Werkstätten, Barnaul auch, und eigentlich allen großen Städten, wo man notfalls auch Reifen ( wenn schnell dann irgendwelche ) bekommt.
 
QVIENNA

QVIENNA

Dabei seit
10.10.2012
Beiträge
13.029
Ort
Wien
Modell
1250er
...der hält nicht wirklich lang bei geringem Offroad-Anteil...
Mag sein. Natürlich passt man bei solchen Reisen die Geschwindigkeiten und Reifendruck permanent an. Abgesehen davon, dass ich solche Monstertouren höchstwahrscheinlich nie machen werde, fährt Joe Pichler seit 30 Jahren übrigens immer mit Sozia, ich nehme im Zweifelsfall lieber ihn als Referenz 🤣
 
Borgolio

Borgolio

Dabei seit
26.06.2020
Beiträge
79
Ort
Ahlen
Modell
BMW F 650 GS (1-Zyl.), BMW K 75 RT, Honda Innova
Moin Klaus,
wenn ich Dich richtig verstehe bezieht sich Deine Aussage auf das aktuelle Profilbild (130/80 - 17).

https://de.reifenwerk-heidenau.com/uploads/Reifenwerk HEIDENAU_Produktbersicht K60Scout1.pdf

Deinen Anmerkungen zu Corona stimme ich zu, gerade zu Rußland verfolge ich das Geschehen in gewissen Abständen, schon im Sommer tauchten immer wieder Infos auf, die solche Gedanken meinerseits aufkommen ließen.
Seitdem ich wieder @home bin - gute 2 Wochen - bestärkt sich meine Vermutung. Selbst im Sommer ist es z. B. Rolf Feldmann mit Kumpel Heiko nicht gelungen nach Rußland (Georgien - Rußland) einzureisen (Visum und frischer Covid-Test waren vorhanden). Urspründlich hatte ich 2022 geplant, habe jüngst aber den Entschluß gefaßt 2023 als Planungsziel zu sehen. Brauche dann keinen Stress mehr machen (mir fehlen noch Impfungen, z. B. Hepatitis) und die gesamte Reiseplanung kann ich auch ganz in Ruhe vornehmen.
Z. Z. mache ich einen "Spickzettel", sammle Infos über Werkstätten, Reifenquellen und sonstiges nützliches ...
Nebenbei denke ich noch über eine BMW F 800 GS ev. ADV nach, die wohl mit Heidenau K 60 Scout bestückt würde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mr.Oizo

Mr.Oizo

Dabei seit
11.10.2020
Beiträge
1.476
Ort
Ortenaukreis
Ich richte gerade im Kundenauftrag eine 600er Transalp für eine längere Fernreise her.
Und selbstverständlich kommt der K60/Scout als Bereifung da drauf.
Der einzige der wirklich die Trampelpfade und Bruch-Teerstraßen mit langer Laufleistung packt.
Für mich die Nr.1 bei Fernreisen mit allen Straßenverhältnissen.
10.000Km packt der immer.
Falls der Kunde noch länger fährt hab ich ihm angeboten E-Teile und Reifen zu senden bei Bedarf.
 
Klausmong

Klausmong

Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
6.692
Ort
Wien
Falls der Kunde noch länger fährt hab ich ihm angeboten E-Teile und Reifen zu senden bei Bedarf.
Schau wo der hinfährt und mach Dich vorher schlau.

Unterschätzt nicht die Verzollung in vielen Ländern.
Wenn man da keinen hat der hilft, kann das wochenlang dauern.
 
R

Rotax562

Dabei seit
12.02.2018
Beiträge
1.263
Ort
BaWü
Modell
F650GS Dakar / F800GS
Der Mitas für das Hinterrad wird in den nächsten Wochen montiert.
da musst du aufpassen welcher.

Der Mitas E07 hielt auf meiner Dakar knapp 20 000km, der E07+ war nach ein wenig mehr als 10 000km runter.
 
Thema:

Reifentipps für Tour in die Mongolei

Reifentipps für Tour in die Mongolei - Ähnliche Themen

  • Reinigungsservice für Textilbekleidung

    Reinigungsservice für Textilbekleidung: Hallo zusammen, wer möchte über Erfahrungen mit Reinigungsservices für Textilbekleidung berichten? Ich habe gelesen, dass bspw. Louis einen...
  • Ich frage für einen Freund

    Ich frage für einen Freund: ... ja, wir wissen es jetzt alle. Diese Floskel sollte bis in den letzten Hühnerstallwinkel gedrungen sein. Neben "Leiwand" für mich der...
  • Puig Sturzbügel für 2017 Modell

    Puig Sturzbügel für 2017 Modell: Hallo ihr Profis🤪 Ich brauche mal euer Schwarmwissen. Ich habe von einem Freund die oberen Sturzbügel von Puig ref. no. 7542n bekommen da er sie...
  • Biete R 1250 GS R1250GS / R1200GS Sozius Fussrasten komplett für Adventure Schwarz

    R1250GS / R1200GS Sozius Fussrasten komplett für Adventure Schwarz: 175€ mit Versand (oder 155 für die Halter ohne Fussrasten). Preis mit Versand, Zahlung: Paypal (Bekannte/Freunde) oder Bank.
  • Reifentipps

    Reifentipps: Servus Freunde, habe als GS-Neuling eine Frage, die mit Sicherheit schon zig-mal gestellt wurde, aber ich möchte Euch dennoch um Rat fragen: Mein...
  • Reifentipps - Ähnliche Themen

  • Reinigungsservice für Textilbekleidung

    Reinigungsservice für Textilbekleidung: Hallo zusammen, wer möchte über Erfahrungen mit Reinigungsservices für Textilbekleidung berichten? Ich habe gelesen, dass bspw. Louis einen...
  • Ich frage für einen Freund

    Ich frage für einen Freund: ... ja, wir wissen es jetzt alle. Diese Floskel sollte bis in den letzten Hühnerstallwinkel gedrungen sein. Neben "Leiwand" für mich der...
  • Puig Sturzbügel für 2017 Modell

    Puig Sturzbügel für 2017 Modell: Hallo ihr Profis🤪 Ich brauche mal euer Schwarmwissen. Ich habe von einem Freund die oberen Sturzbügel von Puig ref. no. 7542n bekommen da er sie...
  • Biete R 1250 GS R1250GS / R1200GS Sozius Fussrasten komplett für Adventure Schwarz

    R1250GS / R1200GS Sozius Fussrasten komplett für Adventure Schwarz: 175€ mit Versand (oder 155 für die Halter ohne Fussrasten). Preis mit Versand, Zahlung: Paypal (Bekannte/Freunde) oder Bank.
  • Reifentipps

    Reifentipps: Servus Freunde, habe als GS-Neuling eine Frage, die mit Sicherheit schon zig-mal gestellt wurde, aber ich möchte Euch dennoch um Rat fragen: Mein...
  • Oben