Reparaturanleitung auf DVD

Diskutiere Reparaturanleitung auf DVD im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; In der Preisliste der 1200er Adventure (vom Januar 2006) finde ich unter "Modellabhängiges Zubehör" mit der Schlüsselnummer 01797702669 eine...
E

Enduroni

Themenstarter
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
53
Ort
Berlin
Modell
R 1100 GS
In der Preisliste der 1200er Adventure (vom Januar 2006) finde ich unter "Modellabhängiges Zubehör" mit der Schlüsselnummer 01797702669 eine "Reparaturanleitung - R 1200 GS Adventure" auf DVD zum stolzen Preis von 46 Euronen. Da könnte man erwarten, dass der dazu passende Notebookhalter fürs Cockpit in der Summe enthalten ist, schließlich will man auf der bestimungsgemäßen Abenteuertour durch Taklamakan auch auf den Inhalt zugreifen können :rolleyes:.
Hat sich das Ding schon einmal jemand geleistet? Bevor ich in die Scheibe investiere, würde mich schon interessieren, ob sich das wirklich lohnt. Ist zur Verwendung ein bestimmtes Betriebssystem erforderlich? Kann man relevante Bereiche in vernünftiger Form ausdrucken oder exportieren (z.B auf PDA)? Gibt es einen Kopierschutz bzw. ein Kopierverbot [EDIT: Ja, darum lösche ich den Rest](gelöscht)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

geisli

Dabei seit
08.09.2006
Beiträge
148
Ort
Berlin
Modell
R 1200 GS Adventure Model 2011 Triple Black
Als ich das mal für eine R1000s.
Das war eine ganz normale PDF Datei.
Also auch Pad komform.
Ich werde Sie mir auch bestellen zum neuem Moped dann koste Sie nur die hälfte mein Händler hat noch die 2:1 Reglung
 
vision1001

vision1001

Dabei seit
06.05.2006
Beiträge
2.114
Ort
Langenhagen (bei Hannover)
Modell
R1200GS Adv. 2006
Enduroni schrieb:
.....Wer kann eine K*** anbieten, oder wer hätte Interesse, sich an der Investition zu beteiligen, indem er eine K*** abnimmt?
:mad: AAAADDDMIIIIIINNNN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


...dümmer gehts immer, oder wie?

----

Ansonsten zu Deinen Fragen:
Die Drehmomenttabellen und Füllmengen bekommt man auch ggf. ohne DVD von anderen Usern. Die Rep. Anleitung beinhalten eigenbtlich kaum wesentliche Dinge, die ein geschickter, handwerklich nicht unbegabter OHNE Anleitung nicht genau so schnell selbst rausfinden könnte (Verkleidung abbaun, Luftfilterkasten ausbaun oder so...) Wer meint er bekäme weitreichende Info's z.B. den Bremslichtschalter am Handbremshebel zu justieren, liegt falsch. Es wird nur beschrieben, wie die Griffeinheit zu tauschen ist.
Ich will nicht sagen, die DVD ist schlecht.... nur viele meinen damit groß basteln zu können, aber im Prinzip sind nur die wichtigsten Schritte erklärt, wei ich komplette Bauteile tauschen kann, nicht wie ich diese reparieren kann.
Ansonsten hab ich 39,- EUR im Kopf.... kann mich irren....

Achja... die neuen Rep-ROMs sind keine PDF Sammlungen mehr, sondern so ne Art Datenbanken mit zig xml Dateien. Aber man kann eine Druckansicht generieren und die dann auch ausdrucken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mister Wu

Mister Wu

Dabei seit
19.02.2004
Beiträge
10.755
Ort
Berlin
Modell
1150 GS
Sagt mal Leute wollte Ihre es nicht verstehen? :mad:
Solch öffentlicher Aufruf zum Kopieren urheberrechtlicher Dokumente kann Ärger bringen.
Nicht nur Euch, was mir letztendlich egal wäre, sondern auch für Tobias als Betreiber dieses Forums.
Da mußte sogar schon Heise Strafe zahlen.
Anzeigen kann jeder Rechsverdreher, das muß nicht von BMW kommen. Die Verdienen am Streitwert, den dann Tobias berappen darf.

Mal zur Info: <Copyright by BMW> bedeutet das NUR BMW kopieren darf.

Also laßt es sein.
 
FlyingCircus

FlyingCircus

Dabei seit
17.05.2006
Beiträge
342
OOOOOOOCH... ich wollte mich gerade dranhängen und Kopien von Geldscheinen anbieten. Na gut, muß ich halt zu ibäh gehen... :rolleyes::eek:

Habe auch 39 Euro im Kopf. Wenn die wirklich so mager ist, kaufe ich mir lieber das Buch, da kann ich reinkritzeln und es vor allem in die Nähe meiner Augen legen, wenn ich schraube.

Papierloses Büro: ich kaufe ne DVD für 40€, bezahle dann Tintenpatronen und Papier, damit ich für 80€ Auszüge aus einem Buch habe, das komplett ca. 29€ kostet. Muß ich einfach noch einmal mitnehmen und ein Stück weit drüber nachdenken, aber ich denke einfach, daß ich da nicht so gut aufgestellt bin mit. :cool:

Grüße
Gert
 
E

Enduroni

Themenstarter
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
53
Ort
Berlin
Modell
R 1100 GS
DVDisclaimer

Noch mal zur Klarstellung, da man aus dem Löschvermerk des Moderators leicht falsche Schlußfolgerungen ziehen könnte:
Ich habe nicht zu illegalem Kopieren aufgerufen, sondern gefragt, inwieweit das Kopieren im konkreten Fall (durch Kennzeichnung oder Schutzmechanismus) erlaubt oder verboten ist. Schließlich gibt es das Recht auf Herstellung einer erlaubten Kopie für den privaten Gebrauch, sofern diese nicht explizit ausgeschlossen wird (muß dann auf der DVD und der Umverpackung gekennzeichnet sein). Da eine DVD auf ("Abenteuer"-) Reisen schnell zu Bruch gehen kann, ist die Herstellung einer privaten Kopie für den Eigengebrauch durchaus eine sinnvolle Sache. Um kein Notebook mitschleppen zu müssen, ist auch die Übertragung auf eine Speicherkarte des PDA ein verständlicher Wunsch, der nicht den Interessen des Urhebers entgegensteht (zumal dieser die Dokumentation ja in solch einer Form nicht vertreibt).
Sofern überhaupt kein Schutzrechts-/Kopiervermerk vorliegt, ist auch gegen die Anfertigung von Kopien nichts einzuwenden. Eine Interessensbekundung bezogen auf diese Voraussetzung ist deshalb kein Fall für den Staatsanwalt.
Normalerweise ist auch der Weiterverkauf der Original-DVD zulässig, z.B. zusammen mit dem Motorrad - private Kopien müßte ich in dem Falle selbstverständlich vernichten.
Das ist weder illegal noch unmoralisch. Inwiefern es moralisch ist, für eine - zu internen Zwecken ohnehin erarbeitete - vernünftige Dokumentation auf einem Billig-Datenträger 46 Euro (90 DM) zu verlangen, statt sie dem Produkt einfach beizulegen, sehen die Hersteller sicher unterschiedlich. Für viele ist es bereits selbstverständlich, dass man sich so etwas von ihrer Webseite kostenlos herunterladen und updaten kann. Insofern feilt BMW wieder mal erfolgreich an einem besonders eigenständigen Image.:(
 
Mister Wu

Mister Wu

Dabei seit
19.02.2004
Beiträge
10.755
Ort
Berlin
Modell
1150 GS
Enduroni schrieb:
Noch mal zur Klarstellung, da man aus dem Löschvermerk des Moderators leicht falsche Schlußfolgerungen ziehen könnte
Na ja, der ursprünglicher Text ist ja als Zitat (etwas verstümmelt) noch ersichtlich. Das ist eigendlich eine klare Anfrage gewesen, oder ? :confused:
 
FlyingCircus

FlyingCircus

Dabei seit
17.05.2006
Beiträge
342
Lieber Enduroni,

Frank hat Recht. Punkt.

Ein Urheberrecht entsteht automatisch mit dem Werk, das der Urheber schafft. Dieses muß nicht explizit angegeben werden. Vergleich: aus einem gekauften Buch darfst Du Dir selbst für die eigene Verwendung Kopien anfertigen. Diese darfst Du aber nicht weitergeben, es sei denn, der Urheber stimmt diesem Nachdruck und dessen Verbreitung ausdrücklich zu. Das kann er natürlich nur, wenn er VORHER auch gefragt wird.
Wie Du richtig sagst, darfst Du Dir Kopien in einer angemessenen Anzahl (was das ist, steht nirgendwo und wird ein verzweifelter Richter "irgendwie" einmal festlegen müssen) anfertigen. Dann aber begehst Du einen Denkfehler: diese Sicherheitskopien (!) für den eigenen Gebrauch darf man selbstverständlich weder entgeltlich, noch unentgeltlich - auch nicht gegen Kostenerstattung oder dergleichen, weitergeben.

Was soll ein Hersteller denn noch einem Fahrzeug beilegen? Das Bordwerkzeug wurde eingespart, weil es die wenigsten brauchen. Die, die schrauben, haben anderes Werkzeug. Wieviel Prozent der Besitzer brauchen diese DVD? Aber 100% müßten sie bezahlen. Und ich möchte nicht für eine mitgelieferte DVD bezahlen, weil Du gerne eine hättest.
Im übrigen wirst Du bei einem Fachbuch für 90 DM doch auch nicht mit dem Materialpreis argumentieren? Die Stückzahl ist eben klein und da werden die Kosten nun einmal durch weniger Exemplare geteilt als bei einem Bestseller.
Und die Rep-ROM als Bestseller? Das kann sich keiner wünschen...

Grüße
Gert
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolfgang

Wolfgang

Dabei seit
20.02.2005
Beiträge
2.212
Ort
Bad Hindelang / Allgäu
Modell
R 1150 GS Adventure
FlyingCircus schrieb:
....
Was soll ein Hersteller denn noch einem Fahrzeug beilegen? Das Bordwerkzeug wurde eingespart, weil es die wenigsten brauchen. Die, die schrauben, haben anderes Werkzeug.
Hallo Gert!

Das ist die offizielle Begründung von BMW. In Wirklichkeit wurde hier eingespart, um den Reibach zu vergrößern. :mad:

FlyingCircus schrieb:
....
Wieviel Prozent der Besitzer brauchen diese DVD? Aber 100% müßten sie bezahlen. Und ich möchte nicht für eine mitgelieferte DVD bezahlen, weil Du gerne eine hättest.
Im übrigen wirst Du bei einem Fachbuch für 90 DM doch auch nicht mit dem Materialpreis argumentieren? Die Stückzahl ist eben klein und da werden die Kosten nun einmal durch weniger Exemplare geteilt als bei einem Bestseller.
Und die Rep-ROM als Bestseller? Das kann sich keiner wünschen...
Für mich gehört eine detaillierte technische Beschreibung in Form einer Reparaturanleitung und am besten noch mit einer Stückliste der Einzelteile zu jedem technischen Gerät. Die technischen Daten, Beschreibungen usw. sind ja ohnehin vorhanden. Hier muß also nichts extra gebacken werden. Die Materialkosten für so einen Datenträger kann man auch vergessen. Die Stückzahlen würden, wie Du ja selbst richtig argumentierst, auch noch den Preis beeinflussen - also warum nicht gleich beilegen? Bei einem Mopped für um die 15.000 Euro.

Ich habe mir beim Kauf die RepCD für meine 1150 ADV mit raus verhandelt. Hätte ich sie zum regulären Preis kaufen müssen, hätte mich auch interessiert, ob die Möglichkeit der Sicherungskopie überhaupt gegeben ist. Ein teueres Original nehme ich nämlich nicht mit auf die Reise. Da tut es mir auch der Memorystick oder die CD-Kopie. An weiterreichen oder gar verkaufen hatte der Kollege ja erklärender Weise nicht gedacht. :)
 
FlyingCircus

FlyingCircus

Dabei seit
17.05.2006
Beiträge
342
Hallo Wolfgang,

meine Intention war eigentlich, davor zu warnen, einen "öffentlichen" Austausch anzuregen. Ich hatte es schon so gelesen, daß von "teilen" die Rede war. Wie auch immer, mir ist es egal, nur finde ich es nicht fair, einen Forenbetreiber in Bedrängnis zu bringen.

So ganz kann ich Deine Meinung nicht teilen. Die meisten BMW Fahrer schrauben nicht selbst. Und was nützt denen eine Stückliste? Hast Du bei Deinem Auto auch eine dazubekommen? Und eine Reparaturanleitung des Herstellers? Dann hätte sich Dieter Korp (...jetzt helfe ich mir selbst) sicher keine goldene Nase verdienen können.

Ich finde, man sollte da etwas realistisch drangehen. Man kann nämlich auch anders herum argumentieren: wer 15.000 Euro (ca. 30.000 DM !!!) für ein Motorrad plus Klamotten und was weiß ich ausgeben kann, läßt schrauben. Der verbringt nämlich seine knappe Freizeit auf und nicht unter dem Motorrad. Komisch, für Firlefanz (will jetzt hier keine Beispiele nennen... :rolleyes: ) ist Geld da und da wird nicht gemeckert...

Aber das führt schon wieder vom Thema weg, siehe Intention oben.

Grüße
Gert
P.S. nit bös sein, ist nur meine Meinung, muß keiner teilen!
 
vision1001

vision1001

Dabei seit
06.05.2006
Beiträge
2.114
Ort
Langenhagen (bei Hannover)
Modell
R1200GS Adv. 2006
Irgendwie geht mir langsam dieses "Reibach machen" und "knauserig sein" vorwerfen aufn Senkel.
Türlich könnte BMW ein Hazet Boardwerkzeugset incl. Hubbühne beilegen, türlich auch Rep-ROP. Genaus nen 2. Satz reifen, 3 verschiedene Windschilder für jeden Anlass. Die Sitzbank.... ne Frechheit das ich für verschiedene Größen eine andere brauch, da sollten mindestens 2 dabei sein... etc. pp.

Dann kost das Motorrad 18.000 EUR. So.... nu denkt mal scharf drüber nach, ob Euch (liebe Nörgler) DAS lieber wär?

Ich will nicht sagen, das die Gewinnmargen rein aufs Mottorrad bei BMW klein seind, aber wer denkt die Entwiklungskosten, die Kulanzkosten etc. werden vom lieben Gott bezahlt hat sich geschnitten. Aber wahrscheinlich wäre es den meisten lieber die Motorräder würden in Techien oder Schanghai gefertigt, denn Geiz is ja sooooo geil!

In diesem Sinne "guten Appetit" beim Gammel-Döner für 75 cent!
 
FlyingCircus

FlyingCircus

Dabei seit
17.05.2006
Beiträge
342
Hallo Vision,

das von Dir beschriebene Moped inkl. der von Dir angepriesenen Zusatzausrüstung nehme ich für 18.000 Euro! Oder besser, 10. Hole sie auch selber ab.

BMW hat mich so was von über den Tisch gezogen! Meine ADV hat etwa 17.5 K€ gekostet und nix war mit Hubbühne. Mußte meine alte (Bühne) nehmen, die war sowieso noch am Boden verschraubt. Oder kommt die Bühne im Umschlag per Post nach?

Grübel
Gert
 
M

Matthias1975

Dabei seit
18.06.2006
Beiträge
9
@ Vision :

Also für gute Qualität bin ich gerne bereit einen bestimmten Preis zu zahlen. Nur darf man nicht vergessen, daß BMW auch seine Qualitätsprobleme hat.:mad:

Außerdem wurde in letzter Zeit an SEHR vielem gespart. Ich kann nichts in dieser Hinsicht zur ADV sagen, aber wenn Du eine K1200S kaufst, bekommst Du nur einen, ich wiederhole EINEN Schlüssel und einen Plastikersatzschlüssel:eek: ...hallo!?!...das war 2004 noch anders, da gab es drei wie bei jedem anderem Hersteller auch. Desweiteren wurde auch das Bordwerkzeug gestrichen....die Preise aber kontinuirlich erhöht.
Vergleich mal den Preis einer 12er GS von 2004 und heute:confused: ...Gründe hierfür bleiben wohl für immer ein Geheimniss

Außerdem bekommt man bei BMW leider nur 2 Jahre Gewährleistung und keine Garantie...nun ja, man kann nur hoffen die Begründung ist nicht die gleiche wie beim Bordwerkzeug;)

Das Produkt ist sicher das Beste was man im Moment in dieser Kategorie bekommt und sollte auch einen bestimmten Preis haben, aber bitte nicht übertreiben.

Matthias
 
FlyingCircus

FlyingCircus

Dabei seit
17.05.2006
Beiträge
342
Hallo Matthias,

bei der ADV gibt es auch nur einen "richtigen" Schlüssel und das Plastikteil.

Aber mal ehrlich: ich habe eine ganze Schublade voll mit alten Autoschlüsseln. Habe noch nie mehr als einen gebraucht. Wer braucht denn wirklich mehr als einen Schlüssel?

Ich finde es richtig, wenn an solchen Dingen, die wirklich für 99% der Nutzer überflüssig sind, gespart wird. Das es immer mehr Probleme mit Produkten gibt und die Hersteller zynischerweise auch deshalb die Produktzyklen immer kürzer werden lassen, liegt an vielen Dingen - aber es ist definitiv weder ein Geld- noch ein Chinesenproblem = mehr Geld und / oder mehr Leute bringen keine Lösung. Es müßte wieder richtige Ingenieure und Handwerker geben (gab es die mal in der Menge?), das wäre ein Ansatz. BMW hat in der Entwicklung - wenn ich nicht irre - ca. 8.000 Leute (!). Die Anforderungen, um eingestellt zu werden, sind sehr sehr hoch. Allerdings Anforderungen an Fähigkeiten, die nichts mit der eigentlichen Arbeit als Entwickler zu tun haben. Gehe mal auf die BMW Seite und mache den Test, in dem Du feststellen kannst, ob es überhaupt sinnvoll für Dich ist, Deine Bewerbungsunterlagen hinzuschicken. Dann weißt Du, was ich meine.

In der Fliegerei ist es doch genau so: als Commander oder Gesichtsältester im Cockpit sollst Du nicht fliegen können, das kann der Komposter eh besser. Du sollst das Gerät möglichst wirtschaftlich betreiben. Als Enthusiast oder genialer Flieger wirst Du schon ganz am Anfang ausgesiebt.
Hier zählen nur die Coolen. Und die geben dann Antworten wie diese:

Frage (ich): Warum ist der Atlantis 3 Pro so schweineteuer? Da steht doch drin: "Made in Romania".
Antwort (BMW Verkäufer): Ja wenn der hier gemacht worden wäre, dann wäre der ja noch teuerer.

Alles klar?
Grüße
Gert
P.S. Tschuldigung, lange Rede - ich weiß.
 
Tobias

Tobias

Dabei seit
11.02.2004
Beiträge
3.463
Ort
Köln
Modell
R 1250 GS HP
FlyingCircus schrieb:
bei der ADV gibt es auch nur einen "richtigen" Schlüssel und das Plastikteil.

Aber mal ehrlich: ich habe eine ganze Schublade voll mit alten Autoschlüsseln. Habe noch nie mehr als einen gebraucht. Wer braucht denn wirklich mehr als einen Schlüssel?
Eigentlich wollte ich mich in die Diskussion ja gar nicht einmischen. Deshalb gilt dieses Statement auch nur in Bezug auf den Zweitschlüssel:

Auch wen ich es noch nie gebraucht habe, fühle ich mich vor allem im Urlaub - mehrere 1000 Kilometer weit weg von Zuhause - doch wesentlich wohler, wenn ich weiß ich kann meinen Schlüssel ruihig verlieren, meine Frau hat ja noch einen in der Tasche....und ich auch noch einen zweiten.

Obs tatsächlich 3 sein müssen lasse ich dahingestellt. Aber 2 vollwertige Schlüssel sollten es schon sein.
 
qtreiber

qtreiber

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
9.338
Ort
Ostfriesland
Modell
R1250GS + XCountry - Ex-Multi1260S - Ex-R1200R - Danone
... ich hatte mich schon gefreut das der Beitrag geschlossen wird. ;)

Als Zweitschlüssel habe ich übrigens "nur" das Plastikteil dabei. Reicht mir im Notfall. Der "richtige" Zweitschlüssel (EZ 03/2004) schlummert zu Hause in der Schublade. :)

Die Außentemperaturen sind wieder höher geworden. Gut, daß ich das 20W/50 noch nicht gewechselt habe, nicht Tobias. :D

Gruß
 
Wolfgang

Wolfgang

Dabei seit
20.02.2005
Beiträge
2.212
Ort
Bad Hindelang / Allgäu
Modell
R 1150 GS Adventure
Sammeln gehn?

Hallo Vision1001!

Dein Mitleid mit der BMW AG in allen Ehren, aber in erster Linie bin ich (und wahrscheinlich auch die meisten Mitglieder hier im Forum) Verbraucher. Als solcher verfolgt man naturgemäß recht kritisch die Entwicklung der Preise. BMW erhöht, wie andere Unternehmen ja auch, jedes Jahr die Preise. Aber auch das Weglassen von Zubehör (zweiter Schlüssel, Bordwerkzeug) stellt eine versteckte Preiserhöhung da.

Das Aufzeigen solcher versteckter Preiserhöhungen hat doch nichts mit nörgeln zu tun. Wenn Du glaubst, dass es zur Sicherung deutscher Arbeitsplätze hilfreich ist, kannst Du ja für BMW sammeln gehen. :rolleyes: Die Realität sieht leider anders aus. Ich möchte behaupten, dass bereits ein Großteil der Teile einer in Berlin gebauten BMW aus so genannten Billiglohnländern kommt. Bei der mit dem BMW-Logo versehenen Motorradbekleidung kannst Du das im Etikett nachlesen. Und jetzt erzähl mir hier nix von hohen Entwicklungskosten! Hier wird schlicht und einfach Asche gemacht, oder um es Volks- / Betriebswirtschaftlich auszudrücken: Gewinn optimiert. Das ist ganz legitim – genauso legitim wie preisbewusstes Verhalten oder eben eine berechtigte Kritik.

Bei mir muss ein Fahrzeugbordwerkzeug zumindest dazu taugen, einmal eine defekte Glühbirne wechseln zu können. Mit dem von meiner R 1150 GS ADV geht das noch. Die Eigner einer neuen GS müssen da wohl den BMW-Notservice anrufen.

P.S. Der Preis eines Döner sagt leider nichts über die Fleischherkunft aus. Oftmals sind die für 2,50 Euro die gammligen – aber eben nicht immer. :p
 
FlyingCircus

FlyingCircus

Dabei seit
17.05.2006
Beiträge
342
Tobias schrieb:
Obs tatsächlich 3 sein müssen lasse ich dahingestellt. Aber 2 vollwertige Schlüssel sollten es schon sein.
Ja, aber den hast Du doch!!! Das ist der kleine vollwertige Schlüssel für das Portmonnäh (neue Rechtschreibung) Deiner Frau.

Grüße
Gert
 
Tobias

Tobias

Dabei seit
11.02.2004
Beiträge
3.463
Ort
Köln
Modell
R 1250 GS HP
FlyingCircus schrieb:
Ja, aber den hast Du doch!!! Das ist der kleine vollwertige Schlüssel für das Portmonnäh (neue Rechtschreibung) Deiner Frau.

Grüße
Gert
Ich ja, aber wenn ich das richtig verstanden habe gibts jetzt nur noch einen Vollwertigen und einen Plastik-Schlüssel.
 
Thema:

Reparaturanleitung auf DVD

Reparaturanleitung auf DVD - Ähnliche Themen

  • Suche BMW Reparaturanleitung DVD für GS LC - K5XXX--

    BMW Reparaturanleitung DVD für GS LC - K5XXX--: Ich suche eine RepRom für die Aktuellen 1200 er LC's DVD Repair Manuals R Models K5x MULTILANGUAGE (01598405652)
  • Erledigt BMW Tankrucksack - TT Hecktasche ZegaTex - RepRom DVD für die R1200 GS (K25)

    BMW Tankrucksack - TT Hecktasche ZegaTex - RepRom DVD für die R1200 GS (K25): zu kaufen ist eine Touratech Hecktasche ZegaTex für die R1200 GS (K25) 04-12 Die anstelle des Soziasitzes auf dem Heckträger zu montierende...
  • Erledigt DVD REPARATURANLEITUNG VON BMW FÜR R 1200 GS K25

    DVD REPARATURANLEITUNG VON BMW FÜR R 1200 GS K25: Hallo Leute, ich habe hier noch eine sehr detailierte Reparaturanleitung,(Deutsch und andere Sprachen inkl. Japanisch ;-)) für diverse 1200 Gsen...
  • Erledigt BMW Reparaturanleitung DVD

    BMW Reparaturanleitung DVD: Hallo, hätte eine original RepROM von BMW für die R1200 GS K25 anzubieten. 5. Auflage von 2010. Sind alle Modelle der GS und ADV enthalten...
  • Suche BMW Motorrad R 1200 GS bis 2012 & Adv. bis 2013 + HP2 Reparaturanleitung DVD

    BMW Motorrad R 1200 GS bis 2012 & Adv. bis 2013 + HP2 Reparaturanleitung DVD: Moin, wer hat die o.g. DVD und braucht diese wg. Fahrzeugwechsels nicht mehr? Einfach eine PN mit Preisvorschlag schicken! Grüße aus dem fast...
  • BMW Motorrad R 1200 GS bis 2012 & Adv. bis 2013 + HP2 Reparaturanleitung DVD - Ähnliche Themen

  • Suche BMW Reparaturanleitung DVD für GS LC - K5XXX--

    BMW Reparaturanleitung DVD für GS LC - K5XXX--: Ich suche eine RepRom für die Aktuellen 1200 er LC's DVD Repair Manuals R Models K5x MULTILANGUAGE (01598405652)
  • Erledigt BMW Tankrucksack - TT Hecktasche ZegaTex - RepRom DVD für die R1200 GS (K25)

    BMW Tankrucksack - TT Hecktasche ZegaTex - RepRom DVD für die R1200 GS (K25): zu kaufen ist eine Touratech Hecktasche ZegaTex für die R1200 GS (K25) 04-12 Die anstelle des Soziasitzes auf dem Heckträger zu montierende...
  • Erledigt DVD REPARATURANLEITUNG VON BMW FÜR R 1200 GS K25

    DVD REPARATURANLEITUNG VON BMW FÜR R 1200 GS K25: Hallo Leute, ich habe hier noch eine sehr detailierte Reparaturanleitung,(Deutsch und andere Sprachen inkl. Japanisch ;-)) für diverse 1200 Gsen...
  • Erledigt BMW Reparaturanleitung DVD

    BMW Reparaturanleitung DVD: Hallo, hätte eine original RepROM von BMW für die R1200 GS K25 anzubieten. 5. Auflage von 2010. Sind alle Modelle der GS und ADV enthalten...
  • Suche BMW Motorrad R 1200 GS bis 2012 & Adv. bis 2013 + HP2 Reparaturanleitung DVD

    BMW Motorrad R 1200 GS bis 2012 & Adv. bis 2013 + HP2 Reparaturanleitung DVD: Moin, wer hat die o.g. DVD und braucht diese wg. Fahrzeugwechsels nicht mehr? Einfach eine PN mit Preisvorschlag schicken! Grüße aus dem fast...
  • Oben