Schnelle Kurven...................

Diskutiere Schnelle Kurven................... im F 650 GS, F 700 GS und F 800 GS Forum im Bereich Motorrad Modelle; ........ bin die Tage mit einer F800GS unterwegs, die mich sehr interessiert. Heute nun, bei nicht ganz schoenem Wetter aber weitestgehend trocken...
M

MIG97

Gast
........ bin die Tage mit einer F800GS unterwegs, die mich sehr interessiert.
Heute nun, bei nicht ganz schoenem Wetter aber weitestgehend trocken habe ich es ein wenig knacken lassen. Im Vorfeld moechte ich noch anmerken, dass der bisherige Besitzer die Federelemente eher weich hat einstellen lassen. Hinten habe ich es auf jeden Fall mal haeter eingestellt.

..........ok weiter...........nach auf jeden Fall war ich auf dem Weg nach Toelz und die erste langgezogene Kurve die man mit......... pst............knapp 130 fahren kontte habe ich folgendes festgestellt............. sie schlingert. Das kenne ich von meiner R1200GS und GTS1000 nicht.

Nun schiebe ich es mal auf die Federeinstellung bzw. den Unterschied hinten hart und vorne weich....... LIEGE ICH DA RICHTIG???

Aus Erzaehlung eines EMIL SCHWARZ meinte ich erfahren zu haben, dass solche Bewegungen auch auf Lenkkopflager oder Scheingenlager zurueckzufuehren ist.

Ach ja, Baujahr 2008 und 4800 KM.

Frage 2: wer kennt jemanden im Sueden der Fahrwerkstechnisch Einstellungen vornehmen kann ohne dass ich arm dabei werde?

Frage 3: Was kann man ueberhaupt verstellen? Hinten ist ein Drehrad, damit es haeter wird.......................zu mehr reicht mein Wissen nicht! Vorne ???

Bin gespannt auf Euere weiterfuehrenden Antworten.

Gruss
Andy

PS: F800GS mit kompl. Touratech Hardpartsausstattung.......... was darf sowas kosten??
 
M

metlet2

Dabei seit
11.01.2011
Beiträge
232
Ort
Graz-Umgebung
Modell
F800Gs
Frage 2: wer kennt jemanden im Sueden der Fahrwerkstechnisch Einstellungen vornehmen kann ohne dass ich arm dabei werde?

Frage 3: Was kann man ueberhaupt verstellen? Hinten ist ein Drehrad, damit es haeter wird.......................zu mehr reicht mein Wissen nicht! Vorne ???
Habe meine auch erst neu und muß herumprobieren , aber vorne geht gar nichts zum einstellen

hinten am Drehrad wird gar nichts Härter , damit stellt man nur den Negativfederweg ein ,Härter wird es nur mit einer anderen Feder , unten am Federbein kann man mit einem Schraubenzieher die Zugstufendämpfung einstellen

Fahrwerk einstellen ist schwierig man muß sehr viel gefühl für änderungen haben ,ich steh da auch an

hier ein Link mit guten erklärungen

http://www.bikerpeters.de/Startseite/Motorrader/Technik/Fahrwerk/fahrwerk.html

Gruss Franz
 
D

dan2511

Dabei seit
18.01.2011
Beiträge
612
Ort
Garbsen
Modell
noch keins
mit unterschiedlichen (Negativ-) Federwegen ändert man die Balance , d.h. , entweder sie fährt einen weiten Bogen oder einen engen ,

.... wenn die "Hinterhand " pumpt ist ist die Ausfederbewegung unterdämpft.
 
A

Again

Dabei seit
07.05.2011
Beiträge
41
Ort
OHV
Aus Erzaehlung eines EMIL SCHWARZ meinte ich erfahren zu haben, dass solche Bewegungen auch auf Lenkkopflager oder Scheingenlager zurueckzufuehren ist.
Das würde dann m.E. auf vergrößertes Spiel hinweisen.
Auch Reifen können ein Schlingern erzeugen.
 
BMW-Hans

BMW-Hans

Dabei seit
25.09.2010
Beiträge
806
Ort
Wohlen
Modell
G650GS
Schlingern und Lenkerschlagen scheint bei F650/800GS angeboren zu sein, führte mit meiner GS zu einem glimpflich verlaufenen Unfall auf der Autobahn.

Fazit, keine der Beiden kommt mir mehr ins Haus, habe meine R1100RT wieder geholt und wenn ich wieder was leichteres will, die gegenüber der F nur 20 kg schwerere R1200R. Da flattert unsd schlingert nichts.
 
M

MIG97

Gast
Hallo zusammen, habe den ersten Hinweis gefunden, im VR waren nur 1,5 bar.
Gestern bin ich dann mit meiner Perle nach Austria gefahren. Soweit unauffaellig........bzw. nur wenig Reaktionnen.

Ich kann mir nun noch vorstellen, dass die sehr weiche Gabel ihren Beitrag leistet. Kann man diese einstellen?

Gruss
Andy
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Herr-Schmuschmittenkötter

Dabei seit
04.04.2011
Beiträge
614
Modell
S@S
Hi, die 1,5 Bar werden die Ursache gewesen sein. Ist mir auch schon mal passiert, fühlt sich an, wie ein kaputtes Lenkkopflager bzw. als wäre man zu doof zum Mopedfahren.
Einstellen kannst Du vorne nichts. Und hinten solltest Du den Negativfederweg so einstellen, dass hinten genau so weit einfedert wie vorne.
 
Vatta

Vatta

Dabei seit
21.10.2008
Beiträge
2.403
Ort
Aachen
Modell
1200GS LC TB
ich finde auch, dass die 800 GS sehr sensibel auf falschen Reifendruck reagiert. Ist mir neulich aufgefallen, als ich 1 Km von einer Tanke zur nächsten fahren musste. An der ersten funktionierte der Luftdruckprüfer nicht, so dass nur etwas Druck entwichen ist und ich nix nachfüllen konnte. Da bin ich mit 1,5 bar zur nächsten Tanke gerollt und dachte, ich hätte das Moppedfahren verlernt. Fühlt sich an wie frisch gefäster Asphalt mit tiefen Rinnen. :(

Aber mit richtigem Reifendruck und richtiger Federbeineinstellung schlägt und schlingert bei der 800er abolut gar nix! Bei 190 Km/h auf der Bahn flattert nur meine Jacke!
 
euGSchi

euGSchi

Dabei seit
13.10.2010
Beiträge
159
Ort
71254 Ditzingen
Modell
R 1200 GS LC Adventure
Schlingern und Lenkerschlagen scheint bei F650/800GS angeboren zu sein, führte mit meiner GS zu einem glimpflich verlaufenen Unfall auf der Autobahn.

Ich glaube, wir reden von verschiedenen Fahrzeugen. An meiner GS hat noch nie etwas geschlingert oder der Lenker hat geschlagen. Und ich bewege mein Gerät zu jeder Zeit an jedem Ort, beladen - leer, zu zweit - alleine, gemütlich oder auch flott.
Und wenn man natürlich nicht genügend Druck im Reifen, dann kann es nicht am Motorrad liegen. Ich kann auch nicht mit halb leerem Tank eine 400 km-Tour machen und wenn dann der Motor nicht mehr läuft, sagen, der Motor ist Schrott ...
 
B

bike-didi

Dabei seit
05.12.2009
Beiträge
159
Schlingern und Lenkerschlagen scheint bei F650/800GS angeboren zu sein
Definitiv nicht!
Bei meinem Mopped wackelt und schlingert absolut nichts... . Ganz im Gegenteil - egal wie ich fahre, es läuft super stabil.
Nach Deinem Unfall habe ich mal bewußt Unruhe ins Fahrwerk gebracht, aber der Twin läuft einfach stoisch seinen Kurs.
Wer weiß, was die Ursache bei Deinem Unfall war, aber die Ursache liegt nicht in der Konstruktion des Fahrwerks...!
 
P

Paulie

Dabei seit
16.05.2011
Beiträge
106
Schlingern und Lenkerschlagen scheint bei F650/800GS angeboren zu sein, führte mit meiner GS zu einem glimpflich verlaufenen Unfall auf der Autobahn.
[...]
Habe es heute extra noch einmal in Ruhe getestet. Von 0 -130 km/h auf verschiedenen Straßenqualitäten ist bei meiner GS überhaupt keine Lenkerunruhe zu spüren. Lediglich die Bewegung des Motors und die der Straße werden übertragen.

Gruß aus Ostfriesland
Paulie
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Helm42

Dabei seit
16.05.2011
Beiträge
155
Ort
Landkreis Hof
Modell
F 700 GS
Schlingern und Lenkerschlagen scheint bei F650/800GS angeboren zu sein ...
Die Zeitschrift "MOTORRAD" hebt im 1000-Punkte-Test der F 650 GS hervor:
Die F 650 GS lenkt wunderbar neutral ein und lasst sich in Schräglage auch von Bodenwellen nie aus der Ruhe bringen.
Dazu heißt unter anderem im Text:
" ... folgt die 650er eindeutig der Tradition ihrer 800er-Schwestern und verlangt einen energischen Impuls am breiten Lenker, um dann jedoch ganz relaxt dem vorgegebenen Radius zu folgen. Kaum ein Absatz, eine Welle oder Fuge bringt sie entscheidend aus der Ruhe und selbst Bremsmanöver in Schräglage nimmt sie mit Gleichmut hin."

Scheint, dass die vermeintlich schnell gefundene Ursache für Schlingern und Lenkerschlagen an BMW-Hans' ehemaliger Maschine höchstwahrscheinlich ganz woanders lag. Kann man nur Vermutungen anstellen! ;)

Gruß
von Helmut
 
BMW-Hans

BMW-Hans

Dabei seit
25.09.2010
Beiträge
806
Ort
Wohlen
Modell
G650GS
Das Tragische an meiner Geschichte war, dass weder Polizei, Versicherung noch Händler die Sache genauer untersuchen wollten.

Lenkerflattern oder andere Fahrwerksunruhen können auch eine Frage der verwendeten Reifen sein, ich hatte Tourance EXP drauf.

Ich weiss, dass hunderte GS problemlos rumfahren und tue ihr mit meinem Entschluss unrecht, aber die Enttäuschung war einfach zu gross.
 
F

fips

Dabei seit
12.10.2010
Beiträge
121
muss ja jeder für sich entscheiden, aber die eigene Unfähigkeit (Reifendruck, falsche Beladung, Fahrweise u.ä.) bzw. die "Enttäuschung" über etwas, das man sich selbst zuzuschreiben hat, dem Fahrzeug anzulasten, zeugt von ... na ja ... Inkompetenz, um es mal elegant auszudrücken
 
BMW-Hans

BMW-Hans

Dabei seit
25.09.2010
Beiträge
806
Ort
Wohlen
Modell
G650GS
Ja, da gebe ich Dir recht, nur sass ich da nicht das erste Mal darauf. Bin übrigens in der gleichen Konfiguration schon am Vortag ohne Probleme mit teils höherer Geschwindigkeit untewegs gewesen. Reifendruck mit RDC auch kein Thema, wurde von mir vor Abfahrt dennoch kontrolliert. Koffer waren gleichmässig beladen, Topcase leer.

Da mir genaue Ursache fehlt, kann und will ich es nicht der Maschine anlasten. Das stellte ich in allen Beiträgen von Anfang an klar. Nach über 20 Jahren Erfahrung mit allerdings schwereren Maschinen möchte ich auch, ohne arrogant zu wirken, nicht von Unerfahrenheit reden.

Aufgrund der Beiträge über Lenkerflattern, Fahrwerksunruhen bei F650 wie 800 GS in verschiedenen Foren, bin ich offenbar nicht allein.

Nun, lassen wir's gut sein, ich fahr jetzt wieder meine behäbige R1100RT, da flattert und schlingert auch beladen bei 200 km/h nichts, nicht mal die Jacke.
 
F

freshman

Dabei seit
15.05.2009
Beiträge
274
Ort
Berlin
Modell
R1200 GS
Pendeln mit Tourance EXP

Das Tragische an meiner Geschichte war, dass weder Polizei, Versicherung noch Händler die Sache genauer untersuchen wollten.

Lenkerflattern oder andere Fahrwerksunruhen können auch eine Frage der verwendeten Reifen sein, ich hatte Tourance EXP drauf.

Ich weiss, dass hunderte GS problemlos rumfahren und tue ihr mit meinem Entschluss unrecht, aber die Enttäuschung war einfach zu gross.
Hi Hans,

hatte neulich auf der Autobahn auch ein unangenehmes Erlebnis. Mein F650 GS Twin mit Vario-Koffer, mäßig beladen, und Tankrucksack fing bei ca. 140 km/h an zu pendeln. Fand ich extrem furcheinflößend, gerade wenn ich mal zum Überholen ansetzen wollte und schon links war, als mich das Pendeln zum Gaswegnehmen gezwungen hat und hinter mir die BMW-Benz-Audi-Spastiker auf mein Kennzeichen aufgefahren sind... Das hatte ich vorher mit den Bridgestone Battelwing auch bei schwerer beladenen, voll ausgezogenen Koffern und bis 170 km/h noch nicht erlebt. Luftdruck und die Einstellungen für Federvorspannung und Dämpfung waren optimal. War mit den Koffern auf der Waage.

Mir fiel auch auf, daß sich die F650 GS mit den Tourance EXP schon auf der Landstrasse viel leichter durch Anregung am Lenker in Schwingung versetzen lassen läßt. Man hört aber sonst nichts Negatives über die EXP. Ist es vielleicht ein Chargenproblem? Wie ist die DOT Deiner EXP bzw. wann genau wurden die hergestellt?


Schlingernde Grüße
freshman
 
BMW-Hans

BMW-Hans

Dabei seit
25.09.2010
Beiträge
806
Ort
Wohlen
Modell
G650GS
Der vordere Tourance EXP war fast neu, hatte bis zum Unfall ca. 1500 km runter. Da die Maschine inzwischen von der Versicherung weiterverkauft wurde, kann ich die DOT nicht mehr nachsehen.

Insgesamt wirkte die F650GS vorne immer etwas leicht, ich spannte auf dieser Unglückstour am Anfang zweimal das Federbein stärker vor.

Mein Kumpel fährt den in Dimension und Bauart gleichen Tourance auf der R1200GS, auch er bemängelt die EXP-Ausführung und hat jetzt wieder vorne den normalen Tourance drauf, der weniger zum Abknicken in Kurven und Flattern neigt.
 
F

fips

Dabei seit
12.10.2010
Beiträge
121
Aufgrund der Beiträge über Lenkerflattern, Fahrwerksunruhen bei F650 wie 800 GS in verschiedenen Foren, bin ich offenbar nicht allein.
Sagen wir mal so, Du bist offenbar nicht der Einzige, der die Ursache dafür nicht findet. Ist halt nicht so wie beim Auto ... beim Motorrad muss man schon ein paar mehr "Faktoren" anschauen. Und wenn die Maschine in der gleichen Konfiguration an einem Tag brav ist und am nächsten nicht ... und angeblich alles passt ... na woran wird's dann wohl liegen ?!?

Ich nehme mal an, an der flatternden Jacke.

Und ganz so unerfahren bin ich dann auch nicht ...
 
BMW-Hans

BMW-Hans

Dabei seit
25.09.2010
Beiträge
806
Ort
Wohlen
Modell
G650GS
Sagen wir mal so, Du bist offenbar nicht der Einzige, der die Ursache dafür nicht findet. Ist halt nicht so wie beim Auto ... beim Motorrad muss man schon ein paar mehr "Faktoren" anschauen. Und wenn die Maschine in der gleichen Konfiguration an einem Tag brav ist und am nächsten nicht ... und angeblich alles passt ... na woran wird's dann wohl liegen ?!?

Ich nehme mal an, an der flatternden Jacke.

Und ganz so unerfahren bin ich dann auch nicht ...
Wie gesagt, ich weiss es nicht und werd's nie wissen. Egal, die Sache ist abgeschlossen und interessiert nicht weiter.

Ich gönne und wünsche es keinem, aber vielleicht kommt nach einem tödlichen Unfall die Ursache ans Licht, spätestens da beginnen die Mühlen der Justiz zu laufen, das wird und muss dann den Staatsanwalt interessieren.
 
Thema:

Schnelle Kurven...................

Schnelle Kurven................... - Ähnliche Themen

  • I-ABS schnelles Blinken beim Start

    I-ABS schnelles Blinken beim Start: Hallo, ich weiß, es wurde schon viel geschrieben und die Suchfunktion gibt bestimmt einiges her, aber ich bin gerade auf Urlaubsreise und habe...
  • Tiefer, noch tiefer und schneller, jaaa, schneller bitte...

    Tiefer, noch tiefer und schneller, jaaa, schneller bitte...: ...verlangt die beste Frau von allen. Und nein, ihr denkt falsch, es steht nicht im falschen Forum. :wink: Es geht hier nicht um niedere Triebe...
  • Batterie entlädt sich sehr schnell. Diagnose BMW Werkstatt: Steuergerät defekt

    Batterie entlädt sich sehr schnell. Diagnose BMW Werkstatt: Steuergerät defekt: Wer hatte diese Probleme schon einmal? Laut Aussage der BMW Werkstatt muss das Steuergerät getauscht werden.es zieht im Ruhemodus Strom. kennt...
  • Schneller Topcase-Tausch

    Schneller Topcase-Tausch: Habe per Such-Funktion alle Threads zum Thema "Topcase" durchforstet, aber keine Antwort auf mein Problem gefunden: Für 2-Tages-Ausflüge ist mir...
  • Schmale Reifen sind in Kurven schneller ....

    Schmale Reifen sind in Kurven schneller ....: https://photos.smugmug.com/photos/i-FKChJsq/0/640/i-FKChJsq-640.mp4 Na dann ... :rolleyes:
  • Schmale Reifen sind in Kurven schneller .... - Ähnliche Themen

  • I-ABS schnelles Blinken beim Start

    I-ABS schnelles Blinken beim Start: Hallo, ich weiß, es wurde schon viel geschrieben und die Suchfunktion gibt bestimmt einiges her, aber ich bin gerade auf Urlaubsreise und habe...
  • Tiefer, noch tiefer und schneller, jaaa, schneller bitte...

    Tiefer, noch tiefer und schneller, jaaa, schneller bitte...: ...verlangt die beste Frau von allen. Und nein, ihr denkt falsch, es steht nicht im falschen Forum. :wink: Es geht hier nicht um niedere Triebe...
  • Batterie entlädt sich sehr schnell. Diagnose BMW Werkstatt: Steuergerät defekt

    Batterie entlädt sich sehr schnell. Diagnose BMW Werkstatt: Steuergerät defekt: Wer hatte diese Probleme schon einmal? Laut Aussage der BMW Werkstatt muss das Steuergerät getauscht werden.es zieht im Ruhemodus Strom. kennt...
  • Schneller Topcase-Tausch

    Schneller Topcase-Tausch: Habe per Such-Funktion alle Threads zum Thema "Topcase" durchforstet, aber keine Antwort auf mein Problem gefunden: Für 2-Tages-Ausflüge ist mir...
  • Schmale Reifen sind in Kurven schneller ....

    Schmale Reifen sind in Kurven schneller ....: https://photos.smugmug.com/photos/i-FKChJsq/0/640/i-FKChJsq-640.mp4 Na dann ... :rolleyes:
  • Oben