Test Reifenreparatursets

Diskutiere Test Reifenreparatursets im Reifen Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Hallo, mir es geht hier nicht um die Frage, ob Reifen geflickt werden können oder sollten, oder ob sich mit geflickten Reifen möglicherweise...
T

TomTom-Biker

Gast
Hallo,

mir es geht hier nicht um die Frage, ob Reifen geflickt werden können oder sollten, oder ob sich mit geflickten Reifen möglicherweise irgendwelche Gefahren ergeben könnten und auch nicht um die Beurteilung der Rechtsmäßigkeit. Also kein Beitrag über Pro und Kontra Reifenreparatur/Reifenflicken.

Da Reifenpannen unterwegs auch abseits von enstsprechenden Reparaturbetrieben auftreten können, ist Eigenhilfe angesagt. Welche Möglichkeiten gibt es hierzu und wie sind die Erfahrungen mit den unterschiedlichen Systemen. Ich denke hier beispielsweise an Kaltvulkanisiersysteme wie z. B. von TipTop (auch von BMW erhältlich und solche mit "Pilzsystemen" z. B. von Wunderlich angeboten oder auch von Dynaplug.

Es geht um die Reparatur von Schlauchlosreifen ohne irgendein Reifenfüllmittel und ohne Reifendemontage. Letzteres ist ohne ausreichende Füllvorrichtungen (Kompressor) praktisch nicht möglich. Als Reifendefekte betrachte ich eingefahrene Nägel ggf. auch noch Schrauben im Bereich der Lauffläche. Also all das was noch raparabel ist.

Ich bin gespannt auf eure Antworten.

Gruß Thomas
 
Scrat

Scrat

Dabei seit
23.10.2006
Beiträge
382
Ort
53757 Sankt Augustin
Modell
R1200GS ADV
Reifenflicksatz

Hallo Thomas,

habe hiermit http://www.louis.de/_30f3e3ba570e8bdcc67a7761762a18b045/index.php?topic=artnr&artnr=10032076
die besten Erfahrungen gemacht. Das letzte Mal auf meiner Rückfahrt aus den Vogesen bei meinen neuen:( CRA2. War etwa ein 10mm langer Schnitt im Hinterreifen. Flicken kein Problem. Bin dann problemlos bis nach Hause. Probleme machen meiner Meinung eher die dämlichen Gaspatronen:mad:. Da würde ich auf jeden Fall eher einen Minikompressor mitnehmen. So was http://www.louis.de/_30f3e3ba570e8bdcc67a7761762a18b045/index.php?topic=artnr&artnr=10002998

Oder so was http://www.bikersdream.de/ wenn die Kondition reicht:). Nee ohne Quatsch, die Minifusspumpe ist echt gut.

Gruß
Kai
 
R

rocksterklaus

Dabei seit
04.08.2010
Beiträge
33
Ort
Schwarzwald
Modell
R 1200 GS Triple Black
Hallo Thomas,

hab auf meiner letzten Tour in den Pyrenäen sehr gute 'Erfahrungen mit
TIPTOP gemacht. Absolut einfach zu händeln. Hab allerdings keine Kartuschen zum Befüllen der Reifen benötigt, sondern hatte das Glück in unserem Hotel einen Kompressor benutzen zu können.

Also TIPTOP kann ich nur Empfehlen.

Gruß
Klaus
 
HvG

HvG

Dabei seit
15.09.2005
Beiträge
3.624
Ort
Hildrizhausen
Modell
1200 GSA, jetzt riacht se nimma frisch
Hallo Thomas,

habe hiermit http://www.louis.de/_30f3e3ba570e8bdcc67a7761762a18b045/index.php?topic=artnr&artnr=10032076
die besten Erfahrungen gemacht. Das letzte Mal auf meiner Rückfahrt aus den Vogesen bei meinen neuen:( CRA2. War etwa ein 10mm langer Schnitt im Hinterreifen. Flicken kein Problem. Bin dann problemlos bis nach Hause. Probleme machen meiner Meinung eher die dämlichen Gaspatronen:mad:. Da würde ich auf jeden Fall eher einen Minikompressor mitnehmen. So was http://www.louis.de/_30f3e3ba570e8bdcc67a7761762a18b045/index.php?topic=artnr&artnr=10002998

Gruß
Kai
Kann das Pannenset von Louis auch nur bestens empfehlen....habe mir im Oktober in Südtirol ne Schraube reingefahren und der Reifen ist immer noch drauf und werde ihn fahren bis das Profil weg ist.....das Zeug hebt einwandfrei.
Mit den Kartuschen.....naja nicht so überzeugend aber ohne will ich auch ned und sie brauchen weniger Platz wie der kleinste Minikompressor....
1.5 bar reichen um die nächste Tanke zu finden...muss ja nicht so ein wie bei uns, dass wir erst nach 50 km ne Tanke fanden.
 
Andi#87

Andi#87

Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
1.537
Ort
bei Düsseldorf
Modell
R 1250 GSA 2019
Das Reperaturset von Luise hab ich auch schon ewig im Einsatz und etliche Male gebraucht.
Was Wichtig ist: Alle 2 Jahre austauschen. Diese Dichtwürstchen härten mit der Zeit aus. Auch sollte Mann zum Basisset noch mind. 4, besser 8 Kartuschen dazu kaufen.

P.S. Wer sich einen gelickten Reifen von innen mal angeschaut hat der weis, warum Mann den Reifen NICHT weiterfahren soll........
 
f800er

f800er

Dabei seit
18.07.2008
Beiträge
223
Ort
Leonberg
Modell
R1200GS LC ADV
Hi,

Rep.-Set für Schlauchlos Reifen, ja auf jeden Fall, die funktionieren.

Aber Finger weg von, Terra-S Motokit

Hatte das hier:
http://www.terra-s.com/index.php?option=com_content&task=view&id=35&Itemid=59

Meine Erfahrung mit dem Rotz in Norwegen, Anwendung nach Anleitung :eek: hat sowas von versagt, nie wieder! :eek:
Hat bei nem 2mm Loch, nicht gehalten, das lief die Suppe raus, das die 2 CO-Patronen sich in Wohlgefallen auflösten, tja und dann, blöd aus der Wäsche schaun :mad:
Bauer mit nem Kompressor hat ne Stunde Luft druff gegeben, alles raus, auch die Terra-S Suppe, nix abgedichtet und Druck drauf bekommen.

Hatte zum Glück nen Ersatzschlauch mit und nen netten Norweger, der uns mit Werkzeug ausgeholfen hat, sodas nach ca. 4 Stunden Disaster mit Terra-S, nach nur ner 1/2 Stunde der Schlauch gewechselt war und alles wieder wie Neu :)

Also Finger weg von Terra-S :mad:

Das Set für Schlauchlos Reifen von Louis haben wir auch, das funzt :)
 
Zuletzt bearbeitet:
R

rocksterklaus

Dabei seit
04.08.2010
Beiträge
33
Ort
Schwarzwald
Modell
R 1200 GS Triple Black
P.S. Wer sich einen gelickten Reifen von innen mal angeschaut hat der weis, warum Mann den Reifen NICHT weiterfahren soll

Hallo Andi,
warum???

Habe meinen geflickten Reifen mindestens noch 3.000 km gefahren.
Hab ihn mir beim Reifenwechsel auch angeschaut - absolut kein Problem.
Schaut halt nach Innen der Dübel raus, aber sonst?
Gruß
Klaus
 
ages

ages

Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
52
Ort
Siegen
Modell
R1200GS LC
Ich hatte bisher das Louis-Set dabei und im Sommer auch gebraucht. Hat einwandfrei funktioniert, aber laut Beipackzettel nur zu gebrauchen bis 30km/h und 10 km Distanz. Als Ersatz habe ich nun das Tip-Top-Set dabei ( 60km/h und 400 km)

bis neulich Andreas
 
Scrat

Scrat

Dabei seit
23.10.2006
Beiträge
382
Ort
53757 Sankt Augustin
Modell
R1200GS ADV
aber laut Beipackzettel nur zu gebrauchen bis 30km/h und 10 km Distanz.
hat mich ehrlich gesagt noch nie interessiert. Bin schon ein paar hundert Kilometer mit so einem Stöpsel gefahren auch mit Geschwindigkeiten um die 150km/h, keine Probleme. Diese Sets gibt es auch für Pkw und Lkw. Habe mal bei einem T5 Multivan einen Reifen damit geflickt und diesen ohne jegliche Probleme bis zum Ende gefahren.
 
T

TomTom-Biker

Gast
Meine Tendenz geht, zumindest nach meinem Bauchgefühl zu urteilen, in Richtung TipTop. Mit TipTop hatte ich bei Schlauchreparaturen bislang einwandfreie Ergebnisse erzielt. Die scheinen wohl auch vom Fach zu sein.

Die Geschwindigkeitsbegrenzung ist für mich nicht das Problem. Aus meiner Sicht soll es nur eine Reperatur sein, um überhaupt weiterzukommen.

Pannensprays hatte ich von vornherein ausgeschlossen. Hier werde ich das Gefühl nicht los nachher eine ziemliche Sauerei im Reifen und auf der Felge zu haben. Außerdem scheint die Wirkung nicht unbedingt die Beste zu sein, wenn ich einen Beitrag hier richtig interpretiere.

Was ist mit den sogenannten "Pilzsystemen". Hat keiner Erfahrungen damit? Von der Beschreibung her schein das nicht schlecht und einfach zu handlen sein. Wenn zugegebenermaßen auch etwas teuer.

Gruß Thomas
 
P

pilot69

Dabei seit
02.08.2009
Beiträge
253
Ort
9500 Wil, Schweiz
Modell
R100GS Paris-Dakar '92
Ich habe beste Erfahrungen mit den Pfropfen von Rema Tiptop gemacht. Damit hab ich schon alle möglichen Reifen repariert, seien es die von der GS, normale Autoreifen und auch schon Sportwagenreifen. Das System funktioniert bei Nägeln und Schrauben ausgezeichnet und bedarf meiner Erfahrung nach keine Einschränkung auf Fahrgeschwindigkeit oder -strecke. Ich habe alle reparierten Reifen bis ans Verschleissmass runtergefahren, ohne dass sich irgendwelche Veränderungen am Reifen gezeigt haben.
Es ist nur sehr wichtig, dass der Reifen nicht im platten Zustand gefahren wird, sonst kann der Reifenaufbau innerlich zerstört werden.

Greetz
 
Burmi

Burmi

Dabei seit
25.05.2007
Beiträge
300
Ort
Kerken
Modell
R 1200 GS ADV TÜ
Ich habe beste Erfahrungen mit den Pfropfen von Rema Tiptop gemacht. Damit hab ich schon alle möglichen Reifen repariert, seien es die von der GS, normale Autoreifen und auch schon Sportwagenreifen. Das System funktioniert bei Nägeln und Schrauben ausgezeichnet und bedarf meiner Erfahrung nach keine Einschränkung auf Fahrgeschwindigkeit oder -strecke. Ich habe alle reparierten Reifen bis ans Verschleissmass runtergefahren, ohne dass sich irgendwelche Veränderungen am Reifen gezeigt haben.
Es ist nur sehr wichtig, dass der Reifen nicht im platten Zustand gefahren wird, sonst kann der Reifenaufbau innerlich zerstört werden.

Greetz

hast du ne Bezugsquelle ???
 
T

TomTom-Biker

Gast
Ich habe beste Erfahrungen mit den Pfropfen von Rema Tiptop gemacht.
Greetz
Entspricht das dem Rep.-Satz, der auch von BMW verkauft wird? Der bei dem man die Stopfen mit einer nadel reinpriemeln muß? Oder ist das was anderes von TipTop. Falls letzteres, dann bitte näher informieren.

Den normalen Rep.-Satz gibt es an vielen Stellen zu kaufen, nicht nur bei BMW. Einfach mal googlen.

Gruß Thomas
 
chris72

chris72

Dabei seit
23.05.2008
Beiträge
74
Ort
Süd-West
Modell
1200 GS, DR-Z 400
Kann über gute Erfahrungen mit Reifenflicksets (Pilz- und "Würstchen"-System) bei Auto und Motorrad berichten. Die geflickten Reifen wurden anschließend immer bis zur Mindestprofilgrenze weitergefahren.

Ausnahme: Bei einem TKC 80, bei dem ein ca. 15 mm langer Riss in der Reifenflanke mit 3 Reparaturwürstchen (schlauchlos!) abgedichtet werden konnte, wurde die Flickstelle nach ca. 100 km Piste auf solide nordafrikanische Handwerksart innen und außen vulkanisiert - und der Reifen danach weitergefahren.

chris
 
GS Jupp

GS Jupp

Dabei seit
11.04.2007
Beiträge
4.699
Ort
Voreifel, nahe der Irrenanstalt
Modell
BMW R1150GS - Honda XL600V PD 06 - BMW III GPS - Garmin GPS-Map60 CSx
ich habe mir letztes jahr in den vogesen auch nen platten eingefangen und dann das bmw reparaturset eingesetzt :p

ging ganz gut, langsam fahren brauchte ich nicht und den reifen habe ich dann bis auf 1,5mm runtergefahren :D

ich werde mir jedoch auch das vom scrat beschriebene louis set besorgen, ist m.e. noch besser und einfacher zu handhaben ;)
 
Frosch'n

Frosch'n

X-Moderator
Dabei seit
08.11.2008
Beiträge
14.932
ich habe mir letztes jahr in den vogesen auch nen platten eingefangen und dann das bmw reparaturset eingesetzt :p

ging ganz gut, langsam fahren brauchte ich nicht und den reifen habe ich dann bis auf 1,5mm runtergefahren :D

ich werde mir jedoch auch das vom scrat beschriebene louis set besorgen, ist m.e. noch besser und einfacher zu handhaben ;)
..hab immer so ein ungutes Gefühl bei den Würschtles...werd mir mal dieses Pilzsysten von TipTop besorgen...ist ne Profimäßige Reparatur...hab mal beim Reifendealer zugeschaut ..hat nich mal 10 min gedauert und sah alles rech gut aus ...vor allem hat man von innen diese große Klebefläche vom Pilz...klasse

ok ok die Decke muß runter..aber das ist wohl das kleinere Übel..
 
GS Jupp

GS Jupp

Dabei seit
11.04.2007
Beiträge
4.699
Ort
Voreifel, nahe der Irrenanstalt
Modell
BMW R1150GS - Honda XL600V PD 06 - BMW III GPS - Garmin GPS-Map60 CSx
..hab immer so ein ungutes Gefühl bei den Würschtles...werd mir mal dieses Pilzsysten von TipTop besorgen...ist ne Profimäßige Reparatur...hab mal beim Reifendealer zugeschaut ..hat nich mal 10 min gedauert und sah alles rech gut aus ...vor allem hat man von innen diese große Klebefläche vom Pilz...klasse

ok ok die Decke muß runter..aber das ist wohl das kleinere Übel..
bisher hat es immer gut geklappt :D

ich habe auch auf grösseren touren ab 1500 km immer altbewehrtes flickzeug und einen 17" sowie 19" schlauch dabei, falls nixxx mehr geht - dann geht aber das :D ;)
 
Scrat

Scrat

Dabei seit
23.10.2006
Beiträge
382
Ort
53757 Sankt Augustin
Modell
R1200GS ADV
ok ok die Decke muß runter..aber das ist wohl das kleinere Übel..
klar, unterwegs auf der Autobahn :rolleyes:;) oder auf einem einsamen Pass mal eben Rad raus und Decke runter:eek:;), nee laß mal stecken. Mir geht es in dem Notfall einzig und alleine darum, schnellst möglich wieder mobil zu sein und das mit dem vor Ort geringst möglichen Aufwand. Und da sind diese Würschtles, wie Du sie nennst, sicherlich mit die beste Lösung.

Wenn jemand tatsächlich in der Lage ist und die Zeit hat, selber die Decke ohne Beschädigungen an der Felge nur mit Hilfe von Montierhebeln abzuziehen, der macht es dann wohl besser wie Jupp und zieht einen Schlauch ein. Allerdings sollte man das zu Hause erst mal üben, denke ich:)
 
AmperTiger

AmperTiger

Dabei seit
17.05.2007
Beiträge
30.858
Ort
Dahoam
Modell
XJR 1300; MZ Baghira Endumo; NineT Scrambler;Tenere700
Ich hab auch die originalen von BMW, ist mal nach einem Mopedverkauf übrgi geblieben ;-)
die Dinger funktionieren einwandfrei, hab ich schon 2 mal probieren können, die sind echt geil. weiterfahren nach nichtmal 15 minuten OHNE Mantel runter oder sonstiges.
 
E

EugenGS

Dabei seit
04.09.2009
Beiträge
562
Ort
FFB
Modell
R 1100 GS
Wie schaut´s denn da eigentlich mit der Alterung des Flickzeugs aus. Mein´s fährt jetzt seit 13 Jahren spazieren. Hab ich Gott sei Dank nie gebraucht. Sollte ich da mal tauschen?

ciao
Eugen
 
Thema:

Test Reifenreparatursets

Test Reifenreparatursets - Ähnliche Themen

  • Test 14/2020 - Mitas Touring Force auf R 1250 GS Adventure

    Test 14/2020 - Mitas Touring Force auf R 1250 GS Adventure: Bein 14. Reifentest des Jahres 2020 ist der 2. Reifen der Tourenreifen auf der R 1250 GS Adventure dran, der Mitas Touring Force. Als 9...
  • Test 13/2020 - Bridgestone T31 auf R 1250 GS Adventure

    Test 13/2020 - Bridgestone T31 auf R 1250 GS Adventure: Nach zuletzt 4 Hypersportreifen auf der S 1000 R und dem Hypersportreifen Dunlop Sportsmart TT auf der R 1250 GS Adventure sind jetzt auf meiner R...
  • Test 08/2020 - Dunlop Sportsmart TT auf R 1250 GS Adventure

    Test 08/2020 - Dunlop Sportsmart TT auf R 1250 GS Adventure: Nach dem Dunlop Meridian und dem Dunlop Mutant hat Dunlop für die Saison 2020 den Hypersportreifen Sportsmart TT in den original Größen der R 1200...
  • Test 06/2020 - Mitas Terra Force-R

    Test 06/2020 - Mitas Terra Force-R: Der Reifenmarkt ist groß und es gibt nicht nur Bridgestone, Conti, Dunlop, Metzeler, Michelin und Pirelli sondern auch andere die sich schon in...
  • Test 02/2020 - Dunlop Mutant

    Test 02/2020 - Dunlop Mutant: Reifentest Nummer 2/2020 bzw. schon der 5. Reifentest auf meiner R 1250 GS Adventure. Nach Bridgestone A 41, Dunlop Trailmax Meridian, Conti...
  • Test 02/2020 - Dunlop Mutant - Ähnliche Themen

  • Test 14/2020 - Mitas Touring Force auf R 1250 GS Adventure

    Test 14/2020 - Mitas Touring Force auf R 1250 GS Adventure: Bein 14. Reifentest des Jahres 2020 ist der 2. Reifen der Tourenreifen auf der R 1250 GS Adventure dran, der Mitas Touring Force. Als 9...
  • Test 13/2020 - Bridgestone T31 auf R 1250 GS Adventure

    Test 13/2020 - Bridgestone T31 auf R 1250 GS Adventure: Nach zuletzt 4 Hypersportreifen auf der S 1000 R und dem Hypersportreifen Dunlop Sportsmart TT auf der R 1250 GS Adventure sind jetzt auf meiner R...
  • Test 08/2020 - Dunlop Sportsmart TT auf R 1250 GS Adventure

    Test 08/2020 - Dunlop Sportsmart TT auf R 1250 GS Adventure: Nach dem Dunlop Meridian und dem Dunlop Mutant hat Dunlop für die Saison 2020 den Hypersportreifen Sportsmart TT in den original Größen der R 1200...
  • Test 06/2020 - Mitas Terra Force-R

    Test 06/2020 - Mitas Terra Force-R: Der Reifenmarkt ist groß und es gibt nicht nur Bridgestone, Conti, Dunlop, Metzeler, Michelin und Pirelli sondern auch andere die sich schon in...
  • Test 02/2020 - Dunlop Mutant

    Test 02/2020 - Dunlop Mutant: Reifentest Nummer 2/2020 bzw. schon der 5. Reifentest auf meiner R 1250 GS Adventure. Nach Bridgestone A 41, Dunlop Trailmax Meridian, Conti...
  • Oben