Trail Attack 3

Diskutiere Trail Attack 3 im Reifen Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; EICMA in Mailand ist eine der größten Neuheiten-Messen der internationalen Motorradbranche. Hersteller und Zubehörlieferanten aller Herren Länder...
juekl

juekl

Themenstarter
Dabei seit
01.09.2007
Beiträge
9.356
Ort
Essen NRW
Modell
R100GSPD, R1100GS, R1150GS, R1150GSA, R1200GS TB, R1200GS LC TB und wieder R1200GS TÜ
EICMA in Mailand ist eine der größten Neuheiten-Messen der internationalen Motorradbranche. Hersteller und Zubehörlieferanten aller Herren Länder von fünf Kontinenten präsentieren hier ihre Highlights der nächsten Saison.

Wir haben für euch in Italien einige besondere Leckerbissen im Gepäck:


1. Den neuen ContiTrailAttack 3, Nachfolger des überaus erfolgreichen ContiTrailAttack 2 für leistungsstarke Reise-Enduros.
 
Awax

Awax

Dabei seit
25.06.2006
Beiträge
643
Modell
K51
Link geht nicht;

und 2.?
 
juekl

juekl

Themenstarter
Dabei seit
01.09.2007
Beiträge
9.356
Ort
Essen NRW
Modell
R100GSPD, R1100GS, R1150GS, R1150GSA, R1200GS TB, R1200GS LC TB und wieder R1200GS TÜ
Link geht nicht;

und 2.?
was nicht da ist geht auch nicht

2. Rollerreifen
3. Schläuche

Liebe Conn ContiTrailAttack 3, Nachfolger des überaus erfolgreichen ContiTrailAttack 2 für leistungsstarke Reise-Enduros.
2. Den , das ist „der Kleine“ mit dem Motorradreifenprofil, der den Scooter-Reifenmarkt neu aufroll synthetischem Gummi mit herausragenden Eigenschaften.
 
WorldEater

WorldEater

Dabei seit
08.07.2006
Beiträge
3.060
Ort
Hanau
Modell
R1200GS Bj.'06, KTM Super Adventure S
Verdammt... grad erst'n frischen Satz CTA2 für die 1290er bestellt... :rolleyes:

Aber hey, was soll's. Durch den CTA3 wird der "2" ja nicht schlechter... und bis der der "3" auf'm Markt ist, ist vielleicht schon wieder ein Satz fällig. ;)
 
juekl

juekl

Themenstarter
Dabei seit
01.09.2007
Beiträge
9.356
Ort
Essen NRW
Modell
R100GSPD, R1100GS, R1150GS, R1150GSA, R1200GS TB, R1200GS LC TB und wieder R1200GS TÜ
Machtien

Machtien

Dabei seit
06.10.2010
Beiträge
1.483
Ort
Schleswig
Modell
1150GS, 1150GSA, Yamaha MT-01
Interessant, aber Conti konnte noch nie mit Nässe
Aber wie willst Du denn jetzt schon wissen, dass der Reifen bei Nässe schlecht ist? Er ist doch noch gar nicht erhältlich.
Man sagt ja auch, BMW konnte noch nie Getriebe - und wir fahren alle BMW. Komisch, sollte man mit diesem Wissen nicht tun.

Schöne Grüße vom Machtien
 
HaJü

HaJü

Dabei seit
07.07.2009
Beiträge
3.241
Ort
Südhessen
Modell
R1200GS-LC, R1200GS, CB750K6, CB400FourSS
Interessant, aber Conti konnte noch nie mit Nässe
Seit 2009 fahr ich mit einer Ausnahme (DRS2) Contis auf der K25, erst CTA dann nur noch CRAx. Bin mehrfach im Regen solo und mit WBSVA in unterschiedlichen Gegenden unterwegs gewesen - keine Probleme mit der Traktion.

Auf der K50 war der MA3 montiert, ebenfalls so ein "heiß geliebter" Reifen. 7.885km mit nur 2 Rutschern gefahren - 1x zu hart aus der Kurve gefeuert und 1x mal auf ner weißen Markierung in Schräglage beschleunigt. Im August wegen Pyrenäen-Tour gegen CRA3 getauscht, hätte aber noch Gummi für 1,5-2tkm gehabt.

In den Pyrenäen hatten wir 2x Regen satt. Den CRA3 hab ich mehrfach provoziert, hart provoziert, ordentlich in Schräglage beschleunigt. Da war kein Rutscher, nix außer Vorwärtsdrang -> absolut top


Keine Spur von wegen der Conti konnte noch nie mit Nässe. Meine Erfahrungen sind gänzlich andere.



geklaut von Dirk Spark, der im selben Regen fuhr


Die Rutschkupplung im Kopf macht sehr viel aus. Am deutlichsten hab ich das beim A3 gemerkt. Einmal warmgefahren und Kopfkupplung neu justiert geht der A3 auch ordentlich in Schräglage, selbst mit WBSVA und voller Beladung. Auch mit Wasser muß man sich erst mal ein paar km warmfahren, bis wieder volles Vertrauen zum Reifen vorhanden ist und man locker genug auf dem Moped sitzt, dann funktioniert's auch bei Nässe mit der Schräglage


Der Conti ist und bleibt mein präferierter Reifen
 
RoGe

RoGe

Dabei seit
07.11.2008
Beiträge
3.775
Ort
OG
Modell
GS Supermoto, jetzt GS-WC 15, GSXR 1000, Pan-European 1300 S1000XR S1000XR neu
wenn meine Ansprüche an Sicherheit und Grip höher sind...
Liegt eventuell auch am Fahrer,:rolleyes: da man bei Nässe ja generell etwas langsamer unterwegs ist, sich viele trotzdem nicht so recht trauen, so ist doch immer wieder festzustellen das ein verkrampfen gepaart mit falschem Fahrstil das eigentliche Problem für den angeblichen schlechten Grip ist. An den Reifen, zumindest die der letzten paar Jahre liegt das ganz sicherlich nicht. Die können 100% mehr als der der oben drauf sitzt, und zwar im nassen wie auch im trockenen:)

Eigentlich gibt es kaum ein besseres Training für Feinmotorik und Konzentration als die Fahrt über nasse Straßen, mit geschärften Sinnen und der richtigen Fahrtechnik hat auch ein Regentanz seinen Reiz.:cool:
 
M

Mausschubser

Dabei seit
17.09.2018
Beiträge
147
Ort
zwischen Harz und Heide
Modell
12er LC, 2018
Aber wie willst Du denn jetzt schon wissen, dass der Reifen bei Nässe schlecht ist? Er ist doch noch gar nicht erhältlich.
Tut mir furchtbar Leid, aber ich habe mit Conti-Reifen eben negative Erfahrungen gemacht, natürlich NICHT mit dem erst vorgestellten Reifen.

Vielleicht liegt es daran, dass meine Erfahrungen 1. nicht mit einer GS erfolgt sind, sondern mit einem schweren Sporttourer, 2. ich evtl. bei Nässe zügiger unterwegs sein möchte 3. bei meinem letzten Motorrad 175 PS Leistung am Hinterread gezerrt haben und nicht 105-125.

Und lest Euch mal verschiedene Testberichte der unterschiedlichen Zeitschriften aus verschiedenen Jahren nach....in Punkto Nassgrip liegen andere Hersteller deutlich vor Conti.

Wer mit Conti zufrieden ist, kann die Marke je gerne fahren... ich bin mit denen wegen meiner schlechten Erfahrungen beim Nassgrip "durch".
 
HaJü

HaJü

Dabei seit
07.07.2009
Beiträge
3.241
Ort
Südhessen
Modell
R1200GS-LC, R1200GS, CB750K6, CB400FourSS
Liegt eventuell auch am Fahrer,:rolleyes: da man bei Nässe ja generell etwas langsamer unterwegs ist, sich viele trotzdem nicht so recht trauen, so ist doch immer wieder festzustellen das ein verkrampfen gepaart mit falschem Fahrstil das eigentliche Problem für den angeblichen schlechten Grip ist. An den Reifen, zumindest die der letzten paar Jahre liegt das ganz sicherlich nicht. Die können 100% mehr als der der oben drauf sitzt, und zwar im nassen wie auch im trockenen:)

Eigentlich gibt es kaum ein besseres Training für Feinmotorik und Konzentration als die Fahrt über nasse Straßen, mit geschärften Sinnen und der richtigen Fahrtechnik hat auch ein Regentanz seinen Reiz.:cool:
Dieser Aussage kann ich nur voll und ganz zustimmen


Der CRA3 hat in der Naßtraktion erheblich zugelegt. Ich hätte nie gedacht, daß ich bei Nässe dermaßen in Schräglage gehe und auch noch vehement beschleunige. Bei der "Naßprobefahrt" hab ich von Spark und GSTroll nur noch an den Lichter gesehen, daß sie noch da sind.

Und je lockerer man auf dem Moped sitzt, um so besser geht das Fahren bei Nässe. Und ganz wichtig: Gedanken ausschalten - NUR fahren (heißt aber nicht Hirn ausschalten, sondern nur auf's Fahren konzentrieren). Ist wie mit dem Gucken: wer scheixxe guckt, fährt auch scheixxe! Aber auch beim Trockenen wird jeder schon mal gemerkt haben, daß man mal nen schlechten Tag oder eben nen guten erwischt hat und es gut läuft.

Der Reifen ist sowas von spitze, ich bin hellauf begeistert, ein absoluter Verlaßreifen, mit dem man noch mehr Scheixx machen kann als mit dem CRA2
...
 
bdr529

bdr529

Dabei seit
27.05.2011
Beiträge
1.200
Modell
KTM 1090 Adenture R
Liegt eventuell auch am Fahrer,:rolleyes: da man bei Nässe ja generell etwas langsamer unterwegs ist, sich viele trotzdem nicht so recht trauen, so ist doch immer wieder festzustellen das ein verkrampfen gepaart mit falschem Fahrstil das eigentliche Problem für den angeblichen schlechten Grip ist. An den Reifen, zumindest die der letzten paar Jahre liegt das ganz sicherlich nicht. Die können 100% mehr als der der oben drauf sitzt, und zwar im nassen wie auch im trockenen:)
Die Logik ist für mich vollkommen daneben, wenn ich bei Nässe mit beiden Rädern rutsche, wieso soll dann der Reifen mehr können als ich?
 
B

Berniii

Dabei seit
21.09.2018
Beiträge
67
Ort
Bremen
Modell
R 1250 GS HP
Also ich freue mich schon auf den Trail Attack 3. Wird mit Sicherheit mein nächster Reifen wenn der Serienpneu nachlässt. Der Trail sieht dem Road Attack 3 sehr ähnlich und wenn er ansatzweise so gut funktioniert, dann ist das für mich perfekt. Den Road fahre ich auf einer Super Duke GT. Ob trocken oder nass, man muß schon sehr brutal ans Gas gehen bevor er auch nur zuckt. Und die GT drückt richtig. Meine Meinung, ich freu mich drauf.
 
OSM62

OSM62

X-Moderator
Dabei seit
07.10.2013
Beiträge
515
Ort
Bitzen
Modell
R 1250 GS Adventure
Habe hier mal ein paar Infos zusammen gesucht.


Optische Anleihen haben Sie von Conti am eigenen sehr erfolgreichen Road Attack 3 genommen.





Hier mal ein paar der versprochenen Eigenschaften des neuen Trail Attack 3:


100% VERTRAUEN: superkurze Warm-Up Zeit – nach nur 1.500 m erzielt der Reifen bereits sein optimales Temperaturfenster*


BENCHMARK IN LAUFLEISTUNG: nach 3.500 km verfügt der Reifen über mehr Profiltiefe als ein neuer Wettbewerbsreifen und erzielt bessere Handling Eigenschaften.


PERFORMANCE OVER TIME: Durch ein Zusammenspiel der MultiGrip Technologie, der Karkasskonstruktion und des Profildesigns wird die konstante Performance des Reifens auch nach zahlreichen Kilometern auf höchstem Niveau sichergestellt.


NASSHAFTUNG: Bester Grip im Nassen durch Compound und Profildesign.


AGILITÄT: Der agilste All-Rounder für einfaches, zielgenaues und berechenbares Handling.


KOMFORT & STABILITÄT: hohe Eigendämpfung und Komfort auf wechselnden Straßenbedingungen.


Angeboten wird er in allen gängigen Größen im Enduro Bereich. Vom 21 Zöller, über die Größen für die GS-Modelle bis hin zu den sportlichen Größen 120/70-17+190/55-17 für S 1000 XR und der großen Multistrada, und sogar die Honda Africa Twin wird bedient.


Bin schon gespannt auf den Trail Attack 3, besonders auf der R-GS wo ja schon der Road Attack 3 ein sehr guter Reifen ist.
 
HaJü

HaJü

Dabei seit
07.07.2009
Beiträge
3.241
Ort
Südhessen
Modell
R1200GS-LC, R1200GS, CB750K6, CB400FourSS
Die Logik ist für mich vollkommen daneben, wenn ich bei Nässe mit beiden Rädern rutsche, wieso soll dann der Reifen mehr können als ich?
Nein, die Logik ist nicht daneben!

Wenn beide Räder rutschen, gibt es genau 2 1/2 Möglichkeiten:
1. schlechte Reifenwahl
2. schlechter Untergrund/Straßenbelag

Und die halbe Möglichkeit ist Dein Fahrverhalten allgemein, das wie die Reifen und der Straßenbelag unbekannt ist. Und die laß ich mal weg.

Individualitäten sowie Ausnahmen gibt es immer und bestätigen wie immer die Regel (einer am Stammtisch hat immer ne story zu erzählen).
Ebenso gehe ich davon aus, daß die Reifen HU-konform sind und daß Du auf regulärer Straße unter Beachtung der StVO gefahren bist.

Es gibt ja Kollegen, die sich beschweren, daß der Reifen XYZ auf Bitumen nicht hält und auf nassem schon gar nicht. Meines Wissens gibt es keinen Reifen für viel Geld und gute Worte, der auf Bitumen, nassem Stahl (Weiderost etc.) und Eis und ähnlichem hält.

Seit ich Motorrad fahre ist mir die Situation noch nie untergekommen, daß das Moped über beide Räder wegrutscht - mit einer Ausnahme: 2-Gang-Rixe bei Sand in der Kurve - ist genauso Scheixxe und hat auch weh getan.

Vllt. solltest Du doch mal ne Angabe zur Bereifung machen - wär mal ne Idee, oder
 
Thema:

Trail Attack 3

Trail Attack 3 - Ähnliche Themen

  • Conti Trail Attack 3 im Winter

    Conti Trail Attack 3 im Winter: Moin Zusammen, kurze Frage wo findet man von der Reifen die Temperaturen wenns Kalt ist steht das irgendwo zum Reifen ab wieviel Grad...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Conti Trail Attack 3 Hinterreifen 170/60R17

    Conti Trail Attack 3 Hinterreifen 170/60R17: Hallo Ich biete hier einen 2 Wochen alten Hinterreifen Conti Trail Attack3 in der Größe 170/60R17 an. Leider steckt in diesem ein Nagel. Da ich...
  • Reifenwechsel in Norwegen

    Reifenwechsel in Norwegen: Hallo miteinander ;) Ich bin aktuell mit meiner Bmw K25 in Norwegen kurz vorm Nordkapp. So wie ich das sehe reicht mein Hinterreifen nicht mehr...
  • Erledigt Biete Reifen-Satz "Continental Trail Attack 3"

    Biete Reifen-Satz "Continental Trail Attack 3": Größe vorne: 120/70 R19 M/C 60 V DOT 2519 Größe hinten: 170/60 R17 M/C 72 V DOT 2419 Um Fragen vorzubeugen: die weissen Stellen auf den...
  • Conti Trail Attack 3, Eure Erfahrungen

    Conti Trail Attack 3, Eure Erfahrungen: Ich fahre jetzt den 2. Vorderreifen und den 3. Hinterreifen. Ich bin immernoch schwer begeistert von diesem Reifen. Gerade jetzt mit den frischen...
  • Conti Trail Attack 3, Eure Erfahrungen - Ähnliche Themen

  • Conti Trail Attack 3 im Winter

    Conti Trail Attack 3 im Winter: Moin Zusammen, kurze Frage wo findet man von der Reifen die Temperaturen wenns Kalt ist steht das irgendwo zum Reifen ab wieviel Grad...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Conti Trail Attack 3 Hinterreifen 170/60R17

    Conti Trail Attack 3 Hinterreifen 170/60R17: Hallo Ich biete hier einen 2 Wochen alten Hinterreifen Conti Trail Attack3 in der Größe 170/60R17 an. Leider steckt in diesem ein Nagel. Da ich...
  • Reifenwechsel in Norwegen

    Reifenwechsel in Norwegen: Hallo miteinander ;) Ich bin aktuell mit meiner Bmw K25 in Norwegen kurz vorm Nordkapp. So wie ich das sehe reicht mein Hinterreifen nicht mehr...
  • Erledigt Biete Reifen-Satz "Continental Trail Attack 3"

    Biete Reifen-Satz "Continental Trail Attack 3": Größe vorne: 120/70 R19 M/C 60 V DOT 2519 Größe hinten: 170/60 R17 M/C 72 V DOT 2419 Um Fragen vorzubeugen: die weissen Stellen auf den...
  • Conti Trail Attack 3, Eure Erfahrungen

    Conti Trail Attack 3, Eure Erfahrungen: Ich fahre jetzt den 2. Vorderreifen und den 3. Hinterreifen. Ich bin immernoch schwer begeistert von diesem Reifen. Gerade jetzt mit den frischen...
  • Oben