Vergleichstest R1250GS vs Multistrada V4

Diskutiere Vergleichstest R1250GS vs Multistrada V4 im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; guggst du: Vergleich 270 Kg, sowohl für die GS als auch für die V4 sind für mich der größte Hammer. Meine Multi 1260s bringt vollgetankt 250 Kg...
qtreiber

qtreiber

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
8.560
Ort
Ostfriesland
Modell
Multi1260S + XCountry - Ex-R1200R - Danone
guggst du:

Vergleich

270 Kg, sowohl für die GS als auch für die V4 sind für mich der größte Hammer. Meine Multi 1260s bringt vollgetankt 250 Kg auf die Waage, heißt, die neue wäre 20 Kg schwerer!? Na ja, dafür verbraucht sie auch deutlich mehr. :smokerx:

Die GS sollte doch bereits auf mehreren Waagen gestanden haben!? Sind die 270 Kg realistisch? Zehn Kilo weniger hätte ich ihr gegeben. :wink:

Ansonsten viel Spaß beim Lesen!
 
ufoV4

ufoV4

Dabei seit
19.04.2014
Beiträge
1.071
Ort
DE, südliches Hannover
Modell
R1250GS A 2019
Ich glaube, dass sind sogar 278kg für die GSA. Meine K16GT hatte 367 gewogene Kilogramm. Da ist die GSA ein Leichtgewicht :giggle:.
Im ernst: klar könnten die Maschinen leichter werden. Fragt sich nur, was das wohl kosten würde...
 
fralind

fralind

Dabei seit
08.03.2010
Beiträge
3.673
Modell
R 1200 S, Hp2 S, Hp2 MM, R 1200 GS Rallye, HD 48, Kawa Z 1000 SX
Ist jetzt nicht so der direkte Vergleich, aber meine mit 17“ BMW Schmiederäder, keinerlei Nippes, Bling Bling und Tinef, ohne Hauptständer bringt vollgetankt 224 kg auf die Wagen.

Achön anzuschauen ist die Duc schon, aber gemessene 7,8 l/100 ist schon sehr sportlich.
 
ufoV4

ufoV4

Dabei seit
19.04.2014
Beiträge
1.071
Ort
DE, südliches Hannover
Modell
R1250GS A 2019
Normale GS : 249kg (Quelle BMW Webseite). Bringen die Schmiederäder und das Bißchen Hauptständer tatsächlich 25kg? Respekt.
 
qtreiber

qtreiber

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
8.560
Ort
Ostfriesland
Modell
Multi1260S + XCountry - Ex-R1200R - Danone
was in den Prospekten steht interessiert mich grundsätzlich kaum. Ich dachte, dass der eine oder andere seine "normale" 1250GS schon mal auf der Waage hatte und Gewichtsangaben aus der Praxis posten kann. 270 Kg sind mir - bei beiden Motorrädern - zu viel.

Dass es nicht auf 5Kg mehr oder weniger ankommt ist klar, dennoch sind die absoluten Werte nicht ohne.
 
Bitchone

Bitchone

Dabei seit
30.07.2013
Beiträge
2.644
Ort
Muddastadt
Modell
790@R
Also 270kg für beide ist schon ein Brett, hätte ich so nicht erwartet, schon weil eben auch die GS in den Fachblättern immer einiges leichter angegeben war. Wurde da früher geschummelt oder heute falsch gewogen? Naja, der optionale Sturzbügel der GS wiegt glaube 8kg, oder!?
Kann mich noch an die GSA erinnern, die von Motorrad mit 273kg beziffert wurde, wo die MTSE glaube 274kg wog.
Die GSA hat Motorrad glaube auch schon mit über 280kg angegeben. Wäre logisch, da noch mehr Rohrwerk verbaut ist und 10l mehr Sprit im Tank.
Das die Multi V4 nun so viel Unterschied zur normalen 1260 haben soll, kann ich mir ja kaum vorstellen. Die MTSE wurde nun schon mit paar kg mehr gewogen, hat aber auch 30l statt 22l an Bord.
Gern würde ich das mal detailiert selber nachwiegen.
Aber am Ende auch egal. Die Brocken wie GSA und auch MTSE funzen trotz des hohen Gewichts ausgezeichnet als Reiseenduros, die neue Multi V4 muss dies ja auch nach dem ersten Vergleichstest erst recht tun.
Mit weniger Sprit sind die Trümmer auch noch im Gelände brauchbar.
Naja, es wurde nun auf jeden Fall bestätigt, dass die neue Multi ein klasse Reisemotorrad sein wird. Der Verbrauch wird sich denke noch einpegeln. Keine Ahnung, wie eingefahren deren Testgerät war. Auch klang es im Testbericht eher so, dass die Multi wegen des drehfreudigeren Motors gern mit höheren Drehzahlen bewegt wurde, als dass es dies unbedingt benötigt hätte.
Ein Eigentümer wird nach dem ersten Austoben mit dem neuen Gerät sicher noch einen entsprechend entspannteren Durchschnittsverbrauch erzielen. Gern kann der immer noch 1l über der GS liegen. Am Ende kommt eben Kraft von Kraftstoff.
Und klar, musste nun das fehlen des Kardans bei der Multi moniert werden. Der Nasty Nils kennt scheinbar keine Kettenöler und komischerweise ist er als ehemaliger GS Liebhaber doch auch gerade Fan seine ATAS.
Ich hatte heute kurz überlegt, mit der Multi V4 eine Testrunde zu drehen. Aber die 4 Grad war es mir dann doch nicht warm genug, um 170PS mal ordentlich auf die Straße zu bringen. Somit bleib es bei einer kleine Offroadrunde mit meiner 790.
Der Test wird bei der nächsten wärmeren Gelegenheit nachgeholt. Es interessiert mich schon, wieviel besser sich die neu bewegen lässt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bitchone

Bitchone

Dabei seit
30.07.2013
Beiträge
2.644
Ort
Muddastadt
Modell
790@R
du redest dir nach wie vor alles für eine Multistrada schön. Ist überhaupt nicht notwendig permanent in einen Abwehrmodus zu verfallen.

270 Kg sind eine Menge.
Warum schönreden, bin doch vorher schon mit gar schweren Zweirädern spaßig durch die Lande gebraten. Sogar Offroad. :eek:
Ansonsten wiegt die GS gleichviel, rede ich mir diese nun auch schön!? ;)
Ansonsten ja, 270kg sind nicht wenig.
 
Batzen

Batzen

Dabei seit
26.04.2008
Beiträge
4.337
Ort
Oberfranken
Modell
3 Italienerinnen
Mit kommen beide Gewichtsangaben vom 270kh nicht korrekt vor, erst recht nicht bei der Multi V4, wo sollen die 27kg mehr herkommen bei 243Kg Werksangabe fahrfertig voll?
 
G

Grimm

Dabei seit
11.07.2019
Beiträge
137
Ort
Hanau
Modell
F750GS/Honda Hornet 600
war das nicht so das BMW das gewicht der GSen gerne mal nur für die basisversion, also ohne pakete und zubehör angibt?
 
AmperTiger

AmperTiger

Dabei seit
17.05.2007
Beiträge
32.102
Ort
Dahoam
Modell
XJR 1300; MZ Baghira Endumo; NineT Scrambler;Tenere700
Was den ADAC betrifft, der kann noch nicht mal die Datenblätter der Hersteller richtig abschreiben. Gerade bei Motorrädern strotzen deren Datenbanken vor Fehlern. Das fällt nicht unter Information, sondern Fakenews
 
ufoV4

ufoV4

Dabei seit
19.04.2014
Beiträge
1.071
Ort
DE, südliches Hannover
Modell
R1250GS A 2019
Meine GSA vollgetankt, mit allen Paketen, ohne DWA, mit Koffern und Topcase auf der Waage =278 kg (gleichgültig was in den Papieren steht). Ist wie im richtigen Leben. Da habe ich in der Theorie auch nur Größe 52 :giggle:.
 
Ardito

Ardito

Dabei seit
04.11.2020
Beiträge
129
war das nicht so das BMW das gewicht der GSen gerne mal nur für die basisversion, also ohne pakete und zubehör angibt?
Das machen alle Hersteller und ist Gesetzeskonform. Genau wie der nur zu 90 % gefüllte Tank. In den Tank meiner 1200 Adv passten gut 37 Liter, angegeben waren 33 Liter ABS war damals ja auch noch nicht serienmäßig. wieder ein paar Kilo gespart.
 
G

gstrecker

Dabei seit
18.03.2006
Beiträge
452
Für mich ist die neue Multi eine Enttäuschung. Als Fan der ab 2015 gebauten Multis ist die neue leider nicht mehr meins.
Nur mal so als Anmerkung = ducati hat es nicht so mit sehr genauen Angaben bei Leistung etc. Man kann diese Angaben eher "wohlwollende ca. Daten" nennen..
 
Obelix65

Obelix65

Dabei seit
13.08.2014
Beiträge
410
Ort
Hedwig Holzbein, die grüne Koppel hinter Hamburg
Modell
Ducati Scrambler 800 Flat Track Pro, Piaggio Beverly 350 Sport
Moin!

Nee, Ducati ist dazu verdonnert worden, Leistungsangaben nach den üblichen Homologationsstandards anzugeben, nicht mehr nach frei gewählten technischen Standards.
Die Leistungsangabe bei Ducati waren damals nicht gelogen, sondern etwas herbeigeschwindelt durch Messung der Motorleistung ohne Nebenaggregate usw. 😂😅👍🏻🆘🚀

Ich habe mir den Test nicht angesehen, aber Nasty Nils? Da wissen wir doch was das heisst! MOTORRAD - und damit dem BMW-Konzern UND dem VW-Konzern (Audi/Ducati) verpflichtet. Also wird keines der beiden Motrräder zerissen werden, sondern am Ende ein ausgewogener Test, der die Nachteile relativiert! Richtig?

Damals als die XT 1200 Z auf den Markt kam, die sich leicht fahren lässt, wurde irgendwie so um die 260 Kg kritisiert, weil die GS damals wohl so um die 240 Kg wog.
Dann stelle ich mal fest - die XT war ihrer Zeit voraus!?! 😂

Gewichtsangaben, gerade von MOTORRAD sind mit Vorsicht zu genießen! Einfach mal die Nachfrage in den Leserbriefen lesen! Dort kommt als Antwort, sie wiegen selbst, und zwar so wie Ihnen das Motorrad von der Company zur Verfügung gestellt wird. Also mit der gesamten Ausstattung!
Damals auch mit Koffern! Ob die heute noch dabei sind - keine Ahnung!

Selbst (er)fahren die Kisten, dann weisse bescheid! 😜
 
Thema:

Vergleichstest R1250GS vs Multistrada V4

Vergleichstest R1250GS vs Multistrada V4 - Ähnliche Themen

  • Motorrad Ausgabe 9 Vergleichstest Reiseenduros muss es immer die Neueste sein?

    Motorrad Ausgabe 9 Vergleichstest Reiseenduros muss es immer die Neueste sein?: Mit Erstaunen stelle ich fest,daß in diesem Forum wo immer alle Säue durchs Dorf getrieben werden dieser Fred noch nicht existiert. 1.Platz KTM...
  • VERGLEICHSTEST: Akku-Booster zur Starthilfe

    VERGLEICHSTEST: Akku-Booster zur Starthilfe: In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift MOTORRAD (23/2016) ist ein Vergleichstest von Akku-Boostern zur Starthilfe. Unsere Erfahrung: Wir...
  • Aktueller Vergleichstest Reiseenduros

    Aktueller Vergleichstest Reiseenduros: Von Aprilia bis Triumph hat Motorrad jetzt die neuen Großenduros getestet. Ergebnis: die Adv.-LC bleibt die Nr. 1. O-Ton Motorrad: das...
  • MOTORRAD-Vergleichstest / R1200GS vs S1000XR

    MOTORRAD-Vergleichstest / R1200GS vs S1000XR: Seit Langem mal wieder ein interessannter Artikel in der MOTORRAD. R1200GS gegen die S1000XR.Die GS gewann auch wenn Viele die Sache sicherlich...
  • R1200GSADV oder S1000XR ? - Vergleichstest !

    R1200GSADV oder S1000XR ? - Vergleichstest !: Ich hatte Heute endlich die Moeglichkeit die R1200GSA mit der neuen S1000XR auf einer Probefahrt zu vergleichen. Ueber die GSA ist alles gesagt...
  • R1200GSADV oder S1000XR ? - Vergleichstest ! - Ähnliche Themen

  • Motorrad Ausgabe 9 Vergleichstest Reiseenduros muss es immer die Neueste sein?

    Motorrad Ausgabe 9 Vergleichstest Reiseenduros muss es immer die Neueste sein?: Mit Erstaunen stelle ich fest,daß in diesem Forum wo immer alle Säue durchs Dorf getrieben werden dieser Fred noch nicht existiert. 1.Platz KTM...
  • VERGLEICHSTEST: Akku-Booster zur Starthilfe

    VERGLEICHSTEST: Akku-Booster zur Starthilfe: In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift MOTORRAD (23/2016) ist ein Vergleichstest von Akku-Boostern zur Starthilfe. Unsere Erfahrung: Wir...
  • Aktueller Vergleichstest Reiseenduros

    Aktueller Vergleichstest Reiseenduros: Von Aprilia bis Triumph hat Motorrad jetzt die neuen Großenduros getestet. Ergebnis: die Adv.-LC bleibt die Nr. 1. O-Ton Motorrad: das...
  • MOTORRAD-Vergleichstest / R1200GS vs S1000XR

    MOTORRAD-Vergleichstest / R1200GS vs S1000XR: Seit Langem mal wieder ein interessannter Artikel in der MOTORRAD. R1200GS gegen die S1000XR.Die GS gewann auch wenn Viele die Sache sicherlich...
  • R1200GSADV oder S1000XR ? - Vergleichstest !

    R1200GSADV oder S1000XR ? - Vergleichstest !: Ich hatte Heute endlich die Moeglichkeit die R1200GSA mit der neuen S1000XR auf einer Probefahrt zu vergleichen. Ueber die GSA ist alles gesagt...
  • Oben