wann eingefahren ?

Diskutiere wann eingefahren ? im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo GS´ler, lt. Handbuch ist die GS nach 1000km eingefahren :rolleyes: Wie ist eure Meinung dazu ??? Ich für meinen Teil denke, da meine...
Ralle75

Ralle75

Themenstarter
Dabei seit
02.05.2010
Beiträge
181
Ort
zwischen Mannheim und Karlsruhe
Modell
R 1200 GS LC
Hallo GS´ler,

lt. Handbuch ist die GS nach 1000km eingefahren :rolleyes:

Wie ist eure Meinung dazu ???

Ich für meinen Teil denke, da meine jetzt ca. 2300 km hat,
dass diese immer noch nicht "richtig" eingefahren ist und
grad bei einem Boxer diese Einfahrphase länger dauert.
Auch spielt das Öl eine Rolle. Aber wie gesagt, das ist meine
Meinung :cool:

Gruß

Ralle
 
assindia

assindia

Dabei seit
25.02.2009
Beiträge
7.803
Ort
Ruhrgebeat
Modell
R 1200 GS TB
Was hast Du für ein Öl im Motor?

Wie kommst Du darauf, dass Dein Motorrad noch nicht eingefahren ist?

Grüße Holger
 
T

toronto

Dabei seit
24.06.2008
Beiträge
201
Ort
Oberbayern
Modell
R1250GS Adv +R1200GS LC
Meine ADV 30jahre Modell die ende Januar11 neu mit fast 0 km bekommen habe ist finde erst jetzt mit nun fast 12000 km auf dem Tacho gut eingefahren.
Der anfangs hohe Ölverbrauch ist auf ein für mich erträgliches maß zurückgegangen, der Motor läuft gefühlsmäßig runder und finde ist viel bissiger beim Gasgeben als die ersten paar tausend km.

Gruß Sebastian
 
Dobs

Dobs

Dabei seit
24.09.2011
Beiträge
1.585
Ort
Freie Hansestadt Bremen
Modell
R1200AGS TÜ DOHC DB Mod. 2012
Hi, wenn man den Rueckgang des Oelverbrauchs als Indikator nimmt wuerde ich den absoluten Einfahrzustand mit 10.000 km ansetzen
 
Roter Oktober

Roter Oktober

Dabei seit
18.04.2008
Beiträge
20.774
Ort
Freie Hansestadt Bremen
Modell
Gisèle Red R 1200 GS TBRed 09/2011
Bei meiner alten Roden wurde der Motor erst ab 30.000 frei und ab 40.000 rante er richtig:D Bei der TBR ist nach 4.000 Km auch noch nix wirklich frei:cool:, aber Druck ist genug da:D
 
Matti63

Matti63

Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
1.517
Ort
Uedem
Modell
1200 GSA LC-
Hallo GS´ler,

lt. Handbuch ist die GS nach 1000km eingefahren :rolleyes:

Gruß

Ralle

Hallo Ralle,

eingefahren ........in den modernen Zeiten des Motorbaus habe ich mir mal sagen lassen, dass es kein nennenswerten Metall- Abrieb mehr gibt.

LG Matti

allerdings hatte ich persönlich den Eindruck, das meine ab 8000-10000km richtig gut läuft;)
 
Der Schweizer

Der Schweizer

Dabei seit
11.06.2010
Beiträge
178
Ort
Obwalden / Alpnach
Modell
GS1200 Bj. 2010
Eingefahren? Wenn's soweit ist, einfach loslegen. Nichzt zimperlich sein. Wir schreiben das Jahr 2011 und sind von grossartigen "Einfahrritualen" weit entfernt.........
 
tomkaw

tomkaw

Dabei seit
03.07.2010
Beiträge
120
Ort
Osthessen
Modell
R1200GS LC (K50)
ein Kumpel hat auch seit Ende August ein neues Mopped. Dem war das Einfahren bei dem Wetter und den Mitfahrern zu blöd. Hat er auf Anfang nächsten Jahres verschoben:D. Wenns kalt ist und man noch eh vorsichtiger fährt:D

Von der Argumentationskette eigentlich gar nicht so blöd, oder:p?
 
Jonni

Jonni

Dabei seit
20.11.2008
Beiträge
5.092
Ort
Osnabrück
Modell
R 1250 GS
Eine Antwort gibt auch das Handbuch. BMW rät dort, synthetische Motorenöle erst ab 10.000 km zu verwenden. Vorher sollten nur einfache, mineralische Öle zum Einsatz kommen, um das "Einschleifen" der Motorteile nicht unnötig in die Länge zu ziehen.

CU
Jonni
 
AmperTiger

AmperTiger

Dabei seit
17.05.2007
Beiträge
32.031
Ort
Dahoam
Modell
XJR 1300; MZ Baghira Endumo; NineT Scrambler;Tenere700
ein Kumpel hat auch seit Ende August ein neues Mopped. Dem war das Einfahren bei dem Wetter und den Mitfahrern zu blöd. Hat er auf Anfang nächsten Jahres verschoben:D. Wenns kalt ist und man noch eh vorsichtiger fährt:D

Von der Argumentationskette eigentlich gar nicht so blöd, oder:p?
doch, schon blöd. Wenn er gleich angefangen hätte, würde er im nächsten Jahr zur 10tkm Inspektion anstehen, dann könnte er gleich richtig loslegen.
Motorradfahrer gibts..tz tz tz :o
 
tomkaw

tomkaw

Dabei seit
03.07.2010
Beiträge
120
Ort
Osthessen
Modell
R1200GS LC (K50)
doch, schon blöd. Wenn er gleich angefangen hätte, würde er im nächsten Jahr zur 10tkm Inspektion anstehen, dann könnte er gleich richtig loslegen.
Motorradfahrer gibts..tz tz tz :o
Naja er fährt schon... nur halt gleich richtig. Er hat ja nur das Einfahren verschoben...;)
 
J

jonnyy-xp

Gast
ROFLMAO

:D:DKuul, einfach das Einfahren verschieben. Das mach ich nächstes Mal auch.:D:D
 
Tom_Tom

Tom_Tom

Dabei seit
05.09.2011
Beiträge
64
Das mit der gesteigerten Leistungsentfaltung bei eingefahrenen Motoren empfinde ich subjektiv auch so, kann's mir aber nicht so ganz erklären. Während des Einfahrens schleifen sich doch die Kolbenringe auf die Zylinderlauffläche ein, oder? Geringe Fertigungstoleranzen werden ausgeglichen. Die Kompression müßte steigen. Aber ist das wirklich spürbar? Ich finde zwar schon, aber so richtig vorstellen kann ich's mir nicht.
 
Heizgriff

Heizgriff

Dabei seit
19.10.2008
Beiträge
273
Modell
1200 GS (06)
Hi, wenn man den Rueckgang des Oelverbrauchs als Indikator nimmt wuerde ich den absoluten Einfahrzustand mit 10.000 km ansetzen
Ich leg noch 5tkm drauf, ab 15thm reduzierte sich der Ölverbrauch deutlich auf jetzt ca. 0,2l/1000km.

Ansonsten reicht nach meiner Erfahrung beim neuen Motor:

Gut warm fahren und dann ist eigentlich alles erlaubt was gefällt ;)
mit einer Ausnahme: Dauervollgas auf der Bahn erst ab der 3. Tankfüllung :D
 
G

Grafenwalder

Dabei seit
16.05.2009
Beiträge
1.129
Ort
Zwischen Teuto und Wiehengebirge
Modell
12 GS 03/2005
Moin,
für mich war meine Q nach 1000Km, mit Wechsel des Einfahröls, eingefahren. Und wegen diesem Öl hab ich die Empfehlungen von BMW auch eingehalten.
Ich les da gar nix von hier- gibt es dieses Öl bzw. den Wechsel nicht mehr?
Und nebenbei, ich frag mich immer wie das bei Vorführmaschinen ist. Die werden ja von der interessierten Kundschaft eingefahren...:cool:

Viele Grüße, Grafenwalder
 
Ralle75

Ralle75

Themenstarter
Dabei seit
02.05.2010
Beiträge
181
Ort
zwischen Mannheim und Karlsruhe
Modell
R 1200 GS LC
Moin,
für mich war meine Q nach 1000Km, mit Wechsel des Einfahröls, eingefahren. Und wegen diesem Öl hab ich die Empfehlungen von BMW auch eingehalten.
Ich les da gar nix von hier- gibt es dieses Öl bzw. den Wechsel nicht mehr?
Und nebenbei, ich frag mich immer wie das bei Vorführmaschinen ist. Die werden ja von der interessierten Kundschaft eingefahren...:cool:

Viele Grüße, Grafenwalder

Gutes Stichwort :rolleyes: !

Würdest du aber ein solches Vorführmodell kaufen ???

Ich bestimmt nicht. Aber lt. meinem :) gibt es bei denen auch
nicht mehr oder weniger Probleme hinterher.

Zu mir noch kurz: Ich bin jetzt gut 1350 km nach der Einfahr
inspektion gefahren und im warmen Zustand fehlen ca. 200ml
bis max beim Schauglas.

Gruß
Ralle
 
Uli G.

Uli G.

Dabei seit
28.03.2009
Beiträge
4.225
Ort
Hannover
Modell
'91 H-D Fatboy (~160Tsd km), '08 Fatbob (57k), NSU Konsul II +Steib S350, Victoria V35 "Bergmeister"
Ist zwar keine BMW, aber auch luftgekühlte (antiquierte, nichtsdestotrotz, oder gerade deswg.:confused:) zuverlässig funktionierende Technik.
Motorrad wurde samstags (09.08.08) von meiner Tochter vom Dealer abgeholt und bei ihr in die Garage gefahren. Ich habe mir die Maschine sonntags geholt, habe sie meiner Garage "verstaut", und bin am Montag früh morgens zum Bördering aufgebrochen. Autobahn mit wechselnden Geschwindigkeiten u. Drehzahlen befahren, in Oschersleben kurz vollgetankt und ab auf den Ring. Der damalige Pressesprecher von H-D D stand da (fuhr selber, allerdings Buell) und bekam die Kinnlade nicht wieder hoch.
Frage: "Du willst doch nicht ..."
Antwort: "Doch, will ich. Die hat doch schon 176km auf der Uhr"
Frage: "Aber ... einfahren Ähhh..."
Frage (ich): "Hält sie, oder hält sie nicht?"
Antwort: "Sie hält"

Sie hält, hat damals sechs Turns/~160km/eine komplette Tankfüllung:eek: auf dem Bördering hervorragend überstanden (naja, die blöden Fussrasten, der untere Topf u. die Hitzeschilder waren etwas angegriffen:D, so, wie die Reifen auch, und die vorderen Bremsscheiben waren schwarzblau verfärbt:eek:, geht gar nicht, sowas:o). Sie hält auch heute noch (nicht wirklich geschont), mit 20Tsd km auf der Uhr. Der Ölverbrauch geht gegen Null (bleibt zwischen den 8000km Inspektionsintervallen deutlich innerhalb der Ölstandsmarkierungen), klappert nicht ungewöhnlich, räuchert nicht beim Beschleunigen (s. bereits erwähnten Ölverbrauch;)) ... läuft immer noch gut.
Auch Harley möchte eine Break-In Prozedur haben (wobei "Einbrechen" etwas anderes ist, kurz, knackig, ...:cool:), mit nicht zu überschreitenden Drehzahlen bis zu einer bestimmten Laufleistung, dann langsames Erhöhen der Drehzahl usf.
Was m.E. dabei rauskommt, ist ein Motor, der auch bei 20Tsd km nicht wirklich eingefahren (und nicht dauervollgasfest) ist.
Einfahren auf die harte Tour wird bereits (1959, entgegen den Anweisungen der Motorradhersteller) von Carl Hertweck in "Besser machen - Arbeiten an Motorrädern" beschrieben. O-Text im Kapitel Kolben - Vollgasfestigkeit - Einfahrsorgen: Warum erst lange drum herum reden: "Ein Motorradmotor läuft selbst unter schwierigen Umständen in weniger als 500km Laufstrecke tadelfrei ein. Im Ausnahmefall kann man noch einmal 500km dazu geben - was aber dann nicht vollgasfest ist, das ist entweder mit Kolbenfehlern behaftet o. falsch einreguliert.
Die üblichen Einfahrvorschriften der Industrie dienen weniger dem Einlauf - das weiß man dort seit -zig Jahren -:confused:, sondern vielmehr dem Bedürfnis, ein Motorrad über die ersten 6 Monate bzw. 6000 km Garantiefrist zu wegbringen und den Händlerwerkstätten keine Arbeit zu machen, der diese Werkstätten sowieso nicht gewachsen sind:eek:." (irgendwie klingt wenigstens letzteres bekannt :rolleyes:)

Das mit den seinerzeit recht schlechten Materialien und noch wenig Kenntnis über Materialverhalten:cool:.

Grüße
Uli
p.s.
Den alten Ölfilter der 1600er Erstinspektion habe ich aufgeschnitten und das Filtermaterial sorgfältig inspiziert. Kein auffälliger Metallabrieb (keine groben Stahlspäne sagten eingesetzte Magnete, dagegen sahen die Manetablasschrauben von Primär u. Getriebe schlimm aus:(), nichts, was auf irgendeinen hohen Verschleiß hindeutete. Genauso sahen die Filter bei 8000 km u. 16000km aus:D.
 
tomkaw

tomkaw

Dabei seit
03.07.2010
Beiträge
120
Ort
Osthessen
Modell
R1200GS LC (K50)
Gutes Stichwort :rolleyes: !

Würdest du aber ein solches Vorführmodell kaufen ???
JA! Hab ich so gemacht und ein absolutes gut eingefahrenes Ding bekommen. Jeder der meine GS gefahren ist sagt, dass sie ziemlich ruhig läuft und wirklich gut am Seil hängt. Anders herum merke ichs wenn ich andere fahre.

Der Vorteil bei einem Vorführmodell ist meiner Meinung nach:
- geringere Anschaffungskosten und somit für mich auch geringerer Wertverlust
- man kann das mopped besichtigen und probefahren! Wenn ich dabei merke, dass sie nicht rund läuft nehme ich sie einfach nicht. Wenn ich merke, dass sie irgendwelche optischen Mängel hat (z.B. schiefer Lenker, o.Ä.) nehme ich sie nicht, usw...

Meine war ein halbes Jahr alt - hatte also noch 1,5 Jahre Werksgarantie.

Ich würde es wieder so machen...


Grüße
Tomek
 
Batzen

Batzen

Dabei seit
26.04.2008
Beiträge
4.330
Ort
Oberfranken
Modell
3 Italienerinnen
Moin,
für mich war meine Q nach 1000Km, mit Wechsel des Einfahröls, eingefahren. Und wegen diesem Öl hab ich die Empfehlungen von BMW auch eingehalten.
Ich les da gar nix von hier- gibt es dieses Öl bzw. den Wechsel nicht mehr?
Und nebenbei, ich frag mich immer wie das bei Vorführmaschinen ist. Die werden ja von der interessierten Kundschaft eingefahren...:cool:

Viele Grüße, Grafenwalder
Die Mär mit den Vorführern ist auch immer eine Frage des Händlers!
Der eine stellt sie mit 0 KM als Vorführer zur Verfügung, der andere (so wie meiner) fährt bzw. lässt jeden! Vorführer erstmal ca. 400-500km einfahren nach Vorgabe, bevor ihn ein Kunde überhaupt in die Finger bekommt. Ist zwar ein Aufwand, der aber immer wieder gerne von freiwilligen übernommen wird :D, ok, er ist kein BMW Händler, sondern Ducati und Triumph.

Einfahrezeit....ich hatte erst ein Mopped neu gekauft, und das war vor 17 Jahren mein erstes, die hab ich auch nach Vorgabe innerhalb von 3 Tagen eingefahren, danach nur gebrauchte im Alter zwischen 1-5 Jahren. 2 davon waren Vorführer keine hat bzw. hatte irgendwelche Zicken gemacht.

Genau genommen ist es ja eigentlich ein Witz mit den Einfahrvorgaben bei den heutigen Fertigungsmethoden /Toleranzen. Die meisten Kisten übersteigen im Anschaffungspreis neu den Wert eines Kleinwagens, sind vollgestopft mit Elektronik und Sensoren und sollen dann so grobmchanisch gebaut sein, dass sich da noch viel einschmirgelt so wie früher??? Kaum....

Bei keinem PKW findest du solche Vorgaben. Ausser event. bei irgendwelchen sich in anderen Spähren bewegenden Sportwagen, aber das ist mir auch Schnuppe wenn es so wäre.
 
Thema:

wann eingefahren ?

wann eingefahren ? - Ähnliche Themen

  • Belagstärke oder wann wechselt man die Bremsbeläge

    Belagstärke oder wann wechselt man die Bremsbeläge: Hallo GSler Ich wollte mal fragen ob jemand die original Stärke der Bremsbeläge kennt? Oder andersherum wann ist die richtige Zeit zum ersetzen...
  • Ab wann gab es bei der GS Tempomat?

    Ab wann gab es bei der GS Tempomat?: Kann das jemand sagen, ab welchem Baujahr es den Tempomat gegeben hat?
  • Wann und wie “Verjähren“ Verkehrsverstoße

    Wann und wie “Verjähren“ Verkehrsverstoße: Hallo Forums Gemeinde Gibt es unter euch GS fahren auch Rechtsgelehrte und Rechtsverdreher?? Früher war nicht alles besser ……… , aber ich meine...
  • Aktion bei BMW um Atlantis zu kaufen

    Aktion bei BMW um Atlantis zu kaufen: Moin aus Bremen Ich möchte mir den Atlantis kaufen und gerne nicht den vollen Preis bezahlen. Weiss jemand wann bei BMW mal wieder eine Aktion...
  • Ab wann ist eine GS eingefahren ????

    Ab wann ist eine GS eingefahren ????: Mich würde mal Intressieren wie viele Km man(n) fahren darf mit einer GS bis der Motor eingefahren ist ???? Nach 1000km wird oder sollte der erste...
  • Ab wann ist eine GS eingefahren ???? - Ähnliche Themen

  • Belagstärke oder wann wechselt man die Bremsbeläge

    Belagstärke oder wann wechselt man die Bremsbeläge: Hallo GSler Ich wollte mal fragen ob jemand die original Stärke der Bremsbeläge kennt? Oder andersherum wann ist die richtige Zeit zum ersetzen...
  • Ab wann gab es bei der GS Tempomat?

    Ab wann gab es bei der GS Tempomat?: Kann das jemand sagen, ab welchem Baujahr es den Tempomat gegeben hat?
  • Wann und wie “Verjähren“ Verkehrsverstoße

    Wann und wie “Verjähren“ Verkehrsverstoße: Hallo Forums Gemeinde Gibt es unter euch GS fahren auch Rechtsgelehrte und Rechtsverdreher?? Früher war nicht alles besser ……… , aber ich meine...
  • Aktion bei BMW um Atlantis zu kaufen

    Aktion bei BMW um Atlantis zu kaufen: Moin aus Bremen Ich möchte mir den Atlantis kaufen und gerne nicht den vollen Preis bezahlen. Weiss jemand wann bei BMW mal wieder eine Aktion...
  • Ab wann ist eine GS eingefahren ????

    Ab wann ist eine GS eingefahren ????: Mich würde mal Intressieren wie viele Km man(n) fahren darf mit einer GS bis der Motor eingefahren ist ???? Nach 1000km wird oder sollte der erste...
  • Oben