Was ist der Sinn eines Tanküberzuges?

Diskutiere Was ist der Sinn eines Tanküberzuges? im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; Hin und wieder sehe ich GSen im Angebot, vor allem die älteren Vierventiler, bei denen der Tank unter einem kunstledernen Überzug verborgen ist...
sampleman

sampleman

Themenstarter
Dabei seit
13.08.2010
Beiträge
9.371
Ort
Augsburg
Modell
BMW R1100GS
Hin und wieder sehe ich GSen im Angebot, vor allem die älteren Vierventiler, bei denen der Tank unter einem kunstledernen Überzug verborgen ist. Oft wird dieser Überzug bei einem Gebrauchtverkauf sogar noch als geldwertes Extra angepriesen.

Also, ich finde die Dinger ja sensationell hässlich, aber Schönheit ist beim Fahren einer GS ja schon immer eher eine Sekundärtugend gewesen. Also: Wozu ist solch ein Überzug gut? Warum packt mann sich sowas auf den Tank.

Freue mich auf erhellende Kommentare!
 
Ralsch

Ralsch

Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
6.341
Ort
In der Nähe von Darmstadt
Modell
Vorher R1200GS, aktuell BMW S1000RR, Kawa Z1000SX, KTM 690 SM
Das ist wohl so ein Bisschen wie bei den amerikanischen Autos bei denen die komplette Front in Kunstleder eingepackt ist.
Man verhindert (oder vermindert) Kratzer und Steinschlag zum Preis dass die Kiste dauerhaft besch.....eiden aussieht.
Bis dann,
Ralf
 
KaVo

KaVo

Dabei seit
10.08.2020
Beiträge
461
Ort
Wallenhorst
Modell
R1250 RT
Die Tankschutzhaube (TSH) schützt durch ihren mehrschichtigen Aufbau und einem besonders weichen Innenvlies dauerhaft den Lack des Tanks und ist die Basis eines absolut durchdachten Gepäcksystems. An nur vier Aufnahmepunkten lassen sich Tankrucksäcke für jeden Anspruch in wenigen Sekunden befestigen. Im Vergleich zu anderen Gepäcklösungen hat dieses System den entscheidenen Vorteil, dass der Tankrucksack zum Betanken des Fahrzeuges regelmäßig nicht abgenommen, sondern einfach über die beiden vorderen Haltepunkte in Richtung Lenker umgeschlagen wird.

Tankschutzhauben
 
G

Gast20919

Gast
Da bin ich mal auf Samplemans Seite , ich empfand die Dinger (BAGSTER) ebenfalls als hässlich ...ich kenne die Teile aus meinen XJR Zeiten ,wenn man das Ding nach Monaten runtermacht kommt das große erwachen ,da wo es scheuert ist auch der Lack ab oder stumpf.
 
MERLIN 66

MERLIN 66

Dabei seit
16.10.2019
Beiträge
899
Ort
nrw
Modell
1250 GS ADVENTURE
Ich hab so einr Abdeckung von bagster an meine B King.
Nutze das Teil nur für Reisen (ist schnell drauf und abgemacht)
Passenden tanktasche (30 Liter)
Nach 11 Jahren und etwas über 90.000 km keine Kratzer oder sonst was.
Und Qualität ist auch sehr gut top verarbeitet und bis heute noch im Top Zustand.
 
Frangenboxer

Frangenboxer

Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
1.410
Ort
zu Hause
Modell
R1100 GS,ex- R1150RT, wieder-XX, ex-Transalp PD06
Ihr seid auf dem Holzweg....
Ich habe eine Tankschutzhaube allerdings ohne Bagster. Die ist innen gut gepolstert und isoliert den Tank! Wenn ich nun Tanke, der Sprit kommt kühl wie ein Helles aus dem Zapfhahn, passt mehr Sprit in den Tank und ich erhöhe die Reichweite.
So einfach ist das..... ;-)
 
Klausmong

Klausmong

Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
7.902
Ort
Wien
Modell
R 1150 GS ADV 2003, Transalp 600 Umbau
Wieviel mehr Sprit passt da rein ?

0,01 L ?

So eine Tankschutzhaube kühlt ja sicher um mindestens 20° C runter, oder?

Damit kommt man dann 2 Kilometer weiter......
 
TuWiels

TuWiels

Dabei seit
16.01.2019
Beiträge
287
Die Kühlwirkung funktioniert doch so: Beim Volltanken sipscht der Sprit über und läuft in das Schaumstoffmaterial, aus dem er langsam verdunstet und dabei den Tank kühlt. Also sinnvoll, wenn man bald nach dem Tanken weiterfährt.
Sinnvoll sind neuerdings auch im Handel noch nicht erhältliche Bezüge mit eingearbeitetem dünnen Kupfernetz.
Nicht als Schutz gegen statische Aufladung (beispielsweise aus dem neuen 5G Netz oder den wieder vermehrt auftretenden Alieninvasionsversuchen), sondern um die später als Sonderzubehör erhältliche Powerbank zum Beheizen des Tanks anschließen zu können - für Diesel unentbehrlich!.
Die Sinn liegt also klar auf der Hand: Individualisierung, ohne dauerhafte Eingriffe vornehmen zu müssen, wie beim Folieren oder Lackieren des Tanks. Und das Ausbauen spart man sich auch.
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
17.360
Hi
Nach dem Auflegen der fabrikneuen Haube auf den fabrikneuen Tank wird dieser vor Kratzer und dem Ausbleichen geschützt.
Nimmt man dann die Haube einmal ab, hat man die Chance einen irtümlich aufgenommenen Brösel ordentlich auf dem Tank zu fixieren und somit zu sichern, dass es keinen Kratzer sondern ein Loch im Lack gibt (der Brösel verschiebt sich nicht, also kratzt er nicht, sondern scheuert an immer derselben Stelle).
Solange so ein Ding drauf ist schaut es "bescheiden" aus, aber das ist Geschmacksache. Denjenigen die es kaufen scheint es zu gefallen.
Soll dann das Fahrzeug verkauft werden, so entfernt man das Teil und präsentiert einen makellosen Tank. Das steigert den Wiederverkaufswert gaaaanz sicher um das Doppelte.
Ob man daran problemlos einen Tankrucksack befestigen kann? Mag sein, funktioniert aber auch anders. Ich mag keine Tankrucksäcke ((m)eine persönliche Angelegenheit).
Wahrscheinlich sammelt sich darunter Feuchtigkeit, wird am Ablüften gehindert und hat mehr Zeit die Rostphase einzuleiten.
Insgesamt ist es für mich so wichtig wie ein "Kratzschoner" an meinem nicht vorhandenen Sturzbügel (hab' ich ein Foto!!)

gerd
 
Frangenboxer

Frangenboxer

Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
1.410
Ort
zu Hause
Modell
R1100 GS,ex- R1150RT, wieder-XX, ex-Transalp PD06
Die Kühlwirkung funktioniert doch so: Beim Volltanken sipscht der Sprit über und läuft in das Schaumstoffmaterial, aus dem er langsam verdunstet und dabei den Tank kühlt. Also sinnvoll, wenn man bald nach dem Tanken weiterfährt.
Sinnvoll sind neuerdings auch im Handel noch nicht erhältliche Bezüge mit eingearbeitetem dünnen Kupfernetz.
Stimmt! Davon habe ich auch schon gelesen. Die gibt es aber nur im Set mit Alu-Helmen für den Fahrer.
Alleinvertrieb online nur bei dem Typen mit den veganen Kochbüchern, habe den Namen vergessen. War aber mal Hunnenkönig glaube ich
 
S

silverfox

Dabei seit
29.08.2007
Beiträge
1.424
Ort
Warmbronn
Modell
1150GS
Die Einen verkaufen selbstgestrickte Socken auf Weihnachtsmärkten,
die Anderen basteln Vogelhäuschen und wieder Andere
gestalten Tankschutzhauben.
Von irgendwas muss man ja leben.

Gruß
Christian
 
Mister Wu

Mister Wu

Dabei seit
19.02.2004
Beiträge
10.856
Ort
Berlin
Modell
1150 GS
Ich nutze eine Bagster-Abdeckung seit zig Jahren.
Das Ding kommt im Frühjahr rauf und im Herbst runter.
Es sammelt sich natürlich Staub drunter, aber da sich das Teil nicht bewegt, gibt es auch keine Kratzer.
Der Tankrucksach ist ratz-fatz ein oder ausgeklinkt .
 

Anhänge

FlowRider

FlowRider

Dabei seit
02.02.2019
Beiträge
5.946
Ort
Taunus
Modell
R 1250 GS
Leben und Tank-eintüten lassen :)
 
elfer-schwob

elfer-schwob

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
5.882
Ort
im Murrdäle
Modell
1150 GS-A, R 80-Umbau
bagster sind tanküberzieher, ähnlich "praktisch" wie die obligatorische schondecke über opa's neuem sofa, oder schonbezüge auf den sitzen in seinem neuen auto.
unfaßbar häßlich aber sie bleiben drauf, bis der opa oder das sofa oder das auto gestorben ist.
jenachdem, was zuerst eintritt.

das, was es zu schonen gab, hat kein mensch jemals nackt erblickt.
aber es wurde in neuwertigem zustand beerdigt.
 
Thema:

Was ist der Sinn eines Tanküberzuges?

Oben