welche koffer für gs1200

Diskutiere welche koffer für gs1200 im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; hallo leute ,ich habe mich nach 7 jahren von meiner gs1100 getrennt, und mir eine gs1200 bestellt. wer hat erfahrung mit den verschiedenen koffern...
1200erbayern

1200erbayern

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2006
Beiträge
24
Ort
Altötting
Modell
R1200 GS LC, 2015
hallo leute ,ich habe mich nach 7 jahren von meiner gs1100 getrennt, und mir eine gs1200 bestellt.
wer hat erfahrung mit den verschiedenen koffern die es für die 12'er gibt
originale oder touratech (zega) usw. was würdet ihr mir empfehlen
danke für die hilfe
grüße aus bayern
 
qtreiber

qtreiber

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
8.594
Ort
Ostfriesland
Modell
R1250GS + XCountry - Ex-Multi1260S - Ex-R1200R - Danone
Moin,
optisch passen die Originalkoffer _aus meiner Sicht_ am besten dran. Sind Wasserdicht und verstellbar. Relativ schwer, seitlich zu beladen und der linke Koffer hat eine Aussparung für den Auspuff. Inkl. Topcase hat das bei mir immer für Zweipersonenurlaube gereicht. Für die kleine WE-Tour können die Koffer - je nachdem - schmal bzw. eingeklappt bleiben.

Alu-Boxen sind praktischer, gefallen _mir_ aber überhaupt nicht. So etwas würde ich nur an die Q schrauben, wenn eine "Weltreise" geplant ist.

...ich hätte zufällig zwei gebrauchte Originalkoffer zu verkaufen. ;)

Gruß
 
uli gs/adv

uli gs/adv

Dabei seit
18.09.2006
Beiträge
51
koffer gs

hallo,

kommt drauf an was du ausgeben möchtest und wie die sache ausschauen sollte...

aluboxen oder kunststoffkoffer. links und rechts gleicher abstand zum moped, oder auf der auspuffseite eher ausladend durch einen kofferträger, der mehr abstand zum rahmen hat...

also mir gefallen z. b. die originalen teile gar nicht. schon wegen der anpassung an den esd (steht der koffer eigentlich oder fällt er andauernd um, wenn man ihn abnimmt?) :p

aluboxen sind halt ziemlich klobig und schwer. einzige ausnahme in sachen gewicht ist der gobi von hepco. kunststoffkoffer in aluoptik. leicht und stabil. bei den boxen hat halt der linke koffer mehr abstand zum moped, was mir persönlich allerdings nix ausmacht. ;) es gibt zwar ein sondersystem von tt, bei dem die linke alu-box dem esd angepasst ist, allerdings hab ich das noch nicht in natura gesehen...

dicht werden sie wohl alle sein. kosten ja auch genug.:D

ich hab mich für den gobi entschieden und bin ganz zufrieden damit. den integrierten wasserbehälter hab ich zwar noch nicht benötigt, kann aber doch irgendwann mal sein. :D :D :D schau mal bei (ver)wunderlich vorbei. dort ist das teil glaub ich ausführlich beschrieben.

ach ja. auf die boxen kann man das moped auch aufbocken, auf die herkömmlichen koffer wohl eher nicht...;) und noch einfacher: sie eignen sich ganz gut als stuhl oder tisch...:)

ich glaub die koffer der 12er adv passen auch an die 12er. sind ähnlich wie das tt sondersystem. kein wunder, tt stellt ja beide her...

viel spaß mit deiner neuen.
 
Zuletzt bearbeitet:
1200erbayern

1200erbayern

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2006
Beiträge
24
Ort
Altötting
Modell
R1200 GS LC, 2015
koffer welche

hallo ,
die gobi gefallen mir nicht ,und die von tt sind mit fast 1000 euros zu teuer, hat noch wer einen tip für mich danke
 
docpaul

docpaul

Dabei seit
04.05.2005
Beiträge
93
bin mit den originalen sehr zufrieden, obwohl sie nicht wasserdicht sein sollen, davon hab ich bisher nichts bemerkt.

bikergruß

paul
 
BMW Günter

BMW Günter

Dabei seit
18.03.2006
Beiträge
198
Ort
Rheinpfalz-Kreis
Modell
R1200GS Adventure Bj. 06
Hi, ich weiß jetzt leider nicht ob Dir mein Beitrag viel weiterhilft, möchte aber trotzdem folgendes erwähnen ..... Ich hatte Anfangs bei meiner 1150er Adv auch gedacht, Koffer müssen her und zwar hatte ich die gleich darauf die orig. BMW-Systemkoffer montiert. Nice to have ......
Wie oft ich diese wirklich gebraucht habe:confused: , na ja, ehrlich gesagt, so gut wie nicht. Bei meiner jetzigen 1200er Adv habe ich mir eine Gepäckrolle & Tankrucksack (orig. BMW) geholt. War so mit dem Möp in Urlaub und hatte wirklich alles unterbringen können was ich auch wollte. Klaro sind Koffer ne easy Sache, aber auch ne teuere Angelegenheit. Ich finde diese braucht man nur unbedingt wenn man mit Sozius Reisen möchte, selbst da gibt es auch ne Möglichkeit. Ich hole mir höchstens der Gefühle irgendwann ein Topcase

So Long ......
 
E

Enduroni

Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
53
Ort
Berlin
Modell
R 1100 GS
Willst Du mit den Koffern ins Gelände (oder bloß so aussehen als würdest Du), und was willst Du unterbringen. Ich bin bisher mit Givi-Koffern immer gut gefahren, die halten mehr aus, als man ihnen zutraut. Einen Umfaller haben sie bei mir locker weggesteckt, und gelegentliche Schotterstrecken haben ihnen auch nichts ausgemacht. Für mich zählen folgende Vorteile:
- Ich bekomme das komplette Reisegepäck Zelt mit Gestänge unter (52l/50cm), brauche mir also beim Abstellen nicht den Kopf zerbrechen, ob sich Interessenten für die Ausrüstung finden.
- Unkomplizierte Handhabung (Anbringen per Klick, ein Schlüssel, Abnehmen ohne Öffnen, ich komme an den Inhalt heran, ohne alles auspacken zu müssen, Henkel serienmäßig - bei BMW leider nicht), wahlweise als Topcase nutzbar.
- windschnittiger als die rechteckigen Kisten und dicht. Ich hab mal einen als Topcase auf der Ligurischen Grenzkammstraße mitgenommen. Als ich unten angekommen war, habe ich ihn eine zeitlang nicht mehr aufbekommen, weil der höhere Luftdruck im Tal ihn zugedrückt hatte.
- Unfallschutz: Ich habe mal (ohne eigene Schuld) einen anderen Motorradfahrer gestreift, und zwar trotz nur etwa 45 km/h so böse, dass er anschließend per Hubschrauber abtransportiert werden und 5 Stunden lang operiert werden mußte. Hätte ich die stabilen Alukoffer gehabt, hätte er möglicherweise nicht überlebt, und mir wäre auch mehr passiert Ich bin bei der Kollision nicht einmal gestürzt, denn den Koffer hatte es sauber aus der Halterung gerissen. Dabei war nur ein tauschbares Gußteil vom Koffer zerbrochen, der Koffer hatte nur Kratzer vom Schlittern über die Straße abbekommen. Mit Gummis und Zurrgurten konnte ich ihn bis nach Hause bringen.
Achtung - für die Adventure scheint ein anderer Kofferträger erforderlich zu sein, als für die Standard-1200er, jedenfalls weist Givi auf seiner Webseite ein anderes Modell aus. Das scheint sich aber bei den Zubehöranbietern noch nicht herumgesprochen zu haben. Ich werde deshalb wohl noch auf die 2007er Kataloge warten. Die dann fällige Merkel-Steuer wird hoffentlich durch den üblichen Neujahrs-Rabatt aufgewogen.
 
X

xs111

Dabei seit
16.05.2005
Beiträge
650
Ort
Buxtehude
Modell
R 1200 GS Rallye, EZ 02.05.14
Ich habe anfangs die originalen Koffer gehabt, auch auf meiner Russlandreise. Mittlerweile bin ich auf die TT-Koffer umgestiegen, allerdings nicht auf die 1000,-- € teuren, sondern die 'einfachen' zu etwa 650,-- einschl. Träger. Die 2 Liter mehr Inhalt und 2 cm schmaleren waren mir nicht über 300,-- wert. Da ich die Koffer ca. 3 - 4 mal im Jahr benutze, baue ich den Träger immer wieder ab. Das dauert jeweils ca. 10 min, ist es mir aber wert.
Vorteile der Alus: Als Stuhl oder Tisch zu nutzen, beim Um-/Unfall stabiler, besser zu bepacken, mehr Volumen usw. usw.
 
1200erbayern

1200erbayern

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2006
Beiträge
24
Ort
Altötting
Modell
R1200 GS LC, 2015
koffer welche

hallo gs fahrer
jetzt kommen wir der sache schon näher :rolleyes:
 
R

Richi-75

Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
199
Ort
Bremen
Modell
R1200GS LC ADV
Krauser-K5 an 12er ADV

Moin zusammen,
ich möchte an dieser Stelle auch meinen "Senf" dazu geben.

Nachdem ich mich auch längere Zeit mit der Kofferfrage beschäftigt und
das für und wider der Aluboxen - Kunststoffkoffer abgewägt habe, bin ich letztlich bei Kunststoffkoffern hängen geblieben.
Da Überlegungen hierzu waren/sind folgende....

Einsatzgebiet- / zweck
Shoppingtour mit "Freundin" (2 Helme + Jacken müssen wohin)
Urlaubstouren mit Zelt & Co (Straße - max. Schotterwege)
WE-Trips, Einkäufe etc.
Baubreite ist zweitrangig (resp. Sondersysteme)

Für Aluboxen (hatte die 2x41 Ltr. von TT in Erwägung gezogen)...
wasserdicht, robust, hohe Zuladung

gegen Aluboxen
Aluabrieb der Klamotten (hätte man mit Innentaschen etc arbeiten müssen),
TT- Boxen sind ab Werk nicht abschließbar (4 gleichschließende Schlößer o.ä. hätte her gemußt), die Boxen sollen nach Salzkontakt (Küste o. Winterbetrieb "aufblühen" (weiß ich nur aus TT-Forum), sind von oben zu beladen, pro Box max 1 normaler Helm (große Helme hätten da keine Chance), keine Tragemöglichkeit ohne Zubehör, Montage / Demontage nur durch öffnen des Deckels möglich. zuletzt höherer Einstandspreis zzgl. div. Zubehör wie Schlösser, Tragegriff, Innentaschen + evtl. noch ne Schutzlackierung für außen und innen.

für Kunststoffkoffer
leichter als Aluboxen, im allgem. wasserdicht, witterungsunempfindlicher (Streusalz etc.),
kein Abrieb der Klamotten, einige haben Platz für 2 Helme, können mit einem Schlüssel ohne öffnen des Koffers abgenommen werden und sind meiner Meinung nach für den Alltagsgebrauch besser geeignet. geringerer Einstandspreis, bei fast jedem Händler o. Zubehörlieferanten verfügbar.

gegen Kunststoffkoffer
geringere Stabilität bei Umfaller oder leichten Detschern durch unachtsame Hintermänner/-frauen, meist ist ein Koffer nach einem Sturz ein Totalschaden (ich will fahren und nicht Stürzen :))

So denn...aus all diesen Punkten habe ich für mich das Ergebnis gezogen, daß ich mit Kunststoffkoffern besser beschickt bin (nicht steinigen, bitte !!!)

Aktuell habe ich die K5 montiert und bin bis jetzt noch ganz zufrieden damit.
Lobenswert könnte man bei Krauser die Ersatzteilliste hervor heben (für mich auch ein Grund)

Hoffe bei der Eintscheidung behilflich gewesen zu sein.

Allzeit Gute Fahrt

Thorsten
 
S

Schubi

Dabei seit
29.01.2005
Beiträge
46
Hallo,

Hatte bisher die Originalen dran. Sind praktisch weil Tragegriffe dran sind. Die Befestigung am Moped ist genial. Das Patent ist unerreicht. Wasserdicht sind sie. Leider etwas schwer und relativ wenig Inhalt. Offroad nicht zu empfehlen, weil sie Dir auf ner Sahara-Piste um die Ohren fliegen.

Gobis find ich gut, stabil, aber auch zu wenig Platz drin. Wenn man auf den spaßigen Tank in der Wand verzichtet hätte wäre wohl mehr drin.
Mein Kumpel hat sie, ist zufrieden.

Bleibt für mich nur die ZEGA-variante von TT. Leider kommt dann wieder ein Käfig ans Moped, aber was stabil sein soll muß eben anscheinend so sein. Sind stabil, leicht, maximaler Inhalt. Tragegriffe gibts optional.
Werde sie mir selber eloxieren, dann ist auch der Alu-Abrieb erledigt.

Innentaschen gibts für alle 3. Die Optik ist bei allen Geschmackssache. Mir pers. gefallen die BMWs nicht so. Ich werde mir die von TT bestellen.
cu
 
B

barracus

Dabei seit
29.05.2006
Beiträge
31
Habe das Trägersystem von Hepco & Becker mit dem Journey. Träger passt zum Rahmen der GS und die Koffer bieten mit 2 x 42 Liter ne Menge Platz.

Gruß
barracus
 
B

Balu70

Dabei seit
04.02.2005
Beiträge
64
Gleiche Erfahrung

xs111 schrieb:
Ich habe anfangs die originalen Koffer gehabt, auch auf meiner Russlandreise. Mittlerweile bin ich auf die TT-Koffer umgestiegen, allerdings nicht auf die 1000,-- € teuren, sondern die 'einfachen' zu etwa 650,-- einschl. Träger. Die 2 Liter mehr Inhalt und 2 cm schmaleren waren mir nicht über 300,-- wert. Da ich die Koffer ca. 3 - 4 mal im Jahr benutze, baue ich den Träger immer wieder ab. Das dauert jeweils ca. 10 min, ist es mir aber wert.
Vorteile der Alus: Als Stuhl oder Tisch zu nutzen, beim Um-/Unfall stabiler, besser zu bepacken, mehr Volumen usw. usw.
Mir gings ähnlich! Nur war ich in Rumänien mit den Originalen. Hab jetzt auch die TT für 650 dran. Super zufrieden mit denen.
Zu mir:
Ich bin ein prakmatiker! Aussehen ist für mich sekundär!
Bei den Originalen war für mich negativ:
- Meine sind nicht Wasserdicht , ergo
- Innentaschen gekauft, deren Reisverschlüsse genau eine Tour gehalten haben.
- Abgefallen ist mir eins der Teile auch schon mal
- die Mechanik zum Vergrößern hätte man sich sparen können!
einmal Gelände und der Hebel wandert in seiner Stellung schön hin und her !
- Linker Koffer taug nur für den Kulturbeutel meiner Freundin! :rolleyes:

Vorteil:
- Ich hab sie bisher nicht auf den Boden gebracht in den Kurven!
Still working!;)

TT-Koffer Vorteile für mich:
- Ich krieg 2 Helme rein. Groß genug um auch mal einkaufen damit zu fahren. Im Urlaub sehr hilfreich!
- STABIL
- Man kann oben nochmal richtig was drauf packen und dran lassen!
- Super zu belanden von oben.
Nachteile:
- CW-Wert ! Da ich aber eh nie mehr als 120 fahre.;););) Geschenkt.:rolleyes:
- In den Kurven setzen sie auf ! :o passiert dir wahrscheinlich mit dem Spezialsystem nicht ! Aber wie oben schon erwähnt! 350 Euro ?
Ich hab Kofferschutz ecken dran gemacht, für 5 Euro für 4 Stück !
- Aluabrieb - > Innentaschen pflicht ! Aber die sind eh mega praktisch !
- Aussehen. Für mache! Ich find sie GEIL ! ;)
 
M

monokel47

Dabei seit
05.04.2006
Beiträge
110
Modell
R 1200 GS TÜ
Koffer

Wie Reifen eine Frage des Einsatzes und der Philosophie. Einsatz bei mir: Strasse.
Ich habe die originalen dran samt topcase. Jetzt für 5 Tage Dolomiten mit frischer Kleidung für jeden Tag, Innenanzug der Kombi, Ersatzhandschuhe etc. reichten allein die Koffer ohne Verbreiterung. Tankrucksack (TT) imit dem nötigsten und Karten ist bei mir immer drauf.
Sie sind ruck zuck dran und wieder runter und ohne hast du ein schönes nacktes Motorrad. Kannst sie schön tragen. Öffnen und schliessen wie früher eine Käfer-Tür, beim Schliessen gibt es einen Luftstau. Letzten Sonntag 1 Stund durch die Dusche gefahren und sie waren absolut dicht.
Bin vor ein paar Monaten hinter einem Kollegen her gefahren, der die TT drauf hat. Hat 2 mal aufgesetzt. Das bringt die Fuhre ganz schön aus dem Takt.
Mein Fazit: da ich kein Gelände fahre und keinen Campingtisch oder -Stuhl brauche, habe ich das, wozu der Hersteller sich Gedanken gemacht hat und fahre sehr gut damit.:D
 
1200erbayern

1200erbayern

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2006
Beiträge
24
Ort
Altötting
Modell
R1200 GS LC, 2015
hi,
gerade ging meine tendenz zu den tt koffern , aber was soll ich mit koffern die in der kurve aufsetzen:confused:
 
B

Balu70

Dabei seit
04.02.2005
Beiträge
64
Info zu TT

Hallo.
Zu meinen TT.
Ich habe die Standard mit den vormontierten Halterungen an den Koffern.
Man kann die Koffer auch ohne bestellen und dann selber bohren und die Koffer dadurch etwas höher montieren. Allerdings geht damit natürlich auch der Schwerpunkt hoch, was wenn die Dinger voll sind ,vielleicht nicht so lustig ist.
Zum Aufsetzen an sich. Egal ob mit oder ohne Sozia. Zuerst kommt mal der Seitenständer(2004er Model), erst wenn du den ignorierst :rolleyes: und weiter Schräglage machst, kommt der Koffer. Zumindest links spielt sich das ganze so ab.
Mit Sozia ist das Hauptproblem eine Bodenwelle bei voller Schräglage, da hauts das Ding schon mal ordentlich auf den Boden.
Aber auch dabei ist erstmal der Hauptständern dran mit der "Kontaktaufnahme" zur Straße.:rolleyes: Was mir mehr sorgen macht!:(
 
X

xs111

Dabei seit
16.05.2005
Beiträge
650
Ort
Buxtehude
Modell
R 1200 GS Rallye, EZ 02.05.14
aber was soll ich mit koffern die in der kurve aufsetzen

Also: meine habe ich noch nicht aufgesetzt. Hat mehrere Gründe: ich bin, seitdem ich sie habe, noch nicht so viel damit unterwegs gewesen (wie schon geschrieben, baue ich den Träger ab, wenn ich ihn längere Zeit nicht benötige). Des weiteren habe ich sie so hoch gesetzt, dass sie mit der Sitzbank annähernd eine Höhe haben. Und wenn ich dann noch eine Rolle drauf habe, wandert der Schwerpunkt sowieso nach oben.
Was den Abrieb angeht: ich habe mir aus dem Baumarkt eine Folie besorgt und diese eingeklebt.

Fazit (aus Erfahrung): wenn man nicht unbedingt auf 'Weltreise' gehen will und auch nicht unbedingt Schotter fahren wird, dann sind die originalen ganz OK. Man kommt dann auch dem Image des BMW-Fahrers näher: mit dem Mopett vors Hotel, die Innentaschen raus und ab aufs Zimmer (steinigt mich jetzt bitte nicht - ich persönlich ziehe den Zeltplatz vor, mit meinen 50 Jahren bin ich ja auch noch nicht in dem Alter, dass ich Hotels bevorzugen muss......
)
 
qtreiber

qtreiber

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
8.594
Ort
Ostfriesland
Modell
R1250GS + XCountry - Ex-Multi1260S - Ex-R1200R - Danone
xs111 schrieb:
- ich persönlich ziehe den Zeltplatz vor, mit meinen 50 Jahren bin ich ja auch noch nicht in dem Alter, dass ich Hotels bevorzugen muss......
)
muss ich auch nicht, gefällt mir aber viiieel besser. :p:p:p:p

Gruß
 
MrSpeed500

MrSpeed500

Dabei seit
06.10.2006
Beiträge
17
Ort
Ludwigshafen
Modell
R 1200 GS Adventure ´06
Hallo Zusammen,

bin neu hier. Dazu werd ich aber gleich mal noch was in dem anderen Forums-Breich schreiben.
zu den Koffern:
Ich wollte unbedingt Alu-Koffer an meiner 06er ADV.
Aber die von BMW, TT, H&B und was es da sonst noch so gibt waren mir alle zu teuer.
Ich habe dann bei dem allseits bekannten Internetauktionshaus eine ganze Weile gesucht. Unter Alubox/Alukiste bin ich dann fündig geworden.
Zwei Alukisten ca. 28 l von der Fa. Allit. Die habe ich für kanpp 150 EUR genommen. Dann habe ich mir die Quick-Lock Grundträger gekauft und ein bisschen Metall selbst gebogen und das ganze zusammengeschraubt.
Der linke Koffer steht relativ weit ab, wegen dem Auspuff, man merkt die Koffer aber beim fahren nicht (auch nicht bei > 180 km/h).
Die Träger bzw. -befestigungen sind ziemlich stabil, wobei ich eigentlich bis auf ein paar Schotterwege auch kein Gelände fahre.
Ich werd übers WE mal Bildchen machen und sie dann hier einbringen.
Wenn jemand noch mehr über den Eigenbau wissen möchte, einfach kurz mailen!

Gruß
Jörg
 
Thema:

welche koffer für gs1200

welche koffer für gs1200 - Ähnliche Themen

  • Erledigt Topcase und Koffer für K25

    Topcase und Koffer für K25: Hallo, biete für R1200GS Koffer und Topcase. Waren zuletzt an einer 30 Jahre GS montiert, passen aber auch an frühere Baujahre z.B. 2006. Die...
  • Suche Originale Alu Koffer und Topcase für 1200 GS LC Bj. 2017

    Originale Alu Koffer und Topcase für 1200 GS LC Bj. 2017: Moin, ich suche originale Alu Koffer und Topcase für eine 1200 GS LC Bj. 2017.
  • Suche Vario-Koffer rechts für GS Modelljahr 2008

    Suche Vario-Koffer rechts für GS Modelljahr 2008: Hallo zusammen, bei einem leichten Sturz auf einem Acker ist mir der rechte Variokoffer aus der Halterung gerissen und nicht mehr sicher...
  • Erledigt 3-teiliges Kofferinnentaschen-Set für BMW R1200/R1250 GS LC Adventure Alu-Koffer/Topcase

    3-teiliges Kofferinnentaschen-Set für BMW R1200/R1250 GS LC Adventure Alu-Koffer/Topcase: Hallo zusammen! Verkaufe mein nur einmal benutztes 3-teiliges Kofferinnentaschen-Set für die Original BMW Alukoffer (inkl. Topcase) der...
  • Suche VARIO KOFFER FÜR 1200GS LC / K50

    VARIO KOFFER FÜR 1200GS LC / K50: Hallo Ich suche für meine K50 / (2014) den Variokoffersatz in einem guten, gebrauchten Zustand. Bei den Onlinehändlern erhalte ich den Satz für...
  • VARIO KOFFER FÜR 1200GS LC / K50 - Ähnliche Themen

  • Erledigt Topcase und Koffer für K25

    Topcase und Koffer für K25: Hallo, biete für R1200GS Koffer und Topcase. Waren zuletzt an einer 30 Jahre GS montiert, passen aber auch an frühere Baujahre z.B. 2006. Die...
  • Suche Originale Alu Koffer und Topcase für 1200 GS LC Bj. 2017

    Originale Alu Koffer und Topcase für 1200 GS LC Bj. 2017: Moin, ich suche originale Alu Koffer und Topcase für eine 1200 GS LC Bj. 2017.
  • Suche Vario-Koffer rechts für GS Modelljahr 2008

    Suche Vario-Koffer rechts für GS Modelljahr 2008: Hallo zusammen, bei einem leichten Sturz auf einem Acker ist mir der rechte Variokoffer aus der Halterung gerissen und nicht mehr sicher...
  • Erledigt 3-teiliges Kofferinnentaschen-Set für BMW R1200/R1250 GS LC Adventure Alu-Koffer/Topcase

    3-teiliges Kofferinnentaschen-Set für BMW R1200/R1250 GS LC Adventure Alu-Koffer/Topcase: Hallo zusammen! Verkaufe mein nur einmal benutztes 3-teiliges Kofferinnentaschen-Set für die Original BMW Alukoffer (inkl. Topcase) der...
  • Suche VARIO KOFFER FÜR 1200GS LC / K50

    VARIO KOFFER FÜR 1200GS LC / K50: Hallo Ich suche für meine K50 / (2014) den Variokoffersatz in einem guten, gebrauchten Zustand. Bei den Onlinehändlern erhalte ich den Satz für...
  • Oben