Ausbau des elektr. Bremskraftverst. der ersten 1200er

Diskutiere Ausbau des elektr. Bremskraftverst. der ersten 1200er im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo zusammen, Die ersten 1200er (Bj. 2004, 2005..) hatten einen elektrischen Bremskraftverstärker, auch akustisch durch ein Summen beim Bremsen...
Bikerwilly

Bikerwilly

Themenstarter
Dabei seit
14.12.2013
Beiträge
9
Ort
Hof, in Bayern ganz oben
Modell
1200 GS, 2005
Hallo zusammen,

Die ersten 1200er (Bj. 2004, 2005..) hatten einen elektrischen Bremskraftverstärker, auch akustisch durch ein Summen beim Bremsen zu erkennen.
Aus gutem Grund hat man das bald wieder eingestellt. Durch ein persönliches Erlebnis stufe ich dieses System als absolut lebensgefährlich ein. Durch einen Ausfall dieser Pumpe hatte ich keine Bremskraft mehr und fuhr mit angezogenem Bremshebel über eine vorfahrtsberechtige Bundesstraße drüber. Das ich noch lebe habe ich dem glücklichen Zufall zu verdanken, das in dem Moment keiner kam. Ja, es hatte eine rote Lampe am Display geleuchtet, stellte ich leider erst danach fest.
Nach Abschalten der Zündung und Neustart war alles wieder OK.
Vertrauen in das System gibt es nicht mehr.

Deshalb hier die Frage:

Wie hoch ist der Aufwand, das Moped auf ein vertrauenswürdiges System ohne diesen Elekromist umzubauen?

Danke für euer Feedback

Gruß
Willy
 
Hobbyfahrer

Hobbyfahrer

Dabei seit
26.09.2009
Beiträge
6.126
Ort
Hamburg
Modell
R 1250 GSA TB 21, G 650 XC ABS 07
Hallo,

die Bremse hat noch funktioniert aber in der Situation wo man erwartet das es ganz leicht geht, muss man auf einmal kräftig reinpacken aber die Bremse fällt nicht aus.

Ich fand diese Bremse damals absolut super. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Ausbauen so einfach möglich ist aber da wissen eventuell andere mehr.
 
teileklaus

teileklaus

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
5.065
Ort
Nähe 74821 Mosbach/ Neckar
Modell
R1242 R Mod 2012
Umrüsten auf ein anderes BKV loses ABS kannst du wirtschaftlich vergessen, das dürfte mit dem Kabelsatz und Motorsteuergerät und KI nicht kompatibel sein. Vl eine Komplette spätere billige Unfall kaufen und das alles übernehmen umbauen.. alles zu aufwändig und teuer.
Kauf ein späteres Modell. Problem du verlierst beim Jetzigen Modellverkauf 1500.- bis 2000 € wegen defektem ABS.
Sobald die Rote leuchte brennt ist anzuhalten, Punkt.
Klar kann das auch auf der Kreuzung passieren, aber meist kündigt sich das vorher auch schon mal nach dem Start an.
 
K

KJB

Dabei seit
01.05.2021
Beiträge
453
Modell
R 1200 GS LC
Zuletzt bearbeitet:
Bikerwilly

Bikerwilly

Themenstarter
Dabei seit
14.12.2013
Beiträge
9
Ort
Hof, in Bayern ganz oben
Modell
1200 GS, 2005
Hallo,

die Bremse hat noch funktioniert aber in der Situation wo man erwartet das es ganz leicht geht, muss man auf einmal kräftig reinpacken aber die Bremse fällt nicht aus.

Ich fand diese Bremse damals absolut super. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Ausbauen so einfach möglich ist aber da wissen eventuell andere mehr.
Auch ich fand diese Bremse anfanges super. Nur mit zwei Fingern am Bremshebel habe ich alles gebremst.
Da hatte sich dann aber eine falsches Vertrauen aufgebaut. Wenn das aufällt hat man mit gleicher Kraft am Bremshebel nur sehr geringe Bremskraft, die man mit viel höher Kraft am Bremshebel teilweise kompensieren kann. Wer da plötzlich vor diese Situation gestellt wird, wenn man Anhalten will, wird vor eine lebensgefährliche Situation gestellt. Jeder Theorie zum trotz.

Wenn ich stänidg meine Augen am Display haben muss, und prüfen muss, ob meine Bremse noch funktioniert, oder mich immer auf eine sehr hohe Kraft in am Bremshebel einstellen muss, ist das weder ein entspanntes, noch ein sicheres Fahren. Dann brauche ich so einen Mist auch nicht.

Dieses Bremssystem gehört in meinen Augen zu den ganz dunklen Zeiten bei BMW. Es hätte eigentlich zurückgerufen werden müssen, so meine Meinung.
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
17.282
Hi
Bisher habe ich 160TKm mit dieser lebensgefährlichen Bremse zurückgelegt. Wie viele andere auch. Und ja, es ist total suboptimal wenn der BKV ausfällt. Das kann man übrigens testen. Einfach ohne Zündung einen Berg runterrollen und bremsen.
Man zieht etwas "wie Schmied" und es bremst schlecht, aber es bremst.
Die 1200 gab es nicht wahlweise mit/ohne ABS.
Folglich erlischt beim Ausbau die ABE und wenn man "was Anderes" einbaut erlischt sie sozusagen doppelt.
gerd
 
D

Darkover

Dabei seit
23.05.2022
Beiträge
91
Wer da plötzlich vor diese Situation gestellt wird, wenn man Anhalten will,
wird vor eine lebensgefährliche Situation gestellt.
Das gilt aber auch fuer jedes Auto in Deutschland. Und bei Autos zusaetzlich
noch fuer die Servolenkung.
Interessanterweise stapeln sich am Strassenrand aber noch keine Leichen.

In aller Regel scheint das also zu funktionieren. Und wenn es nicht der
Fall ist dann muss man es halt reparieren und/oder vorher warten.
Das Problem ist wohl eher das die Preise den einen oder anderen
Schrecken.

Olaf
 
teileklaus

teileklaus

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
5.065
Ort
Nähe 74821 Mosbach/ Neckar
Modell
R1242 R Mod 2012
erst mal was bei der Rockster geht : Austragen lassen beruht darauf dass es Beim Kauf das ABS damal als SA gab.
Eine R1200 gibt es nicht ohne ABS zu kaufen. Also ist es auch nicht austragbar.
ABS kann man bei RH oder anderen reparieren lassen.
Ich habe schon 3 gemacht, die heute noch funktionieren.
Ausbauen geht nicht.
Umbau auf späteres System ist unwirtschaftlich.
Da du eh kein Vertrauen mehr darein hast, verkauf es mit Verlust und kauf was Neues.
Da ist was kaputt gegangen das teuer ist, Ähnlich einem Motorschaden. Also gibt es Wertminderung.
 
F

Franz Gans

Dabei seit
20.03.2008
Beiträge
3.250
Das gilt aber auch fuer jedes Auto in Deutschland. Und bei Autos zusaetzlich
noch fuer die Servolenkung.
Interessanterweise stapeln sich am Strassenrand aber noch keine Leichen.
Servounterstützung (hier Bremse) im Auto ist nur bedingt mit der im Motorrad vergleichbar. Basiert im vier- und nochmehrrädrigen Fahrzeug auf ganz anderen Voraussetzungen (Anzahl der Räder, Gewicht des Fahrzeuges einschließlich Ladung etc.) und Techniken (meist Pneumatik)

In aller Regel scheint das also zu funktionieren. Und wenn es nicht der
Fall ist dann muss man es halt reparieren und/oder vorher warten.
Das Problem ist wohl eher das die Preise den einen oder anderen
Schrecken.
Es nützt dem TE jetzt zwar nichts mehr, weil er schon tief in der Tinte steckt und auf diese Weise nicht herauskommt, aber, wozu brauchte ein Zweirad jemals eine servountertützte Bremsanlage, wenn - nicht erst seit heute - quasi alle aktuellen (inbesondere auch Supersportmopeds) mit der Kraft eines oder zweier Finger am Handbremshebel Überschläge nach vorne erlaubten, falls man es ihnen nicht verbietet (ABS)?

Ich weiß die Frage sollte (s)ich an BMW Motorrad richten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lewellyn

Lewellyn

Dabei seit
11.09.2017
Beiträge
4.706
Ort
Herne
Modell
R1100GS F650GS BlackTea Bonfire S
Fürs reparieren müsste man aber erstmal die Ursache wissen.

Scheint ja jetzt wieder zu funktionieren.
 
Bikerwilly

Bikerwilly

Themenstarter
Dabei seit
14.12.2013
Beiträge
9
Ort
Hof, in Bayern ganz oben
Modell
1200 GS, 2005
Es wurden hier einige Anmerkungen gemacht über eine Stilllegung des ABS. Ich möchte nochmals darauf hinweisen, dass es nicht um das ABS geht, sondern um diesen elektrischen Bremskraftverstärker. Klar das das letztendlich irgendwo im Steuergerät miteinander kommuniziert.

Ja es geht wieder, nur durch Reset, aber das Vertrauen ist dahin. Kann es ja durchaus jederzeit wieder passieren. Wer solche eine Situation erlebt hat, weiß von was ich spreche.

Nicht umsonst wurde dieser sinnlose und sehr umstrittene Firlefanz wieder abgeschafft, ein konsequentes Vorgehen würde ein Rückruf und Umbau sein. Aber für solch eine Maßnahme gab es offensichtlich noch nicht genug Tote.
 
K25Rally

K25Rally

Dabei seit
20.02.2022
Beiträge
254
Modell
R1200GS (K25) Rally
Das ABS und der Bremskraftverstärker sind aber ein Teil folglich kannst Du nicht entweder oder haben.

Selbst wenn Du es schaffen würdest die Unterstützung lahm zu legen hättest Du nur noch die "Restbremsfunktion" mit der Du über die Kreuzung gefahren bist.

Alles raus und normale Leitungen rein bringt Dir den Verlust der ABE und jede Menge Spaß mit Steuergeräten die auf die ABS Daten von CanBus zugreifen und nichts mehr bekommen.

Was bleibt ist Motorrad verkaufen wenn das Vertrauen weg ist und was neueres ohne Bremskraftverstärker kaufen.
 
K25Rally

K25Rally

Dabei seit
20.02.2022
Beiträge
254
Modell
R1200GS (K25) Rally
Stimmt so leider nicht, bei den ersten Baujahre der K25 war das ABS optional bestellbar.
Stimmt hast Recht einfach schon zu lang her…

Also kannst den Satz mit dem ABE Verlust oben im meinem Post streichen, der Rest bleibt jedoch.
 
D

Darkover

Dabei seit
23.05.2022
Beiträge
91
Klar das das letztendlich irgendwo im Steuergerät miteinander kommuniziert.
Nein, beides ist einfach identisch. Und im Prinzip ist sowas eigentlich das bessere
ABS weil staendig zusaetzlicher Druck vorhanden ist und nicht erst im Bremsfall
die Pumpe hochfahren muss.
Das Problem ist nicht das System sondern eher die Ersatzteilpreise von BMW.

Ja es geht wieder, nur durch Reset, aber das Vertrauen ist dahin.
Dann fahr nach BMW, schildere den dein Problem und sie werden
dein Vertrauen vergroessern und deine Geldboerse erleichtern.


Olaf
 
K

kuhschrauber

Dabei seit
02.05.2017
Beiträge
1.748
Ort
hannover
Modell
1100 gs 1150 gs
ich würde erstmal den fehlerspeicher auslesen lassen was dort als fehler angezeigt wird und dann entsprechend handeln..........
 
wiki24

wiki24

Dabei seit
09.03.2019
Beiträge
40
Ort
Oberhausen
Modell
1200gs bj 2008
Solange das bkv funktioniert verkaufen glaube ab 2007 ist der nicht mehr verbaut
 
TTTom

TTTom

Dabei seit
19.08.2015
Beiträge
2.688
Ort
DU-Großenbaum, NRW, Europa
Modell
- R 1250 GS Black 2020 - & - R 1100 S Black 2004 -
Servounterstützung (hier Bremse) im Auto ist nur bedingt mit der im Motorrad vergleichbar. Basiert im vier- und nochmehrrädrigen Fahrzeug auf ganz anderen Voraussetzungen (Anzahl der Räder, Gewicht des Fahrzeuges einschließlich Ladung etc.) und Techniken (meist Pneumatik)
Pneumatik beim Auto ? Nee.

Und wenn der BKV ausfällt, hilft auch beim Auto nur mit aller Kraft treten. (und beten)

Es nützt dem TE jetzt zwar nichts mehr, weil er schon tief in der Tinte steckt und auf diese Weise nicht herauskommt, aber, wozu brauchte ein Zweirad jemals eine servountertützte Bremsanlage, wenn - nicht erst seit heute - quasi alle aktuellen (inbesondere auch Supersportmopeds) mit der Kraft eines oder zweier Finger am Handbremshebel Überschläge nach vorne erlaubten, falls man es ihnen nicht verbietet (ABS)?

Ich weiß die Frage sollte (s)ich an BMW Motorrad richten.
Ich hab den BKV in meiner R 1100 S von 2004 und möchte ihn nicht missen.
Die Bremse ist so viel besser, als die meiner fast 10 Jahre jüngeren R 1200 GS TÜ war.

Erst die Bremse der wassergekühlten GS ist mit der BKV-Version von der Bremsleistung vergleichbar.

Insofern hast Du recht bzgl. der aktuellen Modelle, aber der TE hat eine 18 Jahre (!) alte Machine.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Franz Gans

Dabei seit
20.03.2008
Beiträge
3.250
Pneumatik beim Auto ? Nee.

Und wenn der BKV ausfällt, hilft auch beim Auto nur mit aller Kraft treten. (und beten)
Wie wäre es mit einem kleinen Ausflug in die Technik der Bremskraftverstärker im PKW (vom LKW nicht zu reden)? Und dann kommst Du wieder vorbei, ja?
Unterdruck-Bremskraftverstärker - Fahrzeugtechnik
Ich hab den BKV in meiner R 1100 S von 2004 und möchte ihn nicht missen.
Die Bremse ist so viel besser, als die meiner fast 10 Jahre jüngeren R 1200 GS TÜ war.

Erst die Bremse der wassergekühlten GS ist mit der BKV-Version von der Bremsleistung vergleichbar.

Insofern hast Du recht bzgl. der aktuellen Modelle, aber der TE hat eine 18 Jahre (!) alte Machine.
Auch zu der Zeit gab es bereits Alternativanlagen, mindestens bei den Sportmopeds, deren Zweifingerbremse zum Überschlagen nach vorne dicke gereicht hat. Dafür, daß das System für die Verwendung im Moped untauglich ist, spricht nicht zuletzt der Umstand, daß man es bei BMW Motorrad kurz nach dem Auftreten von Problemfällen relativ schnell links liegen ließ und nach einer einfacheren Lösung Ausschau gehalten hat Ich darf in dem Zusammenhang auch besonders an einen Herrn A. Ries und dessen diesbezügliche Internetfeldzüge erinnern.
 
Thema:

Ausbau des elektr. Bremskraftverst. der ersten 1200er

Ausbau des elektr. Bremskraftverst. der ersten 1200er - Ähnliche Themen

  • R 1100 GS, BJ 94 ABS Blinken, ABS ausbauen oder retten ?

    R 1100 GS, BJ 94 ABS Blinken, ABS ausbauen oder retten ?: Hallo BMW Freunde, gestern habe ich eine GS mit ABS Fehler günstig erworben. Mein erste BMW, also bombardiert mich gerne mit Infos. :zwinkern...
  • Ausbau Längslenker Telelever

    Ausbau Längslenker Telelever: Liebes Forum, im Rahmen einer Unfallinstandsetzung verzweifle ich gerade am Telelever (31427706748) bzw. genauer an der Achsstange (31428526447)...
  • Ausbau der Schwinge...

    Ausbau der Schwinge...: Hallo Leute, bin gerade dabei, meine x-Challenge generalzuüberholen. Die Schinge hat ein gefühltes Spiel von einem halben Milimeter, soll das...
  • Sitzbank Schloss ausbauen

    Sitzbank Schloss ausbauen: Einmal fpr Dummies, bevor ich was kaputt mache: wir krieg ich das Schloss raus?
  • Schloss (Schließzylinder) an orginal 1150GS Adventure Topcase ausbauen

    Schloss (Schließzylinder) an orginal 1150GS Adventure Topcase ausbauen: Hallo wie die Überschrift schon besagt möchte ich den Schließzylinder an einem orginal Topcase von der 1150GS Adv ausbauen. ich finde irgendwie...
  • Schloss (Schließzylinder) an orginal 1150GS Adventure Topcase ausbauen - Ähnliche Themen

  • R 1100 GS, BJ 94 ABS Blinken, ABS ausbauen oder retten ?

    R 1100 GS, BJ 94 ABS Blinken, ABS ausbauen oder retten ?: Hallo BMW Freunde, gestern habe ich eine GS mit ABS Fehler günstig erworben. Mein erste BMW, also bombardiert mich gerne mit Infos. :zwinkern...
  • Ausbau Längslenker Telelever

    Ausbau Längslenker Telelever: Liebes Forum, im Rahmen einer Unfallinstandsetzung verzweifle ich gerade am Telelever (31427706748) bzw. genauer an der Achsstange (31428526447)...
  • Ausbau der Schwinge...

    Ausbau der Schwinge...: Hallo Leute, bin gerade dabei, meine x-Challenge generalzuüberholen. Die Schinge hat ein gefühltes Spiel von einem halben Milimeter, soll das...
  • Sitzbank Schloss ausbauen

    Sitzbank Schloss ausbauen: Einmal fpr Dummies, bevor ich was kaputt mache: wir krieg ich das Schloss raus?
  • Schloss (Schließzylinder) an orginal 1150GS Adventure Topcase ausbauen

    Schloss (Schließzylinder) an orginal 1150GS Adventure Topcase ausbauen: Hallo wie die Überschrift schon besagt möchte ich den Schließzylinder an einem orginal Topcase von der 1150GS Adv ausbauen. ich finde irgendwie...
  • Oben