Calimoto auf Garmin übetragen: So geht's!

Diskutiere Calimoto auf Garmin übetragen: So geht's! im Navigation Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Hallo zusammen, in letzter Zeit gibt es ja wieder vermehrt Diskussionen um BaseCamp und andere Planungssoftware. In die Kerbe möchte ich gar...
phuLphiL

phuLphiL

Themenstarter
Dabei seit
04.02.2019
Beiträge
154
Ort
Troisdorf
Modell
F850GS
Hallo zusammen,


in letzter Zeit gibt es ja wieder vermehrt Diskussionen um BaseCamp und andere Planungssoftware.
In die Kerbe möchte ich gar nicht einschlagen, was hier besser oder einfacher ist.

Was ich euch aber zeigen möchte, ist ein Weg, wie ihr euer BMW Navi / oder jedes andere (Garmin) Navigationsgerät mit der Route aus Calimoto versorgen könnt, ohne großen Stress zu haben.
Hierzu gibt es drei Wege, die ich im Video erklären:


Kurz zusammengefasst heißt das also Folgendes:
Calimoto_Garmin_PPT-Screen.jpg
 
Gingi85

Gingi85

Dabei seit
09.11.2020
Beiträge
12
Gutes Video und viele Infos zum Import von Calimoto Touren. Was passiert denn wenn in Calimoto zu viele Wegpunkte gesetzt worden sind? Ich meine Garmin kann nur 29 Wegpunkte verarbeiten ohne die Route aufzuteilen.
 
phuLphiL

phuLphiL

Themenstarter
Dabei seit
04.02.2019
Beiträge
154
Ort
Troisdorf
Modell
F850GS
Genau, dann passiert das gleiche, wie wenn du die Route direkt umwandelst (also #1).
Du hast zu zu viele Punkte, kannst sie aufs Navi ziehen, aber beim Importieren (auf dem Navi) teilt er es dann in einzelne Routen mit einer fortlaufenden Zahl auf.
 
R

RT-Treiber

Dabei seit
18.12.2012
Beiträge
30
Du hast zu zu viele Punkte, kannst sie aufs Navi ziehen, aber beim Importieren (auf dem Navi) teilt er es dann in einzelne Routen mit einer fortlaufenden Zahl auf.
Ganz einfach. Öffne in BC die Wegpunktliste, markiere eine Anzahl Wegpunkte, mit Ausnahme des 1. und letzen, rechte Maustaste "kein Alarm bei Ankunft" anklicken, dann entsteht aus einem aktiven ein grauer Wegpunkt.
Aktive Wegpunkte kann Garmin Navi in einer Route max. 25; von den grauen jede Menge.
Gruß
Peter
 
phuLphiL

phuLphiL

Themenstarter
Dabei seit
04.02.2019
Beiträge
154
Ort
Troisdorf
Modell
F850GS
Sehr cool. Danke für den Tipp!
Das teste ich mal!
Würde dann #1 deutlich einfacher machen. Allerdings muss man dann natürlich schauen, ob einem die Wegpunkte wichtig sind, dass die angezeigt werden.
 
Gingi85

Gingi85

Dabei seit
09.11.2020
Beiträge
12
Die Unterscheidung kannte ich auch noch nicht. Das macht es ja viel einfacher und komfortabler.
 
R

RT-Treiber

Dabei seit
18.12.2012
Beiträge
30
Allerdings muss man dann natürlich schauen, ob einem die Wegpunkte wichtig sind, dass die angezeigt werden.
Weiterer Hinweis: Aktive Wegpunkte werden im Navi angezeigt und auch angesagt, die grauen Wegpunkte werden nur genutz ohne Anzeige und Ansage. Falls ein aktiver Wegpunkt nicht angefahren wird (z.B. weil er ungenau gesetzt wurde und ein paar 10 m von der Straße weg ist) muß er übersprungen werden (per skip funktion, kann man auf die Navi Oberfläche setzen) weil das Navi diesen sonst immer anfahren will.
 
Alpenbummler

Alpenbummler

Dabei seit
14.01.2018
Beiträge
661
Ort
nahe des Bodensees
Modell
"nur" eine R12R-K53
Ganz einfach. Öffne in BC die Wegpunktliste, markiere eine Anzahl Wegpunkte, mit Ausnahme des 1. und letzten, rechte Maustaste "kein Alarm bei Ankunft" anklicken, dann entsteht aus einem aktiven ein grauer Wegpunkt.
Aktive Wegpunkte kann Garmin Navi in einer Route max. 25; von den grauen jede Menge.
Genau, so ist das. Bei meinem Navi 6 sind die Wegpunkte ohne Alarm blau, nicht grau. Aber das ist ja egal.

Weil in den nachfolgenden Posts die Frage nach wichtigen Wegpunkten aufkam: man muss ja nicht allen Wegpunkten den Alarm nehmen. Bis zu 23 weitere außer Start und Ziel dürfen es ja sein. Da kann man die wichtigen behalten.

Ich finde auch, dass Routen mit so wahnsinnig vielen Alarmpunkten eher lästig als hilfreich sind. Insofern ist mir das 25er-Limit kein Hindernis.
 
phuLphiL

phuLphiL

Themenstarter
Dabei seit
04.02.2019
Beiträge
154
Ort
Troisdorf
Modell
F850GS
Sind das exakt die gleichen, die auch beim "Verziehen" der Route entstehen (grauer Punkt) ? Die spreche ja auch im Video an.
€: Hab's getestet: Ja da sind die gleichen "ohne Alarm" Punkte, die ich bei #3 erwähne.
 
Zuletzt bearbeitet:
Alpenbummler

Alpenbummler

Dabei seit
14.01.2018
Beiträge
661
Ort
nahe des Bodensees
Modell
"nur" eine R12R-K53
Die Farbe der Punkte könnte von Gerät zu Gerät anders sein. In meinem BC (4.7.3 unter Win10) sind Wegpunkte immer kleine schwarze Punkte - egal ob mit oder ohne Alarm.

Auf meinem Navi6 sind die Wegpunkte ohne Alarm hellblau ausgefüllte kleine Kreise.

Aber das sind ja Feinheiten, die kaum von Belang sind.

Dein Video gefällt mir sehr gut. Man sieht, dass du dich gut auskennst. Ich habe allerdings in einem Fall den Eindruck, dass du einem weit verbreiteten Irrtum aufsitzt:
Du hebst mehrmals darauf ab, in welchem Modus sich das Navigationsgerät befinden muss, damit dies oder das passiert. Tatsächlich ist es vollkommen egal wie der Navi eingestellt ist solange man ihn nicht routen lässt. Eine Voraussetzung: die Kartenversion in BC und auf dem Navi muss die gleiche sein. Startet man die Route wenn man sich darauf befindet (damit der Navi nicht hinrouten muss) und folgt man der Route genau (oder schaltet die automatische Neuberechnung aus) tut der Navi genau das, was ihm BC gesagt hat - in jedem beliebigen Fahrmode (Auto, Navi, direkt, kurvenreich, egal). Dass das so funktioniert hat, merkt man daran, dass der Navi praktisch keine Zeit für irgendwelche Berechnungen braucht. Klappt das aus irgendeinem Grunde nicht (es gibt ein paar Umstände, die das verhindern), merkt man es daran, dass der Navi beim importieren und beim starten der Route längere Zeit rechnet.
 
phuLphiL

phuLphiL

Themenstarter
Dabei seit
04.02.2019
Beiträge
154
Ort
Troisdorf
Modell
F850GS
Danke für die Klarstellung.
Ne genau das meine ich auch. Sobald das Navi irgendwo "neu routet" passieren oft dumme Sachen.
Da halt ganz besonders bei "Kurvenreiche Strecke". Daher meine Empfehlung: "kürzeste Zeit" und dann im BaseCamp prüfen, wo er bei diesem Routing langfahren würde. Wenn du dann irgendwo auf der Route trotzdem mal neuroutest (weil z.B. etwas umfahren werden muss), weißt du aber, dass danach auch wieder das gefahren wird, was du vorher geplant hast.

Ein weiter Grund für meine Empfehlung bezieht sich nur auf BaseCamp selbst, eben im angesprochenen Fall, dass eine Route in BaseCamp importiert wird und diese erstmal berechnet wird. Da passiert eben auf Kurvenreich auch Mist, wie im Video gezeigt ;)

Dass ohne "Neuberechnung", exakt das gefahren wird, was du woher geplant hattest weiß ich.
Dachte das würde durch die Track-Umwandlung bei #2 klar. Dort gibt es ja nur zwei Wegpunkt und egal welches Profil du hast, dass wird abgefahren. Wie du auch sagst und ich nun ja nochmal meinte: Problem beginnt beim Neuberechnen ;)
 
rumbrummer

rumbrummer

Dabei seit
24.02.2018
Beiträge
396
Ort
Regensburg
Modell
R 1200 GS LC (2016)
Was passiert denn wenn in Calimoto zu viele Wegpunkte gesetzt worden sind? Ich meine Garmin kann nur 29 Wegpunkte verarbeiten ohne die Route aufzuteilen.
Hi,
Du kannst die Route in Calimoto als GPX speichern und das GPX durch den Konverter laufen lassen: Shaping
Doku dazu: Help
Ich schreibe zwar von Kurviger Routen, die Grundfunktionen (einen Teil der Punkte in ShapingPoints umwandeln und ggf. noch mit weiteren Punkten "pimpen" um das Garmin auf der geplanten Route "festzunageln") geht aber mit jedem GPX.
Ist einfacher, als manuell in BC die Punkte umzustellen - BC brauchst Du auf diesem Wege gar nicht ...

Ciao Markus
 
Zuletzt bearbeitet:
phuLphiL

phuLphiL

Themenstarter
Dabei seit
04.02.2019
Beiträge
154
Ort
Troisdorf
Modell
F850GS
Hatte ich mir angeguckt, war aber eben noch ein Schritt mehr und denke der Workflow dauert länger als manuell zu korrigieren.
Wenn man auf den Punktealarm verzichtet, oder nur "manche" davon will, kann man ja einfach bei #1 den Alarm ausmachen. Das geht ja noch einfacher. Sollte ich wohl mal mit aufnehmen ;)

€: Ah ok, das hatte ich bei meiner Recherche gar nicht gesehen ;D
 
Zuletzt bearbeitet:
rumbrummer

rumbrummer

Dabei seit
24.02.2018
Beiträge
396
Ort
Regensburg
Modell
R 1200 GS LC (2016)
Ups, Überschneidung, ich habe gerade korrigiert (s.o.): BC kann man komplett weglassen
 
Gingi85

Gingi85

Dabei seit
09.11.2020
Beiträge
12
Bei Calimoto kann ich mir mit einem Klick Motorrad-Treffpunkte anzeigen lassen. Werden die mit ins BC importiert oder anders, kann ich mir solche Treffpunkte auch im BC einfach anzeigen lassen?
 
phuLphiL

phuLphiL

Themenstarter
Dabei seit
04.02.2019
Beiträge
154
Ort
Troisdorf
Modell
F850GS
Nicht als POI direkt nein.
Wenn du natürlich einen Waypoint auf deiner Route an einem Treff in Calimoto setzt, wird der natürlich genauso mitgenommen. Genau aus dem Grund war ich ja mit #2 wie im Video erwähnt nicht zu frieden und habe dann #3 "gefunden". So sehe ich eben dann auch meine bewusst gesetzten Waypoints (z.B. ein Biker-Treff) beim Fahren.

Aber übergreifender: Gibt es einen Ort, wo man die POIs downloaden kann? Grundsätzlich sind das ja öffentliche Daten. Gibt es bei OSM eine Motorrad-POI-Sammlung oder der Gleichen? Dann könnte man die natürlich seperat downloaden und hätte die auch im BaseCamp zur Verfügung (bzw. auf dem Navi angezeigt)
 
Gingi85

Gingi85

Dabei seit
09.11.2020
Beiträge
12
Das wäre wirklich interessant zu wissen.
 
Thema:

Calimoto auf Garmin übetragen: So geht's!

Calimoto auf Garmin übetragen: So geht's! - Ähnliche Themen

  • Calimoto verschlimmbesserung

    Calimoto verschlimmbesserung: Unglaublich, Calimoto erlaubt sich mit dem neuen Update einen fürchterlichen Bug. Man kann eine externe GPX Datei zwar wie immer öffnen in...
  • Calimoto Update?

    Calimoto Update?: Hallo Leute, Calimoto zeigt mir an, ich sollte Update machen. wenn ich das versuche, öffnet der link den playstore und gibt mir nur die Auswahl...
  • Kurviger.de / Calimoto und BaseCamp

    Kurviger.de / Calimoto und BaseCamp: Frohe Weihnachten! Vor einigen Wochen habe ich ein Video hochgeladen, in dem ich euch drei Wege gezeigt habe, wie ihr Calimoto-Routen auf unseren...
  • Calimoto - welche Version ? welchen Halter ?

    Calimoto - welche Version ? welchen Halter ?: Hallo, da ich mit meinem Rider nicht wirklich zufrieden bin , möcht ich auf Calimoto umsteigen. Meine Frage: reicht mir alle Karten für einmalig...
  • Übertragung einer geplanten Route auf Navigator 6

    Übertragung einer geplanten Route auf Navigator 6: Hallo Leute, habe meine Routen bisher mit Calimoto geplant und auf mein TT-Rider überspielt. Besitze jetzt ein BMW Navigator 6 und habe versucht...
  • Übertragung einer geplanten Route auf Navigator 6 - Ähnliche Themen

  • Calimoto verschlimmbesserung

    Calimoto verschlimmbesserung: Unglaublich, Calimoto erlaubt sich mit dem neuen Update einen fürchterlichen Bug. Man kann eine externe GPX Datei zwar wie immer öffnen in...
  • Calimoto Update?

    Calimoto Update?: Hallo Leute, Calimoto zeigt mir an, ich sollte Update machen. wenn ich das versuche, öffnet der link den playstore und gibt mir nur die Auswahl...
  • Kurviger.de / Calimoto und BaseCamp

    Kurviger.de / Calimoto und BaseCamp: Frohe Weihnachten! Vor einigen Wochen habe ich ein Video hochgeladen, in dem ich euch drei Wege gezeigt habe, wie ihr Calimoto-Routen auf unseren...
  • Calimoto - welche Version ? welchen Halter ?

    Calimoto - welche Version ? welchen Halter ?: Hallo, da ich mit meinem Rider nicht wirklich zufrieden bin , möcht ich auf Calimoto umsteigen. Meine Frage: reicht mir alle Karten für einmalig...
  • Übertragung einer geplanten Route auf Navigator 6

    Übertragung einer geplanten Route auf Navigator 6: Hallo Leute, habe meine Routen bisher mit Calimoto geplant und auf mein TT-Rider überspielt. Besitze jetzt ein BMW Navigator 6 und habe versucht...
  • Oben