Der Supergau ist eingetreten: Riesige GS Probleme und Krankenhaus

Diskutiere Der Supergau ist eingetreten: Riesige GS Probleme und Krankenhaus im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; :wink:
assindia

assindia

Dabei seit
25.02.2009
Beiträge
7.961
Ort
Ruhrgebeat
Modell
R 1200 GS TB
Ich verstehe Deinen Beitrag nicht? Oder willst Du ohne Kupplung anfahren? Ich denke, dass jeder mit Kupplung anfährt, wie sollte das ohne funktionieren?
Also erst mal steht in meinem Beitrag: "Das es normal ist mit Kupplung anzufahren."
Daran ist ja schon mal nix Falsch.

Wenn Du jetzt die Frage von Zagato Dir anschaust (ob der Unfall mit Kupplung oder nur dem Schaltassistenten passiert ist) und die Antwort von MES und dann Deine Schlussfolgerung - dann macht mein Beitrag schon Sinn.

Also ohne Kupplung anfahren - weil zum Beispiel defekt geht natürlich auch - ist aber schon mühsam und kann erhebliche Geräusche verursachen. Und sollte auch nur im Notfall gemacht werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lewellyn

Lewellyn

Dabei seit
11.09.2017
Beiträge
3.313
Ort
Herne
Modell
R1100GS
Es ist auf dem Vidraru Damm passiert. Von dort wurde ich nach Curtea de Arges und von dort nach Pitesti gebracht.
Südlich der Karpaten. Dachte ich mir. In Transsilvanien sind die Krankenhäuser besser. Wenn man es irgendwie beeinflussen kann, möglichst nach Sibiu, Targu Mures oder Cluj Napoca „einchecken“. Da sind medizinische Hochschulen und der KH-Standard ist entsprechend höher.
 
SQ18

SQ18

Dabei seit
20.08.2018
Beiträge
3.834
Ort
Südwestpfalz
Modell
R1200GS Adv. 2018
Ja. Hatte ich. Jetzt da Du es sagst: Ich hatte sie nach dem Kudi installiert, also vor der Tour.
...schau' mal in den Aufzeichnungen (sofern vorhanden) - da könntest Du sehen wie die Geschwindigkeit etc. war und ob in den Momenten wo Probleme waren irgendwas geregelt hat - vielleicht hilfts...
 
yr1

yr1

Dabei seit
20.06.2020
Beiträge
106
Hallo zusammen,

jetzt gebe ich auch mal meinen Senf dazu:

Modell: 1200 GS Rally Mj. 2018 mit TFT usw.

Ich hatte auch allerdings nur ein mal das Problem, dass ich beim beschleunigen aus unterer Geschwindigkeit einen ich sage mal Motoraussetzter gehabt habe.

Da ich aber immer mit Finger an der Kupplung fahre und diese sofort gezogen habe ist nichts passiert, ansonsten wäre ich über den Lenker gegangen.

Da dieser Zustand allerdings nie wieder aufgetreten ist bin ich davon ausgegangen das der Motor sich einfach ich sage mal verschluckt hat.

Jetzt lese ich aber hier das dieses Phänomen schon ein paar Leute kennen.

Wie gesagt, bei mir ein mal bewusst aufgetreten und das Hinterrad hat dann wirklich gefühlt blockiert.
Dadurch das ich die Kupplung gezogen habe hat sich das Motorrad stabilisiert und ich konnte meinen Puls wieder runterfahren
 
yr1

yr1

Dabei seit
20.06.2020
Beiträge
106
Habe nochmal überlegt was ich jetzt anders mache, also den Schaltautomat nehme ich so gut wie überhaupt nicht mehr außer mich sticht der Hafer und ich habe Lust zu ballern.
Dann nutze ich ihn aber auch nur im obersten Drehzahlbereich ansonsten immer mit Kupplung.

Der ich sage mal Fehler ist bei mit mit dem Schaltassi passiert allerdings im vllt. unteren bis mittleren Drehzahlbereich.

Ich denke im meinem Fall hat es was mit Schaltautomat, Motordrehzahl und Motorkonfiguration zu tun gehabt.

Seit ich meinen Fahrstiel umgestellt habe
ist dieser Fehler nicht mehr aufgetreten.

Fazit:

Schaltassi nur bei volle Pulle
 
Bernd1901

Bernd1901

Dabei seit
26.02.2018
Beiträge
181
Ort
NRW
Modell
R 1200 GSA LC
Vielleicht auch eine Überlegung: Sind Originalgriffe installiert oder Zubehörgriffe?
 
Ace

Ace

Dabei seit
06.05.2008
Beiträge
666
Habe nochmal überlegt was ich jetzt anders mache, also den Schaltautomat nehme ich so gut wie überhaupt nicht mehr außer mich sticht der Hafer und ich habe Lust zu ballern.
Dann nutze ich ihn aber auch nur im obersten Drehzahlbereich ansonsten immer mit Kupplung.

Der ich sage mal Fehler ist bei mit mit dem Schaltassi passiert allerdings im vllt. unteren bis mittleren Drehzahlbereich.

Ich denke im meinem Fall hat es was mit Schaltautomat, Motordrehzahl und Motorkonfiguration zu tun gehabt.

Seit ich meinen Fahrstiel umgestellt habe
ist dieser Fehler nicht mehr aufgetreten.

Fazit:

Schaltassi nur bei volle Pulle
So einen Aussetzer hatte ich auch einmal !! Allerdings nutze ich den Assi recht häufig aber nur beim Hochschalten, da ich mit recht groben Profil unterwegs bin auch eher sanft im Flow
Vielleicht auch eine Überlegung: Sind Originalgriffe installiert oder Zubehörgriffe?
Andere Griffe würden einen Aussetzer nur dann erklären, wenn man sofort nachgereift

Ich pers. glaube da an ein Software Problem
Ride by Wire oder e gas wird ja in verschiedenen Modi anders angesteuert / oder steuert anders an …und da denke ich liegt das Kommunikationsproblem.

es sei denn der Mitor verschluckt sich ( fühlt sich auch kurz wie ein Aussetzer an)
Aber dann sind Luftmassen Messer, Filter Spritleitung etc. Teil der Ursache …

Schade das die mitfahrenden einfach nur damit gefahren sind und keine Fehlersuche gemacht haben, aber da drehen wir uns dann ja wieder im Kreis.

Alles in allem eine Ferndiagnose ist genauso unmöglich wie jemanden Schmerzen zu erklären.
 
B

Bollo

Dabei seit
06.08.2012
Beiträge
1.238
Ort
Sauerland
Modell
R1250GSA
Es sind jetzt hier aber nicht die Aussetzer gemeint die entstehen wenn man während der Fahrt einfach mal den Schalthebel antippt ohne zu schalten?
 
yr1

yr1

Dabei seit
20.06.2020
Beiträge
106
Es sind jetzt hier aber nicht die Aussetzer gemeint die entstehen wenn man während der Fahrt einfach mal den Schalthebel antippt ohne zu schalten?
Nein, zumindest bei mir nicht.
Das war so als wenn der Motor kurzfristig abgestorben wäre.

Ein Quickshifter unterbricht die Zündung ja im Millisekunden, dass war deutlich länger!

Wie gesagt, ohne Finger an der Kupplung wäre es doof geworden ;)

Meiner Meinung nach hat es aber mit dem System zu tun.
Es braucht halt höhere Drehzahlen um störungsfrei zu funktionieren
 
*Topas*

*Topas*

. . . . .🙈 - Ɯôđēŗáţôŗ . . . . . 🏍🏍🏍🏍🏍
Dabei seit
04.01.2009
Beiträge
18.347
Ort
Schweiz/Berlin/Europa
Modell
GSA 1200 / 2011
...
Bereits auf der Hinnfahrt nach Österreich, bei ca. Kilometerstan ca. 1250, hatte die GS plötzlich 2 komplette Aussetzer.
Es passierte während einer sanften Beschläunigung bei ca. 75km/h. Das Aussetzintervall war ca 1 Minute.
Dann war es für diesen Tag ok, kamen aber vermehrt in den Folgetagen, am Schlimmsten war 6 mal nacheinander nach einer
leicht abschüssigen Linkskurve als ich wieder beschläunigen wollte - wieder bei etwa 80 km/h. Die Aussetzer dauerten je etwa 5 Sekunden im Anstand von ca. 20 Sekunden.

Einmal kam es vor, dass trotz trockener Straße und Sonne bei ca. 17 Grad, eine Abriegelung bei 80 kmh im 5 Gang erfolgte.
Selbst ein Aufdrehen des Gashahns brachte nicht mehr als 2 kmh. Auch ein Gangwechsel brachte keinen Erfolg. Anhalten, Motor aus/an und alles lief wie es sollte.

..
Gute Besserung 👍
spätestens an dieser Stelle - eigentlich viel früher, wäre für mich Schluss gewesen...

Bin gespannt, wie es ausgeht und was man auf dem Videomaterial erkennen kann
 
GS_Ralf

GS_Ralf

Dabei seit
06.11.2016
Beiträge
334
Ort
Rhein-Lahn-Kreis
Modell
2 X Country, F700 GS + NC 700S DCT
Irgendwie kann ich mit dem geschilderten Fehlerbild nichts anfangen.

Zündaussetzer, Leistungseinbruch, ruckeln, ungleichmäßige Beschleunigung etc. ist sicherlich möglich und kommt auch vor. Wenn dann beim anfahren plötzlich die Leistung fehlt kann man auch mal umkippen wenns ganz blöd läuft.

Was ich aber gar nicht einordnen kann ist das "aufheulen" des Motors. Wenn wir mal das aufheulen als sprunghafte Drehzahlsteigerung definieren (und nicht als geändertes Ansauggeräuch) ist da doch sämtliche Elektronik außen vor.

Bei eingelegtem Gang ist der Motor kraftschlüssig über die Kupplung mit dem Hinterrad verbunden. Eine sprunghafte Drehzahlsteigerung ist dann nur durch durchrutschen der Kupplung oder des Hinterrades möglich. Für letzteres wird selbst der GS bei Tempo 80 die Leistung fehlen. Die Kupplung wird nur mechanisch betätigt. Sollte diese fehlerhaft oder verschlissen sein kann man ein Durchrutschen bei maximalem Drehmoment im großen Gang einfach reproduzieren.

Natürlich könnte ein mechanischer Fehler im Antriebsstrang bestehen doch der würde dauerhaft und nicht so sporadisch auftreten. Wenn die Motorleistung mehrfach an ungeeigneter Stelle unterbrochen würde (z. B. an einer Zahnradpaarung) treten dort solche Kräfte auf dass es innerhalb kürzester Zeit zum Totalausfall käme.

Wie haben dann Drehzahlmesser und Tacho auf das aufheulen reagiert?
 
B

Bollo

Dabei seit
06.08.2012
Beiträge
1.238
Ort
Sauerland
Modell
R1250GSA
Ein Quickshifter unterbricht die Zündung ja im Millisekunden, dass war deutlich länger!
Jaa, wenn man ihn denn wie vorgesehen bedient. Drückt man den Hebel aber (unbewusst) nur ein bisschen kann die Zündung deutlich länger unterbrochen werden.
Ist übrigens bei allen Mopeds mit Blipper so die ich kenne. Und das sind nicht nur BMWs.

Ob das in Abwärtsrichtung zum 'aufheulen' durchs Zwischengas führen kann hab ich noch nicht getestet, wäre aber auch erklärbar.
 
Thema:

Der Supergau ist eingetreten: Riesige GS Probleme und Krankenhaus

Der Supergau ist eingetreten: Riesige GS Probleme und Krankenhaus - Ähnliche Themen

  • SuperGAU: 10cm Benzin auf dem Ölmessstab

    SuperGAU: 10cm Benzin auf dem Ölmessstab: Hallo Leute, Es ist zum heulen: Dass die Vergaser meiner R80 PD mehrfach bisschen undicht sind, wusste ich. Dass es meine Benzinhäne auch sind...
  • Ideenfabrik vs. wirtschaftlichen SuperGau

    Ideenfabrik vs. wirtschaftlichen SuperGau: ok. Dann fange ich einfach an Ideen in den Raum zu werfen..... Grundregel: nichts schönreden, an der Realität bleiben und los geht's..... -...
  • Nach rutschender Kupplung der Supergau?

    Nach rutschender Kupplung der Supergau?: Ich benötige mal eure Hilfe: Habe vor ein paar Tagen wg. rutschender Kupplung meine Q , 1150 GS, EZ 05/01, ca. 23.000 km, aus der (freien)...
  • Nach rutschender Kupplung der Supergau? - Ähnliche Themen

  • SuperGAU: 10cm Benzin auf dem Ölmessstab

    SuperGAU: 10cm Benzin auf dem Ölmessstab: Hallo Leute, Es ist zum heulen: Dass die Vergaser meiner R80 PD mehrfach bisschen undicht sind, wusste ich. Dass es meine Benzinhäne auch sind...
  • Ideenfabrik vs. wirtschaftlichen SuperGau

    Ideenfabrik vs. wirtschaftlichen SuperGau: ok. Dann fange ich einfach an Ideen in den Raum zu werfen..... Grundregel: nichts schönreden, an der Realität bleiben und los geht's..... -...
  • Nach rutschender Kupplung der Supergau?

    Nach rutschender Kupplung der Supergau?: Ich benötige mal eure Hilfe: Habe vor ein paar Tagen wg. rutschender Kupplung meine Q , 1150 GS, EZ 05/01, ca. 23.000 km, aus der (freien)...
  • Oben