Fahrstil flott, aber kein Raser!

Diskutiere Fahrstil flott, aber kein Raser! im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; In vielen Fred's lese ich immer diesen Spruch. Was sollte ich mir unter diesem Fahrstil vorstellen?
S

Suzi-Q

Themenstarter
Dabei seit
15.01.2011
Beiträge
192
Modell
R1200GS 2010
In vielen Fred's lese ich immer diesen Spruch.
Was sollte ich mir unter diesem Fahrstil vorstellen?
 
Q

Q-Tourer

Dabei seit
20.09.2010
Beiträge
288
Ort
Zwischen Hamburg und Bremen
Modell
R1200GS 2010
Eine gute Frage, die ich auch schon stellen wollte.

Flott aber kein Raser.
Schnell aber sicher.
Zügig aber umsichtig.
:confused:

Sind es vielleicht Umschreibungen für das Ignorieren der Straßenverkehrsordnung und das vorsorgliche Vonsichweisen von Vorhaltungen einer nicht verantwortungsbewussten Fahrweise oder Darstellungen einer eigenen guten Fahrweise, obwohl man sich an die Straßenverkehrsordnung hält oder ???
 
Zuletzt bearbeitet:
GSfrie

GSfrie

Dabei seit
27.11.2006
Beiträge
1.003
Ort
Mittleres Taubertal
Modell
R 100 GS Bj.'88, R 1100 GS Bj. '96
Für mich gibt es da schon einen Unterschied ob jemand flott unterwegs ist oder rast. Als Raser sind
vielleicht die zu bezeichnen die ihrem Hobby eher auf der Rennstrecke als auf der Strasse nachkommen sollten. :confused:
 
Q

Q-Tourer

Dabei seit
20.09.2010
Beiträge
288
Ort
Zwischen Hamburg und Bremen
Modell
R1200GS 2010
Aber woran machst Du das fest? Ist ein Raser ein Fahrer, der sich gelegentlich nicht an die StVO hält oder sie sehr oft ignoriert oder hat das überhaupt nichts damit zu tun?
 
qtreiber

qtreiber

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
8.073
Ort
Ostfriesland
Modell
Multi1260S + XCountry - Ex-R1200R - Danone
sollte das Motoröl dem jeweiligen Fahrstil angepaßt werden?
 
GSfrie

GSfrie

Dabei seit
27.11.2006
Beiträge
1.003
Ort
Mittleres Taubertal
Modell
R 100 GS Bj.'88, R 1100 GS Bj. '96
Ein raser hält sich vorsätzlich an keinerlei Verkehrsregeln

Nutzt jede Gelegenheit zum überholen,Geschw. Beschränkungen interessieren ihn überhaupt nicht.
So in etwas hatte ich das gemeint: der sich nicht nur gelegentlich, sondern fast ausschliesslich
ausserhalb der StVO bewegt.
 
GSfrie

GSfrie

Dabei seit
27.11.2006
Beiträge
1.003
Ort
Mittleres Taubertal
Modell
R 100 GS Bj.'88, R 1100 GS Bj. '96
Bist du schon mal auf der Rennstrecke gewesen?
Nein, da bin ich als "zügiger" aber nicht rasender Fahrer vielleicht doch fehl am Platz.

Beispiel: wir waren
heute nachmittag im Hohenlohischem unterwegs,als mich ein "netter" Mann (ob jung oder alt
weiss ich nicht) überholt hat, als gerade auch noch Gegenverkehr herrschte. Ich
hatte laut Tache ca. 120 km/ h drauf, als er an mir vorbei zog. Keine 10 - 20 Sekunden
später war er ausser Sichtweite.

Vor ca. zwei Wochen kam mir in einer langezogenen Linkskurve ein Motorrad entgegen,
von dem ich nicht mal den Fahrer sehen konnte da er sich so hinter seiner Scheibe duckte.
Er kam mir auf meiner Seite entgegen, und konnte erst kurz vor mir wieder auf die andere Seite wechseln.
 
HaJü

HaJü

Dabei seit
07.07.2009
Beiträge
3.261
Ort
Südhessen
Modell
R1200GS-LC, R1200GS, CB750K6, CB400FourSS
Fahrstil flott, aber kein Raser!

In vielen Fred's lese ich immer diesen Spruch.
Was sollte ich mir unter diesem Fahrstil vorstellen?
Hai Gerd :)

Was könnte DAS wohl sein


Na klar:

Maximale Geschwindigkeit unter minimalem Einsatz der Bremse unter Einhaltung der StVO


Und wie Bernd anmerkte:
Gilt nur unter Anpassung der Viskosität des Motoröls an den Fahrstil


Alles klar
 
MacZep

MacZep

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
238
Modell
R 1200 GS, R 100 GS PD
Ich verstehe jetzt die Frage nicht:
Raser, flotter Fahrer, dynamische Fahrweise?

Die Grenze ist sehr genau gesteckt. Vom Gesetzues wegen.
Die Frage ist nur, wird man erwischt oder nicht. Da gibt es keine Nuancen und erst recht keine Schönrederei.
 
M

monopod

Dabei seit
28.09.2009
Beiträge
9.548
Ort
vorh.
Modell
R100GS+ HPN1043GS+Yamaha T700+ beta ALP4.o
Ich verstehe jetzt die Frage nicht:
Raser, flotter Fahrer, dynamische Fahrweise?

Die Grenze ist sehr genau gesteckt. Vom Gesetzues wegen.
Die Frage ist nur, wird man erwischt oder nicht. Da gibt es keine Nuancen und erst recht keine Schönrederei.

unter dem gesichtspunkt der sog.
"liberalitas bavariae" sowie deren
punktgenauer (besser: personen-
bezogener) anwendung - sh. a. beckstein und das oktoberfestdekret:
zwei mass passt scho - da dürfen
sie schon noch heimfahren ;) hät-
te ich da so meine zweifel hinsichtl.
der anwendung der engen grenzen.....

:D
:cool:
 
Supo

Supo

Dabei seit
02.10.2008
Beiträge
3.103
Ort
Voreifel (nord-östliche)
Modell
R 1200 GS LC
Relativ und subjektiv....

... - nix gesteckte Grenzen von Gesetzes wegen.

Definiert doch noch ein wenig!

Ich bin dann mal zügig weg (ohne zu rasen) :D;).
 
ShadowtheCrow

ShadowtheCrow

Dabei seit
22.05.2011
Beiträge
407
Ort
Essen
Modell
R1150GS ('02)
Ich halte mich selber selten an die StVO.
Innerort (bei erlaubten 50) bin ich meist mit 60-70 dabei. Ich weiß der Anhalte weg ist doppelt so lang... NICHT der Bremsweg!

Außerorts wo 70 ist bin ich oft mit 100 anzutreffen...

ABER, nur da wo ich die Strecke einsehen kann und augenscheinlich keine dritten gefährde. Wenn ich mich allein an den Baum nagel ist das mein Problem...

Ich halte mich für einen flotten Fahrer, der mit dem Verkehr schwimmt und auch schon mal gern überholt, sofern ich die Strecke einsehen kann, dass heisst z.B. ich überhole vor und erst recht in Kurven nicht.
Außerdem nehme ich Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer...

Raser dagegen interessieren sich überhaupt nicht für Sicherheitsfragen, geschweige denn für die anderen Verkehrsteilnehmer. Die suchen nur Ihren Kick mit Scheuklappen.

So definieren ich die Unterschiede!
 
U

ulixem

Gast
Ich unterteile die Fahrer immer in zwei Kategorien.
Die einen, welche zügig fahren können und dabei auf ihrer Spur bleiben. (natürlich auch mit der Murmel)
Ganz wichtig bei engen Eifelsträßchen.

Die anderen (leider sehr viele), welche Kurven schneiden müssen, weil sie es einfach nicht drauf haben und andere gefährden.

Es gibt vom Ramsauer? zusammen mit der Motorrad ein Fahrtrainingvideo. Sollte man einfach mal schauen, da viele vollausgestattete Neubiker nichtmal ne Kurve richtig anfahren können und sich dann wundern, dass sie rausgetragen werden.

Vom Bundesverkehrsministerium:
 
Zuletzt bearbeitet:
gerry-h

gerry-h

Dabei seit
15.01.2011
Beiträge
2.054
Ort
Bern
Modell
GSA LC TP, R 100 Scrambler, 2xR 90 S, R 75/7, R 26
...Es gibt vom Ramsauer? zusammen mit der Motorrad ein Fahrtrainingvideo. Sollte man einfach mal schauen, da viele vollausgestattete Neubiker nichtmal ne Kurve richtig anfahren können und sich dann wundern, dass sie rausgetragen werden.....
Ohne die DVD gesehen zu haben, aber Fahrunterricht/Fahrverhalten via Bildschirm ? Nichts gegen zusätzliche, wiederholende Schulungen mit DVDs. Aber ich fürchte, für Fahranfänger ist das so realitätsnahe wie Ehevorbereitung mit Porno-DVDs.
Gruss
gerry
 
-Larsi-

-Larsi-

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
23.989
Ort
Irgendwo im Weserbergland
Modell
R 1150 GS, R 1200 S
...
Innerort (bei erlaubten 50) bin ich meist mit 60-70 dabei. Ich weiß der Anhalte weg ist doppelt so lang... NICHT der Bremsweg!
...
Falsch

es ist genau anders herum.
bremsweg verdoppelt sich, reaktionsweg verlängert sich um knapp 50%.
der anhalteweg ist die addition aus beidem.

http://bremswegrechner.auto-und-verkehr.de/

aber keine sorge ... so hat jeder seine vorstellungen was noch ok ist und was zuviel.

tempolimits und überholverbot:
ersteres überschreite ich relativ oft, allerdings selten mehr als 30%. zumindest nicht auf dauer sondern nur kurz zum überholen zb.
zweiteres missachte ich eigentlich nie. alleinschon weil man dabei nur gesehen werden muss. da brauchts keine messung.

innerorts gilt für mich "unter 60", eher etwas langsamer.

bei unübersichtlichen stellen nutze ich nur meine fahrbahnseite, wenn alles frei ist, dann auch mal etwas mehr.

überholen? ja, mach ich auch ...
eigentlich fast überall wo es übersichtlich ist.
warum sollte ich einen fahrer der 80 fährt nicht überholen, wenn 100 erlaubt sind und die kurve auch 140 zuließe?
freie sicht vorausgesetzt ...


ich vermute mal, dass ich auf diese weise noch nicht zu den rowdys oder rasern gehöre.
falls doch ... dann bin ichs halt :rolleyes:
bemerkenswert ist allerdings, dass oft andere fahrer aus dem rückspiegel verschwinden, obwohl sie ihrer grenzen lockerer stecken als ich die meinen. liegt wohl daran, dass sie vor kurven viel der wertvollen geschwindigkeit in nutzlose wärme verwandeln.
und was schliesse ich daraus?
bin ich jetzt doch der raser, weil schneller unterwegs?
 
qtreiber

qtreiber

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
8.073
Ort
Ostfriesland
Modell
Multi1260S + XCountry - Ex-R1200R - Danone
@Larsi; welches Motoröl kippst du in deine Kuh? Ra/c/ser-oil, 0W 30? :p
 
noh

noh

Dabei seit
07.05.2006
Beiträge
4.021
Ort
Lingen/Ems
Modell
BMW R1200GS ´05
Ich definiere das mal so: Laut Tacho + 15 bis 20 geht meist immer. Sobald frei ist, und es die Verkehrslage erlaubt und dies zulaesst, wird Ueberholt. Es wird nicht unnoetig gebummelt oder getroedelt. An Ampeln rollt man umsichtig bis ganz nach vorne an die Pole Position. Falls von hinten einer drueckt, stramm nach Rechts und direkt durchwinken. Wenn 100 erlaubt sind wird auch nicht mit 90 rumgekrueckt. Dann muss man halt haufiger Ueberholen.
 
moeli

moeli

Dabei seit
13.02.2009
Beiträge
4.368
Ort
Bochum, mitten im Kohlenpott
Modell
11er GS & 75/7
kann mich dem Larsi und Noh nur anschliessen, ich bleibe immer im bezahlbaren Bereich und überschreite innerorts höchstens versehentlich mehr als die zugelassene Geschwindigkeit um 10 kmh.

Außer, das ich mir bevorzugt die kleineren Strecken zum fahren suche. Das hat mehrere Vorteile, meistens darf man dort 100 fahren schafft es aber nur knapp wegen der kurvigen Streckenführung, wegen der vielen Kurven machts deutlich mehr Spass als auf dem Bundesstrassen, die Nebenstrecken sind meistens nicht so überfüllt mit unsicheren Motorradfahrern, da die diese Strecken niemals kennenlernen werden. Und wenn denn mal ne Kurvenkombination in eine lange Gerade mündet gebe ich auch nicht Gas bis auf 160, sondern bleibe eher bei den erlaubten 100 (na ok, vielleicht 10% drüber), damit die hinter mir Fahrenden auch Gelegenheit haben mitzukommen und die Truppe zusammenbleibt.

Insgesamt ergibt sich daraus ein flüssiger aber recht flotter Fahrstil, wobei das Zusammenbremsen der Kiste vermieden wird und durch entsprechende Schräglagen mit dem dazugehörigen Spaßfakter ausgeglichen ist. Je nach Truppenzusammenstellung ist mein Bremslicht (Frage letztens bei ner etwas gemütlich rollenden Tour: Hörmal Oeli, ist eigentlich dein Bremslicht kaputt? :D:D:D ) dabei mehr oder weniger selten zu sehen.

Raser fahren anders. Die geben Gas bis zur Oberkante, bremsen die Kiste mit sichtbarer Eierei des leicht gewordenen Hinterrades und singendem Vorderreifen zusammen vor ner Kurve, geben dann wieder Vollgas bis inn roten Bereich usw usw. und bleiben oft wegen Fehleinschätzung nicht auf Ihrer Fahrbahn in den Kurven und gefährden somit auch noch andere.

Sowas ist nicht mein Ding. Auch wenn meine Reifen über die gesamte Lauffläche benutzt werden.
 
Thema:

Fahrstil flott, aber kein Raser!

Fahrstil flott, aber kein Raser! - Ähnliche Themen

  • Mein Fahrstil ist <hier einfügen>

    Mein Fahrstil ist <hier einfügen>: Es gibt so viel Bezeichnungen mit denen man seine Fahrstil beschreiben kann, wie z.B.: sportlich, sehr sportlich, tourensportlich, rasant...
  • Fahrstil beim Kurvenfahren bzw Kurventechnik

    Fahrstil beim Kurvenfahren bzw Kurventechnik: Hallo, ich wollte mal hier von Euch Eure Meinung zu folgender Sachlage bezüglich der Kurventechnik / fahren in eine Kurve einholen. Mir fällt bei...
  • Fahrstil-Frage

    Fahrstil-Frage: Moin, woran liegt es wenn der Vorderreifen ueber des gesamte Profil abgefahren wird, aber hinten noch ein halber cm Rand links und rechts quasi...
  • Fahrstil Schnelltest ...

    Fahrstil Schnelltest ...: Motobike Fahrstilschnelltest .... ... eher witzig aber bedingt aussagekräftig, wenn man sich nicht selber beschummelt! Einige Fragen würde ich...
  • Kurven Q Bauartbedingter Fahrstil

    Kurven Q Bauartbedingter Fahrstil: Das Spiel im Antrieb, der Kurzhubgriff und die ziemliche Kopflastigkeit der Q haben meinen Fahrstil beeinflusst. Nach all den Jahren macht man das...
  • Kurven Q Bauartbedingter Fahrstil - Ähnliche Themen

  • Mein Fahrstil ist <hier einfügen>

    Mein Fahrstil ist <hier einfügen>: Es gibt so viel Bezeichnungen mit denen man seine Fahrstil beschreiben kann, wie z.B.: sportlich, sehr sportlich, tourensportlich, rasant...
  • Fahrstil beim Kurvenfahren bzw Kurventechnik

    Fahrstil beim Kurvenfahren bzw Kurventechnik: Hallo, ich wollte mal hier von Euch Eure Meinung zu folgender Sachlage bezüglich der Kurventechnik / fahren in eine Kurve einholen. Mir fällt bei...
  • Fahrstil-Frage

    Fahrstil-Frage: Moin, woran liegt es wenn der Vorderreifen ueber des gesamte Profil abgefahren wird, aber hinten noch ein halber cm Rand links und rechts quasi...
  • Fahrstil Schnelltest ...

    Fahrstil Schnelltest ...: Motobike Fahrstilschnelltest .... ... eher witzig aber bedingt aussagekräftig, wenn man sich nicht selber beschummelt! Einige Fragen würde ich...
  • Kurven Q Bauartbedingter Fahrstil

    Kurven Q Bauartbedingter Fahrstil: Das Spiel im Antrieb, der Kurzhubgriff und die ziemliche Kopflastigkeit der Q haben meinen Fahrstil beeinflusst. Nach all den Jahren macht man das...
  • Oben