Ganganzeige spielt verückt

Diskutiere Ganganzeige spielt verückt im R 1150 GS und R 1150 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Ich hatte zeitweise Totalausfall vom FID. Habe gestern den Stecker rechts unter der Abdeckung und den Stecker unter dem Tank auseinander gehabt...
Golle

Golle

Themenstarter
Dabei seit
24.08.2020
Beiträge
9
Ich hatte zeitweise Totalausfall vom FID. Habe gestern den Stecker rechts unter der Abdeckung und den Stecker unter dem Tank auseinander gehabt und die Kontakte sauber gemacht.
Beim Stecker unterm Tank hat’s mal kurz gefunkt.Dummheit von mir. Ich hätte auch vorher die Batterie abklemmen können.Dann habe ich die Kontakte dünn mit Polfett behandelt.
Jetzt zeigt die Ganganzeige beim Hochschalten inclusive Leerlauf 1-1-1-3-3-5-5.
Habe ich mir den Geber verbrutzelt?
 
Truckie

Truckie

Dabei seit
14.03.2014
Beiträge
2.433
Ort
Neustadt/W.
Modell
R1150GS
Ob du mit dem Kurzschluss was kaputt gemacht hast, kann ich dir auch nicht sagen.
Was ich dir aber sagen kann, ist dass Polfett auf den Kontakten absolut nichts verloren hat. So wie kein Fett (vielleicht noch Kontaktfett) oder Öl was da zu suchen hat.
Polfett ist nichtleitend und du hast damit den Übergangswiderstand deutlich erhöht.

Grüße Volker
 
Fanthomas

Fanthomas

Dabei seit
19.07.2014
Beiträge
1.084
Ort
Runkel
Modell
R 1150GS Bj. 2000
Ich würde versuchen, den/die Stecker zu entfetten, Kontakt 60 plus kann ich empfehlen. (Nein, das ist keine Dating Seite...):)
 
Golle

Golle

Themenstarter
Dabei seit
24.08.2020
Beiträge
9
Danke. Dann muss ich das wieder rückgängig machen. Ich hatte mir schon sowas gedacht. Bei diesem Wetter schraubt man ja gerne.:smile:
 
H

horst.w

Dabei seit
30.08.2008
Beiträge
238
Modell
R1150GS / 2000
Polfett ist sicher nicht das geeignete Mittel, um VOR dem Zusammenstecken der Kontakte eingebracht zu werden, muss nicht hinderlich sein, kann aber.

Wegen der Fehlanzeigen,
kannst Du recht einfach testen. Nach Schaltplan sind die 3 gelben Leitungen die Masseanschlüsse für die Zeichen im FID. Im Schalter am Getriebe werden die Kontakte entsprechend durchgeschaltet, nur Leitung A ist z.B. der 1. Gang. Die Kombinationen von A, B, C und dann auch in Verbindung mir einer weiteren Leitung (z.B. A_C, B_C) stellen die anderen Schaltstufen dar.
Also einfach die einzelnen Gänge einstellen und dann mit einer kleinen KFZ-Prüflampe die fragliche Leitung auf Durchgang testen, Batterieplus einerseits, gelbe Leitungen zum Schalter nach unten hin Masse. Was leuchtet hat richtigen oder halt auch unzulässigen Kontakt.
Ist das soweit geklärt und alles richtig, kannst Du mit entsprechenden Drahtbrücken das FID durchtesten, indem Du einen Masseanschluß an die jeweilige Gegenstelle im Stecker zum FID hin brückst. Dann sollten die Zeichen richtig leuchten, wenn alles i.O. ist.

Ein kleiner Funken entsteht ggf. auch, wenn ein Kontakt unter Spannung steht und man mit der Masse in Berührung kommt.
Weisst Du welche Kontakte beteiligt waren? Rot ist die Spannungsversorgung des FID.

Noch kleiner Hinweis, bei mir sind die Leitungen A und C gegenüber der angegebenen Kennung {Gelb & X} lt. Plan getauscht. Kann aber auch ein Fehler in dem Steckkontakt am unteren Kabelbaumanschluß sein.
 
Golle

Golle

Themenstarter
Dabei seit
24.08.2020
Beiträge
9
Erstmal danke für die Tips. Ich werde mich nächste Woche in aller Ruhe mal mit der Sache auseinandersetzen. Es wäre schön wenn es wieder funktioniert.
Das nervt,wenn etwas nicht so ist , wie es sein soll. Da ist man die ganze Zeit gedanklich mit beschäftigt. Ich werde dann von meinem Erfolg oder Mißerfolg berichten. Bis dahin erstmal allen ein schönes Wochenende.
 
Golle

Golle

Themenstarter
Dabei seit
24.08.2020
Beiträge
9
Hallo!
Ich bin ein Stück weiter. Den Geber habe ich geprüft.Da passte nicht viel.
Das FID wollte ich testen. War etwas schwierig. Deswegen habe ich es erstmal gelassen. Ich denke auch daß es funktioniert. Dann habe ich den Geber ausgebaut und zerlegt. Eine Feder hatte sich vermutlich durch meinen Kurzschluss aufgelöst. Ein Kontakt klemmte. Jetzt habe ich bei Amazon neue Federn bestellt. Die kommen am Mittwoch. Dann müsste von der Seite alles wieder funktionieren. Das Problem ist jetzt nur noch der Ausfall des Displays.
Seit heute gehts wieder.Die Frage ist nur,wie lange.Woher bekommt der Geber die Masse? Ich habe nicht rausgefunden,wo das braune Kabel an der Masse angeschlossen ist . Es ist ja auch mit dem FID verbunden.
Gruß Golle
 
H

horst.w

Dabei seit
30.08.2008
Beiträge
238
Modell
R1150GS / 2000
Sorry, von welchem "Geber" redest Du? Ich nehme an, von dem Schalter-Dingens am Getriebe ? Das würde ich aber eher als "Nehmer" bezeichnen ;-)

Das ist der Masseschalter! Und der bestimmt, welche der gelben Leitungen bei welcher Gangstellung des Getriebes mit Masse Kontakt hat.
An den Flüssigkristallen der Anzeige liegt überall die gleiche +Spannung an. Welche Klötzchen aktiv sein sollen, um ein Zeichen (sagen wir mal die "4") fürs Auge sichtbar zu machen, bestimmt sich an der Stellung der Schaltkontakte in dem Getriebeschalter, die dann an der richtigen Stelle die Spannung auf Masse durchlassen und mithin ein Strom fließen lassen.
Das kannst Du eben leicht durchtesten, indem Du ein Massekabel an einen oder 2 der Verbindungspins im Steckkontakt unterm Tank anlegst. Und wenn Du alle 3 Leitungen auf Masse legst, dann leuchten eben alle Kristalle, ein Zeichen ist da nicht zu erkennen.
Die gelben Masseleitungen sind mit A, B und C (gelb, geld-schwarz und gelb-blau) bezeichnet.
Ich habe mir die Kombinationen aus dem Schaltplan rausgesucht, bei Gerds Powerboxer sind sie aber auch fertig gelistet.
Nur als Beispiel, muss so nicht stimmen,
A= 1er-Zeichen
B= 0 Leerlauf-Zeichen
A-B = .... usw
Die 7 einzelnen Segmente der Flüssigkristallanzeige werden ja mehrfach genutzt, das richtige Zusammenstellen der Kristallklötzchen besorgt die Elektronik des FID, damit ein lesbares Bild entsteht.

Die Elektronik des FID benötigt eine eigene Masseversorgung, die hat aber mit der Masse über die gelben Leitungen der Ganganzeige nichts zu tun.

Flüssigkristalle sollen lt Wikipedia mit ca 3 V arbeiten, 12 V + an die gelben Leitungen könnte also das FID killen. Bisschen vorsichtig sein, aber wahrscheinlich ist da durch die Diodenwirkung usw ein Verpolungsschutz gegeben - aber trotzdem.
Bei mir war es offensichtlich so, dass es durch den Kurzschluß im Kabelbaum den Getriebeschalter gekrümelt hat. Da ist halt der ganze schöne Strom volle Kanne durchgegangen, bis es die Sicherung rausgehauen hat. Betroffen sind 1-0-2-3, 4-5-E funktionieren eigentlich immer richtig (mit Aussetzern), die erstem Gänge merkwürdigerweise beim Kaltstart nach oben auch, aber beim Runterschalten und für den Rest der Fahrt dann nicht mehr. Werde ich irgendwann mal austauschen. Das FID selbst ist intakt geblieben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Golle

Golle

Themenstarter
Dabei seit
24.08.2020
Beiträge
9
Ja. Ich meine den Schalter am Getriebe. Das andere ist soweit verständlich.
Das mit der Masse hat sich geklärt. Der Anschluss ist links oben am Getriebe.
Von da geht es durch das braune Kabel runter an den GetriebeSchalter und von da durch die entsprechenden gelben Kabel hoch zum FID. Trotzdem ist das braune Massekabel auch in Richtung FID angeschlossen.Vermutlich für die anderen Funktionen.
 

Anhänge

H

horst.w

Dabei seit
30.08.2008
Beiträge
238
Modell
R1150GS / 2000
Wo das braune Massekabel angeschlossen ist resp wo es genau hinführt, wirst Du nicht erkennen können, ohne den Kabelbaum zu zerlegen. Ich gehe davon aus, dass es zu einem Massepunkt geht und dort mit anderen Massekabeln neu verteilt wird.

Ich wollte eh da mal drangehen, ich habe nämlich Kabelbäume (in erbärmlichsten Zuständen) liegen.
Wenn es Dich interessiert, kann ich einen davon ganz zerlegen. ...
 
Golle

Golle

Themenstarter
Dabei seit
24.08.2020
Beiträge
9
Musst Du nicht. Ich denke,dass ich mein Problem in den nächsten Tagen gelöst habe. Wenn nicht komme ich gerne nochmal darauf zurück.
 
Eaglebiker

Eaglebiker

Dabei seit
13.06.2011
Beiträge
112
Ort
Mülheim an der Ruhr
Modell
Triumph Tiger Explorer
Warum schaut man nicht in den Stromlaufplan ist doch wesentlich einfacher als da hin zu gehen und den Kabelbaum zu zerpflücken
 
H

horst.w

Dabei seit
30.08.2008
Beiträge
238
Modell
R1150GS / 2000
... dann lies doch mal den ganzen Thread ...
 
Golle

Golle

Themenstarter
Dabei seit
24.08.2020
Beiträge
9
Hallo!
Ich will mal Bericht erstatten. Die Ganganzeige funktioniert wieder. Ich hatte mir erst bei Amazon Federn für den Getriebeschalter bestellt.Das war ein Reinfall. Die Federn waren so platt wie der Umschlag,in dem sie verschickt wurden.
Dann habe ich einen gebrauchten Getriebeschalter gekauft. Der hatte nur zwei Anschlusskabel und demzufolge keine Federn. Damit waren bis dahin 30€ in den Sand gesetzt. Dann habe ich eine Feuerzeugfeder gerade gezogen und um einen 1mm Bohrer neu gewickelt. Nachdem alles zusammen war und ich nach einer Stunde grübeln den Seitenständer der wegen des abgebauten Auspuffes unten war,hochgeklappt habe funktionierte alles. Ich bin froh dass alles wieder zusammen ist. Die Stecker habe ich mit Kontaktspray bearbeitet. Wenn die Anzeige jetzt nochmal Totalausfall hat,dann liegt der Fehler im Cockpit.
Danke für die hilfreichen Tips. Ich wünsche uns allen eine schöne und unfallfreie Saison.
 
Mr.Oizo

Mr.Oizo

Dabei seit
11.10.2020
Beiträge
698
Kleine Bitte:
Dein Avatarbild-kannst das mal in groß posten?
Die Lackierung weckt meine Neugier-sieht gut aus!
 
Thema:

Ganganzeige spielt verückt

Ganganzeige spielt verückt - Ähnliche Themen

  • Drehzahl- und Ganganzeige für Scrambler, UG/S und Pure

    Drehzahl- und Ganganzeige für Scrambler, UG/S und Pure: Endlich gibt es eine praktikable Lösung, um den drei R nineT Modellen weitere Infos zu entlocken. Hier der Link: DL-04 Meter passend für BMW® R...
  • Ganganzeige fällt aus, Motor stottert

    Ganganzeige fällt aus, Motor stottert: Ich habe von anfang an ein Problem das die Ganganzeige ausgeht und der Motor stottert, Schalte hoch oder runter and alles wieder OK. Mein...
  • Ganganzeige fällt aus, Motor stottert

    Ganganzeige fällt aus, Motor stottert: Ich habe von anfang an ein Problem das die Ganganzeige ausgeht und der Motor stottert, Schalte hoch oder runter and alles wieder OK. Mein...
  • Q springt nach Getriebewechsel nicht an/falsche Ganganzeige im FID

    Q springt nach Getriebewechsel nicht an/falsche Ganganzeige im FID: Hallo an Euch Ich habe mir beim Bonner mein defektes Getriebe reparieren lassen sowie das Hag umbauen lassen. Durch eine Unachtsamkeit beim...
  • Ganganzeige spielt auf einmal verrückt

    Ganganzeige spielt auf einmal verrückt: Hallo! Komme gerade von einer Ausfahrt mit meiner 12er Q zurück. Dabei stellte sich folgendes Problem dar: Beim Neustarten spielt die...
  • Ganganzeige spielt auf einmal verrückt - Ähnliche Themen

  • Drehzahl- und Ganganzeige für Scrambler, UG/S und Pure

    Drehzahl- und Ganganzeige für Scrambler, UG/S und Pure: Endlich gibt es eine praktikable Lösung, um den drei R nineT Modellen weitere Infos zu entlocken. Hier der Link: DL-04 Meter passend für BMW® R...
  • Ganganzeige fällt aus, Motor stottert

    Ganganzeige fällt aus, Motor stottert: Ich habe von anfang an ein Problem das die Ganganzeige ausgeht und der Motor stottert, Schalte hoch oder runter and alles wieder OK. Mein...
  • Ganganzeige fällt aus, Motor stottert

    Ganganzeige fällt aus, Motor stottert: Ich habe von anfang an ein Problem das die Ganganzeige ausgeht und der Motor stottert, Schalte hoch oder runter and alles wieder OK. Mein...
  • Q springt nach Getriebewechsel nicht an/falsche Ganganzeige im FID

    Q springt nach Getriebewechsel nicht an/falsche Ganganzeige im FID: Hallo an Euch Ich habe mir beim Bonner mein defektes Getriebe reparieren lassen sowie das Hag umbauen lassen. Durch eine Unachtsamkeit beim...
  • Ganganzeige spielt auf einmal verrückt

    Ganganzeige spielt auf einmal verrückt: Hallo! Komme gerade von einer Ausfahrt mit meiner 12er Q zurück. Dabei stellte sich folgendes Problem dar: Beim Neustarten spielt die...
  • Oben