Garmin Zumo XT vs TomTom 550 meine Erfahrungen

Diskutiere Garmin Zumo XT vs TomTom 550 meine Erfahrungen im Navigation Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Da ich es nicht geschafft habe die Formatierung direkt im Eintrag zu machen. Deshalb habe ich meine Erfahrungen im Anhang dargelegt.
ScramblerXE

ScramblerXE

Dabei seit
16.12.2020
Beiträge
67
Ort
Dortmund
Modell
Scrambler 1200 XE + T 700 Rally
Prima! Auch ich überlege, welches der beiden Geräte ich mich zulegen werde.
Da ich kein Nerd bin, was Navigation angeht, werde ich wohl (wieder) bei TT landen.
Zumal ich bisher gute Erfahrungen mit TT gemacht habe,
 
Juescho

Juescho

Dabei seit
14.07.2019
Beiträge
743
Ort
75395
Modell
1200 GS K25 - Tripleblack 1200 GS K51 - Adventure
Danke für deine persönlichen Erfahrungen, Einschätzungen und die Mühe das so klar gegenüberzustellen. Ich bin aktuell nach vielen Jahren TT durch eine neuere GS mit Navi6 inklusive nun zum Garmin quasi "gezwungen". Da ich beide Maschinen fahre benutze ich nun auch jeweils beide Navis, was ich (noch) als spannend und als Herausforderung sehe. Mal sehen welches der Beiden sich bei mir den Podestplatz erobert, was schlussendlich ja den persönlichen Praktiken, Neigungen und Vorlieben geschuldet ist.
 
Boxerpower

Boxerpower

Dabei seit
05.11.2016
Beiträge
169
Ort
Nähe Schrobenhausen Bayern
Modell
R1250GS Exclusive
Erster Punkt in der Liste:
Wie schnell kann das Gerät eingeschaltet werden
Zumo: Ganz ausgeschalgenes Gerät ca. 30s. Normalerweise nur aus Standby ca. 3s.

TomTom: Immer ca. 30. Stimmt nicht,
ist Identisch mit Zumo. Auf Standby, 3sec. Wenn du natürlich mit langem Druck ausschaltest, ca 30sec. Dan muss das TT wieder komplett hochgefahren werden.
Durch kurzen Druck ist das TT auf Standby und schaltet somit auch in 3 sec. ein. Auch wenn Zündung aus, schaltet es bei Zündung ein in 3 sec. wieder ein. Mein TT steht das ganze Jahr auf Standby.

Sonst muss ich sagen TT einfach Klasse.
 
CH31

CH31

Themenstarter
Dabei seit
02.08.2014
Beiträge
406
Ort
CH-31xx alles klar?
Modell
LC GSA 08/2014 mit Plug and Travel Fahrwerk. Mit 200384km per 19.Jul.2020
Besten Dank für den Input. Habe ich noch gar nicht gemerkt dass man das 550 auf zwei Arten ausschalten kann. Muss ich mal ausprobieren.
 
Boxerpower

Boxerpower

Dabei seit
05.11.2016
Beiträge
169
Ort
Nähe Schrobenhausen Bayern
Modell
R1250GS Exclusive
Gerne, man lernt halt nie aus. Darum gibts Foren wie diese.
Mit welchen Programm planst du die Routen, bzw. wie machst du die geplante Route aufs TT?
 
Eckart

Eckart

Dabei seit
29.08.2008
Beiträge
2.067
Ort
Berlin
Modell
F800GS 2011
Da ich es nicht geschafft habe die Formatierung direkt im Eintrag zu machen.
Also schwierig ist das doch eigentlich wirklich nicht, allenfalls machmal umständlich und jemand, der sich so gründlich mit Technik auseiandersetzt, hätte auch das geschafft !

meine Erfahrungen
Das Beindruckendste ist, zwei Geräte selbst verglichen zu haben. Was treibt denn einen dazu ? Wenn man nicht wie Juescho "gezwungen" wird, wird sich der Normalverbraucher auch aufgrund von Testberichten, Empfehlungen wgen Kosten und Aufwand für ein Gerät entscheiden und falls mal ein Wechsel ansteht, würde einem der Vergleich alt gegen neu nicht helfen.

Punkt in der Liste
Sicher gäbe es zu den Punkten noch die eine oder andere weitere Anmerkung zu machen, aber nichtsdestotrotz dürfte das eine gute Hilfestellung für Unentschlossene sein. Wie einleitend beschrieben kann man unterschiedlich gewichten, aber man gewöhnt sich auch an die Macken des eigenen Geräts und kann deswegen besser mit weniger gut gelösten Punkten umgehen, infolgedessen empfindet man den Nachteil nicht mehr als so groß.
Nur mal als Beispiel: Unter normalen Umständen habe ich nie so viele Routen im XT als dass ich nicht Blättern könnte. Für Reisen, in denen es mal mehr sein können, erleichtert die Namensgebung das Auffinden.

Eckart
 
CH31

CH31

Themenstarter
Dabei seit
02.08.2014
Beiträge
406
Ort
CH-31xx alles klar?
Modell
LC GSA 08/2014 mit Plug and Travel Fahrwerk. Mit 200384km per 19.Jul.2020
Planen mit ITN-Converter mit ViaMichelin Karten.

XT: Basecamp importieren, Alarme anpassen und auf Gerät sdCard spielen. Im Gerät von SD importieren.

550: über USB auf sdCard
 
Boxerpower

Boxerpower

Dabei seit
05.11.2016
Beiträge
169
Ort
Nähe Schrobenhausen Bayern
Modell
R1250GS Exclusive
550: über USB auf sdCard
Ich mach beim 550 alles über TT Mydrive.
Plane mit Kurviger, (gefällt mir besser) importiere in Mydrive, nochmal Kontrolle ob die Tour passt, mach den Schieber nach rechts (mit meinem Gerät Synchronisieren) und die Tour ist auf dem Navi (W-Lan), ohne anstecken. Schieber nach links und die Tour ist wieder vom Navi entfernt. Dennoch auf Mydrive gespeichert.
Willst du eine Route, dann in Mydrive Stopps senden, dann hast auch die Wegpunkte mit drauf, die auch während der Fahrt änderbar sind. Sollten aber gut unter 30 WP sein, sonst sendet er die Route nicht. Also Tagesrouten.
Über USB auf SD Card geht natürlich auch, aber nur als Tour, nicht als Route. Du siehst zwar die WPe auf der Karte, aber nicht rechts.
Als Route kannst du WPe löschen oder überspringen. Bzw ändern.
 
CH31

CH31

Themenstarter
Dabei seit
02.08.2014
Beiträge
406
Ort
CH-31xx alles klar?
Modell
LC GSA 08/2014 mit Plug and Travel Fahrwerk. Mit 200384km per 19.Jul.2020
Beim XT arbeite ich immer mit GPX Files.

Beim 550 ausschliesslich mit ITN Files als Route. GPX werden ja nur als. Tracks gelesen.

Wie beschrieben ist für mich nicht wichtig, wie die Route erstellt und aufs Gerät gebracht wurde. Sondern nur was man damit im Gerät selber machen kann.

Die Benennung der Routen hilft eigentlich nur wenn diese alphabetisch sortiert sind oder gesucht werden können. Sonst sind wir beim Scrollen im Bereich der Mustererkennung. Da übersieht man schnell dir richtige Route, wenn es ein paar mehr auf dem Gerät hat. Ich will die ja nicht immer löschen und wieder laden, nur dass eine übersichtliche Liste bleibt.
 
Bonnbiker

Bonnbiker

Dabei seit
11.02.2020
Beiträge
223
Modell
BMW R 1250 R
Auf meinen Navigator 6 sind die Routen ALLE automatisch alphabetisch sortiert. Gerade wer mit Routen und nicht mit Tracks navigiert macht sich mit TomTom das Leben unnötig schwer. ITN ist doch sehr eingeschränkt
 
Bonnbiker

Bonnbiker

Dabei seit
11.02.2020
Beiträge
223
Modell
BMW R 1250 R
Ich sage das
1619199401007.png
 
Bonnbiker

Bonnbiker

Dabei seit
11.02.2020
Beiträge
223
Modell
BMW R 1250 R
Aus der TomTom Anleitung kopiert:

Importieren einer Track-GPX-Datei
GPX-Dateien (GPS-Austauschformat)

GPX-Dateien enthalten eine sehr detaillierte Aufzeichnung einer Route, darunter auch sämtliche Standorte abseits der Route. Eine GPX-Datei kann beispielsweise auch touristische Routen oder eine bevorzugte feste Route enthalten. Sie können GPX-Dateisammlungen im Internet finden und sie über MyDrive in einem Webbrowser in Meine Routen hochladen. Nach dem Import werden GPX-Dateien zu Tracks.

Tracks verfügen über einen Ausgangs- und Endpunkt, jedoch über keine Haltepunkte. Außerdem gibt es eine feste kartenabhängige Route zwischen diesen beiden Punkten. Ihr Gerät folgt dieser festen Route so genau wie möglich. Sie können Tracks mit Tools wie Tyre Pro bearbeiten.

GPX-Dateien verwenden

Sie können MyDrive auf Ihrem Computer verwenden, um GPX-Track-Dateien auf Ihr TomTom-Gerät zu laden. Die Tracks werden im Menü „Meine Routen“ gespeichert. Ihr Gerät folgt exakt dem GPX-Track und bietet keine alternativen Routen an, selbst wenn eine schnellere Route verfügbar ist.
 
CH31

CH31

Themenstarter
Dabei seit
02.08.2014
Beiträge
406
Ort
CH-31xx alles klar?
Modell
LC GSA 08/2014 mit Plug and Travel Fahrwerk. Mit 200384km per 19.Jul.2020
Aus der TomTom Anleitung kopiert:

Importieren einer Track-GPX-Datei
GPX-Dateien (GPS-Austauschformat)

GPX-Dateien enthalten eine sehr detaillierte Aufzeichnung einer Route, darunter auch sämtliche Standorte abseits der Route. Eine GPX-Datei kann beispielsweise auch touristische Routen oder eine bevorzugte feste Route enthalten. Sie können GPX-Dateisammlungen im Internet finden und sie über MyDrive in einem Webbrowser in Meine Routen hochladen. Nach dem Import werden GPX-Dateien zu Tracks.

Tracks verfügen über einen Ausgangs- und Endpunkt, jedoch über keine Haltepunkte. Außerdem gibt es eine feste kartenabhängige Route zwischen diesen beiden Punkten. Ihr Gerät folgt dieser festen Route so genau wie möglich. Sie können Tracks mit Tools wie Tyre Pro bearbeiten.

GPX-Dateien verwenden

Sie können MyDrive auf Ihrem Computer verwenden, um GPX-Track-Dateien auf Ihr TomTom-Gerät zu laden. Die Tracks werden im Menü „Meine Routen“ gespeichert. Ihr Gerät folgt exakt dem GPX-Track und bietet keine alternativen Routen an, selbst wenn eine schnellere Route verfügbar ist.

Wie beschrieben werden GPX-Dateien zu Tracks, welche eben keine Haltepunkte haben. Sie sind mit einem Pfeil mit gestrichelter Linie dargestellt.
Aus Tracks kann man zwar Routen generieren (Dargestellt mit einem Pfeil mit durchgehender Linie), jedoch werden die Haltepunkte nun automatisch über die Route verteilt. Somit verliert man einen grossen Teil der Flexibilität wie sie mit dediziert gesetzten Punkten und ITN Dateien gegeben ist.

Auf dem 550 muss man den Unterschied zwischen GPX und ITN Dateien klar unterscheiden. Ich arbeite NUR mit ITN Dateien.
 
CH31

CH31

Themenstarter
Dabei seit
02.08.2014
Beiträge
406
Ort
CH-31xx alles klar?
Modell
LC GSA 08/2014 mit Plug and Travel Fahrwerk. Mit 200384km per 19.Jul.2020
Auf meinen Navigator 6 sind die Routen ALLE automatisch alphabetisch sortiert. Gerade wer mit Routen und nicht mit Tracks navigiert macht sich mit TomTom das Leben unnötig schwer. ITN ist doch sehr eingeschränkt
Womit macht man sich das Leben unnötig schwer?
Wo siehst die dich mit ITN so sehr eingeschränkt?

N6 und XT sind zwar beide von Garmin, müssen jedoch die Routen nicht unbedingt gleich darstellen. Ich kann keine Aussage zu N6 machen.
 
Bonnbiker

Bonnbiker

Dabei seit
11.02.2020
Beiträge
223
Modell
BMW R 1250 R
Bei Garmin kann man doch Wegpunkte mit Alarm (das sind bei TomTom die ITN Wegpunkte) und Wegpunkte ohne Alarm (die gibt es bei ITN nicht) beliebig kombinieren. So kann man eine Route viel detaillierter planen da man ein vielfaches an Wegpunkten benutzen kann und einem nicht wie bei TomTom die Wegpunkte ausgehen. Zudem kann ich vorher festlegen, welcher Wegpunkt mir angesagt wird, und welcher nicht. Dies ist hier im Form schon an anderer Stelle ausführlich behandelt worden. Will ich einfach nur von A über B nach C spielt das keine Rolle. Möchte ich aber eine Route genau planen und benötige vielleicht mehr als 30, 100 oder 200 Wegpunkte - da spielt es eine Rolle. Kommt halt drauf an, ob der Weg das Ziel ist oder ob man einfach nur ohne viel Planung ankommen möchte. Somit hat jedes System seine Berechtigung.

Dazu muss ich sagen, dass ich alle Routen am PC plane und dann an das Navi übertrage. Wie es sich bei der Planung am Gerät selber verhält kann ich mangels Erfahrung nicht sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
CH31

CH31

Themenstarter
Dabei seit
02.08.2014
Beiträge
406
Ort
CH-31xx alles klar?
Modell
LC GSA 08/2014 mit Plug and Travel Fahrwerk. Mit 200384km per 19.Jul.2020
Art der Punkte je Gerät
Der V4 arbeitet mit Wegpunkten und Zielpunkten, wobei jeder Punkt ausser der Letzte ohne Probleme vom Wegpunkt zum Zielpunk oder umgekehrt definiert werden konnte. Wobei normalerweise jede Tagesetappe einen Zielpunk hatte und alle andern Punkte als Wegpunkte definiert wurden.

Der XT arbeitet mit Punkten mit Alarm (Waypoints max. 28) und Punkten ohne Alarm (Shapingpoints max. ca.100) pro Route. Ich plane Tagesetappen mit einem Waypoint und alle andern als Shapingpoints. Wenn ich jedoch schon am Startpunkt bin und die Tagesetappe starten will und nicht nochmal beim Startpunk durchfahren will, muss der erste Shapingpoint in einen Waypoint umgewandelt werden. Wenn dies auf dem Gerät gemacht werden muss, weil es bei der Planung nicht gemacht wurde, nimmt sich der XT die Freiheit, die Punkt selber nach gut dünken neu zu setzen (NICHT AN DER GLEICHEN POSITION). Dies kann dazu führen dass die originale Route nicht wieder zu erkennen ist.

Der 550 arbeitet mit dem letzten Punkt als Ziel pro Route. Alle andern Punkte können nicht in ein Zielpunk umgewandelt werden.
—————-
Wie oben bereits geschrieben. Die Anzahl der Max. Punkte ist bis 100 Punkte bei beiden Geräten identisch und absolut ausreichend.
Ich selbe brauche relativ viel Punkte weil für mich eine Tagesetappe zwischen 400-700km abdeckt.



Im grossen und ganzen werden bei GPX Routen mehr unnötige Punkte geplant als bei ITN.
Für mich ist eine detaillierte Planung sehr wichtig unter der Berücksichtigung der Streckenabschnitte wie beschrieben.
——————
Streckenabschnitte bei der Planung

Je nach dem, was ich bei der Planung will, unterteile ich eine Route in verschiedene Streckenabschnitte. Jeder Streckenabschnitte wird mit mehr oder weniger Punkten dargestellt.

Flexibler Abschnitt wir mit zwei Punkten welche relative weit auseinander sind geplant. So wird der Abschnitt je nach Modus zu einem ganz andern Streckenführung haben, je nach den verfügbaren Strassen zwischen den Punkten.

Genauer Abschnitt wird mit so vielen Punkte geplant, dass unabhängig vom Modus immer die gleiche Strecke gefahren wird.

Zusatzschlaufe ist ein Abschnitt welcher mit Punkten geplant wird, so dass am Ende der Schlaufe auf der restlichen Route weitergefahren werden kann. Die Schlaufe kann jederzeit übersprungen werden, indem der nächste Punkt (Fortführungspunkt) der restlichen Route direkt angefahren wird. Die Zusatzschlaufe kann sowohl flexibel wie auch genau gestaltet werden.

Dazu muss ich sagen, dass ich alle Routen am PC plane und dann an das Navi übertrage. Wie es sich bei der Planung am Gerät selber verhält kann ich mangels Erfahrung nicht sagen.
Du siehst auf dem Gerät anhand vom Symbol vor der Route ob es mit dieser Methode Routen oder Tracks speichert.
 
Bonnbiker

Bonnbiker

Dabei seit
11.02.2020
Beiträge
223
Modell
BMW R 1250 R
Ich finde es toll, dass Du Dich der Mühe eines ausführlichen Berichtes unterzogen hast! Das will ich überhaupt nicht schmälern. Ich habe den TomTom 500 und den Navigator 6 im Einsatz und habe eine gegenläufige Schlussfolgerung getroffen. Aber das muss jeder für sich entscheiden. Im Notfall kann man später immer noch das Gerät wechseln, in die eine oder andere Richtung.
 
Thema:

Garmin Zumo XT vs TomTom 550 meine Erfahrungen

Garmin Zumo XT vs TomTom 550 meine Erfahrungen - Ähnliche Themen

  • TomTom 40 CE vs. Garmin Zumo 245 LM

    TomTom 40 CE vs. Garmin Zumo 245 LM: Hallo mit einer Frage zum Navi. Ich benötige ein Navi, aber kein high end Produkt, sondern ein einfaches aber trotzdem zuverlässiges Navi, welches...
  • Biete Sonstiges Entkoppelter Halter für TomTom oder Garmin Zumo

    Entkoppelter Halter für TomTom oder Garmin Zumo: SW Motech - entkoppelter gummigelagerter Halter für Navis von Tom oder Garmin. Der Halter ist im Winkel verstellbar und mittels Quick Lock...
  • Gesprächannahme am Garmin zumo 590 oder Tomtom Rider410 mit Scala Rider G4 möglich?

    Gesprächannahme am Garmin zumo 590 oder Tomtom Rider410 mit Scala Rider G4 möglich?: Hallöchen, ich habe mal eine Frage an diejenigen, die Besitzer solcher Gräte sind: kann ich mit meinem G4 Telefongespräche an eines der beiden...
  • kartenwechsel bei tomtom

    kartenwechsel bei tomtom: hallo zusammen, wollte mal nachfragen wie das bei anderen navis ist? und zwar habe ich da folgendes entdeckt: wenn ich von deutschland nach...
  • Suche Garmin Zumo 660 ( gerne mit Halterung)

    Garmin Zumo 660 ( gerne mit Halterung): Moin Leute, ich bin nach dem Dahinscheiden meines TomTom Rider2 auf der Suche nach einem Ersatzgerät. Empfohlen wurde mir ein Garmin Zumo 660...
  • Garmin Zumo 660 ( gerne mit Halterung) - Ähnliche Themen

  • TomTom 40 CE vs. Garmin Zumo 245 LM

    TomTom 40 CE vs. Garmin Zumo 245 LM: Hallo mit einer Frage zum Navi. Ich benötige ein Navi, aber kein high end Produkt, sondern ein einfaches aber trotzdem zuverlässiges Navi, welches...
  • Biete Sonstiges Entkoppelter Halter für TomTom oder Garmin Zumo

    Entkoppelter Halter für TomTom oder Garmin Zumo: SW Motech - entkoppelter gummigelagerter Halter für Navis von Tom oder Garmin. Der Halter ist im Winkel verstellbar und mittels Quick Lock...
  • Gesprächannahme am Garmin zumo 590 oder Tomtom Rider410 mit Scala Rider G4 möglich?

    Gesprächannahme am Garmin zumo 590 oder Tomtom Rider410 mit Scala Rider G4 möglich?: Hallöchen, ich habe mal eine Frage an diejenigen, die Besitzer solcher Gräte sind: kann ich mit meinem G4 Telefongespräche an eines der beiden...
  • kartenwechsel bei tomtom

    kartenwechsel bei tomtom: hallo zusammen, wollte mal nachfragen wie das bei anderen navis ist? und zwar habe ich da folgendes entdeckt: wenn ich von deutschland nach...
  • Suche Garmin Zumo 660 ( gerne mit Halterung)

    Garmin Zumo 660 ( gerne mit Halterung): Moin Leute, ich bin nach dem Dahinscheiden meines TomTom Rider2 auf der Suche nach einem Ersatzgerät. Empfohlen wurde mir ein Garmin Zumo 660...
  • Oben