Gesäßschmerzen, Sitzhaltung K 50 ?

Diskutiere Gesäßschmerzen, Sitzhaltung K 50 ? im R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo Miteinander, da ich mittlerweile die 9. (in Worten Neunte) Sitzbank in 30000Km ausprobiert habe, komme ich zu der Möglichkeit, dass es...
Dreyka

Dreyka

Themenstarter
Dabei seit
29.10.2019
Beiträge
1.392
Ort
Oberfranken
Modell
15er GS LC
Hallo Miteinander,

da ich mittlerweile die 9. (in Worten Neunte) Sitzbank in 30000Km ausprobiert habe, komme ich zu der Möglichkeit, dass es vielleicht an der Sitzhaltung liegen könnte, die man auf der K 50 hat.

Bin ich der Einzigste, dem nach längerer Fahrt der Hintern weh tut?
Ich habe mir die GS geordert, weil mit meinen anderen Moped´s die Knie schmerzten.
Dafür habe ich nun Arschweh, was ich vorher nicht kannte.

Ich möchte nun auch keinen neuen Sitzbank-Fred aufmachen, sondern würde gern wissen, ob dass einigen anderen größeren Fahrern auch so erging und ob da woanders, als bei der Sitzbank Abhilfe geschaffen wurde.
Ich würde meine GS nämlich gerne behalten wollen....

Gruß Andre
 
Mulle

Mulle

Dabei seit
11.03.2016
Beiträge
334
Ort
Köngen/Neckar
Modell
-R 1250 GS Rallye, -Quickly Bj´54
Bin ich der Einzigste, dem nach längerer Fahrt der Hintern weh tut?
Ich habe mir die GS geordert, weil mit meinen anderen Moped´s die Knie schmerzten.
Dafür habe ich nun Arschweh, was ich vorher nicht kannte.

Ich möchte nun auch keinen neuen Sitzbank-Fred aufmachen, sondern würde gern wissen, ob dass einigen anderen größeren Fahrern auch so erging und ob da woanders, als bei der Sitzbank Abhilfe geschaffen wurde.
Hallo,
was ist ne längere Fahrt ? Wie groß sind die größeren Fahrer?
Mit der originalen Komfort Sitzbank hatte ich ab 600 Km ein zwicken am Ar…ansatz, nach dem Jungbluth Umbau merke ich bei 600 Km halt, das ich schon ne weile sitze, aber hab keinerlei schmerzen. Wie oft fährst Du denn längere Strecken? Glaube wenn man sonst nur 150Km fährt , und einmal im Jahr 500Km am Stück wird es immer mal, kneifen und zwicken. Auch das ist Gewohnheit. Falls du echt etwas investieren möchtest ruf bei Gerd Jungbluth an, schildere deine Problemzonen, er hat genug Erfahrung da zu helfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kuhtreter

Dabei seit
09.09.2021
Beiträge
3.425
Ort
Nürnberg
Modell
GS/A LC 2016
Servus Andre
Ich würde mal einen anderen Ansatz probieren der die Sitzposition etwas gestreckter macht. Den Lenker z.B. gegen einen wenig gekröpften Geraderen tauschen, und soweit es geht nach vorne. Vielleicht machen die wenigen cm ja den entscheidenden Unterschied.
 
Racingred_Q

Racingred_Q

Dabei seit
07.02.2016
Beiträge
369
Ort
Oberschwaben
Modell
BMW R1250GS
Hallo Andre,
dies ist wahrlich ein schwieriges Thema. Ich habe 2 Ansätze gefunden, die mir halfen.

1. Ich habe eine Sitzbank von Jungbluth angeschafft, die auf meine Größe und mein Gewicht angepaßt wurde. Diese benutzte ich bei meiner LC von 2017 bis 2019 und seit letztem Jahr auch an meiner R1250GS. Beim Kauf der 1250er vertraute ich zunächst auf den "Komfortsitz", aber auf Dauer brachte das nichts. So nach 10 Stunden Fahrt, auch mit Pausen, hatte ich beim Komfortsitze das Gefühl er gibt nach und ich sitze auf der Bodenwanne auf. Das ist beim Jungbluthsitz nicht der Fall.

Jungbluth-1.jpg Jungbluth-2.jpg

2. Ich kaufte vom Wunderlichen die Sitzbankgummis mit versetzten Öffnungen. Damit konnte ich die Neigung des Einzelsitzes immer wieder anpassen. Z.B. vorne hoch und hinten tief. Oder eben umgekehrt. Und das ganze ohne die Sitzhöhe prinzipiell sehr zu verändern. Das ist für dich evtl. auch eine Lösung.

Tieferlegungskit.jpg
 
gshogi

gshogi

Dabei seit
02.11.2010
Beiträge
3.097
Ort
Nürtingen
Modell
R 1200 GS Bj.2010 in schwarz
1. Sitzposition ändern durch eine 2,5 cm Lenkererhöhung - aufrechteres sitzen
2. Beim Sattler meines Vertrauens mein Problem besprochen und die original Sitzbank 2 cm aufpolstern und 4 cm verbreitern lassen. Einen härteren Bezug gewählt.

Bei mir waren dann sofort die Probleme weg.
 
Dreyka

Dreyka

Themenstarter
Dabei seit
29.10.2019
Beiträge
1.392
Ort
Oberfranken
Modell
15er GS LC
Das mit dem Lenker weiter nach vorne könnte vielleicht was werden...

Sitzbänke habe ich, wie schon beschrieben alles Mögliche ausprobiert. Von TT, über Wunderlich, Baer, Jungblut. Unterschiedliche Höhen, sowie unterschiedliche Härten.
Einzelsitze gehen schon mal gar nicht.
Das Einzigste, was ich noch nicht probiert habe, ist Corbin. Da behindert mich der Preis etwas.

Ich denke, das gerade die aufrechte Haltung bei der GS ein Problem bei mir sein könnte.
 
pogibonsi

pogibonsi

Dabei seit
27.07.2017
Beiträge
2.394
Ort
Niedersachsen
Modell
F700GS 2017
Bei mir haben tiefere Fußrasten eine deutliche Verbesserung gebracht!
 
Microthrix

Microthrix

Dabei seit
06.11.2019
Beiträge
469
Ort
Südlichstes Südbaden
Modell
K25 EZ 2013
Probiere mal aus, wen du bereits Schmerzen hast, bei welcher Körperhaltung der Schmerz geringer wird. Aufrechter oder mehr nach vorne gebeugt. Dann hast du mal nen Ansatz.
 
Dreyka

Dreyka

Themenstarter
Dabei seit
29.10.2019
Beiträge
1.392
Ort
Oberfranken
Modell
15er GS LC
Probiere mal aus, wen du bereits Schmerzen hast, bei welcher Körperhaltung der Schmerz geringer wird. Aufrechter oder mehr nach vorne gebeugt. Dann hast du mal nen Ansatz.
Na ja, wenn der Schmerz einmal da ist, spielt es keine Rolle mehr, welche Sitzposition ich einnehme.
Da ändert sich an den Schmerzen nix mehr...
 
S

SRG10

Dabei seit
21.09.2021
Beiträge
92
Modell
BMW R1200GS Rallye 18'
Bei mir ist es ähnlich. Da ich relativ groß bin mit 1.92 und lange Beine habe, habe ich mir auch bei Jungbluth einen neuen Sitz geordert. Schmerzen im Steißbein habe ich jetzt keine mehr aber mein Po leidet.

Meine Schmerzen sind genau dort, wie die Poknochen auf der Sitzbank aufliegen.

Die Sitzposition ist auf der 1200 tatsächlich für große Fahrer nicht ideal, da man "sehr tief" im Mopped sitzt. Da ist z.B. eine 800er GS deutlich angenehmer.

Da ich auch eine Lenkererhöhung inkl. Versetzung nach hinten habe, sitzt man sehr aufrecht und der Hintern wird sehr punktuell belastet.

Habe tiefe Fußrasten hier liegen aber noch nicht ausprobiert. Ziel muss es sein, dass nicht nur der Po auf dem Sitz aufliegt, sondern auch viel von den Oberschenkeln, damit die Last verteilt wird.

D.h. Sitz so hoch und breit und Rasten so tief wie möglich.
 
S

SRG10

Dabei seit
21.09.2021
Beiträge
92
Modell
BMW R1200GS Rallye 18'
1. Sitzposition ändern durch eine 2,5 cm Lenkererhöhung - aufrechteres sitzen
Gerade das ist für den Hintern nicht ideal. Testet das mal ganz einfach auf einem Stuhl.

Wenn man sehr aufrecht sitzt und die Beine anwinkelt, dann merkt man, dass die Knochen am Po sehr punktuell belastet werden. Lehnt man sich nun nach vorne, dann "streckt" sich die Auflagefläche am Po und es wird angenehmer.

Winkelt man nun die Knie und Beine ab bzw. lehnt diese nach unten, gibt's kaum mehr Belastung an den "Sitzknochen" sondern an den Oberschenkeln.

Die Lenkererhöhung ist allein für den Komfort bzw. den Rücken gut, aber nicht für den Po an sich.
 
Z

Zwergenwerfer

Dabei seit
10.07.2021
Beiträge
38
Ti
Bei mir ist es ähnlich. Da ich relativ groß bin mit 1.92 und lange Beine habe, habe ich mir auch bei Jungbluth einen neuen Sitz geordert. Schmerzen im Steißbein habe ich jetzt keine mehr aber mein Po leidet.

Meine Schmerzen sind genau dort, wie die Poknochen auf der Sitzbank aufliegen.

Die Sitzposition ist auf der 1200 tatsächlich für große Fahrer nicht ideal, da man "sehr tief" im Mopped sitzt. Da ist z.B. eine 800er GS deutlich angenehmer.

Da ich auch eine Lenkererhöhung inkl. Versetzung nach hinten habe, sitzt man sehr aufrecht und der Hintern wird sehr punktuell belastet.

Habe tiefe Fußrasten hier liegen aber noch nicht ausprobiert. Ziel muss es sein, dass nicht nur der Po auf dem Sitz aufliegt, sondern auch viel von den Oberschenkeln, damit die Last verteilt wird.

D.h. Sitz so hoch und breit und Rasten so tief wie möglich.
Hast du die Lenkerverlegung Mal umgedreht, so dass der Lenker hoch, aber weiter weg kommt?

Und was hat Gerd Jungbluth zu deinen Beschwerden gesagt?
 
manfred180161

manfred180161

Dabei seit
12.10.2015
Beiträge
3.681
Ort
Echterdingen
Modell
R1250GS Adv.Trophy 2023
Je aufrechter man sitzt, um so mehr Gewicht kommt auf die A-Backen, oder nicht. Eine Lenkerverlegung nach hinten sollte also eher kontraproduktiv sein.
 
Z

Zwergenwerfer

Dabei seit
10.07.2021
Beiträge
38
Exakt. Aber die Verlegung kann man umdrehen, dann kommt der Lenker weiter weg und trotzdem hoch.

Die normalen Erhöhungen natürlich nicht.
 
SQ18

SQ18

Dabei seit
20.08.2018
Beiträge
5.165
Ort
Südwestpfalz
Modell
R1200GS Adv. 2018
...und dann kollidiert nicht irgendwas mit dem Windschild? :confused:
 
C

CCM

Dabei seit
16.12.2018
Beiträge
312
Ort
25336
Modell
R1250GS / in Planung
Habe seit August auch einen sehr teuren Umbau.
Ich wollte +2cm, Empfehlung vom Sattler +3cm, nach Probefahrten auf dem Rohling dann nochmal +2cm. Also +5cm. Passt mir sehr gut.
Dann 11 Tage und 4500km Test (Urlaub)
Das Problem mit wunden Oberschenkeln, Unterseite, und Schmerzen der Sitzknochen quält mich immer noch.
Besser wird es mit einer Radlerhose drunter.
Meine Erwartungen wurden nur in der Höhe erfüllt.

Wieder Lehrgeld bezahlt, wie schon vor einigen Jahren mit Wilbers.
War beides mehr oder weniger wirkungslos.

Gruß
Ronald
 
manfred180161

manfred180161

Dabei seit
12.10.2015
Beiträge
3.681
Ort
Echterdingen
Modell
R1250GS Adv.Trophy 2023
Ich hab mit im Frühjahr diese spezielle Motorrad-Unterhose (wie heißt das Ding nochmal?) geleistet. Seither bin ich glücklich.
Und dann noch konsequent JEDE Ortsdurchfahrt stehend, dann kann ich 750 km Pässe an einem Tag fahren
 
Dreyka

Dreyka

Themenstarter
Dabei seit
29.10.2019
Beiträge
1.392
Ort
Oberfranken
Modell
15er GS LC
Ich habe mir nun sowas wie ein SB Lenker geordert. Sowas gibt´s tatsächlich mit ABE für eine GS. Ich verspreche mir davon, weiter nach vorne zu kommen, um von der aufrechten Sitzposition weg zu kommen. Schaun wir mal. Werde dann entsprechend berichten.
 
Bullerbue

Bullerbue

Dabei seit
19.07.2020
Beiträge
762
Ort
Düsseldorf
Modell
BMW R1200 GS LC - 2018
n’Abend,

bei mir war es simpel, aber jeder Arsch ist anders. Die TT Sitzbank gab mir schon grundsätzlich ein besseres Gefühl weil die härter ist. Allerdings, egal welche Sitzbank ich fahre, irgendwann tut mir der Steiß weh. Das ist meine Achillesferse am Hintern.

Dann habe ich einer Eingebung folgend, einfach die Fahrersitzbank vorne niedrig und hinten hoch gestellt. Zack, bumm, aus fertig. Seitdem fahre ich stundenlang ohne jedes Problem. Aber wie gesagt, jeder Hintern hat andere Probleme.

Gruß Guido
 
Thema:

Gesäßschmerzen, Sitzhaltung K 50 ?

Gesäßschmerzen, Sitzhaltung K 50 ? - Ähnliche Themen

  • Erledigt BMW R1150GS Sitzhalter gesucht

    BMW R1150GS Sitzhalter gesucht: Ich suche ein Paar der Sitzhalter oder Sitzböckchen für einne 1150er GS, also diese Teile in denen ich den Fahrersitz auch zwei Ebenen einhängen kann
  • Besch.. Sitzhaltung auf 1150GS?

    Besch.. Sitzhaltung auf 1150GS?: Hallo miteinander, siet ein paar Tagen nenne ich eine 1150GS mein Eigen; Probefahrt (1/2 .. 3/4 h) , alles soweit OK A B E R: Bei der ersten...
  • Verwirbelungen und Geräusche - Sitzhaltung !

    Verwirbelungen und Geräusche - Sitzhaltung !: Tach ! Man hätte auf die vielen threads über Verwirbelungen, Lärm, Turbulenzen usw. auf der GS antworten können - aber ich denke mir, es lohnt...
  • Verwirbelungen und Geräusche - Sitzhaltung ! - Ähnliche Themen

  • Erledigt BMW R1150GS Sitzhalter gesucht

    BMW R1150GS Sitzhalter gesucht: Ich suche ein Paar der Sitzhalter oder Sitzböckchen für einne 1150er GS, also diese Teile in denen ich den Fahrersitz auch zwei Ebenen einhängen kann
  • Besch.. Sitzhaltung auf 1150GS?

    Besch.. Sitzhaltung auf 1150GS?: Hallo miteinander, siet ein paar Tagen nenne ich eine 1150GS mein Eigen; Probefahrt (1/2 .. 3/4 h) , alles soweit OK A B E R: Bei der ersten...
  • Verwirbelungen und Geräusche - Sitzhaltung !

    Verwirbelungen und Geräusche - Sitzhaltung !: Tach ! Man hätte auf die vielen threads über Verwirbelungen, Lärm, Turbulenzen usw. auf der GS antworten können - aber ich denke mir, es lohnt...
  • Oben