Getriebeausgangssimmerung gemacht - aber immer noch Öl im Kardantunnel

Diskutiere Getriebeausgangssimmerung gemacht - aber immer noch Öl im Kardantunnel im R 850 GS und R 1100 GS Forum im Bereich Motorrad Modelle; Servus Kollechen, ich hätte da mal ne Frage: Die gute Luzie hat auf Grund Leckage von mir einen neuen Getriebeausgangssimmerring bekommen. Den...
M

Maikster

Themenstarter
Dabei seit
10.10.2011
Beiträge
417
Ort
Leipzig
Modell
R1100GS
Servus Kollechen,

ich hätte da mal ne Frage:
Die gute Luzie hat auf Grund Leckage von mir einen neuen Getriebeausgangssimmerring bekommen.
Den ersten hab ich natürlich durch die Wand durchgeschlagen - also nochmal los zu BMW und einen zweiten neuen geholt.
Schon der erste ging irgendwie sehr "leicht" auf die Welle drauf, der zweite neue genau so. Der zweite sitzt aber gerade in der Getriebewand (Unter uns: dass es da keinen Anschlag für den Simmerring gibt ist wohl auch ein Konstruktionsfehler)
Im Stand war noch alles Dicht (auch nach 30 Min), aber jetzt nach den ersten 500km kommt mir beim Öffnen des Gummis zwischen Kardantunnel und Endantrieb schon wieder 50-100 ml Getriebeöl entgegen.

Ich: Natürlich Schnauze voll und erstmal Frustbier.

Was kann denn nur sein? Beide neuen Simmerringe Produktionsfehler? Waren die Simmerringe für die 94er 1100er GS andere? (den ersten hab ich selbst rausgesucht und im Netz bestellt, den zweiten hat BMW rausgesucht - der der drin war war schwarz, der bestellte und der von BMW waren braun).

Hat jemand von euch ne Idee?
Mich nervt zumindest erstmal das ich den kompletten Kardan nochmal ausbauen muss....
 
P

pius

Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
641
Ort
Riesenbeck
Modell
R1150GS
Hallo Maik
wie viel hat sie denn gelaufen?

lies mal hier, es ist schon lange her. Wir haben es selber mal gemacht mit der Reparaturhülse, weil es uns genauso erging wie dir, in Beitrag Nr. 7, 12 und 13

http://www.gs-forum.eu/r-1150-gs-un...3/oelverlust-am-getriebeausgang-1150gs-32175/

Ich vermute, dass die Welle eingelaufen ist und deswegen der Simmerring nicht richtig abdichtet, so war es bei uns.
Du musst darauf achten, dass die Hülse nicht zu weit eingeschlagen wird, also nur ein wenig weiter als dort wo der Simmerring läuft, denn dadurch könnte eine Ölbohrung (die in der Ausgangswelle ist, ist bei der 1150iger so) verschlossen werden.
Du kannst dich gerne melden, wenn du möchtest.
Edgar
 
M

Maikster

Themenstarter
Dabei seit
10.10.2011
Beiträge
417
Ort
Leipzig
Modell
R1100GS
Die Gute hat 150.000 auf der Uhr....
Aber läuft geschmeidig wie eine Junge Katze (liegt bestimmt an meiner Pflege 😉)
 
M

Maikster

Themenstarter
Dabei seit
10.10.2011
Beiträge
417
Ort
Leipzig
Modell
R1100GS
Aber jetzt mal anders gefragt: Soll das jetzt ernsthaft heißen, dass sich der Gummi-Simmerring auf der Stahlwelle einläuft?
 
GS11

GS11

Dabei seit
14.04.2012
Beiträge
761
Ort
Weyhe
Modell
R1150GS
Ja, das heißt es !

Gruß Thomas
 
M

Maikster

Themenstarter
Dabei seit
10.10.2011
Beiträge
417
Ort
Leipzig
Modell
R1100GS
Was könnt ihr mir raten?
Hab mich schon mal umgesehen:

Austauschgetriebe bei ihbäh 800€
Austauschwelle nicht gefunden

Getriebe ausbauen und zum freundlichen schaffen?
Es mit so einer Hülse versuchen?
Den Wellendichtring auf einer anderen Stelle der Welle laufen zu lassen wird ja nix werden, da der in der Getriebewand ja ohnehin nur auf paar Millimeter breite sitz.

Irgendwie ärger ich mich auch grad dass ich den überhaupt gewechselt habe - denn mit dem neuen ist noch wesentlich mehr Inkontinenz als mit dem alten ...

Bin ratlos ... So lassen geht irgendwie nicht, aber die gute hat auch schon 20 Jahre und 150tkm auf der Welle. Da 1000€ zu investieren wird dann fraglich. Hergeben möchte ich sie aber auch nicht.
Verzwickt.
 
P

pius

Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
641
Ort
Riesenbeck
Modell
R1150GS
Hallo

hier ein Bild einer Ausgangswelle einer 1150iger BMW, auf dieser ist die Laufspur zu sehen, aber nicht wirklich tief. Zu erkennen ist auch die Ölbohrung die nicht von der Hülse verdeckt werden darf, das denk ich.

IMG_6427.jpg

Gruß Edgar
 
M

Maikster

Themenstarter
Dabei seit
10.10.2011
Beiträge
417
Ort
Leipzig
Modell
R1100GS
Hi Pius!

An dieser Stelle auch mal ein Danke im Namen aller für deine Unterstützung hier.
Deiner Meinung nach ist also die Hülse die richtige Variante. Okay.
Kannst du mir sagen, wie ich die richtige Größe der Hülse herausfinde?
Kann ich die ohne Getriebedemontage aufbringen?
Wenn ich dazu das Getriebe zerlegen muss, muss ich ja ohnehin die Luzie komplette zerlegen (ähnlich Kupplungswechsel, den Kupplungswechsel habe ich letztes Jahr gemacht). Bekomme ich das Zerlegen und Zusammensetzen selbst hin (mit Standard-Werkzeug) oder muss da was "ausdistanziert" werden?

Nochmal Danke für eure Unterstützung!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
M

Maikster

Themenstarter
Dabei seit
10.10.2011
Beiträge
417
Ort
Leipzig
Modell
R1100GS
So !

Hab gestern auf Bestellen gedrückt und die Reparaturhülse sowie paar Simmeringe sind unterwegs.
Weiß jemand von euch, ob ich den Kardantunnel demomtieren kann ohne dass ich das Hinterachgetriebe abnehme?

Ich hab da so meine bedenken die gesteckte Welle wie zusammen zu bekommen, weil die ja am Hinterachsgetriebe sitzt ....
 
Frosch'n

Frosch'n

Dabei seit
08.11.2008
Beiträge
14.646
du bekommst die Welle nur wieder vernünftig drauf wenn das HAG ab ist.
 
M

Maikster

Themenstarter
Dabei seit
10.10.2011
Beiträge
417
Ort
Leipzig
Modell
R1100GS
Mist. Genau das wollte ich nicht hören, aber trotzdem Danke :-)
 
Frosch'n

Frosch'n

Dabei seit
08.11.2008
Beiträge
14.646
man wächst mit seinen Aufgaben. :cool:
 
elfer-schwob

elfer-schwob

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
4.909
Ort
im Murrdäle
Modell
1150 GS-A, R 80-Umbau
Hallo Maikster,

die K-Welle ist mit einem Federring, der in die auf dem Bild von Pius gezeigten Kerbe der Getriebewelle eingreift, gesichert. Man muß die K-Welle förmlich runterhebeln.
Und zum Montieren muß die K-Welle per beherztem Schlag mit Gummihammer wieder eingerastet werden.

Und genau das schaffst Du bei eingebauter K-Welle nicht. Drum muß Schwinge, samt HAG weg. Und schau Dir bei dieser Gelegenheit gleich auch die beiden Nadellager zw. Schwinge und HAG an! Die dürften auch deutlich eingelaufen sein. Gibts nur bei BMW und sind unsichtbar vergoldet...

Und beim Zusammenbau die beiden Kreuzgelenke exakt parallel ausrichten. Näheres steht bei powerboxer.de .

Grüße aus dem Schabenländle,

elfer-schwob
 
Frosch'n

Frosch'n

Dabei seit
08.11.2008
Beiträge
14.646
- Kardanwelle in ausgebautem Zustand hinlegen und die Kreuzgelenke ausrichten ...
- beide Kreuzgelenke ( vorne und hinten ) müßen genau in die gleiche Richtung knicken ...
- Kardanwelle und Kreuzgelenk hinten markieren mit weißem Strich ... damit man die richtige Einbaulage trifft ...


es ist für den Einbau leichter wenn man die Markierung so setzt das das Kreuzgelenk sich nach links und recht verdrehen lässt .... hat den Vorteil das es nicht abklappt sondern sich nur nach rechts und links schwenken lässt was für das einfädeln der Welle leichter ist als immer das abklappende Kreuzgelenk mit 2 Fingern hoch zu drücken.

@Maik ..... oh je ... die Aufgaben werden immer größer .... du schaffst das ...:cool:
... wenn morgen der Strom ausfällt .... ich mag gar nicht dran denken ... :cool:
 
M

Maikster

Themenstarter
Dabei seit
10.10.2011
Beiträge
417
Ort
Leipzig
Modell
R1100GS
Jungs, ihr seid einfach so Spitze!
Wenn ich eure Hilfe und Unterstützung hier nicht hätte, dann wär der Murks schon lange in die Ecke geflogen.
Aber irgendwie liebt man sein altes Mädchen aber auch, oder?

Danke für den Tip mit dem Schwingenlagern und der Einbaulage der Welle! Danach hab ich das letzte mal lange gesucht und auch erst kurz vorm Zusammenbau gefunden, dass man die nicht einfach "irgendwie" zusammenstecken darf.

Ich hatte meine Gute ja auch erst vor 4 Wochen auseinander als ich den Simmerring und die Schwingenlager gemacht hatte. Das mit der unsichtbaren Vergoldung stimmt wohl. 150 € für 4 Lager. Holla die Waldfee!
Naja, und letztes Jahr die Totaloperation Kupplung - da wird dir Angst und Bange wenn du dich nach dem Zusammenbau das erste mal drauf setzt 😊.

Blöd nur dass nach der Überarbeitung vor 4 Wochen der Kardan wieder komplett raus muss weil der Getriebeausgang immer noch nicht dicht ist. Beim Zerlegen vor 4 Wochen gingen nämlich 3 der 4 Schrauben für die Schwinge verdächtig leicht raus - das machte den Ausbau leichter.
Jetzt mit frischen Loctite wird das sicher nicht so einfach, da hängt die Heißluftpistole bestimmt 20 Minuten an jeder Schraube.
Daher kam die Frage von mir, ob man das HAG dran lassen kann 😉.

Schönes Wochenende allerseits!
 
elfer-schwob

elfer-schwob

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
4.909
Ort
im Murrdäle
Modell
1150 GS-A, R 80-Umbau
es ist für den Einbau leichter wenn man die Markierung so setzt das das Kreuzgelenk sich nach links und recht verdrehen lässt .... hat den Vorteil das es nicht abklappt sondern sich nur nach rechts und links schwenken lässt was für das einfädeln der Welle leichter ist als immer das abklappende Kreuzgelenk mit 2 Fingern hoch zu drücken.
Hi Tom,

ich glaube, Du hattest da gerade nen kleinen Denkfehler:
Der Trick am Kreuzgelenk ist ja, daß es sich tatsächlich in jede Richtung - und idealerweise in jede Richtung auch gleich leicht - abklappen läßt. Quasi rundum. Daher ists wurscht, wie die Welle liegt. Das lose Trumm fällt immer nach unten...der Schwerkraft folgend.
Hauptsache, die Gelenke sind vorne u. hinten aufeinander ausgerichtet.

Nochn Geheimtrick zum Zusammenstecken von K-Welle und HAG: Haare hinmalen...:p
 
Frosch'n

Frosch'n

Dabei seit
08.11.2008
Beiträge
14.646
is ne Fummellei ... das zusammenstöpseln .... man wünscht sich kleinere Finger .. grins
 
Frosch'n

Frosch'n

Dabei seit
08.11.2008
Beiträge
14.646
so soll das sein ....
- ausrichten
- Verzahnung zusammenschieben
- Markierung setzen
- obere Welle (langes Teil) auf die Verzahnung Getriebeausgang ( einschnappen lassen )
- Kardantunnel montieren
- unteres Kreuzgelenk ( kurz ) in HAG einbauen ... ein leichter Schlag hilft es einrasten zu lassen
- HAG mit Kreuzgelenk so ausrichten das die Markierungen fluchten

- ein Bier aufmachen und Schweiß vonne Stirn wischen .... grins


 
Woidl

Woidl

Dabei seit
21.08.2010
Beiträge
1.056
Ort
Salzburg
Modell
R1150GS, 2002, ABS2
@Maikster: Was ist denn jetzt schlussendlich rausgekommen bei deiner Reparatur????

Ich stehe vor dem selben Problem und bin dabei, mich gerade zu diesem Thema einzulesen. Wow, da gibt´s noch viele Ungereimtheiten, zumindest für mich.
 
Thema:

Getriebeausgangssimmerung gemacht - aber immer noch Öl im Kardantunnel

Getriebeausgangssimmerung gemacht - aber immer noch Öl im Kardantunnel - Ähnliche Themen

  • Welche Erfahrungen habt ihr mit der GoPro ARMTE-003 Fernbedienung gemacht?

    Welche Erfahrungen habt ihr mit der GoPro ARMTE-003 Fernbedienung gemacht?: Hallo, meine Erfahrungen mit der neuen ARMTE-003 ist sehr unterschiedlich. Mit der GoPro Max funktioniert alles ohne Probleme am Motorrad. Mit...
  • S1000 XR - warum habe ich das nur gemacht ;-)

    S1000 XR - warum habe ich das nur gemacht ;-): Warum nur? Als stolzer Besitzer jener GS 1150 ADV (genau die tatsächlich, wenn ich die Internet Bilder so betrachte) , die schon einst einen Star...
  • 17 Zoll umbau, welche Reifenerfahrungen habt ihr gemacht??

    17 Zoll umbau, welche Reifenerfahrungen habt ihr gemacht??: Hallo, ich richte mich speziell an die 17 Zoll Umbauer: Was habt ihr für Reifen gefahren, wie sind die Erfahrungen von euch?? Ich selbst bin...
  • Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht

    Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht: Habe seit geraumer Zeit bei der 1150 GSA ein tickern rechts in Fahrtrichtung. Km 56 000 Ventile frisch eingestellt, DrKl gesyncht. Drkl Spielerei...
  • Erledigt ✅VW Bulli Hochdach T3 Diesel viel neu gemacht worden ✅

    ✅VW Bulli Hochdach T3 Diesel viel neu gemacht worden ✅: ✅ T3 Hochdach mit 70 PS (H-KennzeichenTÜV ggf. neu), AHK✅ ✅Bulli fahren und haben ist eine Art von Lebenseinstellung und durch nicht zu...
  • ✅VW Bulli Hochdach T3 Diesel viel neu gemacht worden ✅ - Ähnliche Themen

  • Welche Erfahrungen habt ihr mit der GoPro ARMTE-003 Fernbedienung gemacht?

    Welche Erfahrungen habt ihr mit der GoPro ARMTE-003 Fernbedienung gemacht?: Hallo, meine Erfahrungen mit der neuen ARMTE-003 ist sehr unterschiedlich. Mit der GoPro Max funktioniert alles ohne Probleme am Motorrad. Mit...
  • S1000 XR - warum habe ich das nur gemacht ;-)

    S1000 XR - warum habe ich das nur gemacht ;-): Warum nur? Als stolzer Besitzer jener GS 1150 ADV (genau die tatsächlich, wenn ich die Internet Bilder so betrachte) , die schon einst einen Star...
  • 17 Zoll umbau, welche Reifenerfahrungen habt ihr gemacht??

    17 Zoll umbau, welche Reifenerfahrungen habt ihr gemacht??: Hallo, ich richte mich speziell an die 17 Zoll Umbauer: Was habt ihr für Reifen gefahren, wie sind die Erfahrungen von euch?? Ich selbst bin...
  • Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht

    Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht: Habe seit geraumer Zeit bei der 1150 GSA ein tickern rechts in Fahrtrichtung. Km 56 000 Ventile frisch eingestellt, DrKl gesyncht. Drkl Spielerei...
  • Erledigt ✅VW Bulli Hochdach T3 Diesel viel neu gemacht worden ✅

    ✅VW Bulli Hochdach T3 Diesel viel neu gemacht worden ✅: ✅ T3 Hochdach mit 70 PS (H-KennzeichenTÜV ggf. neu), AHK✅ ✅Bulli fahren und haben ist eine Art von Lebenseinstellung und durch nicht zu...
  • Oben