Glamping mit dem Motorrad?

Diskutiere Glamping mit dem Motorrad? im Zubehör Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Zur „Vorfeldbeleuchtung“ nutze ich eine Fenix CL30R. Massiv & stabil, Bügel zum Aufhängen, praktisches Stativgewinde. Mit 2600mh ist die...
GBAdventure

GBAdventure

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
1.476
Ort
an der Weser
Modell
1250 ADV Rally - 1300 Trophy bestellt
Zur „Vorfeldbeleuchtung“ nutze ich eine Fenix CL30R.
Massiv & stabil, Bügel zum Aufhängen, praktisches Stativgewinde.
Mit 2600mh ist die Powerbank Funktion natürlich limitiert.

Als Orientierungslicht im Eco Modus eine Brenndauer von 133 Std

Auf dem Foto (ohne Blitz) gab es keine andere Lichtquelle und es war nicht die maximale Helligkeit.
IMG_7651.jpeg


Bei Louis recht günstig:
Fenix FENIX LED-CAMPING LAMPE CL30R 650 LUMEN SCHWARZ
 
N

Nightwalker

Themenstarter
Dabei seit
11.12.2011
Beiträge
1.212
Ort
Rahden
Modell
R 1250 GS
Sorry, aber dafür habe ich nicht ausreichend in Equipement investiert. ;)
Ich lese Eure Erfahrungen hier trotzdem gern!
Dieser Post hat mich ein wenig nachdenklich gestimmt. Und zwar darüber, wie wir “Glamper” im Forum wahrgenommen werden.
Entsteht hier wirklich der Eindruck, dass es darauf ankommt, wieviel man in seine Ausrüstung investiert hat? Das fände ich falsch und schade!😳
Ich möchte nochmal auf den Eingangspost verweisen: die Frage war, wer was mitnimmt, um sich das Camperleben so angenehm wie möglich zu machen, ohne das Moped zu überladen. Und das muss nicht zwangsläufig teuer sein!
Klar, wenn man manche Posts so sieht, kommt zwangsläufig der Eindruck auf, dass wir ein furchtbar dekadenter Haufen sind. Und wir machen uns mit Sprüchen wie “wer, wenn nicht wir” ein Stück weit über uns selbst lustig.
Aber am Ende des Tages sind wir alle total geerdete, normale Camper, mit einem Faible für gute Ausrüstung. Wir sammeln hier nur Ideen und Möglichkeiten. Und ich hoffe, dass jeder der hier mitliest das eine oder andere für sich finden kann.
Aber es soll bitte niemand denken, dass seine minimale Ausrüstung es nicht würdig ist, am Treffen teilzunehmen!
Oft haben gerade die Minimalisten tolle Lösungen, die hier auf jeden Fall auch immer willkommen sind!
 
KaTeeM is a schee...

KaTeeM is a schee...

Dabei seit
23.07.2008
Beiträge
4.325
Ort
Irgendwo im Südwesten
Modell
Ne schwatte, ne orange und ganz doll vermisse ich meine weiße...
Ich glaube, du solltest in meinen Post nicht allzu viel hinein interpretieren, möchte das aber auch mal kommentieren, wenn Du Dir schon so viel Mühe machst.

Zunächst einmal war das "dekadente Pack" von mir ja mit einem Smiley versehen. Und ja, viele andere und auch ich lesen Eure Beiträge sicher gern und mit Interesse. Gerade auch, weil es einem ja ein prima Update gibt, was derzeit auf dem Markt so verfügbar und beim campen das neuste "muschd hävle" ist. Und jetzt mal ehrlich - wer stöbert denn bei Globetrotter und Co. nicht gerne mal in den überbordenden Camping-Abteilungen mit großen Augen herum?

Zu dem ganzen Aufwand und Gerödel kann man natürlich ganz unterschiedlicher Meinung sein. Klar, gibt es viele tolle Sachen, und klar ist vieles davon absolut brauchbar, manches sogar essentiell, doch braucht man das auch wirklich alles? Das kann ein jeder nur für sich entscheiden.

Und da machen sich die Minimalisten, die hier aber trotzdem interessiert mitlesen, schon manchmal ein bisschen lustig, wenn erwachsene Männer seitenlang das für und wider eines bestimmten Gaskochers durchkauen. Oder über Mini-Luftpumpen für irgendwelche Matten sinieren. Das ist ja auch irgendwie nachvollziehbar.

Ich für meinen Teil campe auch gerne und bin früher ebenfalls komplett ausgestattet los gezogen, habe aber für mich und meine Art von Reisen mittlerweile festgestellt, dass weniger hier einfach mehr ist.
Das heißt aber nicht, dass das weniger auch billig sein muss. Ganz im Gegenteil. Und da kommen dann auch wieder Eure nachvollziehbaren und oftmals erkenntnisbringenden Diskussionen zum tragen, um den "Schund" von dem brauchbaren Material zu unterscheiden.

Vorteil der heutigen Reiseenduros und speziell ja auch der GS ist ja, das man sie mit Unmengen an Gerödel beladen kann und daher eine kleine, hübsche Tischlampe da garnicht weiter auffällt. Neben dem "Reisehammer" zum Heringe einschlagen und dem Scotty-Grill sowie einem kleinen Tischchen zurm abstellen der schicken Isoliertasse und.... Ok, lassen wir das.

Macht aber doch gerne weiter so, denn irgendwie sind wir doch alle ein bischen "Glamping". 🎪
 
Zuletzt bearbeitet:
P

pitagoras

Dabei seit
14.03.2017
Beiträge
224
Ich glaube, du solltest in meinen Post nicht allzu viel hinein interpretieren, möchte das aber auch mal kommentieren, wenn Du Dir schon so viel Mühe machst.

Zunächst einmal war das "dekadente Pack" von mir ja mit einem Smiley versehen. Und ja, viele andere und auch ich lesen Eure Beiträge sicher gern und mit Interesse. Gerade auch, weil es einem ja ein prima Update gibt, was derzeit auf dem Markt so verfügbar und beim campen das neuste "muschd hävle" ist. Und jetzt mal ehrlich - wer stöbert denn bei Globetrotter und Co. nicht gerne mal in den überbordenden Camping-Abteilungen mit großen Augen herum?

Zu dem ganzen Aufwand und Gerödel kann man natürlich ganz unterschiedlicher Meinung sein. Klar, gibt es viele tolle Sachen, und klar ist vieles davon absolut brauchbar, manches sogar essentiell, doch braucht man das auch wirklich alles? Das kann ein jeder nur für sich entscheiden.

Und da machen sich die Minimalisten, die hier aber trotzdem interessiert mitlesen, schon manchmal ein bisschen lustig, wenn erwachsene Männer seitenlang das für und wider eines bestimmten Gaskochers durchkauen. Oder über Mini-Luftpumpen für irgendwelche Matten sinieren. Das ist ja auch irgendwie nachvollziehbar.

Ich für meinen Teil campe auch gerne und bin früher ebenfalls komplett ausgestattet los gezogen, habe aber für mich und meine Art von Reisen mittlerweile festgestellt, dass weniger hier einfach mehr ist.
Das heißt aber nicht, dass das weniger auch billig sein muss. Ganz im Gegenteil. Und da kommen dann auch wieder Eure nachvollziehbaren und oftmals erkenntnisbringenden Diskussionen zum tragen, um den "Schund" von dem brauchbaren Material zu unterscheiden.

Vorteil der heutigen Reiseenduros und speziell ja auch der GS ist ja, das man sie mit Unmengen an Gerödel beladen kann und daher eine kleine, hübsche Tischlampe da garnicht weiter auffällt. Neben dem "Reisehammer" zum Heringe einschlagen und dem Scotty-Grill sowie einem kleinen Tischchen zurm abstellen der schicken Isoliertasse und.... Ok, lassen wir das.

Macht aber doch gerne weiter so, denn irgendwie sind wir doch alle ein bischen "Glamping". 🎪
Es ist eben einfach ein Prozess :super:
 
MarinGS

MarinGS

Dabei seit
18.06.2020
Beiträge
6.231
Ort
Bielefeld
Modell
F 650 GS Twin
Hat jemand den Helinox Tactical Table im Einsatz ... und kann etwas zur Stabiliät aussagen.

Ist nicht so oft verbreitet - leider kein Exemplar zur Ansicht vorhanden.


Was mich verwundert ... er ist größer / mehr Tiefe als der Table One Hard Top, bei geringerem Gewicht.


web_tactical_table_m_black_1.jpg
 
N

Nightwalker

Themenstarter
Dabei seit
11.12.2011
Beiträge
1.212
Ort
Rahden
Modell
R 1250 GS
Ist aber identisch mit dem Table One L von den Maßen her, oder?
 
A

Akko

Dabei seit
22.01.2024
Beiträge
24
Ort
Borkheide (Brandenburg)
Modell
R 1250 GS
So, jetzt habe ich in ca.3-4 Wochen alles von Anfang an gelesen. Uff.
Mein Dank geht an Alle, die hier getestet, Tipps gepostet und mit guten Ratschlage geholfen haben, daß meine ertse Tour nach Norwegen im Juni allein nicht ein Reinfall wird (hoffentlich).
Meine Erfahrungen liegen 45 Jahre zurück, und da stand das Steilwandzelt mit Ausrüstung schon und wir fuhren noch Simson S50. :bounce:
Dank euch ist meine Einkaufliste fertig.
Vieleicht treffe ich ja den Einen oder Anderen auf Tour.

Grüße aus Brandenburg Axel
 
N

Nightwalker

Themenstarter
Dabei seit
11.12.2011
Beiträge
1.212
Ort
Rahden
Modell
R 1250 GS
Freut uns immer, wenn jemand Nutzen aus den Thread zieht!👍
Viel Spaß bei der Tour!!!
 
Hulk1

Hulk1

Dabei seit
04.01.2024
Beiträge
7
Ich kann hier nur für mich sprechen . Bei mir war ein Update des Zeltes und allem anderen keine Option, wenn du älter wirst zwickt und zwackt es doch schon an Stellen, die du vorher nicht kanntest. In der Jugend hast du eine Plane über das Bike gezogen und dich daneben gelegt, das ist im Alter nicht mehr möglich .
Da stellst du dir die Frage, was kannst du tun, um die Nacht so angenehm wie möglich zu machen. Deshalb bin ich zu dem Entschluss gekommen, du musst dir einen Wohnwagen an das Motorrad bauen. Somit habe ich eine Schlafgelegenheit und allen Komfort, den ich brauche.
Ich weiß nicht, ob man das Glamping nennen kann. Was mich dazu bringt, wo beginnt Glamping und wo endet Camping.
 
JMK

JMK

Dabei seit
25.12.2012
Beiträge
585
Ort
Mettingen
Modell
R 1250 GS, 2018
"Glamping" beginnt für mich mit einem gemütlichen Hotelzimmer oder einer FeWo.... :wink:
 
Alexk30

Alexk30

Dabei seit
29.11.2021
Beiträge
101
Ort
Naumburg (Saale)
Modell
F 750 GS
Ich kann hier nur für mich sprechen . Bei mir war ein Update des Zeltes und allem anderen keine Option, wenn du älter wirst zwickt und zwackt es doch schon an Stellen, die du vorher nicht kanntest. In der Jugend hast du eine Plane über das Bike gezogen und dich daneben gelegt, das ist im Alter nicht mehr möglich .
Da stellst du dir die Frage, was kannst du tun, um die Nacht so angenehm wie möglich zu machen. Deshalb bin ich zu dem Entschluss gekommen, du musst dir einen Wohnwagen an das Motorrad bauen. Somit habe ich eine Schlafgelegenheit und allen Komfort, den ich brauche.
Ich weiß nicht, ob man das Glamping nennen kann. Was mich dazu bringt, wo beginnt Glamping und wo endet Camping.
Und das würden wir alle sicher gern genauer sehen. Also Bilder her und Infos dazu. Eigenbau oder bauen lassen?
 
N

Nightwalker

Themenstarter
Dabei seit
11.12.2011
Beiträge
1.212
Ort
Rahden
Modell
R 1250 GS
Ich kann hier nur für mich sprechen . Bei mir war ein Update des Zeltes und allem anderen keine Option, wenn du älter wirst zwickt und zwackt es doch schon an Stellen, die du vorher nicht kanntest. In der Jugend hast du eine Plane über das Bike gezogen und dich daneben gelegt, das ist im Alter nicht mehr möglich .
Da stellst du dir die Frage, was kannst du tun, um die Nacht so angenehm wie möglich zu machen. Deshalb bin ich zu dem Entschluss gekommen, du musst dir einen Wohnwagen an das Motorrad bauen. Somit habe ich eine Schlafgelegenheit und allen Komfort, den ich brauche.
Ich weiß nicht, ob man das Glamping nennen kann. Was mich dazu bringt, wo beginnt Glamping und wo endet Camping.
Ich würde sagen, das ist Motorrad Glamping Level 2.0!👍
 
Hulk1

Hulk1

Dabei seit
04.01.2024
Beiträge
7
Die Hänger von mir sind alle Eigenbau und TÜV abgenommen auch die Anhängekupplung . Die Aussenbeleuchtung sind ca 200 LED
 
Thema:

Glamping mit dem Motorrad?

Glamping mit dem Motorrad? - Ähnliche Themen

  • Glamping mit dem Motorrad, Treffen vom 19. bis 23.06.2024 auf dem Campingplatz Lütschesee in Thüringen

    Glamping mit dem Motorrad, Treffen vom 19. bis 23.06.2024 auf dem Campingplatz Lütschesee in Thüringen: Moin! Wir wollen uns im Jahr 2024 vom 19. bis 23.06. auf dem Campingplatz Lütschesee in Thüringen treffen. Kontakt | Oberhof Camping Der...
  • Minimalismus („Anti“-Glamping)

    Minimalismus („Anti“-Glamping): Finde den Glamping-thread klasse! Wenn man dran bleibt richtig informativ und auch der Humor kommt nicht zu kurz. Mich würde interessieren, ob es...
  • Glamping mit dem Motorrad, Treffen vom 07.06. bis 11.06.2023

    Glamping mit dem Motorrad, Treffen vom 07.06. bis 11.06.2023: Hallo liebe Freunde des luxuriösen Campings mit dem Motorrad! Es gibt einen neuen Termin: wir treffen uns im Jahr 2023 wieder in Osterode auf dem...
  • Glamping mit dem Motorrad, Treffen vom 07. bis 11.09.2022 -Eulenburg im Harz

    Glamping mit dem Motorrad, Treffen vom 07. bis 11.09.2022 -Eulenburg im Harz: Hallo liebe Freunde des komfortablen Campings mit dem Motorrad. Wir hatten ein Treffen vom 22. bis 26.09. in Eschbach dieses Jahr, das bei den...
  • Glamping mit dem Motorrad, Treffen vom 07. bis 11.09.2022 -Eulenburg im Harz - Ähnliche Themen

  • Glamping mit dem Motorrad, Treffen vom 19. bis 23.06.2024 auf dem Campingplatz Lütschesee in Thüringen

    Glamping mit dem Motorrad, Treffen vom 19. bis 23.06.2024 auf dem Campingplatz Lütschesee in Thüringen: Moin! Wir wollen uns im Jahr 2024 vom 19. bis 23.06. auf dem Campingplatz Lütschesee in Thüringen treffen. Kontakt | Oberhof Camping Der...
  • Minimalismus („Anti“-Glamping)

    Minimalismus („Anti“-Glamping): Finde den Glamping-thread klasse! Wenn man dran bleibt richtig informativ und auch der Humor kommt nicht zu kurz. Mich würde interessieren, ob es...
  • Glamping mit dem Motorrad, Treffen vom 07.06. bis 11.06.2023

    Glamping mit dem Motorrad, Treffen vom 07.06. bis 11.06.2023: Hallo liebe Freunde des luxuriösen Campings mit dem Motorrad! Es gibt einen neuen Termin: wir treffen uns im Jahr 2023 wieder in Osterode auf dem...
  • Glamping mit dem Motorrad, Treffen vom 07. bis 11.09.2022 -Eulenburg im Harz

    Glamping mit dem Motorrad, Treffen vom 07. bis 11.09.2022 -Eulenburg im Harz: Hallo liebe Freunde des komfortablen Campings mit dem Motorrad. Wir hatten ein Treffen vom 22. bis 26.09. in Eschbach dieses Jahr, das bei den...
  • Oben