Heidenau K60 Scout M+S

Diskutiere Heidenau K60 Scout M+S im Reifen Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Hallo zusammen, ich habe gerade nach viel Lob für den Reifen von Metzeler Tourance auf Heidenau K60 gewechselt. Abgesehen von der...
Knasi

Knasi

Themenstarter
Dabei seit
24.09.2018
Beiträge
16
Ort
Bremen
Modell
BMW R 1150 GS - Yamaha XJ 900 Brat Styl Umbau und Yamaha SR 500
Hallo zusammen,

ich habe gerade nach viel Lob für den Reifen von Metzeler Tourance auf Heidenau K60 gewechselt. Abgesehen von der Geländegängigkeit konnte ich mich nach 200 Kilometern noch nicht so wirklich auf der Strasse für ihn begeistern. Ich finde ihn in der Kurvenlage etwas kippelig, d. h. das Moped knickt leicht, sodass man nachsteuern muss. Auch finde ich die Präzision beim lenken nicht so berauschend.

Muss ich den Reifen noch mehr einfahren und mich mit dem anfreunden noch etwas gedulden oder ist es generell vom Fahrverhalten eher etwas rusikaler auf Stollen, was ja bedingt nachvollziehbar wäre!

Mir fehlt gerade etwas die Performance, die ich mit Tourance hatte!

Freue mich von Euch zu hören! Gruß Knasi.:cool:
 
hoechst

hoechst

Dabei seit
26.03.2009
Beiträge
797
Ort
CH Gossau SG
Modell
R1100GS, K1100LT, K1200RS
Der K60 Scout benötigt etwa 600-800km bis er eingefahren ist, dann steht er dir zur Verfügung. Testen kannst du den Moment, wo die Vorderbremse die Kraft auf die Strasse bringt, per ABS Bremsung. Irgendwann machts klick und er ist da .
In Schräglage musst du dich auch langsam rantasten, aber der bringt mehr als du denkst. Ausserdem ist er gutmütig und kündigt sein Limit jeweils früh an. Habe jetzt den dritten Satz und sehe keinen Grund was anderes zu fahren. Die Jungs mit den TKC 70 haben jedenfalls KEINE Vorteile gehabt, als wir jetzt 6300km Italien.Griechenland.Türkei.Griechenland.Italien gefahren sind.
der K60 Scout hält jetzt nochmal 6-7000km...
 
Knasi

Knasi

Themenstarter
Dabei seit
24.09.2018
Beiträge
16
Ort
Bremen
Modell
BMW R 1150 GS - Yamaha XJ 900 Brat Styl Umbau und Yamaha SR 500
Hallo Ralf,
dass macht doch schon mal Mut, danke! Ich habe etlich Videos über den Reifen gesehen und hatte das Gefühl, dass ist er! Mal durch Feld und Wiesen aber auch gut auf der Straße und in der Kurve! Dann werde ich ihm mal noch ein paar 100km gönnen! In der Schräglage hab ich schon gemerkt, dass er noch etwas Zeit braucht. Da ist mir am Wochenende ein, zweimal ganz gut das Heck weggerutscht!

Mit was für einem Druck fährst Du den Reifen solo, 2,5/ 2,9bar?

Ich wünsche Dir gute allzeit gute Fahrt und danke für Deine Antwort!

Gruß Knasi.
 
boxerneuling

boxerneuling

Dabei seit
03.10.2017
Beiträge
365
Ort
Rosenheim
Modell
'00 1150 GS
Ich habe den Wechsel umgekehrt vollzogen, da ich nur auf der Straße unterwegs bin. Der MTN ist ein sensationeller Reifen, ein Stollenreifen wird niemals auch nur im Entferntesten an dessen Fahreigenschaften auf der Straße kommen. Damit musst du dich leider abfinden.

Aber stellt schonmal Popcorn bereit, sicher kommen gleich paar Leute die behaupten sie würden, sie hätten sie könnten.
 
Knasi

Knasi

Themenstarter
Dabei seit
24.09.2018
Beiträge
16
Ort
Bremen
Modell
BMW R 1150 GS - Yamaha XJ 900 Brat Styl Umbau und Yamaha SR 500
Hallo Boxerneuling,
ich fand den MTN auch sehr genial, super gripp! Ich wollte aber mal etwas andere testen, daher der K60. Die "Geländegänge" die ich mit der Bereifung gemacht habe, haben auf jeden Fall eine hohen Spaßfaktor gehabt. Die Nutzer des K60 haben mir alle zur Geduld geraten, erstmal 600km machen und dann schauen was der Reifen so kann. Ein Straßenreifen ersetzt er sicher nicht, da gebe ich Dir recht!

Danke für Deine Nachricht & Gruß Andreas.
 
hoechst

hoechst

Dabei seit
26.03.2009
Beiträge
797
Ort
CH Gossau SG
Modell
R1100GS, K1100LT, K1200RS
Wer meint, der K 60 Scout könnte einen Strassenreifen ersetzen, der hat irgendwie ein Bildungsproblem. Das ist ganz klar ein Allzweckgerät, ein Kompromiss auf hohem Niveau. Und er hat Stollen mit grosser Luft dazwischen die nicht haftet. Sollte jedem einleuchten.

Vorne 2,4-2,5 und hinten 2,9, mit Gepäck auch 3,0. Wenn wir ins länger Gelände gehen für mehr als 25km dann wird abgesenkt um die Sicherheit zu erhöhen. V 1.8 H 2.2 - Kompressor ist dann Pflicht. Kontrolle über Garmin Zumo Sensoren, geht wunderbar.
 
Klausmong

Klausmong

Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
3.229
Ort
Wien
Ein K60Scout ist natürlich kein Strassen Rennreifen.

Aber er klebt gut, auch im Nassen, man kann ihn auf Schotter gut fahren, ich hab ihn auch auf Sand und im Schlamm getestet ( obwohl es da bessere gibt, aber immerhin, es geht ) und er macht auch auf der Strasse einen guten Kompromiss.

ich hab sicher schon 15 Sätze von dem runter und auch noch genügend andere Reifen probiert.

Als Allrounder ein super Reifen.

Wobei es heute auch schon Reifen gibt die dem Scout das Wasser reichen, Karoo Street, Anakee Wild, nur um 2 zu nennen.

Wenn man nur Strasse oder nur Gelände fährt gibt es natürlich überall bessere Reifen für den jeweiligen Einsatzzwecke.
Aber wenige Reifen mit denen man überall gut fahren kann.
 
F

FP91

Dabei seit
12.06.2014
Beiträge
1.209
Modell
1100GS, 94
Ich bin 2 Sätze K60 gefahren. Fand ihn im gesamten sehr gut. Das kippelige Verhalten kommt mMn vom nicht runden sondern leicht eckigen Querschnitt. Er fängt bei warmen Temperaturen recht früh an zu schmieren, kündigt das aber sehr behutsam an.

Was für mich das Ausschlusskriterium war: Er hat im Winter keine Luft gehalten. War beim K60 immer ein Problem, aber im Winter ist es deutlich schlimmer. Vermutlich ist der Rand recht hart. Nachdem ich mir hinten eine 8 gefahren habe, habe ich dem K60 abgeschworen.

Grüße

Flo
 
Kardanfan

Kardanfan

Dabei seit
22.11.2006
Beiträge
4.671
Also ich hatte gerade auch Probleme mit dem K60 Scout - neu aufgezogen auf der XT 1200 und ich dachte das Motorrad ist kaputt. Ich fand, so zäh hat die noch nie Befehlen gefolgt.

Dann gleichzeitig auf der AT AdVS einen Satz aufgezogen und auch hier extrem merkwürdiges Fahrverhalten.

Dieses Mal waren es über 1.000 km, bis der Reifen für mich wieder "normal" war.

Nach 10 Sätzen Heidenau werde ich das nächste Mal wieder etwas neues probieren - eigentlich war es mein Reifen.
 
nobbe

nobbe

Dabei seit
13.03.2010
Beiträge
9.976
falls man zu 99% nur strasse fährt ist der k60 sicher der falsche.
sicherlich ist er auch gewöhnungsbedürftig und man sollte sich eben "langsam" rantasten. dasselbe gibt aber auch für meinen karoo3, den frischen reifen muss ich immer erstmal 1 stunde auf einem schotter parktplatz "aufrauhen"

als universalreifen war der heidenau auf der Rumänien reise (für markos maschine) eine gute wahl - autobahn, landstrasse, feldwege, schotter, passagen, wiese, matsch - war alles dabei :)

ich sehe aber gerade, dass der k60 scout bei mopedreifen für meine 1250 nicht angeboten wird?
 
Blablabla

Blablabla

Dabei seit
02.05.2017
Beiträge
56
Ort
Greifswald
Modell
R1150 GS
Ich bin sehr mit dem K60 zu frieden. Er macht Spaß auf der Straße und im Gelände bis zu einem gewissen Maß.
Aber was will man auch von einer Eierlegendenwollmichsau verlangen? Der Reifen passt zur GS, sie kann ja auch alles befriedigend bis gut, aber nichts perfekt. Für mich ist es der Reifen. Die Laufleistung halte ich für absolut unschlagbar: Vorne 29.000km (müssen jetzt auch dringend neu) hinten nach 17.000km gewechselt.
Mein Fahrprofil ist recht durchwachsen, 60% Straße 40% unbefestigte Wege.

Die Reifengröße hat sich doch von der 1200 LC zur 1250 nicht geändert? Dann sollte er doch auch passen, liegt wohl noch an der fehlenden Freigabe?
 
Knasi

Knasi

Themenstarter
Dabei seit
24.09.2018
Beiträge
16
Ort
Bremen
Modell
BMW R 1150 GS - Yamaha XJ 900 Brat Styl Umbau und Yamaha SR 500
Hallo und danke für Deine Antwort Klaus,
ich werde ihm nochmal etwas Zeit einräumen. Einige Nutzer des Reifens meinten auch 800 - 1.000km und der Reifen spurt!

Tolle Website hast Du, da kommt in der Tat Neid bei mir auf! Werde ich heute Abend nochmal ein bißchen stöbern!

Allzeit gute Fahrt für Dich! Gruß Knasi.
 
Knasi

Knasi

Themenstarter
Dabei seit
24.09.2018
Beiträge
16
Ort
Bremen
Modell
BMW R 1150 GS - Yamaha XJ 900 Brat Styl Umbau und Yamaha SR 500
Hallo Flo,
danke für Deine Rückmeldung. Ich werde ihn jetzt erstmal ein paar tausend Kilometer testen und dann sehen, ob er zu mir und meiner Nutzung passt!

Auch Dir allzeit gute Fahrt. Gruß Knasi.
 
hoechst

hoechst

Dabei seit
26.03.2009
Beiträge
797
Ort
CH Gossau SG
Modell
R1100GS, K1100LT, K1200RS
nochwas zum Luftverlust: Der Reifenmensch oder du selber musst den Felgenwulst penibelst säubern, dann bleibt er dicht - jetzt 2 Sätze lang Luft gehalten. Jetzige Türkeireise 6300km kein Luftverlust ( Garmin Reifensoren )....
 
Woelleffm

Woelleffm

Dabei seit
27.08.2013
Beiträge
313
Ort
Frankfurt am Main
Modell
F 800 GS Adv
Hallo,

ich fahre auch den 2ten Satz Heidenau auf meiner BMW und zuvor auf meiner Transalp (5 oder 6 Sätze). Wie schon geschrieben, braucht dieser etwas zeit um richtig zu fahren, aber dann :):).

Mein BMW Händler möchte, das ich wechsel, weil ich das Motorrad komisch anfühlt. Aber ich möchte nicht! Also fahre nochmal 1000km und schreibe dann nochmal deine Gefühl.
 
P

pinkwaller

Dabei seit
19.02.2015
Beiträge
1
Ort
Oberappersdorf
Modell
F 800 GS Trophy
Hallo ,
ich habe jetzt den 5 satz vom Scout abgefahren und hab ihm immer wieder eine Chance gegeben . Mich hat immer sein Grip bei Nässe begeistert , aber jetzt kommt er auf nimmer wiedersehen runter .Felge hinten hatte bei jeder Montage einen Seitenschlag und 2 mal sogar eine Höhenschlag , vorne auch fast bei jeder Montage festgestellt , bei jedem Vorderreifen haben sich die Profilblöcke bis zu 3mm unterschiedlich angehoben und so hattte ich auch immer einen Höhenschlag , was ihn bei langsamer Fahrt ekelhaft zum fahren und dadurch extrem kippelig und sehr laut macht . 0,2 bar Luft zu wenig und er war wie auf Glatteis zu fahren und dieser Druckverlust passierte zeitweise in 5 Tagen , im stehen ! Luftdruck vorne ,nie unter 2,3 und hinten nie unter 2,7. Zu viel Luft geht fast garnicht bei diesem Reifen , mit zu wenig ist er auf der Strasse fast nicht fahrbar. Ich bin 180 cm groß und wiege 75 Kilo ! Der Grip von dieser Halbstolle ist wirklich toll , besonders bei Nässe wo er für mich am wichtigsten war , aber sonst ist er sehr ärgerlich .
Ich hatte die selben Probleme , auf der Eintopf 650 GS und auf der F 800 GS . Die Fahrweise und auch die Fahrstrecken z.B Schotter Extrem , Kiespisten , Wald und Wiese und sogar weite Autobahnpassagen waren oft sehr stark unterschiedlich bei den Reifensätzen , Luftdruck und Fahrwerkseinstellung geändert , aber die Probleme waren immer die Gleichen.
Bei meinem jetztigen Satz , sind die Profielblöcke vorne so unterschiedlich , mitte höher wie Aussen (Höhenschlag) , so daß der Lenker , beim Bremsen an der Ampel bis zum Stiilstand , solche links/rechts Bewegungen macht daß es sogar Fußgänger an der Ampel auffällt und beim Losfahren wieder das Gleiche . Den Reifen vorne hab ich nie abgefahren , da er vorher schon unangenehm zum fahren wurde . Felge hinten mußte bei jedem Reifenwechsel zentriert werden und vorne bei jedem zweitenmal .
Sorry , mir reichts . Weiß noch nicht was ich mir drauf machen werde, aber den Scout bestimmt nicht mehr . Der Höhenschlag vorne ,der extreme Druckverlust und die eiernden Felgen , schieben diesen Reifen für mich in den Schatten
 
Zuletzt bearbeitet:
Kardanfan

Kardanfan

Dabei seit
22.11.2006
Beiträge
4.671
Sorry , mir reichts . Weiß noch nicht was ich mir drauf machen werde, aber den Scout bestimmt nicht mehr . Der Höhenschlag vorne ,der extreme Druckverlust und die eiernden Felgen , schieben diesen Reifen für mich in den Schatten
Das sind aber wirklich extreme Erfahrungen.

Allerdings hatte ich jetzt auch eine extrem lange Einfahrphase (> 1.000 km), und habe den Eindruck, dass HEIDENAU ggf. etwas am Reifen geändert haben könnte.

Denn die anderen 10 Sätze waren hier - am Anfang etwas kipplig bis 300 km - nicht so auffällig. Und das gilt bei mir parallel an 2 Motorrädern ( XT 1200 Z + AT AdVSports).

Bei meiner Honda habe ich auch immer das Gefühl eines Höhenschlages im Bereich von 30-60 km/h (geprüft und Felge ist OK), da wippt das Vorderrad z. T. extrem. Ich dachte, es liegt an der 21"-Felge in Verbindung mit immer schlechteren Strassen. Die Yamaha hat dieses Wippen nicht.

.......... alles ändert sich ..........
 
Henryt

Henryt

Dabei seit
10.11.2011
Beiträge
1.715
Eines sollte man noch erwähnen. Der Heidenau K60 hat eine absurde Geräuschentwicklung, zwischen 80 u. 100 jault er wie eine Turbine in verschiedenen Frequenzen. Ansonsten ist gerade für lange Touren die Laufleistung überragend.
 
Hansemann

Hansemann

Dabei seit
17.04.2006
Beiträge
3.199
Ort
Nähe Kaiserslautern
... Felge hinten hatte bei jeder Montage einen Seitenschlag und 2 mal sogar eine Höhenschlag , vorne auch fast bei jeder Montage festgestellt
Da würde ich mir eher Gedanken über den Montagebetrieb machen. Wie ist die Felge denn ohne Reifen drauf? Hat die dann auch Seiten- und/oder Höhenschlag? Ich kann mir nämlich NICHT vorstellen, dass ein Reifen eine Felge verformt, noch nicht einmal bei Speichenfelgen, es sei denn, die wären völlig locker, dann liegt es aber auch nicht am reifen. Der Heidenau ist ein Stollenreifen (zumindest teilweise)
ALLE Stollenreifen machen mehr oder weniger Geräusche, bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten mit unterschiedlichen Frequenzen.
Ich würde eine Kuh gegen einen Brühwürfel wetten, dass jeder Deiner 5 Reifensätze Stimmen gemacht hat. Sehr wahrscheinlich mit geringen Unterschieden, aber einen lautlosen Heidenau K60 wirste irgend finden.
 
FlyingSalamander

FlyingSalamander

Dabei seit
17.02.2016
Beiträge
656
Ort
Rhein/Mosel, Raum Koblenz
Modell
BMW R 1200 GS Rallye K25
Hallo,

ich bin zwei Sätze des Heidenau K60 auf der KTM 690 Enduro gefahren.

Für einen Halb-Stollenreifen auf der Strasse praktisch keine Einschränkungen, nur braucht er (wie alle groben Reifen) eien Einfahrzeit von mind 400 -ca. 600 km, bis sich die Stollen etwas abgerundet haben.

Neu montiert gibt das ein Fahrverhalten "wie auf Eiern", total kippelig und die Maschine fällt ganz plötzlich in der Schräglage ab:unsure:

Dagegen hilft nur Einfahren und langsam rantasten.

Seine einzige Schwachstelle ist weiches Gelände wie Matsch oder Wiese, da geht beim Heidenau gar nix mehr und das Hinterrad geht nur noch haltlos weg...
Deswegen hab ich ihn jetzt durch einen Anakee Wild ersetzt, der dafür eben auf der Strasse (vor allem bei Nässe) schwächer ist.

Also: Einfach weiter einfahren und abwarten:rolleyes:

Viele Grüsse

FlyingSalamander
 
Thema:

Heidenau K60 Scout M+S

Heidenau K60 Scout M+S - Ähnliche Themen

  • Biete R 1200 GS LC Heidenau K60 Scout Dot 2017 NEU R1200GS/R1250GS

    Heidenau K60 Scout Dot 2017 NEU R1200GS/R1250GS: Zum Verkauf steht ein Satz Heidenau K60 Scout! Reifen sind noch in der OVP. 120/70/19 170/60/17 VB 180€ Für Rückfragen stehe ich gern zur...
  • Erledigt Heidenau K60 scout für r1150gs

    Heidenau K60 scout für r1150gs: Moin, nachdem ich hier schon eine MRA Scheibe gefunden habe, bin ich nun in Einkaufslaune gekommen. :D Ich suche also möglichst gut erhaltene...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Heidenau K60 Scout 110/80 19 + 150/70 17 DOT 2015 M+S, Satz 5,5mm

    Heidenau K60 Scout 110/80 19 + 150/70 17 DOT 2015 M+S, Satz 5,5mm: Hallo, habe den Satz noch von meiner GS Adventure liegen. Keine Beschädigungen, Restprofil ist 5,5mm in der Mitte gemessen (beide sowohl vorn wie...
  • Biete F 800 GS Heidenau K60 Scout 150/70 R17 und 90/90 R21 - DOT 50/2017

    Heidenau K60 Scout 150/70 R17 und 90/90 R21 - DOT 50/2017: Biete hier ein fabrikneues Paar Heidenau K60 Scout mit DOT 50/2017 für die F 800 GS oder Fahrzeuge mit ähnlicher Bereifung. Ich habe mir die...
  • Erledigt Heidenau K60 Scout

    Heidenau K60 Scout: 150/70/17 110/80/19 Zu verkaufen habe ich einen Satz Heidenau K60 Scout, ich hatte diese im Winter montiert auf wenigen KM, da wir uns jetzt...
  • Heidenau K60 Scout - Ähnliche Themen

  • Biete R 1200 GS LC Heidenau K60 Scout Dot 2017 NEU R1200GS/R1250GS

    Heidenau K60 Scout Dot 2017 NEU R1200GS/R1250GS: Zum Verkauf steht ein Satz Heidenau K60 Scout! Reifen sind noch in der OVP. 120/70/19 170/60/17 VB 180€ Für Rückfragen stehe ich gern zur...
  • Erledigt Heidenau K60 scout für r1150gs

    Heidenau K60 scout für r1150gs: Moin, nachdem ich hier schon eine MRA Scheibe gefunden habe, bin ich nun in Einkaufslaune gekommen. :D Ich suche also möglichst gut erhaltene...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Heidenau K60 Scout 110/80 19 + 150/70 17 DOT 2015 M+S, Satz 5,5mm

    Heidenau K60 Scout 110/80 19 + 150/70 17 DOT 2015 M+S, Satz 5,5mm: Hallo, habe den Satz noch von meiner GS Adventure liegen. Keine Beschädigungen, Restprofil ist 5,5mm in der Mitte gemessen (beide sowohl vorn wie...
  • Biete F 800 GS Heidenau K60 Scout 150/70 R17 und 90/90 R21 - DOT 50/2017

    Heidenau K60 Scout 150/70 R17 und 90/90 R21 - DOT 50/2017: Biete hier ein fabrikneues Paar Heidenau K60 Scout mit DOT 50/2017 für die F 800 GS oder Fahrzeuge mit ähnlicher Bereifung. Ich habe mir die...
  • Erledigt Heidenau K60 Scout

    Heidenau K60 Scout: 150/70/17 110/80/19 Zu verkaufen habe ich einen Satz Heidenau K60 Scout, ich hatte diese im Winter montiert auf wenigen KM, da wir uns jetzt...
  • Oben