Hinterradbremse blockiert und abgebrannt

Diskutiere Hinterradbremse blockiert und abgebrannt im R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo Leute! hab diese Woche eine 13er LC beim BMW Händler gekauft und stehe seit gestern schon vor der Werkstatt..:furious: bei meiner 2. ...
A

anschinsan

Themenstarter
Dabei seit
06.07.2007
Beiträge
93
Ort
Linz A
Modell
R 1200 GS LC 2013
Hallo Leute!

hab diese Woche eine 13er LC beim BMW Händler gekauft und stehe seit gestern schon vor der Werkstatt..:furious:

bei meiner 2. ! Ausfahrt (die erste war vorgestern - 490 km ohne jedes Problem) hat lt. nachfahrendem Spezi nach ca. 30 km das Bremslicht dauerhaft geleuchtet und nach weiteren ca. 20 km hats rausgeraucht und beim stehenbleiben hat es aus dem entlüftungsnippel gebrannt, die Bremse war glühheiß, hab mit wasser gelöscht.

Hab dann, um nicht weiter hinten mitzubremsen, von Road auf enduro pro gewechselt und zur bin zur werkstätte gefahren, ohne, daß die bremse aufgeleuchtet hat oder heiss geworden ist, dabei hat nach ca 10 km die ABS warnung zu leuchten begonnen.
Das ist meine 3. GS, ich schließe 100%ig aus, versehentlich den Fußbremshebel betätigt zu haben (ich hab den fuß nichtmal über dem hebel, sondern schräg nach außen. Ich benütze die Hinterradbremse eigentlich sehr selten.

Was ich zwischen 1.er und 2.er Ausfahrt verändert habe, ist die Lenkererhöhung auf 40 mm eingebaut, aber alle Leitungen sind nach wie vor leichtgängig und haben spiel...


jemand eine idee oder ahnliche erfahrung?

LG aus Linz Jörg
 
C

Chefcook

Dabei seit
29.02.2016
Beiträge
233
Modell
BMW GS K50, KTM Freeride, Aprilia RS
Ähnliche Erfahrung nicht, aber die Beobachtung, dass zumindest im Südwesten Deutschlands die Mehrzahl der BMW-Händler nicht in der Lage sind, den Leerweg des Hinterradbremshebels richtig einzustellen. Von "bremst nicht" bis "bremst immer" kann dabei alles rauskommen.
 
H

Heidekutscher

Dabei seit
23.08.2010
Beiträge
5.091
Ort
Munster
Modell
GSA 1250 seit 2/19
Vermutungen dazu gibt es genug. Deshalb halte ich mich da raus.
 
A

anschinsan

Themenstarter
Dabei seit
06.07.2007
Beiträge
93
Ort
Linz A
Modell
R 1200 GS LC 2013
vielleicht weil wir enge kurven in schnellen tempo (Hausstrecke) gefahren sind? er konnte nicht überholen und ich hab seine zeichen nicht gesehen...
 
camasoGS

camasoGS

Dabei seit
19.08.2014
Beiträge
3.440
Ort
Basel/Weil am Rhein
Modell
R1200GS Adventure LC 2014 (K51) inkl. alles, ohne DWA
20km in schnellem Tempo mit voll angezogener Bremse in engen Kurven und nichts gemerkt? Hmmm...
 
RunNRG

RunNRG

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
10.567
Ort
Berzdorf
Modell
Honda Innova ANF 125
Wenn die Bremse hinten nur "gut angelegt" war, merkt man wohl eher wenig. Sonst hätte auch deutlich weniger Stecke gereicht, die Beläge zu verbrennen.

Ich bin mal auf die Diagnose gespannt, von klemmenden Dichtungen bis zu einem Systemfehler im Kombibremssystem ist wohl alles möglich.

Die Bremsbeläge waren aber nicht gerade neu eingebaut worden, oder?

Oder doch diese Lenkererhöhung.....ist der Handbremshebel ganz freigängig in dem Handschützer, das er auf Endposition gehen kann oder liegt der am Ende an?
 
Zuletzt bearbeitet:
A

anschinsan

Themenstarter
Dabei seit
06.07.2007
Beiträge
93
Ort
Linz A
Modell
R 1200 GS LC 2013
20km in schnellem Tempo mit voll angezogener Bremse in engen Kurven und nichts gemerkt? Hmmm...
Man muss sich echt überlegen, hier eine techn. Frage zu posten, weil man von einigen, die spannenderweise eh nie eine Lösung anbieten können, fast immer als Dolm dargestellt wird, der zu blöd zum atmen ist, geschweige denn Motorradfahren kann.

Aber hinterm Bildschirm ist man schnell der Held und Erklärbär.
 
RunNRG

RunNRG

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
10.567
Ort
Berzdorf
Modell
Honda Innova ANF 125
Man muss nicht alles "so heiss werten", wie es geschrieben wird. Bei eienr VOLL ANEGEZOGENEN Bremse, wäre das Moped wohl doch etwas aufffällig gewesen, aber wenns hinten halt "sehr gut anliegt" ohne blockierendes Hinterrad beim auskuppeln, kann so eine Bremse auch ziemlich heiss werden.
 
A

anschinsan

Themenstarter
Dabei seit
06.07.2007
Beiträge
93
Ort
Linz A
Modell
R 1200 GS LC 2013
Wenn die Bremse hinten nur "gut angelegt" war, merkt man wohl eher wenig. Sonst hätte auch deutlich weniger Stecke gereicht, die Beläge zu verbrennen.

Ich bin mal auf die Diagnose gespannt, von klemmenden Dichtungen bis zu einem Systemfehler im Kombibremssystem ist wohl alles möglich.

Die Bremsbeläge waren aber nicht gerade neu eingebaut worden, oder?

Oder doch diese Lenkererhöhung.....ist der Handbremshebel ganz freigängig in dem Handschützer, das er auf Endposition gehen kann oder liegt der am Ende an?

Die Erhöhung ist definitiv nicht behindernd für die Leitungen... habs mir gut angeshen beim Einbau.

Ways mir noch eingefallen ist dazu: Ich habe den Lenker nach Demontage nachvorne gekippt, um die Erhöhung anschrauben zu können. Dabei stehen die Ausgleichsbehälter "kopf" ...Ev. dass da Luft reingekommen ist ins System??

Aber was auch noch spannend ist:
ich bin die Strecke, wo das Bremslicht zu leuchten begann (das war noch gerade Landstraße) , mit meinem neuen Spielzeug, dem Tempomat, gefahren.
Der dürfte aber nicht funtionieren, wenn die Bremse betätigt wird...Hmmmm...

Bin neugierig, was BMW sagt, die schauen sich das gerade an....
 
qpower

qpower

Dabei seit
22.09.2014
Beiträge
1.638
Ort
Bad Dürkheim
Modell
R1200GS LC 2018
Man muss sich echt überlegen, hier eine techn. Frage zu posten, weil man von einigen, die spannenderweise eh nie eine Lösung anbieten können, fast immer als Dolm dargestellt wird, der zu blöd zum atmen ist, geschweige denn Motorradfahren kann.

Aber hinterm Bildschirm ist man schnell der Held und Erklärbär.

Da kann ich dir nur voll zustimmen...
 
H

Heidekutscher

Dabei seit
23.08.2010
Beiträge
5.091
Ort
Munster
Modell
GSA 1250 seit 2/19
Deshalb kam ich auf die Idee, mich rauszuhalten.:)
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
14.989
Hi
Dabei unterstelle ich, dass ein Dolm seine selbst verschuldeten Erlebniss nicht posten würde.
Der Fahrmodus hat Einfluss auf die Bremse?
gerd
 
A

anschinsan

Themenstarter
Dabei seit
06.07.2007
Beiträge
93
Ort
Linz A
Modell
R 1200 GS LC 2013
Hi
Dabei unterstelle ich, dass ein Dolm seine selbst verschuldeten Erlebniss nicht posten würde.
Der Fahrmodus hat Einfluss auf die Bremse?
gerd
soweit ich gelesen habe, wirkt bei Enduro pro das ABS nicht auf die hintere....ich dachte /denke mir, dass da vielleicht die Mitbremsfunktion auch deaktiviert ist?? bin aber jetzt, nach deinem Beitrag und darüber nachdenken nicht sicher, ob das so ist.

Aber wie die bremse glühheiss war und ich IM STEHEN den Fußbremshebel betätigt habe, ist bremsfüssigkeit aus dem bremssattel verdampft.

Nachher im Enduro Modus (nona ohne Fußbremse zu benutzen) war weder was zu sehen, der sattel war auch trocken beim stehenbleiben und kontrollieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Peti

Peti

Dabei seit
22.10.2013
Beiträge
5.738
Ort
Schland
...mit meinem neuen Spielzeug, dem Tempomat, gefahren.
Der dürfte aber nicht funtionieren, wenn die Bremse betätigt wird...Hmmmm...
Der wird doch durch die Schalter am Bremshebel /-pedal deaktiviert und nicht durch den ggf. vom System fehlerhaft aufgebauten Bremsdruck bzw. eine klemmende Sattelmechanik oder irre ich mich?
 
A

anschinsan

Themenstarter
Dabei seit
06.07.2007
Beiträge
93
Ort
Linz A
Modell
R 1200 GS LC 2013
Der wird doch durch die Schalter am Bremshebel /-pedal deaktiviert und nicht durch den ggf. vom System fehlerhaft aufgebauten Bremsdruck bzw. eine klemmende Sattelmechanik oder irre ich mich?
Eben darum bin ich nochmals 100% sicher, dass ich nichts falsch gemacht habe. Bremslicht leuchtet und Tempomat ist gleichzeitig aktiv?? Hallo?
ABS leuchtet nach einigen km bei der Rückfahrt zur Werkstätte plötzlich auf und nach Neustart nicht mehr?

Bin etwas verzagt.....hab die alte Kuh BJ 2007 von 67.000 bis 123.000 km 5 Jahre ohne Probleme gefahren, hat mich nie im Stich gelassen, grad mal neue Radlager.
Und jetzt tausch ich noch schnell vor einem Korsika Urlaub und steh in der Werkstatt.

Die 2013er hat 45.000 auf der Uhr, Erstbesitz..BMW gepflegt.......
 
camasoGS

camasoGS

Dabei seit
19.08.2014
Beiträge
3.440
Ort
Basel/Weil am Rhein
Modell
R1200GS Adventure LC 2014 (K51) inkl. alles, ohne DWA
Man muss sich echt überlegen, hier eine techn. Frage zu posten, weil man von einigen, die spannenderweise eh nie eine Lösung anbieten können, fast immer als Dolm dargestellt wird, der zu blöd zum atmen ist, geschweige denn Motorradfahren kann.

Aber hinterm Bildschirm ist man schnell der Held und Erklärbär.
Wow, was für ein Aggressionspotential...

Hatte mich halt gefragt, wie man sowas nicht merken kann, wenn man "enge kurven in schnellen tempo (Hausstrecke)" fährt, wo man ja jede Rille in der Strasse kennt und daher ein Gespür dafür hat, wie die Maschine wo fährt. Da wäre ein bremsender Einfluss womöglich bemerkbar gewesen. Daher dieses nachfolgende "Hmmm..." meinerseits, das überhaupt nicht abwertend war, bloss ein Nicht-ganz-folgen-können. Als Antwort wäre da bspw. eine genauere Erklärung denkbar gewesen im Sinne von "Wenn die Bremse hinten nur "gut angelegt" war, merkt man wohl eher wenig. Sonst hätte auch deutlich weniger Stecke gereicht, die Beläge zu verbrennen.", was RunRG für Dich dann übernahm.
 
A

anschinsan

Themenstarter
Dabei seit
06.07.2007
Beiträge
93
Ort
Linz A
Modell
R 1200 GS LC 2013
Wow, was für ein Aggressionspotential...

Hatte mich halt gefragt, wie man sowas nicht merken kann, wenn man "enge kurven in schnellen tempo (Hausstrecke)" fährt, wo man ja jede Rille in der Strasse kennt und daher ein Gespür dafür hat, wie die Maschine wo fährt. Da wäre ein bremsender Einfluss womöglich bemerkbar gewesen. Daher dieses nachfolgende "Hmmm..." meinerseits, das überhaupt nicht abwertend war, bloss ein Nicht-ganz-folgen-können. Als Antwort wäre da bspw. eine genauere Erklärung denkbar gewesen im Sinne von "Wenn die Bremse hinten nur "gut angelegt" war, merkt man wohl eher wenig. Sonst hätte auch deutlich weniger Stecke gereicht, die Beläge zu verbrennen.", was RunRG für Dich dann übernahm.


sag einfach was erhellendes zur Sache / Frage und gut isses.
Ich bin nicht neu hier und kann deine Frage mit "Hmmm" am Schluss schon einordnen...brauchst nicht relativieren. Und ich muss dir weder meinen Fahrstil noch mein Gespür erklären oder rechtfertigen, ich habe eine FRAGE nach techn. Lösungen/Ideen gestellt.
 
Thema:

Hinterradbremse blockiert und abgebrannt

Hinterradbremse blockiert und abgebrannt - Ähnliche Themen

  • Luft in der Hinterradbremse! Auch bei der 1250er

    Luft in der Hinterradbremse! Auch bei der 1250er: Die ersten Fahrer einer R1250 GS bestätigen, dass das "Luft in der Hinterradbremse" Problem, wie bei der R1200 GS LC, auch an der 1250er auftritt...
  • Hinterradbremse zeitweilig ohne Funktion K25 Bj: 2005

    Hinterradbremse zeitweilig ohne Funktion K25 Bj: 2005: Hallo Zusammen, gestern hatte ich ein Problem. Kleine Ausfahrt ins Allgäu und plötzlich konnte ich den Fußbremshebel kpl. durchdücken und hatte...
  • Frage zum Pedal Hinterradbremse

    Frage zum Pedal Hinterradbremse: Servus Gemeinde, der Vorbesitzer meiner GS hatte die tiefen Wunderlich Fußrasten montiert. In den Kurven setzen diese aber rasch auf. Daher habe...
  • Hinterradbremse fest

    Hinterradbremse fest: Hi, bin grade von Arbeit gekommen und stellte einen seltsamen Geruch fest. Meine Nase konnte nicht feststellen von wo es kommt jedoch habe ich...
  • Hinterradbremse blockiert

    Hinterradbremse blockiert: Halo zusammen, gestern hatte ich ein nicht so schönes Erlebnis mit meiner BMW R 1200 GS Adventure. Die Hinterradbremse blockiert einfach so...
  • Hinterradbremse blockiert - Ähnliche Themen

  • Luft in der Hinterradbremse! Auch bei der 1250er

    Luft in der Hinterradbremse! Auch bei der 1250er: Die ersten Fahrer einer R1250 GS bestätigen, dass das "Luft in der Hinterradbremse" Problem, wie bei der R1200 GS LC, auch an der 1250er auftritt...
  • Hinterradbremse zeitweilig ohne Funktion K25 Bj: 2005

    Hinterradbremse zeitweilig ohne Funktion K25 Bj: 2005: Hallo Zusammen, gestern hatte ich ein Problem. Kleine Ausfahrt ins Allgäu und plötzlich konnte ich den Fußbremshebel kpl. durchdücken und hatte...
  • Frage zum Pedal Hinterradbremse

    Frage zum Pedal Hinterradbremse: Servus Gemeinde, der Vorbesitzer meiner GS hatte die tiefen Wunderlich Fußrasten montiert. In den Kurven setzen diese aber rasch auf. Daher habe...
  • Hinterradbremse fest

    Hinterradbremse fest: Hi, bin grade von Arbeit gekommen und stellte einen seltsamen Geruch fest. Meine Nase konnte nicht feststellen von wo es kommt jedoch habe ich...
  • Hinterradbremse blockiert

    Hinterradbremse blockiert: Halo zusammen, gestern hatte ich ein nicht so schönes Erlebnis mit meiner BMW R 1200 GS Adventure. Die Hinterradbremse blockiert einfach so...
  • Oben