Lithium-Ionen-Batterie im Winter lagern

Diskutiere Lithium-Ionen-Batterie im Winter lagern im Technik & Bastel-Ecke Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Hallo in die Runde, ich habe eine kurze Frage an die Elektrik-Experten: kann ich eine Li-Batterie am Motorrad montiert lassen über den Winter...
Dauerschrauber

Dauerschrauber

Themenstarter
Dabei seit
09.10.2008
Beiträge
955
Ort
im Lahntal bei Limburg
Modell
Yamaha XT1200 Superténéré, BMW R107 GS/PD, Husqvarna 701LR Rallye, K1300 GT
Hallo in die Runde,

ich habe eine kurze Frage an die Elektrik-Experten: kann ich eine Li-Batterie am Motorrad montiert lassen
über den Winter, wenn es in einem Carport steht und somit auch Temperaturen unter Null aushalten muss.

Ich will das Moped weder starten noch sonstiges, es ist nur eine Sch... Arbeit die Batterie auszubauen
(ist ein Custom-Umbau). Die Batterie ist fast voll geladen und würde auch komplett vom Stromkreis des
Mopeds getrennt, schaden ihr mögliche Minustemperatur trotzdem?

Viele Grüße,
Matthias
 
A

AndreasH

Dabei seit
12.04.2010
Beiträge
1.176
tendenziell würde ich Lagerung im temperierten Keller bevorzugen;

Andreas
 
Andi#87

Andi#87

Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
16.559
Ort
42781
Modell
R 1250 GSA 2019
Jop, Null Problemo.....
 
Eckart

Eckart

Dabei seit
29.08.2008
Beiträge
3.150
Ort
Berlin
Modell
F800GS 2011
Frage an die Elektrik-Experten
Ich zähle mich zwar zu diesen Expterten, würde diese kurze, aber dennoch nicht einfache Frage trotzdem nicht aus den Stegreif beantworten, aber ich weiß natürlich, wie man sowas recherchiert:
https://www-canbat-com.translate.goog/how-to-store-lifepo4-batteries/?_x_tr_sl=en&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=rq schrieb:
Zusammenfassung, wie Sie Ihren LiFePO4-Akku lagern:
  • Empfohlene Lagertemperatur: -5 bis +35 °C (23 bis 95 °F)
  • Lagerung bis zu 1 Monat: -20 bis +60 °C (4 bis 140 °F)
  • Lagerung bis zu 3 Monate: -10 bis +35 °C (14 bis 95 °F)
  • Verlängerte Lagerzeit: +15 bis +35 °C (59 bis 95 °F)
Es wird dringend empfohlen, Lithiumbatterien außerhalb der Saison drinnen zu lagern. Es wird außerdem empfohlen, LiFePO4-Batterien bei einem Ladezustand (SOC) von etwa 50 % oder mehr zu lagern. Wenn Batterien über einen längeren Zeitraum gelagert werden, wechseln Sie die Batterien mindestens alle 6 Monate aus. Lagern Sie keine entladenen Batterien.
Meine Schlussfolgerung: In den meisten Gegenden Deutschlands dürfte es demnach kein Problem, sein, den Akku im klimaerwärmten Winter im Motorrad zu lassen. Von der Ladezustandsempfehlung würde ich aber bei angeklemmtem Akku nach oben abweichen, um zu vermeiden, dass der Akku durch die Ruhestromentnahme der Bordelektrik tiefentladen wird (die Selbstentladung dürfte vernachlässigbar sein).

Wie bei anderen Akkutypen gilt auch hier, dass Lagertemperatur nicht gleich Betriebstemperatur ist. Kann also sein, dass bei -20°C kein Start gelingt.
 
bitSchleuder

bitSchleuder

Dabei seit
23.10.2023
Beiträge
106
Ort
München
Wenn die LiFePO4 lang genug "vorgeglüht" hat, dann ja. Dann reichen aber 3 Minuten aber erstmal nicht. Der einzige "Schwachpunkt" bei dieser Technologie, wenn man das so sagen kann.
 
KaTeeM is a schee...

KaTeeM is a schee...

Dabei seit
23.07.2008
Beiträge
4.311
Ort
Irgendwo im Südwesten
Modell
Ne schwatte, ne orange und ne weiße...
Was wäre denn die ca. richtige "Vorwärmzweit" bei solchen Batterien? Man iest häufig ja etwas von "Fernlicht oder andere Verbraucher einschalten", aber selten etwas von der benötigten Zeitspanne.

Gibt es da Empfehlungen oder Erfahrungswerte?
 
Andi#87

Andi#87

Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
16.559
Ort
42781
Modell
R 1250 GSA 2019
Wenn die LiFePO4 lang genug "vorgeglüht" hat, dann ja. Dann reichen aber 3 Minuten aber erstmal nicht. Der einzige "Schwachpunkt" bei dieser Technologie, wenn man das so sagen kann.
Kannst Du mal detailliert erläutern, wie Du zu dieser Aussage kommst?
Handauflegen? Oder nachgemessen? Oder nur irgendwo gehört?
 
Dauerschrauber

Dauerschrauber

Themenstarter
Dabei seit
09.10.2008
Beiträge
955
Ort
im Lahntal bei Limburg
Modell
Yamaha XT1200 Superténéré, BMW R107 GS/PD, Husqvarna 701LR Rallye, K1300 GT
Vielen Dank für eure Rückmeldungen! ich werde sie wohl eingebaut lassen, die richtig kalten Winter gibt es ja kaum noch, und Ruhestromentnahme gibt es bei mir auch nicht (die Pole sind komplett abgeklemmt)...
 
SQ18

SQ18

Dabei seit
20.08.2018
Beiträge
7.107
Ort
Südwestpfalz
Modell
R1200GS Adv. 2018
Abklemmen, vorher eher nicht laden außer die wäre schon ziemlich platt.
Eine LiPo lagert sich am liebsten bei 50%-70%, wenn ganz voll entlädt sie sich schneller.
Vor dem ersten Start einmal vollladen.
 
XTZ1960

XTZ1960

Dabei seit
01.01.2020
Beiträge
3.326
Ort
Wolfsburg
Modell
XTZ Tenere 700 bj .2019, 2020 und jetzt 2021alle verkauft ,und neuerdings eine Desert Xund 1 Norden
Einfach eine USB Dose mit Voltanzeige von Amazon einbauen 12.99€ oder an die Borddose anschliessen ,dann hat mann die Kontrolle ,ob die Power noch ausreicht ,wenn der Winter doch mal Hart wird.
Wochenlang unter 20Grad.
Ich habe immer Gute Lios verbaut ,kosten zwar mehr ,aber halten auch lange .Ob eine Lois Lio das bringt ca 50€ weiß ich nicht ,aber JM oder Skyrich ,die haben gute Electronic drin und extrem Power.
Wie gesagt ,ich schau alle 2 Monate mal drauf, vieviel Volt die Batterie noch hat.
Ab 11.8Volt wird es eng
 

Anhänge

bitSchleuder

bitSchleuder

Dabei seit
23.10.2023
Beiträge
106
Ort
München
Kannst Du mal detailliert erläutern, wie Du zu dieser Aussage kommst?
Handauflegen? Oder nachgemessen? Oder nur irgendwo gehört?
Klar, ich hab eine LiFePO4 Batterie in meinem Motorrad. Und wenn man sich etwas schlau macht, dann weiss man, dass die Batterie ein Auwärmphase braucht, wenn es sich gen 0 nähert. Unter 0 Grad habe ich noch keine Erfahrung, da meine Garage das nicht hergibt. Oberhalb reichen 3 Minuten Ignition On, die Verbraucher sorgen dann für die Wärme.
Und nein, Handauflegen funktioniert hier nicht, da in dem Batteriegehäuse ca 70% Luft oder Dämmmaterial drinnen ist, der Akku ist viel kleiner als die AGM Technologie. Sind dann Erfahrungswerte.

DAs HB der GS 1300 schweigt sich da leider auch aus. Sollte das Thema eigentlich behandeln, denn die Mühle gibt's ja nicht mehr ohne.
 
FF-GS

FF-GS

Dabei seit
25.08.2021
Beiträge
4.973
Modell
R 1250 GS Adventure Rallye
Abklemmen, vorher eher nicht laden außer die wäre schon ziemlich platt.
Eine LiPo lagert sich am liebsten bei 50%-70%, wenn ganz voll entlädt sie sich schneller.
Vor dem ersten Start einmal vollladen.
Wenn man ihn bei 50-70 % lagert, beträgt die Restkapazität nach dem Winter 50-70 %

Ich habe ja auch spasseshalber letzten Winter nach paar Wochen/Monaten das Ladegerät mal drangehängt...der Lifepo hatte genau die gleiche Spannungslage/Kapazität wie beim Abstellen, laden nicht nötig, das Ladegerät war arbeitslos.
 
SQ18

SQ18

Dabei seit
20.08.2018
Beiträge
7.107
Ort
Südwestpfalz
Modell
R1200GS Adv. 2018
Einfach eine USB Dose mit Voltanzeige von Amazon einbauen 12.99€ oder an die Borddose anschliessen ,dann hat mann die Kontrolle ,ob die Power noch ausreicht ,wenn der Winter doch mal Hart wird.
Wochenlang unter 20Grad.
Ich habe immer Gute Lios verbaut ,kosten zwar mehr ,aber halten auch lange .Ob eine Lois Lio das bringt ca 50€ weiß ich nicht ,aber JM oder Skyrich ,die haben gute Electronic drin und extrem Power.
Wie gesagt ,ich schau alle 2 Monate mal drauf, vieviel Volt die Batterie noch hat.
Ab 11.8Volt wird es eng
Würde ich davon abraten, außer es ist eine mit mechanischem Ausschalter.
 
Andi#87

Andi#87

Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
16.559
Ort
42781
Modell
R 1250 GSA 2019
......dann weiss man, dass die Batterie ein Auwärmphase braucht, wenn es sich gen 0 nähert. Unter 0 Grad habe ich noch keine Erfahrung, da meine Garage das nicht hergibt. Oberhalb reichen 3 Minuten Ignition On, die Verbraucher sorgen dann für die Wärme.
Jeder Akkumulator wird durch Energieentnahme warm, auch eine Blei Batterie. Diese Zeit liegt aber eher im Sekundenbereich, als im Minutenbereich und ist stark abhängig vom fließenden Strom.Und natürlich Kapazitätsabhängig. Wenn Du nur noch 20% Restkapazität hast, wird ein "erwärmen" durch Energieentnahme eher kontraproduktiv sein.
 
bitSchleuder

bitSchleuder

Dabei seit
23.10.2023
Beiträge
106
Ort
München
Nicht bei LiFePO4, die braucht eine gewissen Temperatur, damit sie genug Strohm Spannung liefert, sonst funktioniert sie nicht richtig, wenn es um den Motorstart geht. Und es macht einen Unterschied ob die Zellen nur 5° haben oder sich gegen 20° bewegen. Glaub es oder lese es einfach nach.
 
Zuletzt bearbeitet:
XTZ1960

XTZ1960

Dabei seit
01.01.2020
Beiträge
3.326
Ort
Wolfsburg
Modell
XTZ Tenere 700 bj .2019, 2020 und jetzt 2021alle verkauft ,und neuerdings eine Desert Xund 1 Norden
Würde ich davon abraten, außer es ist eine mit mechanischem Ausschalter.
Klar, mit Schalter ,sorry wenn ichs vergessen habe .Ist bei mir nur über Zündung Plus geschaltet. Die schwere Gelbatterie wird bei meiner Husvarna Norden Expedition auch noch getauscht ,aber die 258€ von KTM will ich auch nicht ausgeben ,eher um die 100€ .
JMT oder Skyrich .
Meine Ducati Desert X hat ja serienmässig schon eine Lio drin.
 
Zuletzt bearbeitet:
the-pianoman

the-pianoman

Dabei seit
13.09.2021
Beiträge
461
Ort
Westerwälder im Limburger Land
Modell
ex-R1100 GS, R1250 GS TB Bj02/22
Einfach eine USB Dose mit Voltanzeige von Amazon einbauen 12.99€ oder an die Borddose anschliessen ,dann hat mann die Kontrolle ,ob die Power noch ausreicht ,wenn der Winter doch mal Hart wird.
Wochenlang unter 20Grad.
Ich habe immer Gute Lios verbaut ,kosten zwar mehr ,aber halten auch lange .Ob eine Lois Lio das bringt ca 50€ weiß ich nicht ,aber JM oder Skyrich ,die haben gute Electronic drin und extrem Power.
Wie gesagt ,ich schau alle 2 Monate mal drauf, vieviel Volt die Batterie noch hat.
Ab 11.8Volt wird es eng
Sowas nicht abschaltbares würde ich auch nicht anschließen.

Ich schaue alle paar Wochen mit dem Multimeter am direkt angeschlossenen Ladekabel, vorgestern waren es noch 13.3V. Und der Wert ist ziemlich konstant über die letzten Messungen.
Ich hab die oben iwo schon genannte HX-30 von cs-batteries drin.

Mich wundern daher deine angezeigten 12.2V, sofern du gute lifepo4 benutzt...
 
Eckart

Eckart

Dabei seit
29.08.2008
Beiträge
3.150
Ort
Berlin
Modell
F800GS 2011
Sowas nicht abschaltbares würde ich auch nicht anschließen
Solche Einrichtungen eignen sich wegen ihres Stromverbrauchs nicht nicht für den Dauerbetrieb und sind daher entweder mit einem eingebauten Schalter abschaltbar oder sie werden im Fall der Bordsteckdose nicht dauerhaft angeschlossen, sondern nur zum Messen eingesteckt. Bei einer geschalteteten Bordsteckdose kann das natürlich heißen, die Zündung dafür einschalten zu müssen. Der dann gemessene Wert ist jedoch durch Spannungsabfälle im Bordnetz und durch die Last auch in der Batterie niedriger als die Ruhespannung, was man bei einer Bewertung bedenken muss.

Den exakten Wert einer Spannungsmessung würde ich so oder so nicht überbewerten, wegen möglicher Ungenauigkeiten und dem Einfluss der Temperatur auf die Spannung.

Wegen dieses Wenn und Aber kann man damit eine drohende Tiefentladung erkennen und abwenden; eine exakte Zustandsbeschreibung liefert das nicht.
 
Thema:

Lithium-Ionen-Batterie im Winter lagern

Lithium-Ionen-Batterie im Winter lagern - Ähnliche Themen

  • aktueller Lithium-Ionen Akku (LiFePo4)

    aktueller Lithium-Ionen Akku (LiFePo4): hat schonmal jemand einen Blick auf die aktuelle Li-Ion Bakterie geworfen, konkret, ist das dieselbe wie in der 1250er bzw. hat jemand eine...
  • Umrüstung auf Lithium Ionen batterie

    Umrüstung auf Lithium Ionen batterie: Hallo Community, ich baue gerade meine R80 / GS auf lithium Ionenbatterie um gekauft bei Louis gleiche Abmessungen wie die Gelbatterie 22Ah...
  • Lithium-Ionen-Batterie

    Lithium-Ionen-Batterie: Da jetzt meine Gel-Batterie nach etlichen (ich glaube 8) Jahren schwächelt (muss gefühlt öfter geladen werden), möchte ich mal um aktuelle...
  • Lithium-Ionen-Batterie in R80G/S

    Lithium-Ionen-Batterie in R80G/S: Hallo, nun ist meine Gel-Batterie schon wieder am Ende und ich überlege mir eine Lithium-Ionen-Batterie zu kaufen. Hat da jemand von euch...
  • Lithium Ionen Batterie Modelljahr 2021 nachrüsten nicht möglich?

    Lithium Ionen Batterie Modelljahr 2021 nachrüsten nicht möglich?: Nachdem ich wieder zugeschlagen habe und mir eine 2021 1250er gekauft habe, die der Händler am Lager hatte, würde ich nun gerne eine Lithium Ionen...
  • Lithium Ionen Batterie Modelljahr 2021 nachrüsten nicht möglich? - Ähnliche Themen

  • aktueller Lithium-Ionen Akku (LiFePo4)

    aktueller Lithium-Ionen Akku (LiFePo4): hat schonmal jemand einen Blick auf die aktuelle Li-Ion Bakterie geworfen, konkret, ist das dieselbe wie in der 1250er bzw. hat jemand eine...
  • Umrüstung auf Lithium Ionen batterie

    Umrüstung auf Lithium Ionen batterie: Hallo Community, ich baue gerade meine R80 / GS auf lithium Ionenbatterie um gekauft bei Louis gleiche Abmessungen wie die Gelbatterie 22Ah...
  • Lithium-Ionen-Batterie

    Lithium-Ionen-Batterie: Da jetzt meine Gel-Batterie nach etlichen (ich glaube 8) Jahren schwächelt (muss gefühlt öfter geladen werden), möchte ich mal um aktuelle...
  • Lithium-Ionen-Batterie in R80G/S

    Lithium-Ionen-Batterie in R80G/S: Hallo, nun ist meine Gel-Batterie schon wieder am Ende und ich überlege mir eine Lithium-Ionen-Batterie zu kaufen. Hat da jemand von euch...
  • Lithium Ionen Batterie Modelljahr 2021 nachrüsten nicht möglich?

    Lithium Ionen Batterie Modelljahr 2021 nachrüsten nicht möglich?: Nachdem ich wieder zugeschlagen habe und mir eine 2021 1250er gekauft habe, die der Händler am Lager hatte, würde ich nun gerne eine Lithium Ionen...
  • Oben