Lochkreis Hinterradfelge

Diskutiere Lochkreis Hinterradfelge im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Moin moin, ich möchte mir eine manuelle "Wuchtmaschine" bauen, kennt jemand die Größe des Lochkreises auf dem die Radmuttern sitzen? Grüße Werner
F

FlashGordon

Themenstarter
Dabei seit
21.09.2019
Beiträge
108
Moin moin,

ich möchte mir eine manuelle "Wuchtmaschine" bauen, kennt jemand die Größe des Lochkreises auf dem die Radmuttern sitzen?


Grüße

Werner
 
oldman63

oldman63

Dabei seit
28.06.2017
Beiträge
547
Ort
Otterstadt
Modell
R 1200 GS ADV (2009)
Die Steigung der Gewinde von DEM Plan hat mit meinen Radschrauben nicht harmoniert
 
oldman63

oldman63

Dabei seit
28.06.2017
Beiträge
547
Ort
Otterstadt
Modell
R 1200 GS ADV (2009)
mein Adapter ( wurde angefertigt nach dem Plan ) passt halt mit den Radschrauben nicht.

Ich hab jetzt keine Gerätschaften, um das Gewinde zu messen/zu überprüfen. Evtl. hat ja der Auftragnehmer nicht korrekt gearbeitet ??
 
G

gstommy68

Dabei seit
27.01.2013
Beiträge
2.904
Ort
Rheinland
mein Adapter ( wurde angefertigt nach dem Plan ) passt halt mit den Radschrauben nicht.

Ich hab jetzt keine Gerätschaften, um das Gewinde zu messen/zu überprüfen. Evtl. hat ja der Auftragnehmer nicht korrekt gearbeitet ??
Hallo
naja ne Gewindelehre ist keine Raketenwissenschaft und kostet nicht die Welt.
Man könnte auch Muttern mit unterschiedlicher Steigung besorgen und vorsichtig testen welche die passende ist.
Oder ( so mache ich es) schaue einfach im Etk nach.
Den Lochkreis bei einer 4 Loch Nabe lässt sich mit einem Messschieber einfach ermitteln, bei fünf Schrauben allerdings habe ich auf die Schnelle allerdings keinen Vorschlag.

gruß
gstommy68
 
teileklaus

teileklaus

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
4.213
Ort
Nähe 74821 Mosbach/ Neckar
Modell
R1200R
wenn man 10 Gewindegänge abzählt und das gemessene Maß durch 10 teilt hat man ZB 12,5 mm / 10 = 1,25 mm Steigung.
Ich denke das Maß stimmt habe es aber nicht geprüft
 
W

wed

Dabei seit
21.06.2008
Beiträge
360
Entweder mit dem Messschieber den Abstand von 6 Spitzen oder 11 Spitzen messen und dann durch 5 oder 10 teilen.
Oder mit einer Schraube und einem Messschieber oder Tiefenmaß den Abstand vom Schraubenkopf zur Oberfläche messen und dann nach genau einer Umdrehung wieder messen. Die Differenz ist die Gewindesteigung.
Gruß
Wed
 
oldman63

oldman63

Dabei seit
28.06.2017
Beiträge
547
Ort
Otterstadt
Modell
R 1200 GS ADV (2009)
Hab den Adapter vor 4 Monaten einem Bekannten gegeben, der sollte sich das mal anschauen und anpassen, muss mich doch mal bei dem melden :furious:
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.966
Hi
................
Den Lochkreis bei einer 4 Loch Nabe lässt sich mit einem Messschieber einfach ermitteln, bei fünf Schrauben allerdings habe ich auf die Schnelle allerdings keinen Vorschlag.
Bei 5 Schrauben sind die im Abstand von 60° angeordnet. Diese 60° kann man in zwei identische, gespiegelte, 30°-Dreiecke bei denen ein weiterer Winkel 90° beträgt aufteilen. Deren Spitzen liegen im Mittelpunkt . Man misst den Abstand von 2 Schrauben (z.B. 80mm) und teilt den durch 2 (40mm). Das ist der Sinuswert der Gegenkathete in einem 30° Dreieck. Weil die Ankathete das Doppelte des Sinuswerts (sin 30°=0,5) ist ist sie 80mm lang. Damit hat man den Abstand der Verbindungsline zweier Gewinde zum Mittelpunkt. Bei zwei im rechten Winkel zueinander stehenden Strecken gilt der Pythagoras. Folglich ist die Hypothenuse des Dreiecks Quadratwurzel (40x40+80x80)=89,66 und entspricht der Entfernung eines Gewindes zum Mittelpunkt. Der Lochkreis ist folglich 179,3mm.
Viel zu viel? Ja, klar aber der Abstand zweier Schrauben ist auch nicht 80mm!

Ergänzung: Die 60° sind eine Freudsche Fehlleistung meinerseits.
gerd
 
Zuletzt bearbeitet:
W

wed

Dabei seit
21.06.2008
Beiträge
360
ØLochkreis 120mm
5 Bohrungen Ø11x72°
Sorry, habe überlesen, dass es sich hier um eine K50 handelt. Meine Maße sind von der K25.
Gruß
Wed
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gstommy68

Dabei seit
27.01.2013
Beiträge
2.904
Ort
Rheinland
Hi

Bei 5 Schrauben sind die im Abstand von 60° angeordnet. Diese 60° kann man in zwei identische, gespiegelte, 30°-Dreiecke bei denen ein weiterer Winkel 90° beträgt aufteilen. Deren Spitzen liegen im Mittelpunkt . Man misst den Abstand von 2 Schrauben (z.B. 80mm) und teilt den durch 2 (40mm). Das ist der Sinuswert der Gegenkathete in einem 30° Dreieck. Weil die Ankathete das Doppelte des Sinuswerts (sin 30°=0,5) ist ist sie 80mm lang. Damit hat man den Abstand der Verbindungsline zweier Gewinde zum Mittelpunkt. Bei zwei im rechten Winkel zueinander stehenden Strecken gilt der Pythagoras. Folglich ist die Hypothenuse des Dreiecks Quadratwurzel (40x40+80x80)=89,66 und entspricht der Entfernung eines Gewindes zum Mittelpunkt. Der Lochkreis ist folglich 179,3mm.
Viel zu viel? Ja, klar aber der Abstand zweier Schrauben ist auch nicht 80mm!
gerd
Hallo

360 Grad geteilt durch fünf ist bei mir 72 Grad 🤔. Irgenwie hat einen nen Denkfehler....

gruß
gstommy68
 
W

wed

Dabei seit
21.06.2008
Beiträge
360
Stimmt. Den hatte ich. Hatte den Schraubenkegel von 60° im Kopf.
Hab es korrigiert.
Gruß
Wed
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.966
Hi
Hallo

360 Grad geteilt durch fünf ist bei mir 72 Grad 🤔. Irgenwie hat einen nen Denkfehler....
O Shit. Schäm.....
Rausreden will ich mich jetzt nicht, aber die Methode funktioniert auch bei 72°. Nur kennt niemand den Sinus von 36° =0,588) auswendig und der Abstand der Verbindungsgeraden zum Mittelpunkt ist umständlicher zu ermitteln mit1/(tan36). Dann kann man aber auch gleich mit 1/(sin36) die Hypothenuse, sprich die Hälfte (68,05) des Lochkreises errechnen. Jeder ausser mir kann das locker im Kopf :-). Also eher "nix für schnell".
Oder hab' ich schon wieder einen Fehler drin?
gerd
 
Zuletzt bearbeitet:
W

wed

Dabei seit
21.06.2008
Beiträge
360
Auch bei ungerader Anzahl der Bohrungen kann man mit Messen den Lochkreisdurchmesser rausfinden.
Meistens ist dann noch irgendeine Ansatzbohrung vorhanden.
Deren Durchmesser/Radius, den Abstand und Durchmesser/Radius der Bohrung im Lochkreis dazu und fertig.
Gruß
Wed
 
G

gstommy68

Dabei seit
27.01.2013
Beiträge
2.904
Ort
Rheinland
Hi


O Shit. Schäm.....
Rausreden will ich mich jetzt nicht, aber die Methode funktioniert auch bei 72°. Nur kennt niemand den Sinus von 36° =0,588) auswendig und der Abstand der Verbindungsgeraden zum Mittelpunkt ist umständlicher zu ermitteln mit1/(tan36). Dann kann man aber auch gleich mit 1/(sin36) die Hypothenuse, sprich die Hälfte (68,05) des Lochkreises errechnen. Jeder ausser mir kann das locker im Kopf :-). Also eher "nix für schnell".
Oder hab' ich schon wieder einen Fehler drin?
gerd
Hallo (Gerd)
ich habe deinen Ansatz mit den Dreiecken übernommen.
Das halbe Stichmaß des Bohrungsabstands ist meine Gegenkathete, der Winkel ist die 36 Grad ( hälfte von 72Grad)
Über sin 36 Grad = halbes Stichmaß / Hypothenuse.
Nach der Hypothenuse auflösen ( berechnen).
Dieser berechnete Hypothenusenwert wäre für mich der Radius des Teilkreises. Wozu dann noch Phytagoras?
Oder habe ich was übersehen 🤔?

gruß
gstommy68
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.966
Hi
Das meine ich, hätte ich um 10:34 geschrieben
geerd
 
C

Christian-mv

Dabei seit
31.08.2016
Beiträge
119
Ort
Schwerin
Modell
2009 adv
Moin der Lochkreis für eine k25 Felge ist der gleiche wie beim BMW e36 Vorderachse

schöne Grüße
 
derbonner

derbonner

Dabei seit
16.10.2010
Beiträge
480
Ort
Bonn
Modell
BMW K1200RS
Man könnte aber auch einen alten Aluflansch/Radträger als Wuchtadapter nehmen
 
gearbox2001

gearbox2001

Dabei seit
12.04.2009
Beiträge
188
Ort
LK PA
Modell
R1200GS, R100RS, R100CS, R100GS, div. Fremdfabrikate
Bei 5 Schrauben sind die im Abstand von 60° angeordnet. Diese 60° kann man in zwei identische, gespiegelte, 30°-Dreiecke bei denen ein weiterer Winkel 90° beträgt aufteilen. Deren Spitzen liegen im Mittelpunkt . Man misst den Abstand von 2 Schrauben (z.B. 80mm) und teilt den durch 2 (40mm). Das ist der Sinuswert der Gegenkathete in einem 30° Dreieck. Weil die Ankathete das Doppelte des Sinuswerts (sin 30°=0,5) ist ist sie 80mm lang. Damit hat man den Abstand der Verbindungsline zweier Gewinde zum Mittelpunkt. Bei zwei im rechten Winkel zueinander stehenden Strecken gilt der Pythagoras. Folglich ist die Hypothenuse des Dreiecks Quadratwurzel (40x40+80x80)=89,66 und entspricht der Entfernung eines Gewindes zum Mittelpunkt. Der Lochkreis ist folglich 179,3mm.
Viel zu viel? Ja, klar aber der Abstand zweier Schrauben ist auch nicht 80mm!

Ergänzung: Die 60° sind eine Freudsche Fehlleistung meinerseits.
gerd


Das schreiben wir mal auf Deinen Grabstein !
 
Thema:

Lochkreis Hinterradfelge

Lochkreis Hinterradfelge - Ähnliche Themen

  • LC Hinterradfelge in K25v

    LC Hinterradfelge in K25v: Hallo zusammen, ich denke gerade darüber nach in meine K25 Adv hinten eine LC Felge zu montieren. Irgendwie komme ich mit dem schmalen K25...
  • Erledigt GS Hinterradfelge Speichenfelge 4 loch für BMW K100 Umbau

    GS Hinterradfelge Speichenfelge 4 loch für BMW K100 Umbau: Hallo alle zusammen, ein K100 umbau steht an und ich benötige hierfür eine GS Hinterradfelge 4 Loch + Bremssattel Für die Front suche ich eine...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Hinterradfelge Guss für R 1200 GS luftgekühlt

    Hinterradfelge Guss für R 1200 GS luftgekühlt: Habe ich selber gebraucht gekauft aber nie benutzt. Da ich mittlerweile einen kompletten lackierten Satz erworben habe, brauche ich die nicht...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Hinterradfelge 4,0 x 17 neu beschichtet

    Hinterradfelge 4,0 x 17 neu beschichtet: Hallo, bei der Felge handelt es sich um eine original Felge der ersten Baujahre ab 2004 für 150-70-17 Reifen einer R1200GS die neu in schwarz...
  • Lochkreis Felge oder ....

    Lochkreis Felge oder ....: welche Autofelge passt auf die 1150er weiß das jemand. Danke.
  • Lochkreis Felge oder .... - Ähnliche Themen

  • LC Hinterradfelge in K25v

    LC Hinterradfelge in K25v: Hallo zusammen, ich denke gerade darüber nach in meine K25 Adv hinten eine LC Felge zu montieren. Irgendwie komme ich mit dem schmalen K25...
  • Erledigt GS Hinterradfelge Speichenfelge 4 loch für BMW K100 Umbau

    GS Hinterradfelge Speichenfelge 4 loch für BMW K100 Umbau: Hallo alle zusammen, ein K100 umbau steht an und ich benötige hierfür eine GS Hinterradfelge 4 Loch + Bremssattel Für die Front suche ich eine...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Hinterradfelge Guss für R 1200 GS luftgekühlt

    Hinterradfelge Guss für R 1200 GS luftgekühlt: Habe ich selber gebraucht gekauft aber nie benutzt. Da ich mittlerweile einen kompletten lackierten Satz erworben habe, brauche ich die nicht...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Hinterradfelge 4,0 x 17 neu beschichtet

    Hinterradfelge 4,0 x 17 neu beschichtet: Hallo, bei der Felge handelt es sich um eine original Felge der ersten Baujahre ab 2004 für 150-70-17 Reifen einer R1200GS die neu in schwarz...
  • Lochkreis Felge oder ....

    Lochkreis Felge oder ....: welche Autofelge passt auf die 1150er weiß das jemand. Danke.
  • Oben