Nie wieder Ducati-Schrott ala Multilala

Diskutiere Nie wieder Ducati-Schrott ala Multilala im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; Gabel! Gruß, maxquer
R

RogerWilco

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
452
Modell
R100GS HPN-1043 - 1988
Oh weh, so undichte WDR sind absolut inakzeptabel. Was für eine Fehlkonstruktion aus Italien. Das geht ja mal gar nicht.

Ein Wunder, dass die Leute von Ducati Konstrukteurs-Weltmeister in der MotoGP 2020 werden konnten und Vizeweltmeister in der Superbike WM 2020.

Andere regen sich wegen solcher Banalitäten auf, die mich nicht jucken würden:
  • weil die Kardanmanschette dreimal gewechselt wurde (binnen 1000km nach Abholung vom Händler)

  • edle Rasten Risse bekommen

  • Bedieneinheiten am Lenker mitunter überempfindlich auf Nutzung reagieren

  • Bremssättel mehrfach an neuen Motorrädern so undicht sind, dass die USA den Verkauf der Fahrzeuge untersagen mussten

  • HAGs an Kardanwellen in gekapselten Konstruktionen festrosten

  • Draht-Speichenräder versagen

  • Bremsen so viel Luft ziehen, dass Gewichte und Hölzer an Bremsen über Nacht platziert werden um überhaupt eine zweite Bremse betriebsbereit halten zu können

  • Radflansche gebrochen sind und kapitale Stürze die Folge waren

  • Gabelstopfen so versagten, dass unvermeidliche Stürze als Folge auftraten

  • gekaufte aktive Notrufsysteme rufen an, wenn ihnen danach ist und werden wieder ausgebaut, da die Entladung der Batterie einfach nicht beendet werden konnte

  • Kugelgelenke so gebaut sind, dass man sich fragen muss, ob die Medikation des Ingenieurs bei der Konstruktion zu gering oder zu hoch war

  • Tank-Füllstandsensoren mit dem Piezo eines Feuerzeugs "geblitzdingst" werden müssen, da sie sonst unbrauchbaren Mist anzeigen.

  • regelmässige Meldungen auf dem Display dienen der Verwirrung von OSI-Layer 8 bzw. "keep-alive-test", da er sich dann ja beim Händler meldet und der weiss, dass der Kunde noch am Leben ist

  • Das Federvorspannungssystem mitunter in einer Quote von 50/50 an seine Totpunkte fahren muss um die Neurose zu beenden und wieder das zu tun, für das es gebaut wurde. (Da fällt mir die Bombe #20 aus dem Film Darkstar ein, Reden hilft am Ende nicht immer.


P.S: Persönlich halte ich von E5 im Motorrad nichts, aber E10 ist trotzdem selten E10. Das ist der Max-Wert.
Ehtanol neigt dazu Wasser aufzunehmen und in der Konzentration abzusinken. Ich tanke es im (Benzin-) Auto ab und an, um Wasser im Tank zu binden und aus dem Kraftstoffsystem zu bekommen. Im Winter bekommen meine Blech-Tank Fahrzeuge alle randvoll Aral Ultimate102, das immer noch Ethanol frei ist, aufgrund der Regeln aber "E5" gelabelt wird.

Meine hochverdichte GS bekommt SuperPlus, die Pantah ebenso, entsprechend erst recht die MultiV4.
Das Verbrennen von Ehtanol zur Fortbewegung ist genauso schwierig, wie Wasserstoff aus Erdgas zu gewinnen um diesen dann zu verfahren. Bei "Elektro-Autos" mit Strom aus fossilen Rohstoffen kommt man auch nicht auf einen grünen Zweig. Weniger fahren sollte gefördert werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
FlyingSalamander

FlyingSalamander

Dabei seit
17.02.2016
Beiträge
899
Ort
irgendwo im schönen Westerwald
Modell
BMW R 1200 GS Rallye K25
Ein Freund von mir hat am 19.03.2021 eine neue Multistrada V4 bekommen.

Kurz danach musste sie im Rahmen einer Rückrufaktion (Ventilsitzringe) zurück ins Werk nach Italien und war 7 Wochen weg.

Als sie wieder da war, hat er gemäß Betriebsanleitung E10 getankt.
Kurz darauf Anzeige Motorsteuerung und Notprogramm!
Der Händler meinte nur, "so richtig" könne man kein E10 tanken...
Jetzt steht sie wieder in der Werkstatt!
 
qtreiber

qtreiber

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
9.783
Ort
Ostfriesland
Modell
R1250GS (03-2021) + XCountry - Ex-Multi1260S - Ex-R1200R - Danone
"Pech" kannst du mit jedem Motorrad haben. Bei mir werden Montagsmotorräder so bald es geht, bzw. sie mich zu stark ärgern, entsorgt. Hätte meine GS nur einen einzigen Schaden wie oben aufgezählt - dauerhaft - wäre auch ihre Zeit gezählt. Diesel verträgt sie nicht, das weiß ich. E10 würde ich dort aus Eigenantrieb aber auch nicht reinkippen.
 
WorldEater

WorldEater

Dabei seit
08.07.2006
Beiträge
3.127
Ort
Hanau
Modell
R1200GS Bj.'06, KTM Super Adventure S
Naja... undichte Gabel konnte die F800S auch gut...:schulterzucken:
Konnte man die Uhr nach stellen, alle 30tkm.

Aufgetreten bei drei F800S in meinem Bekanntenkreis.
 
H

Heidekutscher

Dabei seit
23.08.2010
Beiträge
5.402
Ort
Munster
Modell
GSA 1250 seit 2/19
E10, ich habe es einfach mal gewagt. Fürchterlich, nie wieder.
 
Uli G.

Uli G.

Dabei seit
28.03.2009
Beiträge
4.972
Ort
Hannover
Modell
'91 H-D Fatboy (~160Tsd km), '08 Fatbob (57k), NSU Konsul II +Steib S350, Victoria V35 "Bergmeister"
Kurzes Update bei unserer diesjährigen Tour:
Multistrada 1260, 8.000km, 2,5 Jahre alt und siehe da, schon sind wieder die Gabeldichtringe undicht:

Anhang anzeigen 419993Anhang anzeigen 419993

Lesson not learned!!!!

Gruß,
maxquer
Duc bekommt die Gabeln komplett konfektioniert, da hängt selbst der Bremsflüssigkeitsbehälter fertig befüllt dran!!!
Wo ( bei wem?) ist der Fehler ggfs. zu suchen?

Uli
 
GSMän

GSMän

Dabei seit
01.10.2009
Beiträge
5.652
Ort
Nahe WBL
Modell
auch mal ne GS
Bei mir werden Montagsmotorräder so bald es geht, bzw. sie mich zu stark ärgern, entsorgt.
Löst das Problem mangelnder Qualität aber nicht, die Maschine wird ja dann nicht entsorgt sondern von einem anderen genutzt.
Dann berichtet die Probleme hier halt ein anderer. 😉
 
ufoV4

ufoV4

Dabei seit
19.04.2014
Beiträge
1.394
Ort
DE, südliches Hannover
Modell
R1250GS A 2019
Als der Dieselskandal so richtig ans Tageslicht kam, sagte mein Nachbar: den Typen von VW werde ich jetzt so richtig eine auswischen und kaufe den nächsten VW mit Benzinmotor :facepalm:. Wer unzufrieden ist, sollte einfach mal über einen Markenwechsel nachdenken...

Die Italiener sehen schon sehr chic aus. Der Haben-Wollen-Effekt hat sich da bei mir aber noch nie gezeigt... Die machen merkwürdige Geräusche, das Bedienkonzept ist irgendwie halbgar und ich müsste mich wieder um eine Kette kümmern. Nee, wäre ja ein kompletter Rückschritt :Augenzwinkern_2:.
 
GSMän

GSMän

Dabei seit
01.10.2009
Beiträge
5.652
Ort
Nahe WBL
Modell
auch mal ne GS
Na ja, ich erinnere mich noch an Zeiten, als die restliche Motorradwelt sich über die Bedienkonzepte von BMW echauffiert hat.
Der Telelever galt bei "normalen" Motorradfahrern ohnehin als Teufelswerk.

Unabhängig von funktionalen Vorteilen habe ich da übrigens auch bisher keine größeren Meldungen über siffende Dichtringe gelesen. 😉
 
KaVo

KaVo

Dabei seit
10.08.2020
Beiträge
420
Ort
Wallenhorst
Modell
R1250 GS Adventure
Oh weh, so undichte WDR sind absolut inakzeptabel. Was für eine Fehlkonstruktion aus Italien. Das geht ja mal gar nicht.

Ein Wunder, dass die Leute von Ducati Konstrukteurs-Weltmeister in der MotoGP 2020 werden konnten und Vizeweltmeister in der Superbike WM 2020.

Andere regen sich wegen solcher Banalitäten auf, die mich nicht jucken würden:
  • weil die Kardanmanschette dreimal gewechselt wurde (binnen 1000km nach Abholung vom Händler)

  • edle Rasten Risse bekommen

  • Bedieneinheiten am Lenker mitunter überempfindlich auf Nutzung reagieren

  • Bremssättel mehrfach an neuen Motorrädern so undicht sind, dass die USA den Verkauf der Fahrzeuge untersagen mussten

  • HAGs an Kardanwellen in gekapselten Konstruktionen festrosten

  • Draht-Speichenräder versagen

  • Bremsen so viel Luft ziehen, dass Gewichte und Hölzer an Bremsen über Nacht platziert werden um überhaupt eine zweite Bremse betriebsbereit halten zu können

  • Radflansche gebrochen sind und kapitale Stürze die Folge waren

  • Gabelstopfen so versagten, dass unvermeidliche Stürze als Folge auftraten

  • gekaufte aktive Notrufsysteme wieder ausgebaut werden, da die Entladung der Batterie einfach nicht beendet werden konnte

  • Kugelgelenke so gebaut sind, dass man sich fragen muss, ob die Medikation des Ingenieurs bei der Konstruktion zu gering oder zu hoch war

  • Tank-Füllstandsensoren mit dem Piezo eines Feuerzeugs "geblitzdingst" werden müssen, da sie sonst unbrauchbaren Mist anzeigen.
Du hast die Warnhinweise auf dem Display vergessen:
  • Motorsteuerung
  • Federvorspannung
  • Notruf
 
D

DreasDakar

Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
231
Modell
Aktuell Triumph Scrambler 1200, vorher 1200 GSA LC, Tiger Explorer 1200, F650 GS Dakar
Kommentar meines Grossvaters, als mein Vater 1973 die Taxe mit elektrischen Fensterhebern und Schiebedach präsentierte: „Hätte ich nicht gekauft. Wo viel dran ist, geht auch viel kaputt.“. Scheint, er hatte recht.
 
Bitchone

Bitchone

Dabei seit
30.07.2013
Beiträge
2.876
Ort
Muddastadt
Modell
790@R
Undichte Gabeln entstehen auch, wenn man das verkrustete Getier nicht regelmäßig vom Tauchrohr entfernt. Der Koti deckt eben die Gabel nicht überall sauber ab und schützt somit selbige.
Es soll eben im Gegensatz zu anderen Herstellern auch gut aussehen. Das Problem war schon bei den Multis ab 2010 bekannt. Ich hatte dahingegen kein Problem, da dieses im Multi Forum rechtzeitig kommuniziert wurde. Ich hatte mir seinerzeit 2 kleine Bleche angefertigt, die die noch offene Einflugschneise fürs Getier verschloss. Zudem eben beim Waschen auch drauf geachtet.
Man muss sein Bike eben auch pflegen, dann hält es länger. ;)
Meine MTSE mit vorwiegender Nutzung im Unterholz, sprich Dreck, Schlamm, Staub, etc. hatte keine undichte Gabel. Am Ende nur nen verstopften Luftfilter. Aber das ist ein anderes Thema.

@Ironbutt auf jeden Fall baut auch Ducati zuverlässige Motorräder und dies nicht erst seit 2-3 Jahren. Meine erste war eine Monster Bj. 1995, die letzte eine MTSE Bj. 2016. In Summe waren es 6 Ducatis in der Zeit und ich würde mir jederzeit wieder eine kaufen, weil ich eben sehr wenige bis gar keine Probleme hatte.
Die größten Probleme hatte ich mit der letzten MTSE. Aber auch nur, weil ich sie im Gelände überbeansprucht habe. Ich bin aber selbst mit dieser niemals liegen geblieben, mit keiner Ducati, und musste gar wie andere hier aus diesem Forum vom ADAC abgeholt werden.
 
R

RogerWilco

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
452
Modell
R100GS HPN-1043 - 1988
Undichte Gabeln entstehen auch, wenn man das verkrustete Getier nicht regelmäßig vom Tauchrohr entfernt. Der Koti deckt eben die Gabel nicht überall sauber ab und schützt somit selbige.
Es soll eben im Gegensatz zu anderen Herstellern auch gut aussehen. Das Problem war schon bei den Multis ab 2010 bekannt. Ich hatte dahingegen kein Problem, da dieses im Multi Forum rechtzeitig kommuniziert wurde. Ich hatte mir seinerzeit 2 kleine Bleche angefertigt, die die noch offene Einflugschneise fürs Getier verschloss. Zudem eben beim Waschen auch drauf geachtet.
Man muss sein Bike eben auch pflegen, dann hält es länger. ;)
Meine MTSE mit vorwiegender Nutzung im Unterholz, sprich Dreck, Schlamm, Staub, etc. hatte keine undichte Gabel. Am Ende nur nen verstopften Luftfilter. Aber das ist ein anderes Thema.

@Ironbutt auf jeden Fall baut auch Ducati zuverlässige Motorräder und dies nicht erst seit 2-3 Jahren. Meine erste war eine Monster Bj. 1995, die letzte eine MTSE Bj. 2016. In Summe waren es 6 Ducatis in der Zeit und ich würde mir jederzeit wieder eine kaufen, weil ich eben sehr wenige bis gar keine Probleme hatte.
Die größten Probleme hatte ich mit der letzten MTSE. Aber auch nur, weil ich sie im Gelände überbeansprucht habe. Ich bin aber selbst mit dieser niemals liegen geblieben, mit keiner Ducati, und musste gar wie andere hier aus diesem Forum vom ADAC abgeholt werden.
Genau, weder meine 748, noch die Monster S4 haben mich je im Stich gelassen und waren 25 Jahre im Einsatz. Bis heute keine Meldung an der MV4 am Display, nix am Fahrwerk, Bremsen dicht, Batterie voll.

Die GS schaffte es mehrfach nur dank meiner Fähigkeiten nach Hause,
da ich das Getriebe in Casablanca mit dem Campingkocher und meinen Mechaniker-Kenntnissen öffnen und das Getriebeausgangslager wechseln konnte. Zudem ohne Handy/Google-Maps den SKF in Casablanca gefunden habe.
(Ohne Kardanflanschabzieher, der dafür normalerweise nötig ist.)
Zwei weitere Male musste meine elektrischen Kenntnisse herhalten, damit die GS 9h auf Batterie (Lima ausgefallen) es nach Hause schaffte. Batterie danach natürlich jedesmal irreparabel leer. Die neuen Einspritzer / ABS-Bikes fahren natürlich ohne Lima allenfalls 1h.
 
D

Der Steffen

Dabei seit
25.08.2011
Beiträge
117
Undichte Gabeln gibt es aber auch dadurch häufiger daß es heute ja unbedingt Upside Down Gabeln sein müssen. Unten ist halt einfach mehr Dreck als oben und Öl läuft einfacher nach unten als nach oben.

Das Problem bei Ducati ist nicht unbedingt daß sie mehr Fehler als andere haben, sondern der Umgang damit.
Und da gibt es zwei Dinge die mich vergrault haben:

Erstens hat immer der Kunde das Problem. Ein Händler hat mal gesagt es gebe im italienischen kein Wort für Kulanz. Das für Garantie kennen die aber auch nicht. Ein defekter gut ein Jahr alter Heizgriff wurde bei mir nicht ersetzt.

Zweitens sind die offenbar vollkommen lernresistent. Das Problem nicht funktionierender Hinterradbremsen haben die so lange es Multistradas gibt und sie bekommen es nicht in den Griff. Jedes Jahr gibt es eine neue Theorie über die Ursache. Da gibt es ja auch wenig Anreiz, denn im Falle des Eintritts greift Punkt 1 und der Kunde muß das Entlüften bezahlen.
Ich hatte sowohl bei der 1200 als auch bei der 1260 einen Rückruf wegen brechender Seitenständer.

Insgesamt ist da deutlich weniger Audi drin als man denken sollte.
 
Thema:

Nie wieder Ducati-Schrott ala Multilala

Nie wieder Ducati-Schrott ala Multilala - Ähnliche Themen

  • Nie aber auch nie mehr ohne SLIME😊

    Nie aber auch nie mehr ohne SLIME😊: Nie mehr ohne Slime. Der Tagesplan. Mal nach Koblenz fahren den Forums Kollege kennenlernen mit dem ich nach Konstantinopel fahren werde. Etwas...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Toolbox für ADV (unverbaut / nie benutzt)

    Toolbox für ADV (unverbaut / nie benutzt): Habe beim aufräumen diese Toolbox für die Adventure gefunden - war damals ein Fehlkauf, weil ich eine "normale" GS fahre. Wurde nie benutzt oder...
  • Erledigt neue original BMW Alukoffer (GS 1200 LC + 1250 ADV) nie angebaut - 77 41 8 562 410 und 77 41 8 562 409

    neue original BMW Alukoffer (GS 1200 LC + 1250 ADV) nie angebaut - 77 41 8 562 410 und 77 41 8 562 409: Moin zusammen, ich biete hier meine Alukoffer ohne Träger und Schlösser. Die Koffer sind neu, waren nie angebaut. Sie standen jedoch bei meinem...
  • Erledigt SW-Motech Tankrucksack, nie benutzt

    SW-Motech Tankrucksack, nie benutzt: Biete hier meinen SW-Motech Tankrucksack (Tankringmontage) an. 1 Jahr alt, aber nie zum Einsatz gekommen. Neupreis 194€ Preis inkl. Versand in D...
  • Neues Motorrad ich wollte es nie.

    Neues Motorrad ich wollte es nie.: Gemeinde, ich habe euch schon einmal gequält mit meinen Enduro Beiträgen gs1100. Ich wollte es nicht aber nun ist mir eine 1150 gs Adv mit 10.000...
  • Neues Motorrad ich wollte es nie. - Ähnliche Themen

  • Nie aber auch nie mehr ohne SLIME😊

    Nie aber auch nie mehr ohne SLIME😊: Nie mehr ohne Slime. Der Tagesplan. Mal nach Koblenz fahren den Forums Kollege kennenlernen mit dem ich nach Konstantinopel fahren werde. Etwas...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Toolbox für ADV (unverbaut / nie benutzt)

    Toolbox für ADV (unverbaut / nie benutzt): Habe beim aufräumen diese Toolbox für die Adventure gefunden - war damals ein Fehlkauf, weil ich eine "normale" GS fahre. Wurde nie benutzt oder...
  • Erledigt neue original BMW Alukoffer (GS 1200 LC + 1250 ADV) nie angebaut - 77 41 8 562 410 und 77 41 8 562 409

    neue original BMW Alukoffer (GS 1200 LC + 1250 ADV) nie angebaut - 77 41 8 562 410 und 77 41 8 562 409: Moin zusammen, ich biete hier meine Alukoffer ohne Träger und Schlösser. Die Koffer sind neu, waren nie angebaut. Sie standen jedoch bei meinem...
  • Erledigt SW-Motech Tankrucksack, nie benutzt

    SW-Motech Tankrucksack, nie benutzt: Biete hier meinen SW-Motech Tankrucksack (Tankringmontage) an. 1 Jahr alt, aber nie zum Einsatz gekommen. Neupreis 194€ Preis inkl. Versand in D...
  • Neues Motorrad ich wollte es nie.

    Neues Motorrad ich wollte es nie.: Gemeinde, ich habe euch schon einmal gequält mit meinen Enduro Beiträgen gs1100. Ich wollte es nicht aber nun ist mir eine 1150 gs Adv mit 10.000...
  • Oben