Oilaustritt auf der rechten/senkrechten Motortrennfuge hinter Zylinder

Diskutiere Oilaustritt auf der rechten/senkrechten Motortrennfuge hinter Zylinder im R 1150 GS und R 1150 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo, ja ich bin neu hier und habe gleich ein Problem ! :o an meiner gebraucht gekauften GS1150 / Bj 2000 / 39.000km tritt an der...
Q

Q-Treiber61

Themenstarter
Dabei seit
27.05.2015
Beiträge
7
Modell
R 1150 GS
Hallo, ja ich bin neu hier und habe gleich ein Problem ! :o

an meiner gebraucht gekauften GS1150 / Bj 2000 / 39.000km tritt an der rechten/senkrechten Motortrennfuge Oil aus.

Die Trennfuge liegt hinter dem re Zylinder ?

Kurzer Tipp was kann das sein!

Vielen Dank im Voraus für eure Anworten !

Q-Treiber61
 
Q-Tips

Q-Tips

Dabei seit
30.10.2013
Beiträge
972
Ort
Pamplona
Modell
BMW 1150 GSA, Vespa 150 Sprint BJ.`66
Mach mal bitte ein Foto, das man sich ein bisschen besser über Ort und Menge ein "Bild" machen kann.
 
Paladin124

Paladin124

Dabei seit
14.06.2007
Beiträge
337
Ort
Augsburg
Modell
R1150GS
Hi.

Wenn es das ist was ich mir vorstelle wird`s leider teuer. Hatte vor einem Jahr bei meiner GS- auch BJ2000- auch Öl dort. War ein Wellendichtring, um den zu tauschen muß aber einiges zerlegt werden :(

Gruß
Stefan
 
BergischJung

BergischJung

Dabei seit
28.03.2013
Beiträge
1.110
Ort
Remscheid
Modell
2002-er 1150 GS
Hi,
es ist nicht ganz klar, welche Position Du am Motor genau meinst. Foto wäre hilfreich.
Ist viel oder wenig Öl? Da Öl auch gerne "wandert", kann es von einer Dichtung am Zylinderfuss kommen.
gruss Rainer
 
Frosch'n

Frosch'n

Dabei seit
08.11.2008
Beiträge
14.639
Bilder einstellen geht ab 10 Beiträgen.
 
F

FP91

Dabei seit
12.06.2014
Beiträge
1.232
Modell
1100GS, 94
Wenns da raussifft, ist der Wellendichtring zur Kupplung hin. Das Ding kost 12€ und das Wechseln 12 Std.
 
E

EugenGS

Dabei seit
04.09.2009
Beiträge
567
Ort
FFB
Modell
R 1100 GS
Welcher Wellendichtring wäre erst noch zu klären.
Jedenfalls solltest du den Anlasser abbauen und mit der Kamera mal einen Blick ins Gehäuse werfen.

ciao
Eugen
 
Q

Q-Treiber61

Themenstarter
Dabei seit
27.05.2015
Beiträge
7
Modell
R 1150 GS
Bilder sind leider überflüssig !! Genau diese Position meinte ich :-(


War heute bei meinem Schrauber ( fährt selbst GS'n seit achzehn Jahren ) Diagnose Wellendichtring ( Getriebe oder Kurbelwellenseite ist nicht klar feststellbar...... aber auch egal oil auf Kupplung geht gar nicht!

Da ich aber nächste Wo nach England / Isle of Man starte gab er mir den Rat ''fahr'' reparieren geht bei seiner Auftragslage nicht mehr bis Mittwoch. Ggf komme ich hin und zurück, anderenfalls lasse ich sie stehen und lasse ''sie '' vom Gelben Engel abholen. Werde dann ich bei einem Kollegen im Auto oder Motorrad mitgenommen.
Klingt easy blödes Gefühl habe ich trotzdem !!!

Vielen Dank für Eure Ratschläge ( Gingen ja alle in die richtige Richtung !!!!......leider !!!!! ) Drückt mir die Daumen !!

Gruss
Q-Treiber61
 
Zuletzt bearbeitet:
Paladin124

Paladin124

Dabei seit
14.06.2007
Beiträge
337
Ort
Augsburg
Modell
R1150GS
Hey,

kleiner Trost: bei mir hat`s auch noch viele km gehalten bevor ich es dann sicherheitshalber hab machen lassen. Wird schon schief gehen!

Gruß
Stefan
 
Tox

Tox

Dabei seit
29.04.2012
Beiträge
112
Ort
Balingen
Modell
1150 GSA, R80 & Vmax
Das auf dem Bild ist bei der GS von meinem Junior. Die schwitzt schon einige Zeit nur etwas. Das ist noch nicht so schlimm. Selbst nach 500 km Fahrt bildet sich da noch keine richtige Ölnase. Es zieht eine leichte Spur wenn es draußen über 25 Grad hat und die Maschine richtig ran genommen wird. Aber selbst dann tropft es noch nicht.
Klar, irgend wann muss es mal gemacht werden. Ich hoffe mal, dass es bis in den Winter verhebt.
 
M

mjh

Dabei seit
30.04.2014
Beiträge
50
Hallo,

Man könnte dir zu einer Notlösung raten die schlussendlich bei einem Freund von mir solange gehalten hat bis die Kupplung damals dann auch mal kaputt war:

OT Stopfen raus
Irgend einen Reiniger auf Seifenbasis reinsprühen - jedoch keinen Kaltreiniger - der ist auf einer Ölbasis aufgebaut ?
einwirken lassen
Wenn möglich warmen Wasser rauswaschen ( Öffnung und ist unten vorhanden....)
im Anschluss trockenkuppeln..........

Das alles kannst du auch über den Starterzugang und dann mit dem Dampfstrahler (moderat) machen........

Wie schon gesagt die Menge ist sehr wenig ( zumindest in der Anfangsphase.........)

Bei euch im Oberleherland: Mach das auf einem Waschplatz mit Ölabscheider!! Sonst haben dich die grünen, blutarmen Körnerfresser bei den Ohren !

SG aus Tirol

MJH
 
Q

Q-Treiber61

Themenstarter
Dabei seit
27.05.2015
Beiträge
7
Modell
R 1150 GS
Perfekt, guter Hinweis !!

Natürlich nur für den Notfall und wenn ein Oilabscheider in der Nähe ist !!! :cool:
( ...........und wegen der blutarmen Körnerfresser....... usw. )

Danke !

Viele Grüße
Q-Treiber 61
 
Q

Q-Treiber61

Themenstarter
Dabei seit
27.05.2015
Beiträge
7
Modell
R 1150 GS
Beruhigt mich ! Hoffe schon, dass es nicht so schnell schlechter wird.

Die letzten Fahrten waren wirklich bei über 25Grad, Autobahn und ein eintägiges Fahrsicherheitstraining. Mit anschließend 20 Runden(a 4km ) auf einem Rundkurs bei strammen Tempo.

Danke, für die moralische Unterstützung ;-)

VG
Q-Treiber61
 
Frosch'n

Frosch'n

Dabei seit
08.11.2008
Beiträge
14.639
kommt auch auf die Viskusität vom Öl an

20/50 reinmachen ... das suppt nicht so schnell wie 10/40

abwaschen halte ich für nicht so gut ... das Öl hat seinen Weg gefunden und läuft geführt ab
wenn sauber sucht es sich nen neuen Weg der evt. ungünstiger verläuft wie vorher ....

meine suppt schon seit 50.000 .... merkt man nach langen Etappen wenn der Motor richtig heiß wird .... sonst nicht
wenn es mich nervt wische ich es weg ... eine Q wird ja nicht in England gebaut, wo suppen zum guten Ton gehöhrt.
 
F

FP91

Dabei seit
12.06.2014
Beiträge
1.232
Modell
1100GS, 94
Bin mit ordentlich ölender Kupplung noch 4000km gekommen - dabach war noch kein öl zwischen Reibscheibe und Platten.

Würd die Englandtour noch fahren und dann zerpflücken. Reinsprühen würd ich auch nix, hat der Grüne gut dargelegt.
 
T2-SWA

T2-SWA

Dabei seit
29.08.2012
Beiträge
833
Ort
SWA-Untertaunuskreis
Modell
R1100GS Bj.´96 , und eine grüne V-Four
markiert sie schon den Garagenboden ?
Solange an der Naht der Gehäuse nur die schwarze Dreckkruste haftet, ohne das sich irgendwo ein Öltropfen bildet - WEITERFAHREN !!

Ich hatte Getriebe und Kupplung ab, wegen den Gleitschienen (andere Geschichte), vorgefundene Dreckanhaftung -wie an der Nahtstelle - auch am Innengehäuse, aber es war nichts öhlig naß.
Also habe ich die "trockenen" Simmeringe dringelassen !

Stattdessen mit Dichtmittel an der Gehäusestirn das Getriebe wieder angebaut.
Sozusagen eine rein kosmetische Maßnahme. Seither schmottert da nix mehr.

Das war vor 14 Jahre, bzw. 80.000 km
Und immernoch - der Kupplung gehts prima und tropfen tut da nix.


Alllllssooooo, wie ist das bei dir, tropft´s ?
 
Q

Q-Treiber61

Themenstarter
Dabei seit
27.05.2015
Beiträge
7
Modell
R 1150 GS
Hallo T2,

nein ''Sie'' markiert noch nicht den Garagenboden ! Der ca 20mm breite schmodder Film wie du es nennst, hat sich auch nur ''waagrecht'' in Richtung Heck verteilt. Kein ablaufen, keine Tropfenbildung.!
Ohne jetzt zu wissenschaftlich zu klingen, waren auch ''silberne Anhaftungen'' festzustellen, denke aber das stammt von der Gehäusehelften ? Was denkt Du ?
Habe nochmal nachgesehen bei der letzten Inspektion vorca. 700km, wurde die Oil-Sorte Motorex ''Boxer'' 15W50 eingefüllt.

Danke für Dein Statement, gibt mir nochmals Hoffnung meinen Urlaub ohne Motorradausfall zu erleben !!
 
Berlintwin

Berlintwin

Dabei seit
09.05.2012
Beiträge
121
Ort
Berlin
Modell
R1200R
Hallo zusammen,
Q-Treiber61, fahre ohne zu viele Gedanken. Ich habe selbst fast 1 Jahr mit so was wie bei Dir gefahren, bis ich die Zeit gefunden habe, zu reparieren.
Selbst da war nicht so kritisch, ein paar Tropfen Öl, die durch Motiorhitze so flüssig sind und nach draussen geflossen sind.
Wenn es nicht tropft, mach Dein Urlaub und danach mach Du es. Kuh ist schon genial gebaut, getrennte Motor und Getriebe, keine Ahnung wieso, aber ich mag es. Sie wird schon schaffen.
Viel Spass im Urlaub
Grüße aus Berlin
Jürgen
 
Thema:

Oilaustritt auf der rechten/senkrechten Motortrennfuge hinter Zylinder

Oben