Reifen an der 1250GS BJ2020

Diskutiere Reifen an der 1250GS BJ2020 im R 1250 GS und R 1250 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Wie oft bist du den Reifen im Nasskalten gefahren. Also knapp am Gefrierpunkt?
SimonADV

SimonADV

Dabei seit
10.07.2018
Beiträge
1.874
Modell
PK 144; K51 '19 HP;TE300i
na ja..zumindest hat der a41 bei motorradonline bei nässe am schlechtsten abgeschnitten...
...und mopedreifen.de hält sich da punktemässig auch zurück...

bei rutscher oder stürze liegt es sicher nicht nur am reifen...
aber wenn der fahrer einen fehler macht, braucht man einen reifen, der dass möglichst ausbügeln kann...
und das können andere reifen deutlich besser...zumindest bei nässe und/oder kälte..
Wie oft bist du den Reifen im Nasskalten gefahren. Also knapp am Gefrierpunkt?
 
emdee

emdee

Dabei seit
29.09.2011
Beiträge
218
Ort
Halle/Saale
Modell
R1250 GS LC 2020; C400X 2018
Senf 3:

bezüglich meines Beitrages #344 und des Hansemanns geschätzte Reifeninfo...:preis:
Für meinen Teil ist das leichte Danebenbenehmen meines A41 ausschließlich bei ziemlich profilreduziertem VR aufgetreten. Vorher hatte ich das nicht und kenne es auch gar nicht. Da ich eher bekennender "Kurvenschisser" bin was Geschwindigkeiten in Verbindung mit Uneinsichtigkeit der Kurve und oder unbekanntem Straßenbelag angeht....möchte ich diese Störgröße fast ausschließen.
Mir selber sind die Marken fast wurscht also hatte ich auch grundsätzlich nix gegen den A41. Den Faden hier habe ich auch erst nach dem besagten Urlauben aufgenommen. Der fällige Wechsel auf den MAA gegenüber dem auch schon gefahrenen PST2 war den gewöhnlich schlechteren Straßen (unter den GS Rädern) zuzuschreiben.
Gut fand ich bei PST2 und MAA beide.
 
jalla

jalla

Dabei seit
19.09.2020
Beiträge
77
Bevor das hier wieder ausartet. Ich denke es werden wohl mehrere Kompenenten wegen wegrutschen zusammenkommen. Aber nicht überall liegt Diesel, Öl, oder sonstwas auf der Straße.
Bei meinen XT´s war es genauso mit dem Reifen und ich behaupte mal das es nicht am Fahrer liegt. Nein ich behaupte nicht, ich weis es!!
Aber egal. Wollte hier nur meine Meinung kundtun. Schade das man mit solch negativen Erfahrungen gleich in eine Ecke geschoben wird.
 
SimonADV

SimonADV

Dabei seit
10.07.2018
Beiträge
1.874
Modell
PK 144; K51 '19 HP;TE300i
Ich hab dieses A41 schlecht Gerede auch schon mal auf der Metaebene analysiert. Und das interessante ist, nur unter den GS Fahrern ist der A41 schlecht! Evtl. liegt es tatsächlich an der GS.
 
emdee

emdee

Dabei seit
29.09.2011
Beiträge
218
Ort
Halle/Saale
Modell
R1250 GS LC 2020; C400X 2018
Okay...Deckel drauf und allseits sonnig schönen Sonntag mit ein paar Kilometern :smile:
 
huhmann

huhmann

Dabei seit
23.08.2014
Beiträge
171
Ort
Spittal an der Drau, Österreich
Modell
R 1250 GS HP style
Mit Sicherheit nicht auf Reifeneigenschaften zurück zu führen, da kannst Du noch so laut und oft und über alle Foren hinweg Deinen Feldzug führen.
Naja ein bisschen wird es bei mir schon am Reifen gelegen haben. Das kann halt nur ich beurteilen weil ich eben dabei war. Der Reifen hat mir auch von Anfang an nicht gefallen.
 
vessi

vessi

Dabei seit
28.01.2010
Beiträge
1.418
Modell
GS 1250...HP
liegt wohl an die "g" ausführung, der auf der varadero nicht verbaut ist...
der a41 ohne "g" fühlte sich deutlich besser an
 
Bullerbue

Bullerbue

Dabei seit
19.07.2020
Beiträge
240
Ort
Düsseldorf
Modell
BMW R1200 GS LC
na ja..zumindest hat der a41 bei motorradonline bei nässe am schlechtsten abgeschnitten...
...und mopedreifen.de hält sich da punktemässig auch zurück...

bei rutscher oder stürze liegt es sicher nicht nur am reifen...
aber wenn der fahrer einen fehler macht, braucht man einen reifen, der dass möglichst ausbügeln kann...
und das können andere reifen deutlich besser...zumindest bei nässe und/oder kälte..
SO formuliert wird ein Schuh draus! Das Bessere ist des Guten Feind. Und man muss ja die Verbreitung auch sehen. Wenn die 1250 vornehmlich mit diesem Reifen ausgeliefert wird, dann habe ich eine statistisch riesige „Kontrollgruppe“.

Das von dieser Gruppe natürlich eben weil Sie größer ist mehr Rückmeldungen kommen ist klar. Nach der Erstbereifung spaltet sich dann das Verteilungsmäßig weiter auf.

Die einen bleiben vlt. beim A41, andere gehen eher zu gröberen Gestöll wie TKC80, andere zu reinen Straßenreifen wie CRA3 und der Teil der bei dieser Art Reifen bleibt geht zu PST2, CTA3 etc.

Festhalten kann man natürlich ganz richtig dass im Reifentest wie vessi schreibt der A41 im Nässetest der „schlechteste“ war nach Motorrad. Andere sind eben besser. Und wir dürfen ja alle das kaufen was wir möchten. Selbst die Erstbereifung kann man vor Abholung direkt runter werfen lassen.

Kostet halt extra.

Gruß Guido
 
A

Arnie70

Dabei seit
11.03.2011
Beiträge
298
Ort
CH / ZH
Modell
R 1250 GS HP
Ich les seit langer Zeit Versuche, bestimmte Reifen schlecht zu schreiben. Mal ist es der Michelin Anakee 3, mal der Bridgestone A41, in anderen Foren sind es BT023 auf den MT07 ... immer sind es die gleichen Leute die in jedem Thread gebetsmühlenartig immer wieder die gleichen Phrasen und Floskeln schreiben.
Die Frage ist hald, warum die Leute das tun. Einen Grund werden sie schon haben...

Mir nicht zu erklärende Einknicker am VR hatte ich nur mit dem A41 - nicht schlimm, aber lästig. So lästig, dass ich nie wirklich Vertrauen zum A41 VR bekommen habe. Vermutlich geht ein Teil meiner nicht so tollen Erfahrung mit dem A41 auf den Umstand zurück, dass sich der VR extrem schnell abgefahren hat. Aber im dem Segment sollte ein VR hald auch etwas mehr als nur 2700km machen. Allein das disqualifiziert den A41 für mich. Mit dieser "G" Variante des A41 hat sich Bridgestone imho keinen Gefallen getan...

Ein Forum lebt vom Austausch von Meinungen und Erfahrungen. Den Leuten zu unterstellen, dass sie keine Ahnung haben, ist imho nicht der richtige Weg.
 
Classic Sport CS

Classic Sport CS

Dabei seit
23.09.2012
Beiträge
2.283
Ort
13503
Modell
R1250 GS
Sehr vieles bei Reifen ist Kopfsache, als ich nach der Lufi meine erst LC bekam, hatte ich schon viel schlechtes über den A3 gelesen und er war auch so schlecht wie beschrieben, merkwürdigerweise war es irgendwann nicht mehr so, ich hatte nämlich einfach nicht mehr daran gedacht wie schlecht er sein soll, habe ich dann erst wieder gemerkt als ich zurück war.

Bridgestone lehne ich sowieso ab, in meiner Anfangszeit des Motorradfahrens wurden die immer Glitschstone genannt, waren bei Regen brandgefährlich, Dunlop waren bei kälte wie Holzreifen.
will sagen diese Reifen würde bei mir sofort runterfliegen weil ich das noch immer im Kopf habe.
Auch wenn die Reifen noch so gut sind heutzutage.

Wenn Hans sagt die Reifen sind gut, dann glaub ich das, er wird hier einer sein der sehr große Erfahrung mit Reifen hat.
Trotzdem würde ich keinen A41 nehmen, ist eben Kopfsache.
 
Bullerbue

Bullerbue

Dabei seit
19.07.2020
Beiträge
240
Ort
Düsseldorf
Modell
BMW R1200 GS LC
.....
Ein Forum lebt vom Austausch von Meinungen und Erfahrungen. Den Leuten zu unterstellen, dass sie keine Ahnung haben, ist imho nicht der richtige Weg.
Hallo Arnie,

bin da voll bei dir. 👍 Dazu gehört aber auch das „absolutistische Meinungsäußerungen ebenso fragwürdig sind.

Es wird da nun auch von mancher Seite eine Haltung eingenommen die ungefähr so lautet: „Der einzige vernünftige Reifen für eine GS ist ein CTA3 und alle die das nicht so sehen oder gar nur sich trauen den gescholtenen A41 weiter zu fahren sind blöd, haben keine Ahnung etc.“

Ich fahre ja selbst einen anderen (PST2), aber deshalb haue ich ja nicht mit der absolutistischen PST2 Keule um mich.

Und das zieht sich ja leider durch unsere „Spaltergesellschaft“ durch. Wer überhaupt nur daran denkt KTM 1290 SAS zu fahren ist deppert. Touratech ist doof, es geht nur Wunderlich. Was dieses Öl fährst du?

Die Diskussionskultur geht flöten. Ich höre immer mehr „Ich sehe das so und wer das nicht so sieht ist blöd, hat keine Ahnung und überhaupt.“

Es geht ja nicht darum DAS man diskutiert, das SOLL ja so sein. Die Frage ist das wie! Und da geht mir diese Ich Ich Ich absolutistische „Ich habe die Wahrheit gepachtet“ Wutbürgerhaltung auf den Keks.

Gruß Guido
 
teileklaus

teileklaus

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
4.183
Ort
Nähe 74821 Mosbach/ Neckar
Modell
R1200R
"ich konnte den Reifen von Anfang an nicht leiden" : das wäre "Kopfsache"
Also was anderes draufmachen. Aber "Unfahrbar" ist überzogen.
Der Beweis, dass die Straße nicht der Grund war, ist ja nicht dadurch gegeben, dass einer schreibt, ich bin ein moderater Fahrer war langsam und überhaupt, bin mir keiner Fahr-Fehler bewusst.
Locker bleiben beim Fahren ist vl auch schwerer, wenn man schon einen derartigen Rutscher hatte und der einem noch im Kopf oder in der Hose ist..
Sollte der A41 tatsächlich 10 % schlechter sein bei Nässe, ist das noch kein Grund angepasst mit dem gut zurecht zu kommen.
Ich hatte den Road 5 drauf und den trocken auch bis zur Kante auch zu 2. genutzt, bei moderater trocken Fahrweise hatte ich öfter der Eindruck, dass er wenn er nur auf den Regenrillen läuft mal leicht wegrutscht. Denke ich nicht dran, überstreiche ich den labilen Bereich? und fahre auf dem geschlossenen Seitenstreifen, der zudem noch weicher ist, noch schräger bis zur Kante raus, dann ist der bombenstabil und gibt maximales Vertrauen. Würde ich bei halbschräg schon in die Hose machen , dann habe ich einen "rutschigen Reifen" zu dem ich kein Vertrauen habe..
Fährt man bei Nässe schnell ist es unheimlich wichtig Vertrauen zum Reifen zu haben und locker drauf zu sein..
 
teileklaus

teileklaus

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
4.183
Ort
Nähe 74821 Mosbach/ Neckar
Modell
R1200R
Oh meine Güte, noch kein Meter ist gefahren, der falsche Reifen ist drauf, dazu die falsche Batterie die gegebenenfalls kaputt geht, und nun geht auch die Vorfreude noch kaputt. Und das alles wegen sogenannten Fakten die in einem Forum publiziert werden. Und ich wahnsinniger mache gerade einen M7 RR der noch dreieinhalb mm hat zu einem Conti RA3 hinten dazu und fahre beide noch runter, ist das nicht zu gefährlich?
 
steffen1120

steffen1120

Dabei seit
21.02.2016
Beiträge
37
Ort
Metropolregion Rhein Neckar
Modell
R 1250 GSA
Bei meiner 1250 GSA die ich im Mai abgeholt habe war auch der A 41 montiert. Die ersten 3000 km fand ich ihn soweit ok nur etwas präsent was die Geräusche vom VR betrifft. Gut nicht so laut wie der MAA oder der PS STR aber hörbar. Für mich nicht störend. Jedoch wurde er nach 3000 km auf feuchtem Untergrund Gefühlt kippeliger bzw hatte ich auch 2 leichte Rutscher die jedoch auch auf den Strassenbelag zurück zu führen sein könnten. Im trockenen weiterhin ein gutes Gefühl und immer ausreichend Haftung. Nach 4500 km war der VR am Ende. Der HR hatte noch genügend Profil.
Also nochmal ein neuen VR mit der Kennung G montieren lassen. Die nächsten 3000 km waren wieder super, danach fing das gleiche wieder von vorne an. Nach 8800 km war dann der HR fällig. Hab mich dann für einen neuen Satz MR 5 Trail entschieden. Diese vermittelt eine viel höhere Sicherheit bei schnellen kurven, klebt gefühlt wie sau und ist wesentlich agiler und etwas weicher als der A 41. Alles meine persönliche Erfahrung würde aber zumindest die ersten 3000 km mit dem A41 immer noch abspulen und ihn nicht runterschmeissen.
Gruss Steffen
 
MatsGS

MatsGS

Dabei seit
03.04.2019
Beiträge
177
Gegenfrage warum sollte man sich für ~280 Euro die ein neuer Satz kostet 3000km mit dem Kackreifen rumärgern wenn nahezu jede Alternative deutlich besser ist ???
 
steffen1120

steffen1120

Dabei seit
21.02.2016
Beiträge
37
Ort
Metropolregion Rhein Neckar
Modell
R 1250 GSA
Ich ging davon aus das es bei Auslieferung der Mopeds montiert ist. Neu kaufen würde ich ihn auch nicht mehr. Nur ihn neu direkt runterschmeissen würde ich ihn nicht.
 
HP9000

HP9000

Dabei seit
02.10.2020
Beiträge
89
Ort
Unterreichenbach (Nordschwarzwald)
Modell
R 1250 GS; R 1200 nineT
Dieselbe Erfahrung bei mir.
A41 war beim Kauf drauf, ich hab mich dann gewundert, warum der Vorderreifen so schnell weg ist, hab an meiner Fahrweise gezweifelt. Der Hinterreifen hingegen hat massig Profil übrig.
Und daher, bei 4500 km habe ich vorne denselben Reifen nochmal aufziehen lassen, denn ich will ungern über mehrere Tausend km im Gemischtbetrieb fahren. Im Grossen und Ganzen funktioniert das Teil ja.
Demnächst, wenn der hintere Reifen fällig ist, ich vermute, so bei 8-9000 km, fliegt der ganze Satz runter, der CTA3 kommt drauf.
Warum ich den A41 nicht sofort runtergeworfen habe? Ich bin Schwabe :).
 
moldo29

moldo29

Dabei seit
19.08.2012
Beiträge
2.102
Ort
Oberhaid
Modell
BMW R1250GS Exclusive / Honda Integra 750
Meine am 01.09. zugelassene 1250 HP hat inzwischen knapp 700 km gelaufen und ich habe ebenfalls den Michelin Anakee Adventure drauf. Ich hatte erst überlegt, ihn gegen den Bridgestone tauschen zu lassen, weil beides möglich war, aber hab mich dann dagegen entschieden. Ich bin vorher jahrelang Conti Trail Attack und Pirelli Scorpion Trail gefahren und dagegen ist der Michelin eine ganz andere Nummer.

Noch nie hat es mir ein Reifen so schwer gemacht beim Einfahren. Der Reifen war gefühlt in dem Bereich, in dem er "freigefahren" war ok, sobald man sich dem nicht befahrenen Bereich näherte, fühlte es sich an wie auf Eis. Der Reifen vermittelte das Gefühl, dass er gleich wegschmiert. Mit 250km auf der Uhr hatte ich bei der ersten ernstzunehmenden Schräglage auch einen "Mist, das wars jetzt" Gedanken... aber der Anakee mochte mich und hat sich am Riemen gerissen. :)

Inzwischen sagte der Sensor 44° Schräglage in beiden Richtungen, für den Anakee ganz ok. Gerutscht bin ich seit er komplett frei gefahren ist nicht und außer dem extrem lauten Laufgeräusch und dem etwas indifferenten Lenkgefühl bei höheren Geschwindigkeiten und Schräglagen habe ich nichts zu meckern. So ganz traue ich ihm nicht und er spricht noch nicht meine Sprache, aber ich glaube es ist ein guter Reifen. ;)

Im Moment überlege ich noch, ihn bei der Einfahrinspektion raus zu schmeißen und für nen Hunni bei Ebay Kleinanzeigen anzubieten. Stattdessen könnte ein Satz Pirelli Scorpion drauf kommen und ich weiß was ich erwarten kann. :D
Also das kann ich gar nicht bestätigen. Ich hab meine Exclusive am 09.09.2020 zugelassen.
Ich war zwar auch skeptisch als ich den Reifen sah bei der Abholung und Anakee auf dem Reifen laß, da ich den Anakee 3 überhaupt nicht mochte. Der 3er wäre auch definitiv runter geflogen. Gut das der Verkäufer meinte, probier ihn aus. Er fährt selbst den Reifen und kann nichts negatives Berichten außer etwas Geräusche.

Schon bei den ersten Kurven merkte ich das der Reifen keine Zicken macht. Die erste Runde mit dem neuen Motorrad war mit 40 Grad Schräglage und dem neuen Reifen überhaupt kein Thema und wirklich schön zu fahren. Bis zur Einfahrkontrolle waren es dann schon 45/46 Grad links und rechts.

Jetzt hab ich 1600 Kilometer runter, die Temperaturen gehen in der Jahreszeit auch runter. Aber ich finde den Reifen auch bei kalten Temperaturen Top und muss sagen, auch 47 Grad sind damit bei 12 Grad Außentemperatur auch problemlos machbar. Es ist nicht immer der Reifen schuld......

Ich war auch ein überzeugter CRA 3 Fahrer. Gerade auf der XR war der CRA eine Macht. Sehr grießelig wenn man ihn etwas stresst und schnell abgefahren, aber er machte super viel Spaß.

Ich schaue mir an wie lange der Anakee Adv. auf der GS durchhält. Wenn er mehr Kilometer hin bekommt als der Conti, dann kommt der Anakee wieder drauf. Ich kann wirklich nichts gegen den Reifen sagen.

Eine schöne Restsaison.
 

Anhänge

O

Orlando123

Dabei seit
19.03.2016
Beiträge
211
hat jemand heuer schon seine 2020er 1250GS geliefert bekommen und waren hier andere Reifen als bisher (Bridgestone, Michelin) montiert?
ich habe 2019 einen Testbericht des Conti TrailAttack3 gesehen und in diesem Video wurde gesagt, dass der TA3 ab 2020 zur Erstbereifung gehören soll
Einfach nur nein.....der Conti Trail Attack 3 gehört nicht zu Erstbereifungsmöglichkeiten
 
Thema:

Reifen an der 1250GS BJ2020

Reifen an der 1250GS BJ2020 - Ähnliche Themen

  • Erledigt Verschenke Reifen

    Verschenke Reifen: Hallo in die Runde ich habe Metzler Touring next Reifen und habe mir im hinteren eine Schraube eingefahren. Ich weiß das es Menschen gibt die...
  • 110000km Erfahrung mit BMW R 1200 GS (K50, Baujahr 2013)

    110000km Erfahrung mit BMW R 1200 GS (K50, Baujahr 2013): Erfahrung BMW R 1200 GS LC (K50, Baujahr 2013) Kaufdatum 06.09.2013 Kaufpreis: 16900,00€ mit Comfort und Touring Paket Stand: 20.11.2020...
  • Erledigt BMW R 1150 GS mit fast neuen Reifen und sinnvollem Zubehör

    BMW R 1150 GS mit fast neuen Reifen und sinnvollem Zubehör: Biete hier meine Treue Wegbegleiterin wegen Neuanschffung an. R1150 GS Farbe Silbergrau Metallic Baujahr 1999 Ca. 92 Tkm gelaufen Mit ABS ohne...
  • Reifen Freigabe wirklich nötig ?

    Reifen Freigabe wirklich nötig ?: Hallo, eine Frage. Ein Kollege von mir, sehr Motorrad erfahren. Ist in der Gruppe Kilometerfresser. Hat mir erzählt ich brauche die...
  • Reifen für die 1250gs adventure

    Reifen für die 1250gs adventure: Hallo, Ich suche einen guten Reifen Fahre zwar abundzu auch mal auf Schotter oder ner Wiese aber nix wildes. Ich suche einen Reifen der auch im...
  • Reifen für die 1250gs adventure - Ähnliche Themen

  • Erledigt Verschenke Reifen

    Verschenke Reifen: Hallo in die Runde ich habe Metzler Touring next Reifen und habe mir im hinteren eine Schraube eingefahren. Ich weiß das es Menschen gibt die...
  • 110000km Erfahrung mit BMW R 1200 GS (K50, Baujahr 2013)

    110000km Erfahrung mit BMW R 1200 GS (K50, Baujahr 2013): Erfahrung BMW R 1200 GS LC (K50, Baujahr 2013) Kaufdatum 06.09.2013 Kaufpreis: 16900,00€ mit Comfort und Touring Paket Stand: 20.11.2020...
  • Erledigt BMW R 1150 GS mit fast neuen Reifen und sinnvollem Zubehör

    BMW R 1150 GS mit fast neuen Reifen und sinnvollem Zubehör: Biete hier meine Treue Wegbegleiterin wegen Neuanschffung an. R1150 GS Farbe Silbergrau Metallic Baujahr 1999 Ca. 92 Tkm gelaufen Mit ABS ohne...
  • Reifen Freigabe wirklich nötig ?

    Reifen Freigabe wirklich nötig ?: Hallo, eine Frage. Ein Kollege von mir, sehr Motorrad erfahren. Ist in der Gruppe Kilometerfresser. Hat mir erzählt ich brauche die...
  • Reifen für die 1250gs adventure

    Reifen für die 1250gs adventure: Hallo, Ich suche einen guten Reifen Fahre zwar abundzu auch mal auf Schotter oder ner Wiese aber nix wildes. Ich suche einen Reifen der auch im...
  • Oben