Reiseendurotraining

Diskutiere Reiseendurotraining im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; Hallo also ich an deiner Stelle würde auf jeden Fall ein Endurotraining machen. Das ist nicht nur eine prima Reisevorbereitung sondern bringt die...
G

gstommy68

Dabei seit
27.01.2013
Beiträge
3.020
Ort
Rheinland
Hallo
also ich an deiner Stelle würde auf jeden Fall ein Endurotraining machen. Das ist nicht nur eine prima Reisevorbereitung sondern bringt die generell ne Menge. Aus eigener Erfahrung weiß ich das man sich, seine Fähigkeiten, und seine Kondition ( ganz wichtig!) gerne überschätzt.
Zwei Tage Hechlingen ( bei mir) auf einer Leihmaschine bringen eine Menge, zeigen dir wie deine Fähigkeiten sind, man lernt ne Menge und wenn man die Maschine hinschmeißt dann tut es nicht so weh ( wegen der Maschine) Gerade am Nachmittag, wenn die Kondition nachlässt schmeißt man die Maschine schon mal öfters hin.
Richtiges aufheben der Maschine zu üben kann auch nicht schaden und auch körperliche Fitness aufzubauen ist gut.

gruß
gstommy68
 
qhammer

qhammer

Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
2.664
Ort
030
Modell
aktuell R1150 GS+ 78er R100RS+ XR 600+ 690R Enduro +XS850+YP125
Hechlingen ist viel zu gefährlich - das gehört verboten :Ironie: -
Hechlingen hat mindest eine 10% Krankenhausquote- vor allem am 2. Tag.
So sieht es auf der Assietta aus wenn es trocken ist - Schotterweg und nix weiter. Wenn es Nass ist wird der Boden aber zu einem feinen Glibber .
20150921_172551.jpg
20150921_175655.jpg


Es gibt aber auch Ecken da muss man sich etwas mehr Mühe geben um hin zukommen.
20150921_193835.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
FlowRider

FlowRider

_moderator_
Dabei seit
02.02.2019
Beiträge
4.518
Ort
Taunus
Modell
R1250GS Rallye
In Runkel ist's dunkel ... :D
Warum in die Ferne schweifen, wenn der MSC Kaltenholzhausen liegt so nah!
Wenn man es geschafft hat, durch Flacht und Niederneisen zu kommen, ohne von den dortigen Ureinwohnern überfallen zu werden, ist man eigentlich schnell da ;)

Bildschirmfoto 2021-01-19 um 11.10.25.png
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: HEY
Fanthomas

Fanthomas

Themenstarter
Dabei seit
19.07.2014
Beiträge
1.058
Ort
Runkel
Modell
R 1150GS Bj. 2000
Vielen Dank schon mal an die vielen Rückmeldungen, Meinungen und Links! Ich werde mir das mal in Ruhe alles genauer ansehen. Als Student hatte ich eine XT500, mit der ich auch schon mal im Wald unterwegs war (ich denke ich hatte damals die größte Ochsenaugensammlung in D)- aber das ist natürlich ein wenig her und ich denke, dass es gut wäre Erfahrungen auf einem Dickschiff zu sammeln- okay, eine vergleichbare Leihmaschine hätte auch Vorteile :-) Ob ich beim MSC in Kaltenhausen mit meiner GS fahren darf, ob es dort Kurse gibt, muss ich mal recherchieren. Auch Winningen klingt gut- und nicht so weit weg wie Hechlingen. Ob dieses Jahr im Stöffelpark wohl was stattfindet?
Generell könnte ich mir auch vorstellen zB auf dem Weg in die Alpen/AKS oä. einen Tagesabstecher in Hechlingen zu machen- dort einfach die Koffer ab, das Zelt neben die Kiesgrube gestellt und abends die Biervorräte "sichern" und entsorgen, die andere abgeworfen haben :-)
:rollleyyes:
 
qhammer

qhammer

Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
2.664
Ort
030
Modell
aktuell R1150 GS+ 78er R100RS+ XR 600+ 690R Enduro +XS850+YP125
Investiere das Geld in ein Leihmotorrad in Hechlingen - das ist für ungeübte die günstigste Variante. Vor 3-4 Jahren mal 2 Tage dort gewesen mit ner Gruppe vom BMW Dealer organisiert 16 Leute - davon 2-3 Endurofahrer der Rest erfahrene Traveler. Aus der Traveler Gruppe mussten 4 ins Krankenhaus und 2 sind dort stationär geblieben. Mehrfach - Rippenbrüche, Handwurzel etc. Wer Hechlingen kennt weiß was in 2 Tagen Nieselregen passiert :)
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gstommy68

Dabei seit
27.01.2013
Beiträge
3.020
Ort
Rheinland
Hallo
ja mehr Geld sparen ( auch wenn eine Leihmaschine Geld kostet) kannst du nicht. Wenn du auf den Weg in den Urlaub das Training absolvierst und du lädierst dir die Maschie, Spiegel, Kupplungs/Bremshebel etc dann wird es mit dem Urlaub ziemlich blöd.
Als ich in Hechlingen war war ich in einem anderen Gasthof wie die anderen, da ich erst Spät als “Nachrücker“ den Termin bekommen habe. Da bin dann Abends beim zweiten Bier im sitzen eingeschlafen 😴 💤 weil ich so groggy war. Als ich aufgeweckt wurde waren die heilfroh das ich die Augen aufdemacht habe waren die heilfroh, weil ich mit meinem Kinn auf der Brust hing und die dachten, ich wäre final verendet.......

gruß
gstommy68
 
FlowRider

FlowRider

_moderator_
Dabei seit
02.02.2019
Beiträge
4.518
Ort
Taunus
Modell
R1250GS Rallye
Es ist wie überall: Wenn man ohne ausreichende körperliche und geistige Kondition an einem nicht ungefährlichen Training teilnimmt, kann es Konsequenzen haben. Das Internet ist voll mit solchen - für den Betrachter lustigen - Fails.
edit: ich bezog das auf die Unfallmeldung von qhammer
 
Zuletzt bearbeitet:
F

frank123321

Dabei seit
31.12.2012
Beiträge
242
Bei dir ist doch der Stöffelpark vor der Haustür, dort ist das GS- Treffen (bei dem man erste Versuche fahren kann) und außerdem kannst du über Heikes Escapes auch zwischendurch ein Training buchen.
 
Fanthomas

Fanthomas

Themenstarter
Dabei seit
19.07.2014
Beiträge
1.058
Ort
Runkel
Modell
R 1150GS Bj. 2000
An den Stöffelpark hatte ich ja auch schon gedacht, aber ich kannte Heikes Escapes Angebote nicht- habe mich jetzt mal angemeldet- bin gespannt! Vielen Dank @frank123321 für den Tipp!
Muss mal überlegen, wie ich es mit den Reifen mache: zZ noch PST2 drauf, reichen bestimmt noch 2-3TKM. Im Juli das Offroad-Training im Stöffelpark gebucht- 4 Wochen später 7 Tage Alpen mit Sozia geplant- dabei dann eher keine AKS denke ich... ;-) Also wären dann wieder Straßenreifen besser...
 
Dauerschrauber

Dauerschrauber

Dabei seit
09.10.2008
Beiträge
849
Ort
im Lahntal bei Limburg
Modell
Yamaha XT1200 Superténéré, BMW R1070 Scrambler, Husqvarna 701LR
Hi!

Wenn Du willst, können wir gerne im Frühjahr zusammen ein wenig üben. Ich fahre aktuell eine XT1200, vorher bin ich aber auch schon R1100GS und R1150 GSA gefahren (die 1100er sogar auf der Transdanubia Rallye). Ich hätte sogar noch TKC 80 in passender Grüße im Keller liegen, vorne ca. 3000 km Laufleistung, hinten 0 km (sind übrig, weil ich die XT jetzt mit Strassenreifen fahre und mir für Offroad eine Husqvarna zugelegt habe)...

Viele Grüße aus Runkel nach Runkel :-)
Matthias
 
SQ18

SQ18

Dabei seit
20.08.2018
Beiträge
2.851
Ort
Südwestpfalz
Modell
R1200GS Adv. 2018
Muss mal überlegen, wie ich es mit den Reifen mache: zZ noch PST2 drauf, reichen bestimmt noch 2-3TKM. Im Juli das Offroad-Training im Stöffelpark gebucht- 4 Wochen später 7 Tage Alpen mit Sozia geplant- dabei dann eher keine AKS denke ich... ;-) Also wären dann wieder Straßenreifen besser...
...dann ist das doch einfach zu rechnen - 50/50 Reifen drauf und los gehts ;)
 
-Michael-

-Michael-

Dabei seit
14.07.2013
Beiträge
596
Ort
Mittelfranken
Modell
GS 1200 Adv Bj 2007 GS 1200 Adv Bj 2012
Hallo
mir ging es vor 3 Jahren genau wie dir.
Ein Training bringt immer etwas, ich selbst habe noch kein Training absolviert, obwohl Hechlingen vor meiner Haustür liegt.
Ich habe es einfach 2018 mit meiner R 1200 GD Adv (Lufti) ausprobiert. Meine erste Tour ging zur Stella Alpina über den Colle delle Finestre, Assietta zum Basis Lager der Stella, alles mit vollem Gepäck !
Ich persönlich fahre sobald der Untergrund lose wird stehend und hatte bisher immer ein sicheres Gefühl.
Reifendruck, lasse den Reifendruck ab, ich fahre mit 1,8 bar hi/vo, das Fahrgefühl ist nicht zu vergleichen.
Die Maschine solltest du beim ablegen, aufstellen können, ich habe sie bisher jedes Jahr mind. 1x abgelegt, es waren bisher immer Umfaller.
Colle delle Finestre, Assietta, Maira Stura, und auch der Jafferau, aus Richtung Pramand kommend, sind sehr schöne Strecken die man problemlos, wenn es trocken, ist fahren kann.
Solange Trocken, mit einem Strassenreifen kein Problem, ich habe zur Zeit den Heidenau K 60 drauf.

wenn du Lust hast, schau dir in Youtube mal das ein oder andere Video von mir an, mein Kanal Name ist Jack Michel und ich finde die Videos von 2020 sind mir recht gut gelungen.

Gruss
Michael
 
Fanthomas

Fanthomas

Themenstarter
Dabei seit
19.07.2014
Beiträge
1.058
Ort
Runkel
Modell
R 1150GS Bj. 2000
@ Dauerschrauber Matthias: sehr gerne! :playfull:
 
GS_Ralf

GS_Ralf

Dabei seit
06.11.2016
Beiträge
231
Ort
Rhein-Lahn-Kreis
Modell
G 650 GS + X Country, F700 GS NC 700S DCT
Hallo Thomas,

Motorradtage Stöffelpark kann ich dir auch empfehlen. Ich bin da letztes mal (2019) auch gefahren. Zum einen gab es einen kleinen Grundkurs im Gelände und zum anderen konnte man ganz unbürokratisch mit einigen Instruktoren noch zusätzliche Runden im Stöffel drehen. War sehr günstig, hat Spass gemacht und man konnte was lernen.

Ähnliches habe ich auch schon auf dem Touratech West Travelevent in Kleinhau 2018 gemacht, da bin ich mir aber unsicher ob es diese Veranstaltung noch gibt.

Ich wohne übrigens nur etwa 30 Minuten von dir weg und habe noch bis September viel Zeit. Falls Corona wieder "normales" Leben möglich macht können wir uns ja mal treffen und eine kleine Tour fahren.
Wenn es passt könnten wir auch unsere beiden Bikes auf meinen Hänger laden und mal ne Woche in die Alpen fahren. Die Assietta würde ich auch gerne mal anschauen. Meiner Frau ist das zu offroadig und alleine ist so etwas auch immer ungünstig.

viele Grüße
Ralf
 
Fanthomas

Fanthomas

Themenstarter
Dabei seit
19.07.2014
Beiträge
1.058
Ort
Runkel
Modell
R 1150GS Bj. 2000
Hi Ralf,
ist gerade wie Weihnachten hier im Forum- ich habe so viele tolle Tipps, Angebote, mir bei meinen ersten Offroaderfahrungen zu helfen bekommen- einfach klasse! Für ne kleine Tour hier in der Nähe bin ich immer zu haben- den Rest bequatschen wir dann!!
VG Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:
Intermezzo

Intermezzo

Dabei seit
08.11.2014
Beiträge
3.025
Ort
2 km bis zur Hausstrecke
Modell
2 x Boxer, 2 x Eintopf
Ich kann Stehlin in Kenzingen empfehlen. Sind von der Lahn allerdings ca. 300 km zu fahren. Der bietet u. a. Recht preisgünstige und m. E. gute Reiseendurotraings an. Vor Corona in den Vogesen auf sehr attraktiven Strecken und wirklichen Ausflügen in die Botanik. Ich habe einiges dort gelernt. Reale Strecken nicht nur Übungshelände.

Wie der aktuelle Stand bezüglich Vogesen und Trainings ist, muss man erfragen.

Sind zwar ein paar km bis dort hin, lohnt sich aber m. E. Evtl mit Tour Schwarzwald und Vogesen kombinieren. Schotter auf noch legalen Strecken.

Grüße Thomas
 
SA Moose

SA Moose

Dabei seit
22.09.2010
Beiträge
1.084
Ort
Randburg / Gauteng / RSA
Modell
B5
Mach ein Trainingswochenende, durchgefuehrt von Profis. Gut gemeinte "Tipps" von Freunden sind genau das, gut gemeint, aber Profis machen das besser und gehen schematisch vor. Wie schon beschrieben, wenn es den mal in die Hose geht, hat man keine teure Rechnung fuer Teile/Reparatur, da man ein Moped mieten kann.

Ca. 70% meiner deutschen Kunden haben sich schon mal auf Schotter oder Matsch hingelegt. Meist die, die noch kein Training absolviert haben. Alle gute Strassenfahrer.

Und dran denken, Training auf einem einzelnen Moped, ohne Gepaeck, geht etwas leichter als mit Sozia, Seitentaschen und Gepaeckrolle.
 
Thema:

Reiseendurotraining

Reiseendurotraining - Ähnliche Themen

  • BMW Reiseendurotraining in Jüterbog im Mai

    BMW Reiseendurotraining in Jüterbog im Mai: Moin, ich habe gerade meine Frau und meiner einer, für das BMW-Fahrertraining vom 7.5.- 9.5.2010 angemeldet bei der Enduroschule Scheffler...
  • BMW Reiseendurotraining in Jüterbog im Mai - Ähnliche Themen

  • BMW Reiseendurotraining in Jüterbog im Mai

    BMW Reiseendurotraining in Jüterbog im Mai: Moin, ich habe gerade meine Frau und meiner einer, für das BMW-Fahrertraining vom 7.5.- 9.5.2010 angemeldet bei der Enduroschule Scheffler...
  • Oben