Schaden am HAG

Diskutiere Schaden am HAG im R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo allerseits - leider hat die Werkstatt meines Vertrauens einen Lagerschaden im HAG meiner 14er LC festgestellt. Um genau zu sein - es ist...
ChrisR

ChrisR

Themenstarter
Dabei seit
14.08.2013
Beiträge
499
Ort
Bornheim (Rheinland)
Modell
K50
Hallo allerseits -

leider hat die Werkstatt meines Vertrauens einen Lagerschaden im HAG meiner 14er LC festgestellt. Um genau zu sein - es ist komplett im A.... :(

Ich möchte jetzt auch keine große Diskussion über die Haltbarkeit des HAG's oder ähnliches vom Zaun brechen.
(Die Probleme bei den luftgekühlten Modellen sind mir bekannt.)

Geärgert habe ich mich auch genug ...


Da ich gerade anfange, mich um die Behebung des Schadens zu kümmern und in diesem Zusammenhang "sprachfähig" und auf einer soliden Basis argumentieren möchte, habe ich ein paar Fragen ...

1.
BMW gibt ja (meines Wissens nach) ein Wechselintervall von 2 Jahren vor.

Wie sieht ein Öl aus, das nach 2 Jahren gewechselt wird ?
Ist das eine tiefschwarze, eher zähflüssige Konsistenz oder hat sich das Öl kaum zum Originalzustand verändert ?

2.
Was genau ist eigentlich die Ursache für einen Lagerschaden im HAG ?

3.
Kann ein solcher Schaden entstehen, wenn das Öl nicht turnusmäßig gewechselt worden ist ?



Also, wo sind die Techniker, die hier verlässlich Auskunft geben können ... ? :)



Vielen Dank schon mal vorab für eure Mithilfe !


Gruß,

Christoph
 
BoxerSpass

BoxerSpass

Dabei seit
18.02.2015
Beiträge
22
Ort
Bamberg
Modell
R100Rt R100RS r80RT Montesa Honda Trial
Besorg dir am Besten ein gebrauchtes HAG bei E... Kleinanzeigen.
Beim zusammenbauen nicht vergessen, die Kardanverzahnung ordentlich zu schmieren.
 
SLK

SLK

Dabei seit
03.02.2014
Beiträge
1.669
Ort
Verden
Modell
R 1200 GS LC Adv 2018
'n Abend,

am besten und am günstigsten dürfte wohl eine Reparatur vom Bonner sein.
 
ChrisR

ChrisR

Themenstarter
Dabei seit
14.08.2013
Beiträge
499
Ort
Bornheim (Rheinland)
Modell
K50
Ja, da gibt es welche - hab ich mich auch schon umgeguckt.

Auch der "Bonner" ist mir ein Begriff in Sachen Reparaturmöglichkeit.

Aber das sind erstmal alles die "1b"-Lösungen.

Die "1a" - Lösung ist eine neues HAG. Und das nicht auf meine Kosten.

Um es auf den Punkt zu bringen :
Ich habe den berechtigten Grund zur Annahme, das beim Service gepfuscht wurde.
Daher auch meine Fragen im Eingangspost.
Bevor ich anfange in eine solche Diskussion einzusteigen, möchte ich mich schlau machen und in der Argumentation keinen Schwachsinn erzählen.
 
ChrisR

ChrisR

Themenstarter
Dabei seit
14.08.2013
Beiträge
499
Ort
Bornheim (Rheinland)
Modell
K50
Nur mal zur Verdeutlichung ...

Download.png

So sieht das Öl aus dem HAG aus. Das Bild zeigt die schwarze Pampe in einem Auffangbehälter.

Download (1).png
Download (2).png

Der verölte und mit Spänen belegte ABS-Sensor.

Download (3).png

Nach dem Spülen mit frischem Öl. Im Behälter die Späne die beim Spülen noch mit rausgekommen sind.


Vielleicht wird es so etwas deutlicher was ich meine und wozu ich mir ein paar Antworten erhoffe ...
 
ChrisR

ChrisR

Themenstarter
Dabei seit
14.08.2013
Beiträge
499
Ort
Bornheim (Rheinland)
Modell
K50
'n Abend,

wieviel hat denn Deine GS gelaufen? Und wann wurde der letzte Service von wem gemacht?
36.000 km Laufleistung.

Service von BMW Niederlassung

Nachtrag : letzter Service bei etwas mehr als 24.000 Kilometern im November 2020
 
Zuletzt bearbeitet:
Hotzky

Hotzky

Dabei seit
28.01.2009
Beiträge
249
Ort
Berlin
Modell
1200 GS LC Adv Bj 06/2018
Dann bist du den Winter komplett durchgefahren? Und das war dann in Deutschland? Km stand vom nov 2020 ca.24 000 und jetzt 36 000 km Richtig ?
sollte in der Winterzeit eine Dichtung vom HAG defekt gewesen sein könnte das Öl echt mega Dunkel geworden sein ( dreckig Salz viel Wasser ) ich vermute mal die Gummi Muffe 🤷‍♂️
ich hoffe du bekommst etwas Kulanz
Jedoch 🧐ach egal Toi toi toi 🙋‍♂️
 
ChrisR

ChrisR

Themenstarter
Dabei seit
14.08.2013
Beiträge
499
Ort
Bornheim (Rheinland)
Modell
K50
Nein - ich Idiot :banghead:

Sorry, 24.000 Kilometer im November 2019 !
Da hat sie den letzten Service gekriegt.

November 2020 wäre sie wieder dran gewesen. Da hab ich es nicht mehr geschafft, zeitlich.
Da ich Bruchstrichfahrer bin, hat sie dann vom 26.11.2020 beginnend, bis zum 01.03.21 in der Garage gestanden.
Am 01.03. hatte ich dann um 08h direkt den ersten Termin morgens für die Inspektion.

So, jetzt passt es ...
 
derbonner

derbonner

Dabei seit
16.10.2010
Beiträge
491
Ort
Bonn
Modell
BMW K1200RS
Ist natürlich ärgerlich, kannst nur Versuchen, ob man Dir, sofern alle Inspektionen in der Niederlassung gemacht wurden, da was auf Kulanz machbar ist.
Da diese HAG´s nicht mehr reparabel sind, bleibt bei einem Lagerschaden, nur noch der Weg in die Schrotttonne.

Zum Glück gibt es diese HAG´s in der Bucht in gebraucht für kleines Geld
 
987mike

987mike

Dabei seit
29.10.2020
Beiträge
74
Bevor du es in die Tonne schmeisst, könntest du es mir schicken. Ich würde dann mal schauen, ob man nicht doch eine Reparaturmöglichkeit organisieren kann. Problem wird sein Kegel- und Tellerrad zu beschaffen, aber es soll Firmen geben, die sowas herstellen.
Würde mich freuen!
 
bswoolf

bswoolf

Dabei seit
18.09.2020
Beiträge
820
Modell
Viele, nur keine GS
Nicht mehr reparabel? Sachen gibt es.
 
C

CCM

Dabei seit
16.12.2018
Beiträge
161
Ort
25336
Modell
R1250GS / Exclusive
Wie sieht ein Öl aus, das nach 2 Jahren gewechselt wird ?
Ist das eine tiefschwarze, eher zähflüssige Konsistenz oder hat sich das Öl kaum zum Originalzustand verändert ?


Christoph
Den ersten HAG Ölwechsel hab ich bei 20tkm gemacht. R1200R, BJ13.
War die erste Wartung nach Ablauf der Garantie/Gewährleistung.
Die Brühe sah erschreckend dunkel aus. Seitdem wechsel ich alle 10tkm das Öl auch jetzt schon an der neuen 1250er. Obwohl die noch 2mal in die Werkstatt zur Inspektion geht wegen Garantie.
Die R1200R hab ich übrigens mit 60tkm verkauft ohne erkennbare Mängel.

Gruß
Ronald
 
KlausB

KlausB

Dabei seit
04.07.2016
Beiträge
440
Ort
Reinheim (Odenwald)
Modell
R1200 GS LC
Kulanz dürfte BMW ablehnen (so ist meine Erfahrung), weil das Serviceintervall (jährlich oder 10.000 km) nicht eingehalten wurde. Hier ist gleich beides nich eingehalten worden, warum sollte BMW dann "kulant" sein und Kosten tragen?
So ist es mir bei einem anderen Defekt auch ergangen. Der Händler hat zwar bei BMW angefragt, von dort kam dann aber die Absage, obwohl der Defekt standardmäßig bei vielen Motorrädern innerhalb und außerhalb der Garantiezeit auftrat, das half aber nicht. Ich hatte zwar die 10.000 km eingehalten, die jährliche Wartung aber nicht.
Also eher bezahlbare Lösung ohne BMW-Kulanz suchen.

Gruß
Klaus
 
derbonner

derbonner

Dabei seit
16.10.2010
Beiträge
491
Ort
Bonn
Modell
BMW K1200RS
Bevor du es in die Tonne schmeisst, könntest du es mir schicken. Ich würde dann mal schauen, ob man nicht doch eine Reparaturmöglichkeit organisieren kann. Problem wird sein Kegel- und Tellerrad zu beschaffen, aber es soll Firmen geben, die sowas herstellen.
Würde mich freuen!
Das habe ich schon versucht, das HAG ist komplett mit Kegelrollenlagern ausgestattet. Lager sind alles BMW Zeichnungslager und es gibt keinelei Daten zum ausdistanzieren und einstellen.
 
Pinky

Pinky

Dabei seit
19.04.2016
Beiträge
2.273
Kulanz dürfte BMW ablehnen (so ist meine Erfahrung), weil das Serviceintervall (jährlich oder 10.000 km) nicht eingehalten wurde. Hier ist gleich beides nich eingehalten worden, warum sollte BMW dann "kulant" sein und Kosten tragen?
Das Intervall vom HAG liegt bei 20.ooo km oder 2 Jahre. Könnte sein, daß BMW eine Kostenübernahme ablehnt, weil der restliche Service nicht nach Plan gemacht wurde. Aber das weiß man erst, wenn man nachfragt. Ich würde einfach mal zur Niederlassung gehen und mit denen reden.
@chris Hast du beim Fahren nichts bemerkt?
 
NilsP_83

NilsP_83

Dabei seit
04.07.2020
Beiträge
157
Da ich meine Wartungen selber mache und das Öl nichts kostet Wechsel ich jedes Jahr selber. Habe es gerade letztes We und im März 2020 gemacht. Das Öl was herauslief war relativ sauber. Es ist zwar braun aber keinesfalls pampig und dunkel wie gebrauchtes Motoröl. Späne kamen natürlich keine heraus.

Leider ist auf den Bildern echt wenig zu erkennen. Die Späne im Behälter und am Sensor sind halbwegs zu erkennen.

Wie ist denn der aktuelle Stand und wie haben die den Lagerschaden festgestellt? Nur anhand der Späne oder gibt es eventuell größeres Spiel als sonst?

Wenn BMW jegliche Kulanz ablehnt, würde ich das Getriebe erst einmal spülen lassen, was ja schon geschehen ist, und dann wieder auffüllen lassen und etwas fahren. Öl erneut ablassen und schauen was die Späne machen.

Sollte sich nichts mehr ergeben haben, würde ich erstmal weiter fahren, und sofern du keine großen Touren geplant hast und sich das Fahrgefühl nicht verändert hat zwischendurch mal immer wieder checken wie der Zustand ist.

Ist dir das zu aufwendig oder kannst du es nicht realisieren, bleibt nur der Austausch bei BMW oder der Blick auf Ebay-Kleinanzeigen beispielsweise. Dort bekommst du für knapp 500 Euro ein gebrauchtes Getriebe. Bist du dann noch handwerklich etwas geschickt, kannst es auch ganz easy selber umbauen...je nachdem wie du es dir zumutest.

Das wäre meine Vorgehensweise. Ist man technisch nicht versiert oder hat jemanden der einen dabei unterstützen kann sollte, man alles direkt in einer Werkstatt machen lassen. Nicht das hier Missverständnisse aufkommen.
 
Thema:

Schaden am HAG

Schaden am HAG - Ähnliche Themen

  • Frontscheinwerfer schützen - wer hatte schon Schäden?

    Frontscheinwerfer schützen - wer hatte schon Schäden?: Wer hatte schon mal einen beschädigten Frontscheinwerfer wegen aufgewirbelter Steine, eines Sturzes oder ähnlichen Ursachen (primär auf Strassen...
  • Aufgetretene Schäden an der TÜ

    Aufgetretene Schäden an der TÜ: Mich würde mal interessieren, welche Schäden bei Euch an der TÜ aufgetreten sind. Ich bin jetzt bei 120.000km und außer einem defekten linken...
  • Schaden am Radlager

    Schaden am Radlager: Freunde des sonnigen Südens! Ich bin die Tage dabei einen Schaden an der R1150R meiner Dame zu beheben - auf Korsika versagte die R m September...
  • Batterieproblem? oder doch Schaden an Elektrik?

    Batterieproblem? oder doch Schaden an Elektrik?: Jungs brauch wiedermal euren Input: Habe heute meine Q nach etwa 2 Monaten Standzeit und einer im Frühjahr neu gekauften Batterie nur noch mit...
  • Wummern Hinterrad Winkelgetriebe

    Wummern Hinterrad Winkelgetriebe: Moin, bin neu hier :) Ich habe mir Anfang August eine R1200 GS BJ2006 mit ABS I (BKV) zugelegt und zwei Wochen später war das Hinterachsgetriebe...
  • Wummern Hinterrad Winkelgetriebe - Ähnliche Themen

  • Frontscheinwerfer schützen - wer hatte schon Schäden?

    Frontscheinwerfer schützen - wer hatte schon Schäden?: Wer hatte schon mal einen beschädigten Frontscheinwerfer wegen aufgewirbelter Steine, eines Sturzes oder ähnlichen Ursachen (primär auf Strassen...
  • Aufgetretene Schäden an der TÜ

    Aufgetretene Schäden an der TÜ: Mich würde mal interessieren, welche Schäden bei Euch an der TÜ aufgetreten sind. Ich bin jetzt bei 120.000km und außer einem defekten linken...
  • Schaden am Radlager

    Schaden am Radlager: Freunde des sonnigen Südens! Ich bin die Tage dabei einen Schaden an der R1150R meiner Dame zu beheben - auf Korsika versagte die R m September...
  • Batterieproblem? oder doch Schaden an Elektrik?

    Batterieproblem? oder doch Schaden an Elektrik?: Jungs brauch wiedermal euren Input: Habe heute meine Q nach etwa 2 Monaten Standzeit und einer im Frühjahr neu gekauften Batterie nur noch mit...
  • Wummern Hinterrad Winkelgetriebe

    Wummern Hinterrad Winkelgetriebe: Moin, bin neu hier :) Ich habe mir Anfang August eine R1200 GS BJ2006 mit ABS I (BKV) zugelegt und zwei Wochen später war das Hinterachsgetriebe...
  • Oben