"Sitzbank-Dschungel" - wie schlägt man sich am besten durch?

Diskutiere "Sitzbank-Dschungel" - wie schlägt man sich am besten durch? im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo Miteinander! Meine GSA ist jetzt 10 Wochen alt und die "Problemzonen" Windschild, Navi-Befestigung, Seitenständerverbreiterung und...
TaunusRider

TaunusRider

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
1.043
Ort
zwischen Limburg und Wiesbaden
Modell
R 1200 GS ADV LC Oliv Vollausstattung
Hallo Miteinander!

Meine GSA ist jetzt 10 Wochen alt und die "Problemzonen" Windschild, Navi-Befestigung, Seitenständerverbreiterung und Gepäcktasche/Heckkofferlösung habe ich erfolgreich gelöst. :)

Meine nächste und hoffentlich erstmal letzte "Baustelle" heißt bequemere Sitzbank. Da wurde schon viel geschrieben und ich möchte versuchen, eine Übersicht in die Infoflut zu bringen.


Fertige Komplettsitzbänke:
  • Wunderlich: Teuer, Design etwas bieder
  • Corbin: Noch teurer, Design für eine GS sehr "altbacken"
  • Kahedo: Teuer, schöne Optik, oft gekauft, soll aber sehr hart sein
  • Baehr: Design gefällt mir nicht, großer hässlicher Hersteller-Schriftzug
  • Preiswerter "Geheimtipp": Wurde hier im Forum beschrieben, finde leider den Fred nicht mehr :(
Umpolstern der eigenen Sitzbank:
  • Bagster: Bezug kann beim :D ausgesucht werden, große Farbauswahl, :D stellt Ersatzsitzbank zur Verfügung und kümmert sich um das Einschicken, preiswerter als neue Komplettsitzbank, aber Komfort??
  • Jungbluth: Wohl die preiswerteste Lösung, Originalbezug wird ggf. wiederverwendet, im Forum noch nie was Negatives berichtet
  • Kahedo: Polstert angeblich auch die eigene Sitzbank um?
Bin 193 cm groß und 96 Kilo schwer und wollte erstmal meine eigene Bank zum Jungbluth schicken. Da verbrennt man nicht soviel Geld. Wenn das Ergebnis nicht zufriedenstellt, kann ich ja immer noch eine neue Kahedo bei Touratech oder diesen preiswerten "Geheimtipp" kaufen.

Habt Ihr andere Vorschläge oder Kommentare?
 
T

Tlaloc

Dabei seit
19.06.2011
Beiträge
46
Ort
Ländle, südlich Stuttgart
Modell
R1200GS Triple Black
Moin, auf (noch) meiner Bandit hab ich mir eine Custom Sitzbank von Niklas Lange machen lassen. Google mal nach Sitzbankbezieher ...

Der baut die original Sitzbank um und polstert auf, ab, verbaut Gelkissen - ganz nach deinem Gusto.
Das Design und die verwendeten Materialien, Farben kannst Du auch individuell mit Ihm abstimmen. Ich war da sehr zufrieden.
 
N

Nordlicht

Dabei seit
05.10.2007
Beiträge
5.262
Ich sitze ebenfalls auf einer Bank vom Niklas. Schon seit knapp 100.000 km!
Der macht perfekte Arbeit zu moderaten Preisen. Nur um mal die Grössenordnung zu zeigen: Ich hab vor 4 Jahren deutlich unter 200 Euro für das Aufpolstern gezahlt.
Noch ein 2. Tip: Sitzbänke beziehen ist jetzt nicht grade eine Aufgabe, die nur Astrophysiker bewältigen können - auch wenn Kahedo& Co. gerne mal so tun und entsprechende Preise aufrufen.
Ein ganz normaler Sattler mit etwas Gespür für die Sattelform hat das gut und günstig erledigt. Dauert evtl. etwas länger, da er dann meist ohne Schablonen arbeitet.
Ich würd bei www. Sitzbankbezieher.de anfangen (Niklas Lange) und mich dann über den örtlichen Sattler bis zu Kahedo ganz am Schluss vorarbeiten. Die Fertigbänke sind zwar toll - aber letztlich auch Massenware.
 
P

Peter MTK

Dabei seit
07.02.2005
Beiträge
153
Ort
Main Taunus Kreis
Hallo,
habe schon einige Sitzbanke probiert. Letzlich hängen geblieben bin ich bei der Corbin. Vielleicht nicht die Schönste, aber mit Abstand die bequemste Sitzbank.Eine überarbeitete Sitzbank von Jungbluth habe ich noch rum liegen. :) Vielleicht wäre das was für dich. Zumindestens könntest du die mal Probefahren.

Gruß Peter
 
DanielGS

DanielGS

Dabei seit
27.09.2010
Beiträge
198
Ort
Frankfurt
Modell
R1200GSA TB Modell 2017
Bei Niklas wartest du ungefähr bis Ende des Jahres auf einen Termin .
So lange musst du es aushalten.
Aber das Warten lohnt sich , der Mann macht gute Arbeit.
Kenne ihn noch aus meiner GSX1400 Zeit
 
TaunusRider

TaunusRider

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
1.043
Ort
zwischen Limburg und Wiesbaden
Modell
R 1200 GS ADV LC Oliv Vollausstattung
Bei Niklas wartest du ungefähr bis Ende des Jahres auf einen Termin .
So lange musst du es aushalten.
Aber das Warten lohnt sich , der Mann macht gute Arbeit.
War gerade auf der Website von Niklas. Macht einen guten Eindruck und nächster Termin ist erst ab Mitte November möglich. :(
Schade, bin beruflich oft in der Solinger Gegend und das hätte prima gepasst.
Jetzt denke ich über "Plan B" nach.
 
B

Baumbart

Gast
man muss aber akzeptzieren, dass es nur eine ultimative Sitzbank gibt - dne Hersteller kenn ich allerdings nicht, bin aber auf der Suche nach dem Kontakt.
 
N

Nordlicht

Dabei seit
05.10.2007
Beiträge
5.262
War gerade auf der Website von Niklas. Macht einen guten Eindruck und nächster Termin ist erst ab Mitte November möglich. :(
Schade, bin beruflich oft in der Solinger Gegend und das hätte prima gepasst.
Jetzt denke ich über "Plan B" nach.
1.: Er empfiehlt selbst seinen Kollegen. Dieser EMpfehlung würde ich vertrauen.
1.: Ich würde dort direkt anrufen und nachfragen. Manchmal ist auch ganz kurzfristig was frei, weil jemand absagt. Und wenn du direkt mit der Bank im Laden auftauchst, ist das auch nochmal was anderes als das reine Postgeschäft. So war das zumindest "damals"
 
Matti63

Matti63

Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
1.514
Ort
Uedem
Modell
1200 GSA LC-
Nichts ohne Probesitzen oder direkt beim Sattler (nach eigenen Erfahrungen).

Hi,

meine Erfahrung hat gezeigt, dass Probesitzen nicht das Maß aller Dinge ist.
Eine Sitzbank sollte schon erfahren werden - im wahrsten Sinne des Wortes!
Ich hatte mir drei verschiedene bestellt und bin bei Kahedo hängen geblieben.

So hart wie sie oft beschrieben wird ist sie nicht, und wie bei allen Sitzmöbeln zeigt sich erst nach einigen Stunden " sitzen " ob es die richtige Wahl ist / war!

Zu weich sollte sie auf keinen Fall sein- ist anfangs sicher ein schönes Gefühl- doch im Verlauf der nächsten großen Touren wird sie dann zur Qual:eek:

Aber wie im Leben: jedes Gesäß reagiert anders........um es vorsichtig auszudrücken!

Matti
 
eddie-erdmann

eddie-erdmann

Dabei seit
23.08.2010
Beiträge
73
Ort
Mannheim
Modell
BMW R1200GS
Zum Thema Baehr:

hab die Sitze probegefahren und meine Bank danach umpolstern lassen.
Das Kheder drückt bei Jeans etwas an den Innenschenkeln, aber bei Langstrecken wirds zunehmend bequemer!
Kann mich Matti nur anschließen: je härter, desto Langstreckentauglicher.

Den Vorteil bei Baehr seh ich im Preis und der individuellen Anpassung.

Meine eigene Bank hat 2cm mehr, hartes Polster und Sitzheizung bekommen. Meine Sozia fährt normal hoch, weich und auch mit Sitzheizung.

Bei den Farben kann man sich natürlich auch beliebig auslassen.

Ich bin zufrieden!
Der Service war freundlich und supernett!
Die letzten 5000km haben auch keine unerwarteten Überaschungen gebracht!
 
Q

Q-Tourer

Dabei seit
20.09.2010
Beiträge
288
Ort
Zwischen Hamburg und Bremen
Modell
R1200GS 2010
meine Erfahrung hat gezeigt, dass Probesitzen nicht das Maß aller Dinge ist.
Eine Sitzbank sollte schon erfahren werden - im wahrsten Sinne des Wortes!
Ich weiß nicht, was Du unter Probesitzen verstehst. Für mich gehört das Fahren dazu. Das absolute "Erfahren" ist aber kaum möglich, denn dafür müsste schon eine richtige Tour über mehrere Tage gefahren werden. 100 km oder 2-3 Stunden genügen dafür nicht.
Matti63 schrieb:
Zu weich sollte sie auf keinen Fall sein- ist anfangs sicher ein schönes Gefühl- doch im Verlauf der nächsten großen Touren wird sie dann zur Qual:eek:
Das sehe ich ebenso.
 
EStz

EStz

Dabei seit
21.03.2009
Beiträge
126
Eine überarbeitete Sitzbank von Jungbluth habe ich noch rum liegen. :) Vielleicht wäre das was für dich. Zumindestens könntest du die mal Probefahren.

Das würde ich dringend empfehlen. Ich habe eine Touratech-Bank (ist glaube ich von Kahedo), mit der ich schon sehr gut zurecht komme (Welten besser im Vergleich zum Original). War eigentlich eher Zufall: Ich wollte auf große Tour, aber nicht mit dem originalen BMW-Steißbein-Quäler. Die extra-hohe Wunderlich-Bank war nicht rechtzeitig da, Touratech hatte das Teil vorrätig, also hab ich einen Tag vor Reisebeginn auf gut Glück gekauft (und bin auch sehr zufrieden).

Die originale Bank habe ich dann mehr aus Neugier zu Jungbluth geschickt (wenn, dann unbedingt per Telefon melden, geht viel schneller als per Email). Mit seinem Umbau habe ich schon sehr lange Strecken sehr problemlos zurückgelegt. Recht günstig war das auch noch.

Wenn der Preis halbwegs stimmt, zuschlagen!Und falls was nicht passt, kann man die Bank zu Herrn Jungbluth schicken, der dann anpasst.


EStz
 
Y

yellow 61

Dabei seit
31.10.2010
Beiträge
21
Ort
Würzburg
Modell
R1200GS Rallye
Hi, habe mir meine Originalbank vorne u. hinten bei Schauland (alles für`n A....) in Kiel aufpolstern lassen. Vorne wurden kleine Federkerne eingearbeitet. Design Zweifarbig (so wie beim 30`Jahre Sondermodell) mit- zwar nicht geprägtem sondern abgestepptem "GS"-Schriftzug aber richtig schön.
War jetzt damit ca. 3500 km unterwegs und hatte diesmal keine Hüftprobleme wie auf der Originalsitzbank (1,93/80KG) und das Hinterteil schmerzt auch wesentlich weniger. Tagesetappen von 500 km sind kein Thema. Einfach mal reingucken bei Schauland, sympathischer Laden und einwandfreier Service.
Einziger Nachteil bei der Bank ist, dass man mehr rutscht wie auf der Originalbank, da das Material glatter ist.

Gruß Yellow 61
 
Matti63

Matti63

Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
1.514
Ort
Uedem
Modell
1200 GSA LC-
Ja,

das mit dem Rutschen war u.a. ein Grund , warum man Sitz-Bänke auch erfahren muss.
Wenn du bei jedem Bremsmanöver dir die Teile zwischen den Beinen quetscht, dann macht das überhaupt kein Spaß:eek:

LG Matti
 
O

obelixx

Dabei seit
04.09.2007
Beiträge
353
Hallo Leute


Ich hatte anfang des Jahres beide Sitze umschnitzen und neu beziehen lassen (dafür hatte ich extra gebrauchte Sitze organisiert).
Der Fahrersitz war (passend) von einer GSA und der Soziussitz von einer GS (ich dachte, wenn der Sitz vorne etwas höher ist, muß der Posterer nicht soviel draufkleben).
Die Bezüge wurden wie das Original "rot-dunkelgrau" ausgeführt.
Nur das für die Sitzfläche "Antirutsch" verwendet wurde. Das Zeug müßte eigendlich "superkleb" heißen - kein Vergleich mit dem Original.
Ist aber jetzt ca. 2cm höher als Original, weswegen ich den Fahrersitz jetzt meist "tief einstecke" ... dem Soziussitz wurden "nur ein wenig die Ecken gestutzt, so das es meiner Geliebten gefiel".
 

Anhänge

TaunusRider

TaunusRider

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
1.043
Ort
zwischen Limburg und Wiesbaden
Modell
R 1200 GS ADV LC Oliv Vollausstattung
Ganz herzlichen Dank an Alle für die zahlreichen Tipps und Hinweise! :)

Ich habe vorhin eine schnelle Runde an die Loreley gedreht und nach 1 Stunde hat sich das Steißbein wieder schmerzhaft bemerkt gemacht...:mad:

Nach meinem Familiy-Urlaub werde ich die Sitzbank-Sache ernsthaft angehen und ein nettes Forumsmitglied aus der Umgebung hat mir eine Jungbluth- und Kahedo-Probefahrt angeboten, was ich dankend annehmen werde. :) :)

Danach werde ich mich entscheiden und dann auch hier Feedback geben.

Ich finde es übrigens schier unverständlich, dass BMW nicht im Zubehörkatalog diverse Sitzbänke selbst anbietet. :(

Bei der riesigen Entwicklungsabteilung der BMW-Group wäre es ein Klacks, für das meistverkaufte Motorrad gute Lösungen zu entwickeln.

Im Autobereich bieten die ja auch gegen Aufpreis jede Menge Komfortsitzlösungen an.....

Ach ja - und meine 7 Jahre alte C habe ich damals gegen Zuzahlung mit einem BMW-Leder-Cruisersitz ausgestattet und der ist auch nach einem 5-Stunden-Ritt saubequem. Sie können es also, die Weiß-blauen...:rolleyes:
 
Zambelli

Zambelli

Dabei seit
26.08.2010
Beiträge
241
Modell
R1200 GSA (2008)
Und systematisch vergessen wird - wohl weil sie aus F kommt - die tolle Bank von Yves Moillo


Vertrieben in D von BD Deutschland

LG
Z
 
T

TomTom-Biker

Gast
Ergründen wo es wirklich weh tut

Wenn man Probleme mit dem Steißbein hat, sei es weil man drauf gefallen ist, es sich entzündet hat oder "auch nur" weil man es sich am BMW Sitzmöbel tatsächlich gedengelt hat (wie bei mir, vermutlich), ist es eigentlich schon zu spät über andere Sitzbänke zu sprechen. Das teil tut dann deartig weh, daß man sich auch auf normale Sitzgelegenheiten nur widerwillig setzt. Das heißt nicht nur beim Motorradfahren. Fragt man einen Arzt, so sagt der:"das dauert" und gibt als Empfehlung an es ruhig zu stellen. Das bedeutet z. B. auch nicht mehr Motorrad fahren.

"Das dauert" bedeutet im Übrigen Monate bis Jahre. Wenn einem nur der Hintern weh tut, dann liegt das meistens nur an mangelnder Durchblutung des Sitzfleisches und ist kurze Zeit nachdem die Belastung weg ist auch wieder verschwunden. Spürt man trotzdem einen Schmerz im Bereich des Steißbeins, dann kommt das vielfach auch von der Wirbelsäule und resultiert von falschem Sitzen ggf. auch in Kombination mit einer nicht geeigneten Sitzbank. Radlerhosen oder sonstige Empfehlungen mit Schaffell, Gel-Kissen oder sonstigem Hokuspokus helfen da im Übrigen auch nicht weiter. Einbildung ist allerdings auch eine Art von Bildung und man meint möglicherweise nun angenehmer zu sitzen. Der berühmte Placebo-Effekt.

Ich bin nun schon seit vier jahren mit meiner Original-Sitzbank unterwegs gewesen und hatte bislang keine Probleme mit ihr. Ab einer gewissen Dauer (200 - 300 km) brannte der Hintern etwas. Ob man das als wehtun empfindet ist subjektiv. Gepaßt hat es jedenfalls bislang immer. Im März habe ich mir dann tatsächlich das Steißbein geprellt und ich vermute an der Sitzbank, besser gesagt an den Sicken der Sitzschale im hinteren Bereich. Das ist dort wo wirklich nur wenig und zu weiches Polster ist. Diese Sicken lassen sich von oben sehr gut fühlen und die mittlere paßt exakt auf den Steiß. Ich hatte mir zuvor eine lenkererhöhung eingebaut mit der ich etwas aufrechter saß und in Folge dessen, so glaube ich zumindest, die ein bis 2 cm aufrechter sitzen ausreichten um in Kontakt zu geraten. Etwas schlechte Straße gefahren, ein Schlagloch und schon ist es passiert. Seitdem fahre ich nur mit Widerwillen Motorrad und denke mit Schrecken an längere Touren oder Urlaubsreisen. Bis dato undenkbar.

Ich hatte mir im Frühjahr dann mein Sitzmöbel umpolstern lassen. Höher, härter (an das Gewicht angepaßt) und nach hinten leicht abfallend. Eine Sitzschale mit Höcker hinten ist kontraproduktiv, wenn man wirklich Probleme mit dem Steiß hat. So bequem sich das Sitzen am Anfang auch anfühlen mag und so schön das optisch auch aussehen mag. Idealerweise müßte eine Sitzbankvertiefung im Bereich des Steißes sein. Das sieht allerdings ziemlich doof aus. Was die Härte des Polstermaterials anbelangt, so gibt es diesbezüglich genausowenig eine Pauschalaussage wie bei Matratzen. Nicht hart ist immer besser. Es muß auf das Körpergewicht abgestimmt sein unbd man muß sich drauf wohl fühlen.

Sich eine Sitzbank über den Versand zu kaufen ohne diese ausgiebig Probe gefahren zu sein (mehrere hundert km) halte ich für gewagt. Und wer behauptet mit der im Sack gekauften Sitzbank keine Probleme mehr zu haben, der hatte auch vorher keine wirklichen. Mag sein daß das Sitzgefühl nun etwas besser ist, dann war es allerdings vorher wirklich nix. Das kann ich von der Original-bank nun nicht sagen.

Meine Erfahrungen mit der umgepolsterten Bank:
Ich war drei mal zur Anprobe (hier bei mir am Ort). Beim letzten mal bin ich leider auch nur ca. 100 km weit gefahren, weil ich dachte, daß es jetzt passen würde. Mit einem nicht vorbelasteten Hintern hätte es das vielleicht auch. Mir tut es halt jetzt schon weh wenn ich nur dran denke. Ist der Ar... erst im Eimer, wird es schwierig mit der Beurteilung. Man ist gedanklich so drauf fixiert jedes kleine ziehen wahrzunehmen und ist geneigt der Sitzbank die Schuld zu geben. Das Steißbein wird mit meiner Bank nun tatsächlich entlastet. Das merke ich im direkten vergleich mit der originalsitzbank, die ich hin und wieder auch noch nutze. Die Muskulatur verspannt sich allerdings beim fahren, was dann sich indirekt wiederum im Steiß bemerbar macht.Momentan ist das Fahren ist das Fahren für mich tatsächlich eine Qual.Ich denke, daß es erst wieder Spaß macht, wenn der Grund für die Schwerzen weg sind. Und das ist jetzt nicht mehr die Sitzbank, sonder den Schaden den ich davon getragen habe.

Jeder der glaubt eine andere Sitzbank zu benötigen, sollte sich eine zulegen. Aber noch bevor zu spät ist. Und ausgiebig vorher Probe fahren! Und nicht nur nach optischen Gesichtspunkten leiten lassen.

Und zu guter letzt:
Wenn man tatsächlich Steißbeinschmerzen hat, die auch im normalen Leben nicht weg gehen, dann sicherheitshalber mal röntgen lassen. Hinter den Schmerzen kann sich auch eine Fistel oder sogar ein Bruch verbergen. Da hilft dann auch die beste Sitzbank nicht mehr weiter. Das Röntgen werde ich demnächst bei mir in Angriff nehmen. Denn normal sind diese Schmerzen nicht. Auch bei einer noch so schlechten Sitzbank nicht.

Gruß Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

"Sitzbank-Dschungel" - wie schlägt man sich am besten durch?

"Sitzbank-Dschungel" - wie schlägt man sich am besten durch? - Ähnliche Themen

  • Niedrige Rallye Sitzbank Tourentauglich?

    Niedrige Rallye Sitzbank Tourentauglich?: Hallo, Eine Freundin ist zurzeit dabei sich eine 1250er Adventure zu konfigurieren. Da sie recht klein ist soll die GS die Werksseitige...
  • Suche niedrige Sitzbank für G650 XChallenge

    Suche niedrige Sitzbank für G650 XChallenge: Hallo Zusammen, ich bin auf der Suche nach einer niedrigen Sitzbankvariante für meine Xchallenge. Das scheint ein schwieriges Unterfangen zu...
  • Suche Suche niedrige Sitzbank für F700GS, F650GS, F800GS

    Suche niedrige Sitzbank für F700GS, F650GS, F800GS: Hallo zusammen, ich suche eine niedrige Sitzbank für eine F700GS, F650GS oder F800GS. Sollten alles passen, also baugleich sein. Gruß Harald...
  • Biete Sonstiges Wunderlich Fahrer Sitzbank "Aktivkomfort R1200 GS LC/ R

    Wunderlich Fahrer Sitzbank "Aktivkomfort R1200 GS LC/ R: Verkaufe Wunderlich Fahrer-Sitzbank Aktivkomfort in der Standart-Variante auf Grund eines Fahrzeugwechsels. Die Sitzbank stammt aus 04/2020, wurde...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Originale Sitzbank

    Originale Sitzbank: Is nie benutzt worden... habe sie gleich getauscht. Hätte gerne 200€ plus Versand 7,50€
  • Originale Sitzbank - Ähnliche Themen

  • Niedrige Rallye Sitzbank Tourentauglich?

    Niedrige Rallye Sitzbank Tourentauglich?: Hallo, Eine Freundin ist zurzeit dabei sich eine 1250er Adventure zu konfigurieren. Da sie recht klein ist soll die GS die Werksseitige...
  • Suche niedrige Sitzbank für G650 XChallenge

    Suche niedrige Sitzbank für G650 XChallenge: Hallo Zusammen, ich bin auf der Suche nach einer niedrigen Sitzbankvariante für meine Xchallenge. Das scheint ein schwieriges Unterfangen zu...
  • Suche Suche niedrige Sitzbank für F700GS, F650GS, F800GS

    Suche niedrige Sitzbank für F700GS, F650GS, F800GS: Hallo zusammen, ich suche eine niedrige Sitzbank für eine F700GS, F650GS oder F800GS. Sollten alles passen, also baugleich sein. Gruß Harald...
  • Biete Sonstiges Wunderlich Fahrer Sitzbank "Aktivkomfort R1200 GS LC/ R

    Wunderlich Fahrer Sitzbank "Aktivkomfort R1200 GS LC/ R: Verkaufe Wunderlich Fahrer-Sitzbank Aktivkomfort in der Standart-Variante auf Grund eines Fahrzeugwechsels. Die Sitzbank stammt aus 04/2020, wurde...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Originale Sitzbank

    Originale Sitzbank: Is nie benutzt worden... habe sie gleich getauscht. Hätte gerne 200€ plus Versand 7,50€
  • Oben