Standgeräusch unter 95 db?

Diskutiere Standgeräusch unter 95 db? im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; Auch interssant: Auspuff eintragen lassen
Intermezzo

Intermezzo

Dabei seit
08.11.2014
Beiträge
2.883
Ort
2 km bis zur Hausstrecke
Modell
2 x Boxer, 2 x Eintopf
War eigentlich zu erwarten.. Aus eigener Erfahrung mit Reifen und auch dem Trike eines Nachbarn kann ich sagen, dass der TÜV Hessen sehr restriktiv mit Eintragungen ist, sofern nicht wenigstens ein Teilegutachten vorliegt. Beim Auspuff und neueren Modellen kommt noch die Einhaltung der Schadstoffklasse mit hinzu, die m. E. Einen grösseren Prüfaufwand erfordert und die Eintragung somit für Privatpersonen praktisch unmöglich macht. Für Teilehersteller mag das im Zusammenhang mit einer ABE wirtschaftlich sein, sofern ein Markt für die Teile vorhanden ist. Also warum sollte BMW nicht in der Lage sein seine lauten Motorräder legal leiser zu bekommen. Es muss nur eine entsprechend grosse Nachfrage da sein.

Grüße Thomas
 
stefant

stefant

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
85
Ort
Leinfelden-Echterdingen
Modell
R 1250 GS
In der neuen Motorrad gibt es einen interessanten Vergleich im Rahmen des alljährlichen Alpenmasters.
Zwei der 10 Maschinen reissen die 95dB Grenze. Aber alle sind bei den Geräuschmessungen deutlich leiser.
Gemessen wurde im 1. Gang Maximaldrehzal und 2. Gang Durchzug mit Messdistanz 10 Meter.

m1.jpg
m2.jpg
 
B

berxb12x

Dabei seit
19.09.2015
Beiträge
104
Schön, dass Motorrad das so mit Standgeräusch gemessen hat. War in den letzten Jahren schon ähnlich, dass nicht die zu erwartenden lautesten tatsächlich die lautesten waren. Leider hat da immer die Standgeräusch Messung gefehlt.
Die "95 DB Grenze ist total toll" Apologeten werden trotzdem behaupten, dass doch diese Mail von einem Mitarbeiter der zuständigen Landesrätin, die vom "widerwärtiges Luder-Gate" ablenken will, total glaubwürdig ist.
 
Pinky

Pinky

Dabei seit
19.04.2016
Beiträge
1.355
Zwei der 10 Maschinen reissen die 95dB Grenze. Aber alle sind bei den Geräuschmessungen deutlich leiser.
Gemessen wurde im 1. Gang Maximaldrehzal und 2. Gang Durchzug mit Messdistanz 10 Meter.
Hört sich jetzt fast so an, als wären die Maschinen bei Maximaldrehzahl leiser als 95db, was natürlich nicht gemeint war. Aber genau hier - bei den hohen Drehzahlen - liegt das Lärm-Problem bei fast allen Motorrädern. Hochdrehende Motoren sind immer laut, doppelt so laut wie bei halber Drehzahl. Konsequenterweise müßte man hier ansetzen und sich fragen: Warum werden Motoren immer wieder so auffallend hochgedreht? Liegt das wirklich nur am Fahrer oder auch an den Motorrädern selbst?
 
Gaertner

Gaertner

Dabei seit
03.05.2016
Beiträge
2.105
Ort
Berlin
Modell
R1100GS 1997
...Konsequenterweise müßte man hier ansetzen und sich fragen: Warum werden Motoren immer wieder so auffallend hochgedreht?
...
Ganz einfach: Übersteigertes Geltungsbedürfnis, oft von geringerem Wuchs als der durchschnittliche Mann (warum kläffen kleine Hunde, große sind einfach nur da...). Dazu gesellt sich eine machoartige ,,Hoppla, jetzt komme ich, geht mal alle zur Seite!"-Mentalität. Es sind immer wieder die selben ,,Kameraden", die keine drei Meter fahren können oder den Motor abschalten, ohne einen kräftigen und lautstarken Gasstoß.

MfG Gärtner
 
Zuletzt bearbeitet:
B

berxb12x

Dabei seit
19.09.2015
Beiträge
104
In der Schweiz gibt es doch diesen Poster Paragraphen? Ich meine, da darf die Polizei Strafen für übertriebenes Beschleunigen aussprechen.
Vielleicht kann hier ein Schweizer aufklären?
 
Klausmong

Klausmong

Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
3.827
Ort
Wien
Hört sich jetzt fast so an, als wären die Maschinen bei Maximaldrehzahl leiser als 95db, was natürlich nicht gemeint war. Aber genau hier - bei den hohen Drehzahlen - liegt das Lärm-Problem bei fast allen Motorrädern. Hochdrehende Motoren sind immer laut, doppelt so laut wie bei halber Drehzahl. Konsequenterweise müßte man hier ansetzen und sich fragen: Warum werden Motoren immer wieder so auffallend hochgedreht? Liegt das wirklich nur am Fahrer oder auch an den Motorrädern selbst?
Man sollte auch mal Fahrgeräusche messen, wenn im 3. Gang mal voll beschleunigt wird.
Nicht nur im 2. auf Durchzug.

Denn genau die Messungen sagen nichts aus und sind ähnlich dem Testverfahren.
 
MatsGS

MatsGS

Dabei seit
03.04.2019
Beiträge
102
Hä, verstehe deine Logik nicht, Durchzug ist Durchzug bei voller Brause. Das sollte dem maximal möglichem Lärmpegel entsprechen ...
 
B

berxb12x

Dabei seit
19.09.2015
Beiträge
104
Man sollte auch mal Fahrgeräusche messen, wenn im 3. Gang mal voll beschleunigt wird.
Nicht nur im 2. auf Durchzug.

Denn genau die Messungen sagen nichts aus und sind ähnlich dem Testverfahren.
Stimmt, keine Messung ist so aussagekräftig wie das Standgeräusch im Zulassungsschein.
War jetzt nicht mein bester Scherz, aber nach deinem ganzen "die 95 DB Grenze ist total nachvollziehbar' müsste das sein.

Ich sehe das wie matsgs: Durchzug 2. Gang ist wahrscheinlich einer der lautesten Vorgängen die oft vorkommen. Im 3. Gang vielleicht eine Spur leiser.
 
Klausmong

Klausmong

Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
3.827
Ort
Wien
Hä, verstehe deine Logik nicht, Durchzug ist Durchzug bei voller Brause. Das sollte dem maximal möglichem Lärmpegel entsprechen ...
2. Gang Durchzug auf 10 M klingt für mich nach Fahrgeräuschmessung, und da arbeiten die Klappen bzw Steuergeräte anders

Stimmt, keine Messung ist so aussagekräftig wie das Standgeräusch im Zulassungsschein.
War jetzt nicht mein bester Scherz, aber nach deinem ganzen "die 95 DB Grenze ist total nachvollziehbar' müsste das sein.

Ich sehe das wie matsgs: Durchzug 2. Gang ist wahrscheinlich einer der lautesten Vorgängen die oft vorkommen. Im 3. Gang vielleicht eine Spur leiser.
Glaube ich nicht.

Wie schon gerade beschrieben, wirkt das wie Fahrgeräuschmessung.

Vor 20 Jahren hatten viele Motorräder schon Gangsensoren, wo die den Gang erkannten und das Steuergerät wegen dem Beschleunigen anders gearbeitet hat.
Konkret weiß ich das von einigen Suzuki und KTM Modellen, wo man mit abstecken bzw auftrennen der Elektronik der Gänge definitiv "tunen" konnte.

Und genau da hakt es bei der Messung, wenn man die ähnlich oder gleich durchführt wie die genormte Fahrgeräuschmessung, die eben genau die Probleme hat, das ausserhalb dieser Zyklen die Motorräder wieder deutlich lauter sind.
 
B

berxb12x

Dabei seit
19.09.2015
Beiträge
104
2. Gang Durchzug auf 10 M klingt für mich nach Fahrgeräuschmessung, und da arbeiten die Klappen bzw Steuergeräte anders



Glaube ich nicht.

Wie schon gerade beschrieben, wirkt das wie Fahrgeräuschmessung.

Vor 20 Jahren hatten viele Motorräder schon Gangsensoren, wo die den Gang erkannten und das Steuergerät wegen dem Beschleunigen anders gearbeitet hat.
Konkret weiß ich das von einigen Suzuki und KTM Modellen, wo man mit abstecken bzw auftrennen der Elektronik der Gänge definitiv "tunen" konnte.

Und genau da hakt es bei der Messung, wenn man die ähnlich oder gleich durchführt wie die genormte Fahrgeräuschmessung, die eben genau die Probleme hat, das ausserhalb dieser Zyklen die Motorräder wieder deutlich lauter sind.
Die 10 m sind die Entfernung aus der gemessen wird. Die geben an dem Messpunkt aus 50 km/h im 2 Gang Vollgas. Das soll das kräftige Rausbeschleunigen aus Kehren simulieren.

Und jetzt Mal ernsthaft, da kannst du noch so viel an der Haaren herbeigezogen lamentieren. Man sollte irgendwann Mal einsehen, dass man falsch lag. Ist ja nichts ehrenrühriges.
Es gibt jetzt 2 zugegebener Maßen ältere Studien, die besagen Standgeräusch lässt keinen Rückschluss auf Fahrgeräusch zu.
Motorrad misst seit 2 Jahren Fahrgeräusche und es stimmt nicht mit Standgeräusch überein.
Wenn man wissen will laut ein Motorrad 50 cm vom Auspuff in genau der Höhe ist, nimmt man das Standgeräusch. Da die meisten Menschen aber keine Murmeltiere sind und die wenigsten 50 cm neben einem Auspuff liegen, ist das Fahrgeräusch (zb in 10m Entfernung) der vielfach relevantere Messwert.
Deswegen ist eine Unterscheidung anhand des Standgeräusch Blödsinn.
 
Klausmong

Klausmong

Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
3.827
Ort
Wien
Die 10 m sind die Entfernung aus der gemessen wird. Die geben an dem Messpunkt aus 50 km/h im 2 Gang Vollgas. Das soll das kräftige Rausbeschleunigen aus Kehren simulieren.

Und jetzt Mal ernsthaft, da kannst du noch so viel an der Haaren herbeigezogen lamentieren. Man sollte irgendwann Mal einsehen, dass man falsch lag. Ist ja nichts ehrenrühriges.
Es gibt jetzt 2 zugegebener Maßen ältere Studien, die besagen Standgeräusch lässt keinen Rückschluss auf Fahrgeräusch zu.
Motorrad misst seit 2 Jahren Fahrgeräusche und es stimmt nicht mit Standgeräusch überein.
Wenn man wissen will laut ein Motorrad 50 cm vom Auspuff in genau der Höhe ist, nimmt man das Standgeräusch. Da die meisten Menschen aber keine Murmeltiere sind und die wenigsten 50 cm neben einem Auspuff liegen, ist das Fahrgeräusch (zb in 10m Entfernung) der vielfach relevantere Messwert.
Deswegen ist eine Unterscheidung anhand des Standgeräusch Blödsinn.
Eigenartige Meinung.

Komischerweise schreiben sogar hier Viele, das eben die Motorräder viel lauter sind, als in den angegebenen Fahrgeräuschen.

Eben weil die nur in einem bestimmten Verfahren gemessen werden.

Und gerade da im 2. Gang erkennt das Steuergerät diesen und beeinflusst das Verhalten beim Test.

Deswegen nochmal. Viele Motorräder sind beim realen Fahrbetrieb lauter als beim Fahrgeräusch Testvrsuch.

Deswegen sind Messungen in allen möglichen Bereichen deutlich Aussagekräftiger.
 
Thema:

Standgeräusch unter 95 db?

Standgeräusch unter 95 db? - Ähnliche Themen

  • Standgeräusche - 750/850 - Fahrverbote??

    Standgeräusche - 750/850 - Fahrverbote??: Servus zusammen, Da sich zur Zeit immer mehr die die Frage stellt wo man noch hinfahren darf (über 95 dB Standgeräusch = Fahrverbot auf manchen...
  • Schweizer Modelle R1100GS (und K1100LT und K1200RS), Standgeräusch-Dokumente für Austria

    Schweizer Modelle R1100GS (und K1100LT und K1200RS), Standgeräusch-Dokumente für Austria: Hallo zusammen, der liebe Peter Stucki ( ex BMW Stucki, Schmerikon - jetzt BMW Dielsdorf ) hat mir die drei PDF Typenschein zukommen lassen, auf...
  • Standgeräusch BMW-Akrapovic Endschalldämpfer ?

    Standgeräusch BMW-Akrapovic Endschalldämpfer ?: Hallo, wegen den neuen Vorschriften in Tirol (Standgeräusch<95dB) habe ich mal in meine Fzpapiere geguckt. Ich habe eine 1200GS ADV TÜ Bj. 2011...
  • Lautstärke LeoVince - 1100 GS

    Lautstärke LeoVince - 1100 GS: Hallo Zusammen, Nachdem ich mir hier im Forum einen gebrauchten LeoVince besorgt habe, möchte ich mal meine Erfahrungen damit mit euch...
  • Lautstärke LeoVince - 1100 GS - Ähnliche Themen

  • Standgeräusche - 750/850 - Fahrverbote??

    Standgeräusche - 750/850 - Fahrverbote??: Servus zusammen, Da sich zur Zeit immer mehr die die Frage stellt wo man noch hinfahren darf (über 95 dB Standgeräusch = Fahrverbot auf manchen...
  • Schweizer Modelle R1100GS (und K1100LT und K1200RS), Standgeräusch-Dokumente für Austria

    Schweizer Modelle R1100GS (und K1100LT und K1200RS), Standgeräusch-Dokumente für Austria: Hallo zusammen, der liebe Peter Stucki ( ex BMW Stucki, Schmerikon - jetzt BMW Dielsdorf ) hat mir die drei PDF Typenschein zukommen lassen, auf...
  • Standgeräusch BMW-Akrapovic Endschalldämpfer ?

    Standgeräusch BMW-Akrapovic Endschalldämpfer ?: Hallo, wegen den neuen Vorschriften in Tirol (Standgeräusch<95dB) habe ich mal in meine Fzpapiere geguckt. Ich habe eine 1200GS ADV TÜ Bj. 2011...
  • Lautstärke LeoVince - 1100 GS

    Lautstärke LeoVince - 1100 GS: Hallo Zusammen, Nachdem ich mir hier im Forum einen gebrauchten LeoVince besorgt habe, möchte ich mal meine Erfahrungen damit mit euch...
  • Oben