Via Sicura aus der Sicht einer Betroffenen

Diskutiere Via Sicura aus der Sicht einer Betroffenen im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; Wir haben hier in der Schweiz seit 1.1.2013 die Via Sicura. Die wesentlichen Massnahmen sind durch Repression Verkehrssicherheit zu erzwingen. Die...
soaringguy

soaringguy

Themenstarter
Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
839
Ort
Am Bodensee
Modell
R1200 GS Adventure,R80 GS PD, KTM 690 R, F800 GS, S1000XR
Wir haben hier in der Schweiz seit 1.1.2013 die Via Sicura. Die wesentlichen Massnahmen sind durch Repression Verkehrssicherheit zu erzwingen. Die Verbesserungen in der Unfallstatistik sind marginal.

Anbei ein guter Artikel aus der Sicht einer Betroffenen.

"Eine Sekunde veränderte mein Leben" - Thurgauer Nachrichten
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Heidekutscher

Dabei seit
23.08.2010
Beiträge
5.230
Ort
Munster
Modell
GSA 1250 seit 2/19
Die Schweiz verrennt und verzettelt sich! Wer soll die noch ernst nehmen?:confused:
 
juekl

juekl

Dabei seit
01.09.2007
Beiträge
9.420
Ort
Essen NRW
Modell
R100GSPD, R1100GS, R1150GS, R1150GSA, R1200GS TB, R1200GS LC TB und wieder R1200GS TÜ
Hallo
eines Tages bekommen die alle ein Halsband, was dann bei Übertretungen Stromschläge
oder eine Todesspritze auslöst.

Alledings berührt mich die Geschichte der Frau doch sehr

++ eine sechsfache, alleinerziehende Mutter, die seit ihrem Delikt von der Sozialhilfe lebt ++

Was fährt die ein 200 PS Motorrad und hält sich noch nicht mal an die Regeln.
Wenn die sich deckelt wer sorgt sich dann um die Gören?

Die gehört noch mehr bestraft, ich spende nix.
Gruß
 
T

Trabbelju

Dabei seit
01.09.2006
Beiträge
650
Ort
Breisgau
Modell
BMW, Honda
Alleinerziehende 6-fache Mutter mit 200 PS Moped, mögliche Anstellung als Auto-Aufbereiterin - das ist schon ein ordentliches Niveau.
Jan Ullrich droht eventuell auch der Knast.

Jeder schafft sich die Welt selber, in der erlebt.
 
Kardanfan

Kardanfan

Dabei seit
22.11.2006
Beiträge
4.671
Also die Geschichte ist doch etwas merkwürdig ......

6-fache alleinerziehende Mutter und fährt ein Motorrad mit 200 PS .... merkwürdiges, extrem teueres Hobby, und wie sie dafür überhaupt die Zeit findet ...... Aber vielleicht wohnt sie bei den "reichen" Eltern, und die liebe Oma bezahlt die Reifen und den Sprit :giggle:

..... und wie will die jetzt 12 h Therapie a`190 SFR jemals bezahlen?

Auf der anderen Seite sieht man, wie schnell das "Gesetz" in der Schweiz zuschlägt!!!! Ob man nun 80 oder 140 km/h fährt, ist wirklich nur ein kleiner Zucker am Gasgriff, ein Moment der gefühlten Freiheit ...........

Gerade, um im Verkehr aufzuschließen, gibt man mal ungewollt Gas - und wenn das genau in der Messstrecke der Polizei ist, sind die Folgen unverhältnismäßig! Für mich disqualifiziert sich die Schweiz mit solchen Aktionen als Rechtsstaat!

.......... aus dem Grund ist eine XT 1200 Z genau das richtige Bike, für Touren in der Schweiz ........... aber 20 km/h ist man auch immer zu schnell :cool:.

Für jeden, der nur gelegentlich durch die Schweiz fährt, ein sehr gefährlicher und teurer Weg, wenn man nicht dauernd auf den Tacho schaut, und die Geschwindigkeitsvorgaben nicht dauernd im Kopf parat hat!

Ich war z. B. mit meinem Bruder im Juni in Budapest. Ich bin voraus gefahren, habe wirklich die Geschwindigkeitsbegrenzungen beachtet und aufgepasst. Aber auf dem kurzen Autobahnstück von Telfs nach Schwaz, wurde mein Bruder bei Innsbruck angeblich mit 125 km/h statt 100 km/h gemessen. Ich habe keinen Strafzettel bekommen. Also muss es der Fall gewesen sein, dass er sicherlich einmal kurz aufschließen wollte und dann genau dort gemessen wurde!!! 90 Euro wegen ein paar Sekunden ......... - hätte für uns beide ein schönes Abendessen gegeben :p.

Es ist wie früher - Raubrittertum - man schröpft die Bürger, wo man kann!!! Aber die Schweiz hat bei weitem den Bogen überspannt - aber niemand wehrt sich :o.
Und denen, die es nicht glauben (jedem Besserwisser) wünsche ich, dass er ein Mal die Erfahrung in der Schweiz selber sammelt!

Gruß Kardanfan
 
soaringguy

soaringguy

Themenstarter
Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
839
Ort
Am Bodensee
Modell
R1200 GS Adventure,R80 GS PD, KTM 690 R, F800 GS, S1000XR
Naja für den Kanton TG ist das ein saftiges Verlustgeschäft. Bei sechs Kindern zahlt der Staat wenigstens 8000 Sfr. monatliche Sozialhilfe.
 
juekl

juekl

Dabei seit
01.09.2007
Beiträge
9.420
Ort
Essen NRW
Modell
R100GSPD, R1100GS, R1150GS, R1150GSA, R1200GS TB, R1200GS LC TB und wieder R1200GS TÜ
Jan Ullrich droht eventuell auch der Knast.
Ja, wenn der sich fahrtauglich gefühlt hat mit 1,85 Promille, dann gehört das so.
Das man mit Betrügereien gut verdienen kann zeigte sich auch jetzt bei der Tour
mit dem Amstrong, manch einem wurde das Schämen nicht anerzogen.
Wenn man bekannt/berühmt ist wird man sowieso nicht eingesperrt.
Gruß
 
soaringguy

soaringguy

Themenstarter
Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
839
Ort
Am Bodensee
Modell
R1200 GS Adventure,R80 GS PD, KTM 690 R, F800 GS, S1000XR
Hier noch der Deutsche Tarif fürs gleiche Vergehen. Da wisst ihr Jungs, wie gut es euch in D geht.

60zuSchnell.JPG
 
AmperTiger

AmperTiger

Dabei seit
17.05.2007
Beiträge
31.539
Ort
Dahoam
Modell
XJR 1300; MZ Baghira Endumo; NineT Scrambler;Tenere700
ich finde den deutschen Tarif absolut angemessen, wenn man ihn in Bezug zum Delikt setzt. Unverhältnismäßig hohe Strafen fördern sicher kein Vertrauen in den Staat, wie will der Staat bei tatsächlichen Straftaten reagieren, wenn er bei Pipifax schon so überreagiert.

Via obscura
 
Zuletzt bearbeitet:
T

ta-rider

Dabei seit
21.01.2013
Beiträge
2.848
Also mal ehrlich, wenn man es nicht mehr schafft, auf Geschwindigkeitsbegrenzungen zu achten und diese entsprechend umzusetzen dann sollte man den Führerschein abgeben.
Fahr du mal 30.000 km pro Jahr dann reden wir nochmal. Die Einschränkungen wechseln alle paar Meter und sind meist völlig irrational und daher für vernünftig denkende Menschen nicht nach zu vollziehen (zB ist in Stuttgart eine Strecke ausserorts zum Flughafen 60 wegen "Luftreinhaltung", auf der man bei abgeschaltetem Motor mit 90 km/h ohne Luftverschmutzung und irgend einer Gefährdung rollen könnte).
Es geht weniger um die Sicherheit als darum, die Kassen der Gemeinden zu füllen, durch die man gerade fährt. Sonst müsste man die Blitzer ja nicht verstecken bzw tarnen: Massenfreisprüche, die Begründung | law blog
 
Kardanfan

Kardanfan

Dabei seit
22.11.2006
Beiträge
4.671
@ FrankS
Also mal ehrlich, wenn man es nicht mehr schafft, auf Geschwindigkeitsbegrenzungen zu achten und diese entsprechend umzusetzen dann sollte man den Führerschein abgeben.
Das disqualifiziert Dich als Kenner für Schweizer Geschwindigkeitsbeschilderungen und Straßenverhältnisse. Aber Hauptsache einen doofen Spruch loslassen.

......und @ Zörnie outet sich als Berliner ebenso mit seinem "Bild"-Fachwissen.

Gruß Kardanfan
 
Zörnie

Zörnie

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
13.048
Ort
Berlin
Modell
R 1250 GS Exclusive
......und @ Zörnie outet sich als Berliner ebenso mit seinem "Bild"-Fachwissen.

Gruß Kardanfan
Springer sitzt ja in Berlin, dass macht mich per se zum Experten ;)

Du hältst die die Zeitungsgeschichte für echt? Tut mir leid für dich. Die meisten Kinder können nach Grimms Märchen Wahrheit und Dichtung auseinanderhalten.
 
Kardanfan

Kardanfan

Dabei seit
22.11.2006
Beiträge
4.671
@ Zörnie

Da Du die Schweiz und Schweizer nicht kennst, sei Dir Dein "Fachwissen" gegönnt.

Aber Du scheinst ja nicht mal lesen zu können - denn ich habe die Geschichte auch hinterfragt - weiß aber, dass es hier eine Grundwahrheit gibt!
Auch wenn man keine 6 Kinder hat ....... ist man in der Schweiz auf gut ausgebauten Straßen ganz schnell mal etwas zu schnell ........... und Märchen hin oder her ........... wahr ist die Strafe und die Folgen. Und das sollten sich alle Kinder hinter die Ohren schreiben, wenn sie die Schweiz queren ......

Denn bei denen nützt keine Ausrede: Ike bin en Berliner!
 
Zörnie

Zörnie

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
13.048
Ort
Berlin
Modell
R 1250 GS Exclusive
Die Strafen etc. ziehe ich nicht in Zweifel, denn das ist ja objektiv nachlesbar. Aber der Rest der Geschichte mit dem Wolf und den sieben Geißlein, Quatsch, der alleinerziehenden Mutter mit sechs Kindern ist Mumpe.
 
ARWIS65

ARWIS65

Dabei seit
09.05.2015
Beiträge
709
Die Geschichte hört sich für mich ziemlich an der Harren herbeigezogen an. 6 - fache, alleinerziehende Mutter, 200PS...bischen viel aufeinmal und für mich unglaubwürdig! Aber wenn es so gewesen sein soll, dann ist die Strafe schon ok! Ich merke doch, ob ich 80km/h oder 140km/h fahre.
 
pietch1

pietch1

Dabei seit
12.03.2006
Beiträge
4.408
Ort
Bonn
Modell
Ne Schwarze
...naja, wenn man 6 Bälger auf Rädern hinter sich herziehen muss, braucht man schon 200 Pferdchen oder soo:rolleyes:

Die Maschiene wurde doch der Geschichte nach beschlagnahmt und
kein Wort über deren Verbleib von der Betroffenen, schon merkwürdig.

Über die drakonischen Strafen der CH haben wir oft genug.....
 
Q_Treiber_Josef

Q_Treiber_Josef

Dabei seit
19.01.2014
Beiträge
20.635
Ort
CH 3098 Köniz
Modell
GS LC 2016
Erfundene Tränendrüsengeschichte auf BILD-Niveau :poop:
Genau Zörnie gebe dir Recht, sie wusste VORHER genau auf was das sie sich einlässt.
Und es gibt ja auch noch Rennstrecken, wo Mann und Frau ohne Limiten schnell fahren kann,
aber dort geht es eben nicht nur geradeaus schnell. :teuflisch:


>Dass der Tacho ihres Motorrades 140 km/h zeigte, bemerkte sie nicht.
:vogel: So einen :poop: zu erzählen.


Kopfschüttelnd Josef
 
Thema:

Via Sicura aus der Sicht einer Betroffenen

Via Sicura aus der Sicht einer Betroffenen - Ähnliche Themen

  • HelmChat-App: Kommunikation via Mobilfunknetz

    HelmChat-App: Kommunikation via Mobilfunknetz: HelmChat-App: Kommunikation via Mobilfunknetz - MOTORRADonline.de
  • BaseCamp: Online "Schulung" via Skype oder Teams

    BaseCamp: Online "Schulung" via Skype oder Teams: Hallo, besserer Titel ist mir nicht eingefallen :rolleyes: In diesem Tröööt haben sich Mitglieder angeboten; die BaseCamp "Cracks" sind; mal...
  • Navigation 5 Verbindung via Bluetooth oder per Kabel

    Navigation 5 Verbindung via Bluetooth oder per Kabel: Hallo zusammen, ich habe für die kommende Season eine neue GS mit dem BMW Navi 5 bestellt. Jetzt brauche ich dafür ein Kommunikationssystem. Ich...
  • Stromversorgung Navi - via »vor Zugriff geschützter« DIN Dose

    Stromversorgung Navi - via »vor Zugriff geschützter« DIN Dose: Bei meinen bisherigen Motorrädern hatte ich eine DIN Bordsteckdose unter der Sitzbank nachgerüstet und dort dann einen USB-Adapter angeschlossen...
  • Navi-Ansagen von Zumo 660 via Bluetooth auf iPhone möglich?

    Navi-Ansagen von Zumo 660 via Bluetooth auf iPhone möglich?: Ich habe ein Zumo 660 per Bluetooth mit meinem iPhone 5s gekoppelt. Am iPhone habe ich per Kabel einen Kopfhörer angeschlossen. Meine Idee war...
  • Navi-Ansagen von Zumo 660 via Bluetooth auf iPhone möglich? - Ähnliche Themen

  • HelmChat-App: Kommunikation via Mobilfunknetz

    HelmChat-App: Kommunikation via Mobilfunknetz: HelmChat-App: Kommunikation via Mobilfunknetz - MOTORRADonline.de
  • BaseCamp: Online "Schulung" via Skype oder Teams

    BaseCamp: Online "Schulung" via Skype oder Teams: Hallo, besserer Titel ist mir nicht eingefallen :rolleyes: In diesem Tröööt haben sich Mitglieder angeboten; die BaseCamp "Cracks" sind; mal...
  • Navigation 5 Verbindung via Bluetooth oder per Kabel

    Navigation 5 Verbindung via Bluetooth oder per Kabel: Hallo zusammen, ich habe für die kommende Season eine neue GS mit dem BMW Navi 5 bestellt. Jetzt brauche ich dafür ein Kommunikationssystem. Ich...
  • Stromversorgung Navi - via »vor Zugriff geschützter« DIN Dose

    Stromversorgung Navi - via »vor Zugriff geschützter« DIN Dose: Bei meinen bisherigen Motorrädern hatte ich eine DIN Bordsteckdose unter der Sitzbank nachgerüstet und dort dann einen USB-Adapter angeschlossen...
  • Navi-Ansagen von Zumo 660 via Bluetooth auf iPhone möglich?

    Navi-Ansagen von Zumo 660 via Bluetooth auf iPhone möglich?: Ich habe ein Zumo 660 per Bluetooth mit meinem iPhone 5s gekoppelt. Am iPhone habe ich per Kabel einen Kopfhörer angeschlossen. Meine Idee war...
  • Oben