Vorne Brembo Bremszangen anstatt Hayes für 1250GS 2021

Diskutiere Vorne Brembo Bremszangen anstatt Hayes für 1250GS 2021 im R 1250 GS und R 1250 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Ok, dann klingt das echt nach einem Problem.
Juzzi

Juzzi

Dabei seit
24.09.2019
Beiträge
141
Ort
Ortenau
Wenn das ABS der Fußbremse regelt, merkt man das deutlich. Hatte ich auch schon des öfteren.
Die "Sensibelität" des ABS kann man aber beim PRO-Modus einstellen - und das werde ich demnächst mal ausprobieren.
 
qtreiber

qtreiber

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
9.014
Ort
Ostfriesland
Modell
R1250GS + XCountry - Ex-Multi1260S - Ex-R1200R - Danone
na, dann habe ich ein Sondermodell. ABS lässt sich individuell einstellen, z. B. unter DynamicPro.
 
AMGaida

AMGaida

Dabei seit
13.06.2005
Beiträge
6.708
Ort
NRW
Modell
BMW R 1250 GS HP
auf jedem Fall, wie oben erwähnt, beim 2021er-Modell.

ABS-Optionen: Road / Dynamic / Dynamic Pro

Alles klar, sorry ... Das hat die 2020er nur im Enduro Modus.
Aber auch diese Einstellung bezieht sich auf das Hinterrad. Glaube nicht, dass sich die Charakteristik des Vorderrads beeinflussen lässt.
 
trailsurfer

trailsurfer

Dabei seit
29.03.2016
Beiträge
380
Ort
Region Freiburg
Modell
R1250GS Rallye
Die Hayes auf meiner neuen Rallye ( sind von Beginn an dicht :o ) bringen das Moped sehr gut zum Stehen. ABS wird gelegentlich in der Connected APP angezeigt. Es gab keine entsprechenden Fahrsituationen.
Neulich beim Sicherheitstrainig haben wir Bremsversuche gemacht. 30 und 50 km/h Vollbremsungen, trockene und nasse Strasse. Nur bei der nassen Straße konnte der Einsatz des ABS provoziert werden. Dies getrennt bei Integralbremseinsatz und ausschließlich HR-Bremse.
Im Vergleich zu 4 weiteren ( deutlich leichtere Motorräder ) ist die GS supergut zu stoppen.
 
R

RogerWilco

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
381
Modell
R100GS HPN-1043 - 1988
Kann da manches (noch) nicht glauben.

Nasse Piste, klar, da muss das ABS spürbar sein,
aber auch - voll gezogen - muss es doch vorne in den Regelbereich bei trockener Straße gehen. Die Bremse hat doch einen Überschuß, die kann mehr als die Kombi Straße<>Reifen und das auch im trockenen.

Meine Vintage-Vorderradbremsen (Zweimal 2-Kolben-Festsattel mit Doppelscheiben) und modernen, eingefahrenen Reifen schaffen es, die jeweiligen Vorderräder auf trockener Straße zum blockieren zu bringen.
D.h. für mich, dass die alten Bremsen mehr können als die heutigen Reifen an Haftung bieten, sonst hätte ich ja ein "per Design ABS, einfach zu schwach konstruiert".

Eine moderne BMW mit aktuellen Reifen und dem Fahrwerk wird bei Vollbremsung auch auf trockener Straße vorne in den Regelbereich kommen, die Bremsscheiben und diese Bremszangen geben das her. Das muss auch bei 30 und 50km/h gehen, das war doch schon immer auch der Sinn, kein stehendes Rad vorne (und hinten).

Vielleicht spürt man das nur nicht, da es sehr fein regelt oder hab ich technologisch was verpasst? Es wird ja hoffentlich nicht so sein, dass ein "hinten lösen" auch zu einem "vorne lösen" führt, da ja hinten zuerst blockiert.

Auch beim Auto komme ich in den Regelbereich vorne auf trockener Straße, richtig reintreten ist natürlich erforderlich.
 
qpower

qpower

Dabei seit
22.09.2014
Beiträge
2.731
Ort
Bad Dürkheim
Modell
R1200R K53 2019
Die Hayes auf meiner neuen Rallye ( sind von Beginn an dicht :o ) bringen das Moped sehr gut zum Stehen. ABS wird gelegentlich in der Connected APP angezeigt. Es gab keine entsprechenden Fahrsituationen.
Neulich beim Sicherheitstrainig haben wir Bremsversuche gemacht. 30 und 50 km/h Vollbremsungen, trockene und nasse Strasse. Nur bei der nassen Straße konnte der Einsatz des ABS provoziert werden. Dies getrennt bei Integralbremseinsatz und ausschließlich HR-Bremse.
Im Vergleich zu 4 weiteren ( deutlich leichtere Motorräder ) ist die GS supergut zu stoppen.
Also ich konnte mein ABS an der 2018er GS am Hinterrad ohne viel Bremsdruck auf trockener Straße in den Regelbereich bekommen...
 
Andi#87

Andi#87

Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
4.443
Ort
bei Düsseldorf
Modell
R 1250 GSA 2019
Kann da manches (noch) nicht glauben.

Nasse Piste, klar, da muss das ABS spürbar sein,
aber auch - voll gezogen - muss es doch vorne in den Regelbereich bei trockener Straße gehen. Die Bremse hat doch einen Überschuß, die kann mehr als die Kombi Straße<>Reifen und das auch im trockenen.
Wie schon geschrieben. Bei einer Schreckbremsung ja. Aber "nur so" reinlangen, hier ist die Verzahnung der Vorderrades mit dem Straßenbelag so hoch, das es zu keinerlei Gleitreibung kommt. Und irgendwann das Hinterrad leicht wird. 🤷‍♂️.
Reproduzierbar und bei heißer Bremse noch besser....
 
R

RogerWilco

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
381
Modell
R100GS HPN-1043 - 1988
Wie schon geschrieben. Bei einer Schreckbremsung ja. Aber "nur so" reinlangen, hier ist die Verzahnung der Vorderrades mit dem Straßenbelag so hoch, das es zu keinerlei Gleitreibung kommt. Und irgendwann das Hinterrad leicht wird. 🤷‍♂️.
Reproduzierbar und bei heißer Bremse noch besser....
Ok, verstanden. Wenn die Bremswege trocken am "ABS-gebremsten Fahrzeug-Optimum" sind, wurde es ja richtig gebaut und die Reifen/Fahrzeug-Kombination wurde besser. Am Asphalt gab es keinen großen Sprünge, sag ich mal.
Das Ergebnis ist beeindruckend, wenn die kurzen Bremswege auch nahe dem Regelbereich geliefert werden.

Dieser Schutz vor dem Überschlag (Anheben hinten) und / oder die Geometrie des Motorrads ergeben nur bei Schreckbremsung vorne einen ABS-Eingriff (ausserhalb von Schräglage). Wobei ich das "anheben hinten" als Regeleingriff vorne sehe, womit alles wieder zusammen passt. Das ist das Optimum.

Ich werde das mal mit der MV4 testen, ob ich dort trocken bei 50km/h vorne bei Geradeausfahrt auf sauberem Asphalt in einen Regelbereich komme.

Ich dachte jenseits von Slicks auf Rennstrecken immer, "vorne sind es minus 20-50.000 PS mit den Bremsen, das packt kein Reifen, der blockiert auch so". Stimmt in diesem Fall nur bei Schreckbremsungen.
Beim Bremsentraining MS2 war ich nie so gut, wie die ABS-Mopeds auf trockenem, asphaltierten Geläuf, das ist auch heute sicher noch so, nur dass eben nun auch die ABS-Mopeds noch bessere Fahrwerke und Regeleinrichtungen haben.
 
Andi#87

Andi#87

Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
4.443
Ort
bei Düsseldorf
Modell
R 1250 GSA 2019
Beim Bremsentraining MS2 war ich nie so gut, wie die ABS-Mopeds auf trockenem, asphaltierten Geläuf, das ist auch heute sicher noch so, nur dass eben nun auch die ABS-Mopeds noch bessere Fahrwerke und Regeleinrichtungen haben.
Vor Jahren, bei einem SHT in Grevenbroich (trocken und warm) haben wir (damals noch K1300 GT) die Versuche gemacht.
Bewustes "Maximal" Bremsen gegen "Schreck" ABS Bremsung aus 50 km/h. Da war der ABS Bremsweg ca. 3 Meter länger.....
 
Jazzman

Jazzman

Dabei seit
28.10.2019
Beiträge
220
Ort
Rheinland
Modell
1250 GS exclusive
Gilt bei der aktuellen GS aber nicht mehr, letztes Jahr bei FST in Grevenbroich hatte der ABS-lose nicht den Hauch einer Chance gegen meine GS, die Hayes verzögert schon brachial, selbst aus 100km/h bergab.
Selbst der Instruktor war baff, wie selbstverständlich die aktuelle GS in jeder Lage (auch Kurvenlage) die GS verzögert und dabei vollkommen ruhig und kontrolliert dabei bleibt.
Wobei wir aus 100 bis 140 km/h verzögert haben, da macht sich das ABS natürlich mehr bezahlt als aus 50 km/h, keine Frage
 
bdr529

bdr529

Dabei seit
27.05.2011
Beiträge
1.231
Modell
KTM 1090 Adenture R
Wobei wir aus 100 bis 140 km/h verzögert haben, da macht sich das ABS natürlich mehr bezahlt als aus 50 km/h, keine Frage
Das muss man der Hayes-Bremse lassen, ich schaff das mit meinen Bremsen nicht...
 
Pendeline

Pendeline

Dabei seit
25.02.2013
Beiträge
2.385
Ort
Westlich Stuttgart
Modell
R9T und ne GS
Im verbotenen Buch der 2021er R1250GS wird unterschieden zwischen einer "Gewaltbremsung" und einem zügigen Bremsvorgang, der die dynamische Radlastverlagerung zusätzlich nutzt.

Gruß - Pendeline
Screenshot_20210409-094934_OneDrive.jpg
 
JUG

JUG

Dabei seit
12.07.2008
Beiträge
166
Ort
Neanderland
Modell
CB 400 N ;-), Z 550 GT, K 75 S, R 1150 GS, R1200GS (0450), Mille GT, R1250GS ADV (K51)
Das was (jetzt neu?) im verbotenen Buch steht, ist doch eigentlich ein alter Hut.
Schön, dass es jetzt im Kleingedruckten nachlesbar ist.
Nur wer liest denn wirklich jede "Bedienungsanleitung von vorne bis hinten?
Bremsen mit und ohne ABS
 
Jazzman

Jazzman

Dabei seit
28.10.2019
Beiträge
220
Ort
Rheinland
Modell
1250 GS exclusive
Das muss man der Hayes-Bremse lassen, ich schaff das mit meinen Bremsen nicht...
Was hat das ABS System mit den Bremszangen zu tun?

Ich sprach vom ABS, welches um Welten besser ist als vor ein paar Jahren.

Und ja, auch Brembos bremsen mit einem guten ABS wie "Hulle", konnte ich an einer 1250 GS mit Stylema Sätteln sehen, hätte ich gerne direkt genommen, aber die Eintragung zusätzlich zu den Sätteln war mir dann doch zu teuer.
 
bdr529

bdr529

Dabei seit
27.05.2011
Beiträge
1.231
Modell
KTM 1090 Adenture R
Das war nur ein Spaß. Du hattest geschrieben "aus 100 bis 140 Km/h gebremst". Das kann man auch als Beschleunigung interpretieren.
 
Thema:

Vorne Brembo Bremszangen anstatt Hayes für 1250GS 2021

Vorne Brembo Bremszangen anstatt Hayes für 1250GS 2021 - Ähnliche Themen

  • 1250 HP Bremszangen vorne Hayes hinten Brembo

    1250 HP Bremszangen vorne Hayes hinten Brembo: Mir ist gerade aufgefallen dass ich an meiner neuen HP die beschriebene Kombination der Bremszangen habe. Bin ich damit alleine, oder ist das...
  • Erledigt Kompletter Satz Sinter Bremsbeläge von Brembo - vorne und hinten

    Kompletter Satz Sinter Bremsbeläge von Brembo - vorne und hinten: Hallo, ich verkaufe einen kompletten Satz Sinter Bremsbeläge (vorne und hinten) von Brembo. 70,00€ inkl. Versand innerhalb Deutschland ohne...
  • Biete R 1150 GS (+ Adventure) R1150gs ADV Bremszangen vorne BMW/Brembo

    R1150gs ADV Bremszangen vorne BMW/Brembo: R1150gs Bremszangen vorne Brembo / BMW, sehr guter Zustand fast neue Bremsbeläge 120 Euro inklusive Versand nach Deutschland Gruß Jürgen info...
  • Bremszangen vorne li./re. neu - Federbein vorne

    Bremszangen vorne li./re. neu - Federbein vorne: Hallo zuammen, nachdem meine GS1100 verkauft ist, geht es nun an die Lagerräumung. Die Teile habe ich seinerzeit vom Vorbesitzer übernommen...
  • neues Nordlicht

    neues Nordlicht: Hallo an alle, nach einigen alten G/S en baue ich mir aus Resten ein neues Reisemoped. Mir fehlt noch ein Bremssattel Brembo 48er für die alte...
  • neues Nordlicht - Ähnliche Themen

  • 1250 HP Bremszangen vorne Hayes hinten Brembo

    1250 HP Bremszangen vorne Hayes hinten Brembo: Mir ist gerade aufgefallen dass ich an meiner neuen HP die beschriebene Kombination der Bremszangen habe. Bin ich damit alleine, oder ist das...
  • Erledigt Kompletter Satz Sinter Bremsbeläge von Brembo - vorne und hinten

    Kompletter Satz Sinter Bremsbeläge von Brembo - vorne und hinten: Hallo, ich verkaufe einen kompletten Satz Sinter Bremsbeläge (vorne und hinten) von Brembo. 70,00€ inkl. Versand innerhalb Deutschland ohne...
  • Biete R 1150 GS (+ Adventure) R1150gs ADV Bremszangen vorne BMW/Brembo

    R1150gs ADV Bremszangen vorne BMW/Brembo: R1150gs Bremszangen vorne Brembo / BMW, sehr guter Zustand fast neue Bremsbeläge 120 Euro inklusive Versand nach Deutschland Gruß Jürgen info...
  • Bremszangen vorne li./re. neu - Federbein vorne

    Bremszangen vorne li./re. neu - Federbein vorne: Hallo zuammen, nachdem meine GS1100 verkauft ist, geht es nun an die Lagerräumung. Die Teile habe ich seinerzeit vom Vorbesitzer übernommen...
  • neues Nordlicht

    neues Nordlicht: Hallo an alle, nach einigen alten G/S en baue ich mir aus Resten ein neues Reisemoped. Mir fehlt noch ein Bremssattel Brembo 48er für die alte...
  • Oben