China-Navi evt die Lösung?

Diskutiere China-Navi evt die Lösung? im Navigation Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Da ich ja bekannterweise 4x einen CRN defekt hatte ist der CRN für mich Geschichte. Unsere Navi-Software die viele verwenden sind leider noch...
alloy07

alloy07

Themenstarter
Dabei seit
26.09.2016
Beiträge
113
Ort
CH -Volketswil
Modell
R1250 GSA 2024
Da ich ja bekannterweise 4x einen CRN defekt hatte ist der CRN für mich Geschichte. Unsere Navi-Software die viele verwenden sind leider noch nicht alle Carplay und AndroidAuto fähig, oder nur in geringem Masse. Nun bin ich bei Ali auf ein Gerät gestossen, dass wie es scheint fasst alles kann und sogar in der Grösse 6.2 Zoll.
Klick
Das Teil kann AndroidAuto und Carplay zudem basiert es auf Android12. Somit könnte wie auch in der Beschreibung jede App geladen werden. Ich habe auch schon an einem Tablet das keine Freigabe von BMW hat die Connected App aufgespielt in dem ich die isolierte APK-Datei verwendet habe. Das würde bedeuten, es sollte sogar die BMW Connected App auf dem China-Teil funktionieren, wenn der CRC an einem andern Ort verbaut ist (zB unter dem Sattel). Somit würde das Wonderwheel zumindest in der BMW App funktionieren. Der Rest (AndroidAuto und Carplay) dann konventionel oder mit der kleinen Fernbedienung die beiliegt.
Kurviger und Calimoto sollte dann ja auch funktionieren. Da es dann direkt auf dem Gerät wäre.


Hat evt jemand schon an das Teil gedacht oder sogar Erfahrung damit?
 
Zuletzt bearbeitet:
bdr529

bdr529

Dabei seit
27.05.2011
Beiträge
1.398
Modell
KTM 1090 Adenture R
Ich verstehe das Gerät als reines Carplay bzw. Android-Auto-Display vergleichbar mit dem Carpuride oder sehe ich das falsch?
 
alloy07

alloy07

Themenstarter
Dabei seit
26.09.2016
Beiträge
113
Ort
CH -Volketswil
Modell
R1250 GSA 2024
1720616046708.png
GG




1720616097447.png

1720616138343.png


Gemäss diesen Angaben soll es Android12 basiert sein und kann jede App laden.
 
Bullerbue

Bullerbue

Dabei seit
19.07.2020
Beiträge
1.615
Ort
Düsseldorf
Modell
BMW R1200 GS LC - 2018
Naja,

streng genommen sind eigentlich alle auf Android basierenden Navigationslösungen so gestrickt, das mit mehr oder minder großer Integration ins Betriebssystem (bei Garmin hohe Integration) es sich eigentlich um mehr oder weniger Smartphonehardware (Prozessor, Speicher, Hauptplatine) handelt, auf der eben Android läuft und da dann wiederum eine Navigations App gestartet wird. Es passiert eigentlich genau das gleiche wie wenn man die Software auf einem Smartphone ausführt. Je höher integriert desto weniger bekommt man vom Android mit. Wenn mit dem Betriebssystem direkt auch die App im Vollbildmodus gestartet wird, dann bekommt der geneigte Nutzer natürlich wenig davon mit.

Wenn ein Anbieter aber die Installation weiterer Software zulässt, eben wie bei einem Smartphone auch, dann kann man da natürlich prinzipiell neben dem Spiegeln von Android Auto etc. auch weitere Navigationssoftware, welche mit Android kompatibel ist, darauf laufen lassen.

Gruß Guido
 
Zuletzt bearbeitet:
alloy07

alloy07

Themenstarter
Dabei seit
26.09.2016
Beiträge
113
Ort
CH -Volketswil
Modell
R1250 GSA 2024
Ok, diese Aussage deckt sich somit mit dem aufgeführten Gerät. Es ist soweit offen, dass man seine Wunschaplikation laden kann zB Calimoto, Kurviger oder ein x-beliebige andere APK-Datei installiert. Zudem besteht die Möglichkeit von AndroidAuto und Carplay.
Denkfehler?
 
bdr529

bdr529

Dabei seit
27.05.2011
Beiträge
1.398
Modell
KTM 1090 Adenture R
Wozu dann dieses Gerät? Bei der Größe kann man jedes beliebige Android-Smartphone nehmen.

Ich habe mein Carpuride abgenommen und werde es verkaufen und habe stattdessen ein Galaxy Tab Active 5 verbaut. Mit Android-Auto und CarPlay hatte ich im Betrieb nur Ärger.
 
alloy07

alloy07

Themenstarter
Dabei seit
26.09.2016
Beiträge
113
Ort
CH -Volketswil
Modell
R1250 GSA 2024
Ich hatte die letzten zwei Saisons mit CRC und Handy (S21) navigiert. Problematik war immer die Ablesbarkeit sobald es wärmer wurde. An warmen Tagen 25Grad und mehr war der Bildschirm zu dunkel. Ich denke vernünftige Anzeigen für unsere Anwendungen müssten mindestens 1000 Nits erreichen. Das auch bei Temperaturen grösser 30 Grad. Daher suche ich, egal was, Anzeige +1000 Nits und Wetterfest. CRN wäre von der Helligkeit gut gewesen, doch wenn er seine Arbeit verweigert bringt das gar nichts.
 
bdr529

bdr529

Dabei seit
27.05.2011
Beiträge
1.398
Modell
KTM 1090 Adenture R
Das Active 5 hat "nur" 800 nits, aber mit einer matten Folie ist es ok. Zudem hat es einen "Kein-Akku"-Modus, bei dem das Tablet nur mit dem Bordstrom versorgt wird. Dadurch kann der Akku und damit das Tablet auch bei hohen Außentemperaturen nicht überhitzen. Hab's aber selber noch nicht probiert, da gerade erst verbaut.
 
Zipfi

Zipfi

Dabei seit
24.08.2023
Beiträge
128
Ort
Oberbayern
Modell
R1250GS Adventure (2023)
Das Active 5 hat "nur" 800 nits, aber mit einer matten Folie ist es ok. Zudem hat es einen "Kein-Akku"-Modus, bei dem das Tablet nur mit dem Bordstrom versorgt wird. Dadurch kann der Akku und damit das Tablet auch bei hohen Außentemperaturen nicht überhitzen. Hab's aber selber noch nicht probiert, da gerade erst verbaut.
welchen Halter nutzt Du für das tab?
 
Bullerbue

Bullerbue

Dabei seit
19.07.2020
Beiträge
1.615
Ort
Düsseldorf
Modell
BMW R1200 GS LC - 2018
Wozu dann dieses Gerät? Bei der Größe kann man jedes beliebige Android-Smartphone nehmen.

Ich habe mein Carpuride abgenommen und werde es verkaufen und habe stattdessen ein Galaxy Tab Active 5 verbaut. Mit Android-Auto und CarPlay hatte ich im Betrieb nur Ärger.
Moin,

das ist natürlich prinzipiell erst mal richtig. Allerdings nehmen die Hersteller solcher Geräte dann halt oft andere Bildschirme für den Aufbau, also eher typische matte Displays die man zudem auch mit Handschuhen bedienen kann. Außerdem braucht es für die Ausführung einer Navigationssoftware jetzt nicht die Mörderhardware. Da wird dann zu Prozessoren von z.B. Mediatek mit geringer Stromaufnahme, Leistung und vor allem geringer Abwärme gegriffen.

Klar kann aber deine Tabletlösung auch ein Weg sein oder eben ein Smartphone mit entsprechend hellem Bildschirm, wenn man die Handschuhbedienung nicht braucht. Das Problem ist nur dann eben wieder das gerade Smartphones die einen sehr hellen, auch im Sonnenlicht ablesbaren Bildschirm haben, wiederum häufig Geräte der oberen oder der oberen Mittelklasse sind, welche dann wieder viel Leistung verbaut haben und gerne heiß werden.

Von daher finde ich den Ansatz solcher Geräte gar nicht verkehrt. Was nur eine Krux bei sowas ist, im Vergleich zu Smartphones ist die Auflage solcher Geräte verhältnismäßig klein. Diese über Android Updates aktuell zu halten ist recht hoher Aufwand. Bei großen Playern wie Garmin ist diese Pflege sozusagen das Brot- und Buttergeschäft. Da wird mit dedizierten Hauptplatinen für einen entsprechenden Zeitraum immer eine Generation an Navigationsgeräten gepflegt.

Du kannst dir sicher sein das die Platine welche im Zumo XT2 verbaut ist, genauso in anderen Garmin Navis dieser Generation zum Einsatz kommt. Das ist auch notwendig, ansonsten würden die vollkommen die Kontrolle über die Updates/Softwarepflege verlieren.

Bei neuen Herstellern auf dem Markt wäre ich da vorsichtig. Die Abnahmemenge einer bestimmten Platinengeneration dürfte da relativ klein sein. Und wenn diese nicht mehr lieferbar ist, müssen die das Design und die Software ändern inklusive aller Treiber. Ich denke diese Geräte werden mit keine Ahnung Android 12 ausgeliefert und dann behalten die dieses Betriebssystem bis zum Lebensende.

Ob die regelmäßigen Updates für Android 12 dann auch eingepflegt werden, who knows? Dieser Aufwand ist immens. Generell könnte es sich aber verbessern, da mit den verlängerten Updategarantien durch die Hersteller für Android Smartphones, sich eine Situation entwickelt, wo man für die im Gerät eingesetzte Hardware für längere Zeit und mehrere Androidversionen dann auch Standardtreiber zur Verfügung hat und als Hersteller eines solchen Devices die nicht selbst nachpflegen muss.

Gruß Guido
 
KAlaus

KAlaus

Dabei seit
07.05.2015
Beiträge
1.126
Ort
Gaggenau
Modell
R1200GS LC Adventure
Wozu dann dieses Gerät? Bei der Größe kann man jedes beliebige Android-Smartphone nehmen.
Der potentiell wichtigste Unterschied ist vielleicht das da:
1720684784305.png


Die Argumente bzgl. Software-Pflege (Updates, Sicherheitsupdates) sind natürlich absolut valide.

Preislich find ich das jetzt tatsächlich auch nicht so unsagbar spannend, da bin ich mit einem (ggf. gebrauchten) Mittelklasse-Smartphone inkl. Halterung günstiger und aktueller... Mit dem CRC hab ich dann je nach Navi-App auch das Drehrad. Und bei dem obigen Gerät muss ich den Tastenblock ja auch noch irgendwo sinnvoll unterbringen und verkabeln.

Ich würd's aber testen, wenn mir jemand das Gerät kostenlos zur Verfügung stellt 🙃
 

Anhänge

bdr529

bdr529

Dabei seit
27.05.2011
Beiträge
1.398
Modell
KTM 1090 Adenture R
Ein Grund für meine Entscheidung für das Tablet war die 5-Jahres-Garantie von Samsung für Updates. Das ist dank der EU eine erfreuliche Entwicklung.

Das Carpuride finde ich prinzipiell auch ein gutes Gerät, leider verderben die Unzulänglichkeiten der Apps mit Carplay oder AA den Spaß an den Geräten. Wenn man die Software dort direkt zum Laufen bringt, wäre das schon besser.
 
bdr529

bdr529

Dabei seit
27.05.2011
Beiträge
1.398
Modell
KTM 1090 Adenture R
Der potentiell wichtigste Unterschied ist vielleicht das da:
Diese BT-Schaltereinheiten bekommst du bei Ali & Konsorten für einstellige Euro-Beträge. Die Kopplung mit Android-Smartphone funktioniert völlig problemlos. Habe auch so ein Teil an meinem Moped montiert. Leider können nur wenige Apps die Kommandos aus den Schaltern umsetzen.
Ich habe mir die für eine Roadbook-App zugelegt.
 
KAlaus

KAlaus

Dabei seit
07.05.2015
Beiträge
1.126
Ort
Gaggenau
Modell
R1200GS LC Adventure
Diese BT-Schaltereinheiten bekommst du bei Ali & Konsorten für einstellige Euro-Beträge. Die Kopplung mit Android-Smartphone funktioniert völlig problemlos. Habe auch so ein Teil an meinem Moped montiert. Leider können nur wenige Apps die Kommandos aus den Schaltern umsetzen.
Ich habe mir die für eine Roadbook-App zugelegt.
Oh, gutes Argument - ich hatte nicht gesehen, dass die Tasten auch per BT angebunden sind - danke für den Hinweis :-)

Magst Du den Link zu dem von DIR verwendeten Tastenklotz teilen?
 
Robi650

Robi650

Dabei seit
05.12.2021
Beiträge
1.133
Ort
Inntal
Modell
Beta Alp 4.0 + BMW G650GS
Wozu dann dieses Gerät? Bei der Größe kann man jedes beliebige Android-Smartphone nehmen.
Im Prinzip schon. Aber- vorrausgesetzt alles stimmt wie beworben - das Ding ist schon mal vernünftig wasserdicht, hat Hardware-Tasten, 2 Blauzahn-Kanäle. Und so wie ich sehe ist eine Front/Heck Kamera auch gleich dabei (deren Spezifikationen hab ich allerdings nicht gefunden)
Alles zusammengekauft von verschiendenen Herstellern kommt man sicher teurer...

Da mein Navi-Handy bei kalten Temperaturen grad zickt denk ich auch drüber nach.
Auf jeden Fall würde es perfekt bei mir ins Cockpit passen.
 
bdr529

bdr529

Dabei seit
27.05.2011
Beiträge
1.398
Modell
KTM 1090 Adenture R
Ironbutt

Ironbutt

Dabei seit
24.01.2021
Beiträge
551
Ort
Zürich / Schweiz
Modell
BMW R1250 GS Adventure (2021)
China ist keine Lösung, sondern der Anfang des Problems! :hammer:

Eigene Forschung, Innovation und qualitative Produkte kosten Geld. Das sollte eigentlich jedem klar sein, der z.B. ein Schalterset aus China für 2.96€ bestellt... aber offenbar doch nicht.
 
Thema:

China-Navi evt die Lösung?

China-Navi evt die Lösung? - Ähnliche Themen

  • Mongolei Video von einer Truppe mit geliehenen China Mopeds

    Mongolei Video von einer Truppe mit geliehenen China Mopeds: Ich bin da zufällig über ein Video gefallen was meiner Meinung nach toll gemacht wurde. Die sind einfach quer durch dsa Land gefahren. Seht selbst:
  • China 2023

    China 2023: Servus Gemeinde, Anfang September 2023 ging es nach über 2 Jahren Zwangspause (Covid) wieder für 5 Wochen nach China. Geplant war nach meiner...
  • Nebelscheinwerfer aus China

    Nebelscheinwerfer aus China: Hallo bin neu hier und habe schon eine Frage.....habe eine GS 1200 ADV. Ein Nebelscheinwerfer geht nicht mehr, umgesteckt habe ich schon es liegt...
  • Online Kauf Rückversand nach China?

    Online Kauf Rückversand nach China?: Hallo zusammen, ich habe im Netz viele Antworten gefunden, aber es waren nur hätte/könnte/sollte.... Vielleicht weiß hier jemand wirklich...
  • Zum China-Motor nun auch das passende Motorrad - Voge 900DS

    Zum China-Motor nun auch das passende Motorrad - Voge 900DS: Habe gerade in der aktuellen Tourenfahrer dieses Motorrad entdeckt. Ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll. Offensichtlich kooperiert...
  • Zum China-Motor nun auch das passende Motorrad - Voge 900DS - Ähnliche Themen

  • Mongolei Video von einer Truppe mit geliehenen China Mopeds

    Mongolei Video von einer Truppe mit geliehenen China Mopeds: Ich bin da zufällig über ein Video gefallen was meiner Meinung nach toll gemacht wurde. Die sind einfach quer durch dsa Land gefahren. Seht selbst:
  • China 2023

    China 2023: Servus Gemeinde, Anfang September 2023 ging es nach über 2 Jahren Zwangspause (Covid) wieder für 5 Wochen nach China. Geplant war nach meiner...
  • Nebelscheinwerfer aus China

    Nebelscheinwerfer aus China: Hallo bin neu hier und habe schon eine Frage.....habe eine GS 1200 ADV. Ein Nebelscheinwerfer geht nicht mehr, umgesteckt habe ich schon es liegt...
  • Online Kauf Rückversand nach China?

    Online Kauf Rückversand nach China?: Hallo zusammen, ich habe im Netz viele Antworten gefunden, aber es waren nur hätte/könnte/sollte.... Vielleicht weiß hier jemand wirklich...
  • Zum China-Motor nun auch das passende Motorrad - Voge 900DS

    Zum China-Motor nun auch das passende Motorrad - Voge 900DS: Habe gerade in der aktuellen Tourenfahrer dieses Motorrad entdeckt. Ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll. Offensichtlich kooperiert...
  • Oben