Entscheidungshilfe Motorradkauf

Diskutiere Entscheidungshilfe Motorradkauf im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; Hallo, ich möchte gern längere Motorradtouren unternehmen (z.b. Nordkap) und mir dafür eine BMW GS Kaufen. Leider bin ich mir unsicher welche es...
D

dresdner89

Themenstarter
Dabei seit
19.07.2015
Beiträge
3
Hallo,
ich möchte gern längere Motorradtouren unternehmen (z.b. Nordkap) und mir dafür eine BMW GS Kaufen. Leider bin ich mir unsicher welche es werden soll. Ich schwanke zwischen der R 1100 GS, R 1150 GS und der F 650 GS (Einzylinder).
Mein Budget beträgt ca. 3000-4000€.

Was ist die Bessere Wahl für lange Reisen auch im Hinblick auf Unterhalts, Reparatur, Service/Inspektionskosten und Preis/Leistungsverhältnis?

Kann es auch eine Maschine mit einer Laufleistung über 50000 Km sein oder sollte man davon die Finger lassen?

Ich habe schon einiges über die Motorräder gelesen, jedoch bin ich unsicher welche das beste Preis/Leistungsverhältnis bietet.

Danke schon mal für eure Hilfe.

Beste Grüße
 
Road's End

Road's End

Dabei seit
03.06.2009
Beiträge
1.212
Ort
Ostalbkreis
Modell
R1250GS HP
Grundsätzlich läßt sich mit jeder Maschine reisen. Allerdings sind die großen Maschinen motorisch potenter und erleichtern vieles, was beim Einzylinder mühsam ist. Bei den großen Moppeds hast Du Kardan und brauchst Dich somit nicht um Kettenpflege zu kümmern. Bei diesen alten Maschinen sollte man besser selber schrauben können. Wenn Du 3-4000€ ausgeben kannst, was hast Du denn dann noch für die laufenden Kosten über? Den Einzylinder solltest Du mit deutlich weniger als 50.000km kaufen, die großen gelten da manch Zeitgenossen als gerade eingefahren.
Generell gilt aber: probefahren! Erst dann wirst Du wissen, ob Deine Auswahl überhaupt das richtige Motorrad enthält oder nicht.
 
D

dresdner89

Themenstarter
Dabei seit
19.07.2015
Beiträge
3
Danke erstmal für die Antwort. Also wenn ich ca. 10000km im Jahr fahren würde hoffe ich dass ich mit unter 1000€ Unterhalt hin komme.
Ist das realistisch? Inspektionen sind ja in der Werkstatt schon recht teuer.
 
BMW Peter

BMW Peter

Dabei seit
17.10.2010
Beiträge
1.856
Ort
Hildesheim
Modell
BMW R1100S 2005
Die 1-Zyl. halten locker 100000 km, es gibt auch viele die um die 200000 km runter haben.

Werkstattkosten sind nicht gerade günstig, aber es lässt sich viel selbstschrauben.

Dafür sind die restlichen Unterhaltskosten und Spritkosten sehr günstig.

Siehe hier: Startseite - F650-Forum
 
Road's End

Road's End

Dabei seit
03.06.2009
Beiträge
1.212
Ort
Ostalbkreis
Modell
R1250GS HP
Danke erstmal für die Antwort. Also wenn ich ca. 10000km im Jahr fahren würde hoffe ich dass ich mit unter 1000€ Unterhalt hin komme.
Ist das realistisch? Inspektionen sind ja in der Werkstatt schon recht teuer.
Ohne Sprit wahrscheinlich.
Du mußt rechnen: Haftpflichtversicherung, KFZ-Steuer als feste Größen
Dazu je nach Fahrweise und Reifentyp auf 10.000km mindestens 1 Satz Reifen
Wenn Du nicht selbst schraubst, dann je nach Gemüt und Finanzlage noch 1 Inspektion (gibt große und kleine je nach km-Stand).
Reparaturen sind außen vor, kommen extra, sind nicht vorhersehbar. Dazu alle 2 Jahre noch mal TÜV-Gebühren.
 
Bergler

Bergler

Dabei seit
31.12.2012
Beiträge
8.248
Ort
In den Bündner Bergen
Modell
GS 1200 TÜ
Mit Deinem Pflichtenheft würde ich eine Honda Transalp oder eine Africa Twin kaufen.
 
voyager

voyager

Dabei seit
17.08.2011
Beiträge
2.336
Ort
Schwäbische Alb
Modell
1200 GS Adventure Triple Black 2013,1150 GS Adventure 2003,F 798 GS Twin 2012,LR 110 SW 2015
Er wollte eine Entscheidungshilfe zum MOTORRADkauf und nicht zum Rasenmäher....
 
Dauerschrauber

Dauerschrauber

Dabei seit
09.10.2008
Beiträge
862
Ort
im Lahntal bei Limburg
Modell
Yamaha XT1200 Superténéré, BMW R1070 Scrambler, Husqvarna 701LR
Hi! Wenn Du eine Maschine unter 50.000 km zu diesem Preis haben willst, fallen die beiden Boxer-Modelle schon mal aus. Generell fährst Du mit den Boxern jedenfalls souveräner (auf Straßen!), gerade wenn Du viel Gepäck (und Sozia?) dabei hast, dafür sind sie auch schwerer und schlucken mehr Sprit. Wenn Boxer, dann würde ich auf alle Fälle die 1150er nehmen, da sind einfach viele Schwachpunkte der 1100er ausgemerzt worden (z.B. 6. Gang, Optik des Schnabels :cool:, Getriebe)...

Viele Grüße,
Matthias
 
Espaceo

Espaceo

Dabei seit
01.01.2013
Beiträge
1.103
Ort
Zuckerstadt/Lippe
Modell
R1250GS ADV, FLSTC, 8.103, RR390
Er wollte eine Entscheidungshilfe zum MOTORRADkauf und nicht zum Rasenmäher....
Aber er wollte für ein MOTORRAD nur 3000-4000 € ausgeben und 1000 € im Jahr Folgekosten bei 10.000 km pro Jahr haben... :smoke:

Selbst mit der TA oder AT wird das schwierig. Bei 4 l pro 100 km sind rund 600 € für Sprit fällig bei 5 l pro 100 km bereits 750€, ein Satz Reifen 250 € ... ups und nun Oel, Bremsbelege... aber versichern geht schon nicht mehr...
 
B

Bahnburner

Dabei seit
27.06.2013
Beiträge
388
Ort
Germering
Modell
R1200GS 2010 (SoMo 30 Jahre)
Hallo Dresdner,

wenn es in Anschaffung und Unterhalt günstig sein / bleiben soll ist die 650er wahrscheinlich die bessere Wahl.
Selbst schrauben hilft auch beim sparen, beide (11x Boxer und 650er Single haben keine "Weltraumtechnik"; Fehlerspeicher etc. würde ich aber trotzdem in der Werkstatt machen lassen).

Natürlich ist der Boxer wesentlich souveräner (vor Allem beim überholen), aber Fahren im Rahmen der StVO inkl. MWSt :p geht mit der "kleinen" auch.

bei dem Gewicht und Drehmoment des Boxers schmilzt "bei Bedarf" das Profil am Hinterreifen recht schnell, da hält die Pelle auf der 650er länger.

Grüße
"Bahnburner"
Matthias

P.S. ich kenne beide ganz gut, hatte selbst vor den 1200ern zwei 1150er und meine Frau fährt eine 650er.
 
B

Bahnburner

Dabei seit
27.06.2013
Beiträge
388
Ort
Germering
Modell
R1200GS 2010 (SoMo 30 Jahre)
P.P.S. Der Rotax Single ist für einen Einzylinder sehr standfest.
Wir haben mal einen Vorgänger (Verfaser-F) von einem Freund bei 70.000 wegen Ölundichtigkeit aufgemacht, der hat nur neue Dichtungen gebraucht, alle "kritischen" Teile waren noch völlig OK.

Der Einspritzer ist zwar ein Bisserl abgespeckt, ich glaube aber trotzdem an ein langes Einzylinder-Leben.
 
juekl

juekl

Dabei seit
01.09.2007
Beiträge
9.711
Ort
Essen NRW
Modell
R100GSPD, R1100GS, R1150GS, R1150GSA, R1200GS TB, R1200GS LC TB und wieder R1200GS TÜ
bei dem Gewicht und Drehmoment des Boxers schmilzt "bei Bedarf" das Profil am Hinterreifen recht schnell, da hält die Pelle auf der 650er länger.
Hallo
ach das kommt vom Drehmoment, und ich dachte immer der Fahrer sei schuld.
PS: Mehr Gewicht bedeutet weniger Schlupf und darum auch weniger Verschleiss.
Gruß
 
B

Bahnburner

Dabei seit
27.06.2013
Beiträge
388
Ort
Germering
Modell
R1200GS 2010 (SoMo 30 Jahre)
...natürlich hast Du es als Fahrer "in der Hand" (in der rechten, da wo man drehen kann... :p), ob der Reifen lang hält oder gleich in der Mitte plattgefahren ist.
Aber wenn Du auf beiden Moppeds den selben Stil fährst, wird ein (vergleichbarer) Reifen auf der 650er länger halten als auf dem Boxer.
Sicher hilft mehr Hinterradlast gegen den Schlupf, aber mehr Leistung / Drehmoment kann halt auch wieder mehr Schlupf erzeugen...

Grüße
"Bahnburner"
Matthias
 
RunNRG

RunNRG

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
753
Ort
Berzdorf
Modell
Honda Innova ANF 125
Wenn ich so wenig Geld für einen Moppedkauf über hätte, muss es in erster Linie schrauberfreundlich und haltbar sein.

Und dann die allerwichtigste Frage : Kannst Du schrauben? (Nicht nur Öl nachfüllen, sondern ein Moped auch mal teilzerlegen)

Den so alte Schätzken werden sonst in der Werkstatt schnell richtig teuer.

BMW-Motorräder bieten ein grausiges Preis-Leistungsverhältnis, denn die werden auch in stattlichem Alter noch völlig überteuert gehandelt. Sie fahrne halt sehr gut.....

Wenn Du ein guter Schrauber (mit ausreichend bestückter Werkstatt) bist, kauf Dir für das Geld das neueste Modell, dessen Du habhaft werden kannst und mach alles selber!!

Oder kauf Dir einen Japaner, der kostet nur die Hälfte und hat i. d. R. keine Schwachstellen. ;)
 
GS Endurist

GS Endurist

Dabei seit
19.07.2009
Beiträge
864
Ort
15831 Mahlow
Modell
650 Dakar '02 mit ABS
Ich selbst fahre zur Zeit u.a. die F 650 GS/ Dakar ( Einspritzer, die Vergaser hatte ich auch mal ), die Transalp 600 ( PD 10 ) und die 1150 GS.
Die Transalp hab ich nun das zweite mal gekauft!

Wenn ich mich auf nur ein einziges Motorrad reduzieren MÜSSTE, würde ich mich wohl auf die Transalp verlassen, ganz knapp dahinter die Einzylinder 650er von BMW!
Die Transalp deshalb, weil sie auf Langstrecken einen Tick geschmeidiger läuft, der Eintopp ist da einklitzekleinwenig ruppiger.
Die Boxer ist einfach das teurere Motorrad insgesamt betrachtet, was nicht heisst, das sie schlecht ist.... sonst hätt ich sie wieder verkauft.
Die Boxer auf Platz drei deshalb, weil sie nicht so handlich ist, wie ich sie gerne hätte.... ich fahre auch Offroad auf meinen Touren und da ist die dicke Boxer von entfernt... aber auf der Landstraße und in den Bergen einfach der Oberknaller beim untertourigen herausbeschleunigen!!

Darum hab ich drei allerbeste Enduros auf dieser Welt :cool:

LANGLEBIG, ROBUST, EINFACH in der HANDHABUNG/ REPARATUR sind sie ALLE DREI!

Hoffe gehelft zu haben.
Gruß Jürgen
 
D

dresdner89

Themenstarter
Dabei seit
19.07.2015
Beiträge
3
Danke für die zahlreichen Posts und Hinweise. Ich glaube ich tendiere jetzt eher zur großen GS mit Boxer. Werde wohl noch ein bisschen sparen und lieber noch ein Tausender drauflegen für eine vernünftige 1100er.
 
Golem

Golem

Dabei seit
22.01.2013
Beiträge
1.916
Ort
Stuttgart
Modell
1200 GSA TB, BJ 2012 + Triumph Rocket 3, BJ 2016
Wenn ich nur dieses Budget zur Verfügung hätte, würde ih mich für eine 650er VStrom entscheiden. Für 4000 Eur ein grade 3 Jahre altes gut tourentaugliches Moped.... Just my 50 Cent....
 
Thema:

Entscheidungshilfe Motorradkauf

Entscheidungshilfe Motorradkauf - Ähnliche Themen

  • Bagster Ready Luxe Komfortsitze mit Sitzheizung - Entscheidungshilfe gewünscht

    Bagster Ready Luxe Komfortsitze mit Sitzheizung - Entscheidungshilfe gewünscht: Hi@all ich habe vorhin ein recht neues Komplettset wie oben genannt, für meine 2015er GS entdeckt, welches vom Preis her sehr attraktiv ist. Ich...
  • Kleine Entscheidungshilfe

    Kleine Entscheidungshilfe: Hallo an alle, ich bin Timo 35 Jahre alt und möchte mir gerne meine erste GS zulegen. Mein Problem ist ich weiß nicht welches Modell. Langt eine...
  • R1200GS - R1250GSA - Harley Entscheidungshilfe

    R1200GS - R1250GSA - Harley Entscheidungshilfe: Ja, ich weiß - ich befinde mich hier in einem GS-Forum. Aber ich hoffe, dass der eine oder andere auch ein wenig über den Tellerrand hinausschauen...
  • Entscheidungshilfe: Dunlop Trailmax Meridian oder Michelin Road 5 Trail?

    Entscheidungshilfe: Dunlop Trailmax Meridian oder Michelin Road 5 Trail?: Ich fahre momentan den A41 und bin zwar weitgehend zufrieden. Der kommt aber langsam zum Nutzungsende und bei Nässe hatte ich die letzten Male auf...
  • 850 GS Entscheidungshilfe bitte...

    850 GS Entscheidungshilfe bitte...: Moin Moin allerseits, eigentlich bin ich ja noch Ducati Fahrer, aber mit der Entscheidung, im August auf BMW umsteigen zu wollen. Ich bin in...
  • 850 GS Entscheidungshilfe bitte... - Ähnliche Themen

  • Bagster Ready Luxe Komfortsitze mit Sitzheizung - Entscheidungshilfe gewünscht

    Bagster Ready Luxe Komfortsitze mit Sitzheizung - Entscheidungshilfe gewünscht: Hi@all ich habe vorhin ein recht neues Komplettset wie oben genannt, für meine 2015er GS entdeckt, welches vom Preis her sehr attraktiv ist. Ich...
  • Kleine Entscheidungshilfe

    Kleine Entscheidungshilfe: Hallo an alle, ich bin Timo 35 Jahre alt und möchte mir gerne meine erste GS zulegen. Mein Problem ist ich weiß nicht welches Modell. Langt eine...
  • R1200GS - R1250GSA - Harley Entscheidungshilfe

    R1200GS - R1250GSA - Harley Entscheidungshilfe: Ja, ich weiß - ich befinde mich hier in einem GS-Forum. Aber ich hoffe, dass der eine oder andere auch ein wenig über den Tellerrand hinausschauen...
  • Entscheidungshilfe: Dunlop Trailmax Meridian oder Michelin Road 5 Trail?

    Entscheidungshilfe: Dunlop Trailmax Meridian oder Michelin Road 5 Trail?: Ich fahre momentan den A41 und bin zwar weitgehend zufrieden. Der kommt aber langsam zum Nutzungsende und bei Nässe hatte ich die letzten Male auf...
  • 850 GS Entscheidungshilfe bitte...

    850 GS Entscheidungshilfe bitte...: Moin Moin allerseits, eigentlich bin ich ja noch Ducati Fahrer, aber mit der Entscheidung, im August auf BMW umsteigen zu wollen. Ich bin in...
  • Oben