Erfahrungen und Empfehlungen gut motorisierte Hatchback bzw. Kompaktsportler

Diskutiere Erfahrungen und Empfehlungen gut motorisierte Hatchback bzw. Kompaktsportler im Smalltalk und Offtopic Forum im Bereich Community; Topas hat mich auf die Idee gebracht. Meine Hofzufahrt ist extrem verwinkelt, steil und sehr eng. Alles was länger als 4,5 m lang ist, bedeutet...
S

sigmali

Themenstarter
Dabei seit
08.02.2020
Beiträge
726
Ort
Landkreis Sigmaringen
Modell
R 1250 GS
Topas hat mich auf die Idee gebracht.

Meine Hofzufahrt ist extrem verwinkelt, steil und sehr eng. Alles was länger als 4,5 m lang ist, bedeutet: ich komme nicht in einem Zug zw. zwei Stützmauern durch, muss in der Steigung zurückrollen (ohne beim Nachbar hinten anzustoßen) und neu anfahren.
Dank riesigem Garten fallen große Mengen an Schnittabfällen/Grüngut an: zig Fahrten mit umgeklappter Sitzbank und prall gefüllten Mörtelkübeln. Vier Türen und Heckklappe sind hier ebenfalls sehr hilfreich.
Für die Nutzung meines Anhängers benötige ich zwingend eine Anhängekupplung.
Als überzeugter und sturer Ablehner von Doppelkupplungsgetriebe (nur im absoluten Notfall würde ich mich mit einer Wandlerautomatik anfreunden) lege ich so lange wie möglich Wert auf einen Handschalter.

Meine VW Golf und Golf GTI`s waren ideal: Leistung, Fahrspaß, Alltagstauglichkeit, Langlebigkeit/ZUverlässigkeit, Verarbeitungsqualität/Innenraumwertigkeit, und Werterhalt waren für mich die Argumente. Mein aktueller GTI ist ein 6er, 11 Jahre alt, immer noch erste Auspuffanlage, wenige Verschleißteile wurden erneuert, kaum Reparaturen, seit kurzem die ersten kleineren beginnenden Rostansätze. :wink:

Der aktuelle 8er GTI überzeugt mich noch nicht. Vor allem das Bedienkonzept (keine haptischen Schalter) lehne ich aus fester Überzeugung ab.

Am Markt sehe ich kaum Alternativen: Ford Focus ST, Hyundai i 30 N, Kia Ceed (204 PS). Leider teilweise ein "dünnes" Händlernetz (zu VW habe ich 10 Gehminuten) und persönlich keine Erfahrungen zu Zuverlässigkeit und Langlebigkeit.
Die VAG-Derivate (Seat, Skoda) haben das selbe Bedienkonzept - dann kann ich bei VW bleiben.

Was für Erfahrungen oder Empfehlungen zu denkbaren Alternativen gibt es hier im Forum.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ralsch

Ralsch

Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
3.444
Ort
In der Nähe von Darmstadt
Modell
Vorher R1200GS Bj. 2005, aktuell Kawa Z1000SX
Moin,
ich fahre einen i30N.
Verarbeitung und Fahrleistung super wenn man auf Fronttriebler steht.
Tue ich eigentlich überhaupt nicht, ist aber ein Firmenwagen - irgend einen Tod muss man halt sterben ;-)
Der Stinger kommt aus den selben Gründen wie bei dir leider nicht in Frage. :furious:
Zum i30N: Super Auto zum Kurvenräubern, viele Einstellmöglichkeiten für Fahrwerk, Auspuffklappen, Lenkung, Drehzahlanhebung, Differenzialsperre. Kann man alles einzeln einstellen im Custom mode.
Und: Im N-Modus weitere nette Spielereien wie Beschleunigungssensoren, Rundenzähler, Beschleunigungszeiten messen etc. Btw - im N-Mode ist die Kiste wirklich HART und absolutes Kart Feeling angesagt. Bei schlechteren Strecken ist man aber besser aufgehoben wenn man das Fahrwerk auf Sport oder Sport+ einstellt.
Das Autole gibt es auch komplett als "ready to race" inkl. Slicks, Überrollkäfig, Aerodynamik-Kit, Querstreben vorne und hinten und weiteres Equippment.
In der Straßenausführung auf P Zero aber auch schon eine "Rakete" wenn man es nicht mit dem Motorrad vergleicht.
Ich hatte ja gehofft dass in diesem Jahr die geplante 380PS Mittelmotorvariante rauskommt, hat aber leider nicht geklappt.
Ich habe mir als Features noch die Standheizung und die AHK (Mountainbikes) gegönnt, ansonsten ist die Performance Variante eigentlich auch komplett.
Wenn Du Fragen hast - frag.
Bis dann,

Ralf
 
QVIENNA

QVIENNA

Dabei seit
10.10.2012
Beiträge
9.698
Ort
Wien
Wenn du weiterhin ein übermotorisiertes Seniorenfahrzeug betreiben möchtest, dann mach doch.
Ansonsten: Citroën C4 - mit Automatik natürlich! Willkommen im 21. Jahrhundert
 
Ralsch

Ralsch

Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
3.444
Ort
In der Nähe von Darmstadt
Modell
Vorher R1200GS Bj. 2005, aktuell Kawa Z1000SX
Die "übermotorisierten Seniorenfahrzeuge" haben den Vorteil dass man sie zu erträglichen Preisen bekommt.
Meine Fahrzeuge wären auch eher in Richtung 335ix oder drüber, Lotus Exige etc. aber da werden auch gleich ganz andere Beträge aufgerufen.
Btw - mein Nächster wird vollelektrisch - für längere Strecken habe ich ja noch die Kawa :D
Ich will aber so eine Kiste einfach mal fahren, wir halten die Fahrzeuge nur 1 Jahr und alle Kosten sind mit drin, dementsprechend kann man so was mal machen.
Und ich baue drauf dass Hyundai bis dahin den Mittelmotor auf den Markt bringt :sabbber:
 
R1250.GS

R1250.GS

Dabei seit
22.10.2020
Beiträge
571
Modell
BMW R1250GS Triple Black 2021
Die Abneigung gegen DSG schränkt das bzgl. des aktuellen Angebotes mittlerweile stark ein. Wir haben einen 4507mm langen RSQ3 mit AHK, viel Platz, viel Spaß, aber eben DSG...
 
E

Equalizer

Dabei seit
16.10.2018
Beiträge
895
Die ersten Rostansätze ? Dann hält er locker nochmal 5 Jahre durch, wir sehen uns also in 5 Jahren wieder
 
S

sigmali

Themenstarter
Dabei seit
08.02.2020
Beiträge
726
Ort
Landkreis Sigmaringen
Modell
R 1250 GS
Moin,
ich fahre einen i30N.
Verarbeitung und Fahrleistung super wenn man auf Fronttriebler steht.
Tue ich eigentlich überhaupt nicht, ist aber ein Firmenwagen - irgend einen Tod muss man halt sterben ;-)
Der Stinger kommt aus den selben Gründen wie bei dir leider nicht in Frage. :furious:
Zum i30N: Super Auto zum Kurvenräubern, viele Einstellmöglichkeiten für Fahrwerk, Auspuffklappen, Lenkung, Drehzahlanhebung, Differenzialsperre. Kann man alles einzeln einstellen im Custom mode.
Und: Im N-Modus weitere nette Spielereien wie Beschleunigungssensoren, Rundenzähler, Beschleunigungszeiten messen etc. Btw - im N-Mode ist die Kiste wirklich HART und absolutes Kart Feeling angesagt. Bei schlechteren Strecken ist man aber besser aufgehoben wenn man das Fahrwerk auf Sport oder Sport+ einstellt.
Das Autole gibt es auch komplett als "ready to race" inkl. Slicks, Überrollkäfig, Aerodynamik-Kit, Querstreben vorne und hinten und weiteres Equippment.
In der Straßenausführung auf P Zero aber auch schon eine "Rakete" wenn man es nicht mit dem Motorrad vergleicht.
Ich hatte ja gehofft dass in diesem Jahr die geplante 380PS Mittelmotorvariante rauskommt, hat aber leider nicht geklappt.
Ich habe mir als Features noch die Standheizung und die AHK (Mountainbikes) gegönnt, ansonsten ist die Performance Variante eigentlich auch komplett.
Wenn Du Fragen hast - frag.
Bis dann,

Ralf
Ich melde mich vielleicht mal per PN.

Vorab: Lässt sich das -in meinen Ohren unnötige- prollige Auspuffgeräusch per Schalterstellung auch ausschalten. Die wenigen i 30 N in unserer Region treten genau in die Fußstapfen, die wir bei der Geräuschdiskussion Motorräder haben.

Der Golf GTI ist für mich auch in diesem Bereich ein guter Kompromiss. Sonorer Ton ohne assozial aufzutreten und vor allem ohne das ätzende Fehlzündungsgepratzel (vor allem als Handschalter!!)
 
S

sigmali

Themenstarter
Dabei seit
08.02.2020
Beiträge
726
Ort
Landkreis Sigmaringen
Modell
R 1250 GS
Wenn du weiterhin ein übermotorisiertes Seniorenfahrzeug betreiben möchtest, dann mach doch.
Ansonsten: Citroën C4 - mit Automatik natürlich! Willkommen im 21. Jahrhundert
Das ist wie mit der übermotorisierten 1250 GS. :wink:
Man (ich) braucht(e) es selten, aber es führt zu einem gelassenen, souveränen Fahrstil.:bye:

Bei Bedarf (i.d.R. Überholen) geht was, ansonsten "in der Ruhe liegt die Kraft".
Mein handausgerechneter Verbrauch über 110 000 km liegt bei 7,5 l.

Da ich im ländlichen Bereich wohne, kaum Ampeln oder Staus kenne, brauche ich die teure, schwere Automatik definitiv nicht. Nach 43 Jahren Autofahren bin ich mit Handschaltern gut ins 21. JH gekommen. Und das "mitdenken" beim Bedienen hält meinen Verstand und meine motorischen Fähigkeiten auch noch die nächsten Jahre fit. Dazu raten alle (Sport-)-Ärzte: Bewegnung, Bewegung, Bewegung - DAS Allheilmittel für rüstiges Altwerden. :wink:
 
S

sigmali

Themenstarter
Dabei seit
08.02.2020
Beiträge
726
Ort
Landkreis Sigmaringen
Modell
R 1250 GS
Wenn du weiterhin ein übermotorisiertes Seniorenfahrzeug betreiben möchtest, dann mach doch.
Ansonsten: Citroën C4 - mit Automatik natürlich! Willkommen im 21. Jahrhundert
Ich habe vergessen: ich bin beruflich von 1977 bis 2018 täglich mit Firmenfahrzeugen -überwiegend mit Wandlerautomatik (von den ersten 3-Gang bis zu modernen 9-Stufen)- oder Doppelkupplungsgetriebe- auf unseren Straßen unterwegs gewesen. Opel, VW, BMW, Mercedes. Insofern kenne ich die Vor- und Nachteile aus eigenem Erleben. In der gesamten Zeit hatte ich immer eigene Autos mit Handschaltung. :smile:
 
Ralsch

Ralsch

Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
3.444
Ort
In der Nähe von Darmstadt
Modell
Vorher R1200GS Bj. 2005, aktuell Kawa Z1000SX
Ich melde mich vielleicht mal per PN.

Vorab: Lässt sich das -in meinen Ohren unnötige- prollige Auspuffgeräusch per Schalterstellung auch ausschalten. Die wenigen i 30 N in unserer Region treten genau in die Fußstapfen, die wir bei der Geräuschdiskussion Motorräder haben.

Der Golf GTI ist für mich auch in diesem Bereich ein guter Kompromiss. Sonorer Ton ohne assozial aufzutreten und vor allem ohne das ätzende Fehlzündungsgepratzel (vor allem als Handschalter!!)
Das mit dem prollig ist so ein Ding...
Ich hätte den i30N auch lieber ohne den Klappenauspuff genommen, gibt es aber nicht mehr.
Wie geschrieben kann man die Geräuschkulisse per Einzel-Einstellung ändern, auch das "Fehlzündungsgepratzel" durch die Drehzahlanhebung. Drehmomentverlauf, Fahrwerk etc. kann man unabhängig davon auf Sport+ stellen.
Ganz leise wird er allerdings nie.
Aber: Wenn es mich so richtig reitet prügel ich den kleinen Hyundai auch gerne mal im N-Modus inkl. "laut und prollig" durch die Kurven. Das fühlt sich dann gleich 50% schneller an :D

Bis dann,

Ralf
 
Ralsch

Ralsch

Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
3.444
Ort
In der Nähe von Darmstadt
Modell
Vorher R1200GS Bj. 2005, aktuell Kawa Z1000SX
Fahrrad, Laufen, Rudern, Tennis, Skaten, Schlitschuhfahren, Schifahren...
Alles richtig, aber wenn man schon mal mit der doofen Dose unterwegs sein muss darf das ja auch ein kleines Bisschen Spaß machen, oder?
Ich könnte zwar auch z.B: auf die Arbeit rudern (bina aber eher Paddler) weil ich nur 5min zum Steg habe und dann per Altrhein, Rhein und den Main hoch fast aus dem Boot in das Büro steigen könnte, aber so 60km einfach ist dann doch etwas zu weit für mal eben morgens hin. Für mich zumindest, auch wenn ich schon sehr viel längere Strecken gefahren bin.
Ich vermute mal dass das mit dem "Sport" oben in Bezug aufs Auto nicht so ganz ernst gemeint war!?
 
ChiemgauQtreiber

ChiemgauQtreiber

Dabei seit
09.03.2008
Beiträge
7.265
Ort
Chiemgau - nahe an AT
Modell
R 1200 GSA - Gelb
Für die Nutzung meines Anhängers benötige ich zwingend eine Anhängekupplung.
Als überzeugter und sturer Ablehner von Doppelkupplungsgetriebe (nur im absoluten Notfall würde ich mich mit einer Wandlerautomatik anfreunden) lege ich so lange wie möglich Wert auf einen Handschalter.
kann man machen, aber speziell in der Konfiguration / Bausituation die du beschreibst finde ich das Kontraproduktiv
 
S

sigmali

Themenstarter
Dabei seit
08.02.2020
Beiträge
726
Ort
Landkreis Sigmaringen
Modell
R 1250 GS
Von den Doppelkupplern weiß ich von vielen Fällen, wo die beim Rangieren (am Berg/unter Last) Probleme bekamen. Ich vermute, es liegt daran, dass die Nutzer sich nicht im Klaren sind, dass sie letztlich auch nur eine Kupplung (eigentlich zwei) haben, die elektronisch bedient wird. Wenn dann versucht wird, einfach zu fahren (Gas geben), könnte es schädlich werden. Und im dümmsten Fall sind zwei Kupplungen defekt. Beim Handschalter habe ich es im (sensiblen) Fuß und Gefühl, was ich meinem Auto zutraue. Meine Hofeinfahrt ist extrem anspruchsvoll, da haben Fahrer, die sie nicht kannten, schon Kupplungen und/oder Antriebsräder zum rauchen gebracht, ohne dass ein Anhänger im Spiel war.

Mein GTI hat 110 000 km und die erste Kupplung funktioniert astrein. Der Touran 2.0 TDI davor (Handschalter) machte über 70 000 km ebenfalls null Probleme und wurde in Zahlung für den neuen GTI gegeben.

Deshalb meine Eingangserklärung: in meinem speziellen Wohnortfall kommt -zumindest nach meiner persönlichen Überzeugung- nur eine Wandlerautomatik in Betracht, falls ich keinen geeigneten Handschalter mehr finde. DKG will ich nicht.
 
Thema:

Erfahrungen und Empfehlungen gut motorisierte Hatchback bzw. Kompaktsportler

Erfahrungen und Empfehlungen gut motorisierte Hatchback bzw. Kompaktsportler - Ähnliche Themen

  • Empfehlung/Erfahrung Visa Agenturen

    Empfehlung/Erfahrung Visa Agenturen: Hallo Reisegemeinde, wir wollen Mai bis Juli 2020 von UB über die Stan Länder nach Hause fahren. Als Berliner dachte ich easy, gehst zu den...
  • Koffer - Erfahrung/keine Empfehlung

    Koffer - Erfahrung/keine Empfehlung: Palermo: 24.04.2018, ca. 10:30 Uups! Auf dem Hotelparkplatz steht meine GS ohne Koffer & TopCase! Wo sind sie geblieben??????? Die Webcam des...
  • Erfahrungen Actioncam

    Erfahrungen Actioncam: Hallo zusammen, Ich spiele mit dem Gedanken eine Actioncam zukaufen aber bin doch noch etwas kritisch vorallem was die Akkulaufzeit und Gewicht...
  • 5-Personenzelt, Erfahrungen, Empfehlungen, Wissenswertes

    5-Personenzelt, Erfahrungen, Empfehlungen, Wissenswertes: Hallo liebe Freunde des guten und schlechten Geschmacks. Wie ihr dem Threadtitel schon entnehmen könnt, brauch ich Informationen über Zelte in...
  • Empfehlung/Erfahrung Gel-Batterie

    Empfehlung/Erfahrung Gel-Batterie: Hallo zusammen, bei meiner 2001er 1150 GS steht ein Wechsel des Saftspenders an. Ich überlege mir nach diversen 'wartungsfreien' Batterien eine...
  • Empfehlung/Erfahrung Gel-Batterie - Ähnliche Themen

  • Empfehlung/Erfahrung Visa Agenturen

    Empfehlung/Erfahrung Visa Agenturen: Hallo Reisegemeinde, wir wollen Mai bis Juli 2020 von UB über die Stan Länder nach Hause fahren. Als Berliner dachte ich easy, gehst zu den...
  • Koffer - Erfahrung/keine Empfehlung

    Koffer - Erfahrung/keine Empfehlung: Palermo: 24.04.2018, ca. 10:30 Uups! Auf dem Hotelparkplatz steht meine GS ohne Koffer & TopCase! Wo sind sie geblieben??????? Die Webcam des...
  • Erfahrungen Actioncam

    Erfahrungen Actioncam: Hallo zusammen, Ich spiele mit dem Gedanken eine Actioncam zukaufen aber bin doch noch etwas kritisch vorallem was die Akkulaufzeit und Gewicht...
  • 5-Personenzelt, Erfahrungen, Empfehlungen, Wissenswertes

    5-Personenzelt, Erfahrungen, Empfehlungen, Wissenswertes: Hallo liebe Freunde des guten und schlechten Geschmacks. Wie ihr dem Threadtitel schon entnehmen könnt, brauch ich Informationen über Zelte in...
  • Empfehlung/Erfahrung Gel-Batterie

    Empfehlung/Erfahrung Gel-Batterie: Hallo zusammen, bei meiner 2001er 1150 GS steht ein Wechsel des Saftspenders an. Ich überlege mir nach diversen 'wartungsfreien' Batterien eine...
  • Oben