Frage eines Neulings

Diskutiere Frage eines Neulings im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo, ich bin neu hier und habe mich soeben im Willkommensforum vorgestellt.:) Nun wie ich schon geschrieben habe, will ich mir eine GS 1200...
C

Chris86

Themenstarter
Dabei seit
14.09.2011
Beiträge
282
Ort
Oberpfalz
Modell
GS 1200 Triple Black
Hallo, ich bin neu hier und habe mich soeben im Willkommensforum vorgestellt.:)

Nun wie ich schon geschrieben habe, will ich mir eine GS 1200 kaufen und diese für meine längeren Touren benutzen.

Leider bin ich nur 173cm groß und 70kg schwer.:o

Nun wollt ich mal fragen ob Jemand hier im Forum in meiner Gewichstklasse eine GS fährt und wie er damit klar kommt...

Bin sie schon probe gefahren. Aber die Probleme kommen ja erst wenn das Gepäck drauf ist und wenn man wirlich mal in den Bergen unterwegs ist.

Meine zweite alternative wäre die 990KTM, die ist nicht gar so bullig.


MFG Chris
 
Norddeutscher

Norddeutscher

Dabei seit
12.06.2011
Beiträge
495
Ort
Papenburg, Emsland
Modell
R 1150 GS Adventure und K 1100 LT
Moin Chris,

willkommen im Forum, wenn du schon selbst Bedenken hast, warum soll es unbedingt eine 1200 sein. Da hat BMW doch auch für dich was anderes im Angebot, wie wärs den mit der 800?
 
B

Baumbart

Gast
Für's allein Reisen ist die KTM mindestens ebenso gut, leichter, handlicher und ein erstklassiges Fahrwerk. Allerdings mit weniger Schnickschnack.
 
C

Chris86

Themenstarter
Dabei seit
14.09.2011
Beiträge
282
Ort
Oberpfalz
Modell
GS 1200 Triple Black
Hab hier im Forum schon einiges negatives über die 800er gelesen.
Fahrwerk soll nicht besonders sein und wenn man zu zweit fahren will soll es ja schon fast gefählich werden...???

Naja, ich werde auch die eine oder andere längere Tour mit Sozius machen.
Bin die 990 bisher nur alleine gefahren, ohne Sozius.

Aber hinten auf der KTM hat man ja auch einiges an Platz.
 
K

kutscher66

Dabei seit
08.06.2010
Beiträge
212
Ort
Augsburg
Modell
1200 GS 30 Years
hallo

bin auch 173 und 70-72 kg ,aber probleme mit der 1200gs hab ich nicht ,im gegenteil einfach nur GEILLLLLLL das ding.habe schon 18000km hinter mir und es waren nicht nur autobahn km sondern sehr viele enge strassen (stilfserjoch 8x ,croce domini auch 8x und weitere kleine pässe )bin fast jedes WE in südtirol unterwegs und zu 90% mit vollgepäck.


gruss

kutscher66




Hallo, ich bin neu hier und habe mich soeben im Willkommensforum vorgestellt.:)

Nun wie ich schon geschrieben habe, will ich mir eine GS 1200 kaufen und diese für meine längeren Touren benutzen.

Leider bin ich nur 173cm groß und 70kg schwer.:o

Nun wollt ich mal fragen ob Jemand hier im Forum in meiner Gewichstklasse eine GS fährt und wie er damit klar kommt...

Bin sie schon probe gefahren. Aber die Probleme kommen ja erst wenn das Gepäck drauf ist und wenn man wirlich mal in den Bergen unterwegs ist.

Meine zweite alternative wäre die 990KTM, die ist nicht gar so bullig.


MFG Chris
 
C

Chris86

Themenstarter
Dabei seit
14.09.2011
Beiträge
282
Ort
Oberpfalz
Modell
GS 1200 Triple Black
Kutscher66:
Kommst du auf längere Etappen auch mit der Sitzposition und den langen Weg zum Lenker klar?


MFG Chris
 
blntaucher

blntaucher

Dabei seit
18.07.2010
Beiträge
924
Ort
Berlin (Kausldorf)
Modell
R 1200 GS Adventure (BJ 2011)
Mach Dir keine Sorgen wegen Deiner Maße. Ggf. kannst du ja noch in eine "Low-Sitzbank" von einschlägigen Zubehöranbietern umrüsten. Beim Fahren merkt man unseren Dicken und Dünnen Babies ihr Gewicht nicht an. Und genau für den dir vorschwebenden Einsatz sind die Dinger doch gemacht!
Die Karre fällt, wenn sie denn fällt, selbst deutlich größeren und schwereren Typen mal hin (und kann das auch recht gut ab). Bei `ner Kati mit dem ganzen Plastik-Scheiß wage ich zu bezweifeln, ob die das so relativ unbeschadet überstehen würde.

Bin 1,76 und 79 kg. Die GSA möchte ich nie wieder missen müssen :)

Egal was die Kati für ein geiles Fahrwerk oder was für einen geilen Motor sie hat, für mich kam sie nie wirklich in Frage.
- 2 Tanköffnungen (Unsinn und unpraktisch)
- Verbrauch - nicht wirklich zeitgemäß
- Wartungskosten zu hoch
- Sitzbank zu schmal und gepäckmäßig nicht so genial (ab Werk) geeignet wie die Q
- Wetterschutz akzeptabel aber niemals in den Regionen der GS
- Motor extrem führerscheingefährdend

Aber sicher auch ein Top Bike. Von der Höhe her würde Sie dir sicher auch passen. Letztlich muß Dein Bauch entscheiden, denn rational betrachtet sind beide deutlich Überdimensioniert, da man auch mit viel kleineren und schwächeren Motorrädern gut lange Touren mit Gepäck machen kann und viel Geld gegenüber den beiden Großen sparen könnte.
Gruß
Tobias
 
K

kutscher66

Dabei seit
08.06.2010
Beiträge
212
Ort
Augsburg
Modell
1200 GS 30 Years
kein problem damit,dun kannst den lenker ja etwas zu dir schwenken falls es probleme geben sollte,aber ich habs nicht gemacht.
nb: fahre die gs sogar fast lieber mit gepäck als ohne.find sie ist dann gutmütiger vorallem in den kurven.

gruss

kutscher66



Kutscher66:
Kommst du auf längere Etappen auch mit der Sitzposition und den langen Weg zum Lenker klar?


MFG Chris
 
C

Chris86

Themenstarter
Dabei seit
14.09.2011
Beiträge
282
Ort
Oberpfalz
Modell
GS 1200 Triple Black
Ok, das hört sich ja nicht schlecht an.

Kann mir Jemand was zu der 800er GS sagen?

Motor und Fahrwerk wär mir wichtig.
Ist sie auch so robust und langlebig wie die große??

Ich denk mal grad in den Bergen im Zweimannbetrieb wir einfach der Hubraum fehlen und dann geht das geschalte wieder an...:mad:


MFG Chris
 
K

kutscher66

Dabei seit
08.06.2010
Beiträge
212
Ort
Augsburg
Modell
1200 GS 30 Years
ja ich.aber nichts gutes

kollege hat damals auch mit mir überleget gs 1200 oder doch 800gs.
und nun bereut er den kauf,unstabil in schnellen kurven,beim bremsen taiucht die vorne zu weit ein,unbequeme sitzposition vorallem der schmale sattel (hst nun wunderlich drauf abe rauch nicht viel besser und zu zweit mit gepäck zu wenig leistung.sind NICHT hat alles er bemängelt im nachhinein.sorry das ich da nicht positiveres berichten kann.aber das mit dem eintauchen und unstabilität ist mir damals bei der probefahrt auch aufgefallen.er meinte damals das kommt schon noch ist gewöhnungssache,aber dem ist bis JETZT noch nicht.er überlegt auch schon wieder an einem verkauf.

gruss

kutscher66




Ok, das hört sich ja nicht schlecht an.

Kann mir Jemand was zu der 800er GS sagen?

Motor und Fahrwerk wär mir wichtig.
Ist sie auch so robust und langlebig wie die große??

Ich denk mal grad in den Bergen im Zweimannbetrieb wir einfach der Hubraum fehlen und dann geht das geschalte wieder an...:mad:


MFG Chris
 
L

Lisbeth

Gast
ich hatte die 800er mal über ein wochenende als leihfahrzeug, als meine dicke zur inspektion war. meine erwachsene tochter war als sozia über 100 km auf der 800er dabei und heilfroh, als sie endlich absteigen durfte. die tanköffnung ist an einer ganz blöden stelle am oberschenkel der sozia.
alleine macht die 800er schon spaß. mal abgesehen von schnellerem fahren auf der bahn. da hab ich das große windschild doch sehr vermisst. man wird automatisch etwas langsamer als sonst.
nö, für mich ist die 800er keine alternative zur 12er.

ich bin übrigens 5 cm größer und 10 kilo leichter als du und komme hervorragend mit der 12er zurecht. hast du schon mal probe gefahren oder hab ich das überlesen? nach einer probefahrt dürftest du einen schritt weiter sein in deinen überlegungen.
 
lr130lipi

lr130lipi

Dabei seit
20.08.2009
Beiträge
312
Hallo Kutscher,

ich habe nach zwei Jahren von einer F800GS zur einer R1200GS Triple Black "geswitched". Bin mit dem Sitzkomfort der F800GS einfach nicht klar gekommen. Die Serienfolterbank habe ich nach wenigen km (!) angezündet, danach die BMW-Komfortsitzbank ... hier waren dann auch nach max. 250-300km die Steißbeinschmerzen unerträglich.

Eine ausgiebige Probefahrt mit der R1200 Triple Black auf unserer Haus-und-Hof-Strecke im Schwarzwald gemacht und keine Meldung vom Popöchen. Wieder beim Händler angekommen und sofort die kleine GS in eine große "geswitched".

Ich sag nur ... einfach geil die 12er GS!!

Gruß
frank
 
Zörnie

Zörnie

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
13.246
Ort
Berlin
Modell
R 1250 GS Exclusive
Moin Chris,

willkommen im Forum, wenn du schon selbst Bedenken hast, warum soll es unbedingt eine 1200 sein. Da hat BMW doch auch für dich was anderes im Angebot, wie wärs den mit der 800?
Was ist an der 800 GS für kurze Menschen besser als an der 12er GS? Ich fahre (meistens) problemlos mit höchstens 1,76 die GS mit der normalen Sitzbank, die 800er ist mir mit der ohnehin schon bescheidenen normalen Bank zu hoch.

Grüße
Steffen
 
K

kutscher66

Dabei seit
08.06.2010
Beiträge
212
Ort
Augsburg
Modell
1200 GS 30 Years
Hallo Kutscher,

ich habe nach zwei Jahren von einer F800GS zur einer R1200GS Triple Black "geswitched". Bin mit dem Sitzkomfort der F800GS einfach nicht klar gekommen. Die Serienfolterbank habe ich nach wenigen km (!) angezündet, danach die BMW-Komfortsitzbank ... hier waren dann auch nach max. 250-300km die Steißbeinschmerzen unerträglich.

Eine ausgiebige Probefahrt mit der R1200 Triple Black auf unserer Haus-und-Hof-Strecke im Schwarzwald gemacht und keine Meldung vom Popöchen. Wieder beim Händler angekommen und sofort die kleine GS in eine große "geswitched".

Ich sag nur ... einfach geil die 12er GS!!

Gruß
frank

und hoffentlich nicht bereut den umstieg? :)
 
P

Pedex

Dabei seit
27.08.2008
Beiträge
11
Ich hab die 800GS eine Saison gefahren und bin nicht glücklich damit geworden.Besonders das Eintauchen beim bremsen und das Ansprechen des Motors auf den Gasgriff ( recht ruppig, sanftes Beschleunigen kaum möglich)
hat mich gestresst.Ist aber Geschmackssache, viele mögen das digitale Ansprechen auf Gasbefehle. Trotz gleicher Sitzhöhe wie bei der 1200GS ist das Aufsteigen beschwerlicher, vermutlich ist der Soziussitz höher?
Hab jetzt die 1200GS und würde nicht zurücktauschen. Ach ja, bin 1,72 klein aber schwerer.
Gruss Pedex
 
M

mikels

Dabei seit
06.08.2011
Beiträge
966
Ort
Neuss, NRW
Modell
R 1200 RT :-), KTM 690 Enduro R
Ich bin die GS800 2 mal für ein paar Tage auf den Kanaren gefahren, Streckenprofil ist so wie die Alpen um 2000m. Strassen schmal und kurvig.
Für dieses Terrain genial, aber ich bin ohne Gepäck gefahren und ohne Topcase. Wenn man sie noch beladen würde, wäre sie mir zu (wie sagt man es am besten, sackt sehr durch, ausfederung zu langsam) unsensibel und zu klein!

Die aktuelle Gs mit dem WP ESA ist schon eine Macht, was Fahrwerk angeht!

~mike
 
C

Chris86

Themenstarter
Dabei seit
14.09.2011
Beiträge
282
Ort
Oberpfalz
Modell
GS 1200 Triple Black
Ok, also wie erwartet ist die 800er keine Alternative zur 12GS...

Ich bin die 1200 schon probegefahren, aber nur ein kleines Stück und ohne Gepäck und ohne Sozius.

Aber wenn ich höre das auch einige hier im Forum mit meiner Statur das Bike unter Kontrolle haben, dann mach ich mir da nun keinen Kopf mehr drüber:)
 
1

1200erter-GSler

Gast
Servus Chris,

ich bin auch nur 1,73 m groß und ungefähr Deine Gewichtsklasse.

Dank niedriger Sitzbank und den Daytona M-Star-Stiefeln komme ich mit der GS gut klar.

Wenn Du mit Ihr bei der Probefahrt klargekommen bist, dann kauf das gute Stück!

Ich hab meine im Mai 2009 neu gekauft und hab jetzt knapp 33.500 km damit gefahren.

Mit Boxergruß

Roland
 
Thema:

Frage eines Neulings

Frage eines Neulings - Ähnliche Themen

  • Unterwegs kochen, ein Neuling hat Fragen

    Unterwegs kochen, ein Neuling hat Fragen: Lieber Foren Mitglieder, Dieses Jahr wird wenn alles klappt, der erste Motorrad Urlaub mit dem Zelt vollbracht. Nach Durchsicht des vorhandenen...
  • Neuling

    Neuling: Moin, ich wollte mich dann hier auch mal vorstellen, Ich bin Nick , 41 Jahre aus Niedersachsen. Bin gerade dabei den Führerschein zu machen und...
  • Neuling für OSM-Karten hätte mal ein paar Fragen

    Neuling für OSM-Karten hätte mal ein paar Fragen: Hallo zusammen. Folgendes zu mir: Ich bin ein Baujahr 1958 und fuhr 18 Jahre eine R1100RT, und habe dann den Quantensprung auf eine R1200GS LC...
  • Neue 1150 GS erstanden - Fragen eines Neulings

    Neue 1150 GS erstanden - Fragen eines Neulings: Hallo GS-Gemeinde, jetzt hat es auch mich erwischt. Ich habe nach langer Suche einer für mich geeigneten Tourenenduro ein sehr günstiges Angebot...
  • Neuling sucht Unterstützung bei einigen Fragen rund um Touratech und co...

    Neuling sucht Unterstützung bei einigen Fragen rund um Touratech und co...: Hallo Jungs, sagt habt ihr günstigere Alternativen zu Touratech oder SWMotec? Da gibts ganz feine Dinge aber die Summe is halt dann schon ein...
  • Neuling sucht Unterstützung bei einigen Fragen rund um Touratech und co... - Ähnliche Themen

  • Unterwegs kochen, ein Neuling hat Fragen

    Unterwegs kochen, ein Neuling hat Fragen: Lieber Foren Mitglieder, Dieses Jahr wird wenn alles klappt, der erste Motorrad Urlaub mit dem Zelt vollbracht. Nach Durchsicht des vorhandenen...
  • Neuling

    Neuling: Moin, ich wollte mich dann hier auch mal vorstellen, Ich bin Nick , 41 Jahre aus Niedersachsen. Bin gerade dabei den Führerschein zu machen und...
  • Neuling für OSM-Karten hätte mal ein paar Fragen

    Neuling für OSM-Karten hätte mal ein paar Fragen: Hallo zusammen. Folgendes zu mir: Ich bin ein Baujahr 1958 und fuhr 18 Jahre eine R1100RT, und habe dann den Quantensprung auf eine R1200GS LC...
  • Neue 1150 GS erstanden - Fragen eines Neulings

    Neue 1150 GS erstanden - Fragen eines Neulings: Hallo GS-Gemeinde, jetzt hat es auch mich erwischt. Ich habe nach langer Suche einer für mich geeigneten Tourenenduro ein sehr günstiges Angebot...
  • Neuling sucht Unterstützung bei einigen Fragen rund um Touratech und co...

    Neuling sucht Unterstützung bei einigen Fragen rund um Touratech und co...: Hallo Jungs, sagt habt ihr günstigere Alternativen zu Touratech oder SWMotec? Da gibts ganz feine Dinge aber die Summe is halt dann schon ein...
  • Oben