Ich wechsel die Rubrik ;-( :-) meine Neue, 800 in Zahlung gegeben :-(

Diskutiere Ich wechsel die Rubrik ;-( :-) meine Neue, 800 in Zahlung gegeben :-( im F 650 GS, F 700 GS und F 800 GS Forum im Bereich Motorrad Modelle;
boxerdriver

boxerdriver

Dabei seit
15.07.2011
Beiträge
1.445
Ort
Münsterland
Modell
R 1250 GS HP , R Nine T, R 18
Moin

Schöne Grüße aus dem Münsterland

Boxerdriver
 
schlork

schlork

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
356
Modell
F 800 GS
Hi und Gratulation. Ich überlege mir gerade ähnliches. Die 1200er ist gebraucht, nehme ich stark an Kannst du mal die Details, Preis, km, Wert Altmotorrad etc. nennen. Ich würde gerne ein Gefühl bekommen, was auf mich zukommt
 
R

Rotax562

Dabei seit
12.02.2018
Beiträge
1.229
Ort
BaWü
Modell
F650GS Dakar / F800GS
dann mal viel Spaß mit der Neuen
 
Reincarnator

Reincarnator

Dabei seit
18.11.2016
Beiträge
358
Ort
72184
Modell
F800GS, R1200GS
Ich finde beide Bikes gut.

Hab eine 2005er 1200GS, perfekt für die lange Tour mit geringem oder zumindest nicht übermäßig hartem or-Anteil (19" Vorderrad) und eine F800GS von 2008 (178.000 km gelaufen), die sich auf den anspruchsvollen Rumpelpisten in Istrien wieder bewährt hat. Die geht wirklich ohne Murren durch dick und dünn.

Wechsle jetzt nur auf der F800GS von Pirelli Scorpion Rally STR auf Mitas E07+
 
Eisflocke

Eisflocke

Themenstarter
Dabei seit
24.08.2018
Beiträge
266
Ort
Karlsruhe
Modell
F 800 GS 30 Jahre
Die Neue ist von 2016 ADV alle Pakete schalt Assi Pro Keyles go. So fast alles halt 32tkm 14500 Scheine
Habe für meine 800 noch 4500 bekommen 73tkm 2010
Gruß
 
schlork

schlork

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
356
Modell
F 800 GS
Danke dir! 2016 2.Halbjahr war wohl die letzte größere Modellpflege. Kann man glaub daran erkennen, ob du ABS Pro hast? Bin mal gespannt. Meine F800GS ist 2009 und hat 42tkm
 
SLK

SLK

Dabei seit
03.02.2014
Beiträge
2.102
Ort
Verden
Modell
R 1200 GS LC Adv 2018
Moin,

ich wünsche Dir viel Spaß mit der 1200er GSA und immer eine unfallfreie Fahrt.
 
K

kuhtreter

Dabei seit
09.09.2021
Beiträge
288
Ort
Nürnberg
Modell
R 1200 GSA LC
Die Neue ist von 2016 ADV alle Pakete schalt Assi Pro Keyles go. So fast alles halt 32tkm 14500 Scheine
Habe für meine 800 noch 4500 bekommen 73tkm 2010
Gruß
Den Preis finde ich OK
Ich hab für meine 2016er mit 27 700 km das gleiche bezahlt. Scheint der Marktübliche Preis zu sein.
Noch Viel Spaß mit dem neuen Moped :super:

Gruß Gerhard
 
Eisflocke

Eisflocke

Themenstarter
Dabei seit
24.08.2018
Beiträge
266
Ort
Karlsruhe
Modell
F 800 GS 30 Jahre
Danke dir! 2016 2.Halbjahr war wohl die letzte größere Modellpflege. Kann man glaub daran erkennen, ob du ABS Pro hast? Bin mal gespannt. Meine F800GS ist 2009 und hat 42tkm
Hallo, ja danach nichts mehr meine ich, bis zur 1250 deshalb war mir das Baujahr wichtig. Will sie jetzt " ewig" fahren. :-) Für das Geld muss sie locker 10 Jahre herhalten
 
Swt

Swt

Dabei seit
16.02.2021
Beiträge
318
Ort
Rhoihesse
Modell
HPM
Hallo, ja danach nichts mehr meine ich, bis zur 1250 deshalb war mir das Baujahr wichtig. Will sie jetzt " ewig" fahren. :-) Für das Geld muss sie locker 10 Jahre herhalten
Die Hoffnungen stirbt zuletzt 😉
Nein 10 Jahre ist überschaubar.
33 Jahre ist:
Liebe---Hassliebe---Alltag
Gewohnheit 😂
20210710_054633-1.jpg


Wie fahren ohne Abs und E-schnick schnack.
ABER das kommt jetzt mit der
800 Adv.😊

Viel Spaß mit der Neuen 👍
 
schlork

schlork

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
356
Modell
F 800 GS
Das hat nicht zu unterschätzende Vorteile.
Der Vorteil an alten Motorrädern ist, man kann alles selber schrauben, der Nachteil, man muss es auch. An meiner F800GS musste ich in 42tkm fast nix reparieren, nur KD. Bei den alten die ich habe ist alle Nase lang irgenetwas kaputt.
 
K

kuhtreter

Dabei seit
09.09.2021
Beiträge
288
Ort
Nürnberg
Modell
R 1200 GSA LC
Der Vorteil an alten Motorrädern ist, man kann alles selber schrauben, der Nachteil, man muss es auch.
Besser kann man es nicht beschreiben :super:

Für meinen Teil fahre ich lieber, deshalb kommt nur neueres Material infrage. Da setzt natürlich jeder andere Prioritäten.

Gruß Gerhard
 
Reincarnator

Reincarnator

Dabei seit
18.11.2016
Beiträge
358
Ort
72184
Modell
F800GS, R1200GS
Nicht jeder ist ein Schrauber. Keine Frage.

Ich hab aktuell 9 Motorräder, davon 3 BMW, eine 1997er K1100LT (100.000km), eine 08er F800GS mit 178.000km und eine 2005er R1200GS mit 70.000. Die werden in meiner eigenen Werkstatt ordentlich gepflegt und gewartet und da ist überhaupt nichts kaputt. Schon gar nicht alle Nase lang. Die laufen zuverlässig und nahezu kostenfrei. Ich gebe keinen Cent für fremde Werkstätten aus..

Mein Hobby ist es, aus alten Schrotthaufen, die keiner mehr will, wieder schöne Motorräder zu machen. Als Pensionär und über 46 Jahre im Schrauben geübt, macht mir das Spaß:

Meine Motorräder - Der Moppedsammler
Restaurationen - Der Moppedsammler

Mein Schlüsselerlebnis bei BringMichWerkstatt hatte ich mit meiner K1300GT. Das erste Motorrad, das fünfstellig gekostet hat und das ich bei einem Händler (AHG Balingen) gekauft habe. Das nahezu perfekte Bike. Und eines Tages wollte sie nicht mehr anspringen. Sie stand in der prallen Sonne und das bekommt dem rechten Lenkerschalter nicht. Das Problem gab es auch bei ersten F800GS. Das Mäusekino zeigte nur noch die Hälfte an und meine Diagnose (ich habe das GS-911 und die software) ergab: "Motorschutzabschaltung ein."

Also "Killschalter" defekt. Der Schalter kostet 130 Euro und hätte eigentlich schon im Rahmen eines Rückrufs mal ausgetauscht werden müssen. Ich hatte noch Gebraucht-Garantie und musste das Motorrad wegen diesem Shice in die Werkstatt nach Balingen bringen. Obwohl ich den Fehler bereits selbst gefunden hatte und das Teil eigentlich kostenlos hätte sein müssen, berechnete man mir seitens der AHG über 500 Euro, ein hoher Stundensatz für "Fehlersuche".

Zum Glück hatte ich das bei der Übergabe schon schriftlich festgehalten.

Als ich den Meister dann fragte, was ich denn tun soll, wenn mir das irgendwo an der Algarve passiert, antwortete er: "Dann rufen sie den ADAC" Ich hätte ihm am Liebsten eine gescheuert.

Um diesen Schalter zu wechseln (10 Minuten Arbeitszeit) stand die 1300GT 6 Wochen bei der AHG. Eine Woche nachdem ich sie zurück hatte, habe ich die GT verkauft. So einen Technik-Scheiß will ich nicht, den ich nicht selbst reparieren kann, sondern auf so arrogante Fatzkes angewiesen bin.

Ersatz war meine alte 1200GS. Ein rostiger Schrotthaufen aus England für 4500 Euro, den ich neu aufgebaut habe. ABS ausgebaut, Lithium Batterie (800g), Gewicht 220 kg. Ich bewege meine Enduros artgerecht mit Stollenreifen. Für Straße brauche ich keine Enduro. An der alten 12er kann ich jede Wartung und Reparatur selbst machen.

Aber - wie erwähnt: Das muss man eben auch können. Nach meiner Erfahrung geht der Großteil der BMW-Motorrad Liebhaber wegen jeder Kleinigkeit zum BMW-Freundlichen und lässt ordentlich Geld liegen.

Ich habe die 500+ Euro zähneknirschend bezahlt, weil ich mein Motorrad wieder haben wollte. Die Geschäftsleitung bekam danach Post von mir. Bis auf die Kosten für den Schalter haben sie immerhin alles zurückerstattet.
 
Reincarnator

Reincarnator

Dabei seit
18.11.2016
Beiträge
358
Ort
72184
Modell
F800GS, R1200GS
Besser kann man es nicht beschreiben :super:

Für meinen Teil fahre ich lieber, deshalb kommt nur neueres Material infrage. Da setzt natürlich jeder andere Prioritäten.

Gruß Gerhard
Ich fahre auch. Innerhalb der letzten 6 Wochen übrigens mehr als 6000km. 3000 mit der 1200er, 3000 mit der alten 800er. Ohne jegliche Probleme. Da ich meine Motorräder selbst warte und pflege, weiß ich auch, dass ich mich darauf verlassen kann. Zeit habe ich ohne Ende.

Ich schreibe gerade die Story von "Luzi" auf, Gerhard. "Luzi" ist eine Triumph 955i Daytona, ein Dreizylinder-Klassiker und ein Paradebeispiel, wie man von manchen Händlern verarscht und geschröpft wird.

Zum Glück habe ich rechtzeitig Wind von der Sache bekommen, bevor mein Freund Max seine Luzi zum Schlachter gab.

IMAG2150.jpg


Das ist Luzi. Ist ja ein BMW-Forum hier, sonst würde ich die Story hier mal einstellen. Ist spannend.

Was kostet denn eine "große" Inspektion an einer R1250 GS beim Glaspalast?
Ich habe da ja keine Ahnung...
 
Reincarnator

Reincarnator

Dabei seit
18.11.2016
Beiträge
358
Ort
72184
Modell
F800GS, R1200GS
Ist doch dieselbe... ;)

Meine Luzi sieht aus, als wäre sie gerade neu aus dem Verkaufsraum geschoben worden. Der Aufwand, das zu erreichen war überschaubar (Kopfdichtung defekt) Lt. Händler war sie Schrott. Reparatur nicht lohnend. Und so hat er meinem Freund Max, der die Luzi1998 neu bei ihm gekauft hatte, so ein Crossover-Teil von Honda angedreht.

Ich mag die alte Technik und versuche sie zu bewahren, alte Motorräder die andere nicht mehr wollen hole ich und verschaffe ihnen ein neues Leben.

Und ich kann mich schwer von meinen Schätzen trennen. Aber jetzt muss ich mal ein wenig ausräumen... ;)

5dfff2a8-37fa-476c-be60-97cb92f80105.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Ich wechsel die Rubrik ;-( :-) meine Neue, 800 in Zahlung gegeben :-(

Ich wechsel die Rubrik ;-( :-) meine Neue, 800 in Zahlung gegeben :-( - Ähnliche Themen

  • Problem mit Cardo zu Sena. Lösung oder Wechsel ?

    Problem mit Cardo zu Sena. Lösung oder Wechsel ?: Hallo liebe Leut, und Sorry für den neuen Beitrag. Dachte nur so ist in Zukunft für neue Fragen es über die SuFu besser zu finden. Habe 2 Cardo...
  • Bremsflüssigkeit wechsel

    Bremsflüssigkeit wechsel: Hallo Leute, ich habe eine 2010er ADV und würde gerne die Bremsflüssigkeit wechseln! Nun meine Frage:Kann ich das selber machen,an meiner 1997er...
  • Wechsel von R1200/1250 GS zu R1200/1250 RS oder andersrum - wer hat´s getan und warum?

    Wechsel von R1200/1250 GS zu R1200/1250 RS oder andersrum - wer hat´s getan und warum?: Servus und guten Abend, ursprünglich komme ich von einer 1200er Bandit mit 123PS und 117Nm auf dem Prüfstand, mit der ich selber in 17 Jahren...
  • eine Schandtat? Wechsel zu KTM??

    eine Schandtat? Wechsel zu KTM??: Hallo, ich überlege, ob ich meine 2011 800gs (knapp 40.000 km) mit SR-Racing und ÖhlinsGabel vorne gegen eine neue KTM 890 Adventure tausche...
  • Wechsel von 1150-er ADV zu 1200-er: Tun oder sein lassen?

    Wechsel von 1150-er ADV zu 1200-er: Tun oder sein lassen?: Hallo in die 1150-er Runde Nach längerer Forum Abstinenz melde ich mich mal wieder. Ich fahre seit 15 Jahren 1150-er GS, zuerst eine "normale"...
  • Wechsel von 1150-er ADV zu 1200-er: Tun oder sein lassen? - Ähnliche Themen

  • Problem mit Cardo zu Sena. Lösung oder Wechsel ?

    Problem mit Cardo zu Sena. Lösung oder Wechsel ?: Hallo liebe Leut, und Sorry für den neuen Beitrag. Dachte nur so ist in Zukunft für neue Fragen es über die SuFu besser zu finden. Habe 2 Cardo...
  • Bremsflüssigkeit wechsel

    Bremsflüssigkeit wechsel: Hallo Leute, ich habe eine 2010er ADV und würde gerne die Bremsflüssigkeit wechseln! Nun meine Frage:Kann ich das selber machen,an meiner 1997er...
  • Wechsel von R1200/1250 GS zu R1200/1250 RS oder andersrum - wer hat´s getan und warum?

    Wechsel von R1200/1250 GS zu R1200/1250 RS oder andersrum - wer hat´s getan und warum?: Servus und guten Abend, ursprünglich komme ich von einer 1200er Bandit mit 123PS und 117Nm auf dem Prüfstand, mit der ich selber in 17 Jahren...
  • eine Schandtat? Wechsel zu KTM??

    eine Schandtat? Wechsel zu KTM??: Hallo, ich überlege, ob ich meine 2011 800gs (knapp 40.000 km) mit SR-Racing und ÖhlinsGabel vorne gegen eine neue KTM 890 Adventure tausche...
  • Wechsel von 1150-er ADV zu 1200-er: Tun oder sein lassen?

    Wechsel von 1150-er ADV zu 1200-er: Tun oder sein lassen?: Hallo in die 1150-er Runde Nach längerer Forum Abstinenz melde ich mich mal wieder. Ich fahre seit 15 Jahren 1150-er GS, zuerst eine "normale"...
  • Oben