Inbus in Ölablassschraubes des Getriebe abgerissen.

Diskutiere Inbus in Ölablassschraubes des Getriebe abgerissen. im R 850 GS und R 1100 GS Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo ihr Q-Treiber. Heute wollte ich das Getriebeöl meiner Dicken wechseln. Extra eine Gedore Inbus Nuss besorgt, und den Inbus mit...
Gejo

Gejo

Themenstarter
Dabei seit
07.09.2013
Beiträge
203
Ort
NRW / 52353 Düren
Modell
98er R1100GS, 2004er R1150GS
Hallo ihr Q-Treiber.

Heute wollte ich das Getriebeöl meiner Dicken wechseln. Extra eine Gedore Inbus Nuss besorgt, und den Inbus mit Ventileinschleifpaste behandelt (damit sich das Teil nicht rund dreht). Tja, was soll ich sagen, die Ölablassschraube war so fest angeknallt das der Inbus in der selbigen abgerissen ist, und jetzt dort drin steckt. Rausbekommen werde ich das Stück wahrscheinlich in dem ich ein Stück Metall auf den Inbusrest aufschweisse, und dann rausziehe. Oder habt ihr eine andere Idee? Das Problem sehe ich darin die Schraube los zu bekommen. Ich habe bedenken das ich das Gewinde versaue. Wie würdet ihr vorgehen? Vorher schön heiss fahren, und die Schraube mit dem Heissluftfön zusätzlich warm machen, und dann nochmal versuchen? Für Tips wäre ich mal wieder sehr dankbar.

Herzliche Grüsse
Gerd
 
johosodo

johosodo

Dabei seit
26.07.2014
Beiträge
707
Ort
Im Taunus, wenn ich mal hier bin, Charlotte NC ode
Modell
R 1200 GS LC, R 1200 RT LC, Yamaha NIKEN, Honda Goldwing 2020 DCT AIRBAG Tour, Triumph Tiger 1200 XR
mit nem flachmeisel einen schlag in öffnungsrichtung

dann geht die auf

ist zwar brutal

habe ich aber letztendlich auch nur so gelößt bekommen, das gleiche problem
 
Gejo

Gejo

Themenstarter
Dabei seit
07.09.2013
Beiträge
203
Ort
NRW / 52353 Düren
Modell
98er R1100GS, 2004er R1150GS
Für einen Flachmeissel ist dort aber recht wenig Platz. An der Öleinfüllschraube würde ich das versuchen.

Gruss Gerd
 
Gejo

Gejo

Themenstarter
Dabei seit
07.09.2013
Beiträge
203
Ort
NRW / 52353 Düren
Modell
98er R1100GS, 2004er R1150GS
Was haltet ihr von einem Luftschrauber mit satt Drehmoment, oder laufe ich Gefahr das Gewinde damit zu zerstören?
Ich versuche jetut erstmal das Stück Inbuss aus der Schraube zu entfernen. Natürlich schön bündig abgerissen :-(

Gruss Gerd
 
godfather of dirt

godfather of dirt

Dabei seit
06.06.2014
Beiträge
195
Ort
Monsterland
Modell
R1100GS/GASGAS EC300 Bj. 1998/GASGAS EC 300 Bj.2016 Modell 2017 PELTOLA EDITION
Ach her je, heiß machen ist immer ne gute Idee....
Wenn Du den Rest vom Inbus rausbekommst dann würde ich es mit ner Torx Nuss versuche....
Diese musst Du dann einschlagen was auch einen "LÖSENDEN EFFECKT" hat....
Ich hatte diese Problem bei meinen Sportenduros, wenn ich jetzt Öl wechsle setzte ich immer die Nuss ein und gebe 2-3 Hammerschläge...

War Deine Gedore Nuss denn neu??
 
F

FP91

Dabei seit
12.06.2014
Beiträge
1.232
Modell
1100GS, 94
Und da kommt hier die Tage einer an, und will mir erzählen man sollte Edelstahlschrauben nehmen, die würden sich im Leben nicht festfressen :rolleyes:

Welche Möglichkeiten hast du? Wenn du einen KLEINEN Brenner/Brennerspitze hast, mach das abgebrochene Stück mal ordentlich warm. Bei etwa 350° verliert das Werkzeug seine Härtung - dann kannst du ein Loch in das Teil bohren. Sei aber vorsichtig mit dem Alu, dass schmilzt schlagartig ohne jegliche Anzeichen.

Zum lösen: Es gibt Hammerschlagschrauber. Ein mechanisches Werkzeug, dass du auf den Schraubenkopf setzt und kräftig mit dem Hammer draufpolterst. Durch den Schlag wird das Werkzeug angepresst und löst gleichzeitig die Schraube. Die Gefahr den Innensechskant rund zu drehen ist geringer als beim Luftdruck Schlagschrauber, da besser kontrollierbar. Vorher gut warmmachen das ganze, vllt Eisspray auf die Schraube.
 
godfather of dirt

godfather of dirt

Dabei seit
06.06.2014
Beiträge
195
Ort
Monsterland
Modell
R1100GS/GASGAS EC300 Bj. 1998/GASGAS EC 300 Bj.2016 Modell 2017 PELTOLA EDITION
Schlagschrauber auf keinen Fall!!!!!!!!!!!!
Zu brutal in Alu und nicht kontrollierbar!!!!!!!!!!!!
 
Larsi

Larsi

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
24.164
Ort
Irgendwo im Weserbergland
Modell
R 1150 GS, R 1200 S
Schlagschrauber auf keinen Fall!!!!!!!!!!!!
Zu brutal in Alu und nicht kontrollierbar!!!!!!!!!!!!
sehe ich anders.
wer mit einem schlagschrauber umgehen kann (ob nun manuell oder druckluft), der kann den hier sinnvoll einsetzen.

wer so ein ding zum ersten mal in der hand hat, sollte erst mal an anderen schrauben üben.
 
beiker

beiker

Dabei seit
14.09.2011
Beiträge
4.057
Ort
58706 Menden
Modell
1200 GSA
Das erste "gefährliche" Problem befürchte ich als "keine-ahnung-vom-schweissen-typ"... :
Wohin mit dem Massekabel?
Verschweißt man den abgerissenen Inbus eventuell mit der Schraube?
 
Frosch'n

Frosch'n

Dabei seit
08.11.2008
Beiträge
14.639
den Rest vom Schlüssel mit Flamme warm machen

durch die Ausdehnung sollte er dann mit rausjackeln zu ziehen sein nachdem er wieder kalt ist.

Das mit dem Schlagschrauber ist ne gute Option - wenn man weiß was man macht.
 
F

FP91

Dabei seit
12.06.2014
Beiträge
1.232
Modell
1100GS, 94
Das erste "gefährliche" Problem befürchte ich als "keine-ahnung-vom-schweissen-typ"... :
Wohin mit dem Massekabel?
Verschweißt man den abgerissenen Inbus eventuell mit der Schraube?
Masse egal - nur vorher Battarie abklemmen. Zweiteres ist ein Problem, ja. Vorallem, da man eh nicht rein kommt. Evtl. WIG ...

@ Frosch'n

Wie gesagt: Flamme ja, aber sau vorsichtig mitm Alu :-/
 
Frosch'n

Frosch'n

Dabei seit
08.11.2008
Beiträge
14.639
bevor du den Block zum schmelzen bringst mit dem ganzen Öl drin muß schon was passieren ...

es wird sowieso schwer genug sein da Wärme hin zu bringen, weil einen die Flamme ewig ausgeblasen wird ....

kleine Flamme von so einem Lötbrenner sollte aber reichen .... die kann man auch besser steuern
 
Di@k

Di@k

Dabei seit
02.10.2007
Beiträge
10.812
Ort
4630 Bochum
Modell
Harley Davidson Road King 100th Anniversary
Schraube durch Schlag "wecken" ist die probate Lösung ! Das gilt schon seit es Schrauben gibt ... Aber wenn ich eine Schraube in Alu oder Alu Guss habe muss das Wecken sehr gefühlvoll erfolgen.

Druckluft- Schlagschrauber kann man sehr fein einstellen .

Warm machen der Schraube und Umgebung zusammen mit rattern oder schlagen sollte helfen.
 
Gejo

Gejo

Themenstarter
Dabei seit
07.09.2013
Beiträge
203
Ort
NRW / 52353 Düren
Modell
98er R1100GS, 2004er R1150GS
Erstmal vielen Dank für die zahlreichen Tips. Habe heute versucht ein Loch in dem Inbus Rest zu bohren. Geht gaaaaanz mühsam. Einfach zu hart das Material. Problem ist auch das man einen recht langen Bohrer braucht. Werde mir jetzt erstmal einen Titan Bohrer bestellen und damit versuchen. Ich denke wenn ich erstmal ein Loch reingebohrt bekomme das ich den Rest Inbus dann irgendwie rausgefriemelt bekomme.

Gruss Gerd
 
teileklaus

teileklaus

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
4.183
Ort
Nähe 74821 Mosbach/ Neckar
Modell
R1200R
Mein Beileid, und geade da wo man schlecht hinkommt! ... hast du denn den Inbus schon gewärmt?
HSS-E mit 5% Cobalt sind besser als die Titanbohrer, das Wichtigste = Kühlen mit Bohröl und dünn vorbohren mit 3,5mm oder so.
Bevor ich jedoch bohren würde, erst mal mit einer dicken Schweißelektrode anpappen also gezielt hängenbleiben, dann die Elektrode zum Ziehen verwenden und dabei leicht mit nem Hämmerchen und Splintetreiber den Inbus anklopfen? vl löst dich der doch vorher noch. Auch Eisspray dazu. Die Druckluft Hammer methode auch probieren.
Zum Erwärmen würde ich den kleinen Autogenbrenner nehmen.
 
godfather of dirt

godfather of dirt

Dabei seit
06.06.2014
Beiträge
195
Ort
Monsterland
Modell
R1100GS/GASGAS EC300 Bj. 1998/GASGAS EC 300 Bj.2016 Modell 2017 PELTOLA EDITION
sehe ich anders.
wer mit einem schlagschrauber umgehen kann (ob nun manuell oder druckluft), der kann den hier sinnvoll einsetzen.

wer so ein ding zum ersten mal in der hand hat, sollte erst mal an anderen schrauben üben.

Hallo Larsi,

mit nem Druckluftschrauber, (ist für mich n Schlagschrauber) würde ich da nicht ran gehen....

Ein Schlagschrauben den ich mit nem Hammer bediene wie beschrieben finde ich eine gute Idee...

 
teileklaus

teileklaus

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
4.183
Ort
Nähe 74821 Mosbach/ Neckar
Modell
R1200R
Doch auch wenn mein Schraubergeselle immer sein Veto einlegt, ziehe ich auch M8 er Schrauben am Bremssattel der bekannten Autos oft mit dem kleinen Schlagschrauber an, da ist ein Rädchen zur Druckminderung das dann eben zugedreht auch nur mit 20..40 NM zuschägt und das auch nur 1..3 Hammerschläge, man sieht ja wie sich die Nuss noch bewegt, und "nach Fest kommt ab" auch händisch, ist eine Sache der Übung. Und nein ich ziehe keine Ölablassschrauben damit an, hab aber schon festsitzende VAG mit 19 mm erfolgreich damit geknackt und aufbekommen.
 
Gejo

Gejo

Themenstarter
Dabei seit
07.09.2013
Beiträge
203
Ort
NRW / 52353 Düren
Modell
98er R1100GS, 2004er R1150GS
Hallo Klaus,

Super Idee mit der Schweisselektrode. Werde ich in den nächsten Tagen mal ausprobieren. Vielen Dank für den Tip.

Gruss Gerd
 
johosodo

johosodo

Dabei seit
26.07.2014
Beiträge
707
Ort
Im Taunus, wenn ich mal hier bin, Charlotte NC ode
Modell
R 1200 GS LC, R 1200 RT LC, Yamaha NIKEN, Honda Goldwing 2020 DCT AIRBAG Tour, Triumph Tiger 1200 XR
wenn die fragenden user mal ihr profil vollständig angeben würde

"WOHNORT"

dann könnte einer von der gemeinde mal vorbei schauen

ein praktiker, kein laaaberer, meine ich
 
Thema:

Inbus in Ölablassschraubes des Getriebe abgerissen.

Inbus in Ölablassschraubes des Getriebe abgerissen. - Ähnliche Themen

  • Beispiel Touratech: Nur Inbus statt Innentorx für Zubehör

    Beispiel Touratech: Nur Inbus statt Innentorx für Zubehör: Aufgrund meiner guten Erfahrungen mit dem Lenkanschlagdämpfer in Hechlingen habe ich den nach meiner Rückkehr geordert. Bei der Lieferung war ich...
  • F 800 GS Inbus & Torx Nuss Aufsätze

    Inbus & Torx Nuss Aufsätze: Hi, kann mir jemand einen guten Satz an den folgenden Werkzeugen empfehlen: Inbus 4-14 Torx T25 - T70 Ich brauche das, um an die besagten...
  • Inbus in Kupplung gefallen

    Inbus in Kupplung gefallen: jetzt nicht lachen... Wollte gerade beim Ventilspiel einstellen nochmal den OT ganz genau checken. An dem OT-Prüfloch hinten am Kupplungsgehäuse...
  • Vermurkste inbus torx Schrauben lösen!!!

    Vermurkste inbus torx Schrauben lösen!!!: https://joom.app.link/1aQabWPSCW
  • Erledigt Innensechskant Steckschlüssel 22 mm 1/2" Sechskant Nuss für Inbus Schrauben BGS

    Innensechskant Steckschlüssel 22 mm 1/2" Sechskant Nuss für Inbus Schrauben BGS: Innensechskant Steckschlüssel 22 mm 1/2" Sechskant Nuss für Inbus Schrauben BGS für 5 € + versand (5€ nach DT ) - oder abholung :-)
  • Innensechskant Steckschlüssel 22 mm 1/2" Sechskant Nuss für Inbus Schrauben BGS - Ähnliche Themen

  • Beispiel Touratech: Nur Inbus statt Innentorx für Zubehör

    Beispiel Touratech: Nur Inbus statt Innentorx für Zubehör: Aufgrund meiner guten Erfahrungen mit dem Lenkanschlagdämpfer in Hechlingen habe ich den nach meiner Rückkehr geordert. Bei der Lieferung war ich...
  • F 800 GS Inbus & Torx Nuss Aufsätze

    Inbus & Torx Nuss Aufsätze: Hi, kann mir jemand einen guten Satz an den folgenden Werkzeugen empfehlen: Inbus 4-14 Torx T25 - T70 Ich brauche das, um an die besagten...
  • Inbus in Kupplung gefallen

    Inbus in Kupplung gefallen: jetzt nicht lachen... Wollte gerade beim Ventilspiel einstellen nochmal den OT ganz genau checken. An dem OT-Prüfloch hinten am Kupplungsgehäuse...
  • Vermurkste inbus torx Schrauben lösen!!!

    Vermurkste inbus torx Schrauben lösen!!!: https://joom.app.link/1aQabWPSCW
  • Erledigt Innensechskant Steckschlüssel 22 mm 1/2" Sechskant Nuss für Inbus Schrauben BGS

    Innensechskant Steckschlüssel 22 mm 1/2" Sechskant Nuss für Inbus Schrauben BGS: Innensechskant Steckschlüssel 22 mm 1/2" Sechskant Nuss für Inbus Schrauben BGS für 5 € + versand (5€ nach DT ) - oder abholung :-)
  • Oben