Liguri e Piemonte ... 2011 ;)

Diskutiere Liguri e Piemonte ... 2011 ;) im Reise Forum im Bereich Unterwegs; Moin zusammen, es ist langsam soweit, der Sommerurlaub dämmert herauf, die Vorfreude steigt - und in unserem Fall wirft eine nun lange geplante...
F

femto

Themenstarter
Dabei seit
27.02.2010
Beiträge
920
Moin zusammen,

es ist langsam soweit, der Sommerurlaub dämmert herauf, die Vorfreude steigt - und in unserem Fall wirft eine nun lange geplante kleine Ausfahrt ihre fröhlichen Schatten voraus. Was aber macht man mit seinem liebgewonnen gs-forum, wenn man nun einmal ganz ohne BMW-Logo - und nur mit den "kleinen GS" unterwegs ist?! Als "Arbeitserleichtertung" sozusagen ... :o ... Schwer zu sagen ... ;)

Um jetzt hier nichts mit "artfremdem" Gedöns zuzumüllen, haben wir unseren begonnenen Tourbericht (bzw. dessen Vorbereitungen) 'nebenan' auf den Server gelegt.

Da aber gerade die von uns für dieses Jahr angepeilten Regionen Ligurien und Piemont hier in früheren Berichten im Forum ja mit freundlichem Interesse verfolgt wurden - und da sicher auch einige von uns dieses Jahr noch in den Gegenden ihre GS ausführen wollen, poste ich hier mal den Link - und zeige gerne später bestimmt ein paar Bildchen der Strecken im Süden ... :) ... (ich werd's mir wohl nicht verkneifen können :o;):rolleyes:). Insbesondere der N-liche Teil der LGKS scheint derzeit etwas unvorhersehbar zu sein. Wir werden sehen, wie's dann gehen wird.
____________________________________________


Link zur Tour - und späteren Bildern: >KLICK< (dort dann links unter der Auswahl "Grössere Touren")
____________________________________________

Gesche & ich wünschen Euch eine gute Sommerzeit, anständige Touren und vor allem schad- unfallfreie Fahrt - und freuen uns jetzt so langsam auf unsere erste gemeinsame Enduro-Wandertour seit 8 Jahren wieder ...



PS: Liebe Admins, ich hoffe, das geht so in Ordnung, falls nicht - sorry! & Thread natürlich gerne löschen.
 
GS-Angie

GS-Angie

Dabei seit
09.07.2008
Beiträge
5.056
Ort
zwischen Harz und Weserbergland
Modell
R 1200 GS :-) + KTM 350 freeride
Hallo Steph,
ich war natürlich sofort auf deiner Seite. Liest sich sehr nett, und erst die Quali deiner Fotos...macht voll neidisch.
Ich möchte mir auch eine neue Kamera kaufen, werde dich nochmal kontakten.
Und immer wieder diesen fred hier verfolgen;) macht Spaß zuzuschauen:)
 
GS-Angie

GS-Angie

Dabei seit
09.07.2008
Beiträge
5.056
Ort
zwischen Harz und Weserbergland
Modell
R 1200 GS :-) + KTM 350 freeride
Hab mal ein bisschen auf deiner Seite geschmökert

Ähnlich wie bei Seglern auch, bei deren Törn-Schilderungen die steife Brise zum handfesten Sturm erwächst und die seemännischen Leistungen proportional zur erlebten Wellenhöhe ins schier Unermessliche steigen, wird bei den Zweiradhelden das Terrain härter, die überfahrenen Felsen mannshoch - und die bewältigten Steigungen und Kurvengeschwindigkeiten trotzen jeglicher Physik. Ich finde das herrlich. Der Seemann nennt das dann "Seemannsgarn", beim 'Moped-Fahrer' kenne ich keinen passenden Begriff - aber schön ist's allemal. ;) Und viel Erfahrung haben sie alle zusammen; genauso wie ihre Geschichten stets ein Fünkchen Wahrheit.

Sind das dann nicht die viel beschriebenen (verschrieenen) Benzingespräche????:rolleyes::D:D
 
M

monopod

Dabei seit
28.09.2009
Beiträge
9.592
Ort
vorh.
Modell
R100GS+ HPN1043GS+Yamaha T700+ beta ALP4.o
MOIN ZAMME!!

Stephanowitsche,

ein hoch gehängtes ziel hast du dir und deiner mitpilotiererin
hier wieder gesetzt! aber: und dies ist def. nicht einschrän-
kend gemeint, mein freund: ihr werdet diesem gerecht wer -
den. da bin ich -NEIDVOLL, wie du weisst, - sicher. ich wäre
schweinegerne
dabei- und das dritte rad am gespann gewesen. wirklich!!

kommt gut wieder!
(ne frage am rande: seids ihr eigentlich alle beide marketinger oder doch eher inge?):D:confused:
 
F

femto

Themenstarter
Dabei seit
27.02.2010
Beiträge
920
Lieber Stephan,
mein "freundliches Interesse" :) sei Dir Gewiß :D:D:D.
Euch eine schöne Zeit :D:cool:.
Danke Peter, wie schön, das freut uns hier sehr! Und bitte richte von Gesche und mir zu Hause mal besonders freundliche Grüße aus! :):)

...Sind das dann nicht die viel beschriebenen (verschrieenen) Benzingespräche????:rolleyes::D:D
Hey, Angie,
stimmt im Prinzip, Du hast Recht. Allerdings ist "Seemannsgarn" hinsichtlich der - ähm - ergänzenden Interpretation der Geschehenisse vielleicht noch etwas kreativer ... ;):D:D
 
GS-Angie

GS-Angie

Dabei seit
09.07.2008
Beiträge
5.056
Ort
zwischen Harz und Weserbergland
Modell
R 1200 GS :-) + KTM 350 freeride
Danke Peter, wie schön, das freut uns hier sehr! Und bitte richte von Gesche und mir zu Hause mal besonders freundliche Grüße aus! :):)


Hey, Angie,
stimmt im Prinzip, Du hast Recht. Allerdings ist "Seemannsgarn" hinsichtlich der - ähm - ergänzenden Interpretation der Geschehenisse vielleicht noch etwas kreativer ... ;):D:D
Dass Benzingespräche tiefsinnig sind, hat, glaub ich, noch nie jemand behauptet!!:rolleyes:;):D

Auch von mir...Liebe Grüße an Gesche und die Kids
 
F

femto

Themenstarter
Dabei seit
27.02.2010
Beiträge
920
... ich wäre schweinegerne dabei ...
Jau, weiß ich. Erhol' Du Dich erstmal anständig. Und gründlich.
Und irgendwann ruft ja z.B. Island vielleicht noch - weit weg, bescheiden zu erreichen, kalt, naß, windig, unwegsam - und dauernd im Wasser. Aber irrsinnig photogen, wie man hört & sieht. Na, das klingt doch mehr als verlockend für die kommenden Jahre, mein Freund, oder?! Wenn Dein Zauberbock dann noch mag - oder ich Dich vielleicht auch mal ausflugsweise auf was Kleines bekomme ...
;):D:D
 
Crespo

Crespo

Dabei seit
25.03.2004
Beiträge
1.370
Ort
D-67269 Palz
Modell
HP2E,R12GSTB,WR450F
Insbesondere der N-liche Teil der LGKS scheint derzeit etwas unvorhersehbar zu sein. Wir werden sehen, wie's dann gehen wird.
14.07.:
Erdrutsch zwischen Bertrand und Col de Seigneurs, sogar die Italiener haben Schilder aufgestellt (aktuell Schreiben Bürgermeister vom 23.06.2011). Aber für Enduros wohl kein Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:
dergraf

dergraf

Dabei seit
23.07.2007
Beiträge
5.159
Ort
Stuttgart
Modell
F 800 GS ADV
PS: Liebe Admins, ich hoffe, das geht so in Ordnung, falls nicht - sorry! & Thread natürlich gerne löschen.
Bin zwar "nur" Moderator und kein Admin, aber ich lösch nix.;):D
nur das "o" im Titel bei 2011 habe ich mal durch eine "0" ersetzt":p
 
Zuletzt bearbeitet:
F

femto

Themenstarter
Dabei seit
27.02.2010
Beiträge
920
Zwanzigelf ...

Und wenn man in 5 Jahren nach 2011 sucht findet man nüschd...also...den Fred hier... :(
Ach Sascha, ich denke bei den gesetzten Schlagworten "lgks, ligurien, maira, piemont, varaita" stehen die Chancen auf ein Auffinden im Zusammenhang doch eigentlich recht gut, oder?! Wer sucht schon nach "2011" oder "2o11"?! ;):):)

Wie auch immer wir's nennen - ich freue mich erstmal drauf, endlich loszukommen .... :)
 
F

femto

Themenstarter
Dabei seit
27.02.2010
Beiträge
920
Anfang August, Angie, währen die Großeltern die Kinderchen einhüten und zu Hause alles am Laufen halten ... :):):) ... Nicht mehr lange. ;)
 
F

femto

Themenstarter
Dabei seit
27.02.2010
Beiträge
920
Liguri e Piemonte 2o11- TAG01 (Tende-Runde)

So, es ist soweit ... erste Bildchen kommen so langsam aus dem 'Entwickler' gelaufen. Um ihnen etwas mehr Raum zu lassen, werden jetzt nach und nach die Tourberichte der Tage von unserer Homepage aus verlinkt und in eingenen Fenstern stehen. Die Texte und einen Teil der Bilder zu den Fahrtagen ( es sind teilweise recht viele geworden ... insbesondere zur LGKS - Nord :o) schreibe ich uns hier im Forum mit rein.
TAG 01 ist wieder unter den "Grösseren Touren" - "Liguri e Piemonte" auf der Homepage, oder direkt per Link hier abgelegt >
klick<.
_________________________________________________________________

Der Wecker sollte klingeln. Eigentlich. ;)
Abfahrtzeit war festgelegt auf 01:00 Uhr nachts, um dem Ferienreisewahnsinn etwas aus dem Weg zu gehen. Doch wir waren früher dran, als die Alarmklingel. Genau genommen hat's mit dem "fix noch ein paar Stunden vorschlafen und dann los" nicht ganz geklappt.

Mopeds verladen, Sachen packen, Ausrüstungsliste überprüfen, Reiseproviant vorbereiten, Kaffee kochen ... Die ganzen Vorbereitungen und die Vorfreude sorgten dafür, daß an Schlaf gar nicht mehr zu denken war. Der Wecker wurde kurzum ausgeschaltet, lange, bevor er uns aus dem Schlaf hätte reißen können - und wir traten bestens gelaunt in stockfinsterer Nacht (und locker eine halbe Stunde früher, als "geplant") voll Tatendrang vor die Haustür. Ein letzter Check des Hängers - und los ging's.

Angehängt & gut gesichert.


Es war leer auf den Straßen. Zu unser großen Freude.
Mit wirklich vollkommen entspannter Reisegeschwindigkeit von 80-100km/h zog es uns unausweichlich gen Süden, während wir umschichtig noch etwas Nachschlaf nachholten. Und als die Sonne sich 'linker Hand voraus' mit blassem, orangen Schimmer anzudeuten begann, verließ unser Vignetten-beklebtes Gespann bereits die Schweiz und tauchte in die italienische Tiefebene ein.

Milano, Torino ... wunderbare Namen zogen stetig im Laufe unser Reiseverpflegung an uns vorbei - und eh wir uns versahen, stellten wir uns bereits in der Blockabfertigung des einspurigen Tende-Tunnels an. Geschafft, das erste Etappenziel erreicht.

Im Vorfeld haben wir 3, 4 Campingplätze rausgesucht, der Erste in Limone sagte uns im Vorbeifahren so gar nicht zu - und eine dreiviertel Stunde später rollten wir so wohlgemut, wie unangemeldet die saumäßig schmale kleine Zufahrt zum "Camping Municipale" von Tende runter. Vorbei an dem kleinen roten Schild, das mitteilte, daß der Platz vollständig belegt sei ...

Umkehr war so gar keine Option, also wurde das beste Schulfranzösisch rausgeholt - und 'Madame', die resolute, sowie freundliche Chefin des Platzes hatte ein Einsehen - und wir einen wunderbaren Platz für Zelt, Auto & Hänger, direkt unter schattenspendenden Bäumen und am rauschenden Flüßchen. Perfekt.

Aufgebaut & gut plaziert.


Ein erster Rundblick über den mitnichten vollbelegten Platz beim Camping-Kaffee zeigte, daß diverse Zweiradverrückte hier schon 'zu Hause' waren.
Direkt vor uns kündeten zwei (gewaltige;) Zelte, nebst Hänger und Zugfahrzeug mit Gifhorner Nummer davon, wie klein die Welt doch ist. Mit Maik und 'Murmel' vom Team der "Stollenreiter-Braunschweig" sollten wir noch zwei schöne Abende verbringen ... aber zunächst zog es uns raus!

Eine erste Warmfahr-Runde paßte noch locker in den Tag - es war nicht einmal 14 Uhr.
Von Reiseanstrengung gar keine Spur, schoben wir die kleinen 'Gelände-Spielzeuge' vom Hänger, genossen die Leichtigkeit dabei - und gleich danach etwas bestürzt das eher sehr zähe Anspringverhalten der kleinen Einzylinder (ich sah mich schon schieben). Aber auch die beiden Kleinen mußten wohl erstmal im Urlaub ankommen - sie liefen dann nach einiger Zeit doch noch fröhlich blubbernd an - und es konnte vorsichtig losgehen. So ein Motorrad ist eben auch nur ein Mensch ...

TAG 01 - Tour.
([SIZE=-2]3 1/2 Stunden, ca. 50km[/SIZE])
[SIZE=-2][Tourdarstellung mit Hilfe von "GPS-Trackanalyse.NET", Kartendarstellung aus "GeoSetter", "powered by Google"]
[/SIZE]


"Warmfahren" war angesagt. Wir schlängelten uns von Tende kommend nach Norden, zurück gen Tunnel-Auffahrt. Direkt vor Beginn der immerwährenden Autoschlange bogen wir links ab - und erreichten den vielfach gewundenen Lindwurm der zahlreichen Kehren, die sich bis zum Fort Centrale hochwinden.

Endlich konnten sich die neuen Stollenprofile erstmalig in den gesuchten Schotter krallen - und wir nähern uns dem unvermeidlichen Fort. ;)
Das plötzlich einsetzende unverschämt gute Wetter sollte uns die nächsten 7 Tage treu bleiben. Das warme Sonnenlicht malte und modellierte uns eine Landschaft, die sowohl atemberaubend, als auch fesselnd und faszinierend zugleich anmutete. Genau das wollten wir sehen ...

Fort Centrale.


Fort Centrale.


Von Abgeschiedenheit dort oben allerdings erwartungsgemäß keine Spur. Wanderer, Touristen, ganze Familien - und die allgegenwärtigen Fiat Unos, die uns auch den Rest der Reise allüberall begleiten sollten, drängelten sich in großer Zahl. Im Fort selbst wurde gerade eine Großveranstaltungsbühne abgebaut und diverse Zelte und Campingmobile kündeten von dem vielverbreiteten Wunsch, eine Nacht in den Bergen verbringen zu wollen. Nichts für uns heute - nix wie weg!

Wir wählten den weiten Bogen nach Westen, hielten uns auf der Kammhöhe und schwangen in Ruhe wieder ab in Richtung Tende, Campingplatz und Grill. Schon diese ersten Meter bestätigten uns darin, daß wir mit den kleinen Geländespielzeugen - der DR-Z 400 und der beta Alp 4.o - genau die richtige Wahl für unsere Tour getroffen hatten. Mit hinreißender Leichtigkeit konnten wir uns bewegen - und die kleine beta sollte uns noch als "Türöffner" für viel freundliches Entgegenkommen und nette Begegnungen & Gespräche mit anderen Bergwanderern von großem Nutzen sein.

Tende - Stadt im Licht.


Die wunderbaren Lichtverhältnisse ließen mich teilweise richtiggehend jubeln - und wir konnten glücklicherweise jede Menge Photo-Stops einlegen, um die teils grandiosen Ansichten in Ruhe zu genießen - denn eilig hatten wir's so gar nicht. Und das sollte die kommenden Tage durchweg so bleiben ... ;)

Genug für den ersten Tag. Wir sind 'angekommen' - und freuen uns auf das erste wirkliche Highlight unser Tour - die Ligurische Grenzkammstraße (LGKS), für die wir ursprünglich bei den Planungen im letzten Jahr den ganzen Trip eigentlich überhaupt nur geplant hatten. Aufgrund der Nachfragen und des besonderen Interesses, insbesondere hinsichtlich der aktuellen Streckenbedingungen und partiellen Sperrungen, wird der nächste Bericht zu TAG 02 gleich etwas länger und reichhaltiger bebildert sein.
 
cat61

cat61

Dabei seit
13.04.2008
Beiträge
11.497
Ort
Hagen
Modell
R 1200 GS
Das schaut ja echt Spitze aus, da freut man sich auf jeden Tag der eingestellt wird. :)
 
F

femto

Themenstarter
Dabei seit
27.02.2010
Beiträge
920
:o:):) Dankeschön! Das freut mich!
Ein paar Tage haben wir ja noch ... "8 days a week" ;)
Den ersten Teil der LGKS-Nord kann ich gleich noch posten - dann werde ich wohl erstmal die ganzen Reiseklamotten so langsam wieder auf- und wegräumen müssen - morgen beginnt wieder der geliebte Alltag ... :rolleyes:
 
Thema:

Liguri e Piemonte ... 2011 ;)

Liguri e Piemonte ... 2011 ;) - Ähnliche Themen

  • WASTL2018 10 Tage Piemont, Hautes Alpes, Alpes Maritimes, Ligurien...

    WASTL2018 10 Tage Piemont, Hautes Alpes, Alpes Maritimes, Ligurien...: Hier findet ihr meine Reportage als Direktlink. http://moppedsammler.de/data/documents/WASTL4quer.pdf
  • Herbstausfahrt vom 29.09-max 03.10 2018 Piemont Ligurien RdgA

    Herbstausfahrt vom 29.09-max 03.10 2018 Piemont Ligurien RdgA: Leider wie immer alles etwas kurzfristig.:( Aber es gibt ja noch welche, die arbeiten müssen.:eek: Abfahrt Samstag vormittag geplant. Rückkehr...
  • 2017 Steine umdrehen in Süd Piemont und Ligurien

    2017 Steine umdrehen in Süd Piemont und Ligurien: Ja ja, wieder Piemont aber es war diesmal irgendwie anders und deswegen: Es gibt wieder einen Bericht über drei Typen die sich aufgemacht haben...
  • 3 Männer im Piemont/Ligurien/Seealpen

    3 Männer im Piemont/Ligurien/Seealpen: Moin, mit leicht dezimierter Mannschaft (diesesmal leider nur zu dritt) waren wir mal wieder unterwegs. Einziger Vorteil an der kleinen Gruppe...
  • Schweiz-Piemont-Ligurien-Kärnten Tour2014

    Schweiz-Piemont-Ligurien-Kärnten Tour2014: Ich war 8 Tage mit meinem guten Freund Alex auf Tour. Einen richtigen Reisebericht möchte ich zwar nicht schreiben, aber Euch ein paar...
  • Schweiz-Piemont-Ligurien-Kärnten Tour2014 - Ähnliche Themen

  • WASTL2018 10 Tage Piemont, Hautes Alpes, Alpes Maritimes, Ligurien...

    WASTL2018 10 Tage Piemont, Hautes Alpes, Alpes Maritimes, Ligurien...: Hier findet ihr meine Reportage als Direktlink. http://moppedsammler.de/data/documents/WASTL4quer.pdf
  • Herbstausfahrt vom 29.09-max 03.10 2018 Piemont Ligurien RdgA

    Herbstausfahrt vom 29.09-max 03.10 2018 Piemont Ligurien RdgA: Leider wie immer alles etwas kurzfristig.:( Aber es gibt ja noch welche, die arbeiten müssen.:eek: Abfahrt Samstag vormittag geplant. Rückkehr...
  • 2017 Steine umdrehen in Süd Piemont und Ligurien

    2017 Steine umdrehen in Süd Piemont und Ligurien: Ja ja, wieder Piemont aber es war diesmal irgendwie anders und deswegen: Es gibt wieder einen Bericht über drei Typen die sich aufgemacht haben...
  • 3 Männer im Piemont/Ligurien/Seealpen

    3 Männer im Piemont/Ligurien/Seealpen: Moin, mit leicht dezimierter Mannschaft (diesesmal leider nur zu dritt) waren wir mal wieder unterwegs. Einziger Vorteil an der kleinen Gruppe...
  • Schweiz-Piemont-Ligurien-Kärnten Tour2014

    Schweiz-Piemont-Ligurien-Kärnten Tour2014: Ich war 8 Tage mit meinem guten Freund Alex auf Tour. Einen richtigen Reisebericht möchte ich zwar nicht schreiben, aber Euch ein paar...
  • Oben