Mit welchem Offroadreifen auf der 1200 GS LC ADV nach Marokko reisen ?

Diskutiere Mit welchem Offroadreifen auf der 1200 GS LC ADV nach Marokko reisen ? im Reifen Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Hallo an Alle, Im Februar 2020 werde ich erstmalig für 3 Wochen nach Marokko reisen (4 Biker) Bisher war ich in südeuropäischen Landern meist...
JerryXXL

JerryXXL

Themenstarter
Dabei seit
09.02.2008
Beiträge
682
Ort
50 KM östlich von Stgt
Modell
R 1200 GS Adventure LC weiß
Hallo an Alle,


Im Februar 2020 werde ich erstmalig für 3 Wochen nach Marokko reisen (4 Biker)

Bisher war ich in südeuropäischen Landern meist auf asphaltierten Straßen, ab und zu auf Schotter bzw unbefestigten Straßen unterwegs. Hierbei bin ich mit Pirelli Scorpion bzw. Conti Trail Attack immer bestens unterwegs gewesen.


Bisher habe ich noch nie einen Offroadreifen auf meiner ADV montiert gehabt bzw. gefahren


Daher meine Fragen:

Welche Erfahrungen habt ihr mit eurer ADV in Marokko gemacht?

Welchen Reifen könnt ihr empfehlen ?

Die Reifen sollten sich auf Asphalt möglichst ruhig fahren lassen, eine gute Kilometerleistung bieten, in Marokko mich auf Sand und unbefestigten Straßen nicht im Stich lassen.

Gewisse Reifentests habe ich bereits gelesen........https://www.motorradonline.de/zubeh...t-reifentest-mit-6-paar-gelaende-gummis-2019/



Trotzdem würde mich eure eigene Meinung interessieren




Freu mich auf eure Meinungen/ Empfehlungen

Gruß Jerry
 
Zuletzt bearbeitet:
GSA1

GSA1

Dabei seit
11.10.2014
Beiträge
3.662
Ort
Mank, AUT
Modell
R1200 GSA 2015
Es gibt leider keinen Reifen der auf Sand und Strasse sehr gut ist!!

Auf Sand ist nur ein ECHTER Stollenreifen (TKC 80, Anekee Wild und Bridgestone AX41) wirklich gut!!

Kompropmissslösungen sind TKC 70, Karoo Street, Pirelli STR, K60 und Karoo3(im Sand sehr gut auf Strasse brauchbar)!!

LG
Bertl
 
JerryXXL

JerryXXL

Themenstarter
Dabei seit
09.02.2008
Beiträge
682
Ort
50 KM östlich von Stgt
Modell
R 1200 GS Adventure LC weiß
Es gibt leider keinen Reifen der auf Sand und Strasse sehr gut ist!!

Auf Sand ist nur ein ECHTER Stollenreifen (TKC 80, Anekee Wild und Bridgestone AX41) wirklich gut!!


LG
Bertl

Welcher der genannten Pneus ist denn auf der Straße relativ ruhig und gutmütig?
 
Kardanfan

Kardanfan

Dabei seit
22.11.2006
Beiträge
4.671
Februar ist schon spannend - da sind die Alpen zu allem fähig - und 3 Wochen später auch.

Hatte aber im Februar schon Traumwetter, während der März kalt und verschneit war.

Als Reifen ist der HEIDENAU K60 mein Tipp.

Und beim Thema Sand - da sind die Maschinen GSA u. ä. einfach zu schwer. Da helfen nur Mut, Schwung und nette Kollegen ......

Ich mache um Sand einen großen Bogen, auch will ich nicht im Schnee fahren!


P1070700.JPG

Aus dem lockeren Kiesbett wieder rauszukommen hatte ich meine größten Probleme - Reifen Anakee 2, aber auch mit dem Hedenau wäre es nicht besser gewesen:

P1040679.JPG

Allgemein kann man in Marokko mit allen Reifen super Touren machen - man sollte nur seine Grenzen kennen, die sind oft früher erreicht, als das der Reifen.

Und in der Gruppe - beim ersten Mal - ist vielleicht der Übermut kein guter Ratgeber.

Auf jeden Fall ist der HEIDENAU K60 ein Reifen für viele Fälle.

Ich habe den Pirelli Scorpion STR gerade montiert - der ist auf jeden Fall nicht besser, als der HEIDENAU:

P1200545.JPG
 
achimL

achimL

Dabei seit
14.08.2011
Beiträge
1.541
Ort
Kassel
Modell
R80GS, R1200GS, R80G/S
Karoo3(im Sand sehr gut auf Strasse brauchbar)!!
Das kann ich bestätigen. Hatte den Karoo 3 auf der Island-Tour, auch Anreise auf Achse bis zur Fähre in Hirtshals, in Island dann Straße und (Hochland-)Pisten, die teilweise auch sandig sind. Würde ihn selbst für eine Marokkotour in die engere Wahl ziehen!
 
JerryXXL

JerryXXL

Themenstarter
Dabei seit
09.02.2008
Beiträge
682
Ort
50 KM östlich von Stgt
Modell
R 1200 GS Adventure LC weiß
Hat hier jemand Erfahrung mit Mitas 0ffroadreifen auf der ADV ?
 
QVIENNA

QVIENNA

Dabei seit
10.10.2012
Beiträge
7.735
Ort
Wien
Anakee Wild - wie schon mehrmals erwähnt. Auf Asphalt tadellos, hält auch, wenn man sich mit der Geschwindigkeit zurückhält.
 
Nolimit

Nolimit

Dabei seit
26.02.2011
Beiträge
8.859
Ort
15562 Rüdersdorf
Modell
Nissan Navara <->Cube Ebike
57313569_1337659413049896_8364526814156029952_o.jpg nur mit der Luftigen , MITAS DAKAR. hält ewig Knochenhart für die Strasse naja ...dann schon eher den Heidenau


Das Bild ist irgendwo in Südafrika entstanden !!!
 
QVIENNA

QVIENNA

Dabei seit
10.10.2012
Beiträge
7.735
Ort
Wien
und welcher der beiden macht mehr KM ?
sind beide Kompromissreifen, Kollege hat gerade 9.000 km mit dem str gemacht (hauptsächlich Straße). Wirst du nicht schaffen, da du um Einiges mehr wiegst :-)

besser den 80 oder den A wild (für Marokko) - für rein Straße sind die anderen haltbarer aber dann könntest du auch mit normaler Bereifung fahren.
 
Hansemann

Hansemann

Dabei seit
17.04.2006
Beiträge
3.224
Ort
Nähe Kaiserslautern
Die Frage ist, was willst Du in Marokko machen? Erg Chebbi (also Sand) oder Georges des Dades, Lehmbauten, Königsstädte wie Meknes und Marrakesch oder abseits des Geteerten (also so ne Art Feldweg oder zumindest fester Untergrund)
Je nachdem wäre ein Stollenreifen, ein 80/20 Reifen wie der Bridgestone A41, ein Straßenreifen oder ne nix-Halbes-nix-ganzes Lösung sinnvoll. Was haben denn die Mitfahrer vor? Wenn die alle Straßenpellen haben, brauchst Du auch keine Stolle, oder fahren da 5 Marokko-Rookies mal zu einem der letzten Abenteuer? Marokko ist aber europäischer als Griechenland oder Sizilien.
 
JerryXXL

JerryXXL

Themenstarter
Dabei seit
09.02.2008
Beiträge
682
Ort
50 KM östlich von Stgt
Modell
R 1200 GS Adventure LC weiß
Die Frage ist, was willst Du in Marokko machen? Erg Chebbi (also Sand) oder Georges des Dades, Lehmbauten, Königsstädte wie Meknes und Marrakesch oder abseits des Geteerten (also so ne Art Feldweg oder zumindest fester Untergrund)
Je nachdem wäre ein Stollenreifen, ein 80/20 Reifen wie der Bridgestone A41, ein Straßenreifen oder ne nix-Halbes-nix-ganzes Lösung sinnvoll. Was haben denn die Mitfahrer vor? Wenn die alle Straßenpellen haben, brauchst Du auch keine Stolle, oder fahren da 5 Marokko-Rookies mal zu einem der letzten Abenteuer? Marokko ist aber europäischer als Griechenland oder Sizilien.
Wir sind mit 4 Reiseenduros auf Offroadreifen unterwegs, jedoch bin ich die einzige GSA 1200, daher war meine Frage, welchen Pneu man mir empfehlen könnte. Ich fahre derzeit meine 5te GS, war jedoch jedoch noch nie auf Offroadreifen unterwegs.

Ich würde gerne verhindern das die Reifen auf Asphalt unruhig/ schwirig sich fahren lassen, und wenig Laufleistung haben. Mir is völlig klar das es die eierlegende Wollmilchsau in Sachen Offroadreifen nicht gibt, man irgendwo Abstriche machen muss.

Gerade deswegen versuche ich den für mich richtigen Pneu zu finden.
 
JerryXXL

JerryXXL

Themenstarter
Dabei seit
09.02.2008
Beiträge
682
Ort
50 KM östlich von Stgt
Modell
R 1200 GS Adventure LC weiß
sind beide Kompromissreifen, Kollege hat gerade 9.000 km mit dem str gemacht (hauptsächlich Straße). Wirst du nicht schaffen, da du um Einiges mehr wiegst :-)

besser den 80 oder den A wild (für Marokko) - für rein Straße sind die anderen haltbarer aber dann könntest du auch mit normaler Bereifung fahren.
Ja servus nach Wien....

wann bist denn das nächste Mal bei Lubo in Kroatien? ich war dieses Jahr 2 x bei Lubo, Im April das erste Mal... und habe letzte Woche ein Knöllchen erhalten das ich im April wohl zu schnell auf der Küstenstrasse unterwegs war.... 112 Euro wollen die Kroaten daher von mir.... würdest du die Strafe denen bezahlen ?

Für die Straße hab ich meinen Reifen gefunden... bin hier mit dem CTA3 super zufrieden.

Da ich im Februar 2020 das erste Mal nach Marokko reise, hadere ich im Moment noch mit mir, welcher Reifen für mich der richtige is

Wünsche dir eine angenehme Woche



Jerry
 
SQ18

SQ18

Dabei seit
20.08.2018
Beiträge
1.370
Ort
Südwestpfalz
Modell
R1200GS Adv. 2018
Das kann ich bestätigen. Hatte den Karoo 3 auf der Island-Tour, auch Anreise auf Achse bis zur Fähre in Hirtshals, in Island dann Straße und (Hochland-)Pisten, die teilweise auch sandig sind. Würde ihn selbst für eine Marokkotour in die engere Wahl ziehen!

dito - aber der Karoo 3 wird die Tour mit An- und Abreise nicht überleben, denke ich.
Schätze das meiner nach 5.500km hinten weg ist - bei ganz zurückhaltender Fahrweise könnten vielleicht 6.500 gehen -> mehr Asphalt + mehr Geschwindigkeit = weniger Laufleistung.
Denke der Heidenau wäre der Kompromis oder halt Reifenwechsel einplanen.


hth
 
Thema:

Mit welchem Offroadreifen auf der 1200 GS LC ADV nach Marokko reisen ?

Oben